Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

Krypton Escort - keine Empfehlung


Recommended Posts

  • 1 year later...
On 7/18/2019 at 11:17 PM, fredisahlmann said:

Man bekommt dann einen Link mit einem relativ merkwürdigen Status zugeschickt. [....] Bei mir wurde die Buchung bestätigt und ich bekam dauernd Nachrichten zur Datenvervollständigung. Ziemlich blöd, denn wie soll man Daten vervollständigen, wenn man noch nicht im Hotel eingecheckt hat.

Ich fand das System bisher ziemlich intuitiv und hatte da keine Probleme mit. Sobald man die Checkin Zeit eingetragen hat, bekommt man auch keine Reminder mehr zugeschickt.

Nur wenn man dann zur Checkin Zeit die fehlenden Daten nicht einträgt. Aber wie soll es auch sonst funktionieren. Wenn man angibt, dass man um 20 Uhr eincheckt und man trägt dann die Zimmernummer und was sonst noch fehlt nicht ein, kriegt man natürlich einen Reminder. 

Aber ja, wer eine ausführliche Beratung sucht, ist bei Krypton wahrscheinlich nicht optimal aufgehoben. Wobei man jetzt auch Fragen über ein Nachrichtensystem direkt mit den Damen abklären kann. Das kann man aber nur nutzen, wenn man vorher schon ein Treffen hatte.

Link to comment
vor 13 Minuten schrieb Athenagoras:

ich find's auch nach wie vor schlimm, wie gleichgültig und völlig unsexy sich viele Damen präsentieren. Ich verstehe das überhaupt. Wer bucht das?

Vermutlich diejenigen, die sich die Illusion erkaufen möchten, ein Date mit dem Mädel von nebenan zu haben. Und das scheinen - die richtigen Orte in der Auswahl vorausgesetzt - nicht wenige zu sein. Meiner Vorliebe für reifere Escorts zum Trotz hatte ich Ende 2019 mal ein (tolles) Treffen mit einer jungen Dame, die seinerzeit sowohl bei zwei "normalen" Agenturen als auch bei Krypton gelistet war und mir erzählte, dass letztere ihr mit Abstand die meisten Buchungen einbrächte.

Grundsätzlich lassen mich so manche Fotos aber auch fassungslos zurück. Ein schräges Selfie aus der Umkleidekabine von Primark mit einem gerade anprobierten Kleidungsstück oder das im Hintergrund erkennbare ungemachte Bett nebst einem Berg Schmutzwäsche machen mich nicht gerade wuschig.

  • Thanks 3

 • Ich bin Atheist, Gott sei Dank • 

Link to comment

Ist denn Krypton eigentlich eine Agentur? Die stellen sich ja eher als Werbeplattform für Escorts dar.

(Hab mal versucht mich da aus Interesse anzumelden. Das ich mein Honorar nicht frei wählen und auch einfach einen Zusallsgeneratornamen bekommen habe, hat mich schon abgeschreckt. Nach einem nicht wirklich freundlichen Gespräch mit dem sehr Oberlehrehaften Support wars das dann für mich. Als Werbeplatform eher fragwürdig, besonders weil auch vor der Anmeldung nicht klar wird, wie die Bezahlung abläuft.)

  • Informative 4

Alice macht 'ne Pause.

Link to comment
vor 21 Minuten schrieb Alice_:

Ist denn Krypton eigentlich eine Agentur? Die stellen sich ja eher als Werbeplattform für Escorts dar.

Es ist eher ein Mittelding zwischen klassischer Agentur und reiner Werbeplattform. In der Anfangszeit war Krypton wirklich eine reine Agentur, bei der man telefonisch oder per E-Mail Fragen stellen und buchen konnte. Auch die Fotos schienen alle im gleichen Studio oder zumindest immer unter gleichen Bedingungen erstellt worden sein. Einige davon werden, obwohl sie schon mehrere Jahre alt sein dürften, nach wie vor genutzt.

Heute erfolgt die Buchung überwiegend automatisiert über einen "Date-Manager". Krypton ist also nach wie vor in den Buchungsvorgang involviert, hat aber offenbar seine Dienstleistung auf ein Mindestmaß zurückgefahren. Trotzdem klärt der Support in Ausnahmefällen bei Unstimmigkeiten Fragen mit dem Bucher telefonisch oder per SMS ab.

Als registriertes "Krypton Club"-Mitglied kann man pro stattgefundenem Treffen mittels einer "Krypton Conncect" genannten Funktion drei Nachrichten mit den Damen austauschen.

Wer sich darüber hinaus durch eine Kreditkartenzahlung in Höhe von 0,50 EUR, die wieder erstattet wird, verifiziert, kann mit der "Private Place"-Funktion auch Treffpunkte/Hotels vereinbaren, die nicht innerhalb des Buchungsvorganges zur Auswahl stehen.

  • Informative 1

 • Ich bin Atheist, Gott sei Dank • 

Link to comment
1 hour ago, Ypsa said:

Vermutlich diejenigen, die sich die Illusion erkaufen möchten, ein Date mit dem Mädel von nebenan zu haben. Und das scheinen - die richtigen Orte in der Auswahl vorausgesetzt - nicht wenige zu sein. Meiner Vorliebe für reifere Escorts zum Trotz hatte ich Ende 2019 mal ein (tolles) Treffen mit einer jungen Dame, die seinerzeit sowohl bei zwei "normalen" Agenturen als auch bei Krypton gelistet war und mir erzählte, dass letztere ihr mit Abstand die meisten Buchungen einbrächte.

Grundsätzlich lassen mich so manche Fotos aber auch fassungslos zurück. Ein schräges Selfie aus der Umkleidekabine von Primark mit einem gerade anprobierten Kleidungsstück oder das im Hintergrund erkennbare ungemachte Bett nebst einem Berg Schmutzwäsche machen mich nicht gerade wuschig.

Girl-next-door Illusion interessiert mich eher wenig. Aber zumindest habe ich bei den Profilen den Eindruck, dass ich ungefähr weiß, wie die Dame wirklich aussieht. Gibt definitiv auch Ausreißer nach unten. Spiegel Selfies aus der Umkleide müssen nicht sein. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass man damit Erfolg hat. Wobei ich eher wenige solcher Profile sehe.

Link to comment
vor 4 Minuten schrieb achachim:

Girl-next-door Illusion interessiert mich eher wenig. Aber zumindest habe ich bei den Profilen den Eindruck, dass ich ungefähr weiß, wie die Dame wirklich aussieht. Gibt definitiv auch Ausreißer nach unten.

Dass viele Bilder die Damen recht authentisch zeigen, ist in der Tat oft ein Pluspunkt. Ganz böse Überraschungen dürften eher die Ausnahme sein. Auch der Anteil an Fotos ohne Augenbalken ist überraschend hoch.

  • Thanks 1

 • Ich bin Atheist, Gott sei Dank • 

Link to comment

Escort ist kein geschützter Begriff. Jeder kann sich so nennen und die Schwammigkeit beim Begriff dabei ausnutzen. Frag mal 10 Leute, was sie unter Escort verstehen, und du wirst 12 Antworten bekommen.

Dazu kommt auch, dass es in jeder Branche ein Spektrum gibt. An einem Ende sind qualitativ sehr hochwertige Leistungen mit entsprechendem Preis, die auf ein eher überschaubares Klientel treffen. Das schließt dann eine enge und längerfristige Bindung von Anbieter und Kunde mit ein. Am anderen Ende ist Massenware, wo man sich um Qualität nicht so die Gedanken macht. Hauptsache, es hält bis kurz nach der Bezahlung, und wo man auch nicht davon ausgeht, dass der Kunde wiederkommt.

Auch das Krypton-Modell wird sich schon rechnen. Sowohl für den Betreiber als auch für die Damen. Es gibt ja auch Damen, die wollen gar keine langen Dates haben und große Unterhaltungen führen. Es gibt auch welche, für die sind Stammkunden ein Horror. Ebenso dürfte es Bucher geben, die weiterblättern, wenn sie professionelle Fotos von Damen sehen, die als Lieblingsgetränk "Champagner" angeben. :classic_biggrin:

Es nicht Escort-spezifisch. Wenn man sich umschaut, dann scheinen ja auch weder Dacia noch Porsche ein Problem mit Absatz und Gewinn zu haben.

 

vor 57 Minuten schrieb Escoreal Escort:

Ich habe das Gefühl, das ist so eine neue Generation von Einsteiger-Escorts, denen es nur darum geht schnelles Geld ohne wirkliche Gegenleistung, ohne Dienstleistungsgedanken zu verdienen.

Die gab es schon immer. Genauso, wie jede Stadt ihre Abzockschuppen hat, die regional dafür bekannt sind, und in die kein Einheimischer geht. Die leben davon, dass die Taxifahrer genug Touristen zu ihnen karren. Früher waren solche Damen dort und haben mit zwei Strumpfhosen an in einer dunklen Ecke so etwas wie GV simuliert. Anfassen oder BH ausziehen extra berechnet. Heute geht man eben ins Internet, wie auch bei vielen anderen Dingen.

 

Für mein Dafürhalten kommt das Thema "Escort" auch erst in den letzten Jahren so richtig in Mode. Vor 10 Jahren waren es FKK-Clubs, die in aller Munde waren und als das Modell der Zukunft galten.

  • Thanks 1
  • Agreement 2
Link to comment
4 hours ago, Escoreal Escort said:

Ich habe das Gefühl, das ist so eine neue Generation von Einsteiger-Escorts, denen es nur darum geht schnelles Geld ohne wirkliche Gegenleistung, ohne Dienstleistungsgedanken zu verdienen. Damen, die teilweise gar keinen Spaß daran haben, nicht bereit sind zu investieren, und bei denen der Kunde im Date wahrscheinlich froh sein kann, wenn es überhaupt zu Sex kommt. 

Also bei meinen 10+ Dates konnte ich mich dahingehend bisher nicht beklagen oder liegt es daran, dass ich so gut aussehe? :classic_cool:

Ich schätze aber, dass die meisten Anfragen sich auf einige wenige Profile konzentrieren und wenn eine Dame keine so ansprechenden Fotos hat, dann kriegt sie auch wenig Anfragen.

Die meisten der Damen, mit denen ich darüber gesprochen habe, kriegen auch eher gelegentlich Dates und hätten gern mehr.

Link to comment
vor 5 Stunden schrieb Escoreal Escort:

Das Geniale am Krypton-Konzept ist doch eigentlich, dass die Agentur nicht "vermittelt", sondern alles automatisiert ist und die Mädels sich selber vermitteln, dafür aber trotzdem 33 % Vermittlungsprovision berechnet wird.

Krypton ist meiner Meinung nach eine "Anzeigenplattform" und keine "Prostitutionsvermittlung" gemäss ProstSchG.

Deshalb ist wohl der grösste vermeintliche "Vorteil" dieser Angebotsform, dass es keiner Betriebserlaubnis gemäss ProstSchG bedarf. Und im Gegensatz zu einer Vermittlung gemäss ProstSchG ist die Anzeigenplattform auch nicht verpflichtet zu prüfen, ob die gelisteten Escorts über eine Anmeldung gemäss ProstSchG verfügen. Ich gehe mal davon aus, dass wohl die Mehrheit der dort gelisteten Escorts über KEINE Anmeldung gemäss ProstSchG verfügt!? Das gleiche gilt übrigens auch für "kaufmich" und ähnliche Plattformen!

Wer dort bucht, leistet dem Unterlaufen des ProstSchG und der legalen Prostitution Vorschub. Mittelfristig wird das meiner Meinung nach dazu führen, dass das Nordische Modell (Prostitutionsverbot) eingeführt wird, da die gesetzliche Regelung der Prostitution (ProstSchG) für gescheitert erklärt wird.

Die legalen Agenturen können dann ihren Betrieb schliessen!!! 

Edited by Wulf

Meinungsfreiheit bedeutet nicht, dass man einer frei geäusserten Meinung nicht widersprechen darf...

"Alles Leben ist Stellungnehmen" (Edmund Husserl)

Link to comment
vor 10 Stunden schrieb Escoreal Escort:

(...) Manche Damen sind ganz schockiert, dass "Zungenküsse" basic service sind.  "Können wir nicht nur Bussi mit Lippe zu ohne Zunge reinschreiben" und möchten das partout nicht anbieten und so führt sich das dann fort. Die letzten Damen mit Krypton-Background, musste ich ohne je eine einzige Buchung bei mir gehabt zu haben, wieder von der Seite nehmen. Ich weiß, das klingt jetzt sehr verallgemeinernd und dort werden sicherlich auch ganz tolle Damen sein. Ich hatte jetzt nur 4-5 Fälle in Folge, die sich gleich abgespielt haben. Ich habe das Gefühl, das ist so eine neue Generation von Einsteiger-Escorts, denen es nur darum geht schnelles Geld ohne wirkliche Gegenleistung, ohne Dienstleistungsgedanken zu verdienen. Damen, die teilweise gar keinen Spaß daran haben, nicht bereit sind zu investieren, und bei denen der Kunde im Date wahrscheinlich froh sein kann, wenn es überhaupt zu Sex kommt. Ich glaube die Seite hat es durch Verharmlosung vom Wort Escort und der Darstellung unschuldiger Selfies (sexy Fotos sind dort ausdrücklich nicht erwünscht) geschafft, Mädels in dieses Business zu bringen, für die es eigentlich gar nichts ist.

Krypton war (vor Corona) für mich (ich gebe es zu) oftmals eine Art "Notlösung", da ich in der Regel nicht spontan bin. Wenn sich wiedererwartend doch mal ein Fenster geöffnet hat, kann man dort umkompliziert und schnell buchen. Ich habe sehr gute, aber auch sehr schlechte Erfahrungen gemacht... die "guten" Damen, sind aber meist sehr unzufrieden dort. Und es wird auch nicht honoriert, wenn man sich Mühe gibt (ich meine das jetzt nicht monetär).

Ich buche also lieber bei den klassischen Agenturen, die sich etabliert haben. Aber vielleicht könnte man eines abschauen von Krypton: Die Sichtbarkeit der Verfügbarkeit. Ich finde das wirklich klasse, dass man so spontan, aber auch "auf Sicht" reagieren kann. Da ich mich nicht mit der administrativen Seite der Agenturen auskenne, bin ich gespannt, wie das "für & wieder" hier diskutiert wird?

Edited by Edmond Dantes
  • Thanks 3
  • Informative 1

bonjour, Edmond

Link to comment
41 minutes ago, Edmond Dantes said:

Ich buche also lieber bei den klassischen Agenturen, die sich etabliert haben. Aber vielleicht könnte man eines abschauen von Krypton: Die Sichtbarkeit der Verfügbarkeit. Ich finde das wirklich klasse, dass man so spontan, aber auch "auf Sicht" reagieren kann. 

 Verfügbarkeit ist sehr praktisch, wenn auch nicht immer zutreffend. Ich finde die Bewertungen auf den Profilen fast noch wichtiger. Wenn ich mehrere positive 5* Bewertungen sehe, dann waren die Treffen bisher auch gut oder sehr gut. Wenn man eine Dame ohne Bewertung trifft, ist das Risiko danebenzugreifen einfach höher.

26 minutes ago, Jakob said:

Also wenn Dein Avatar ein reales Bild von Dir ist, ich - wäre ich eine Frau - würde Dich sofort daten wollen :classic_wink:.

War ironisch gemeint, so der Riesen Hingucker bin ich dann leider doch nicht :classic_biggrin:

3 minutes ago, Maxine said:

:classic_laugh: neue Variante des Moorhuhn Spiels ? Enten knattern??? :grins:

Tsss :classic_angry: Donald ist mein Kindheitsheld :classic_biggrin:

  • Haha 1
  • Informative 1
Link to comment

 Naja mir fällt da sofort das Wort Datenkrake ein. Alle Daten schön auf dem Server gespeichert und irgendwann gibt es ein Datenleck. Dann wird es für die Bucher lustig. 
 

Alleine deshalb würde ich von so was die Finger lassen. Ach und wer denkt sind ja nur harmlose Daten, hier einVideo was man mit Harmlosen Daten so anfangen kann. 
 

 

  • Thanks 2
  • Informative 2

eat my shorts

Link to comment

Sehr guter Vortrag.

Aber da gibts ganz andere Risiken. Wir vergessen allzu gerne, dass wir den Spion eigentlich immer mit uns tragen.

beispiel: Hab mal gelesen, dass Standorte geheimer US-Militärstützpunkte plötzlich erkennbar wurden, weil viele Offiziere ihrer Verpflichtung nachkamen, sich fit zu halten und um das Gelände joggten, dabei Smartwatches mit biometrischen daten trugen, die sie in der Cloud speicherten. Plötzlich waren da beim Auswerten (dass man sinnigerweise auch noch übers netz machen konnte ) sehr viele Fitnessdaten zu ähnlichen Zeitpunkten in einer gegend erkennbar, in der keinerlei Sportanlagen waren. 

https://www.zeit.de/digital/datenschutz/2018-01/fitnesstracker-strava-soldaten-verrat-geheimnisse-fitnessapp-datenschutz

Jetzt der sinnesfrohe Bucher die Smartwatch vielleicht auch beim date an und plötzlich sind in der Historie, die vielleicht zufällig die geliebte Ehefrau zu sehen bekommt, mitten in der Nacht während der Geschäftsreise Werte zu erkennen, die auf körperliche Höchstleistungen schliessen lassen. :teufel:

 

Edited by Asfaloth
  • Haha 1
  • Informative 1
Link to comment
16 hours ago, bart_s said:

 Naja mir fällt da sofort das Wort Datenkrake ein. Alle Daten schön auf dem Server gespeichert und irgendwann gibt es ein Datenleck. Dann wird es für die Bucher lustig. 

 

Ganz klar sollte man sich Gedanken über seine Daten machen und überlegen, welche Kontaktdaten man für die Inanspruchnahme von Escorts verwendet.

Aber das gilt für eine Agentur auch nicht anders. Ich habe ja bei Krypton keine Daten angegeben, die ich nicht auch bei einer Agenturbuchung gebraucht hätte.
Und wenn ich das hier im Forum richtig verfolgt habe, war das letzte große Datenleck bei einer renommierten Agentur.

Link to comment

Ich habe vor Corona recht häufig bei Krypton gebucht. Die Erlebnisse sind breit gestreut.

Ja, es gibt das nette Mädel von Nebenan. Der echte GFE. Das kann sehr viel Spaßmachen. Dabei muss man auch immer unterscheiden zwischen den Mädels von nebenan die auch wissen wie man guten Sex hat, und die welche da noch etwas Fortbildungspotential haben ("Mach einfach was du willst" bei praktisch keiner eigenen Aktivität).

Genauso gibt es aber auch die Krypton Escorts welche von Anfassen nichts halten, oder (best joke ever) nach Abendessen und Cocktails dann einen medizinischen Nofall in der Familie hatten, ganz schnell weg müssen, und versuchen nach 2h mit dem Geld für das ganze 8 Stunden date abzuhauen ("Ich muss das komplette Honorar mitnehmen, haben die bei Krypton mir so gesagt").

Bewertungen haben zumindest 2019 noch funktioniert, es wird manchmal ein Text der nicht passt / ggf. als indiskret angesehen wird durch "Nicht zur Veröffentlichung bestimmt" ausgeblendet. Aber die Punkteanzahl war immer korrekt.

Alter wird anscheinend nicht angepasst, Fotos auch häufig nicht. Da sind dann Fakten und Aussehen schon mal 3-4 Jahre alt.

Die erse Agentur die ich als Wechselalternative zu Krypton ausprobiert habe war auch nicht der Brüller. Die Agentur hat sich eher damit hervor getan, Daten und Zeiten durcheinander zu bringen.

Die Agentur welche ich jetzt gerade probiere scheint da besser zu sein. Zumindest in der Organisation. Schauen wir mal wie es läuft sobald das erste Date auch stattfindet.

 

Edited by AndreasSchmidt2000
  • Thanks 1
  • Informative 4
Link to comment
20 hours ago, AndreasSchmidt2000 said:

IGenauso gibt es aber auch die Krypton Escorts welche von Anfassen nichts halten, oder (best joke ever) nach Abendessen und Cocktails dann einen medizinischen Nofall in der Familie hatten, ganz schnell weg müssen, und versuchen nach 2h mit dem Geld für das ganze 8 Stunden date abzuhauen ("Ich muss das komplette Honorar mitnehmen, haben die bei Krypton mir so gesagt").

So eine Erfahrung ist mir bisher zum Glück erspart geblieben. Ich hoffe du hast hier die richtige Antwort gefunden.

Ich date generell nur Damen, die mindestens drei oder besser fünf 5-Sterne Datebewertungen haben und keine negativen. Seit ich das für mich als Standard festgelegt habe, sind meine Dates fast durch die Bank sehr gut.

Ganz neue Profile sind verführerisch, der Reiz des Neuen usw. Aber das Risiko ist hier einfach höher. Das ist bei mir einmal gut gegangen, einmal aber auch weniger.

Das würde ich nur noch machen, wenn mir das Profil außerordentlich gut gefällt und ich vorher über den persönlichen Chat ein paar Basics abklären konnte.

Mein Tipp ist sich nicht nur von den Bildern, sondern mindestens genauso von den öffentlichen Bewertungen leiten zu lassen und im Zweifel gezielt nachzufragen.

  • Thanks 1
Link to comment
vor 48 Minuten schrieb achachim:

Ich date generell nur Damen, die mindestens drei oder besser fünf 5-Sterne Datebewertungen haben und keine negativen. Seit ich das für mich als Standard festgelegt habe, sind meine Dates fast durch die Bank sehr gut.

Ich habe allerdings den Eindruck, dass 5-Sterne-Bewertungen dort teilweise recht inflationär vergeben werden. Aber klar, trotzdem verschafft einem das bei einer Buchung sicher ein besseres Gefühl.

Übrigens habe ich dieser Tage eine E-Mail erhalten, in der Krypton in einer Umfrage eruieren möchte, was Kunden dort als positiv und was als negativ ansehen. Daran teilgenommen habe ich jedoch nicht.

  • Informative 2

 • Ich bin Atheist, Gott sei Dank • 

Link to comment
vor 5 Stunden schrieb Ypsa:

ch habe allerdings den Eindruck, dass 5-Sterne-Bewertungen dort teilweise recht inflationär vergeben werden.

Idealerweise verschwinden Damen mti schlechten Bewerungen von der Platform, weil sie eh keiner mehr bucht. Die bei denen ich entsprechende Bwerungen hinterlassen habe sind alle nciht mehr da.

  • Thanks 1
Link to comment
vor 7 Minuten schrieb AndreasSchmidt2000:

Idealerweise verschwinden Damen mti schlechten Bewerungen von der Platform, weil sie eh keiner mehr bucht. Die bei denen ich entsprechende Bwerungen hinterlassen habe sind alle nciht mehr da.

Wobei ich letztes Jahr bei dem Versuch einer Buchung festgestellt habe, dass in Frankfurt eine Dame mit einer extrem schlechten Bewertung zwar nicht mehr über die Webseite sichtbar war, jedoch, nachdem die ursprünglich angefragte Dame das Date nicht bestätigen konnte, mir als Alternative angeboten wurde.

Viele machen sich aber auch ihre positiven Feedbacks mit einer schlechten Note bei der Zuverlässigkeit kaputt.

  • Informative 2

 • Ich bin Atheist, Gott sei Dank • 

Link to comment

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.