Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

Starten als Escort - wie schafft man möglichst Anonymität


Recommended Posts

Hallo liebes Forum,

Ich ziehe bald nach Berlin und überlege seit einiger Zeit, mit Escort eine kleine Nebentätigkeit anzufangen. 
Ich selber möchte gerne später im Gesundheitswesen arbeiten, weshalb mir Anonymität wichtig wäre.
Daher wollte ich fragen, ob ihr wisst, inwieweit die Agenturen dafür sorgen, dass man möglichst anonym ist. Bleibt es bei einem „Balken über dem Gesicht“ oder werden auch andere Vorkehrungen getroffen? Habe ein paar Sachen gehört von Frauen, die erpresst wurden und so spannend ich diese Tätigkeit finde, so bin ich mir nicht immer sicher, ob es auch so sicher ist für mich. Kenne mich nicht gut genug in der Branche aus und wäre daher dankbar für Eindrücke.

Viele Grüße 

  • Thanks 4
Link to comment
vor einer Stunde schrieb Annemarie00:

Hallo liebes Forum,

Ich ziehe bald nach Berlin und überlege seit einiger Zeit, mit Escort eine kleine Nebentätigkeit anzufangen. 
Ich selber möchte gerne später im Gesundheitswesen arbeiten, weshalb mir Anonymität wichtig wäre.
Daher wollte ich fragen, ob ihr wisst, inwieweit die Agenturen dafür sorgen, dass man möglichst anonym ist. Bleibt es bei einem „Balken über dem Gesicht“ oder werden auch andere Vorkehrungen getroffen? Habe ein paar Sachen gehört von Frauen, die erpresst wurden und so spannend ich diese Tätigkeit finde, so bin ich mir nicht immer sicher, ob es auch so sicher ist für mich. Kenne mich nicht gut genug in der Branche aus und wäre daher dankbar für Eindrücke.

Viele Grüße 

Hallo und Willkommen.

Deine Fragen sollten von hier vertretenen Agenturen (z.B. @Sweet Passion Escort, @Diary Lady Escort, @Amorette, @Save the Date Escort  oder anderen) oder aber Indie-Damen (z.B. @Maxine) am besten beantwortet werden können. Als Bucher ist der Versuch einer Beantwortung eher zum Scheitern verurteilt, da man eben nicht vor diesen "Problemen" steht.

 

  • Thanks 1
  • Haha 1
  • Agreement 3
  • Like 2
Link to comment

Unsere Agentur Elite Escorts besteht bereits seit 2004 und wir vermitteln generell nur berufstätige Damen, die unerkannt bleiben möchten. Wichtig hierbei ist, dass die Sedcard "anonym" gestaltet wird, die Fotos nur mit "abgeschnittenem Gesicht" erscheinen und die Agentur keinesfalls Fotos an Interessenten versendet, die irgendwann im Netz erscheinen könnten. Da wir uns seither an die Spielregeln halten, den Kunden transparent informieren und seriös vermitteln, sind wir immer noch gut im Geschäft und haltenaher unsere Damen über viele Jahre. Wir wünschen Allen ein gutes neues Jahr, schöne Grüße

Monique 

  • Thanks 2
Link to comment
vor 1 Stunde schrieb Annemarie00:

Hallo liebes Forum,

Ich ziehe bald nach Berlin und überlege seit einiger Zeit, mit Escort eine kleine Nebentätigkeit anzufangen. 
Ich selber möchte gerne später im Gesundheitswesen arbeiten, weshalb mir Anonymität wichtig wäre.
Daher wollte ich fragen, ob ihr wisst, inwieweit die Agenturen dafür sorgen, dass man möglichst anonym ist. Bleibt es bei einem „Balken über dem Gesicht“ oder werden auch andere Vorkehrungen getroffen?

 

100%ige Anonymität in der Branche ist schwierig.

Wenn Du Dich aber dennoch bei einer Agentur zur Vermittlung bewerben möchtest, kann ich Dir persönlich empfehlen, eine Agentur zu wählen, die keinen "VIP" oder "Member"-Bereich anbietet (da dort häufig Fotos der Damen ohne "Balken über dem Gesicht" gezeigt werden). 

 

vor 1 Stunde schrieb Annemarie00:

Habe ein paar Sachen gehört von Frauen, die erpresst wurden und so spannend ich diese Tätigkeit finde, so bin ich mir nicht immer sicher, ob es auch so sicher ist für mich. Kenne mich nicht gut genug in der Branche aus und wäre daher dankbar für Eindrücke.

 

Egal wie sich Agenturen nennen (Werbeplattform, Vermittlungsplattform, Escort-Agenturen,...), in Deutschland gilt deutsches Recht. Nicht nur solltest Du eine Agentur wählen, bei der Du sicher sein kannst, dass die Agentur im Internet offen als Unternehmen auftritt (am einfachsten: Prüf das Impressum. Ist das Unternehmen in Deutschland, hat es eine "richtige" Adresse und keine Briefkasten-Adresse? Ist ein Ansprechpartner/GF aufgeführt?), zusätzlich solltest Du vor Beginn Deiner Vermittlung auch verschiedene Dokumente (Vermittlungsvertrag etc.) querlesen, die Du zur Vermittlung unterschreiben solltest. Wenn Dir beim Vertrag etwas komisch vorkommt/merkwürdig wirkt, kannst Du immer noch auf eine Unterzeichnung verzichten.

Wenn Du weitere Fragen hast, kannst Du mich auch gerne per Nachricht kontaktieren :)

 

Liebe Grüße 

Sina

 

  • Thanks 1
  • Agreement 2

Comp_16-2.gif

LEA :classic_love: MC-Escorts

 

The sexiest place on earth

Link to comment

Vertrauen ist das A und O Diskretion an erster Stelle. Du entscheidest, inwieweit Du Dein Gesicht zeigen möchtest. Ich frage die Damen vorab immer, ob Stammbucher bei Nachfrage das komplette Gesicht sehen dürfen. Möchte die Dame dies nicht, dann halte ich mich daran.

Du kannst mich gerne per Mail kontaktieren und wir können ein unverbindliches Telefonat vereinbaren. Ich beantworte gerne Deine fragen.

Herzlichst Silvia

  • Thanks 2
  • Like 4

 

DL-Banner-468x60.jpg.417a7b558e2ce793b06b303d152023af.jpg

,,Eine schöne Uhr zeigt die Zeit an, eine schöne Frau lässt sie vergessen.

Maurice Chevalier

Link to comment

Wie hier schon oft geschrieben wurde, ist die Anonymität in größten Teilen eine Sache der Vertrauensbasis.
Es gibt keine Garantie und keine absolute Sicherheit, dass du nicht doch erkannt wirst oder Infos über dich auf anderen Wegen im Netz landen.

Ein Beispiel zu den von dir angesprochenen Balken im Gesicht:
Manche Agenturen bieten VIP-Kunden "unverschleierte Fotos", (hoffentlich doch) mit Zustimmung der Escort.
Das bietet dann im ersten Blick Sicherheit weil nur Stammkunden, welche ja auch auf Diskretion aus sind, an die Bilder kommen - ist auf den zweiten Blick aber nicht immer richtig technisch umgesetzt.

Auf so mancher Seite ist es super einfach möglich diese Fotos auch ohne VIP-Zugang einzusehen.
Auch alte Bilder, die nicht mehr direkt auf der jeweiligen Modelseite gelistet sind, sind oftmals noch abrufbar.
Goldene Regel hierzu: Ist etwas einmal im Internet, ist es immer im Internet und Fehler passieren..

Auch andere größere technische Vorfällle bei Agenturen sind durchaus im Ramen des Möglichen, bei welchen noch mehr Daten frei im Netz landen können. Damit einhergehend auch interne Daten. Absolutes Worst-Case-Horror-Szenario, nicht wahrscheinlich aber eben auch nicht unmöglich.

Worauf ich hinaus möchte -- es gibt keine 100%ige Sicherheit, so wie praktisch überall im Leben.

Das soll dich jetzt beim besten Willen nicht abschrecken, aber ich finde es nur fair solche Aspekte auch zu beleuchten, da ich beruflich täglich mit ähnlichen Szenarien konfrontiert bin.
Im Endeffekt musst du abschätzen, wie hoch das kalkulierte Risiko ist und ob du bereit bist, das Ganze einzugehen.

Solltest du den Schritt  wagen, wünsche ich dir alles Gute und viel Erfolg!

Edited by Hey_Im_Chris
  • Agreement 3
Link to comment
vor 5 Stunden schrieb Hey_Im_Chris:

Manche Agenturen bieten VIP-Kunden "unverschleierte Fotos", (hoffentlich doch) mit Zustimmung der Escort.

Wobei es mitunter auch der Fall ist, daß einzelne Damen auch im VIP-Bereich "verschleiert" sind. Das ist also durchaus machbar.

  • Agreement 2
Link to comment
vor 8 Stunden schrieb Hey_Im_Chris:

Wie hier schon oft geschrieben wurde, ist die Anonymität in größten Teilen eine Sache der Vertrauensbasis.
Es gibt keine Garantie und keine absolute Sicherheit, dass du nicht doch erkannt wirst oder Infos über dich auf anderen Wegen im Netz landen.

Ein Beispiel zu den von dir angesprochenen Balken im Gesicht:
Manche Agenturen bieten VIP-Kunden "unverschleierte Fotos", (hoffentlich doch) mit Zustimmung der Escort.
Das bietet dann im ersten Blick Sicherheit weil nur Stammkunden, welche ja auch auf Diskretion aus sind, an die Bilder kommen - ist auf den zweiten Blick aber nicht immer richtig technisch umgesetzt.

Auf so mancher Seite ist es super einfach möglich diese Fotos auch ohne VIP-Zugang einzusehen.
Auch alte Bilder, die nicht mehr direkt auf der jeweiligen Modelseite gelistet sind, sind oftmals noch abrufbar.
Goldene Regel hierzu: Ist etwas einmal im Internet, ist es immer im Internet und Fehler passieren..

Auch andere größere technische Vorfällle bei Agenturen sind durchaus im Ramen des Möglichen, bei welchen noch mehr Daten frei im Netz landen können. Damit einhergehend auch interne Daten. Absolutes Worst-Case-Horror-Szenario, nicht wahrscheinlich aber eben auch nicht unmöglich.

Worauf ich hinaus möchte -- es gibt keine 100%ige Sicherheit, so wie praktisch überall im Leben.

Das soll dich jetzt beim besten Willen nicht abschrecken, aber ich finde es nur fair solche Aspekte auch zu beleuchten, da ich beruflich täglich mit ähnlichen Szenarien konfrontiert bin.
Im Endeffekt musst du abschätzen, wie hoch das kalkulierte Risiko ist und ob du bereit bist, das Ganze einzugehen.

Solltest du den Schritt  wagen, wünsche ich dir alles Gute und viel Erfolg!

Vielen lieben Dank für die ganzen Antworten. Ich hatte es zwar etwas geahnt, aber wollte es mir nochmal bestätigen lassen. 
und du hast schon recht: Ist es mir das Risiko wert, wenn ich nur 1 bis maximal 3 Dates im Monat haben will und es rauskommen kann? Bei dem Bildern mit den Transparenten über den Augen weiß ich auch nicht, ob das technisch möglich ist, dieses zu entfernen. Da weißt du vielleicht mehr. Oder du sagst mir, ich sei zu paranoid.

Link to comment
vor 3 Stunden schrieb Annemarie00:

Bei dem Bildern mit den Transparenten über den Augen weiß ich auch nicht, ob das technisch möglich ist, dieses zu entfernen. Da weißt du vielleicht mehr. Oder du sagst mir, ich sei zu paranoid.

Mit entsprechendem technischen Aufwand ist heute schon sehr vieles möglich, wenn auch nicht für den üblichen PC-Nutzer.  

Link to comment

Bei dem Bildern mit den Transparenten über den Augen weiß ich auch nicht, ob das technisch möglich ist, dieses zu entfernen.

 

Nein, kann man nicht. Eine Bildinformation, die im JPG nicht enthalten ist kann man nicht wieder vorholen, egal welchen technischen Aufwand man betrreibt. Wenn man den Balken entfernt ist dahinter der weiße Hintergrund.

  • Informative 1
  • Agreement 6
Link to comment
Am 29.12.2022 um 13:01 schrieb Annemarie00:

Hallo liebes Forum,

Ich ziehe bald nach Berlin und überlege seit einiger Zeit, mit Escort eine kleine Nebentätigkeit anzufangen. 
Ich selber möchte gerne später im Gesundheitswesen arbeiten, weshalb mir Anonymität wichtig wäre.
Daher wollte ich fragen, ob ihr wisst, inwieweit die Agenturen dafür sorgen, dass man möglichst anonym ist. Bleibt es bei einem „Balken über dem Gesicht“ oder werden auch andere Vorkehrungen getroffen? Habe ein paar Sachen gehört von Frauen, die erpresst wurden und so spannend ich diese Tätigkeit finde, so bin ich mir nicht immer sicher, ob es auch so sicher ist für mich. Kenne mich nicht gut genug in der Branche aus und wäre daher dankbar für Eindrücke.

Viele Grüße 

Liebe Annemarie,

wenn Dir deine Anonymität wichtig ist, dann ist es definitiv der beste Weg mit einer Agentur zusammen zu arbeiten.

Bei einer seriösen Agentur werden deine Daten sensibel behandelt und es wirkt sich nachher nicht negativ auf deinen beruflichen Werdegang aus. Bei uns z.B. ist dies vertraglich geregelt. (Achtung Red Flag sind Agenturen, die komplett ohne Vertrag arbeiten)

Die Damen, die erpresst wurden - war dies die Agentur oder ggf Herren, die die Indentität der Dame kannten?

Leider kenne ich Geschichten von beidem. Hier ist es so, dass Du bei der Wahl deiner Agentur darauf Wert legen solltest, dass diese ihren Sitz in Deutschland hat und eine Konsession zur Führung einer Agentur vorliegt.

Sollte es sich um einen Herrn gehandelt haben, der eine Dame erpresst hat, dann bist du auf der sicheren Seite, wenn Du keine deiner Daten bei einem Date mit dem Herrn teilst.

 

Den Balken im Gesicht kann man nachträglich nicht entfernen, wenn dieser auf eine bestimmte Art auf das Foto gelegt wird.

 

Falls Du uns als Agentur interessant finden solltest, kannst du mir gern eine Nachricht schreiben und ich erkläre dir gern alles telefonisch. Gerne helfe ich dir aber auch weiter, wenn Du "nur" ein paar Fragen hast ;)

 

Viele Grüße,
Marie-Sophie

 

PS: Sollte ich etwas nochmal geschrieben haben, was schon erwähnt wurde - ich bin auf keine Antwort eingegangen ;)

  • Thanks 2
  • Informative 1
  • Agreement 2

Herzlichst, Marie-Sophie
Banner-486x60-2.jpg.51207b80a6039707b0c56399d0c8c38f.jpg

http://sweet-passion-escort.de

mobile: 0049 (0) 176-45998218

email: info@sweet-passion-escort.de

Link to comment
vor einer Stunde schrieb Tracid:

Bei dem Bildern mit den Transparenten über den Augen weiß ich auch nicht, ob das technisch möglich ist, dieses zu entfernen.

 

Nein, kann man nicht. Eine Bildinformation, die im JPG nicht enthalten ist kann man nicht wieder vorholen, egal welchen technischen Aufwand man betrreibt. Wenn man den Balken entfernt ist dahinter der weiße Hintergrund.

Das ist korrekt. Man kann ein bearbeitetes Bild auch mehrfach mit unterschiedlichen Formaten zwischenspeichern, dann ist es noch sicherer.  

Btw. Manche Seiten sperren zum Beispiel den Download von Bildern, aber auch das ist einfach zu umgehen mit PC-Bordmitteln. 

Die KI-Technologie schreitet aber immer weiter voran und es wäre zum Beispiel theoretisch möglich, den verschleierten Bereich nachzuberechnen. Als Beispiel für die Leistungsfähigkeit solcher Programm kann man in Youtube sehen, wenn historische Portraits "zum Leben erweckt" werden. Aber ich denke, den Aufwand betreibt kein Bucher. 

 

  • Informative 1
Link to comment
Am 29.12.2022 um 14:13 schrieb Lineker:

Hallo und Willkommen.

Deine Fragen sollten von hier vertretenen Agenturen (z.B. @Sweet Passion Escort, @Diary Lady Escort, @Amorette, @Save the Date Escort  oder anderen) oder aber Indie-Damen (z.B. @Maxine) am besten beantwortet werden können. Als Bucher ist der Versuch einer Beantwortung eher zum Scheitern verurteilt, da man eben nicht vor diesen "Problemen" steht.

 

Das finde ich nicht : Agenturen sind denkbar schlechte Ratgeber. Man kann die Agenturen nicht alle über einen Kamm scheren. Die Inhaber wechseln auch. Von eigenartigen Geschäftsmethoden haben mir die Ladies auch schon berichtet.

Ganz wichtig: Steuerehrlichkeit, Fotoshootingverträge ...gern auch per PN zu Einzelheiten

vor 16 Stunden schrieb Annemarie00:

Vielen lieben Dank für die ganzen Antworten. Ich hatte es zwar etwas geahnt, aber wollte es mir nochmal bestätigen lassen. 
und du hast schon recht: Ist es mir das Risiko wert, wenn ich nur 1 bis maximal 3 Dates im Monat haben will und es rauskommen kann? Bei dem Bildern mit den Transparenten über den Augen weiß ich auch nicht, ob das technisch möglich ist, dieses zu entfernen. Da weißt du vielleicht mehr. Oder du sagst mir, ich sei zu paranoid.

im vip oder memberbereich werden die  Gesichter immer gezeigt - da mußt du deine "Naivität" schleunigts ablegen.

Versuch kontakt zu  zwei aktiven oder Exescorts zu  bekommen, die dir insiderGeschichten erzählen und entscheide dann

  • Haha 2
Link to comment

Sorry Tornado, nein. Unser VIP ist aktuell nicht mehr aktiv, aber ich habe 5 Damen die dort nicht mit Gesicht gezeigt werden wollten und die Herren die Zugang hatten könnten dies auch bestätigen. Also bitte nicht behaupten "immer"! Und ich bin da bestimmt nicht die einzige Agentur die sich an absprachen mit Damen hält.

Du schreibst man kann nicht alle Agenturen über einen Kamm scheren, schreibst gleichzeitig Agenturen sind schlechte Ratgeber. Na was denn nun? :denke::classic_tongue:

 

  • Agreement 7

 

DL-Banner-468x60.jpg.417a7b558e2ce793b06b303d152023af.jpg

,,Eine schöne Uhr zeigt die Zeit an, eine schöne Frau lässt sie vergessen.

Maurice Chevalier

Link to comment
vor 1 Stunde schrieb Tornado:

im vip oder memberbereich werden die  Gesichter immer gezeigt - da mußt du deine "Naivität" schleunigts ablegen

Hmm, warum sich in den meisten VIP-Bereichen die eine oder andere Dame "verschleiert" ist, wundert mich dann aber doch 🤷‍♂️

  • Agreement 1
Link to comment
vor einer Stunde schrieb Fibo:

Hmm, warum sich in den meisten VIP-Bereichen die eine oder andere Dame "verschleiert" ist, wundert mich dann aber doch 🤷‍♂️

Man spricht es als Agentur mit den Damen ab und die Damen, die es nicht möchten, werden dort nicht gezeigt ;)

Zumindest handhaben wir es so ;)

  • Agreement 6

Herzlichst, Marie-Sophie
Banner-486x60-2.jpg.51207b80a6039707b0c56399d0c8c38f.jpg

http://sweet-passion-escort.de

mobile: 0049 (0) 176-45998218

email: info@sweet-passion-escort.de

Link to comment
vor 2 Stunden schrieb LEA-Escorts:

Auf Nummer sicher geht man nur, wenn überhaupt kein "VIP" Bereich vorhanden ist.

 

 Rachael Harris Popcorn GIF by Lucifer

Na nicht so ganz. Man kann ja trotzdem Bilder per Mail versenden. Ich denke dieser Bilder fragen kennen wir alle.

Ich finde eine Dame sollte sich paar Agenturen die ihr auf den ersten Blick zusagen notieren, mit allen Gespräche führen und da wo es für sie am besten passt, es versuchen.

In diesem Sinne, hoffen wir Agenturen auf tolle neuzugänge 2023 und wundervolle Begegnungen die wir Organisieren dürfen :blumenkuss:

  • Agreement 1

 

DL-Banner-468x60.jpg.417a7b558e2ce793b06b303d152023af.jpg

,,Eine schöne Uhr zeigt die Zeit an, eine schöne Frau lässt sie vergessen.

Maurice Chevalier

Link to comment
vor 3 Stunden schrieb LEA-Escorts:

Auf Nummer sicher geht man nur, wenn überhaupt kein "VIP" Bereich vorhanden ist.

 

 Rachael Harris Popcorn GIF by Lucifer

Ein klares jain.
Es gibt ja Mädels, die nur im VIP-Bereich zu finden sind. Und "verschleiert" und nur im VIP-Bereich ist meiner Ansicht nach sicherer, als im öffentlichen Bereich "verschleiert". Grundsätzlich gilt zum Thema "Sicherheit" im Internet: Hundertprozentige Sicherheit gibt es nicht. Man kann es den Leuten nur erschweren, an die sensiblen Daten zu kommen.

Niemand findet eine Frau nur durch Zufall, wenn er erst die VIP-Schranke überwinden muss. Und die Leute halten zu min 99,9% dicht, weil sie nicht wollen, daß sie selber geoutet werden.

  • Agreement 3
Link to comment

Wie viel ist „wesentlich weniger Anfragen“ bei den Damen im VIP Bereich, die kein Gesicht zeigen? Darf man fragen, ob es Konsequenzen für die Frauen hatte, die auf deiner Seite geoutet wurden?

vor 14 Minuten schrieb Escoreal Escort:

Gesichtsfotos / Memberbereiche sind natürlich immer ein kontroverses Thema.

Für die Kundenseite absolut positiv ( eine Agentur mit Memberbereich könnte ja gar nicht wie manch unseriöse Agentur die falsche Dame aufs Date schicken) und gerade bei längeren Dates, wo es nicht nur um einen schönen Körper / Sex geht, möchten die Herren ja auch den Charakter der Dame besser greifen und einschätzen können. Das geht mit Gesichtsfotos und Videos natürlich wesentlich einfacher.

Die Damen wiederum möchten möglichst anonym bleiben. Interessanterweise ist bei mir noch nie eine Dame über den Memberbereich aufgeflogen ( die Stammkunden sitzen ja gewissermaßen im gleichen Boot und möchten auch nicht auffliegen). Über die öffentliche Seite leider schon öfter. Wir achten bei den Shoots daher immer darauf, dass keine persönlichen Schmuckstücke, Taschen etc. getragen werden. Teilweise stelle ich auch Outfits zur Verfügung und wir lassen Tattoos und Muttermale weitestgehend retuschieren. Denn auf der öffentlichen Seite sind täglich ja Tausende Besucher unter denen auch die neidische Freundin, der eifersüchtige Exfreund oder die misstrauische Familie sein könnte.

Wenn man ein geschultes Auge hat, kann man eine Dame auch anhand ihres Bauchnabels, Ohren, Händen etc. erkennen. 
Was ich damit sagen möchte ist, dass es ein Trugschluss ist, dass Damen denken, sie seien absolut anonym, nur weil ihr Gesicht zensiert ist.

Ein gewisses Risiko gibt es immer aufzufliegen und wenn man das nicht bereit ist einzugehen, sollte man kein Escort machen.

Einige wenige Damen sind bei mir auch im Memberbereich nicht mit Gesicht zu sehen, weil sie entweder in der Öffentlichkeit stehen oder sehr auf Diskretion bedacht sind. Das hat dann allerdings wesentlich weniger Anfragen / Buchungen für diese Damen zur Folge.

 

 

 

Wie viel ist „wesentlich weniger Anfragen“ bei den Damen im VIP Bereich, die kein Gesicht zeigen? Darf man fragen, ob es Konsequenzen für die Frauen hatte, die auf deiner Seite geoutet wurden?

Link to comment

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.