Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

Ausweis beim Hotel-Checkin


Recommended Posts

Jetzt ist mir doch etwas Merkwuerdiges passiert. Ich hatte am Wocheende ein Date in einem Hotel, in dem ich ab und zu mal bin und meistens mit einer anderen 'Freundin' bin. In der Regel reise ich zuerst an, und die Dame kommt dann spaeter. So auch diesmal. Wie das so mit ueberaufmerksamen Hotelpersonal ist, haben sie der Dame natuerlich die (nicht mehr Handgepaeck) Tasche beim Aussteigen aus dem Taxi entrissen. Nach Namens- und Zielgabe und einer Nachfrage bei mir, haben sie sie dann zu mir nach oben gebracht. Soweit, alles ganz ok. Nur haben sie dann nochmal angerufen und gebeten, den Reisepass meiner Begleitung zu sehen. Das fand ich dann hier in Zentraleuropa schon sehr merkwuerdig. Ist mir noch nicht passiert. Wie seht ihr das?

Link to comment

Das Hotel ist berechtigt von allen Übernachtungsgästen eine Identifikation durch zu führen. "Vielen" Hotels reicht dazu die Identifikation einer Person. In einigen Hotels wird die Identifikation sehr entspannt gesehen.

In Zentraleuropa u.a. Schweiz müssen die Hotels alle Personen identifizieren; mit den üblichen Ausnahmen ;-)

 

Hier mein Tipp:

 

1. Achte darauf, dass die Reservierung den entsprechenden Personen entspricht. Somit 1 Zimmer mit 2 Erwachsenen. Besonders bei beruflichen Reisen wird gerne 1 Zimmer mit 1 Erwachsenen gebucht, was bei Damenbesuch zu fragen führt.

 

2. Bei der Reservierung kannst Du natürlich nur mit Deinem Namen reservieren. Es ist besser eine Hotelzimmer unter "Hans Mustermann mit Familie" zu buchen als nur "Hans Mustermann".

 

Hotels haben das Hausrecht und können unerwünschte Gäste verweisen.

 

Gruss Hans

  • Thanks 2

"Mein Stecker ist international."

Link to comment

Unverschämt und überflüssig... klingt so, als wollte das Personal lediglich die eigene Neugierde befriedigen (vllt haben sie intern gewettet)... sie haben ihr Gepäck auf Dein Zimmer gebracht und Du hast es angenommen und nicht protestiert, das sollte reichen....

Man hätte sie zumindest nach einer plausiblen Begründung fragen können... denn notwendig ist es ja nicht... aber im Zweifel hätte ich ihnen auch meinen Perso gezeigt.. fragt sich nur, was sie davon haben... :dunno:

Mir ist so was bisher weder in Low Budget noch in 5 Sterne Hotels passiert..

 

Ich hab es nur 2x erlebt, dass ich meine Kreditkarte geben musste... da hab ich aber vor den Herren eingecheckt...

Edited by Thea
  • Thanks 1

Geist ist geil!

 

Das Dasein ist köstlich, man muss nur den Mut haben, sein eigenes Leben zu führen

Casanova

Link to comment

Man hätte sie zumindest nach einer plausiblen Begründung fragen können... denn notwendig ist es ja nicht... aber im Zweifel hätte ich ihnen auch meinen Perso gezeigt.. fragt sich nur, was sie davon haben... :dunno:

 

Zu FETT 1: Die Notwendigkeit liegt im Ermessen des Hotels, und rechtlich vollkommen zulässig.

 

Zu FETT 2: Wenn das Hotel Deinen Besuch nicht wünscht, kann über einen Anwalt ein "Platzverweis" erwirkt werden. Das geschieht manchmal gerne, wenn eine oder mehrere Damen (und auch Herren) ein Hotel in einen Puff umwandeln.

 

Da ein Hotel kein öffentlicher Raum ist, hat das Hotel das Hausrecht. Juristisch gesehen ist das Verhalten vom Hotel vollkommen in Ordnung.

 

Gruss Hans

  • Thanks 4

"Mein Stecker ist international."

Link to comment
Zu FETT 1: Die Notwendigkeit liegt im Ermessen des Hotels, und rechtlich vollkommen zulässig.

 

Zu FETT 2: Wenn das Hotel Deinen Besuch nicht wünscht, kann über einen Anwalt ein "Platzverweis" erwirkt werden. Das geschieht manchmal gerne, wenn eine oder mehrere Damen (und auch Herren) ein Hotel in einen Puff umwandeln.

 

Da ein Hotel kein öffentlicher Raum ist, hat das Hotel das Hausrecht. Juristisch gesehen ist das Verhalten vom Hotel vollkommen in Ordnung.

 

Gruss Hans

 

Um welches Hotel hat es sich gehandelt? Das will ich nicht erleben !

Link to comment

Mag alles richtig sein und ist mir auch bewusst... ich finde es trotzdem unverschämt und überflüssig.

Gerade in größeren Hotel(ketten)... ist es in meinen Augen nicht mehr als Schikane.. und ich gehe davon aus, dass Namenloser nicht in einer kleinen Familienpension war.

 

Wenn das Hotel den Besuch nicht wünscht.. müssen sie es ja an irgendwas fest machen.. mal abgesehen vom allgemeinen Hausrecht. Und ich gehe mal davon aus, das keine Escort mit nem Schild in der Hand auftaucht... also ist es - mal unabhängig der Gesetzeslage - good will der anwesenden Angestellten... und für mich eben dann - sofern alles korrekt verläuft - Schikane.

  • Thanks 1

Geist ist geil!

 

Das Dasein ist köstlich, man muss nur den Mut haben, sein eigenes Leben zu führen

Casanova

Link to comment
Mag alles richtig sein und ist mir auch bewusst... ich finde es trotzdem unverschämt und überflüssig.

 

Denke kaum, dass es überflüssig war. Das wird sicher einen bestimmten Grund gehabt haben.

 

Wir wissen ja nicht, ob das eine gängige Handhabe in dem Hotel ist oder eine Maßnahme, die aufgrund eines Vorfalls eingeführt wurde.

 

Ein mir bekannter Direktor eines Kettenhotels (5*) erklärte mir solche Maßnahmen als Kriminalprävention.

 

Nun kann man streiten, ob die Besucherin von Namenloser den Eindruck einer Kriminellen machte, aber der Teufel ist bekanntlich ein Eichhörnchen.

You only live once

Link to comment

Ich habs auch einmal erlebt und mich hat weniger das Vorzeigen meines Ausweises gestört als die Art und Weise wie danach gefragt wurde. Es war in dem Fall ein LowBudget und diese Hotelkette wird mich nie wieder sehen :brust-zeigen:

 

Ah, die Begründung dafür war übrigens, dass sie im Falle eines Feuers ja wissen müssen, wer sich alles im Gebäude befindet....... :streicheln1:

Link to comment

@ sarina ... Deswegen hasse ich es, mit Köfferchen in die Bar zu gehen... da kann ich mir gleich das Escort-Bapperl auf die Stirn kleben :boink:

 

Zum Glück hatten die meisten Verständnis dafür und wir konnten die erste Begegnung anders regeln...

 

@ Chiara... ich habe, wie gesagt, kein Problem damit, im Zweifel meinen Perso vorzulegen... vllt macht der Ton die Musik und da hätte ich ebenfalls keine Probleme, dies anzumerken.. es ist mir halt in den ganzen Jahren noch nicht passiert *toitoitoi*.. bis auf die Vorlage der Kreditkarte, was aber für mich auch nachvollziehbar war (die haben es freundlich erklärt) und somit ok.

Edited by Thea
  • Thanks 3

Geist ist geil!

 

Das Dasein ist köstlich, man muss nur den Mut haben, sein eigenes Leben zu führen

Casanova

Link to comment

Es gibt eine Meldepflicht (Ländersache) in Hotels. Gesetzlich vorgeschrieben sind handschriftliches Ausfüllen des Meldescheins mit Name,Vorname, Geburtsdatum und Wohnort. Ausweispflicht besteht nur für Ausländer. Die Begleitperson kann vom Gast eingetragen werden.

Im Rahmen der security (aus Agentursicht und Sicht der Damen) hätte die Ausweispflicht schon Vorteile aber es wäre absolut gefährlich für die Diskretion, wenn man noch nicht mal bei der Adresse mogeln kann. Dienstleistungsorientierte Hotels schicken vom vergessenen BH bis wer weiss was alles gnadenlos nach Hause. Nicht zu vergessen unverlangte Werbung!

 

Ich wurde in Stuttgart mal hartnäckig nach dem Ausweis befragt. Ich sagte, dass die Konkurrenz nicht so pingelig sei. Und wenn ich schon zum Auto laufen muss um den Ausweis zu holen, dann check ich gleich gegenüber ein. Plötzlich gings auch ohne.

  • Thanks 1
Link to comment
Ich habs auch einmal erlebt und mich hat weniger das Vorzeigen meines Ausweises gestört als die Art und Weise wie danach gefragt wurde. Es war in dem Fall ein LowBudget und diese Hotelkette wird mich nie wieder sehen :brust-zeigen:

 

Ah, die Begründung dafür war übrigens, dass sie im Falle eines Feuers ja wissen müssen, wer sich alles im Gebäude befindet....... :streicheln1:

 

Genau, es sind die Billighotels, die fürchten , gerade in München zu einem Stundenhotel zu werden.

 

Die Hotels , bei denen das Standardzimmer schon 500 euro kostet, denen ist es egal. Das kann sich nicht jeder Bucher leisten.

  • Thanks 1
Link to comment
@ sarina ... Deswegen hasse ich es, mit Köfferchen in die Bar zu gehen... da kann ich mir gleich das Escort-Bapperl auf die Stirn kleben :boink:

 

 

Manchmal ist es den Herrn nur schwer zu erklären... Wir versuchen immer den Treffpunkt entweder auf dem Zimmer (wenn´s unauffällig geht) oder am oder vor dem Eingang abholen um dann den Trolley erstmal im Zimmer abzustellen. Mit charmanter Erklärung verstehts dann fast jeder dass es einfach besch.. ausieht und sich anfühlt wenn man sich mit Koffer und Handtasche im Sternerestaurant oder an der Bar trifft.

  • Thanks 4
Link to comment

Och... ich frag bei diesen Vorschlägen immer direkt, ob ich mir ein Bapperl aufkleben soll... :clown:

 

Man kann auch, falls der direkte Zimmerbesuch dank Aufzugskarten nicht klappt, den Koffer im Auto lassen und später holen, oder der Herr holt mich in der TG ab.... hat bisher immer gut geklappt...

  • Thanks 2

Geist ist geil!

 

Das Dasein ist köstlich, man muss nur den Mut haben, sein eigenes Leben zu führen

Casanova

Link to comment

http://www.mc-escort.de/forum/showthread.php?t=18491&highlight=L%E4ndle

 

Immer dieselbe alte Leia, oder das hat Thema hatten wir gerade. Ehrlich gesagt finde ich es immer noch etwas seltsam, warum es für die Damen so ein großer Horror ist, angehalten zu werden auf ihrem Weg zur Traumbuchung.

Viel mehr Menschen müssen mit dem geistigen Existenzminimum auskommen als mit dem materiellen.

- Harold Pinter

Link to comment

Immer dieselbe alte Leier, oder das hat Thema hatten wir gerade. Ehrlich gesagt finde ich es immer noch etwas seltsam, warum es für die Damen so ein großer Horror ist, angehalten zu werden auf ihrem Weg zur Traumbuchung.

 

ja.. wenn wir das vorher immer so wüssten... :blinken:

  • Thanks 1

Geist ist geil!

 

Das Dasein ist köstlich, man muss nur den Mut haben, sein eigenes Leben zu führen

Casanova

Link to comment
http://www.mc-escort.de/forum/showthread.php?t=18491&highlight=L%E4ndle

 

Immer dieselbe alte Leia, oder das hat Thema hatten wir gerade. Ehrlich gesagt finde ich es immer noch etwas seltsam, warum es für die Damen so ein großer Horror ist, angehalten zu werden auf ihrem Weg zur Traumbuchung.

 

Vielleicht wegen der "Art und Weise"?

 

Und in meinem Fall stand derjenigewelcher daneben... ich fand es nicht prickelnd in dem Moment... denn wer von uns ist schon scharf darauf, das Name mitsamt Adresse bekannt werden? ICH jedenfalls nicht...

Link to comment
Vielleicht wegen der "Art und Weise"?

 

Und in meinem Fall stand derjenigewelcher daneben... ich fand es nicht prickelnd in dem Moment... denn wer von uns ist schon scharf darauf, das Name mitsamt Adresse bekannt werden? ICH jedenfalls nicht...

 

Thea hat aber schon vorher geschrieben, es noch nicht erlebt zu haben und dennoch Horror davor zu haben. Natürlich, in deinem Beispiel verstehe ich es.

 

Nur denke ich einfach, da spielen auf Hotelseite auch ganz andere Gründe mit herein und es ist garantiert nicht immer eine Art Stigmatisierung / Herabwürdigung des Callgirls die Intention.

  • Thanks 2

Viel mehr Menschen müssen mit dem geistigen Existenzminimum auskommen als mit dem materiellen.

- Harold Pinter

Link to comment

Man muss nur als Escortdame aufpassen, wenn Essen aufs Zimmer kommt und sieman mit dem Namen des Herrn unterschreibt, wenn er gerade duscht.

 

Wenn man dann in der Nacht streitet kann es sein, dass die Dame dann auf der Essensrechnung sitzen bleibt..:schiel:

Aber vielleicht ist dies der stärkste Zauber des Lebens: es liegt ein golddurchwirkter Schleier von schönen Möglichkeiten über ihm, verheißend, widerstrebend, schamhaft, spöttisch, mitleidig, verführerisch. Ja, das Leben ist ein Weib! - F. N.

Link to comment
Thea hat aber schon vorher geschrieben, es noch nicht erlebt zu haben und dennoch Horror davor zu haben. Natürlich, in deinem Beispiel verstehe ich es.

 

Nur denke ich einfach, da spielen auf Hotelseite auch ganz andere Gründe mit herein und es ist garantiert nicht immer eine Art Stigmatisierung / Herabwürdigung des Callgirls die Intention.

 

Ist nicht dieses Verhalten (aus dem Taxi zerren, das Mädel bis zum Zimmer des Buchers begleiten, Ausweiskontrolle etc.) schon eine Herabwürdigung an sich????

 

Kein Hotel das diese Frau auf gleiche Augenhöhe begegnet und sie als "ernsthaften" Gast wahrnimmt, würde so ein Verhalten an den Tag legen!

  • Thanks 5
Link to comment

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.