Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

Die "Muschi" und andere erogene Zonen


Recommended Posts

Nicht nur durch das Tantraseminar bekam ich eine erhöhte Sensibilität zu folgendem Thema:

 

Was ich seit sehr langer Zeit beobachte ist, dass Männer sich primär beim Vorspiel auf den Kitzler stürzen, als gäbe es nur diesen einen magischen Anziehungspunkt, der sie möglichst schnell zum Ziel bringt.

Fast ein bisschen schulbubenhaft empfinde ich diese Vorgehensweise, denn es muss doch in der heutigen Zeit der Aufklärung irgendwann angekommen sein, dass eine Frau mehr erogene Zonen besitzt als diesen einen "Knopf", für den Männer, die Klitoris halten.

 

Da fängt überhaupt die Misere schon an, da nämlich die Klitoris kein "Knopf" ist, sondern eher eine Triangel:

 

Clitoris_inner_anatomy_numbers.png

 

Das heißt im Klartext also, dass die äußeren Schamlippen mindestens genauso wichtig sind und die inneren natürlich auch. Manche glauben, äußere Schamlippen wären nur dazu da, um sie auseinanderziehen zu können.

 

U.a. gibt es noch Brüste, den Hals, die Kniekehlen, den Po, Finger, Füße, einen Rücken, einen Bauch, Hände und Arme. Habe ich was vergessen?

 

Natürlich den Mund zum Küssen. Man kann aber auch die Wangen küssen oder den Kopf massieren.

 

Der Körper einer Frau (wie auch der eines Mannes) besteht aus wesentlich mehr, als den primären Geschlechtsorganen. Auch, wenn es "nur" um Sex geht. Gerade guter Sex wird doch erst so richtig gut, wenn man sich mit "Haut und Haaren" liebt und nicht nur die Geschlechtsteile ineinandersteckt. Das bezeichnet man auch als Erotik.

 

Was ich damit sagen und fragen will:

 

An die Männer:

1. Wißt ihr es nicht besser oder habt ihr keine Lust, eine Frau ganzkörperlich zu verwöhnen und voll auf sie einzugehen?

 

2. Traut ihr euch nicht, einfach mal was neues auszuprobieren?

 

3. Ist es euch einfach egal?

 

 

An die Frauen:

1. Mögt ihr Vorspiele? Wenn ja, welcher Art?

 

2. Was sind eure Erfahrungen mit Liebhabern (ganz allgemein, sowohl privat, als auch im Paysex) ?

 

 

Mein Statement:

Wie gesagt, mir ist vermehrt aufgefallen, dass manche Männer einfach GAR keine Ahnung von

 

1. der weiblichen Anatomie haben (den Kitzler finden alle, na bravo!)

2. weiblichen Bedürfnissen haben (nein, nicht nach 5 Minuten lecken schon reinstecken!)

 

Wie löst man dieses Übel? Durch miteinander sprechen natürlich, wenn es ihn denn überhaupt interessiert. Und um das nochmal klarzustellen. Ich spreche hier nicht ausschliesslich von meiner Kundschaft, sondern auch zur Hälfte von meinen privaten Erlebnissen. Der Egoismus im Bett ist teilweise kaum zu übertreffen. Wenn ich als Frau nicht anfange, zu fordern (womit ich kein Problem habe), würde ich oft völlig zu kurz kommen. NUR habe ich 1. keine Lust dazu, fordern zu müssen, und 2. nicht jede Frau kann überhaupt ihre Bedürfnisse einfordern.

Was ich wiederrum damit sagen möchte: Manche Männer müssen sich nicht wundern, wenn die Frau zuhause auf diese müde Nummer keine Lust mehr hat. Mir reicht das manchmal schon nach einem Mal. Wie soll man das nur 10 oder mehr Jahre am Stück aushalten?!

 

Bin gespannt auf eure Antworten...

 

Ps. Vielen Dank an alle tollen Liebhaber!!!:blume: Ich hoffe, ich konnte es in gleichem Maße zurückgeben.

 

Eine Buchempfehlung von mir zu diesem Thema:

 

51ErIz3q7DL._SS500_.jpg

  • Thanks 4

Warum Männer 2000 € für eine Nacht bezahlen. Der Escort Coach von Vanessa Eden. Egoistin Verlag, 352 Seiten, 14,99 €

Link to comment

Nettes Thema. Ich finde schon lange faszinierend,zu entdecken,wo die "Hot Spots"

meiner Freundin sind. Und wenn man(n) die Stellen kennt,so am Rücken,Hals oder so,kann mann wirklich viel Spaß haben mit der richtigen Berührung/Massage/Fingerkreisen auf der passenden Stelle z.B. im Kino,Konzert,Essen oder sonstigem privaten oder auch nicht so privaten Anlass. :grins:

 

Na ja,es kann natürlich auch sein,daß Mann aufpassen muß,keine getafelt zu kriegen ...:lach::lach::lach:

 

Tolle Sache,so eine Entdeckungsreise über den weiblichen Körper ... mit immer wieder überraschenden Reaktionen von Ihr, vorausgesetzt Sie ist entspannt und kann genießen.

"Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol,Weiber und schnelle Autos ausgegeben.Den Rest habe ich einfach verprasst!"

(George Best)

Link to comment
]

An die Frauen:

1. Mögt ihr Vorspiele? Wenn ja, welcher Art?

 

2. Was sind eure Erfahrungen mit Liebhabern (ganz allgemein, sowohl privat, als auch im Paysex) ?

 

Zu Punkt 1:

 

Ich mag sie nicht nur, ich finde Vorspiele gehören dazu.

 

Den Mann zu verwöhnen, als auch selbst verwöhnt zu werden, es steigert die Lust enorm, wobei ich es nicht immer so lange aushalte und dann auch Sex will.

Das kann aber auch ein anregendes Spiel sein, wenn man schon will, aber noch nicht darf.....:schaem:

 

Art...nun gut, da ist ja sicher jede® anders, ich mag es, wenn ich erstmal den Mann verwöhne, blasen, streicheln......naja ihr wißt schon :zwinker: und bei mir mag ich es sehr gerne, wenn meine Nippel gezogen, oder angeknabbert werden(allerdings kein abreißen :zwinker:), das macht mich ziemlisch nervös :schaem:, dann mag ich Streicheln in den Armbeugen, an den Beinen....bitte kein Finger - oder Zunge im Bauchnabel, das mag ich leider gar nicht....:grins:.

 

Nun zum Punkt von Vanessa, die Muschi.

 

Es stimmt, das manche etwas zu grob mit dem Kitzler umgehen, das kann ziemlich weh tun. Aber ein leichtes reiben, was dann etwas fester wird, finde ich geil, in Verbindung mit fingern ist es schon fast eine Garantie fürs Kommen. Nur...das Thema Fingern, da ist es auch so, das man da viel kaputt machen kann. Im Sinne von Schmerz. Man sollte bedenken, das es da unten keine Plastikmuschi ist, sondern eine echte, also kein Reinhacken des Fingers bitte :zwinker:.....

 

Meine größte Liebe ist es, geleckt zu werden und ich reibe dabei meinen Kitzler....:schaem:

 

Po ist bei mir keine gute Stelle, mag ich nicht.....

 

2) das sage ich jetzt wirklich nicht, um Werbung zu machen, ich hatte die besseren Liebhaber beim Paysex.....

 

Privat hatte ich ja erst 3 Beziehungen, bis auf eine Beziehung, war der Sex eher "normal" und eher auf den Mann ausgerichtet, sprich....er ist gekommen, also ist es auch vorbei :zwinker:.

 

Beim Paysex ist es den meisten Männer wichtig, das auch ich zum Höhepunkt komme und das mehrmals, nicht nur durch Sex, auch durch erotische Massagen etc.

 

Und sie selbst kommen da natürlich auch nicht zu kurz.

 

Es fängt ja schon damit an, das sich viel mehr Mühe gemacht wird, bei allem.

 

Gut, ich hab evtl. privat einfach nicht den Richtigen bisher dazu gefunden....

 

Der Sex ist auch abwechslungsreicher.....

Zum Thema Fehler:

 

Die Fehler die mir auffallen (die ich aber offen anspreche)

 

- Fingern und dann Finger zum Po und wieder vorne rein (Blasenentzündung vorprogrammiert)

- kein Waschen der Hände vor dem Fingern (wenn man vorher noch unterwegs war)

- zu starkes Fingern, so das man innen schon einreißt

- Kitzler wird zu feste bearbeitet

- nach dem Orgasmus, wenn beide gerade erst gekommen sind, der Mann zwar ausruhen will, aber meinen Kitzler sofort wieder weiter reibt, :nono:...auch wir brauchen eine kurze Pause, sonst ist alles überreizt und das ist dann alles andere als angenehm

 

 

Das wars aber auch schon und insgesamt kann ich mich somit nicht beklagen :grins::blume:

Edited by Alina
  • Thanks 1
 

Alle sinnlichen Genüsse regen bei edlen Naturen den Geist an. Bei unedlen Naturen jagen sie ihn davon.

Link to comment

:lach::lach::lach:

 

Ach Alina, du bist einfach ein Schätzken ...

 

Deinen Wunschzettel / Gebrauchsanweisung werde ich auswendig lernen !!! :blume::umarm::kiss:

"Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol,Weiber und schnelle Autos ausgegeben.Den Rest habe ich einfach verprasst!"

(George Best)

Link to comment

Das war ja nur die Beantwortung auf Vanessas Fragen und ich gebe zu, auch mit einem großen: :zwinker:

 

Die meisten brauchen keine Anleitung, wie auch Asfa sagt, wenn man sich fallen lassen kann, läuft das alles von ganz alleine und die No Gos (Fehlerpunkte) kamen, bei mir zumindest, fast ausschließlich privat vor :grins:.....

 

Wenn man sich ganz darauf einlässt (beim geleckt/gefingert werden), ist man in einer ganz anderen Welt, man hört nichts mehr um sich rum, 100e verschiedene Gefühle wandern durch den ganzen Körper, wunderschön.....hachja :schaem:

Edited by Alina
 

Alle sinnlichen Genüsse regen bei edlen Naturen den Geist an. Bei unedlen Naturen jagen sie ihn davon.

Link to comment

 

U.a. gibt es noch Brüste, den Hals, die Kniekehlen, den Po, Finger, Füße, einen Rücken, einen Bauch, Hände und Arme. Habe ich was vergessen?

 

 

ergänze: die ohren, den nacken, die achelhöhlen, die füße mit fußsohlen, waden, zehn und beinen bis zu den leisten

 

ohne anspruch auf vollständigkeit

 

DH

Link to comment

In Pornos können Männer ja auch immer und ewig lange und haben fast immer Riesen******* :zwinker:

 

Auch wenn ich ab und gern Pornos schaue, die haben nicht immer viel mit dem zu tun, was wirklich schön und angenehm ist.

 

Vorspiel ist da ja auch oft eher beschränkt dargestellt :lach:

 

Alle sinnlichen Genüsse regen bei edlen Naturen den Geist an. Bei unedlen Naturen jagen sie ihn davon.

Link to comment

@ Alina . Es ist nicht unbedingt schmeichelhaft, dass die Dinger auf uns Männer als Zielgruppe gerichtet sind, was mit den Titeln anfängt.

 

Wahrscheinlich ersparen entsprechend auskunftsfreudige Damen sich und anderen reichlich schlechte Erfahrungen. :smile:

Ich hatte bisher das Glück, dass es keine Beschwerden gab oder darüber geredet wurde.

Jetzt beiß ich allerdings sofort in den Fuß :zwinker:

 

Zu den Frage:

 

Ich denke viele wissen tatsächlich recht wenig und lesen auch keine entsprechenden Bücher. Egal ist es bestimmt nicht. Männer sind genetisch daruf getrimmt gut sein zu wollen in dem, was sie so machen, sodass sich jeder wünscht eine Frau glücklich machen zu können. Allerdings wird "Mann" nur so gut wie sein Lehrmeister, also einfach Wünsche äußern und informieren. Ist natürlich beim Paysex schwierig.

Edited by kirk
Link to comment

Vielleicht könnte Vanessa über dieses Thema ja auch mal ein Seminar anbieten :clown::grins:.....:denke:..so abwegig wär das ja nicht....zur Praxisvertiefung....sieht ja immer schon blöd aus, wenn ich mit dem Buch in der Hand vor der Dame knie...

  • Thanks 2

------------------------------------------------------------------------------------------

Männer brauchen Frauen um sich, sonst verfallen sie unaufhaltsam der Barbarei.

 

-Orson Welles-

Link to comment
Erogene Zonen?

 

Nun, Gucci, Prada, Louboutin, Glashütte...........:grins::clown::kaffee:

 

Viele Grüße :gruss:

 

Anja

 

....Roleks.....:lach:....(sorry, ein insider..der gehörte aber jetzt hierhin)

 

Sporty

sich selbst wegen OT die rote karte gibt und sich schleunigst aus dem Staube macht...sorry vanessa

  • Thanks 1

------------------------------------------------------------------------------------------

Männer brauchen Frauen um sich, sonst verfallen sie unaufhaltsam der Barbarei.

 

-Orson Welles-

Link to comment

Vanessa,

 

im Laufe vieler Jahre greifen auch beim Mann die ein und andere Erkenntnis.:zwinker:

 

Die Erotik ist der Weg zum guten Sex.

 

Die vielen Varianten für diesen Weg sind mir aber erst mit verschiedenen Escortdamen bewusst geworden, da die Damen einfach direkter damit umgehen.

Leider findet sich aber auch die P6-Bereich genug Bereiche, wo es nur um männliche Triebabfuhr geht.

Ich selber gehe ein Date mit soviel Vorfreude an, dass ich die Dame immer etwas bremsen muss. :lach:

 

 

 

Gruß Jupiter

"Wenn du fühlst, dass in deinem Herzen etwas fehlt, dann kannst du, auch wenn du im Luxus lebst, nicht glücklich sein."

 

(Tenzin Gyatso, 14. Dalai Lama)

Link to comment
..es gibt ja auch Lehrfilme im Netz...(Achtung pornographische Inhalte :clown:)

 

Na, ob das so immer auf Gegenliebe bei unseren Ladies stoßen wird was da so gezeigt wird?...:denke:..:oha:

..sieht teilweise aus wie beim Plätzchenteig kneten vor Weihnachten.....:hmm:

------------------------------------------------------------------------------------------

Männer brauchen Frauen um sich, sonst verfallen sie unaufhaltsam der Barbarei.

 

-Orson Welles-

Link to comment

Wie löst man dieses Übel? Durch miteinander sprechen natürlich, wenn es ihn denn überhaupt interessiert. Und um das nochmal klarzustellen. Ich spreche hier nicht ausschliesslich von meiner Kundschaft, sondern auch zur Hälfte von meinen privaten Erlebnissen. Der Egoismus im Bett ist teilweise kaum zu übertreffen. Wenn ich als Frau nicht anfange, zu fordern (womit ich kein Problem habe), würde ich oft völlig zu kurz kommen. NUR habe ich 1. keine Lust dazu, fordern zu müssen, und 2. nicht jede Frau kann überhaupt ihre Bedürfnisse einfordern.

 

ja, ja ... das gute alte 3M-foreplay, man(n) wird es wohl nie los. traurig7.gif

 

Wie löst man dieses Übel? - ein paar Handschellen und ne Peitsche und ne klare Ansage, dass man(n) diese zu spüren bekommt, wenns keinen Spaß macht könnte helfen. teufel.gif

 

Nee im Ernst, da hilft wohl nix, wer so unsensibel ist, dass er sich nicht vorstellen kann, dass frau auch eigene Bedürfnisse hat, ders einfach nicht peilt - den kann man nur abschießen. Gilt übrigens auch für Frauen, da gibt's solche Exemplare auch!

Klar es fallen eben keine Meister vom Himmel, aber was manche Damen da so abliefern ist auch nicht gerade immer das Gelbe vom Ei. Und leider sind sie oft dann auch noch beleidigt, wenn man mal meint, ey, dass geht auch besser, mach mal so ...

 

Ich für meinen Teil hab mir abgewöhnt, Grundlagenunterricht zu erteilen. Wenn die Basis nicht da ist, dann macht das keinen Sinn - ich arbeite mit meinen Partnern nur am finetuning ... für alles andere gibt es Dr. Sommer. Weil bei Frauen meines Beuteschemas, sollte man einfach erwarten, dass Frau bescheid weiß. Tut sie's nicht, ist mir einfach die Zeit zu schade.

 

Andersrum betrachtet ist es absolut notwendig sich voice over air darüber mal auszutauschen. Diesbezüglich sind Frauen einfach zu verschieden als dass ich darauf vertrauen könnt, schon von selbst das richtige zu machen. Darum halt ich auch nix von diesen Büchern. Weil was soll man daraus schon lernen?

Soll ich mir ne Checkliste draus basteln, die ich dann ähnlich eines Jet-Starts abarbeite, bis ich die passenden Schlüssel gefunden hab? Ist mir zu anstrengend. Nee, da frag ich lieber, oder denk mir was absolut eigenes aus und guck mal wie es ankommt.

Eigentlich fühlt man sowas doch, ob es dem Partner spaß macht und wo hin er will. Klar ist die Muschi dabei auch nicht zu vergessen und ich würde auch nicht sagen, dass man nicht immer gleich nach 5 min sich dahin verirren kann, mit Hand oder Zunge etc. aber wer sagt denn, dass man nicht von da aus auch wieder auf andere Dinge zurückkommen kann. Es ist halt ein Spiel ohne feste Regeln und ich denke ich befinde mich auf dem richtigen Weg solange es gut ankommt.

Das schließt eine gewisse Sensibilität und Aufmerksamkeit meinerseits natürlich mit ein - vor allem um so mehr, je fremder die Frau ist.

 

H.

Es liegt ein gewisser sinnlicher Genuss im Umgang mit Sonderlingen. - Charles Baudelaire

Link to comment
Na, ob das so immer auf Gegenliebe bei unseren Ladies stoßen wird was da so gezeigt wird?...:denke:..:oha:

..sieht teilweise aus wie beim Plätzchenteig kneten vor Weihnachten.....:hmm:

 

 

Ich lieeebe Plätzchen!

 

Aber wann kommt endlich DER wahrhaft-ehrliche, tatsachenbasierte, unverhohlen offene, allgemein gültige und mit Erfolgsgarantie veredelte Lehrfilm zu diesem Thema?!?!?

Kann denn das wirklich sooo schwer sein, als erfahrene Protagonistin mal etwas wirklich Lehrreiches zu Protokoll, oder besser, zu DVD zu bringen?

Also, ich würd's mich was kosten lassen... ehrlich!

:kiss:

Von der Natur aus gibt es weder Gutes noch Böses. Diesen Unterschied hat die menschliche Meinung gemacht.

(Sextus Empiricus, gr. Philosoph, 2. Jhd. n. Chr.)

 

"...aber es ist nicht wahr, dass die Jahre weise machen - sie machen alt."

Jack Beauregard

Link to comment
Ich lieeebe Plätzchen!

 

Aber wann kommt endlich DER wahrhaft-ehrliche, tatsachenbasierte, unverhohlen offene, allgemein gültige und mit Erfolgsgarantie veredelte Lehrfilm zu diesem Thema?!?!?

Kann denn das wirklich sooo schwer sein, als erfahrene Protagonistin mal etwas wirklich Lehrreiches zu Protokoll, oder besser, zu DVD zu bringen?

Also, ich würd's mich was kosten lassen... ehrlich!

:kiss:

 

in Sachen Plätzchen oder Frauen Befriedigen? :clown:

Link to comment

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.