Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

Warum Escort?


Welche Form der Prostitution nutzt du?  

66 members have voted

  1. 1. Welche Form der Prostitution nutzt du?



Recommended Posts

Bucht ihr nur Escorts, oder besucht ihr auch Laufhäuser, Modellwohnungen? Wenns geht bitte eine kurze Stellungnahme was ihr ausgewählt habt und warum :) z.B keine Laufhäuser, weil schlechte Erfahrung, oder allgemein vorgefestigte Meinung ohne eigene Erfahrung etc

 

Also ich habe jetzt ein paar Erfahrungen mit Escorts gesammelt, und mein Resümee fällt eher schlecht aus, und zwar aus folgenden Punkten.

 

1. Ich habe viele Escortagenturen beobachtet und oft Mädchen gefunden, die ein paar Wochen bei Target, Venus etc gelistet sind und dann auf einmal bei eher unbekannten zweifelhaften Agenturen für oft weniger als die hälfte arbeiten, und Mädchen die wie hier irgendwo schon erwähnt bei Felines etc gelistet sind und gleichzeitig für 2-300 irgendwo nebenbei in der Prostitution arbeiten.

 

2. Die Glaubhaftigkeit von Agenturen ist aus einigen Gründen finde ich ziemlich Miserabel. Bei Venus haben viele Mädchen ca 3-4 Schreibfehler im Profil die mich schon seit einem Jahr nerven. Ein anderer Punkt bei Venus ist/war das Ostermemory (ein kleines Minigame wo man die Mädchen passend aufdecken musste, um einen kleinen Rabatt zu bekommen). Dazu kommt das neue "Bist du geeignet Quiz" (aufgebaut wie ein "bist du zu die/das" aus Zeitschriften" nach dem Motto ein berühmter Manager nimmt dich mit auf seine Yacht, aber dann muss er unerwartet auf Geschäftsreise, aber Madonna und Präsident Obama sind noch da, kannst du sie alleine Unterhalten. Zusammen mit dem Ereignis, das man in der Venusbewertung findet ala Erpressung und Outing, sieht mir das schon nach billiger Bauernfängerei aus, wo die Mädchen erst zu den "Alfders" geschickt werden und danach zu den "Talons". Man könnte noch weiter auflisten (EE Escort) usw. Dazu kommen noch die üblichen Tricksereien die bei 85% zum guten Ton gehören (Alter, Beruf, z.T Photoshop,)

 

3. Im Prinzip werden die Frauen Mystifiziert um das zu 90% schäbige Preis/Leistungsverhältnis wenigstens ein bisschen zu Kaschieren, und den Buchern wird mit vielen Mitteln Honig ums Maul geschmiert, z.B "Nur für erfolgreiche gebildete Gentlemen", die gute Rückmeldung der Agentur, was für ein angenehmer Gast man denn war usw usw. Auch das "die Mädchen haben alle einen Job, sind sehr gut abgesichert und machen das sehr selten und wenn überhaupt nur aus Freude" wickelt doch niemanden ein, der noch ein paar Tassen im Schrank hat.

 

Alles in allem, will ich die Escorts nicht schlecht machen, sondern nur die Meinung über meine Lieblings form der Prostitution ein bisschen aufbessern.

 

Ich persönlich bevorzuge Modellwohnungen, in denen meistens 3-5 Frauen arbeiten, weil entgegen jedem Mythos (Escort sind die Elite und der Rest für die armen) die Frauen auch nicht unterlegen sind. Hier ein kleiner Beweis... http://www.modelle-hamburg.de/m/6993/wij5fvgfy0p1.jpg (sieht in real genauso aus und stellt die meisten Venusse, kays ziemlich in den Schatten nicht nur beim Aussehen) und man muss bedenken, von den Modellfrauen, haben die wenigsten ein Qualitätsfotoshooting. Außerdem sind die Wohnungen sehr diskret und unanfällig. Es gibt eine Wohnung bei mir in der nähe direkt über einem Bäcker, zwischen einer Schule und einem Altersheim und ich bin seit meiner Schulzeit bis heute fast jeden daran vorbei gelaufen bevor ich explizit wusste das die da ist obwohl ich bei sowas ziemlich aktiv bin. Ein weiterer Punkt ist, das die Escorts das ja nur einmal im Jahr machen und die "gewöhnlichen" zehnmal am Tag. Dazu muss ich sagen, das man auf die Arbeitszeiten schauen sollte oder mit einer gemeinsamen Dusche anfangen. Ach ja und an die Leute die denken, das Prostituierte da nur von schäbigen besoffenen gefickt werden, und Escorts nur von der Elite, dann vergesst nicht ihr alle hier bucht Escorts einschließlich mir.

  • Thanks 7
Link to comment

Bedenkenswertes Posting, auch wenn ich nicht alle Gedanken teile...

 

---------- Beiträge zusammengefügt um 01:04 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag war um 01:01 Uhr ----------

 

Zusammen mit dem Ereignis, das man in der Venusbewertung findet ala Erpressung und Outing, sieht mir das schon nach billiger Bauernfängerei aus, wo die Mädchen erst zu den "Alfders" geschickt werden

 

Ich hoffe, dass nur wenige so schwere Schicksale haben...:schrei:

 

 

Grundsätzlich deckt sich vieles mit meinen Erfahrungen...auch bei angeblich renommierten Agenturen lauert eine Menge Schmutz, der gerne unter den Teppich gekehrt wird.

Aber vielleicht ist dies der stärkste Zauber des Lebens: es liegt ein golddurchwirkter Schleier von schönen Möglichkeiten über ihm, verheißend, widerstrebend, schamhaft, spöttisch, mitleidig, verführerisch. Ja, das Leben ist ein Weib! - F. N.

Link to comment

Also zunächst: Spannendes Thema!

 

Die Lösung liegt da sicher immer in der Mitte. Es wird phantastische Damen geben, die an sich eher im "Bordellbetrieb" (wie auch immer strukturiert) unterwegs sind, ebenso gibt es (und das aus eigener Erfahrung) wunderbare Escort-Damen. Es steht und fällt mit den Menschen, wie eigentlich immer im Leben.

 

Meine momentane Gefühlslage geht aber auch zunehmend in die gleiche Richtung wie die von MrArmor, zumal ich in jüngster Vergangenheit einfach Dates hatte, bei denen zwar die Escort-Damen optisch wirklich sehr ansehnlich waren, "im Gefecht" konnten diese dann allerdings kaum mithalten mit ihren Koleginnen aus dem Bordellbereich. Klar, jetzt kann ich wieder argumentieren mit "Die üben ja auch öfter ;-)", aber das alleine ist es nicht.

Ich denke, es ist viel mehr eine Mentalitätsfrage. Und natürlich ist es für eine Frau auch (schon alleine vor sich selbst) die schönere Version, sich einzureden stets mit den Männern von Welt zu verkehren, als mit der vermeidlichen Mittel- oder Unterschicht, die man immer den Bordellen zuschreibt.

Was mir an Escort-Dates gefällt, ist das drumherum, die Ruhe und Zeit, die man miteinander verbringt. Wenn man das möchte, würde ich zum Escorting raten. Wenn man (insbesondere sexuell) schon viel von der Welt gesehen hat und der Sex im Vordergrund steht, ist der Bordellbesuch sicher häufig die bessere Wahl.

  • Thanks 1
Link to comment

Die besoffene Elite.

 

Lach. Jetzt in ernst, ich lade dich auf meine Webseite ein, wer dort „einen“ Rechtschreibfehler findet ist gut, da ich alles selber mache und Legasthenikern bin, bin ich sicher man findet mehr als einen.

Actrice.at

 

Aber mein Prof. meinte, es ist nicht wichtig wie man schreibt sondern was man schreibt.

Egal, etwas Humor gehört schon dazu.

 

Wo ist das Problem? Das man ein Mädel für 80 die h bekommt?

Dass das gleiche Mädel für 400 die h, auch wo anders zu finden ist?

Für mich selber ist dies ein Hobby das sich verselbstständigt hat.

Auf das Geld und dem Escort möchte ich nicht verzichten.

 

Es wäre ein Lüge zu sagen, ich mache es ja nur aus Spaß, das Geld ist Sexy ist ein geiles Gefühl und ich kann es in mein SM Equipment meinen Sexspielsachen und Kleidung Investieren

Aber vor allem auch meinen anderen Hobbys, wie die Fotografie- ja die Fotos habe ich alles selber von mir gemacht, dem Tauchen, ein tolles Hobby- aber die Ausrüstung kostet ein Vermögen und jetzt mache ich einen Englischkurs bei Berliz, die beste Sprachenschule in Wien und die BRB.

Ich denke mir oft, wie dankbar ich sein muss, diese Möglichkeit zu haben, mich weiter zu entwickeln, deshalb freue ich mich auch immer sehr über die Herren die mich buchen, sie ermöglichen mir Dinge, die ich sonst nie oder nur sehr schwer umsetzen könnte.

 

Ich weiß das es ein sehr offener Diskus ist, aber ich wollte es einmal gesagt haben, Danke.

 

 

ps wer Fehler findet, einfach schreiben, ich korrigiere sie gerne.

Edited by ania
  • Thanks 1

:huepfen::tanzen:

 

Ich bin Brav

 

quod est demonstrandum

BRAV

Braucht regelmäßig Arsch voll

Ok- Beweis erbracht.

 

ania@actrice.at

Link to comment

Natürlich gibt es im Escort Damen, die überheblich über Clubdamen lästern, es gibt aber auch Clubdamen, die schlecht über Escorts reden, da tun sich beide Seiten doch nichts.:prost:

 

Für mich wäre es nichts in einem Club zu arbeiten, nicht, weil ich nun nur Millionäre daten will (zumal die überall daten) - oder mich als tollere/bessere/hübschere Frau sehe, sondern weil ich niemals mehrere Dates an einem Tag machen könnte - es wäre nicht mein Ding. Und nun bitte nicht: muss die Clubdame ja auch nicht machen, ich kenne mich da durch eine Freundin schon etwas aus, wenn eine Clubdame sagen würde, Duuuu ich mag nur höchstens 1 Date die Woche machen, dann wäre sie eher nicht mehr dort (außer jetzt Damen auf Tour etc.), zumal sie ja dann auch die Auslagen (Miete fürs Zimmer etc.) zu hoch hätte.

 

Kenne also eine Dame aus einem Club und für sie wäre mein Ding nix - sie findet die Vorstellung furchtbar - mit einem Mann zu verreisen - oder ein Overnight zu verbringen, da ihr dies viel zu intim/privat wäre.

 

So findet eben jede/r seine Richtung.:blume3:

 

Ich kenne nur wenige Escortdamen, die so überheblich sind, wie es hier gerne ab und an hingestellt wird.

 

Und ich treffe Herren aus verschiedenen Richtungen, ob Handwerker oder Manager, beides tolle Berufe. Abgehobene Damen und auch Herren gibt es doch überall.:putzen:

 

Auch in Clubs kann es abgehobene Damen geben.

 

Mich nervt immer dieses: Escorts sind überheblich/geldgeil und Clubdamen Heilige.:brust-zeigen:

 

Und Michelangelo hat es richtig formuliert. Es gibt Herren die haben heute zum Escort buchen Lust und next week auf Club, manche schließen aber auch das eine oder andere einfach ganz aus.

 

Genauso ist es doch bei den Damen, da gibt es Damen, die beides anbieten Club/Escort (was doch wenn eher von Herren negativ aufgefasst wird, nicht von Kolleginnen) und Damen für die nur das eine von beiden passt.

 

Und sag niemals nie - manchmal verändern sich ja auch die Vorlieben, von daher sollte man so oder so nie abwertend über Kolleginnen denken, die eine andere Richtung anbieten - und auch nicht über Herren, die da oder da buchen.

 

Und wenn man Agenturen als Beispiel nimmt, die sehr hohe Honorare haben, dann ist dies ein schwerer Vergleich, denn es können sich nun mal auch nur wenige diese Honorare erlauben und die werden dann wahrscheinlich eher in solchen Positionen sein, also ist klar, dass man die Werbung eher in diese Richtung lenkt, das machen doch andere Branchen nicht anders. Man kann nicht immer nur sozial werben, man muss schon so werben, dass es zum Unternehmen passt. Jetzt steinigt mich nicht dafür.

 

Aber was mich beruhigt ist ja, dass zum Glück auch noch über viele positive Begegnungen mit Agenturdamen und Indis hier und woanders berichtet wird, sonst müsste man ja nach den Themen hier in letzter Zeit fast annehmen, alle haben nur noch schlimme Dates :schuechtern: und unseriöse Agenturen am Start :verstecken:

Edited by Alina
  • Thanks 5
 

Alle sinnlichen Genüsse regen bei edlen Naturen den Geist an. Bei unedlen Naturen jagen sie ihn davon.

Link to comment
Machen wir's doch einfach: Escort mit Modelwohnungen und Laufhäusern zu vergleichen ist wie ein Vergleich zwischen Äpfeln, Birnen, und Pflaumen. Zwar ist alles Obst, alles stillt den Hunger und von allen gibt's jeweils beliebig viele Untersorten die - je nach Reifegrad, Herkunft, etc - einmal besser und einmal schlechter schmecken. Aber am Ende sind sie alle sehr unterschiedlich, und genau betrachtet ist selbst kein Apfel genau wie der andere. Der eine mag nur Äpfel, der andere Birnen, und manch einer mag alles gleich gerne. Ist am Ende eben alles nur Geschmacksache. Also lasst uns doch einfach alle froh sein, dass der Markt uns die volle (Obst-)Auswahl bietet, und so jeder mit seinem Lieblingsobst glücklich werden kann.

 

:prost:

 

Das trifft es einerseits recht gut....andererseits vernachlässigt es den ökonomischen Faktor...Das genannte Obst ist zu ähnlichen Preisen zu bekommen..im Pay6 allerdings divergieren die Preise enorm.

 

Vielleicht geht die Richtung des Fragestellers dahin woher der ökonomische Mehrwert des Escorts kommt, den er in Frage stellt, für den viele aber deutlich höhere Preise zahlen.

 

Ein Grund liegt sicher auch in seiner Antwort...Keine Form des Pay6 wird so illusorisch verzerrt wie der Escort-Bereich..nicht zuletzt dadurch gelingt es auch mehr Geld herauszuschlagen...

  • Thanks 2

Aber vielleicht ist dies der stärkste Zauber des Lebens: es liegt ein golddurchwirkter Schleier von schönen Möglichkeiten über ihm, verheißend, widerstrebend, schamhaft, spöttisch, mitleidig, verführerisch. Ja, das Leben ist ein Weib! - F. N.

Link to comment

 

Also werde ich zum Halbtrockenen Wein gerade - oder? :wie-geil::prost:

 

 

Die Unterscheidung in lieblich, halbtrocken oder trocken hat beim Wein NICHTS mit seinem Alter zu tun. :forengrantler:

 

Im Gegensatz vielleicht zur Pflaume. Da können diese Kategorien möglicherweise doch altersabhängig eine Rolle spielen. :schaem:

Link to comment
Die Trockenbeerenauslesen sind meist sehr gefragt und gut bezahlt. :zwinker::lach:

 

 

Eiswein ist noch teuerer. Da wird's dann echt frostig. :lach: Quasi HCE.

 

Fanzösischer Landwein aus' m Tetrapack..... ? mmmmmmhhh...... :au:

 

.

 

---------- Beiträge zusammengefügt um 13:09 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag war um 13:02 Uhr ----------

 

Tanja i love you :kiss: - super Posting

 

 

Pfffffff........ :zanken:

 

Viel zu ernst, viel zu gut, viel zu zutreffend, viel zu brav, viel zu erwachsen, viel zu viel richtig, wichtig und erschöpfend erklärt. :streicheln1:

 

Und das bei so einem Schwurbelthread, in dem das alte Unterscheidungsthema der verschiedenen Formen von p6 zum x-ten mal aufgekocht wird. :au:

 

Letztlich läuft es doch immer auf's Gleiche raus:

 

 

 

Ficken für Geld. Mal mehr, mal weniger. Das heißt Prostitution. Fertig. :willkommen:

Link to comment

ach lass doch Max, das Thema ist doch immer wieder gut oder?

 

Obwohl mit der Zeit, reicht ein Achselzucken... ja. ist doch so...

 

Ficken für Geld.

  • Thanks 1

:huepfen::tanzen:

 

Ich bin Brav

 

quod est demonstrandum

BRAV

Braucht regelmäßig Arsch voll

Ok- Beweis erbracht.

 

ania@actrice.at

Link to comment
Juchhuuuuu....... :huepfen:

 

Endlich mal wieder eine komplett neues Thema zum :streiten: und :zanken: und :friday:

 

Wie schön. Das Sommerlloch wird jetzt mal so richtig gestopft. :wie-geil:

 

:willkommen:

 

 

@ania: ja klar. natürlich lass ich. :blume3:

 

ich find's auch lustig. :kugeln:

 

hab' ich doch schon ganz am Anfang gesagt......:streicheln1:.

 

 

p.s. hach, es ist immer wieder eine freude, wenn man sich zur Klärung des sachverhalts einfach mal wieder selber zitieren kann. :popowackeln:

 

 

.

Link to comment
Warum Escort? Weil die dortigen Damen nicht nur (schnellen) Sex, sondern auch vor allem Gesellschaft anbieten, mehrsprachlich bewandert sind, in allen gesellschaftlichen Schichten transparent auftreten können, sehr mobil sind und sich eben auch mehrere Stunden lang auf ihr Ziel konzentrieren können.

 

Fazit: Gute Qualität hat ihren Preis und dafür zahle ich gerne.

 

 

 

Tabris, dann biste hier GENAU RICHTIG!! :willkommen:

 

Die Mädels werden Dir es danken. Ich habe da durchweg positive Erfahrungen diesbezüglich machen dürfen. :kuss3:

 

Ein paar echte Knaller waren auch dabei. :wie-geil:

 

Die handvoll weniger gute Erfahrungen - Schwamm drüber. Und selbst bei denen habe ich noch viel gelernt.

 

Alles in Allem: Escort bietet das Entscheidende an Mehrwert gegenüber allen anderen Alternativen.

 

So ist das.

 

:prost:

 

.

  • Thanks 1
Link to comment

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.