Jump to content

 

Ariane

Welche Rolle spielen Drogen bei einem Escort-Date?

Recommended Posts

Mit mer Dame einen druchziehen, hört sich im ersten Augenblick interessant an.

Ich denke aber bei einem Date sollte man(n) bei klaren Verstand sein damit man jede Sekunde davon genießen kann :zwinker:

Drogen versperren einen nur die Sicht auf das Wesentliche ...

  • Thanks 3

Share this post


Link to post

Aber mit am schlimmsten sind die, die einem heimlich was ins Glas tun, die Dame so willenlos machen. Solchen Herren könnte ich so in die fresse hauen, sorry.

  • Thanks 7

 

diary-lady-escort-agentur.gif

Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt.

Mahatma Gandhi

Share this post


Link to post

Ich glaube, Rape-Drugs hat Ariane nicht gemeint.

 

Ist Alkohol eine Droge ?

Okay, eine Dame und meiner einer hatten uns mal ganz bewusst heftig einen angedudelt. Eigentlich sollt es ein 2 Stundendate werden, aber irgendwie ist uns das dann entgleist und wir habens dann als "private Fortsetzung" verbucht. Das nächste Date war wieder regulär :grins:

 

Ein anderes Mal hatte mir eine Dame was von Poppers erzählt...ob sie was dabei hatte, weiss ich nicht, wir kamen ohne aus. Ist aber schon eine ganze Weile her.

 

Ich rühre Drogen bewusst nicht an, bis jetzt noch nicht mal die "blauen Pillchen" .

 

Finds zu gefährlich....für beide Seiten !

 

ah ja......zum Thema was aus dem Archiv, waynes interessiert :

 

http://www.mc-escort.de/forum/showthread.php?t=21291

http://www.mc-escort.de/forum/showthread.php?t=16856

  • Thanks 3

Share this post


Link to post

 

Fakt ist, das Thema Drogen ist weit verbreitet. Und wer nicht mit konsumiert, verdient nix. Dies ist meine Meinung.

 

Ich gehöre dann vermutlich zu einer Bucherrandgruppe und treffe wohl auch nur Randgruppen-Anbieterinnen, wenn das so weit verbreitet ist.... :dunno:

  • Thanks 1

Share this post


Link to post

Ich glaube auch das es genug Herren gibt die mit Drogen nix zu tun haben wollen.

 

Und Asfa...flüssiges Extasy ist auch ne Droge und passt zu dem Thema. Ich denke mal Dein Kommetar bezog sich auf meine Aussage das einer unserer Damen was ins Glas getan wurde :smile:

  • Thanks 1

 

diary-lady-escort-agentur.gif

Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt.

Mahatma Gandhi

Share this post


Link to post
Ich glaube auch das es genug Herren gibt die mit Drogen nix zu tun haben wollen.

 

Und Asfa...flüssiges Extasy ist auch ne Droge und passt zu dem Thema. Ich denke mal Dein Kommetar bezog sich auf meine Aussage das einer unserer Damen was ins Glas getan wurde :smile:

Stimmt... okay, Du hast recht. :smile:

  • Thanks 1

Share this post


Link to post

Ich hätte sehr viel Geld verdienen können, wenn ich entsprechend der Nachfrage agiert hätte. Alkohol ist auch ein grosses Thema, das man nicht unterschätzen sollte. Es gehört quasi zu einem Date dazu, mindestens eine Flasche Wein zu schlürfen. Über die Nachteile, welche Trunkenheit oder Drogenkonsum während eines Dates für Konsequenzen hat, brauche ich wohl kaum zu reden.

Roofies waren nicht gemeint, mich interessiert der einvernehmliche gemeinsame Drogenkonsum.

 

@MC; du hast natürlich Recht; eine "ehrliche" Diskussion ist heikel! Da wird lieber geschwiegen. Wie anderswo schon erwähnt, ich hab 10 Jahre Escort Erfahrung. Also empirisch durchaus belastbar, was die Nachfrage betrifft.

Edited by Ariane
  • Thanks 3

Share this post


Link to post

Das tut mir sehr leid Katrina. Ich kann mich auch noch genau an die Nacht erinnern als das mit der Dame bei uns war, wir sie abholen mussten, sie schon auf der Autobahn war, es hätte schlimm enden können.

 

---------- Beiträge zusammengefügt um 20:28 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag war um 20:25 Uhr ----------

 

@ Ariane...ich finde Deine Offenheit zu diesem Thema klasse, und ich habe ähnliche erfahrungen gemacht zu meiner nicht so tollen P6 Zeit.

  • Thanks 3

 

diary-lady-escort-agentur.gif

Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt.

Mahatma Gandhi

Share this post


Link to post
Katrina, dich trifft keine Schuld. Das bringt das Business eben mit sich.

 

Ich muss leider dazu sagen, dass ich die Wirkung von Drogen damals sehr unterschätzt habe, was Sicherheitsmassnahmen betrifft. Ich habe auch geile Dates auf Drogen erlebt und ohne fand ich schon ein bisserl fad. Also ohne Alkohol ging garnix. Auch hab ich mir nach jedem Hotelbesuch, der halbwegs nüchtern verlaufen ist, noch einen Absturz in einer Bar gegönnt. Das brauchte ich, um gut runter zu kommen. Vor allem beim Übergang zwischen Escort-Date und Privatleben. Nüchtern bin ich nach einem Date nie nach Hause gefahren.

 

Ich glaube du hast dich durch deine Dates gequält. Ich hatte nie solche Abstürze. Klar, waren nicht alle Treffen ..soooo wundervoll und ich hatte eine Orgasmus nach dem anderen..pfff...Nö:tanzen: Nach einem Date, bevozugte ich eine heiße Wanne mit (nur) einem Glas Wein. Zu Hause.

 

Aber, Escort war nie meine Lebensgrundlagen, ist sie auch heute nicht. Ich hatte immer einen Job der die Miete, Krankenversicherung und alle Sozialen Leistungen abdeckte. Escort sah ich immer als Luxus. Ok einiges oder fast alles habe ich in meinem normalen Geschäft investiert. Ich blickte immer in die Zukunft. Ich wusst von Anfang an, Escort wird nicht meine Rente bezahlen. Ich erlebte sehr selten den richtigen Druck

Auch heute läuft die Agentur nebenbei. So eine Art Hobby. Sie finanziert mich nicht. Auch meine Damen, bekommen von mir keinen Druck. Ausser bei Drogen und Pünktlichkeit..da bin ich komisch..:lipkiss:

 

Kisses

 

Katrina

  • Thanks 6

Share this post


Link to post

Schönes Thema, ich bin gespannt auf viele ehrliche Antworten :-D

 

Aber mal im Ernst, wer bin ich denn dass ich den Herren vorschreiben kann was sie bei ihrem Date zu tun oder zu lassen haben.

Solange sich der Herr höflich der Dame gegenüber benimmt, bleibt es ihm überlassen ob es für ihn nur beim Alkohol bleibt -

Drogenaufklärung und Sucht-Präventionsmaßnahmen liegen eindeutig nicht in meinem Zuständigkeitsbereich, ich fühle mich eher der Sexualaufklärung verbunden :grins:

 

Aber natürlich rate ich meinen Damen strikt ab sich am "Gelage" zu beteiligen (außer sexuell natürlich) - einer muss ja einen klaren Kopf bewahren ;-)

Edited by Wonderful Escort
  • Thanks 2

Share this post


Link to post

Nee Katrina, gequält hab ich mich nur in Dates, wo gar keine Drogen und Alkohol Thema waren. Und ich brauchte Abstand zu dieser Intimität, des in mich Eindringens. Das ging nur über Alkohol oder Drogen. Ansonsten finde ich, dass Extase, Rausch und Sex sehr gut zusammen passen. Also auch privat.

  • Thanks 2

Share this post


Link to post
Das tut mir sehr leid Katrina. Ich kann mich auch noch genau an die Nacht erinnern als das mit der Dame bei uns war, wir sie abholen mussten, sie schon auf der Autobahn war, es hätte schlimm enden können.

 

---------- Beiträge zusammengefügt um 20:28 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag war um 20:25 Uhr ----------

 

@ Ariane...ich finde Deine Offenheit zu diesem Thema klasse, und ich habe ähnliche erfahrungen gemacht zu meiner nicht so tollen P6 Zeit.

 

Ich glaube das meine Erfahrung gar nicht so selten ist...Drogen spielen eine verdammt große Rolle im Escortbiz.

 

Ich möchte jetzt nicht aus dem Nähkästchen sprechen, aber um so höher die Honorare werden um so höher die Ansprücher der Männer. Gerade im Internationalen Bereich.

Einige Frauen wollen diesem Anspruch entsprechen, und greifen dann irendwann zu den Drogen um es auszuhalten.

 

Ich sage nur kaltes Anal...ohne Schmerzmittel unmöglich...

 

Kisses

 

Katrina

 

( sorry bei diesem Thema bin ich nicht mehr frei von meinen Gefühlen )

  • Thanks 5

Share this post


Link to post

Also eine Flasche Champagner und dazu etwas Koks ist schon eine tolle Mischung.... :smile:

 

Gäste in Volltrunkenheit hab ich kaum erlebt; die meisten waren sehr beschwingt und auch beweglich im Bett.

 

Ich oute mich mal: ich hab mich der Trunksucht und den Drogen verschrieben. Nüchtern ist die Welt für mich kaum auszuhalten. Aber eigentlich wollte ich bei diesem Thread auch über Sicherheitsmassnahmen beim Escort sprechen. Na, ist wohl fehlgeschlagen.

  • Thanks 2

Share this post


Link to post
Also eine Flasche Champagner und dazu etwas Koks ist schon eine tolle Mischung.... :smile:

 

Gäste in Volltrunkenheit hab ich kaum erlebt; die meisten waren sehr beschwingt und auch beweglich im Bett.

 

Ich oute mich mal: ich hab mich der Trunksucht und den Drogen verschrieben. Nüchtern ist die Welt für mich kaum auszuhalten. Aber eigentlich wollte ich bei diesem Thread auch über Sicherheitsmassnahmen beim Escort sprechen. Na, ist wohl fehlgeschlagen.

 

 

Made my day :popcorn:

Share this post


Link to post
Guest hugo

Ich sage nur kaltes Anal ohne Schmerzmittel

 

vou made my day

  • Thanks 1

Share this post


Link to post

Your content will need to be approved by a moderator

Guest
You are commenting as a guest. If you have an account, please sign in.
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Escort und Drogen

      Mich würde Eure Meinung zu folgendem Ereigniss interessieren:   Date im Oktober mit einer relativ jungen Dame; nach ihrem Profil Nichtraucherin aber tolerant. Nach dem Abendessen fragte ich ob es stört wenn ich am offenen Fenster eine Zigarette rauchen würde! Antwort; nein keine Sorge; dann würde sie auch kurz rauchen. Zu meiner Überraschung baute die sich einen Joint und rauchte diesen! Ich war irgendwie total perplex !! Sie rauchte dann direkt zwei!! Im weiteren Verlauf des Dates insgesamt 5!   Hätte ich abbrechen sollen oder gehört das bei jungen Damen heute dazu?   Sie bot mir an; bei einem weiteren Date ggf. auch andere Dinge mitbringen zu können; da die auch gerne mal eine Nase voll nimmt!   Wie hättet ihr reagiert?

      in General Escort related

    • Ablauf des 1. Escortdate einer Fetishescort-Novizin

      Ablauf des 1. Escortdate einer Fetishescort-Novizin Du hast Dich bei der Fetishescortagentur Glamouresse Fetishescort vor ein paar Wochen beworben. Du hattest ein von der Agentur organisiertes und bezahltes Shooting und nach der Erstellung deiner Sedcard ist nun der Tag x. Heute wird dein erstes Rendezvous als Escortdame in einem Luxushotel in deiner Heimatstadt stattfinden.  Du hast schon seit ein paar Tagen die Buchungsbestätigung von Corinna mit allen Informationen zu Hotel, Zeit, Dauer, Honorar, Ankunftsoutfits, Fetishoutfits und Toys sowie Verlauf vorliegen und sie hat sich sogar am Vorabend Zeit genommen und alles Notwendige für das anstehende Rendezvous mit dir noch einmal ausführlichst am Telefon besprochen. Eigentlich kein Grund zur Aufregung, denn du bist gut vorbereitet und freust Dich auch auf einen lustvollen Abend.  Du bist trotzdem nervös, findest dennoch den direkten Weg am Concierge vorbei zum Fahrstuhl. Du holst den Fahrstuhl, steigst ein und drückst mit zitternden Fingern auf die Taste für die 5. Etage. Dort angekommen steigst du aus und du kannst Dich auf deinen Beinen kaum noch vor Aufregung halten. Du bist unsicher, jetzt links oder rechts gehen? Du entscheidest Dich dafür den Flur nach rechts zu gehen und gelangst nach ein paar Metern mit deinem Trolley und den vielen tollen darin verborgenen Spielsachen vor der massiven Holztür mit dem Schild 511.  Pünktlich um 19:30 klopfst du an die Tür und dir wird geöffnet.   Du trägst wie gewünscht einen klassisch schwarzen Rock mit weißer Bluse und wirst von einem Herrn in Smoking in einen dunklen Raum geführt, der nur durch das Flackern von roten Kerzen auf vielen silbernen Kerzenständern erleuchtet ist. Wagners Ouvertüren erfüllen den Raum mit einer geheimnisvollen Stimmung. In der Mitte des Raums befindet sich ein einladendes Metallbett mit weißen Damastlaken und vier darauf drapierten purpurroten Seidentüchern. Dort stellst du deinen Trolley ab und bringst die vielen Toys zum Vorschein. Auf einem Tisch am Ende des großzügigen Raums steht ein mit Eis gekühlter Champagner mit zwei Gläsern. Gemeinsam genießt du und der Herr ein Gläschen davon und er erkundigt sich nach deinen intimsten Phantasien. Du fühlst dich davon peinlich berührt, gibst aber artig Auskunft. Nach einer Weile legt er eine Augenbinde auf den Tisch. Er bittet dich daraufhin, deine Bluse und deinen Rock abzulegen. Dir steigt die Röte vor Scham ins Gesicht, aber du wagst es nicht seiner gegenwärtigen Dominanz Widerrede zu leisten. Daher fügst du dich seiner Forderung und entkleidest dich vor seinen Augen mit gesenktem Blick, bis du nur noch Strümpfe und deine High-Heels trägst. Er mustert Dich anerkennend. Dann verbindet er dir die Augen und führt dich an das Bett, an welches zuerst deine Hände und dann deine Füße mit den vier purpurroten Seidentüchern fixiert werden; dabei sind deine Beine gespreizt und dein intimes Zentrum wird angenehm feucht-warm. Du zitterst vor Erregung. Völlig bewegungsunfähig und hilflos hört du dann den Herrn von dir wegschreiten. Dein Kopfkino schaltet sich ein: Wohin geht er? Was hat er vor? Was passiert mit dir? Da hörst du, wie die Eiswürfel im Champagnerkübel sich bewegen. Er kommt zurück und küsst deinen Nacken. Dann dringt er mit seiner Zunge in deinen Mund ein. Du erwiderst wie berauscht den Kuss und deine feinen kleinen Härchen stellen sich am Körper senkrecht auf. Schließlich küsst und leckt er deine aufstellenden Knospen. Da berührt er sie mit einem Eiswürfel. Oh Schön! Dein Brustkorb bäumt sich auf, als er den schmelzenden Eiswürfel auf deinem bebenden Körper entlang zu deinem Bauchnabel und weiter zu deinem Lustzentrum gleiten läst. Er unterbricht, um nach den Toys in deinem Koffer zu greifen.... Ein Wechselspiel aus Lust und Leid, Nähe und Distanz und purer Leidenschaft folgt.  Neugierig geworden?  Dann werde eine Glamouresse-Dame!     Glamouresse Fetishescort ***** mehr als 10 Jahre Agenturerfahrung ***** weibliche Leitung mit Escorterfahrung ***** guter Kundenstamm ***** gute Auftragslage ***** geratete Agentur ***** faire Konditionen, du bekommst 70% ***** Anfängerinnen sind sehr willkommen   Bewerbe Dich jetzt: career@glamouresse.com  Vielleicht bist du schon bald eine Glamouresse-Dame?   Herzliche Grüße Corinna  

      in Escort Jobbörse / Begleitagentur Verkäufe / Vermietungen

    • Hotels für ein Escortdate

      neues Thema - um mal frischen Wind in das Sommerloch zu bringen…   bei der Wahl des passenden Hotels für ein Escortdate wird häufig die Anzahl der Sterne als erster Indikator gestellt, dann evtl. ob die Ausstattung einem Date angemessen ist…..tolle Bar, grosszügiger SPA-Bereich, gutes Essen, nettes Hotelzimmer mit KingSizeBett, damit man/frau nicht zwischen beide Matratzen rutscht, usw usw……   alles Faktoren, die man wunderbar im Vorfeld auf der Website des Hotels in Erfahrung bringen kann. Was ist aber mit den escortdate-spezifischen Anforderungen an ein Hotel:   a) gute Schallisolierung der Hotelzimmer - für jene die etwas lauter sind   b) diskrete Zugangsmöglichkeit im Hotel - nein kein Hintereingang, aber eben kein schmaler Hotelflur, so dass die Dame von der Rezeptionstin wie von einem Scanner begutachtet wird vom Zugang des Hotels bis zu den Fahrstühlen (z.B. Stage 47 Düsseldorf)   c) Benutzung des Fahrstuhls auch ohne Zimmerkarte möglich(?)     Wie so häufig ist die Mundpropaganda von Büchern und Escorts da ein gutes Gütesiegel. Deswegen meine Hotelerfahrungen für ein paar Großstädte (mind. 4 Sterne und gute Bewertungen vorausgesetzt):   Frankfurt: Hilton Airport a) sehr gut b) sehr großes Hotel, großzügiger Eingangsbereich, mit großem Bar und Restaurantbereich, von daher fällt man/frau nicht wirklich auf….. c) nur mit Zimmerkarte nutzbar, gläserne Fahrstühle - d.h. man trifft sich mit der Dame entweder in der Bar, oder vor dem Hotel in der Flughafenhalle….     Köln: Dorint Messe a) ok - könnte besser sein b) großes Hotel, Vorteil dass Rezeption an der linken Seite und Fahrstühle auf der rechten Seite sind, maximale Anonymität möglich beim Zutritt. c) auch ohne Zimmerkarte nutzbar   Düsseldorf: Radisson Blu Media Harbor a) schwach - da hört man auch das Duschen vom Zimmernachbarn b) Rezeption, direkt gegenüber der Fahrstühle - Luftlinie 5 m - da wird man prinzipiell angesprochen wenn man in Richtung Fahrstühle geht - hier hätte ich schon Bedenken eine Dame in einem sexy Outfit im Zimmer empfangen zu wollen c) nur mit Zimmerkarte nutzbar   Berlin: Arcotel John F Berlin a) mittelmäßig b) Fahrstühle um die Ecke neben der Rezeption, typisches BerlinHotel, Personal relaxt, diskret c) nur mit Zimmerkarte nutzbar     Wäre cool wenn jeder auch 2-3 Hotels mal hinsichtlich Escorttauglichkeit vorstellen könnte :huepfen:   für Düsseldorf wäre ich für Tipps dankbar…..

      in Anfragen (Bundesweit)

    • Blogs - welche Einträge interessieren euch ?

      Guten Morgen ihr Lieben aus Berlin. Ich würde gerne mal eure Meinung erfahren zum Thema Blogs und Beiträge.  Welche Inhalte interessieren euch hierbei. Und welche lest ihr am liebsten?  Sind es bevorzugt erotische Beiträge, amüsante Einträge, politische oder aufklärende Artikel oder sind es Neuigkeiten wie Fotos und Specials, oder Texte und Berichte  zu persönlichen Erfahrungen und Erlebnissen die ihr gerne lest ?!  

      in General Escort related

    • Welche Neue Agenturen gibt es?

      Welche Neue Agenturen gibt es? im High class Bereich? 

      in Anfragen (Bundesweit)

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.