Jump to content

 

Empfohlene Beiträge

hallo,

in einer anderen unterhaltung kamen wir auf den punkt "outstanding services". gemeint sind wirklich ausserordentlich gute services und "leistungen" von escort-damen.

es geht hier nicht um "ungewöhnliche" sex-praktiken! das ist nicht das thema.

ich frage euch männer nach besonders positiven ideen/services/aktionen von escort-damen, die euch lange in erinnerung bleiben. erlebnisse, die euch "berührt" haben, die ihr aussergewöhnlich genossen habt.

 

gibt es solche services? die "hohe schule" des escort?

 

......

 

um euch ein beispiel aus meinem erleben zu geben:

 

ich habe jetzt einige jahre erfahrung mit escort-treffen. ich habe die treffen nicht gezählt, es waren einige. doch die treffen, an die ich mich problemlos und sehr gern immer wieder erinnere, die waren mit asiatinnen. es ist nicht so, dass ich prinzipiell auf asiatinnen stehe. im gegenteil, wenn ich eine asiatin buche, dann meistens nur, wenn sie eine eher "europäische" erscheinung hat. weibliche formen, gross ... eher "un-asiatisch"...

 

ich habe also nachgedacht, warum ich die treffen mit asiatinnen als besonders angenehm in erinnerung habe. und die antwort lautet: weil diese frauen mit dem thema sex spielerischer, leichter, unverkrampfter, ich mag fast sagen: natürlicher, umgehen als andere frauen... (no offence, meine damen! das ist nur mein individueller eindruck..:)

bei asiatinnen habe ich das gefühl, die körperlichkeit, die nunmal zur erotik gehört, ist selbstverständlicher....

 

in der asiatischen kultur ist es tiefer verwurzelt, dass die frau dem mann dient. das gilt auch für den sex. (ich höre schon eure aufschreie. aber ich meine NICHT devotes/dominantes verhalten!) und ich kann euch versichern, dass die asiatischen damen, die ich traf, ausgeprägte persönlichkeiten waren. es geht nicht um unterwerfung. meine vermutung ist, dass aus diesem kulturellen verständnis heraus ein leichteres, selbstverständlicheres umgehen mit der sexualität entstanden ist...

 

jeder mann, der in thailand schon in einschlägigen massage-salons war, wird wahrscheinlich wissen, was ich meine...

 

doch jetzt kommt der clou: zweimal bisher habe ich diese leichtigkeit auch mit deutschen frauen erlebt. und beide male waren das frauen, die sich intensiv mit tandra befassen. es ist also "lernbar"...

 

...........

 

ich danke lexi, die vorgeschlagen hat, dieses thema zu eröffnen.

 

 

was also sind für euch "outstanding services"?

something

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klar gibt's diese "außergewöhnlichen" Ereignisse, aber ich glaube das ist eine sehr subjektive Angelegenheit. Bei mir war's mal eine Dame, wo das erste Date OK war (aber auch nicht mehr) und beim zweiten Date auf einmal alles passte, ein blindes Vertrauen beiderseits da war, keine Vorbehalte, kein Zurückhalten, beidseitiges Fallenlassen auf höchstem Niveau - als würde man sich schon Jahre kennen.


Sometimes your hunger for life seems like desperation ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmm..ich habe aussergewöhnliche Begegnungen gegabt...diese im Sinne Deiner Frage auf Services zu beschränken fällt mir schwer......wenn nicht unmöglich... aber vielleicht habe ich Dich auch nur falsch verstanden.

 

Derartige Begegnungen finden allerdings auch auf einer Ebene statt, die es nicht vertragen, hier im Internet vor den Augen der Welt plattgetreten zu werden... ich hoffe auf Dein Verständnis ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich muß schon sagen: Lexi :traurig:

 

So ein schönes Thema und die Herren der Schöpfung halten sich so zurück...

Ich hoffe ja sehr, daß sich hier einiges getan haben wird, wenn ich heut am Abend wieder am Rechner sitze... :zwinker:

 

Obwohl something hier nur nach der Meinung der Herren gefragt hat, möchte ich mich dennoch einbringen.

Denn something`s Definition hat mich ein wenig überrascht, wie ich gestehen muß. :zwinker:

 

Es fiel der Begriff des Dienens. Ja, ist das nicht eine Selbstverständlichkeit? Eine Massage, die Nachfrage, ob es ihm gut gehe, das reichen eines Glases Wasser, diese kleinen Aufmerksamkeiten? Klar, jeder ist ein eigenens Individuum. Die Balance zwischen "dienen" und "sich bedienen lassen" variiert, weil jeder Mensch anders tickt und auch unterschiedliche Launen und Bedürfnisse hat. Macht dieses "zwischen-den-Zeilen-lesen" nicht ein gutes Escort aus?

 

Für mich fangen diese "outstanding services" also (mal wieder, ich gestehe, Euer Ehren...) im Kopf an. Ein Dummchen (Entschuldigung, aber das ist doch wahr...) kann ja mal ganz niedlich sein, aber ist sie wahrhaft in der Lage, die Bedürfnisse des Herren zu erkennen und zu befriedigen?

 

Außerdem: je nach Situation kann es schon mal hilfreich sein, wenn die Dame beispielsweise den letztjährigen Literatur-Nobelpreisträger benennen kann, sich in der Politik auskennt, die Tagespresse "intus" hat und nicht nur die Vogue liest...

 

Ja, ich stehe dazu - ich gehöre nicht zu den Frauen, die am Tisch sitzend nur hübsch aussehen, kichern und lächeln...

Da würd ich das :gruen: kriegen...

 

:heilig:

 

Lexi :blume:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Lexi,

deine Auffassung einer Escort Dame, näher sich schon sehr dem Idealbild.

Eine attraktive, eloquente Frau mit hohem IQ und EQ, die zwischen den Zeilen lesen kann

und die feinen Vibes erspürt, die bei einer Begegnung zwischen Mann und Frau schweben.

Dieses Talent solch einer Frau, also das Können auf unausgesprochene Wünsche des Herren einzugehn, ist dann ansich der outstanding service.

Qutstanding eben deshalb, weil es nicht jede Frau bieten kann.

 

lg

Jürgen


"Ein Tag ohne Arbeit, ist wie ein Tag ohne Essen."

Zen-Meister Pai-Chang.

 

Ich verteile keine Dankeshäkchen mehr, erwarte aber auch keine mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich muß schon sagen: Lexi :traurig:

 

So ein schönes Thema und die Herren der Schöpfung halten sich so zurück...

Ich hoffe ja sehr, daß sich hier einiges getan haben wird, wenn ich heut am Abend wieder am Rechner sitze... :zwinker:

 

Obwohl something hier nur nach der Meinung der Herren gefragt hat, möchte ich mich dennoch einbringen.

Denn something`s Definition hat mich ein wenig überrascht, wie ich gestehen muß. :zwinker:

 

Es fiel der Begriff des Dienens. Ja, ist das nicht eine Selbstverständlichkeit? Eine Massage, die Nachfrage, ob es ihm gut gehe, das reichen eines Glases Wasser, diese kleinen Aufmerksamkeiten? Klar, jeder ist ein eigenens Individuum. Die Balance zwischen "dienen" und "sich bedienen lassen" variiert, weil jeder Mensch anders tickt und auch unterschiedliche Launen und Bedürfnisse hat. Macht dieses "zwischen-den-Zeilen-lesen" nicht ein gutes Escort aus?

 

Für mich fangen diese "outstanding services" also (mal wieder, ich gestehe, Euer Ehren...) im Kopf an. Ein Dummchen (Entschuldigung, aber das ist doch wahr...) kann ja mal ganz niedlich sein, aber ist sie wahrhaft in der Lage, die Bedürfnisse des Herren zu erkennen und zu befriedigen?

 

Außerdem: je nach Situation kann es schon mal hilfreich sein, wenn die Dame beispielsweise den letztjährigen Literatur-Nobelpreisträger benennen kann, sich in der Politik auskennt, die Tagespresse "intus" hat und nicht nur die Vogue liest...

 

Ja, ich stehe dazu - ich gehöre nicht zu den Frauen, die am Tisch sitzend nur hübsch aussehen, kichern und lächeln...

Da würd ich das :gruen: kriegen...

 

:heilig:

 

Lexi :blume:

 

Lexi, Dich würde ich gerne mal persönlich kennen lernen. Du hast so eine tolle Mischung aus gesundem Menschenverstand und herzerfrischender Unkonventionalität :klatsch:

 

Und das, was Du schreibst, kann ich aus meiner Sicht nur unterstützen. Wobei es nach wie vor so ist, dass der eine oder andere sich tatsächlich ausschließlich mit einer hübschen Hülle zufrieden gibt. Aber auch das gehört vermutlich zu "outstanding service" - zu erkennen, bei wem genügt es, einfach nur hübsch zu sein und nett lächeln zu können, wer vielleicht etwas mehr Wert auf Allgemeinbildung legt oder wer gar einen derben Scherz vertragen kann.

 

"Outstanding service" bedeutet somit für mich die Fähigkeit, immer genau zu wissen, welche der vielen Facetten meiner Persönlichkeit gerade gefragt ist bzw. sind und diese einzubringen. Zu erkennen, wann jemand z.B. ein paar Streicheleinheiten mehr braucht, weil er erschöpft ist oder betrübt, wann jemand sehr mitteilsam ist und sich unterhalten möchte oder wann jemand gerade einfach nur die pure Lust erleben will. Dies zu erspüren, kombiniert mit dem richtigen Gefühl für Timing, macht für mich "outstanding service" aus.

 

 

P.S.: Sehe gerade, dass das Thema "outstanding services" heißt... das habe ich wohl verdrängt, vermutlich, weil ich es eher als Gesamtpaket denn als einzelne Leistung definieren würde.....:oh: ... aber es ging ja auch eher um die Ansicht der Herren :schaem:

bearbeitet von Anna Lytisch
PS hinzugefügt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nun wenn lexi so schön bittet, mal mein für mich ausergewöhnliches Erlebnis:

 

Nun kann ich mit 5 Escort-Dates nicht auf die große Erfahrung wie andere hier zurückblicken.

Dennoch war eines davon ein Erlebnis der besonderen Art.

Ich will jetzt hier meinen Bericht dazu nicht nochmal wiederholen,

kann ja jeder selbst lesen und darf hier ja auch gar nicht gepostet werden.

 

Bei diesem Treffen hatte ich mich vom ersten Moment an willkommen und wohl gefühlt.

Es war von Anfang an sehr vertraut (und ich hoffe mal, dass es auch ein Stück weit an mir lag).

Ich hatte zu keinem Augenblick das Gefühl, dass ich ein Escort-Date hatte,

es war einfach perfekt, vom langsamen Aufbau bis zum großen Finale (und hier meine ich

gerade nicht den erotischen Teil).

 

Und wie something es schon schreibt, es geht eben nicht nur um das eine,

das könnte ich mir auch an anderen Orten besorgen.

Es sind ganz andere, meist kleine Dinge die zu einer solchen Intimität führen.

Auch wenn das hier nicht jeder sucht,

ich denke mit Freude und ein klein wenig Wehmut an dieses Erlebnis zurück.

 

Franz K.

 

PS: Und zum Begriff "Dienen" oder "bedient werden".

Wenn ich das gefühl gehabt hätte, dass mir die Dame "dient" wäre es eben nicht so gewesen wie es war.

Und ich meine jetzt nicht das klassische "Bedienen", es gibt hier weit mehr Nuancen

und hier wurde eben genau die richtige getroffen bzw. ist sie aus meiner Sicht einfach so entstanden,

ohne bewusst herbeigeführt worden zu sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Franz, meine Vermutung ist, dass die Emanzipationshistorie daran schuld ist.

Man hat der Frau eingeredet, dass sie als Sexualobejekt erniedrigt wurde. Was dazu führt,

dass einige sich nur hinlegen und es über sich ergehen lassen, oder nur verkrampft

mitmachen.

 

Das Spielerische, dass Unkomplizierte, das Betonen der Weiblichkeit. Als Frau auch mal

scharf sein dürfen. Es ist in in osteuropäischen Ländern z.B anzutreffen, die die Emanzipationswelle

nicht in dieser Form mitgemacht haben. Über Asien kann ich nicht mitreden. Asiatinen haben mich

nie angemacht. Kann sein, dass ich auf große Augen stehe, und auf seitlich leicht hochgezogene Augen,

die sehr sinnlich auf mich wirken.

 

Ich würde nicht von Dienen sprechen. Eher von Einsatz der Weiblichkeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

ich habe also nachgedacht, warum ich die treffen mit asiatinnen als besonders angenehm in erinnerung habe. und die antwort lautet: weil diese frauen mit dem thema sex spielerischer, leichter, unverkrampfter, ich mag fast sagen: natürlicher, umgehen als andere frauen... (no offence, meine damen! das ist nur mein individueller eindruck..:)

bei asiatinnen habe ich das gefühl, die körperlichkeit, die nunmal zur erotik gehört, ist selbstverständlicher....

 

in der asiatischen kultur ist es tiefer verwurzelt, dass die frau dem mann dient. das gilt auch für den sex. (ich höre schon eure aufschreie. aber ich meine NICHT devotes/dominantes verhalten!) und ich kann euch versichern, dass die asiatischen damen, die ich traf, ausgeprägte persönlichkeiten waren. es geht nicht um unterwerfung. meine vermutung ist, dass aus diesem kulturellen verständnis heraus ein leichteres, selbstverständlicheres umgehen mit der sexualität entstanden ist...

 

Something,

dies habe ich ähnlich auch festgestellt. Gerade das angesprochene „Dienen“ ist der Grund, dass ich Frauen aus diesem Kulturkreis nicht mehr buche.

 

Hier solltest du mal mit Brasilianerinen Bekanntschaft machen. Diese gehen viel leichter mit Sex und Erotik um als wir Europäer. Eine Brasilianerin hat mir das so erklärt, dass dieser Job in Brasilien gesellschaftlich nicht so verachtet wird, wie in Europa und den USA. Eine brasilianische Ehefrau toleriert auch in der Regel den Besuch ihres Mann bei einer Dame.

 

Ich brauche eine selbstbewusste Dame, die mit beiden Füssen in der Welt steht, und damit eine eigene Meinung hat und genau weiß was sie will/möchte oder nicht will.

Mit so einer laufen fruchtbare Gespräche, von mir aus über Tod und Teufel. Das ist für mich das sprichwörtliche „Salz in der Suppe“.

 

Gruß Jupiter


"Wenn du fühlst, dass in deinem Herzen etwas fehlt, dann kannst du, auch wenn du im Luxus lebst, nicht glücklich sein."

 

(Tenzin Gyatso, 14. Dalai Lama)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@jw70: Danke, daß Du mich darauf aufmerksam gemacht hast, was ich in meinem Beitrag vergessen habe!

 

Meine Definition eines für mich klugen Menschen, der mich reizt, stimuliert, begeistert, meinen Geist bereichert - egal ob Frau oder Mann:

Es ist eine Mischung aus Intelligenzquotient, emotionaler Intelligenz, Allgemeinbildung &-wissen, Kommunikationsfähigkeit und Streitkultur, Streßresistenz, Genußfähigkeit, Sinn für Ästhetik, Kunst und Geschichte, der auch auf seine Gesundheit achtet und ergo auch seinen Körper pflegt.

 

@Lichtblick (&Aimee): Vielen Dank, das ist sehr lieb von Dir. Ich Dich natürlich auch! :smile:

 

Selbstverständlich muß ein gutes, bzw. sehr gutes Escort sensibel sein für die Wünsche und Bedürfnisse des Herrn. Aber ich würde mich nicht mit einem Mann treffen, dem prinzipiell und immer nur eine hübsche Hülle reicht. Für kein Geld der Welt. Denn solche Menschen reizen mich nicht, dann müßte ich schauspielern, etc. Hatte ich ja schon diverse Male geschrieben. Ich muß einfach wissen, daß für mich genug in seinem "Köpfchen" ist. S. Definition oben. Und ich muß Dir sagen: ich muß mich nicht z.B. über den Wahlkampf in den USA unterhalten... Einige der schönsten Momente in meinem Leben war das Schweigen mit einem sehr klugen Mann...

 

@Bernd: Ich mag gar nicht glauben, daß es solche Escorts wirklich geben soll...:heul::heul::heul: Wenn das wahr ist... Wäre ich ein Mann, würde ich abbrechen und mein Geld zurück verlangen, denn solche Damen dürften sich nicht Escort schimpfen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Aimee Paris

@ Lexi

Da hast Du die Latte ja ganz schön hoch gelegt :smile:

 

Für mich persönlich ist es nicht so entscheidend, was oder warum ein Mann mich begehrt, denn alleine sein Begehren zu spüren, ist schon eine reizvolle Angelegenheit.

Ansonsten könnte ich nicht genau definieren, was mich persönlich an einem Mensch / Mann reizt. Möchte ich auch nicht unbedingt, da das Geheimnis wirklich schöner Momente oft darin liegt, dass man sie weder erzwingen noch präzise planen kann, sondern sie - wenn sie passieren - einfach nur geniessen sollte.

Und das ist vielleicht dann auch schon das wichtigste was ich von meinen Partnern / Gästen erwarte: Kopf abschalten & geniessen....

 

Und da scheint auch schon die Sonne draussen ;-)

 

Aimée

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ich frage euch männer nach besonders positiven ideen/services/aktionen von escort-damen, die euch lange in erinnerung bleiben. erlebnisse, die euch "berührt" haben, die ihr aussergewöhnlich genossen habt.

gibt es solche services? die "hohe schule" des escort?

something

 

:hmm:Ein schwierige "Selbstauskunft", die Du da verlangst.

Ich horch mal in mich rein und versuche es.

Es klingt für mich ein wenig nach der Suche einer mechanischen Lösung, will sagen "was für Einzelelemente müssen wie kombiniert werden", damit ein outstanding service herauskommt. Damit kann ich auch nach längerem Grübeln nicht dienen.

Wahrscheinlich bin ich aber auch für Escorts ziemlich nervig, weil ich einfach keinen Katalog aufzählen kann, welche einzelnen Praktiken ich bei dem Date will und die ich dann sozusagen abhake.

 

Bisher hatte ich nach meiner Einschätzung nur "outstanding services". Und ich kann diese Einschätzung an keiner speziellen Körperlichkeit festmachen: weder Aussehen noch Aktion.

Ich habe mich einfach bei meinen Dates bisher rundherum wohl gefühlt. Und das was wir gemacht haben, war durchaus sehr unterschiedlich, hat sich aber im meinem Erleben ganz natürlich ergeben. Da hatten die Ladies sicher Ihren erheblichen Anteil, denn es haben sich auch Sachen ergeben, an die hätte ich vorher nicht gedacht.:grins:

Manchmal hat sich auch ergeben, sehr lange zu klönen.

Das war nicht weiter verwunderlich, nehme ich mir doch Wochen, wenn nicht gar Monate Zeit, jemanden z.B. anhand ihrer Beiträge etwas kennenzulernen.

 

Gruß vom Frosch, dem vielleicht später eine Antwort mit mehr Esprit einfällt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Lichtblick (&Aimee): Vielen Dank, das ist sehr lieb von Dir. Ich Dich natürlich auch! :smile:

 

Selbstverständlich muß ein gutes, bzw. sehr gutes Escort sensibel sein für die Wünsche und Bedürfnisse des Herrn. Aber ich würde mich nicht mit einem Mann treffen, dem prinzipiell und immer nur eine hübsche Hülle reicht. Für kein Geld der Welt. Denn solche Menschen reizen mich nicht, dann müßte ich schauspielern, etc. Hatte ich ja schon diverse Male geschrieben. Ich muß einfach wissen, daß für mich genug in seinem "Köpfchen" ist. S. Definition oben. Und ich muß Dir sagen: ich muß mich nicht z.B. über den Wahlkampf in den USA unterhalten... Einige der schönsten Momente in meinem Leben war das Schweigen mit einem sehr klugen Mann...

 

 

@ Lexi

Da hast Du die Latte ja ganz schön hoch gelegt :smile:

 

Für mich persönlich ist es nicht so entscheidend, was oder warum ein Mann mich begehrt, denn alleine sein Begehren zu spüren, ist schon eine reizvolle Angelegenheit.

Ansonsten könnte ich nicht genau definieren, was mich persönlich an einem Mensch / Mann reizt. Möchte ich auch nicht unbedingt, da das Geheimnis wirklich schöner Momente oft darin liegt, dass man sie weder erzwingen noch präzise planen kann, sondern sie - wenn sie passieren - einfach nur geniessen sollte.

Und das ist vielleicht dann auch schon das wichtigste was ich von meinen Partnern / Gästen erwarte: Kopf abschalten & geniessen....

 

Und da scheint auch schon die Sonne draussen ;-)

 

Aimée

 

@ Aimée

Latte hochgelegt, würde ich das nicht nennen, eher ein Bedürfnis, dass sie wohl verspürt und dem sie Rechnung tragen möchte. Warum auch nicht? Jeder empfindet das anders, und wenn Lexi das Gefühl hat bei irgendetwas schauspielern zu müssen, ist das ja nicht gerade die günstigste Grundvoraussetzung für ein beidseitig erfüllendes Erlebnis.

 

 

@ Lexi Die Erfahrung hat zumindest mich gelehrt, dass die Herren, denen es wirklich nur um eine hübsche Hülle geht, sich ohnehin in andere Richtungen orientieren. Und ich denke mal, es liegt jetzt nicht zwingend daran, dass ich abgrundtief hässlich bin....:zwinker:

Dieses "Problem" löst sich also quasi von selbst....:blume:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@ Lexi

Da hast Du die Latte ja ganz schön hoch gelegt :smile:

 

liebe mit-leser-streiter-denker und -innen..:)

ich bin ganz begeistert, dass sich (nach anfänglichem zögern) doch eine gute unterhaltung zum thema "outstanding services" entwickelt hat. danke!

 

und die latte kann nicht hoch genug liegen für dieses thema. (something umarmt lexi)

 

.......

 

ich hatte den titel nicht unbewusst so gewählt. allerdings mit meiner ersten erzählung das ganze aus einem umfassenden blickwinkel beleuchtet: das gesamt-gefühl, welches bei einem escort-treffen entstehen kann (oder nicht). das ist abstrakt und sehr individuell dazu. natürlich.

 

deshalb folgt hier ein weiterer "outstanding service" aus meinem erleben:

 

neulich traf ich mariella von venus. (ich habe einen bericht verfasst, der allerdings ein bisschen "holprig" ist, weil er mein erster war in diesem forum. anyway.)

als wir (mariella und ich) nach einem langen essen mit guten gesprächen ins hotelzimmer kamen, bat sie mich, es mir auf dem bett bequem zu machen. sie rollte einen koffer herein und ich fragte mich, was da wohl drin sei denn das treffen war für vier stunden geplant (kein overnight).

sie öffnete den koffer und holte heraus:

- eine mini-stereo-anlage

- einen stapel cd's

- diverse klamotten

- diverse kerzen

mariella löschte das zimmerlicht, verteilte die kerzen im raum und zündete sie an. dann legte sie musik ein und verliess den raum. kurz später kam sie zurück: einen zylinder auf dem kopf, ein schwarzer frack, netzstrümpfe, high heels...

sie stellte einen stuhl in die mitte und tanzte zur musik um, auf und mit dem stuhl.es war kein strip, es war eine performance... und es war professionell. ich sage professionell und ich meine professionell! (wie sich später herausstellte, hat sie tanz gelernt)...

der tanz und die musik und die frivolität ihrer bewegungen und die atmosphäre versetzten mich gedanklich in ein varietee der 20er jahre (so, wie ich mir es vorstelle) ... und ich genoss die situation und meine vorfreude auf das kommende....

wie ihr euch vorstellen könnt, endete mariellas tanz im bett bei mir - und ein anderer tanz begann... das treffen dauerte dann doch sieben stunden..:)

 

das war outstanding!

 

...........

 

nun ist mir klar, dass nicht jede frau professionell tanzen kann. und bei manchen "performances", die ich schon sah, habe ich mir gewünscht, die dame hätte darauf verzichtet...:)

aber jede frau hat spezielle kenntnisse/erfahrungen/vorlieben auf irgendeinem gebiet. und mit etwas kreativität und mut und ideen könnte sie diese zur bereicherung des treffens gezielt einsetzen. leider habe ich solche frauen bisher zu selten getroffen.

 

........

 

was sind eure erlebnisse?

 

psse:

@aimee: oh ja, Houellebecq kenne ich natürlich. nicht immer mein schreibstil, aber immer gute ideen.

@jupiter42: ein guter hinweis. danke. südamerikanische frauen konnte ich noch nicht bewundern. danke für die erinnerung...

@frog astaire: ich freue mich, dass all deine treffen "outstanding" waren. allein, ich kann es kaum glauben, du glücklicher

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Aimee Paris

Eine kurze Erklärung zur hochliegenden Latte :zwinker:

 

1. Es handelte sich um eine lächelnde Latte :smile:

2. Jeder legt die Latte so hoch er will.

3. Je höher die Latte, desto öfters wird sie gerissen.

 

Wer es leid ist an den hohen Latten zu scheitern kann es ja mal hiermit versuchen :zwinker:

 

Sorry fürs abdriften...

 

Aimée

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

kein abdriften. passt genau hier her... und danke!

ich frage mich genau aus diesem grund, warum es keine reaktionen auf meine erwähnung von "tantra" gab...

 

NUR DURCH GELASSENHEIT KOMMT FREIHEIT...

bearbeitet von something
schreibfehler verbessert auf speziellen wunsch einer einzelnen dame...:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Aimee Paris

Hat sich erledigt ;-)

bearbeitet von Aimee Paris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Im Gegensatz zu Lexi glaube ich persönlich nicht, dass es obligatorisch eine Frage des Kopfes oder des IQ ist, um aus einem normalen Rendezvous ein herausragendes Erlebnis werden zu lassen.

(Damit meine ich übrigens Kopf & IQ beider Beteiligten)

Der Intellekt mag bei einem Geschäftsessen o.ä. einen wichtigen Stellenwert haben, aber ansonsten glaube ich, dass es so etwas wie eine "Intelligenz des Herzens" gibt, welche sich durch Einfühlungsvermögen und einer situativen Hingabefähigkeit auszeichnet.

Diese Fähigkeit hat meines Erachtens nichts mit angelerntem Wissen zu tun und man findet sie deshalb auch nicht nur bei hochgebildeten Menschen.

Meinen Beitrag - als weiblicher Part - zum guten Gelingen eines Escort-Rendezvous sehe ich also in erster Linie darin, meinem Gegenüber ein Gefühl von Willkommen- und Erwünschtsein zu vermitteln um mit ihm gemeinsam, frei von gesellschaftlichem Leistungs- und Erwartungsdruck, einen wunderschönen Moment zu geniessen.

 

 

D'accord Aimee, und du hast auch sehr schön und aus meiner Sicht vollkommen zutreffend nicht vom "outstanding service" sondern vom "außergewöhnlichen Rendezvouz" gesprochen. Das trifft's doch viel besser, wenn ich ein date hatte, welches ich als außergewöhnliches Rendzvouz erleben durfte und überhaupt nicht das Gefühl entwickeln konnte, einen "Service" geliefert zu bekommen.

Und nochmal Zustimmung, es ist selten eine Frage des IQ oder EQ oder der formalen Bildung, sondern viel mehr eine Frage der Gesamtpersönlichkeit, der inneren Balance, der Fähigkeit, sich dem Gegnüber zu öffnen und tatsächlich das zu vermitteln, was du in deinen letzten 4 Zeilen wunderbar formuliert hast. Und aus meiner Erfahrung sind in der Branche nicht so viele Damen unterwegs, auf die das eben aufgezählte zutrifft, und mit denen daher tatsächlich außergewöhnliche Momente erlebbbar sind. Ich hab's bis jetzt bei zwei Damen erlebt, auf die ich mich bei meinen Buchungen inzwischen beschränke.

:blume::blume::blume: für deinen sehr differenzierten Beitrag.

Grüße

AlPacino

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Ich brauche eine selbstbewusste Dame, die mit beiden Füssen in der Welt steht, und damit eine eigene Meinung hat und genau weiß was sie will/möchte oder nicht will.

Mit so einer laufen fruchtbare Gespräche, von mir aus über Tod und Teufel. Das ist für mich das sprichwörtliche „Salz in der Suppe“.

 

Gruß Jupiter

 

Kann ich nur unterschreiben, eine dienende Serviceleisterin macht mich höchstens impotent - schon ausprobiert, es war grauenhaft:heul:

Gruß

AlPacino

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
liebe mit-leser-streiter-denker und -innen..:)

ich bin ganz begeistert, dass sich (nach anfänglichem zögern) doch eine gute unterhaltung zum thema "outstanding services" entwickelt hat. danke!

 

und die latte kann nicht hoch genug liegen für dieses thema. (something umarmt lexi)

 

.......

 

ich hatte den titel nicht unbewusst so gewählt. allerdings mit meiner ersten erzählung das ganze aus einem umfassenden blickwinkel beleuchtet: das gesamt-gefühl, welches bei einem escort-treffen entstehen kann (oder nicht). das ist abstrakt und sehr individuell dazu. natürlich.

 

deshalb folgt hier ein weiterer "outstanding service" aus meinem erleben:

 

neulich traf ich mariella von venus...

das war outstanding!

 

...........

 

nun ist mir klar, dass nicht jede frau professionell tanzen kann. und bei manchen "performances", die ich schon sah, habe ich mir gewünscht, die dame hätte darauf verzichtet...:)

aber jede frau hat spezielle kenntnisse/erfahrungen/vorlieben auf irgendeinem gebiet. und mit etwas kreativität und mut und ideen könnte sie diese zur bereicherung des treffens gezielt einsetzen. leider habe ich solche frauen bisher zu selten getroffen.

 

........

 

Schön beschrieben und gut nachvollziehbar, dass du das als außergewöhnlich erleben konntest.

Aber wie so vieles im Leben, auch das natürlich eine Frage des individuellen Geschmacks, aber für mich kann ich feststellen, dass performances, welcher Art auch immer, keinen Reiz haben, sondern vielmehr ein natürliches, ungekünsteltes Erscheinungsbild der Dame außerordentlich wichtig ist. Also eigentlich je authentischer Frau rüberkommt, desto besser der Abend:grins:

Btw, geeignete Illuminationshilfsmittel gibt's bei Ikea im 200er Pack für 2 Euronen, die leist ich mir eigentlich immer.:lach::lach::lach:

Gruß

Al

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
... es ist selten eine Frage des IQ oder EQ oder der formalen Bildung, sondern viel mehr eine Frage der Gesamtpersönlichkeit, der inneren Balance, der Fähigkeit, sich dem Gegnüber zu öffnen .... Und aus meiner Erfahrung sind in der Branche nicht so viele Damen unterwegs, auf die das eben aufgezählte zutrifft, und mit denen daher tatsächlich außergewöhnliche Momente erlebbbar sind.

 

sehr schön zusammengefasst, alpacino. ich sehe das genauso...

 

dabei ist es m.e. unerheblich, ob wir es "outstanding service" oder "außergewöhnliches Rendezvouz" nennen. das eine bedingt das andere. wenn ihr euch an dem wort "service" stört, ok. aber das sind feinheiten...

 

doch eben weil für ein harmonisches gesamterlebnis die zwischenmenschliche "chemie" der beiden (oder mehr) beteiligten eine grosse rolle spielt, haben ich nach einzelnen kenntnissen/aktionen/"services" gefragt. sonst sehe ich die gefahr, dass die unterhaltung in ein nebulöses "es passt oder es passt nicht" abdriftet.. und auf eine so einfache formel will ich die sache dann doch nicht reduzieren.

 

deshalb gerne die frage auch an die damen der runde: welche aussergewöhnlichen ideen/aktionen/vorschläge/"services" (grins) habt ihr von männerseite erlebt? einzelne dinge, die euch das erlebnis im kopf haften lassen... treffen, die euch innerlich lächeln lassen, wenn ihr an sie zurück denkt...??

 

das wäre doch auch mal interessant zu erfahren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@ Lexi

Da hast Du die Latte ja ganz schön hoch gelegt :smile:

 

Für mich persönlich ist es nicht so entscheidend, was oder warum ein Mann mich begehrt, denn alleine sein Begehren zu spüren, ist schon eine reizvolle Angelegenheit.

Ansonsten könnte ich nicht genau definieren, was mich persönlich an einem Mensch / Mann reizt. Möchte ich auch nicht unbedingt, da das Geheimnis wirklich schöner Momente oft darin liegt, dass man sie weder erzwingen noch präzise planen kann, sondern sie - wenn sie passieren - einfach nur geniessen sollte.

Und das ist vielleicht dann auch schon das wichtigste was ich von meinen Partnern / Gästen erwarte: Kopf abschalten & geniessen....

 

Und da scheint auch schon die Sonne draussen ;-)

 

Aimée

 

Yeah, that's the point again:blume:

Gruß

Al

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

no way...

für meinen geschmack macht es sich die liebe aimee da ein bisschen zu einfach...

(obwohl das natürlich alles komplett stimmt, was sie da sagt:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

... was ein "ausserordentliches Service" ist, liegt wohl wirklich im Auge des Betrachters. So lange jemand behauptet: ICH fand es super, extraordinaer oder wie auch immer, bin ich 100% d'accord.

 

Viele zauberhafte Erlebnisse entstehen doch aus dem Moment und lassen sich nur schwer planen.


"Sex ist sehr unkompliziert, wenn man von keinem Komplex, sondern von einem Bedürfnis geleitet wird."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dieser Inhalt muss durch einen Moderator freigeschalten werden

Gast
Du kommentierst als Gast. Wenn du bereits einen Account hast kannst du dich hier anmelden.
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Neue Escort Links

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832

×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert um dein Nutzer Erlebnis auf dieser Webseite zu verbessern. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen, ansonsten nehmen wir an dass es für dich in Ordnung ist deinen Besuch fortzusetzen.