Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

Date für Dokumenation gesucht:)


Recommended Posts

 

Hallo,

ich habe Dank einer lieben Kollegin den Kontakt zu einer Redakteurin erhalten, die an einer Dokumentation über die Branche arbeitet. Insgesamt hört es sich sehr gut an, was sie vorhaben. Es wird nicht werten, sondern eine Dokumentation mit sehr viel Redeanteil. Sie hat mir eine sehr gute englischsprachige Doku gezeigt, die wirklich sehr wertfrei und positiv war und an der sie sich orientieren möchte. Ich finde es gut, wenn unsere Branche in ein besseres Licht gerückt wird, schließlich ist es ein legaler Beruf und nichts Schmuddeliges oder Verbotenes. Die Redakteurin würde sehr gerne ein Date begleiten, in dem der Kunde aber zensiert wird oder gar nicht erst gezeigt wird. Das hängt einfach davon ab, ob es jemanden gibt, der damit kein Problem hat eventuell in einer Doku aufzutauchen. Die Idee ist bisher, mich vor dem Date bei den Vorbereitungen zu filmen, dann eventuell auf dem Weg zum Hotel und oder Restaurant. Sie würde am liebsten auch im Restaurant ein paar Aufnahmen machen, wo man die Personen aber nur von weitem/hinten sieht. Ich habe natürlich darauf hingewiesen, das gehe nur mit Einwilligung. Ansonsten bleibt es bei Aufnahmen nur von mir alleine vorm Restaurant/Hotel. Dann würde Sie auch gerne noch Aufnahmen nach dem Date von mir machen und mich Interviewen. Natürlich werden alle personenbezogenen Daten oder Informationen über den Kunden, die ihn identifizieren könnten nicht von mir preisgegeben. Ich möchte das ganze so gestalten, dass es transparent und abgesprochen ist. Ich habe mir gedacht, dass ich einfach mal hier im Forum meine Idee poste mit der Frage, ob jemand Lust auf so ein Date hat. Da hier ja sehr viele Fans unsere Branche sind, gibt es vielleicht jemanden, der dafür zu haben ist. Als kleines Entgegenkommen würde ich ein 4-5 Stunden Date für die Hälfte meines Preises anbieten.

 

Liebe Grüße

Irina le Fey

  • Agreement 1
  • Like 1
Link to comment

Ich kann dir nur kollegial raten, mit diesen Medien sehr vorsichtig umzugehen.

Bei uns hat man schon öfter versucht sich herein zu "schleichen".
RTL, SAT usw.

Es ist ihnen nie gelungen.

Anderweitige Berichte in den Medien, gehen immer negativ zulasten der Anbieter und Frauen aus.
Da kannst du das Blatt drehen und wenden wie du möchtest.

Beste Grüße

  • Thanks 2
  • Agreement 4

act-one-escortservice.jpg

Link to comment
vor 4 Stunden schrieb Plescort:

 

Hallo,

 

ich habe Dank einer lieben Kollegin den Kontakt zu einer Redakteurin erhalten, die an einer Dokumentation über die Branche arbeitet. Insgesamt hört es sich sehr gut an, was sie vorhaben. Es wird nicht werten, sondern eine Dokumentation mit sehr viel Redeanteil. Sie hat mir eine sehr gute englischsprachige Doku gezeigt, die wirklich sehr wertfrei und positiv war und an der sie sich orientieren möchte. Ich finde es gut, wenn unsere Branche in ein besseres Licht gerückt wird, schließlich ist es ein legaler Beruf und nichts Schmuddeliges oder Verbotenes. Die Redakteurin würde sehr gerne ein Date begleiten, in dem der Kunde aber zensiert wird oder gar nicht erst gezeigt wird. Das hängt einfach davon ab, ob es jemanden gibt, der damit kein Problem hat eventuell in einer Doku aufzutauchen. Die Idee ist bisher, mich vor dem Date bei den Vorbereitungen zu filmen, dann eventuell auf dem Weg zum Hotel und oder Restaurant. Sie würde am liebsten auch im Restaurant ein paar Aufnahmen machen, wo man die Personen aber nur von weitem/hinten sieht. Ich habe natürlich darauf hingewiesen, das gehe nur mit Einwilligung. Ansonsten bleibt es bei Aufnahmen nur von mir alleine vorm Restaurant/Hotel. Dann würde Sie auch gerne noch Aufnahmen nach dem Date von mir machen und mich Interviewen. Natürlich werden alle personenbezogenen Daten oder Informationen über den Kunden, die ihn identifizieren könnten nicht von mir preisgegeben. Ich möchte das ganze so gestalten, dass es transparent und abgesprochen ist. Ich habe mir gedacht, dass ich einfach mal hier im Forum meine Idee poste mit der Frage, ob jemand Lust auf so ein Date hat. Da hier ja sehr viele Fans unsere Branche sind, gibt es vielleicht jemanden, der dafür zu haben ist. Als kleines Entgegenkommen würde ich ein 4-5 Stunden Date für die Hälfte meines Preises anbieten.

 

 

 

Liebe Grüße

 

Irina le Fey

 

Ich finde die Idee auch sehr gut. Habe auch einige Erfahrung mit solchen Dokumentationen, zum grössten Teil gute und ein paar schlechte. Du solltest nur darauf achten, dass in deiner "Vorbereitung" keine Nacktszenen z.B. beim Duschen oder andere sehr freizügige Bilder gedreht/geschossen werden, denn das kommt nicht gut an.

Dann solltest du deine Redetexte vor Veröffentlichung abnehmen dürfen und den Gesamtbeitrag vor Veröffentlichung ansehen können. Schön wäre es, wenn die Redakteurin dir ihre Fragen und Themen vorab zur Verfügung stellt, damit du dich vorbereiten kannst. Vielleicht ist ja auch der Herr für ein (anonymes) Interview zu haben?

Da wird von den Anbietern immer bemängelt, dass in den Medien nur über P6 gesprochen wird und nicht mit dem P6, aber für eine Dokumentation zur Verfügung stehen und damit Einfluss auf das Bild des P6 in der Öffentlichkeit zu nehmen, wollen viele Anbieter dann doch nicht....

Auf jeden Fall ist es eine sehr gute Werbung für die Agentur.

Solltest du keinen Herren finden, dann schreib mir eine PN, bitte.

Edited by Wulf

Meinungsfreiheit bedeutet nicht, dass man einer frei geäusserten Meinung nicht widersprechen darf...

"Alles Leben ist Stellungnehmen" (Edmund Husserl)

Link to comment

Vielen lieben Dank erstmal für eure Antworten und Reaktionen. Ich bin mir bewusst, dass die Presse nicht immer zu unserem Besten berichtet. Zum Beispiel hatte die Bildzeitung über die Aktion von Donna Carmen berichtet und auch da meiner Meinung nach ein paar fragwürdige Sätze verfasst. Da ich mir von dem Reporter die Karte habe geben lassen, habe ich mich mit ihm diesbezüglich auch nochmal in Verbindung setzen können. Ich sehe es nämlich ähnlich wie Wulf, dass wir versuchen sollten Einfluss zu nehmen, was über uns berichtet wird. Daher habe ich mich auch für diese Doku entschieden. Die Readkteurin ist total freundlich und hat mir zugesichert sowohl Kunde, als auch ich können schriftlich haben, was wie gesendet werden darf. Ein Restrisiko besteht natürlich immer. Mit Schnitt und Art der Berichterstattung kann man Darstellungen auch sehr verändern, aber wenn man gar nicht erst versucht Einfluss zu nehmen, dann wird eben nur über einen berichtet.

 

  • Thanks 2
  • Agreement 1
Link to comment
  • 2 weeks later...
Am 1.10.2020 um 12:03 schrieb Plescort:

Daher habe ich mich auch für diese Doku entschieden. Die Readkteurin ist total freundlich und hat mir zugesichert sowohl Kunde, als auch ich können schriftlich haben, was wie gesendet werden darf. Ein Restrisiko besteht natürlich immer. Mit Schnitt und Art der Berichterstattung kann man Darstellungen auch sehr verändern, aber wenn man gar nicht erst versucht Einfluss zu nehmen, dann wird eben nur über einen berichtet.

Warum sitzt, wenn es im Fernsehen um Prostitution geht, als Freier eigentlich meistens ein unsympathischer Fettsack ohne Manieren und mit auffälliger Geschmacksverwirrung mit am Diskussionstisch? Wohl deshalb, weil man ein gewisses Image rüberbringen will.

Ich habe mich in früheren Jahren beruflich einige Mal hinreißen lassen, bei Dokumentationen (ging um ganz was anderes als Prostitution) mitzuwirken. Damals war ich eben jung und brauchte das Geld. Das gab es ja nicht mal :classic_biggrin:, aber man war eben idealistischer und blauäugiger.

Meine Erfahrung damit ist, dass es vollkommen egal ist, was objektiv dabei rauskommt. Das Ziel der Dokumentation steht fest, auch wenn man es dir nicht sagen wird, und die Beiträge werden in einen entsprechenden Rahmen gesetzt. Wenn die Beiträge abgedreht sind, hast du keinen Einfluss mehr darauf und was man vorher erzählt, kann man sich getrost dorthin stecken, wo nie die Sonne hinscheint. Wenn man durch Kürzungen, Auslassungen usw. keine Sinnentstellung erreichen kann, dann wird das eben in einen Kontext eingebettet, so nach dem Muster, dass es noch ein paar Deppen gibt, die was anderes sagen.

Ich bin aber auch kein Politiker, der von klein auf darauf trainiert ist, Reden zu halten, die nicht nur in die Gesamtaussage Null haben, sondern von denen jede beliebige Teilmenge an Worten ebenfalls die Aussage Null hat.

Ein Redakteur, von Monitor, hat es auf Nachfrage direkt auf den Punkt gebracht: Es ist ihm egal, was Fakt ist. Sie brauchen Einschaltquoten und die erreichen sie nicht mit Lobliedern.

Wenn du mittels Dokumentation mitwirken willst, dann musst du das Heft selbst in die Hand nehmen und selbst eine auf die Beine stellen.

Noch extremer finde ich es bei gedruckten Beiträgen. Daher gibt es seit Jahren von mir außerhalb von renommierten Fachzeitschriften auch keine Beiträge, zu nichts.

Ich drücke dir die Daumen, dass du bessere Erfahrungen machst!

Edited by Wanninger
  • Agreement 2
Link to comment
vor 2 Stunden schrieb Wanninger:

Warum sitzt, wenn es im Fernsehen um Prostitution geht, als Freier eigentlich meistens ein unsympathischer Fettsack ohne Manieren und mit auffälliger Geschmacksverwirrung mit am Diskussionstisch? Wohl deshalb, weil man ein gewisses Image rüberbringen will.

Naja...es gab aber auch Escort Dokumentationen mit einem gewissen kulturellen Anspruch, in dem Freier verpixelt mitgespielt haben... :classic_biggrin:

Ich erinnere mich da dunkel an einen Sushi - rollenden Laiendarsteller.... :zwitsch: :kugeln:

Edited by Wulf
  • Confused 1

Meinungsfreiheit bedeutet nicht, dass man einer frei geäusserten Meinung nicht widersprechen darf...

"Alles Leben ist Stellungnehmen" (Edmund Husserl)

Link to comment
vor 40 Minuten schrieb Asfaloth:

War das noch zu Zeiten eine Deiner früheren Foren-Inkarnationen ?

Jetzt tu doch nicht so scheinheilig.... :kugeln:

Am 26.10.2015 um 18:30 schrieb Asfaloth:

.....wissen wir doch Lolo, dass Dich das nachhaltig geprägt haben muss, das mit dem Sushi....... :grins:

:zwinker:

Meinungsfreiheit bedeutet nicht, dass man einer frei geäusserten Meinung nicht widersprechen darf...

"Alles Leben ist Stellungnehmen" (Edmund Husserl)

Link to comment
Am 15.10.2020 um 10:01 schrieb Wulf:

Naja...es gab aber auch Escort Dokumentationen mit einem gewissen kulturellen Anspruch, in dem Freier verpixelt mitgespielt haben... :classic_biggrin:

Ich erinnere mich da dunkel an einen Sushi - rollenden Laiendarsteller.... :zwitsch: :kugeln:

Der Plural Freier ist schon mal falsch und auch "Freier"
Da der Kunde, der zugesagt hatte, im letzten Moment den Schwanz eingezogen hat bin ich als "Laiendarsteller" eingesprungen.
Du hast vergessen zu erwähnen: Ausgesprochen gutaussehender Freier.
Über deine Rolle bei meinem unfreiwilligen Outing, das mir damals nicht nur finanziellen Schaden zugefügt hat werde ich mich vielleicht später noch  äußern.

Zum Thema:
Bei TV Auftritten ist man immer gut beraten, wenn man die Veröffentlichung von der Absegnung  des Master Cut abhängig macht.
Gut ist es auch, wenn man dem Drehteam, wie damals bei uns, gleich eine komplette Story auch mit kritischer Sichtweise mitliefert.
 

Am 28.9.2020 um 19:52 schrieb Wulf:

 

Solltest du keinen Herren finden, dann schreib mir eine PN, bitte.

Da gibt es Bessere! :clown:

Edited by Spring
  • Agreement 1

Alf & G Früher links-grün versifft | Heute "woke" was immer das auch ist ...

Link to comment
vor 12 Minuten schrieb Spring:

Der Plural Freier ist schon mal falsch und auch "Freier"

 

vor 12 Minuten schrieb Spring:

Du hast vergessen zu erwähnen: Ausgesprochen gutaussehender Freier.

Ja was denn jetzt....??? :kugeln:

 

vor 18 Minuten schrieb Spring:

Gut ist es auch, wenn man dem Drehteam, wie damals bei uns, gleich eine komplette Story auch mit kritischer Sichtweise mitliefert.

Bei mir ist nur hängen geblieben, dass der verpixelte Freier die Dame küssen wollte und diese sich weggedreht hat.... :zwitsch:

vor 14 Minuten schrieb Spring:

Über deine Rolle bei meinem unfreiwilligen Outing, das mir damals nicht nur finanziellen Schaden zugefügt hat werde ich mich vielleicht später noch  äußern.

Ich bin gespannt wie ein Flitzebogen.... :umarm:  :lach:

Meinungsfreiheit bedeutet nicht, dass man einer frei geäusserten Meinung nicht widersprechen darf...

"Alles Leben ist Stellungnehmen" (Edmund Husserl)

Link to comment
vor 17 Stunden schrieb Wulf:

Bei mir ist nur hängen geblieben, dass der verpixelte Freier die Dame küssen wollte und diese sich weggedreht hat.... :zwitsch:

Ich bin gespannt wie ein Flitzebogen.... :umarm:  :lach:

Ist das jetzt schon Demenz oder einfach eine deiner üblichen Lügen und Tatsachenverdrehungen.
Eigentlich sollte ich mich mit dir und deiner ebenso charakterlosen Zuträgerin nicht beschäftigen, zumal dein Unterhaltungswert derzeit gen Null tendiert, von der Glaubwürdigkeit ganz zu schweigen. 

  • Haha 1

Alf & G Früher links-grün versifft | Heute "woke" was immer das auch ist ...

Link to comment
vor einer Stunde schrieb Spring:

Ist das jetzt schon Demenz

Demenz äussert sich vor allem im kurzfristigen Bereich. So z.B. wenn jemand schreibt, dass "Freier" falsch ist und sich im übernächsten Satz selbst als "Freier" bezeichnet.... :classic_laugh:

Im Übrigen ist es ein Zeichen von grosser Hilflosigkeit, wenn du andere User dermaßen herabwürdigen musst.... :traurig:

Meinungsfreiheit bedeutet nicht, dass man einer frei geäusserten Meinung nicht widersprechen darf...

"Alles Leben ist Stellungnehmen" (Edmund Husserl)

Link to comment
2 hours ago, Wulf said:

Demenz äussert sich vor allem im kurzfristigen Bereich. So z.B. wenn jemand schreibt, dass "Freier" falsch ist und sich im übernächsten Satz selbst als "Freier" bezeichnet.... :classic_laugh:

Im Übrigen ist es ein Zeichen von grosser Hilflosigkeit, wenn du andere User dermaßen herabwürdigen musst.... :traurig:

hier scheints ja zur Sache zu gehen :burnout:

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.