Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

Frage an die Damen


Recommended Posts

ja, das ist mir schonmal passiert. wir haben die reste des kondoms abgestreift, ein neues draufgemacht und weiter spaß gehabt. keiner hat den anderen mit irgendwas angesteckt.

 

kann es sein, daß du davor panik hast? du weißt aber, dass sich gewerbliche damen mitunter öfter untersuchen lassen als private und seltener oder auch gar keinen sex ohne kondom haben?

 

lg lucy

Link to comment
Guest Spring-Escort

Hallo!

 

David, ja , das passiert ab und an wieder. Und es löst bei einer Dame natürlich eine gewisse Panik aus. Wir wissen nicht um den Gesundheitsstatus des Herren. Da schießen schon Fragen durch den Kopf: wie promiskuitiv ist der Mann, ist er einer von den Kunden, die -wenn es ihnen gestattet wird, alles ohne machen, franz, GV, etc, ist er öfter im Osten.

Nicht jedes Escort nimmt die Pille, denn nicht jede Frau vertägt diese Verhütungsmethode-da kommen schon eine Menge Dinge zusammen.

 

Die Reaktionen reichen bei den Mänenrn von: "das ist doch nicht mein Probelm, mach weiter" bis dahin, dass sie der Dame ihre Visitenkarte geben, sich entschuldigen( auch wenn es oft nichts zu entschuldigen gibt, denn ein geplatztes Kondom ooder eines, dass man beim GV verliert, aknn immer mal passieren) und bitten Bescheid zu bekommen, wenn ein Testergebnis vorliegt.

Mir selber ist dies schon passiert, der einer oder anderen Dame meiner Agentur auch- da hilft nur eins: erst mal keine Dates annehmen, nach angemessener Zeit zum Arzt gehen, sich mal durch die Bank durchtesten lassen, Ergebnis abwarten und hoffentlich Glück haben und erst dann wieder Dates annehmen!

So jedenfalls sehe ich das-wo natürlich Zwänge hinzu kommen, der finanzielle Druck, etc mag das anders aussehen.

Die Verantwortung sollte gegenseitig stattfinden!

 

Viele Grüße,

 

Karen Spring

http://www.spring-escort.com

Link to comment
Hallo!

 

Da schießen schon Fragen durch den Kopf: wie promiskuitiv ist der Mann, ist er einer von den Kunden, die -wenn es ihnen gestattet wird, alles ohne machen, franz, GV, etc, ist er öfter im Osten.

 

Hmmm, meinst du da den "Osten Deutschlands" Wenn ja, wäre das natürlich eine krasse Aussage *kopfschüttel*

Link to comment

Hatte es derade woanders geschrieben.

Einmal passiert, daß der Kondom geplatzt ist. Tests gemacht und dann - nachdem alles o.B. - die Dame informiert. Diese war natürlich glücklich, wobei sie den Wahrheitsgehalt nicht hat prüfen können.

Wenn ich irgendwas gehabt hätte (müßte ja nichtmal von ihr gewesen sein), hätte ich sie aber fairerweise informiert. War selbst natürlich auch happy, daß nichts festgestellt wurde.

 

PS @erdbeere : Sie meint sicher ehem. Ostblock wie Rumänien, Bulgarien, GUS-Staaten, wo man gegen geringes Geld auch AO bekommt. Gibt ja genug Schwachmaten die da drauf stehen :au:

Edited by Silverfox

Zur Warnung der Mädels sei gesagt, daß ich ein schlichtes Gemüt mit einfach strukturierten Bedürfnissen habe :grins: Also bitte nicht zuviel erwarten :jaja: Und ich leide unter dem ADAH-Syndrom - bin aber nicht behindert :nana::lach:

Link to comment

@erdbeere: Ich bin mit Dir, habe mich auch an den :au: gegriffen wegen dieser "Pauschalverurteilung"

 

Ja, nee, is klar. AO gibts nur im Osten :heul:

 

http://club-laluna-moers.de/index.php?option=com_ponygallery&Itemid=30

 

http://www.gina-blonde.com/gangbang-blog/?page_id=5

 

(für die ganz Genauen: ich habe schon registriert, dass es sich bei den wahllos herausgegriffenen Beispielen um Osteuropäerinnen handelt. Aber man(n) muss dafür in den Westen reisen...)

 

Zum eigentlichen Thema:

Mir ist es bisher einmal passiert, und zwar richtig heftig. Will sagen, dass wir beide im Eifer des Gefechts nicht bemerkt hatten, dass das Kondom Schaden genommen hatte. Das böse Ergebnis wurde erst festgestellt, nachdem ich (in ihrer Scheide) zum Orgasmus gekommen war (im Nachhinein betrachtet ein intensiverer als üblich). Zunächst Entsetzen/Ratlosigkeit. Sie ging aber "professionell" im positiven Sinne damit um, zumal auch ein gewisses Grundvertrauen vorhanden war. Ich will damit sagen, dass das Date nicht abgebrochen wurde (wie auch, es war nach Mitternacht). Das "Kind war -bereits- in den Brunnen gefallen" und nach einer verständlichen Pause der Besinnung kam es dann später auch wieder zu (safer) Sex. Trotz des bereits erwähnten Grundvertrauens habe ich im Anschluss an das Date eine sechwöchige (Sex)Pause eingelegt und mich danach testen lassen. Es ging mir dabei (aber) vorrangig um mich - über mich wusste ich (Blutspender) bescheid... Das Ergebnis war (wie eigentlich nicht anders erwartet) zum Glück ohne Befund. Da ich von ihr in dieser Richtung nichts mehr gehört hatte, unterrichtete ich sie einige Zeit später von dem Ergebnis. Ihr Bluttest war auch ohne Befund gewesen...

  • Thanks 1

:prost:

 

...my english is not the yellow from the egg...:klatsch:

https://www.youtube.com/watch?v=LnHgqTbdgns

Link to comment

Hattet ihr nichts getrunken und sie war sicher die Pille immer korrekt eingenommen zu haben?

 

 

Mir ist es nur privat mal passiert und da ich mir eben nicht sicher war, da vorher Silvester = getrunken und vorher Medikamente genommen, wo eine eventuel Chance bestand, das sie das gefährden...also würde ich da, wie damals auch sofort zum Krankenhaus, - die Pille danach holen.

 

Glaube wäre auch im Interesse des Mannes - eine Schwangerschaft wirklich 100% ausschließen zu können.

 

Ich weiß kann man auch am next Morning noch, aber ich hätte ehrlich gesagt keine ruhige Minute bis dahin...ich würde dem Herrn dann natürlich nur die Buchungsdauer berechnen, logo.

 

Keiner kann ja was dafür so gesehen....und ich hätte auch erstmal dann wie DU GP einen Test gemacht und bis zum Ergebnis gewartet.

 

Alles andere wäre unvernünftig (kein Test).

 

Selbst bei wildem Sex beim Escort nie passiert bisher, Gott sei Dank....

Edited by Alina
 

Alle sinnlichen Genüsse regen bei edlen Naturen den Geist an. Bei unedlen Naturen jagen sie ihn davon.

Link to comment

@Alina: Du willst es aber ganz genau wissen...:zwinker:

 

Ja, wir hatten ein wenig Schampus getrunken. Und als wir nach der Phase des "Verdeppertseins" schon wieder lachen konnten, flaxte ich, dass also demnächst ein Brief vom Jugendamt bei mir eintrudeln wird. In dieser Beziehung beruhigte sie mich aber...

:prost:

 

...my english is not the yellow from the egg...:klatsch:

https://www.youtube.com/watch?v=LnHgqTbdgns

Link to comment

Hab bis jetzt nur von zwei kondomplatzern gehört...der erste führte dazu, dass eine Kollegin 2 jahre weg war

 

und beim anderen hat ein verbogenes Labia-Piercing bei der Bettgespielin eines Bekannten nicht nur das kondom, sondern auch 10 cm lang und 5 mm tief das beste Stück darunter zum "Platzen" gebracht...

 

der hatte dann etwa 6 Monate Pause ....

Link to comment
Hab bis jetzt nur von zwei kondomplatzern gehört...der erste führte dazu, dass eine Kollegin 2 jahre weg war

 

und beim anderen hat ein verbogenes Labia-Piercing bei der Bettgespielin eines Bekannten nicht nur das kondom, sondern auch 10 cm lang und 5 mm tief das beste Stück darunter zum "Platzen" gebracht...

 

der hatte dann etwa 6 Monate Pause ....

 

Das müssen wir aber jetzt nicht im Zusammenhang mit Deinem Motto "Zeit für ne Pause" sehen...? :clown::grins:

  • Thanks 1
Link to comment

Mir ist da auch schon passiert, wir waren ganz schön angeheitert und der Ernst der lage wurde mir erst am nächsten Morgen klar. Und dann die Gedanken, der Typ ist einer der ständig mit verschiedenen Damen unterwegs ist. Leider kann man z:B HiV erst nach ca. 3 Monaten mit Gewissheit ausschliessen, eine serh,. sehr lange Zeit, wenn man Angst hat. Glücklicherweise ist es noch gut gegangen. Und ich muss bestätigen (in Hoffnung, dass alle Frauen so denken und handeln), dass Escorts sich NATÜRLICH regelmäßig alle paar Monate untersuchen lassen!!!!! Ich jedenfalls stehe pünktlich alle 12 Wochen bei meiner Ärztin auf der Matte.

Jedes Leben besteht aus einem einzigen Moment: Dem Moment in dem ein Mensch ein für alle mal heraus findet, wer er ist.

Link to comment
  • 2 weeks later...
Guest Lady Gaga

Also ich kann mal meine Erfahrungen schildern,womit ich gute Erfahrungen gemacht habe:

-Piercings grundsätzlich vor dem GV ablegen,das Kondom reißt 100% und die Verletzungsgefahr für die Frau liegt bei 100%

-professionelle Kondome sind 100% besser da reißfester,sie mögen teurer sein und man muß Sie in großen Abpackungen meist bestellen,aber Sie sind Ihren Preis wert

-vor Gk's kann nur eine sorgsame Hygiene schützen,mag einfach klingen,aber ist nicht für jede und jeden selbstständig

-wenn man mehrmals Sex hintereinander hat,kann sollte man eine erotische Dusche dazwischen einbauen

-von der professionellen Kondomanbietern gibt es spezielle Tücherboxen( auch in großen Abpackungen)die sich da was dabei gedacht haben-Lusttropfen auffangen und die Körperteile kurz "wischen" die besonders eng und lang aneinander reiben

-das Umfeld muß sauber sein,nie wo arbeiten wo die Bettwäsche einmal im Quartal oder noch länger ausgewechselt wird

-es gibt Kunden,die wollen an einen kleben,Geruchsfetischs,die möglichst Ihre Grenzen aufzeigen

 

Professioneller Sex unterscheidet sich nun mal grundsätzlich zu privaten,wem das nicht bewußt ist,dem nützen auch keine häufigen Tests und die Pille danach.Neben der Lust und Erotik und Spaß an der Arbeit sollte man sich bewußt sein,in der Regel wirst Du den Mann nur einmal sehen,genau wie Du kann er grundsätzlich auch jeden Tag mit anderen Frauen schlafen und das nicht unbedingt safe.

 

Um Vorurteile zu Ost-West auszuräumen,in den Gebieten und von den Frauen werden die Leistungen ungeschützt angeboten,wo der finanzielle Druck und die zahlenmäßige Konkurrenz am größten ist,das ist im Club nichts anderes als im Escort.Wenn man safe arbeiten will und dabei gesundbleiben will,sollte man sich vorher überlegen wo und bei wem man arbeitet.Wenn nur Du in Deinem Laden safe arbeitest,bedeutet das früher oder später Deinen finanziellen Ruin.

 

Und noch etwas,ob man sich von wohlhabeneren Männern weniger häufig ansteckst,als vom Durchschnittsverdiener bezweifle ich sehr stark.Diese Männer reisen in der Regel sehr viel und Ihre Weltoffenheit dokumentieren Sie dann auch in Ihrem Sexuelverhalten,das hat nicht unbedingt etwas mit Intellekt zu tun,sondern mit dem Reiz einfach einmal etwas sonst verbotenes auszuprobieren.

 

Ich habe einmal erlebt,dass mir ein Mann für wenige Stunden ein Honorar im X000 Bereich anbot mit dem Hinweis er sei HIV positiv aber mit Schutz würde nichts passieren,er hätte Spezielkondome,ich habe ablehnt.

Ich würde ebenfalls Männer ablehnen,bei denen mir am Körper bereits Hauterkrankungen auffallen,bzw. Warzen o.ä. im Intimbereich.

 

Ich liebe mein leben und meine Arbeit macht mir Spaß,aber man muß auch den Mut haben,NEIN sagen zu können,

Link to comment
  • 2 weeks later...
Sicher ist in Osteuropa der Druck größer, daher praktizieren sehr viele ohne Kondom. Dennoch tun dies nicht alle, denke ich jetzt mal.

 

Nein, es tun nicht alle.. und welcher Druck sollte groesser sein?

 

Auch wenn es vielleicht nicht gerade sehr klug ist und auch verantwortungslos, aber fuer viele Frauen aus den "Ostgebieten" ist Sex ohne Kondom das Natuerlichste der Welt... und sie machen AO nicht aus Druck sondern aus aus Gewohnheit.

 

Klingt jetzt arg... is aber in vielen Faellen so.

"Sex ist sehr unkompliziert, wenn man von keinem Komplex, sondern von einem Bedürfnis geleitet wird."

Link to comment
Nein, es tun nicht alle.. und welcher Druck sollte groesser sein?

 

Auch wenn es vielleicht nicht gerade sehr klug ist und auch verantwortungslos, aber fuer viele Frauen aus den "Ostgebieten" ist Sex ohne Kondom das Natuerlichste der Welt... und sie machen AO nicht aus Druck sondern aus aus Gewohnheit.

 

Klingt jetzt arg... is aber in vielen Faellen so.

 

 

......was das Gesundheitsrisisko aber nicht unbedingt mindert.....

Link to comment

Das O für ohne steht habe ich begriffen. Aber A? Ich hätte da eher auf anal getippt! Das würde ich echt derb finden, weil supergefährlich.

 

Ich meinte den finanziellen Druck, und den Druck, den die oft männlichen "Manager" auf die Damen ausüben.

 

Das mit der Gewohnheit mag vielleicht in einigen Ländern zutreffen, aber nicht generell im Ostblock. Vielleicht sind das Deine Erfahrungen in den Ländern in denen Du warst!

Edited by brüno
:blumenkuss::blumenkuss::blumenkuss:

Link to comment
Das mit der Gewohnheit mag vielleicht in einigen Ländern zutreffen, aber nicht generell im Ostblock. Vielleicht sind das Deine Erfahrungen in den Ländern in denen Du warst!

 

Es gibt nicht den generellen "ehemaligen" Ostblock.. und einen sehr guten Umgang mit dem Comdom habe ich erlebt in CZ, PL u. H... schon nachlaessiger wird es bei SK, RO, BG und ganz schlimm wird es dann bei den GUS-Staaten und ehemaligen Teilrepubliken.(UA, MD, BY)

 

......was das Gesundheitsrisisko aber nicht unbedingt mindert.....

 

Hab ich auch nicht behauptet... und vermute, du kennst meine Einstellung! :zwinker:

Edited by Benno
  • Thanks 1

"Sex ist sehr unkompliziert, wenn man von keinem Komplex, sondern von einem Bedürfnis geleitet wird."

Link to comment

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.