Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

Krebs wegen Oralsex?


Recommended Posts

Ich muss mich übergeben bei oral mit Kondom...also kommt es für mich nicht mit in Frage.

 

Was die Studien in den USA angeht, schließe ich mich Valerie an.

 

Habe mit meinem Frauenarzt auch sehr viel darüber gesprochen, natürlich ist es keineswegs unbedenklich, aber oft wird in Statistiken auch übertrieben, was nicht heißt, das ich behaupten will, das alles falsch ist.

 

Ich rauche nicht, dann ist wohl Oralsex mein Laster

 

Ob demnächst beim Mann auch drauf steht: Warnung, blasen kann Krebs verursachen.

 

Ja ich weiß ich hab manchmal einen bösen Humor, ich will mich damit aber nicht über Krebs lustig machen.

  • Thanks 1
 

Alle sinnlichen Genüsse regen bei edlen Naturen den Geist an. Bei unedlen Naturen jagen sie ihn davon.

Link to comment

Und vom masturbieren gibts haare auf den handflächen...:hmm:

 

Sorry, aber auf grund anderer mir bekannter Fälle komplett unabhängig von Erotik misstraue ich massiv iregndwelchen veröffentlichen tendenziösen "Studien", die mit warnendem Charakter daherkommen. Vermutlich gehts wieder darum, teuer Impfstoff unter die menschheit zu bringen

 

Der schweinepest-Hype ist da nur ein anderes beispiel.

Link to comment

Eure Skepsis respektiere ich, aber ich würde vielleicht bedenken, dass die zitierten Zeitschriften nicht etwa "Frau im Spiegel" sind, sondern hoch angesehene medizinische Fachzeitschriften. Und nur eine der Studien bezieht sich auf die USA, die anderen nehmen auf Mexiko und Schweden Bezug. Selbst in Wikipedia ist nachzulesen, dass Oralsex ein Überträger von Papillomviren ([ame]http://de.wikipedia.org/wiki/Humane_Papillomviren[/ame]) ist. Und dass das Papillomvirus ein Hauptauslöser von Gebärmutterkrebs wird meines Wissens nirgends bestritten.

Link to comment

nein, nicht nur wegen dem Geschmack...keine Ahnung warum, ist aber so...hatte das ein Mal in einem Date und es war saupeinlich :schaem:, als ich mich übergeben musste, dabei blase ich echt gerne, aber nie mehr mit Kondom...habs dann mal zu Hause nochmal mit einer Banane mit Kondom drüber getestet (jaaahaaa lacht ruhig, mir egal) und auch da = übergeben....

 

Ich vertrage das einfach nicht und da ich auf Oralsex auf gar keinen Fall verzichten möchte, gehe ich (wie ja einige andere auch) das Risiko ein.

 

Habe sonst keine wirklichen gesundheitsschädlichen Laster...da muss ich wohl mit dem einen leben, wobei da steht ja auch von Zungenküssen, ok ich habe zwei Laster :schaem:

 

---------- Beiträge zusammengefügt um 23:14 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag war um 23:11 Uhr ----------

 

Eure Skepsis respektiere ich, aber ich würde vielleicht bedenken, dass die zitierten Zeitschriften nicht etwa "Frau im Spiegel" sind, sondern hoch angesehene medizinische Fachzeitschriften. Und nur eine der Studien bezieht sich auf die USA, die anderen nehmen auf Mexiko und Schweden Bezug. Selbst in Wikipedia ist nachzulesen, dass Oralsex ein Überträger von Papillomviren (http://de.wikipedia.org/wiki/Humane_Papillomviren) ist. Und dass das Papillomvirus ein Hauptauslöser von Gebärmutterkrebs wird meines Wissens nirgends bestritten.

 

Ich lasse ja regelmäßig Abstriche machen und mich auch komplett durchchecken, zum Beispiel macht mein Frauenarzt nicht nur die normalen Abstriche im Vaginalbereich, sondern eben auch teils von der Zunge und und und.

 

Und man wir ja auch bezüglich Papillomviren/HPV unter anderem getestet. Bisher waren alle Werte immer sehr gut, sprich es wurde nichts unnormales/erhöhtest/schlechtes festgestellt.

 

Klar man weiß nie, ob nicht doch Mal etwas passiert, aber ganz ehrlich, ich werde weder auf Oralsex, noch auf Zungenküsse verzichten...dann muss ich eben mit dem Risiko leben.

Edited by Alina
 

Alle sinnlichen Genüsse regen bei edlen Naturen den Geist an. Bei unedlen Naturen jagen sie ihn davon.

Link to comment
...dann muss ich eben mit dem Risiko leben.

 

Nichts ist so riskant wie das Leben, daher endet es auch immer tödlich..

  • Thanks 3

Aber vielleicht ist dies der stärkste Zauber des Lebens: es liegt ein golddurchwirkter Schleier von schönen Möglichkeiten über ihm, verheißend, widerstrebend, schamhaft, spöttisch, mitleidig, verführerisch. Ja, das Leben ist ein Weib! - F. N.

Link to comment

ich bin sicher nicht dafür, das Leben ständig bewusst heraus zu fordern, aber genießen möchte ich es schon, würde ich alles im Leben nicht mehr tun, was mit Risiken behaftet ist, dann könnte ich gleich zu Hause bleiben 24h am Tag und die Decke über den Kopf ziehen und warten, bis ich irgendwann sterbe.

 

Versteht mich nicht falsch, möchte nichts verharmlosen, aber theoretisch dürfte man dann fast nichts mehr essen/trinken, keinerlei sexuelle Handlungen mehr haben und und und....

  • Thanks 3
 

Alle sinnlichen Genüsse regen bei edlen Naturen den Geist an. Bei unedlen Naturen jagen sie ihn davon.

Link to comment

Ja, danke an den Thread-Ersteller. Der Zusammenhang ist mir bekannt. Dieses Risiko sollte frau sich bewusst sein, wenn sie "pures" Vergnügen anbietet. Mangelnde Hygiene ist die Ursache, auch bei Gebärmutterhalskrebs nach Auskunft meiner und anderer Gynäkologen, aber das Schwänzchen richtig waschen kann man tatsächlich lernen. Zum Thema Papilloma Virus, Hygiene, Käsekuppen und Beschneidung findet man in der MC Suchfunktion weitere Beiträge. Wohl bekomm's ...

  • Thanks 2
Link to comment

Oh Mann, das ist wieder so eine Schlagzeile, die typisch für unsere Medienwelt ist.

 

0,48 von 100.000 Einwohnern bekommen jetzt also Zungengrundkrebs ... das sind 0,00048% der Bevölkerung ... und innerhalb dieser Prozentzahl wird "immer häufiger, das HPV" (welches wohl durch OV bzw. ZK übertragen werden kann) nachgewiesen ...mittlerweile wohl bis zu 93%

Obwohl weder konkret nachweisbar ob es einen Zusammenhang gibt, noch andere Faktoren ausgeschlossen wurden, gehen wir mal von dieser Zahl aus:

 

Risiko: 0,00048% (zu erkranken wohlgemerkt, nicht zu sterben)

 

2009 hatten wir in DL ca. 4100 Tote durch Verkehrsunfälle - das entspricht einer Quote von etwa 0,005%

 

Lt. Robert Koch Institut gibt es in Deutschland jährlich zwischen 5.000 und 15.000 Grippetote.Das entspricht einem Risiko von mindestens etwa 0,006%

 

Ergo ist das Risiko an einer Grippe zu sterben etwa 10 - 20 mal höher, als an Krebs durch OV oder ZK zu erkranken. (ganz, ganz rund gerechnet)

 

Ich fahr aber weiter Auto und praktiziere weiter FO :-))

 

PS: Hoffe ich habe mich jetzt nicht irgendwo verrechnet oder falsche Zahlen verwendet :smile:

 

PPS:Und ... bei aller FO "Verliebtheit" sehe ich die Risiken bei unzureichender Hygiene wesentlich höher!

 

PPPS: Ganz zu schweigen davon, dass ich Raucher bin ... die Statistiken mag ich hier gar nicht anführen :grins:

Edited by Rainbow
ZK ergänzt
  • Thanks 3
Link to comment
Ja, danke an den Thread-Ersteller. Der Zusammenhang ist mir bekannt. Dieses Risiko sollte frau sich bewusst sein, wenn sie "pures" Vergnügen anbietet. Mangelnde Hygiene ist die Ursache, auch bei Gebärmutterhalskrebs nach Auskunft meiner und anderer Gynäkologen, aber das Schwänzchen richtig waschen kann man tatsächlich lernen. Zum Thema Papilloma Virus, Hygiene, Käsekuppen und Beschneidung findet man in der MC Suchfunktion weitere Beiträge. Wohl bekomm's ...

 

Korrekt, das sagt mein Frauenarzt auch.

 

Die Hygiene ist sehr sehr wichtig, darum achte ich da nicht nur bei mir bewusst drauf, sondern auch beim Mann. Ein Schwanz, der nicht richtig gewaschen ist - wird nicht in den Mund genommen, ganz einfach.

 

Darum finde ich es auch teils nervig, das man leider teils darauf hinweisen muss, sich doch bitte nach dem Toilettengang zu waschen, oder will der Mann mich lecken, wenn ich mich danach nicht wasche :denke:

 

Aber zum Glück wissen die meisten, wie und wann man sich wäscht...

 

Alle sinnlichen Genüsse regen bei edlen Naturen den Geist an. Bei unedlen Naturen jagen sie ihn davon.

Link to comment

Auch wenn ich mir das rumlutschen auf einem Kondom sehr ekelhaft vorstelle,so würde ich die Forschungsergebnisse trotzdem nicht gleicht anzweifeln, auch wenn ich mir natürlich wünschen würde, dass das nicht stimmt.

 

Französisch mit Kondom würde ich selbst jetzt zwar nicht machen , finde aber gut, wenn einem neben dem ganzen Bling Bling auch mal wieder bewusst gemacht wird, dass dies Folgen haben könnte.

  • Thanks 1
Link to comment

OT für Erazzer

 

ich rauche gerne und nuckel noch lieber an geputzten Fleischpeitschen, Zigarillos und Zigarren; soll wohl Zungenkrebs verursachen?! Die Lebensqualität, die ich mir mit meiner gemässigten Lust auf Rausch regelmässig schenke, überwiegt die Sorge, daß es mich frühzeitig dahinrafft und damit kann ich leben.

  • Thanks 2
Link to comment

Klar..... http://www.mc-escort.de/forum/showthread.php?t=12968

 

Ich bezweifele nicht die seriösität der Untersuchungen und ergebnisse, ich bezweifele, ob die Relevanz und die daraus zu ziehende Konsequenz ziekführend ist, gesund und mit Lebensfreude sein Leben bis ins Alter führen zu können.

 

ich persönlich halte z.B. industriell gefertige Nahrungsmittel (von lebensmitteln kann mann da eigentlich nicht mehr reden...) mit all ihren chemischen zusatzsztoffen für viel riskanter bezüglich Langzeitwirkungen.

 

Ich denke, allein dadurch und durch andere "Wunder der Zivilisation" ist unser fantastisches Immun- und Zellreparatursystem so überlastet, dass dann das Erwähnte nur noch der Tropfen ist, der das fass zum Überlaufen bringt.

Edited by Asfaloth
Link to comment
Leute, das scheint zwar keiner zu wissen, aber auch der Mann kann bei der Dame oral aktiv werden. Es geht hier nicht nur ums Blasen, wenn von Oralsex die Rede ist. Und nicht nur frau kann sich dabei was holen.

 

schon klar, aber es wurden dort ja, wenn ich es richtig gelesen habe, die Frauen vermehrt getestet, darum war ich zum Beispiel eher auf das blasen eingegangen.

 

Was heißt denn dies für Dich, Du lässt Dir selber nur mit Schutz einen blasen, da Du ja sicher auch an den Schutz der Dame dann denkst und leckst die Dame selber mit Theas Schutzbeispiel? Und auf Zungenküsse verzichtest Du?

 

Es hat ja keiner abgestritten, das man über Zungenküsse und Oralsex so etwas bekommen kann. Man kann auch von dem grünen an der Tomate (oben das runde) Krebs bekommen, trotzdem schneiden die es in Restarants nicht immer komplett ab und man isst es, oder vom rauchen, trotzdem rauchen viele...von der Sonne und und und. Ich will sicher nichts verharmlosen, aber man lebt jeden Tag mit einem gewissen Risiko, selbst wenn man überhaupt keinen Sex hätte. :zwinker:

  • Thanks 1
 

Alle sinnlichen Genüsse regen bei edlen Naturen den Geist an. Bei unedlen Naturen jagen sie ihn davon.

Link to comment

Die ersten Studien (und Presseberichte) zu dem Thema sind ja schon älter (2004 bzw 2007).

Insbesondere die amerikanische Studie wirft mit großen Zahlen um sich, die die Situation dramatischer erscheinen lässt, als sie ist.

Unklar bleibt der kausale Zusammenhang. Denn neben den erhöhten Risiken, die manche in ihren Studien für Personen mit viel Oralsex sehen, betonen andere ein Ansteigen verschiedener Krebsarten im Mund- und Rachenraum über die letzten Jahre. Angeblich, weil mehr Oralsex mit wechselndeen Partner praktiziert wird als früher. Ich frage mich: Ist das wirklich so???

Und was zu meiner Verwunderung aussen vor gelassen wird: Soweit ich weiss stieg die Zahl der Raucherinnen über die letzten Jahrzehnte. Rauchen ist in allen Studien (mit Alkohol) immer noch der Hauptrisikofaktor. Aber warum wird da kein Zusammenhang gesehen?

 

b

  • Thanks 1
Link to comment
Was heißt denn dies für Dich, Du lässt Dir selber nur mit Schutz einen blasen, da Du ja sicher auch an den Schutz der Dame dann denkst und leckst die Dame selber mit Theas Schutzbeispiel? Und auf Zungenküsse verzichtest Du?

Für mich heisst das rein gar nichts. Ausser Erstaunen darüber, dass der Gemeinde hier nur Blasen einfällt, wenn von Oralsex die Rede ist.

Link to comment

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Neue Escort Links

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.