Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

Facebook und Escort, like it !?


Recommended Posts

Das Thema wurde hier schon einmal diskutiert, aber erst heute ist mir aufgefallen, dass es auch hier Verlinkungen zu Facebook gibt (auf den Profilseiten).

 

Nun einmal die enste Frage nach der Relevanz einer solchen Verbindung aus diesem Forum heraus.

 

Dies kann doch nur dann funktionieren, wenn die hier handelnden Personen auch bei Facebook einen Zweitaccount mit Pseudonym nutzen, denn wer würde schon in Wirklichkeit eine Verbindung zwischen sich und einem Escortforum herstellen wollen?

 

Daraus resultiert meine zweite Frage, würdet ihr einen "like it"-Button auf einer Escort-Webseite nutzen und somit mitteilen, dass ihr z.B. Alina liked (sorry das ich jetzt dich als Beispiel nehme :smile:)?

 

Eure Meinung würde mich interessieren und ich bin gespannt wie ihr es so seht.

Edited by Beraterbody
noch was eingefallen

Kleine Revival Tour

Link to comment

Na unbedingt. Alina muss man(n) einfach liken.

 

Tja also mit ist aufgefallen, daß es auch viele Twitter-Accounts von Escorts und Agenturen gibt, und denen folgen mitunter nicht wenige. Von daher gibt es dafür einen Bedarf, denn die Fans bekennen sich klar zu den Damen/Agenturen, oder eben zu den Inhalten, die diese veröffentlichen.

  • Thanks 1

Ich liebe die Frauen. Da kann Mann nix machen. :smile:

 

Statt die Ehe zu versuchen, sollst Du lieber Escorts buchen. :zwinker:

Link to comment

Nimm doch lieber eine Dame, die gerne bei Facebook ist, als Beispiel. Wie Du sicher in dem anderen Thema ebenso nachgelesen hast, melde ich mich da ab, lohnt also nicht, mich da zu liken :lach:

 

Bin also ein schlechtes Beispiel *hättest ja etwas besser recherchieren können* *DONG*

 

Alle sinnlichen Genüsse regen bei edlen Naturen den Geist an. Bei unedlen Naturen jagen sie ihn davon.

Link to comment

In den letzten Wochen präsentieren sich Escorts / Agenturen immer offener bei Facebook. Häufig mit Link zu Homepage des Escorts / der Agentur.

Facebook wird von einem überwiegend sehr jungen Publikum genutzt, Schüler etc. So führen 'Freunde' Ahnungslose rasch zu Escortseiten.

Bin gespannt, wie lange es dauert bis Facebook reagiert.

 

Ansonsten ist es lustig bei Facebook auf den 'privaten' Accounts der Damen, die sonst ihr Gesicht unscharf präsentieren, die Escorts in ihrer ganzen Schönheit zu bewundern.

 

P.S. Vor allem 'Studentinnen', die sich bei einer Agentur bewerben, tun das zunächst oft zwar mit richtigem Namen aber ohne Foto oder nur mit abgeschnittenem Kopf. Da ist Facebook echt hilfreich *ggg*

 

Andere haben eine 'sanfte' Strategie sich anzubieten. Sie verlinken ihr harmlos wirkendes Profil mit 'Freunden' die sich zu Escort bekennen oder ensprechende Seiten oder Gruppen liken. Ich habe mir sagen lassen, dass so automatisch immer wieder nachgefragt wird, ob die Dame vielleicht auch P6 anbietet. Auffällig unauffällig.

Edited by moonbather
P.S.
  • Thanks 1
Link to comment

Facebook bietet ausdrücklich Unternehmensseiten an.

Escortagenturen und Indis sind in D völlig legal.

Seriöse Anbieter haben einen Jungendschutzbeaufrragten. Von daher wüsste ich jetzt nicht wie und warum Facebook reagieren sollte. Google reagiert doch auch nicht.

Wer eine Agenturseite besuchen möchte, hat da wirklich kaum Schwierigkeiten. Ausser bei Jugensschutzfiltern vielleicht. Da können die Jugendlichen oder Kiddies 1000 mal auf den Link klicken und die Seite wird doch nicht angezeigt.

  • Thanks 1

Ich liebe die Frauen. Da kann Mann nix machen. :smile:

 

Statt die Ehe zu versuchen, sollst Du lieber Escorts buchen. :zwinker:

Link to comment
  • 5 weeks later...
  • 11 months later...
  • 3 months later...
Das Thema "Facebook" hat - wie das allgemeine Leben auch - etwas mit Eigenverantwortung zu tun.

Was ich nicht zeigen will, lade ich nicht hoch oder poste es.

Fertig!!!

 

das sehe ich denn doch etwas zu kurz gedacht.... Denn dahinter steht nicht weniger als der Versuch, über das vernetzen verschiedenster daten inkl. beruflicher netzwerke wie Xing etc. und sog. "Dark Web" Auftritte (Whatever that means) ein komplettprofil zu erstellen, dass möglichst viele Aspekte umfasst.

 

Mit anderen Worten, letztendlich brauche ich z.B. bei einer Bewerbung für einen Job weder Lebenslauf noch Zeugnisse mehr abzugeben, denn mein Leben inklusiver aller denkbaren privaten Aspekte ist durch meinen Namen nachvollziehbar geworden und liegen dem Entscheider vor.

 

ich bin sehr gespannt, ob hier von öffentlicher Seite genauso Widerstand geleistet wird wie beim verstoss gegen das Urheberrecht

Edited by Asfaloth
Link to comment
das sehe ich denn doch etwas zu kurz gedacht.... Denn dahinter steht nicht weniger als der Versuch, über das vernetzen verschiedenster daten inkl. beruflicher netzwerke wie Xing etc. und sog. "Dark Web" Auftritte (Wathever that means) ein komplettprofil zu erstellen, dass möglichst viele Aspekte umfasst.

 

Mit anderen Worten, letztendlich brauche ich z.B. bei einer Bewerbung für einen Job weder Lebenslauf noch Zeugnisse mehr abzugeben, denn mein Leben inklusiver aller denkbaren privaten Aspekte ist durch meinen Namen nachvollziehbar geworden und liegen dem Entscheider vor.

 

ich bin sehr gespannt, ob hier von öffentlicher Seite genauso Widerstand geleistet wird wie beim verstoss gegen das Urheberrecht

 

 

Das sehe ich genau so wie Du und habe deshalb keineswegs zu kurz darüber nachgedacht.

 

Ich achte sehr auf meine Privatsphäre und stelle GRUNDSÄTZLICH nichts ins Netz, von dem ich "befürchten" müsste, dass es die Falschen sehen könnten.

 

Soetwas nennt man Konsequenz- und/oder Verantwortungsbewußtsein.

 

Die Möglichkeit wird von Facebook gegeben.

Wer sie nutzen will, sollte sich Gedanken machen, was alles damit geschehen könnte.

Link to comment

meine Konsequenz ist noch simpler...ich habe keinen Facebook-Account. dennoch sehe ich hier nur die Spitze des Eisbergs, denn dies ist womöglich nur ein zu Tage gekommener Versuch und facebook nur eines von vielen Netzwerken.

 

Philebos Befürchtungen bezüglich der Aufzeichnung von Bewegungsprofilen gewinnen z.B. in dem Kontext eine ganz eigene Dynamik.

  • Thanks 2
Link to comment

Was will man von einer Kommunikationsplattform, die kostenlose Kommunikationmöglichkeiten bietet schon erwarten. Sollen die Jungs das für lau machen? Wenn jeder Facebooknutzer Monatlich 20€ zahlen müsste, dann könnte man auch Ansprüche stellen.

Niemand ist gezwungen persönliche Daten einzugeben. Die Gefahren entstehen durch das Mitteilungsbedürfnis der Menschen nicht durch das System. Das System ist erfolgreich, weil es diese Bedürfnisse befriedigt.

 

Grössere Gefahren sehe ich bei der Zwangsdatenerfassung und Austausch bei Diensten und Behörden, bei denen man auch noch bezahlen muss.

 

Denke nur mal an die Vorratsdatenspeicherung. E-mail, Handy, Kreditkarte, Ausweise mit Microchips z.B. AOK mit Gesundheitsdaten etc.

  • Thanks 5
Link to comment
Guest Rene D.

Ich habe momentan beruflich sehr stark damit zu tun, da wir hier ein neues Produkt anbieten.

Dem Unternehmer wird damit abgenommen, sich in Facebook anzumelden, oder sonstwie dort präsent zu sein und trotzdem ist Er als Geschäft von Nutzern des sozialen Netzwerkes direkt empfehlbar.

 

Da habe ich viele Dialoge geführt. Die Altersklasse ab 40 lamentiert darüber stundenlang und alle möglichen Bedenken werden diskutiert.

 

Stelle ich bei unter 30-jährigen die gleichen Fragen, oder gebe dort ganz offen an das Thema ran, höre ich nur "Geile Idee"! Dann warte ich noch eine Weile bis Bedenken nachgereicht werden, aber da kommt nix mehr.

 

Facebook ist rein kommerziell gesehen, zur Zeit ein Medium um an die junge Kundschaft zu kommen, bzw. von diesen wahrgenommen zu werden.

 

Mich würde mal interessieren, ob die jungen Menschen von heute sich weiter so offen mit dem Medium auseinandersetzen bzw.dies nutzen, oder ebenfalls später zu Bedenkenträgern werden.

 

Mich hat auch gewundert, dass Escorts und sogar Independents in Facebook mit voller Identität zu recherchieren sind. Das passiert wohl, wenn die einem mal eine Email gesandt haben und dann ein "Freunde suchen " durchführen.

 

Danach bekommt man selbst die Person als möglichen Freund angeboten.

Ziemlich ärgerliche Funktion....

  • Thanks 1
Link to comment
Denke nur mal an die Vorratsdatenspeicherung. E-mail, Handy, Kreditkarte, Ausweise mit Microchips z.B. AOK mit Gesundheitsdaten etc.

 

Handy: jo, das ist sehr geil... und je smarter das Phone umso transparenter der Kunde.. die Telefone sind die modernen Waechter! :cool: habe kuerzlich mal ein "Bewegungsprofil", wie es die Polizei benutzt, gesehen.. mein lieber Schwan, das ist ned schlecht... :lach: ganz zu schweigen von der noch nicht so verbreiteten NFC-Technologie...

 

Kreditkarten: sind bei uns noch nicht sooo gebraeuchlich, und "heikle" Dinge bezahlt man(n) bar! BASTA!

"Sex ist sehr unkompliziert, wenn man von keinem Komplex, sondern von einem Bedürfnis geleitet wird."

Link to comment
Das sehe ich genau so wie Du und habe deshalb keineswegs zu kurz darüber nachgedacht.

 

Ich achte sehr auf meine Privatsphäre und stelle GRUNDSÄTZLICH nichts ins Netz, von dem ich "befürchten" müsste, dass es die Falschen sehen könnten.

 

Soetwas nennt man Konsequenz- und/oder Verantwortungsbewußtsein.

 

Die Möglichkeit wird von Facebook gegeben.

Wer sie nutzen will, sollte sich Gedanken machen, was alles damit geschehen könnte.

 

Ich möchte nicht wissen, wie viele Versuche es wohl in der Hackerszene geben mag, Sicherheitsmechanismen in sozialen Netzwerken zu knacken oder zu manipulieren....

Brisante Daten wecken nun mal Begehrlichkeiten....und Facebook als das wohl bekannteste soziale Netzwerk dürfte da besonders gefährdet sein.

 

Und irgendwann wird da auch - leider ! - das Ziel wohl erreicht werden....

 

Sind wir doch mal ehrlich: Das Wort DATENSCHUTZ existiert weitgehend doch nur auf Papier....Gibt es denn heute denn nicht schon in vielen Bereichen den "gläsernen" Menschen ?

 

Facebook ? Nein, danke....

  • Thanks 2

Ich glaube, ein Mann will von einer Frau das gleiche, wie eine Frau von einem Mann: Respekt.

 

Clint Eastwood

Link to comment

Es ist doch ganz einfach, genau wie beim Sex, Internet und Essen in einem Chinarestaurant!! Wenn du einen 100% Schutz haben willst, deine Ruhe und eigentlich nur dein kleines, eigenes Universum in dem nur du alles kontrollieren kannst.....Finger davon lassen!!! War so, ist so und wird auch immer so sein :blume3:

 

Und noch eine kleine Warnung am Rande: Es gibt ja Damen, die haben einen Facebook Account mit ihrem echten Namen und allem drum und dran. Nix schlimmes dabei, nur wenn ihr Bilder aus diesem Account speichert und verschickt, solltet ihr IMMER den Dateinamen ändern und die Details der Datei löschen. Denn die ID eures Facebook Accounts ist dort hinterlegt und schwubs weis eurer Gegenüber wer ihr in Wirklichkeit seid!! :smile:

Edited by Van_Hellsing
  • Thanks 3

"Wer kann in den Spiegel sehen, ohne zu verderben? Ein Spiegel gibt nicht das Böse wieder, sondern erschafft es. Daher erträgt der Spiegel einen flüchtigen Blick, jedoch keinen prüfenden."

Link to comment
  • 2 weeks later...
  • 3 months later...

Das Beste wäre doch, man stellt vorbehaltlos ALLES ins Netz. :wie-geil:

 

Sämtliche private Daten, Tagebücher, Mails und allen anderen persönlichen Kram.

 

Dann weiß es die Welt und stellt fest, es ist genauso langweilig wie bei allen anderen auch.

 

Dann ist Ruhe. :kaffee:

 

 

So. Ich mach mich dann mal nackisch, laufe über die Zeil, die Kö und den Kuhdamm, tätowiere mir meinen Facebook-Account auf den Arsch und ihr werdet feststellen: nem nackten Mann kannste nicht mehr in die Tasche greifen. :popo:

 

Höchstens noch die Eier kraulen....... :blasen:

 

 

.

  • Thanks 1
Link to comment
  • 2 months later...

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Unser Support Team

Neue Galerie Einträge

Neue Escort Links

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.