Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

Würdet Ihr einer Escort-Dame Geld leihen? Oder habt Ihr das schon mal getan?


Würdert Ihr einer Escort-Dame Geld leihen?  

109 members have voted

  1. 1. Würdert Ihr einer Escort-Dame Geld leihen?

    • Ja. Ich würde einer Escort-Dame Geld leihen
      7
    • Nein. Auf keinen Fall würde ich einer Escort-Dame Geld leihen.
      22
    • Ich verleihe grundsätzlich kein Geld.
      26
    • Ja. Ich habe schon Geld an Escort-Damen verliehen und es nicht zurückbekommen
      12
    • Ja. Ich habe schon Geld an eine Escort-Dame verliehen und sie hat es abgearbeitet
      9
    • Ja. Ich habe schon Geld an eine Escort-Dame verliehen und es zurück bekommen.
      10
    • Ich würde einer Escort-Dame unter bestimmten Bedingungen Geld leihen
      18
    • Ich würde mein Geld lieber einem Verein spenden der das für mich organisiert
      5


Recommended Posts

Würdet Ihr denn einer Frau Geld leihen, die grad ihre Börse in die Spree geworfen hat? :lach: Wenn ja, mit vorherigem Beruferaten? :lach:

 

Man muss bedenken, es war nicht absichtlich. Das Portemonnaie ist mir so schnell aus den Fingern gefluppt, so schnell konnte ich gar nicht schauen :-/

Ausserdem habe ich ja nicht nach Geld gefragt, sondern die Frage war, ob man Geld verleihen würde :blumenkuss:

  • Thanks 1
Link to comment

Portemonaie in der Spree ist echt ne Notlage das würde ich anerkennen auch ohne Beruferaten. :smile:

Also so Geld für's Taxi, Handgeld bis die Bank wieder aufmacht weil die EC-Karte auch futsch ist oder so.

Edited by Mr. Bond
  • Thanks 2

Ich liebe die Frauen. Da kann Mann nix machen. :smile:

 

Statt die Ehe zu versuchen, sollst Du lieber Escorts buchen. :zwinker:

Link to comment
Portemonaie in der Spree ist echt ne Notlage das würde ich anerkennen auch ohne Beruferaten. :smile:

Also so Geld für's Taxi, Handgeld bis dei Bank wieder aufmacht weil die EC-Karte auch futsch ist oder so.

 

Zum Glück habe ich wichtige Dokumente schon seit Jahren separat - das heisst, weder Bankcard noch Führerschein oder Ausweis gingen verloren - lediglich die 200 EUR, die mich nur in der Form ärgern, dass ich lieber ne Party davon gehabt hätte, als binnen eines Bruchteils einer Sekunde nachzuschauen, dass das Ding in die Spree fliegt *grummel*

Leider sind damit auch ein paar Visitenkarten verloren gegangen - und leider auch mein JOOP!-Portemonnaie, das ich liebte!

Link to comment

Wieso sollte es eine Role spielen, ob Escort oder nicht?

 

Der Dame oder dem Herren an der Supermarktkasse würde ich ebensowenig Geld leihen, wie einer Escort Dame, die ich eben zum ersten mal gesehen/getroffen habe.

Ebenso wenig wie demjenigen, der mich auf der Straße anspricht oder so wie vor kurzem, der Millionär, aber aus...längere, tolle, fantastische Geschichte, gerade nicht an sein Geld kommt.

Außer ich würde ihm vorübergehend, 20.000 € leihen, damit er bestimmte Dinge mit der Bank regeln kann, seine Frau ein Visum bekommt etc....

In 3 Tagen, würde ich das Geld wieder zurück bekommen.

 

Wäre das jemand den ich länger kenne, dabei ist es unerheblich ob Escort, Hausfrau,mein Freund von der Polizei ( Bestechnung?? ) oder jemand anderes den ich kenne, dann würde ich auf alle Fälle das Geld leihen, sofern es mir zur Verfügung steht.

Auch das würde ich wieder tun, obwohl ich selbst schon öfters Geld verliehen und es nicht zurück erhalten habe.

Manchmal waren es auch "schmerzliche" Summen, aber wie andere schon geschrieben, wenn man gibt darf man selbst nicht davon abhängig sein und wenn es nicht zurück kommt, darf es einen Ärgern, aber nicht zu sehr belasten.

 

Hmm, wie die Rückzahlung abläuft, das sollten die beiden Parteien natürlich ohne Druck und "erpressen" selbst ausmachen, solange man sich einig wird und beide Seiten zufrieden sind.

Ich habe bei einem Kollegen Geld, welches ich mir bei einer Sauftour geliehen und nachdem ich wieder nüchtern war, in Bar begleichen hätte können, mal in einigen Stunden bei seinem Hausbau abgearbeitet...war ein wirklich bescheidener Stundenlohn...

Und Verträge bringen oft oft nicht wirklich was, die einzigen, welche dann dabei nochmals verdienen, sind oft der Staat und die Anwälte...

  • Thanks 2

Wer ohne Begierde

Nimmt

wer ohne Absicht

Schenkt

Lernt die große Leere

Kennen

 

Die Muskeln sterben jämmerlich dahin, doch die Seele schnurrt selig gestimmt von schneegepuderter Alpenkulisse....

Link to comment

Sehr gut auf den Punkt gebracht Glaurung!

 

Im Übrigen hatte ich was ähnliches auch mal - nur dass ich einen Scheck hatte über 19000 EUR - der tatsächlich auch gutgeschrieben wurde (ich dachte, der Scheck ist ein Fake und glaubte schon erst mal gar nicht daran).

Dieser jemand wollte dann, dass ich ihm 5000 EUR per Western Union zukommen lasse (brauchte er offenbar dringend für die Ausrichtung der Hochzeit seiner Tochter) - was ich aber nicht tat und ihm stattdessen schrieb: "Wehrter Herr XXX - ich habe zwar 19000 Plus auf meinem Konto, kann aber auf dieses Geld die nächsten Tage nicht zugreifen - und so lange ich auf dieses Geld nicht zugreifen kann, werde ich Ihnen keine 5000 EUR per Western Union zukommen lassen".

 

Nun - der Scheck ist natürlich geplatzt und das Geld wurde retourgebucht. Aber wer weiss, wie viele auf so eine Masche reingefallen sind....

 

Ist jetzt zwar bissel OT (sorry) - aber fiel mir dazu gerade so ein.

Link to comment

Alter Email-Betrugshut. Insbesondere Auslandsschecks werden seitens der Bank "unter Vorbehalt" gutgeschrieben und das "Clearen" kann mehrere Wochen dauern. Ist alles OK, wird zum Datum der vorbehaltlichen Gutschrift sozusagen final gutgeschrieben. Ist es nicht OK, dann wird die Gutschrift gecancelt. Wer dann angesichts des erfreulichen (scheinbaren) Kontostandes in der Zwischenzeit Ausgaben gemacht hat, guckt dann gaaaanz doof aus der Wäsche ...

Link to comment
Alter Email-Betrugshut. Insbesondere Auslandsschecks werden seitens der Bank "unter Vorbehalt" gutgeschrieben und das "Clearen" kann mehrere Wochen dauern. Ist alles OK, wird zum Datum der vorbehaltlichen Gutschrift sozusagen final gutgeschrieben. Ist es nicht OK, dann wird die Gutschrift gecancelt. Wer dann angesichts des erfreulichen (scheinbaren) Kontostandes in der Zwischenzeit Ausgaben gemacht hat, guckt dann gaaaanz doof aus der Wäsche ...

 

Das Ausstellen ungedeckter Schecks ist allerdings ein Betrugsdelikt, das auch strafrechtlich verfolgt wird. Wenn ein Kunde einen ungedeckten Scheck ausstellt, würde ich ihn auf jeden Fall anzeigen.

Oversexed and underfucked.

Link to comment

Klar, aber es handelt sich bei diesem "Modell" um eine Masche, ähnlich der "Nigeria"-Emails. Die "Kunden" sitzen im Ausland, mitunter auch in Nigeria :zwinker:

 

Wird gerne beim Autokauf bzw. in Verbindung damit angewandt. Der (ausländische) Käufer findet das Auto in der Internetbörse ganz toll, will es sich auch gar nicht vorab ansehen oder probefahren, blubbert irgendwas, warum er einen Scheck für mehr als den Kaufpreis schickt, kommt dann an und nimmt Auto und "Wechselgeld" (meist mehrere Tausend €) mit. Bevor der Scheck gecleart (bzw. eben nicht) ist. Im Ergebnis hat man Auto verschenkt und noch ein Bargeschenk dazu gegeben *seufz*. Wenn man Glück hat, ist das Auto nicht allzuweit abgestellt bzw. wird gefunden (idealerweise nicht in einem See), dann ist nur das Geld weg.

Edited by nolensvolens
Link to comment

Ob man jetzt einem Escort Geld leiht, an den Finanzmärkten oder im Spielcasino zockt läuft aufs Gleiche hinaus. Letztendlich sollte man es nur machen, wenn man das Geld über hat und nicht dringend benötigt.

 

Hatte vor einigen Jahren mal einem Escort Geld geliehen, da ich ihren privaten Namen und Anschrift hatte, war ich davon ausgegangen, dass das schon wieder zurück kommt. Im Endeffekt habe ich so 2/3 Teils in Cash Teils in "Naturalien" zurück bekommen. Auf der anderen Seite habe ich schon mehr Geld an der Börse verzockt und somit vielleicht sogar noch "eine gute Tat" vollbracht...

 

Deckert

  • Thanks 1

----------------------------------------------------------------------------------------------------

Escort ist wie eine Schachtel Pralinen, man weiss nie, was man bekommt...

Link to comment

Bei der Entscheidung für eine private Kreditvergabe muss man sehr vorsichtig sein. Vor allem in der Lage sein, eigene emotionale Regungen, wenn auch nur "Betroffenheit" angesichts einer geschilderten Situation ("Story"), schlicht zu ignorieren und alles mit großer Umsicht zu bedenken. Dazu gehört, ohne besonderes Misstrauen, aber mit hoher Aufmerksamkeit, alles auf Konsistenz zu prüfen. Denn es ist extrem schwierig ein "Potemkin´sches Dorf" wirklich schlüssig und konsistent zu konstruieren und darzustellen, das dürfte nur ganz wenigen Personen gelingen.

 

Ein bissl nüchterne Menschenkenntnis und auch kritische Betrachtung der eigenen Bereitschaft zu einem Engagement sind auch hilfreich.

 

Auf der anderen Seite sind wüste Geschichten nicht notwendigerweise erdacht. Es gibt Dinge, die glaubt einem keiner, sind aber trotzdem zutreffend :lach:.

  • Thanks 2
Link to comment

Schon komisch in einer HC-Brance mit exzellten Stundensätzen, daß die Rückzahlungen dann nicht so laufen.

 

@ jakob: Das Leben ist wie eine Achterbahn und Achterbahnfahren und Abenteuerlust gehen einigen offenbar mittlerweile völlig ab.

Leider sind das auch oft Menschen die "nie was erlebt" haben. Ausser dem Trott und der Leere auf den sie sich zwischen Schule/Studium und Rente/Sargdeckel eingelassen haben.

Ich liebe die Frauen. Da kann Mann nix machen. :smile:

 

Statt die Ehe zu versuchen, sollst Du lieber Escorts buchen. :zwinker:

Link to comment
Alter Email-Betrugshut. Insbesondere Auslandsschecks werden seitens der Bank "unter Vorbehalt" gutgeschrieben und das "Clearen" kann mehrere Wochen dauern. Ist alles OK, wird zum Datum der vorbehaltlichen Gutschrift sozusagen final gutgeschrieben. Ist es nicht OK, dann wird die Gutschrift gecancelt. Wer dann angesichts des erfreulichen (scheinbaren) Kontostandes in der Zwischenzeit Ausgaben gemacht hat, guckt dann gaaaanz doof aus der Wäsche ...

 

Eigentlich eine Irreführung seitens der Bank, das Geld überhaupt als "Guthaben" vor dem definitiven Clearen auszuweisen.

  • Thanks 2
Link to comment

@ jakob: Das Leben ist wie eine Achterbahn und Achterbahnfahren und Abenteuerlust gehen einigen offenbar mittlerweile völlig ab.

Leider sind das auch oft Menschen die "nie was erlebt" haben. Ausser dem Trott und der Leere auf den sie sich zwischen Schule/Studium und Rente/Sargdeckel eingelassen haben.

 

Na, dann oute ich mich mal als totalen Langweiler und Spassbremse :lach:

 

Achterbahn muss m.E. wirklich nicht sein, schon gar nicht, dass man die sucht. Es reicht oft schon das, was einem an Achterbahn frei Haus geliefert wird :lach:.

 

Abenteuerlust, hm. Spassbremsen gehen in Abenteuer gut vorbereitet und ausgerüstet hinein (ich spreche jetzt eher von "Expeditionen" in fremden Gegenden und nicht P6 :zwinker:). Und wenn die echten Abenteurer (natürlich ohne Vorbereitung und womöglich Ausrüstung) irgendwo in der Scheisse stecken und auf Hilfe angewiesen sind, schlicht weil sie sonst verrecken, ist es selbstverständlich, diese anzunehmen und den Spassbremsen die eigene Tour durch Aufbrauch deren Resourcen zu vermasseln. Und dann zu Hause zu erzählen, was für tolle Abenteur man ganz spontan und ohne Vorbereitung gehabt habe. Und dass so ein Aufwand, wie bei den Spassbremsen, doch das ganze Abenteuerfeeling versaue. :teufel::zwinker:

 

Beliebig auf andere Bereiche übertragbar :grins::schuechtern:

 

P.S.: Das was ich "erlebt" habe, reicht (nach meinem Empfinden) für drei, wer will was abhaben? :lach:

Edited by nolensvolens
Link to comment

Ich sollte mal einen Abenteuertrip anbieten. Z.B. Selbsterfahrung wie es ist plötzlich nichts zu haben.

 

Man fahre 500KM in eine Stadt z.B. Berlin. Reisetag z.B. Pfingstsonntag. Gepäck und Handy im Auto lassen. Auto sorgfältig absperren. Brieftasche, Autoschlüssel und Geldbeutel in die Spree werfen.

 

Heimfahren!

 

Wie würdet ihr das anstellen?

Link to comment
Ich sollte mal einen Abenteuertrip anbieten. Z.B. Selbsterfahrung wie es ist plötzlich nichts zu haben.

 

Man fahre 500KM in eine Stadt z.B. Berlin. Reisetag z.B. Pfingstsonntag. Gepäck und Handy im Auto lassen. Auto sorgfältig absperren. Brieftasche, Autoschlüssel und Geldbeutel in die Spree werfen.

 

Heimfahren!

 

Wie würdet ihr das anstellen?

 

Ich würde einen Passanten ansprechen, ob ich mal sein/ihr Handy kurz für ein Inlandsgespräch benutzen darf, damit eine (in der Nähe residierenden) meiner Beschützerinnen anrufen und mich von ihr zu einer Leberknödelsuppe am Abend einladen lassen. Rest findet sich. So einfach ist das Leben. Wo versteckt sich da das "Abenteuer"? :zwinker:

Link to comment
Ich würde einen Passanten ansprechen, ob ich mal sein/ihr Handy kurz für ein Inlandsgespräch benutzen darf, damit eine (in der Nähe residierenden) meiner Beschützerinnen anrufen und mich von ihr zu einer Leberknödelsuppe am Abend einladen lassen. Rest findet sich. So einfach ist das Leben. Wo versteckt sich da das "Abenteuer"? :zwinker:

 

 

Okay, Jakob, Du startest in Oberviechtach in der Oberpfalz !!

  • Thanks 2
Link to comment
Okay, Jakob, Du startest in Oberviechtach in der Oberpfalz !!

 

OK, 150 km von da aus trampen ist doch wirklich kein Problem. Würde vielleicht sogar abgeholt :cool:. Oder gibts da keine Handys? Ich kann noch mit Wählscheibentelefonen umgehen (drehen das Ding, nicht die Zahlen in den Löchern drücken ... :cool:) :lach:

Link to comment

ich würde ebenfalls einen passanten ansprechen und darum bitten, kurz telefonieren zu dürfen. dann würde ich jakob anrufen und ihn fragen,ob er mir einen kleinen kredit bewilligt, damit ich gramgebeugt nach hause fahren kann. würde er machen. glaub ich.

 

lg lucy

  • Thanks 2
Link to comment
Ich würde einen Passanten ansprechen, ob ich mal sein/ihr Handy kurz für ein Inlandsgespräch benutzen darf, damit eine (in der Nähe residierenden) meiner Beschützerinnen anrufen und mich von ihr zu einer Leberknödelsuppe am Abend einladen lassen. Rest findet sich. So einfach ist das Leben. Wo versteckt sich da das "Abenteuer"? :zwinker:

 

Also ich würde einem suspekt aussehenden Anwalt mein Handy nicht leihen - wer weiß, ob ich es wieder sehe :lach:

  • Thanks 2

Oversexed and underfucked.

Link to comment
Also ich würde einem suspekt aussehenden Anwalt mein Handy nicht leihen - wer weiß, ob ich es wieder sehe :lach:

 

Das ist aber jetzt voll OT und ohne jeglichen Zusammenhang mit anderen Posts ... :denk::lach:

 

---------- Beiträge zusammengefügt um 17:13 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag war um 17:11 Uhr ----------

 

Ich glaube ich würde zum nächsten Passanten rennen und ihn um Hilfe bitten.. der Passant würde dann gleich einwerfen " Warten sie ich rufe sofort jakob an, kennen sie ihn etwa nicht?"

:zeig:

 

Ich bin aber in der Oberpfalz ohne Handy, haste wieder vergessen, was? :au:

 

---------- Beiträge zusammengefügt um 17:15 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag war um 17:13 Uhr ----------

 

ich würde ebenfalls einen passanten ansprechen und darum bitten, kurz telefonieren zu dürfen. dann würde ich jakob anrufen und ihn fragen,ob er mir einen kleinen kredit bewilligt, damit ich gramgebeugt nach hause fahren kann. würde er machen. glaub ich.

 

lg lucy

 

:oha: Na soooo ein übler Anblick bin ich nun auch nicht :heul::lach::kiss:

  • Thanks 1
Link to comment

 

:oha: Na soooo ein übler Anblick bin ich nun auch nicht :heul::lach::kiss:

 

:denke: :denke: :lolly::grins:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

:brust-zeigen:

  • Thanks 1

Geist ist geil!

 

Das Dasein ist köstlich, man muss nur den Mut haben, sein eigenes Leben zu führen

Casanova

Link to comment

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.