Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

Direktkontakt Escortdame


Recommended Posts

Ich habe eine Email-Anfrage für Dame XXX bei einer Agentur gestellt. (info@)

In dieser Mail habe ich der Dame noch einige Fragen gestellt über Dinge, die nicht aus ihrem Profil ersichtlich waren.

Als Antwort bekam ich von der Agenturleitung sogleich die Antwort "Dame XXX sei nur über die Agentur zu buchen":nudelholz:. Weitere Fragen könne ich mit der Chefin klären.

 

Um Missverständnissen vorzubeugen: Ich wollte ja keinen "Privatkontakt" zu XXX um die Agentur zu umgehen (Die Agentur hat Auslagen und betreut die Damen und soll somit auch ihren Anteil bekommen, keine Frage).

Aber, es liegen doch einige Dinge/Wünsche im Ermessen der Dame was geht und was nicht, oder?

Ich hätte gerne mehr erfahren, da ich möchte dass sich die Dame wohl fühlt (wie man in den Wald........) Bei einem Geben und Nehmen schaukelt es sich meist schön hoch.

 

Ich hätte mit einer Weiterleitung meiner Email gerechnet. Die Dame könnte doch über den Agentur-Account antworten!?

 

Oder habe ich den Direktkontakt nur bei Indies?

 

 

Danke für Eure Antworten :newbie:

 

P.S. Wie weit im Voraus macht ihr lieben Damen Eure Termine mit Kunden?

Reichen 2 Wochen? oder 2 Tage?

Bin wohl Ende Nov in Dü'dorf.

  • Thanks 2

Manchmal schleiche ich mich mitten

in der Nacht an meinen Wecker und brülle:

 

NA WIE FÜHLT SICH DAS AN?

Link to comment

Also ich finde das immer extrem spannend, am Abend des Geschehens SELBST, GEMEINSAM mit der Dame herauszufinden, auf was sie steht, damit sie sich wohlfühlt und damit auch Du.

 

 

Auch wenn man grundsätzlich gewisse Vorlieben und Abneigungen hat, kann man sich doch nicht 14 Tage vorher exakt festlegen. :au:

 

Das ist doch Stimmungssache. Und wie man sich an dem Tag fühlt. Und wie sie mit DIR an dem Abend klar kommt. Das ist mit das Allerwichtigste! Das kannst Du doch nicht planen. Das mit der berühmten "Chemie" entscheidet schließlich der Moment. :kuss3:

 

Ich streng mich lieber an beim Date, als vorher alles "totzuplanen".

 

Oder kannst Du uns jetzt schon genau sagen, was Du an Deinem großen Abend essen wirst? Steak? Fisch? Weißwein? Mit Vorspeise? Wirst Du großen Hunger haben? Nimmste Dessert? Bevorzugst Du eigentlich Stoffservietten mit oder ohne Muster? Wenn ja welches Muster? Mach uns doch mal ein paar Vorschläge zur Auswahl. Wir wollen doch alle, dass Du Dich beim Essen rundherum wohl fühlst. ....... :lach:

 

 

Ernie, das wird. Wirst sehen. :prost: Deine Fragen sind schon mal gut. Auch wenn vielleicht eine oder andere Antwort nicht Deiner ursprünglichen Erwartung entspricht.

 

Das ist auch nicht böse gemeint, im Gegenteil. Aber nicht alle Mädels die Du buchen kannst sind Handpuppen, die sich einfach so mit Regieanweisung hin und her bewegen lassen.

 

Um vielleicht anschließend wieder mit Kermit und Miss Piggy in der Kiste zu liegen..... :lach:

  • Thanks 7
Link to comment
Ich habe eine Email-Anfrage für Dame XXX bei einer Agentur gestellt. (info@)

In dieser Mail habe ich der Dame noch einige Fragen gestellt über Dinge, die nicht aus ihrem Profil ersichtlich waren.

Als Antwort bekam ich von der Agenturleitung sogleich die Antwort "Dame XXX sei nur über die Agentur zu buchen":nudelholz:. Weitere Fragen könne ich mit der Chefin klären.

 

Es gibt Agenturen wie Sand am Meer. Wenn du den Eindruck hast, dass eine Agentur dich nicht gut behandelt oder berät, such dir eine andere. Letztlich bist du als Bucher der Boss.....

 

(kann natürlich sein, dass du wirklich komische Fragen gestellt hast, aber eigentlich kann ich mir das nicht vorstellen. Ernie ist doch immer nett :blinken: )

  • Thanks 2
Link to comment

Max hat natürlich nicht unrecht. Nur "No Risk - No Fun" ist nicht für jeden die richtige Devise. :smile:

 

 

Ich kann auch verstehen, dass man, gerade als Erstbucher, doch zu einigen Punkten eine Aussage (wenn möglich sogar von der ins Auge gefassten Dame) haben möchte.

 

Das sollte eigentlich auch bei einer Agentur möglich sein. Soweit ich weiß (habe bisher selbst noch nicht über eine Agentur gebucht) werden direkte Anfragen an die Dame durchaus per Mail weitergeleitet. Vielleicht ist es auch besser, den Kontakt nicht per Mail zu suchen, sondern telefonisch über die Agenturleitung.

 

Oder zum Start evtl. doch eine Independent Lady nehmen, mit der ein direkter Kontakt unproblematisch möglich ist?

 

 

Und was die Buchungs-Vorlaufzeit angeht, je eingeschränkter deine Flexibilität (bzgl. Termin und Dame), desto eher sollte die Buchung sein.

 

Habe schon einmal mit 4 Wochen Vorlaufzeit gebucht - und am Date-Tag kam eine Absage. Ein anderes Date hatte 2 Std. Vorlauf... und alles war wunderbar.

 

Manchmal klappt alles, manchmal ist Murphy von Anfang an dabei... muss man sportlich nehmen... :smile:

  • Thanks 4

Ich brauche eine Signatur... gibt es noch ein unverbrauchtes Zitat von Oscar Wilde? ;-)

Wie wäre es mit: Eine schlechte Frau: die Art Frauen, deren man nie müde wird.

Link to comment
Ich glaub die Sina ist da gar nicht so "garstig" ;) und stellt auf Wunsch einen Kontakt her :kuss5:

 

Da ich so ein schüchterner Junge bin, hab ich mich noch nicht so recht getraut :schuechtern: aber kommt noch...

 

Bei so schüchteren bin ich sogar extra lieb .... solange bis der Scham fällt, dann lege ich aber doppelt los. Nein im Ernst, ich kann auch nett sein ... wenn ich will. Frag mal meine Damen :blinken: garstig bin ich nur wenn mir etwas nicht passt und mit meiner aufrechten Art haben bisher noch nicht wirklich viele Probleme gehabt.

 

Und um Dein Posting zu vervollständigen. Viele meiner Damen haben nichts gegen einen kurzen Vorabkontakt, wenn die DAME beim Herrn anrufen darf und ein gemeinsamer Telefontermin gefunden wird. Und ich habe da auch keine Einwände, kann ja nur zum gelingen der Verabredung beitragen. Ebenso leite ich Fragen, die nur sie beantworten kann, immer an die Dame weiter. Wer sonst außer sie kann eine Aussage treffen. Sie antwortet mir auf die Fragen und diese erhält er dann von meiner Emailadresse.

Ja, ist manchmal ein Mehraufwand, dafür erhalte ich ja aber auch mein Honorar und wie gesagt ... wenn es zum gelingen beiträgt.

 

Liebe Grüße von einer gut gelaunten aber völlig kaputte

Sina

Edited by Sina
  • Thanks 6

 

 

Link to comment

Na, dann versuche ich mal eine Dame zu finden die mit mir einen schönen Abend in Köln/Dü'dorf Ende Nov./Anfang Dez. verbringen möchte. :blumenkuss::blinken:

 

An die Ladies :schleim:: Hier gibt es wirklich viele "WOW" Damen, die Entscheidung wird nicht leicht.

:spitzenkl:maus::umarm: Ich :kuss5: Euch

Bin für :post1: immer zu haben.

 

VLG

 

Krichchchchchch

  • Thanks 3

Manchmal schleiche ich mich mitten

in der Nacht an meinen Wecker und brülle:

 

NA WIE FÜHLT SICH DAS AN?

Link to comment

grins, alles hat vor und Nachteile.

 

Ernie, genieße die Spannung.

 

 

Was ich nicht mag sind grob motoriger, lach..... und das sagt jetzt die Ania in ihrem Gebiet lol.

 

also viel Spaß mit deinem Date.

  • Thanks 1

:huepfen::tanzen:

 

Ich bin Brav

 

quod est demonstrandum

BRAV

Braucht regelmäßig Arsch voll

Ok- Beweis erbracht.

 

ania@actrice.at

Link to comment
Ich habe eine Email-Anfrage für Dame XXX bei einer Agentur gestellt. (info@)

In dieser Mail habe ich der Dame noch einige Fragen gestellt über Dinge, die nicht aus ihrem Profil ersichtlich waren.

Als Antwort bekam ich von der Agenturleitung sogleich die Antwort "Dame XXX sei nur über die Agentur zu buchen":nudelholz:. Weitere Fragen könne ich mit der Chefin klären.

 

Auch ich als Neuling hätte eine Weiterleitung der Fragen an die entsprechende Dame erwartet. Du hast ja zudem nicht um einen direkten Kontakt gebeten.

Die Antwort der Agentur ist meiner Meinung nach etwas unpassend.

 

Viel Glück noch bei der Suche!

 

Ich hätte mit einer Weiterleitung meiner Email gerechnet. Die Dame könnte doch über den Agentur-Account antworten!?

 

Ja, das wäre eine Möglichkeit, wenn die DAME dies wünscht.

Wie kommt man dann zu den gewünschten Antworten wenn die Dame keine Weiterleitung der Fragen wünscht? Stell ich mir etwas schwierig vor :fragen:

  • Thanks 1

„Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, dass er genug davon habe.“

(René Descartes)

Link to comment

Wie kommt man dann zu den gewünschten Antworten wenn die Dame keine Weiterleitung der Fragen wünscht? Stell ich mir etwas schwierig vor :fragen:

 

Wenn die entsprechende Dame ein Vorab-Telefonat ablehnt, dann kannst Du nur über die Agentur gehen.

Das entscheidet einzig und allein die Escortlady selbst und der Agentur sind hier die Hände gebunden.

 

In dem Fall ist der Ablauf wie folgt:

Deine Frage an die Agentur stellen,

die leitet die dann weiter an die Dame,

die Dame antwortet der Agentur,

die Agentur übermittelt Dir die Antwort der Dame.

 

Ist an sich nicht schwer.

Und funktioniert im Buchungsalltag hervorragend, denn auch die Agentur hat ein Interesse daran, Fragen und Antworten schnell auszutauschen zwischen Dame und Bucher.

Sie wird den Informationsfluß in keinem Fall behindern, denn dieser führt ja im Normalfall zu einer Buchung für die Dame

und diese wird die Agentur für ihren erbrachten Vermittlungsservice entsprechend bezahlen.

 

Wie ich schon über den Vorteil bei einer Agenturbuchung schrieb:

 

Eine gute Agentur kennt ihre Damen und kann sofort und schnell reagieren und würde Dir bereits im Vorfeld eventuell eine andere Dame empfehlen,

wenn sich anhand Deiner Fragestellung bereits herausstellt, dass Deine Wünsche ggf. nicht zu der angefragten Dame passen.

 

Bei einer Buchungsanfrage an eine Indi hast Du die Dame gleich selbst (im Normalfall!) am Telefon.

Wenn die Indi Dir schon am Telefon sagt, dass sie Deine Wünsche nicht erfüllen will/kann,

dann musst Du auf eigene Faust weiter suchen und weitere Indi-Websites durchforsten und Gespräche führen.

Wenn Du Zeit hast zum Suchen und Dir das direkte Gespräch mit der zu buchenden Dame wichtig ist, dann solltest Du es bei Indis probieren.

 

Die Mehrzahl der Männer (besonders die, die beruflich sehr eingespannt sind und Famile/Ehefrau haben) nutzt die Vermittlung über eine gute Agentur,

die dem Mann die weitere Sucherei abnehmen wird und ggf. auch aus erster Hand eine passende Empfehlung für eine Damen geben kann.

 

Was den Direktkontakt allgemein betrifft:

Verwechsle nicht ein solches Telefonat mit einer Plauderei (wie Katrina schrieb).

Es handelt sich hier immer um einen "geschäftlichen" Kontakt zwischen einer Anbieter/in und einem zahlenden potentiellen Kunden.

Ein solches Gespräch hat den Zweck der Umsatzgenerierung und schließt private Auskünfte absolut aus.

Also Fragen, die auch immer wieder gern bei direkten Telefonaten gestellt werden an Damen, wie "Hast Du Kinder, Mann, Hund, Katze etc...?"

oder "Wieso machst Du denn "den" Job?" passen dann absolut nicht und stoßen im Normalfall auf die Ablehnung der Anfrage.

  • Thanks 3

Herzliche Grüße

 

Katrin ;-)

"Ex-Agentur-Inhaberin"

 

:mache-urlaub:

Link to comment

Wenn ich das so lese, erscheint mir alles sehr logisch und nachvollziehbar. Sowohl das Verhalten einer seriösen, verantwortungsvoll agierenden Agentur als auch der Dame und ihr Bedürfnis nach Schutz der Privatsphäre.

 

Es scheint mir jedoch auch ein ziemlicher Kraftakt zu sein, einerseits diesen Schutz und die gebotene Geschäftsmässigkeit aufrecht zu erhalten und dennoch engste körperliche Intimität zuzulassen.

 

Es scheint wohl deshalb zu funktionieren, weil es wohl auch bucherseitig den Bedarf gibt, es alles auf einen körperlichen Akt, eine funktionierende Dienstleistung zu beschränken und die ebenfalls diesen Spagat schaffen.

 

Also letztendlich doch kein Job wie jeder andere....

  • Thanks 1
Link to comment
Wenn ich das so lese, erscheint mir alles sehr logisch und nachvollziehbar. Sowohl das Verhalten einer seriösen, verantwortungsvoll agierenden Agentur als auch der Dame und ihr Bedürfnis nach Schutz der Privatsphäre.

 

Es scheint mir jedoch auch ein ziemlicher Kraftakt zu sein, einerseits diesen Schutz und die gebotene Geschäftsmässigkeit aufrecht zu erhalten und dennoch engste körperliche Intimität zuzulassen.

 

Es scheint wohl deshalb zu funktionieren, weil es wohl auch bucherseitig den Bedarf gibt, es alles auf einen körperlichen Akt, eine funktionierende Dienstleistung zu beschränken und die ebenfalls diesen Spagat schaffen.

 

Also letztendlich doch kein Job wie jeder andere....

 

Mensch, Asfa...dass wir beide einmal einer Meinung sind....

 

Es ist schon erstaunlich, dass, wie Katrin schreibt, die "Privatsphäre" tabu ist, aber über das Schützenswerteste, was es gibt, nämlich die "Intimsphäre" jede Auskunft erteilt wird.

D.h. z.B. die Frage:"Hat sie einen Hund" ist tabu....dagegen "bietet sie Analverkehr" wird bereitwillig beantwortet...verrückte Welt...

  • Thanks 3

Meinungsfreiheit bedeutet nicht, dass man einer frei geäusserten Meinung nicht widersprechen darf...

"Alles Leben ist Stellungnehmen" (Edmund Husserl)

Link to comment
Guest Lisa König

Was den Direktkontakt allgemein betrifft:

Verwechsle nicht ein solches Telefonat mit einer Plauderei (wie Katrina schrieb).

Es handelt sich hier immer um einen "geschäftlichen" Kontakt zwischen einer Anbieter/in und einem zahlenden potentiellen Kunden.

Ein solches Gespräch hat den Zweck der Umsatzgenerierung und schließt private Auskünfte absolut aus.

Also Fragen, die auch immer wieder gern bei direkten Telefonaten gestellt werden an Damen, wie "Hast Du Kinder, Mann, Hund, Katze etc...?"

oder "Wieso machst Du denn "den" Job?" passen dann absolut nicht und stoßen im Normalfall auf die Ablehnung der Anfrage.

 

@ Newbies

 

Das ist wohl von Independent Dame zu Independent Dame unterschiedlich und kann meiner Meinung nach nicht verallgemeinert werden.

 

--------------------------------

 

Wenn man eine "Plauderei" mit einem angenehm lockeren Gespräch gleichsetzen kann, dann hab' ich vor jedem Date mit einem Neu-Interessenten bzw. -Kunden eine schöne Plauderei. :smile: Eher über 5-20min als über 2 Stunden und nicht zum Zweck der "Umsatzgenerierung". Es dient eher als Sympathietest und dem Kennenlernen seiner Vorlieben, sowohl sexuell als auch kulturell. Hat er eine Stimme oder Art, die mich abstößt (das ist eher selten, kommt aber auch mal vor), lehne ich ein Date freundlich ab.

 

Ich merke jedoch auch, wenn sich jemand zu Beginn des Gesprächs nicht gut ausdrücken kann, weil ihn z.B. die Nervosität auffrisst. Aber auch dafür gibt es probate Mittel (die ein oder andere Frage, die ich stellen kann), so dass er sich in dem kurzen Gespräch beruhigen und sich mit mir dann doch noch entspannt unterhalten kann. Am Telefon beim Ersttelefonat wurde ich schon lange nicht mehr Grenzüberschreitendes gefragt, und wenn, würde ich charmant abwiegeln und mir nichts dabei denken. Bisher waren diese Vorab-Telefonate Gold wert und ich würde im Vorfeld eines (möglichen) Dates nicht mehr darauf verzichten wollen. :blume:

Edited by Lisa König
gekürzt
  • Thanks 1
Link to comment
@ Newbies

 

Das ist wohl von Independent Dame zu Independent Dame unterschiedlich und kann meiner Meinung nach nicht verallgemeinert werden.

 

--------------------------------

 

Wenn man eine "Plauderei" mit einem angenehm lockeren Gespräch gleichsetzen kann, dann hab' ich vor jedem Date mit einem Neu-Interessenten bzw. -Kunden eine schöne Plauderei. :smile: Eher über 5-20min als über 2 Stunden und nicht zum Zweck der "Umsatzgenerierung". Es dient eher als Sympathietest und dem Kennenlernen seiner Vorlieben, sowohl sexuell als auch kulturell. Hat er eine Stimme oder Art, die mich abstößt (das ist eher selten, kommt aber auch mal vor), lehne ich ein Date freundlich ab.

 

Ich merke jedoch auch, wenn sich jemand zu Beginn des Gesprächs nicht gut ausdrücken kann, weil ihn z.B. die Nervosität auffrisst. Aber auch dafür gibt es probate Mittel (die ein oder andere Frage, die ich stellen kann), so dass er sich in dem kurzen Gespräch beruhigen und sich mit mir dann doch noch entspannt unterhalten kann. Am Telefon beim Ersttelefonat wurde ich schon lange nicht mehr Grenzüberschreitendes gefragt, und wenn, würde ich charmant abwiegeln und mir nichts dabei denken. Bisher waren diese Vorab-Telefonate Gold wert und ich würde im Vorfeld eines (möglichen) Dates nicht mehr darauf verzichten wollen. :blume:

 

 

Hast Du sehr schön geschrieben... ich LIEBE dieses Forum... :verstecken:

 

---------- Beiträge zusammengefügt um 12:47 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag war um 12:34 Uhr ----------

 

Es ist schon erstaunlich, dass, wie Katrin schreibt, die "Privatsphäre" tabu ist, aber über das Schützenswerteste, was es gibt, nämlich die "Intimsphäre" jede Auskunft erteilt wird.

D.h. z.B. die Frage:"Hat sie einen Hund" ist tabu....dagegen "bietet sie Analverkehr" wird bereitwillig beantwortet...verrückte Welt...

 

Die Regeln für das Gespräch legt die Dame selbst fest.

Ebenso, was sie auf ihrem Profil stehen haben will oder nicht.

 

Es waren nur EHRLICH GEMEINTE Tipps für einen Newbie.

 

Inwieweit SIE ihre Privat- oder Intimsphäre SELBST schützen will, obliegt ihr, wenn sie mit dem (eventuellen) Kunden spricht.

Was ich angeführt habe, basiert auf 6 Jahren Erfahrung in diesem Business, denn die Möglichkeit eines Telefonat gibt es in meiner Agentur nicht erst seit gestern.

Aus diesen Erfahrungen habe ich ein REALISTISCHES Bild darstellen wollen.

 

Und zum Thema "Hund", "Kinder", "Mann" und "Analverkehr":

Sie wird nicht als Hundesitter gebucht oder will sich um eine Stelle im Tierheim bewerben, sondern sie möchte ein Date als Escortdame.

Auch geht es den Kunden nichts an, wie die private Situation der Dame in Bezug auf Familie ist.

Zumindest nicht während eines ersten Telefonats mit einem Unbekannten.

 

Aber wie wir hier ja lesen konnten, gibt es Damen, die gerne plaudern... und wo es auch nach deren Aussage nicht in erster Linie um Umsatz geht... :zwinker::clown::lach:

So findet doch jeder, was er braucht und das ist schön so.

Edited by JetEscortagentur
  • Thanks 1

Herzliche Grüße

 

Katrin ;-)

"Ex-Agentur-Inhaberin"

 

:mache-urlaub:

Link to comment
Guest Lisa König

Aber wie wir hier ja lesen konnten, gibt es Damen, die gerne plaudern... und wo es auch nach deren Aussage nicht in erster Linie um Umsatz geht... :zwinker::clown::lach:

So findet doch jeder, was er braucht und das ist schön so.

 

 

Meine Kunden verstehen meine Zeilen, wie sie gemeint sind. Und die sind ja schließlich die Zielgruppe. :smile:

 

Nichts für ungut. :blume:

  • Thanks 2
Link to comment

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.