MC Escort - Start
Zurück   MC Escort > Escort Forum > Allgemein > Escort - Prostitution in den Medien
 
Passwort vergessen? Registrieren

Escort - Prostitution in den Medien Medienberichte - Gesuche - Ankündigungen


Instagram als Werbekanal

Escort - Prostitution in den Medien


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.12.17, 10:07   #1
Beraterbody
irgendwie und so....
Berichte Schreiber
 
Avatar von Beraterbody
 
Registrierungsdatum: Mar 2007
Ort: hier und dann dort...
Beiträge: 1,275
Danke vergeben: 2,560
Erhielt 1,538-mal in 600 Beiträgen ein Danke
Beraterbody ist auf dem richtigen Weg
Instagram als Werbekanal

Hallo in die Runde,

aus beruflichen Gründen beschäftige ich mich gerade mit dem Trendthema Influencer-Marketing. Da gibt es ja eine Menge Stars und Sternchen und auch spannende Dinge zu sehen.

Bei der Recherche bin ich dann irgendwann auf das Profil eines recht bekannten deutschen Camgirls (https://www.instagram.com/schnuggie91/) aufmerksam geworden.

Verfolgt man die Hastags, dann wird schnell klar, dass die MyDirtyhobby und Camgirl-Szene Instagram ziemlich stark nutzt. Was mich zu einer weiteren Recherche geführt hat und zum Thema Escort bei Instagram brachte. Ganz davon abgesehen, dass es jede Menge Autobilder (https://www.instagram.com/explore/tags/escort/) gibt, sind die Bilder von Damen eher unterdurchschnittlich, um nicht zu sagen minderwertig oder Hochglanzposerbilder die nach Fake schreien.

Wenn die Camgirls, klar eine andere Branche, Instagram recht stark nutzen, warum ist es im Escortbereich nicht so? Gibt es konkrete Erfahrungen mit Bucheranfragen auf diesem Weg? Welche Hashtags verwendet ihr?

Danke für eure Meinung, bzw. Beiträge zu diesem Thema.
__________________
Kleine Revival Tour
Beraterbody ist offline   Mit Zitat antworten

MC-Escort wird unterstützt von:
| | | | | |
Alt 05.12.17, 10:15   #2
Alice_
Freudenmädchen
 
Avatar von Alice_
 
Registrierungsdatum: Jun 2010
Ort: Rheinland und der Rest der Welt
Beiträge: 819
Danke vergeben: 1,687
Erhielt 2,432-mal in 665 Beiträgen ein Danke
Images: 26
Alice_ ist auf dem richtigen Weg
AW: Instagram als Werbekanal

Ich war lange bei Instagram, bis mein Profil aus unerfindlichen Gründen gesperrt wurde.
Es ist viel Arbeit und hatte so gut wie keinen Werbeeinfluss, es sind sehr wenig Escortbucher dort ubterwegs. Ich denke, dass Insta eine andere Zielgruppe anspricht, eher jung und weiblich.
Ich fänd es cool, wenn sich das ändert und überlege wieder einen neuen Account zu machen, lustig ist es ja schon.

Twitter wird übrigens extrem stark von Escorts und Buchern genutzt!
Alice_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.17, 11:26   #3
Peter29
Senior Playboy
Berichte Schreiber
 
Registrierungsdatum: Nov 2011
Beiträge: 330
Danke vergeben: 650
Erhielt 642-mal in 201 Beiträgen ein Danke
Peter29 ist auf dem richtigen Weg
AW: Instagram als Werbekanal

Wird viel von Amerikanische independents benutzt. Wie erfolgreich weiss ich nicht, da viele sehr hohe honorare abrufen, aber ich weiss auch niedrig preisige personas auf andere seiten pflegen um die miete zu zahlen. Viele diese frau sind "reisende" mit 3 bis 8 tage stopovers in verschiedene städte. Es ist ein ganz anderen business model.

Es gibt auch agenturen die auf Social Media aktiv sind, und eine reihe von frauen bilder hier und da posten.

In länder wo prostitution nicht so legal ist wie hier, sind auch eine ganze menge frauen auf Instagram die Down Low sind. Die werden mir oft von freunde zugeschickt, die sie bei seekingarrangement oder ähnlich finden.

Ich kenne in Deutschland ein paar independents die ein twitter profil aufrecht halten. Twitter scheint momentan das beste platform dazu zu sein, da sie wenig einschränkung haben was freizügige bilder betrifft.

Ist auch schwer - ein mann muss ein "alibi" profil noch aufrecht halten um die frauen zu folgen.

Es gibt in london eine schwarze die ich schon seit langen sehen will. Sie heisst Bree, und die habe ich auf den englischen version von MC sehr aktiv gesehen, die hatte ich das erste mal auf Adultwork gesehen (englischen kaufmich - aber oft da wo die ganz teuren ihre ende des monats brauch geld kunden finden (die haben ein reverse bid option wo man ein date vorschlag als man postet, und die frauen kontaktieren dich)), hat jetzt ihre eigene seite, und folge ich auf twitter. als ich neulich in London war, kamm sie auch auf Tinder bei mir drauf - mit eindeutige hinweise das sie "sugar dating" gut findet.

Wenn ich eine arbeitende frau wäre, wurde ich versuchen social media zu nutzen, aber es ist richtig viel arbeit es gut zu machen. immer zu wissen das du "on brand" bist. nicht zu viel persönliches, aber 2 bis 3 posts am tag mindestens, pseudo sexy bilder mindestens 3 mal die woche, verschiedene facetten zeigen, das du gesselschaftsfähig bist auf der hohen ende, aber auch nicht abgehoben für den normalen bucher. Wenn ich es wäre wurde ich auch alle talente die ich habe zeigen, da sie vielleicht basis für ein date sind...wenn ich skifahren kann, wurde ich das zeigen, so wie reiten, oder segeln. Wenn ich gerade kurse für erotische massage besuche, auch mit drin.

aber nichts kommt von ungefehr...du muss interaggieren mit andere frauen - meistens aufbauend, und hoffen das eine deren follower dich auch followed....und da mehr dort geld verdienen wollen, als geld ausgegeben wird, gibt es ständig streiterein, und da droht ein grund zu sein warum jemand dich nicht bucht.

Ich hatte mal überlegt mein profil dort auszubauen als kenner der branche, und berichteschreiber auf foren in mehrere sprachen. Ich weiss von den ein oder anderen independent das ein bericht über ein weltklasse erlebniss mehrere tausend euro an folgebuchung bringen kann...aber ich habe zu viel los in meine beruflichen und privatleben um das wirklich anzugehen.
Peter29 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.17, 12:33   #4
Selesta
Brünette aus Überzeugung
 
Avatar von Selesta
 
Registrierungsdatum: Mar 2007
Beiträge: 366
Danke vergeben: 177
Erhielt 961-mal in 321 Beiträgen ein Danke
Images: 4
Selesta ist auf dem richtigen Weg
AW: Instagram als Werbekanal

Mit blogging und instagram die tatsächlich unter Escorts so ganz polulär sind, verstehe ich nicht WANN sie die Zeit finden all das zu schreiben, sieht schon aus wie ein full time job - diese Schreiberei. Ich freue mich schon wenn ich Zeit finde hier was zu posten. Obwohl ich wurde schon mehrmals von professionellen Kräften angeschrieben (komischerweise viele sitzen in India und die bieten an, diese Blogs und Twitter für wenig Geld zu schreiben, fragen nur in welchem Stil ich das will, wie will ich sozusagen rüberkommen als was für eine Person usw. Glaube nur so kann man es schaffen, meilenlange Bloggs und Twittercomments zu schreiben.
__________________
Customer is The King and the King never bargains :-))
Selesta ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.17, 13:32   #5
PLE-Agency
Escort für den Genießer
Premium Mitglied
 
Avatar von PLE-Agency
 
Registrierungsdatum: Oct 2012
Ort: Köln & weltweit
Beiträge: 974
Danke vergeben: 2,051
Erhielt 3,855-mal in 924 Beiträgen ein Danke
Images: 6
PLE-Agency ist auf dem richtigen Weg
AW: Instagram als Werbekanal

Zitat:
Zitat von Alice_ Beitrag anzeigen
Ich war lange bei Instagram, bis mein Profil aus unerfindlichen Gründen gesperrt wurde.
Es ist viel Arbeit und hatte so gut wie keinen Werbeeinfluss, es sind sehr wenig Escortbucher dort ubterwegs. Ich denke, dass Insta eine andere Zielgruppe anspricht, eher jung und weiblich.
Ich fänd es cool, wenn sich das ändert und überlege wieder einen neuen Account zu machen, lustig ist es ja schon.

Twitter wird übrigens extrem stark von Escorts und Buchern genutzt!
Ging mir dort auch so - 2x obwohl ich mich an die Regeln gehalten habe und deutlich harmlosere Fotos online waren - als die der Camgirls etc. - ich finde es auch frech, dass man keinerlei Feedback erhält warum man gesperrt wurde...
__________________
PLE-Agency ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.17, 15:35   #6
Alice_
Freudenmädchen
 
Avatar von Alice_
 
Registrierungsdatum: Jun 2010
Ort: Rheinland und der Rest der Welt
Beiträge: 819
Danke vergeben: 1,687
Erhielt 2,432-mal in 665 Beiträgen ein Danke
Images: 26
Alice_ ist auf dem richtigen Weg
AW: Instagram als Werbekanal

Die sind echt empfindlich mit Fotos - da ist mir Twitter lieber

...Und mein Blog, der gerade furchtbar vernachlässigt wird
Alice_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.17, 16:08   #7
Mia Elysia Escort
Escort
 
Avatar von Mia Elysia Escort
 
Registrierungsdatum: Aug 2015
Ort: Köln
Beiträge: 28
Danke vergeben: 74
Erhielt 111-mal in 31 Beiträgen ein Danke
Images: 15
Mia Elysia Escort ist auf dem richtigen Weg
AW: Instagram als Werbekanal

Hallo ihr Lieben
ich wurde auch mehrmals gesperrrt- Hashtags die einen sexuellen Hintergrund haben sind absolut verboten. Die Richtlinien wurden Mitte des Jahres geändert. Auch die Angabe einer Website die verdächtig klingt (me-escort.de kann man wohl dazu zählen) ist abträglich. Seitdem ich das weiss klappt es ganz gut
__________________
[URL="http://me-escort.de"][IMG]https://me-escort.de/wp-content/uploads/2016/09/banner-me-v4.gif[/IMG]
www.me-escort.de[/URL]
Mia Elysia Escort ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.17, 16:39   #8
Sophie S.
Premium Mitglied
 
Avatar von Sophie S.
 
Registrierungsdatum: Feb 2017
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 119
Danke vergeben: 766
Erhielt 467-mal in 127 Beiträgen ein Danke
Images: 3
Sophie S. ist auf dem richtigen Weg
AW: Instagram als Werbekanal

Bei Instagram sind alle Teenager unterwegs, die ich kenne (ab 12). Vielleicht ist es gut, dass man diese Plattform nicht als Werbung für Escort\P6 nutzen kann oder man nutzt sie wenigstens so, dass man nicht erkennt, um was es sich handelt.
Es gibt zig andere Plattformen. Aber MC ist sowieso am besten bzw. Erfolg versprechendsten. Nur schade, dass MC bei Geschäftsreisenden aus dem Ausland gänzlich unbekannt ist.
Sophie S. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.17, 18:04   #9
Spring Escort
Sprachlos
 
Avatar von Spring Escort
 
Registrierungsdatum: May 2016
Ort: Überall wo ein Bett steht ...
Beiträge: 662
Danke vergeben: 833
Erhielt 927-mal in 447 Beiträgen ein Danke
Spring Escort ist auf dem richtigen Weg
AW: Instagram als Werbekanal

Zitat:
Zitat von Sophie S. Beitrag anzeigen
Bei Instagram sind alle Teenager unterwegs, die ich kenne (ab 12). Vielleicht ist es gut, dass man diese Plattform nicht als Werbung für Escort\P6 nutzen kann oder man nutzt sie wenigstens so, dass man nicht erkennt, um was es sich handelt.
Es gibt zig andere Plattformen. Aber MC ist sowieso am besten bzw. Erfolg versprechendsten. Nur schade, dass MC bei Geschäftsreisenden aus dem Ausland gänzlich unbekannt ist.
Dafür gäbe es http://www.mc-escort.com/
__________________
Liebe Grüße
Alf & (Gloria)


Die Freundschaft ist eine Kunst der Distanz, so wie die Liebe eine Kunst der Nähe ist.
Spring Escort ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.17, 18:10   #10
Sophie S.
Premium Mitglied
 
Avatar von Sophie S.
 
Registrierungsdatum: Feb 2017
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 119
Danke vergeben: 766
Erhielt 467-mal in 127 Beiträgen ein Danke
Images: 3
Sophie S. ist auf dem richtigen Weg
AW: Instagram als Werbekanal

Sehe die Seite zum ersten Mal. Als ich mal MC erwähnt habe, fielen Worte wie Motorradgang, Zuhälter...
Sophie S. ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Tags
escort, influencer, instagram

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Du kannst neue Themen eröffnen
Du kannst Antworten schreiben
Du kannst keine Anhänge posten
Du kannst nicht deine Beiträge editieren

BB code ist An
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Instagram für Escorts - Nonsense oder nice to have? Alice_ Allgemein 27 05.08.14 23:05


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:22 Uhr.


Powered by vBulletin | Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS - Website thumbnails provided by BitPixels