Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

Wenn das Date mal nicht so gelaufen ist


Recommended Posts

reklamiert man gleich persönlich bei der Dame? Naja, wenn man das Date abbricht oder gar nicht erst beginnen lässt ist das ja klar.

 

Wenn man aber tapfer bis zum Ende durchgehalten hat,trägt man es dann gleich aus, oder lässt man erstmal sacken und ledert später aus sicherer Entfernung per Mail (für den distanzierten Feigling) oder direkt am Telefon (semper fidelis) bei ihr direkt und/oder der Agenturleitung so richtig los. Hat jemand Erfahrungen mit Reaktionen auf so eine direkte Konfrontation?

 

Ich persönlich neige ja dazu, negative Erlebnisse (idR eher ein zwischenmenschliches Delta als irgendwelche optische Differenzen) selbstkritisch zu reflektieren und im Nachgang eher auszublenden und zu beerdigen.

 

Postet man das Erlebte danach einfach in Form eines neg. Erfahrungsberichtes und gut is, oder ist man danach noch länger "nachtragend"?

Link to comment

Wenn die Kritik nicht motzig und vorwurfsvoll hingeknallt, sondern einigermassen konstruktiv formuliert wird, fände ich es eine prima Sache.

Manchmal kann es ja auch an Kleinigkeiten haken, oder es kommt zu von Ihr erst mal gar nicht bemerkten Missverständnissen...warum das nicht gleich ansprechen?

 

Wenn ichs im Rausch der Emotionen nicht vergesse, bitte ich übrigens jeden Bucher um ein kleines, nachträgliches feed back per mail oder Telefon, und zwar positiv wie negativ.

Wir haben doch alle unsere kleinen blinden Flecke, und wenn irgend etwas besonders schön oder auch nervig war, ist es eine feine Sache wenn man es erfährt.

  • Thanks 6
Link to comment
reklamiert man gleich persönlich bei der Dame? Naja, wenn man das Date abbricht oder gar nicht erst beginnen lässt ist das ja klar.

 

Wenn man aber tapfer bis zum Ende durchgehalten hat,trägt man es dann gleich aus, oder lässt man erstmal sacken und ledert später aus sicherer Entfernung per Mail (für den distanzierten Feigling) oder direkt am Telefon (semper fidelis) bei ihr direkt und/oder der Agenturleitung so richtig los. Hat jemand Erfahrungen mit Reaktionen auf so eine direkte Konfrontation?

 

Ich persönlich neige ja dazu, negative Erlebnisse (idR eher ein zwischenmenschliches Delta als irgendwelche optische Differenzen) selbstkritisch zu reflektieren und im Nachgang eher auszublenden und zu beerdigen.

 

Postet man das Erlebte danach einfach in Form eines neg. Erfahrungsberichtes und gut is, oder ist man danach noch länger "nachtragend"?

 

Wenn es nicht passt (aus welchen Gründen auch immer) ist es nicht tapfer durchzuhalten, sondern einfach dumm und wenig gewinnbringend für beide Beteiligten – Sorry!

 

Für mich persönlich ist z.B. Chemie / Sympathie eine Grundvoraussetzung für eine erfüllende Zeit – ist sie beim besten Willen nicht vorhanden, sollte man aus meiner Sicht das Date Abbrechen. Es kann halt nicht immer funktionieren.

 

Sind es „Kleinigkeiten“ würde ich die sicher während des Dates ansprechen / klären.

 

Fehlende Konsequenz ist weder im P6 noch im normalen Leben nützlich.

  • Thanks 2
Link to comment

Es ist doch vor allem völlig unnötig die "Zähne zusammenzubeissen" und den Mund zu halten.

Ich unterstelle jetzt einfach mal, dass es den allermeisten Escorts wirklich wichtig ist, dass ihr Bucher die gemeinsam verbrachte Zeit auch als schön und erfüllend empfindet.

 

Wenn es also ein Problemchen gibt, das geändert werden könnte, warum dann schweigen?

Da hat doch niemand was davon.

 

Und ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass die jeweilige Dame auf eine nett und sinnvoll vorgebrachte Kritik so furchtbar negativ reagiert.

 

Ausser der Herr befindet sich in einer grundsätzlich nörgeligen Grundstimmung, was dann aber auch an einer eventuell überzogenen Erwartungshaltung liegen könnte...das ist dann aber wieder ein ganz anderes Problem.

  • Thanks 6
Link to comment
Also , mal 2 Dinge zu Männern im allgemeinen :

 

1. Männer brauchen klare Ansagen!

2. Männer haben ganz oft Hemmungen ,Damen Dinge zu sagen !

 

 

Wenn ein Date nicht funktioniert , wird es maximal (mit ganz viel Mut) der Agentur mitgeteilt, aber niee während des Dates der Dame kommuniziert.

 

Warum Männer das so handhaben weiss ich nicht :dunno: vielleicht ein genetischer defekt

:brille:

 

 

. . . bis zur bitteren neige . . . . schweigt mann weil . . . .

 

. . . . mann der meinung ist das es nur an ihm liegt ob ein date gut wird oder nicht

. . . . mann hofft das das date doch noch irgendwie gut wird . . .

. . . . mann glaubt wenn er mit der frau erst mal in der horizontalen sich befindet er die frau schon soweit bringen wird das frau merkt was für toller hecht mann ist . . .

 

. . . . mann ein weltmeister darin ist sich selbst zu belügen . . . .

 

. . . . mann vor allen dingen schwanzgesteuert ist

 

:blinken:

  • Thanks 4

Jenseits von Gut und Böse . . .

Link to comment

Eine interessante Diskussion.

 

Ich habe einmal ein viertägiges Date mit einer Dame erbracht, die sich (zumindest in der Kombination mit mir) als egozentrisch und wenig harmoniebereit herausstellte. Ein vorher einmal mit ihr verbrachtes vierstündiges Date war dagegen sehr nett verlaufen.

 

Wir haben das in Teilen auch miteinander während der vier Tage besprochen aber es hat einfach nicht zueinander gepasst. Sie nach Hause zu schicken hätte ich aber irgendiwe auch blöd gefunden. Vielleicht war das dumm; im Nachhinein war es eine lehrreiche Erfahrung und macht mich, was so lange Dates angeht noch vorsichtiger als ich es ohnehin schon war.

 

Wenn der andere seine Verhaltensweisen aber für völlig ok hält, dann ist es eben schwierig, eine Änderung herbeizuführen. Vielleicht ist es mangelndede "Proffesionalität" der Dame, vielleicht aber auch einfach eine unglücklich Kombination denn neben aller Proffesionalität wünschen wir uns doch alle auch Authentizität und das kann naturgemäß in einem Widerspruch zueinander stehen.

Edited by Strumpfhosenfrank
  • Thanks 1

die pflaumenbäume blühn vielleicht noch immer

und jene frau kriegt jetzt vieleicht das siebte kind

doch jene wolke blühte nur minuten

und als ich aufsah schwand sie schon im wind

 

[b. Brecht - Erinnerung an die Marie A.]

Link to comment
Also , mal 2 Dinge zu Männern im allgemeinen :

 

1. Männer brauchen klare Ansagen!

2. Männer haben ganz oft Hemmungen ,Damen Dinge zu sagen !

 

 

Wenn ein Date nicht funktioniert , wird es maximal (mit ganz viel Mut) der Agentur mitgeteilt, aber niee während des Dates der Dame kommuniziert.

 

Warum Männer das so handhaben weiss ich nicht :dunno: vielleicht ein genetischer defekt

:brille:

 

Ich kann hier nur für mich sprechen: Ich glaube ebenso wie Tex, dass es die Stimmung während eines Dates zerstören würde, wenn ich Kritik äußerte. Ich hätte keine Hemmungen, ein Date abzubrechen, wenn es sich um gravierende Dinge handelte: wenn ich z.B. merken würde, dass die Chemie nicht stimmt, die Dame nicht küssen will oder kein FO anbietet oder sie sich nicht an Abmachungen gehalten hat, die für mich essentiell sind (z.B. in Jeans und Sneakers kommt statt in Rock/Kleid, Strümpfen und High Heels). Aber zum Glück kam das bei mir noch nie vor. Eines meiner ersten Dates hätte ich rückblickend abbrechen sollen, weil dort soviel nicht stimmte, dass die Fortsetzung keinen Sinn machte. Aber damals war ich noch zu unerfahren, um konsequent zu sein. Noch einmal wird mir das nicht passieren.

 

Wenn es sich jedoch nur um Kleinigkeiten handelt, dann sehe ich keinen Sinn darin, dies während des Dates anzusprechen, weil ich einfach nicht glaube, dass dies zu einer Verbesserung führen würde. Um ein Beispiel zu nennen: ich habe vor ca. einem Jahr einen recht kritischen Bericht über eine Dame geschrieben, u.a. weil sie ein von mir verlangtes Latex-Outfit nicht dabei hatte. Ich habe sie nach dem Outfit gefragt, und die Antwort war: ich habe etwas anderes mitgebracht, das wird dir bestimmt gefallen. In einem solchen Moment sehe ich nur zwei Möglichkeiten: entweder ich beende das Date, oder ich akzeptiere die Situation und setze es fort. Was hätte es in dem Moment gebracht, ihr nun lang und breit zu erklären, warum ich das Ersatz-Outfit Scheiße finde und sie zu ermahnen, sich das nächste Mal doch bitte die an geäußerten Wünsche zu halten? Es hätte lediglich die Stimmung ruiniert. In dem Moment kann man nur abwägen, wie wichtig einem die Sache ist, und sich spontan entscheiden, ob man fortsetzen will oder nicht.

 

Nachträglich kommuniziere ich es immer, wenn ich unzufrieden war - da ich meistens bei Agenturen buche, komme nur diese als Adressaten in Frage, ich würde aber auch einer Indie-Dame im Nachhinein meine Kritikpunkte mitteilen. Das finde ich auch völlig legitim. Ebenso legitim und nützlich für andere ist es, über das Date einen Bericht zu schreiben.

  • Thanks 3

Oversexed and underfucked.

Link to comment

Ich bin auch zurzeit etwas auf Ursachenforschung ohne aber zu einem Ergebnis gekommen zu sein, wahrscheinlich weil es auch mehrere Faktoren gibt, die eine Rolle spielen.

 

Woher kommt es, dass Bucher und Escort am Anfang ihres Kontaktes absolut unvergleichliche Dates haben, dann werden die Dates sehr gut, irgendwann gut, dann durchschnittlich, irgendwann unterdurchschnittlich und zuletzt desaströs.

 

Einflussfaktoren kann es von beiden Seiten geben, man lernt sich natürlich in vielen Monaten gut kennen. Die Dame kommt entgegen, indem sie nicht mehr so auf die Uhr schaut und etliche Stunden dranhängt, der Bucher kommt entgegen, indem er bei seinen Kleidungswünschen, wenn man in die Stadt geht, nachsichtiger wird und nicht mehr auf High Heels und Strümpfen besteht. Es wird alles lockerer und irgendwie privater.

 

Aber es wird auch alles kühler und leidenschaftsloser. Zur Begrüßung gibt es noch ein Küsschen links und ein Küsschen rechts, als ob man seine Cousine wiedersieht.

 

Das Vögeln ist immer noch geil, allerdings geht die Initiative nur noch vom Mann aus. Signale des Buchers werden ignoriert, wenn er sie eindeutig verbal benennt, werden sie nicht wahrgenommen. Am Anfang standen die sexuellen Bedürfnisse des Mannes im Vordergrund, am Ende ist es egal, ob der Bucher überhaupt noch kommt.

 

Adäquat vorgetragene Kritik wird mit dem Totschlagsargument, man sei "kleinlich" niedergebügelt.

 

Ist der Mensch so veranlagt, dass er sich irgendwann nicht mehr anstrengt, wenn er sich an eine Situation gewöhnt hat? Verändert der Escort Frauen so, dass bei längerer Tätigkeit in dem Job irgendwann die Einfühlung verlorengeht, die früher da war? Werden die Ansprüche des Buchers bei regelmäßigen Buchungen höher?

  • Thanks 1

Aber vielleicht ist dies der stärkste Zauber des Lebens: es liegt ein golddurchwirkter Schleier von schönen Möglichkeiten über ihm, verheißend, widerstrebend, schamhaft, spöttisch, mitleidig, verführerisch. Ja, das Leben ist ein Weib! - F. N.

Link to comment

Nun aber mal eine Frage an die Damen: Sprecht ihr während eines Dates Probleme an? Sachen, die nicht so gravierend sind, dass ihr es deswegen beendet, die Euch aber stören und die einem guten Verlauf entgegenstehen? Zum Beispiel mangelnde Hygiene, Mundgeruch, Nagelpilz, unhöfliches Verhalten o.ä.? Mir ist klar, dass die Situation nicht mit der der Kunden vergleichbar ist, da die Damen hier die Dienstleisterinnen sind, Geld bekommen und sicher manches herunterschlucken. Aber das Argument "erwachsene Menschen sollten in der Lage sei, sich ehrlich zu äußern" gilt ja nun für beide Seiten.

Oversexed and underfucked.

Link to comment
Ich bin auch zurzeit etwas auf Ursachenforschung ohne aber zu einem Ergebnis gekommen zu sein, wahrscheinlich weil es auch mehrere Faktoren gibt, die eine Rolle spielen.

 

Woher kommt es, dass Bucher und Escort am Anfang ihres Kontaktes absolut unvergleichliche Dates haben, dann werden die Dates sehr gut, irgendwann gut, dann durchschnittlich, irgendwann unterdurchschnittlich und zuletzt desaströs.

 

Einflussfaktoren kann es von beiden Seiten geben, man lernt sich natürlich in vielen Monaten gut kennen. Die Dame kommt entgegen, indem sie nicht mehr so auf die Uhr schaut und etliche Stunden dranhängt, der Bucher kommt entgegen, indem er bei seinen Kleidungswünschen, wenn man in die Stadt geht, nachsichtiger wird und nicht mehr auf High Heels und Strümpfen besteht. Es wird alles lockerer und irgendwie privater.

 

Aber es wird auch alles kühler und leidenschaftsloser. Zur Begrüßung gibt es noch ein Küsschen links und ein Küsschen rechts, als ob man seine Cousine wiedersieht.

 

Das Vögeln ist immer noch geil, allerdings geht die Initiative nur noch vom Mann aus. Signale des Buchers werden ignoriert, wenn er sie eindeutig verbal benennt, werden sie nicht wahrgenommen. Am Anfang standen die sexuellen Bedürfnisse des Mannes im Vordergrund, am Ende ist es egal, ob der Bucher überhaupt noch kommt.

 

Adäquat vorgetragene Kritik wird mit dem Totschlagsargument, man sei "kleinlich" niedergebügelt.

 

Ist der Mensch so veranlagt, dass er sich irgendwann nicht mehr anstrengt, wenn er sich an eine Situation gewöhnt hat? Verändert der Escort Frauen so, dass bei längerer Tätigkeit in dem Job irgendwann die Einfühlung verlorengeht, die früher da war? Werden die Ansprüche des Buchers bei regelmäßigen Buchungen höher?

 

Das kommt mir irgendwie bekannt vor. Ich habe auch eine Dame ca. über zwei Jahre regelmässig mindestens einmal im Quartal getroffen. Dies waren dann ONs maximal ein WE. Wie BaBu es beschreibt war es am Anfang klasse. Je mehr man sich aber kennenlernet schlichen sich kleine Nachlässigkeiten ein. Man verspätete sich, musste früher weg und Sex gab es nur auf ausdrückliche Anforderung.

 

Ich habe es bei unserem letzten Date genauso angesprochen, dass ichim Zeitablauf eine erhebliche Veränderung im Verhalten gemerkt habe. Seit dem ich dies ausgesprochen herrscht Funkstille. Soviel also zum Wunsch der offenen Kritikäusserung.

 

 

 

Jungs , das sind meine Erfahrungen , :blinken:

 

Ich Stelle nur fest , dass hier öffentlich immer gross gesagt wird , Mann würde abbrechen , oder etwas sagen :lach: tut aber keiner .

 

Nix für ungut :kiss:

 

Ich gebe Dir recht. Ich war zweimal auch zu feige abzubrechen. Einmal war die Dame so betrunken, dass Sie nicht mehr fahren konnte. Da war ch dann Gentleman und habe erst am nächsten Morgen früher abgebrochen. Das zweite mal war vor zwei Wochen. Da war ich leider so geil, dassh dachtein der horizontalen ist eh alles egal. War es aber nicht. Ich war das erste Mal überglücklich, dass die Dame ihre Sachen überpünktlich packte.

 

War beides mal die gleiche Agentur. Leider keine Antwort auf die Kritik.

  • Thanks 3

---------------------------------------------------------------------------------------

Schreibe kurz - und sie werden es lesen. Schreibe klar - und sie werden es verstehen. Schreibe bildhaft - und sie werden es im Gedächtnis behalten.

 

Joseph Pulitzer

Link to comment
Nun aber mal eine Frage an die Damen: Sprecht ihr während eines Dates Probleme an? Sachen, die nicht so gravierend sind, dass ihr es deswegen beendet, die Euch aber stören und die einem guten Verlauf entgegenstehen? Zum Beispiel mangelnde Hygiene, Mundgeruch, Nagelpilz, unhöfliches Verhalten o.ä.? Mir ist klar, dass die Situation nicht mit der der Kunden vergleichbar ist, da die Damen hier die Dienstleisterinnen sind, Geld bekommen und sicher manches herunterschlucken. Aber das Argument "erwachsene Menschen sollten in der Lage sei, sich ehrlich zu äußern" gilt ja nun für beide Seiten.

 

Philebos , gegen Mundgeruch , unhöfliches verhalten usw kann frau etwas Unternehmen , sollte sie nicht total auf den Mund gefallen sein .

 

Aber gegen NAGELPILZ nicht, denn das ist eine ansteckende Infektion !!!

 

Man kann auch nichts gegen Herpes Pusteln oder genitalwarzen tun , da hilft nur Selbstschutz und Abbruch . Punkt aus Mickey Mouse :denke:

Link to comment

Ist der Mensch so veranlagt, dass er sich irgendwann nicht mehr anstrengt, wenn er sich an eine Situation gewöhnt hat? Verändert der Escort Frauen so, dass bei längerer Tätigkeit in dem Job irgendwann die Einfühlung verlorengeht, die früher da war? Werden die Ansprüche des Buchers bei regelmäßigen Buchungen höher?

 

Ich glaube, die Situation ist hier nicht viel anders als in einer normalen Beziehung: am Anfang ist alles neu und aufregend, man hat ein rosarot gefärbtes Bild vom anderen, neigt dazu, nur die positiven Seiten zu sehen und die negativen zu verdrägen, und man selbst strengt sich an, bemüht sich um den anderen und versucht, sich nur im besten Licht zu zeigen. Im Laufe der Zeit kehrt Routine ein, man ist sich des anderen (vermeintlich) sicher, lässt in seinen Bemühungen nach, wird bequemer, stellt die eigenen Ansprüche stärker in den Vordergrund.

 

Da man das alles in einer normalen Beziehung hat, stellt sich für mich die Frage: warum auch noch im Escort, wo es dort doch so viele hinreißende Frauen gibt? Zumal das verbindende Element einer normalen Beziehung, nämlich die Liebe (wenn sie sich denn einstellt und als dauerhaft erweist), im Paysex-Rahmen wegfällt?

  • Thanks 1

Oversexed and underfucked.

Link to comment
Eine interessante Diskussion.

 

Ich habe einmal ein viertägiges Date mit einer Dame erbracht, die sich (zumindest in der Kombination mit mir) als egozentrisch und wenig harmoniebereit herausstellte. Ein vorher einmal mit ihr verbrachtes vierstündiges Date war dagegen sehr nett verlaufen.

 

Es gibt Männer, die jahrelang in so einer Situation fest hängen. Und am Ende bei der Scheidung ist es sogar noch teurer... :-)

 

Aber es stimmt schon, Männer sind nicht gewohnt, Frauen die Wahrheit (wenn sie mit Kritik zu tun hat) zu sagen. Da sind wir wohl gebrannte Kinder. Allerdings kann man beim Escort schon etwas ehrlicher sein als in der freien Wildbahn.

Link to comment
Nun aber mal eine Frage an die Damen: Sprecht ihr während eines Dates Probleme an? Sachen, die nicht so gravierend sind, dass ihr es deswegen beendet, die Euch aber stören und die einem guten Verlauf entgegenstehen? Zum Beispiel mangelnde Hygiene, Mundgeruch, Nagelpilz, unhöfliches Verhalten o.ä.? Mir ist klar, dass die Situation nicht mit der der Kunden vergleichbar ist, da die Damen hier die Dienstleisterinnen sind, Geld bekommen und sicher manches herunterschlucken. Aber das Argument "erwachsene Menschen sollten in der Lage sei, sich ehrlich zu äußern" gilt ja nun für beide Seiten.

 

Ich spreche sowas nicht ehrlich an. Aber ich kann mir sehr gut helfen.

Bei mangelnder Hygiene, schlage ich eine gemeinsame ausgiebige Dusche vor, und als ich mal einen Mann gedatet habe, dessen Küsse echt komisch geschmeckt haben, habe ich es ihm erklärt dass ich selber auf der Fahrt geraucht habe und ob wir uns nicht beide einen frischen Atem gönnen wollen, solange er noch die Gelegenheit hat und noch nicht von meinen Zungenküssen überflutet wird.

Er hat es mit Humor genommen. Und da ich sehr gerne Küsse, ist es ganz in seinem Sinne gewesen.

Hab ja immer mein kleines Mundwässerchen dabei... Das geht ja ganz schnell.

.

Ansonsten hatte ich auch bisher nie Probleme mit Männern, ganz im Gegenteil.... in den letzten Wochen war ich wunschlos glücklich mit meinen Bettgenossen.

Stop, einmal war das echt nicht so. ganz am Anfang meiner Escort Karriere hat sich einer auch mal, meines Erachtens nach, nciht angemessen Verhalten, da habe ich offen kommuniziert dass ich keinen Sinn in dem gemeinsamen Abend sehe und er mir zu unfreuntdlich und unsymphatisch is.

Habs ihm und meiner Agentur kurz erklärt, er hatte zwar kein Verständnis, hat mich allerdings nicht davon abgehalten einfach zu gehen.

  • Thanks 2
Link to comment
Philebos , gegen Mundgeruch , unhöfliches verhalten usw kann frau etwas Unternehmen , sollte sie nicht total auf den Mund gefallen sein .

 

Aber gegen NAGELPILZ nicht, denn das ist eine ansteckende Infektion !!!

 

Man kann auch nichts gegen Herpes Pusteln oder genitalwarzen tun , da hilft nur Selbstschutz und Abbruch . Punkt aus Mickey Mouse :denke:

 

Meine Frage war, ob solche Probleme angesprochen oder stillschweigend erduldet werden. Es wurde gesagt, dass Männer während eines Dates Dinge ansprechen sollen, die ihnen nicht passen. Mich interessiert nun, ob die Frauen dies tun - wohl wissend, dass die Situation nicht die gleiche ist.

  • Thanks 1

Oversexed and underfucked.

Link to comment
Meine Frage war, ob solche Probleme angesprochen oder stillschweigend erduldet werden. Es wurde gesagt, dass Männer während eines Dates Dinge ansprechen sollen, die ihnen nicht passen. Mich interessiert nun, ob die Frauen dies tun - wohl wissend, dass die Situation nicht die gleiche ist.

 

Ich habe soetwas bisher noch nicht angesprochen , werde es aber in Zukunft wohl tun , da mir meine körperliche und seelische Hygiene doch wichtiger sind .

 

Guter Gedanke von dir :blumenkuss:

  • Thanks 1
Link to comment
Ist der Mensch so veranlagt, dass er sich irgendwann nicht mehr anstrengt, wenn er sich an eine Situation gewöhnt hat? Verändert der Escort Frauen so, dass bei längerer Tätigkeit in dem Job irgendwann die Einfühlung verlorengeht, die früher da war? Werden die Ansprüche des Buchers bei regelmäßigen Buchungen höher?

 

Spontan würde ich sagen: nur die schwachen. :)

Ich kann zwar nur von mir sprechen, aber die Dates die ich die letzten Wochen hatte und das Feedback von den Herren beflügelt mich im Moment eigentlich nur noch mehr, bei jedem folge Date einen noch tolleren Abend zu verbringen...., oder es irgendwie zu schaffen dass sie den Abend lang in jeder Sekunde genießen und sich komplett wohl fühlen. IGerade bei den weiteren Dates, weiß ich ja immer mehr was sie mögen, was sie interessiert...ch will ja auch meine Erfolgsquote nicht runinieren :lach:

Klar, gerate ich irgendwann auch an meine Grenzen, aber das hat ja dann nichts damit zutun dass ich mich nicht mehr angestrengt habe, sondern weil es nicht der Sinn und Zweck zw mir und Buchern ist uns ewig zu binden...und ständig zu treffen :lach:

Allerdings schätze ich den großteil der Herren die mich buchen aus vielen diversen Gründe sehr hoch an und bin natürlich auch daran interessiert diese Wertschätzung einfach in einer schönen gemeinsamen Zeit rüberzubringen und ich selber würde nicht auf den Gedanken kommen plötzlich nur noch 80, 50, 30 Prozent zu geben....das ist ja der Job der Ehefrauen..., sowas würde ich mir allein aufgrund meiner Ideologie von einer Geliebten auf Zeit gar nicht erst erlauben.

Mir ist das einmal vor ein,zwei Jahren passiert, dass ich mal nicht ganz bei der Sache war ab einem gewissen Zeitpunkt, aber da war ich ja auch noch in den Kinderschuhen und finde es heute noch sehr schade.

Weil ich habe sehr selber den Abend sehr genoßen und hätte mir gewünscht, das der Herr ohne Wermutstropfen auf unser Date hätte zurück blicken könnte...

Edited by Gast
Link to comment
Spontan würde ich sagen: nur die schwachen. :)

Ich kann zwar nur von mir sprechen, aber die Dates die ich die letzten Wochen hatte und das Feedback von den Herren beflügelt mich im Moment eigentlich nur noch mehr, bei jedem folge Date einen noch tolleren Abend zu verbringen...., oder es irgendwie zu schaffen dass sie den Abend lang in jeder Sekunde genießen und sich komplett wohl fühlen. IGerade bei den weiteren Dates, weiß ich ja immer mehr was sie mögen, was sie interessiert...ch will ja auch meine Erfolgsquote nicht runinieren :lach:

Klar, gerate ich irgendwann auch an meine Grenzen, aber das hat ja dann nichts damit zutun dass ich mich nicht mehr angestrengt habe, sondern weil es nicht der Sinn und Zweck zw mir und Buchern ist uns ewig zu binden...und ständig zu treffen :lach:

 

Gibt zwar auch Dates, die zwar für sich genommen doch sehr nett für beide waren, aber nicht zwingend nach Wiederholung schreien, aber nicht allzuselten erlebe ich Dates nach Alissas beschreibung.

 

Gerade kürzlich hatte ich es mit einer der Damen darüber, dass wir jetzt, nachdem man sich zumehmend besser kennt, durchaus auch zu mehr "Experimenten" neigt und die Vertrautheit schätzt.

  • Thanks 2
Link to comment

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.