Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme an welchen wir arbeiten. Danke für die Geduld. ×

Agenturen mit VIP-Bereich


Recommended Posts

Hallo,

ich bin erst nach einigen Jahren Pause wieder am Escort-Markt unterwegs.

Wie ich feststellen musste, bieten viele Agenturen inzwischen einen VIP-Bereich an.

Hier bekommt man nur Zugang, wenn man mind. 3 Damen gebucht hat oder eine Art "Sicherheitsleistung" in EUR hinterlegt.

 

Der Ansatz von den Agenturen ist klar, da man versucht hier Stammkunden zu gewinnen. Ich möchte mich aber nicht so richtig festlegen und würde gerne mehrere Agenturen mal buchen.

 

Wie geht es mit dem VIP-Bereich um? Bucht ihr immer über die gleiche Agentur? Und gibt es hier nicht so etwas wie einen "Testzugang" für neue Interessenten?

 

Ich meine Agenturen wie z:B. http://www.luxury-extreme-escort.com oder http://www.escoreal-highclass-escort.com.

 

Habt Ihr da einen Tipp für mich?

 

Vielen Dank!

 

LG

H.

  • Thanks 1
Link to comment

Der Ansatz Stammkunden zu gewinnen, entzieht sich mir. Wie soll man Stammkunden gewinnen, wenn man sie nicht einmal als Erstbuchung bekommt oder erwartet eine Agentur ernsthaft, dass ein blind date gebucht wird?

Aus Diskretionsgründen ist es für mich ansatzweise nachvollziehbar aber es nimmt in der Tat gerade etwas Überhand.

  • Informative 1
Link to comment

beide genannten seiten scheinen mindestens 15 frauen mit bilder ohne VIP bereich zu haben. Wenn man nicht ein unter denen findet die was für dich ist, ist es unwarscheinlich das die 3 bis 10 frauen die aus diskretionsgrunden nur im VIP bereich sind, so viel anders sind.

 

Ich habe VIP zugang bei mänche agenturen, und ab und zu gibt es da bessere gesichtbilder die dich unter umstanden davon abhalten ein körper wunder für ein Anlass date zu buchen.

 

Ihr sollt nicht jammern, ich will jetzt ein US frau die bald auf tour geht buchen....da ist das Screening schon viel intensiver, möglicherweise mit gehaltsnachweis.

  • Thanks 3
Link to comment

Darum haben Amerikaner in Deutschland auch nie ein Problem deutsche Sicherheitspunkte von Agenturen zu akzeptieren- weil das so harmlos ist im Vergleich :blinken:

 

Es gibt so viele Agenturen und Independents ohne VIP Bereiche und selbst die mit VIP haben viele Damen öffentlich online.

 

Ist es nicht eher der Reiz/Neugierde - die einen da antreibt - Zugang zu bekommen. Denn an Alternativdamen ohne VIP mangelt es ja nun wirklich nicht :zwinker: - die genannten Agenturen haben so hübschen öffentliche Damen....warum nicht erstmal die buchen....

  • Thanks 5
Link to comment

In Amerika kann ein verdeckt arbeitender Polizist versuchen, jemanden zu einer Straftat zu verführen.

 

Ich weiß, du bist kein Dealer, aber wenn ich so oft nach Südamerika fliegen würde wie Du, ich würde mal Kokain mitbringen. Ich kenne sogar jemanden hier, der dir alles abkaufen würde.

 

Welche von den Ladies hier will schnell mal 200$ für die Urlaubskasse und mir hinter dem Zelt einen blasen?

 

In Deutschland ist das illegal aber in Amerika nicht. Amerikaner müssen nachweisen, sie sind kein Polizist (Gehaltsnachweiss / Provisionsabrechnung, Referenz von anderen "working girls)". Es gibt sogar Agenturen, die nur das Screening übernehmen und in Datenbanken, dem WWW etc. überprüfen, ob die Identität des Buchers richtig ist, d.h. keine Polizei. Da sie nur Indentitätsprüfung machen, sind sie keine Vermittler und somit tun sie nichts Illegales.

 

Ein deutscher Reisepass mit dem Visumsstempel reicht in der Regel bei Agenturen aus, denn der ist schwerer zu fälschen als eine Gehaltsabrechnung. Dazu kommt noch der deutsche Akzent und alles ist easy.

  • Thanks 1
  • Informative 1

Titties and Beer

Link to comment
Huhu Peter29, das hab ich nicht verstanden ... Kannst Du das nochmal für mich erklären, bitte? :-)

 

Hallo Livia,

ich auch nicht....@ Peter: Dann doch lieber gleich auf English. Hab die Aussage null kapiert, war das eine geheime Männersprache :-), kaputte Tastatur, or too much wine?

Love

Kimi

Link to comment
  • 5 years later...

Bezugnehmend auf den "Alizee-Anfrage"-thread hier ein paar Gedanken dazu....

Ist es nicht eine gefährliche Illusion, wenn einer jungen Dame mit erheblichem Diskretionsbedarf suggeriert wird, daß die Beschränkung auf einen VIP Bereich genügend Sicherheit vor Entdeckung bietet ? 

Einmal im Netz - ob hinter einer Loginschranke oder nicht - ist ein Bild nicht mehr zu schützen.

Ist der VIP Bereich dann doch nicht eher ein Marketinginstrument ?

  • Informative 2
  • Agreement 2
Link to comment
vor einer Stunde schrieb Asfaloth:

Bezugnehmend auf den "Alizee-Anfrage"-thread hier ein paar Gedanken dazu....

Ist es nicht eine gefährliche Illusion, wenn einer jungen Dame mit erheblichem Diskretionsbedarf suggeriert wird, daß die Beschränkung auf einen VIP Bereich genügend Sicherheit vor Entdeckung bietet ? 

Einmal im Netz - ob hinter einer Loginschranke oder nicht - ist ein Bild nicht mehr zu schützen.

Ist der VIP Bereich dann doch nicht eher ein Marketinginstrument ?

Das glaube ich auch. Gibt ja genügend Beispiele, wo das auch schon mal böse nach hinten losgegangen ist und die Bilder dann nicht nur im Member-Bereich geblieben sind.

  • Informative 1
Link to comment
vor einer Stunde schrieb Asfaloth:

Ist es nicht eine gefährliche Illusion, wenn einer jungen Dame mit erheblichem Diskretionsbedarf suggeriert wird, daß die Beschränkung auf einen VIP Bereich genügend Sicherheit vor Entdeckung bietet ?

Wer suggeriert einer Dame das denn? Würde mich mal interessieren, ob über „Entdeckungsrisiken“ bei Agenturen gesprochen wird. Das so etwas wie Sicherheit vor einer Erkennung nicht besteht, insbesondere bei den „Indys“, sollte an sich jedem Digital Native bewusst sein. Ab einer gewissen Reichweite/Bekanntheit ist eine Dame, statistisch betrachtet, unter Garantie schon mehrfach erkannt. Nur halt nicht geoutet, weil ihr Escort-Umfeld vertrauenswürdige Herren enthält.

Also die Agenturen mit denen ich kommuniziere sind extrem restriktiv mit ihrem VIP Zugang. Da ist die Chance ganz einfach so einen Kunden zu treffen, der gerne über seine Abenteuer plaudert, ein um Größenordnungen höheres Risiko.

vor 6 Minuten schrieb markusdortmund:

Ist der VIP Bereich dann doch nicht eher ein Marketinginstrument ?

Du meinst als Anreiz, wiederholt zu buchen? Für manche Agenturen bestimmt.

Für andere Agenturen allerdings auch spürbar ein Zeichen des Vertrauens und der persönlich/menschlichen Bindung zwischen Agentur, Dame und Kunde. Da würde ich klar differenzieren.

Ganz schwierig, hier zu generalisieren VIP-Bereich ja/nein nur unter Aspekten„Stammkundengewinnungsabsicht“ der Agentur contra Sicherheitsbedarf der Damen.

  • Informative 1
Link to comment
vor einer Stunde schrieb Asfaloth:

Bezugnehmend auf den "Alizee-Anfrage"-thread hier ein paar Gedanken dazu....

Ist es nicht eine gefährliche Illusion, wenn einer jungen Dame mit erheblichem Diskretionsbedarf suggeriert wird, daß die Beschränkung auf einen VIP Bereich genügend Sicherheit vor Entdeckung bietet ? 

Einmal im Netz - ob hinter einer Loginschranke oder nicht - ist ein Bild nicht mehr zu schützen.

Ist der VIP Bereich dann doch nicht eher ein Marketinginstrument ?

Ein klares Jein … gegenüber dem üblichen  Spanner und dem Normalo-Bucher  ist frau sicherlich etwas geschützt. Und es hat sicherlich auch Marketingvorteile, da man einem gewissen ausgewählten  Klientel auch das Gesicht zeigen kann. 
 

was man aber auch nicht vergessen darf: es mehren sich die Berichte, dass Damen an den Grenzen von UK und den USA abgewiesen, werden, da sie mittels Gesichtserkennung als Sexworker identifiziert wurden. Da bietet der VIP-Bereich sicherlich auch ein gewisse Sicherheit, da eine derartiger Abweisung sicherlich nicht aufgrund eines Posts eines Bilds vin User xy in einem Forum erfolgt.

  • Informative 2
  • Agreement 1
  • Like 1
Link to comment
22 hours ago, Asfaloth said:

Ist es nicht eine gefährliche Illusion, wenn einer jungen Dame mit erheblichem Diskretionsbedarf suggeriert wird, daß die Beschränkung auf einen VIP Bereich genügend Sicherheit vor Entdeckung bietet ? 

die Wahrscheinlichkeit zufällig entdeckt zu werden, ist proportional zur Sichtbarkeit / Zahl der Personen die ein Profil sehen. Ich würd mal schätzen, dass max 1 - 5% der Nutzer, die auf Agenturseiten rumsurfen auch einen VIP Zugang haben. Daher wird auch die Wahrscheinlichkeit einer zufälligen Entdeckung stark reduziert. Statistisch dürften daher Damen in VIP Bereichen deutlich sicherer sein, auch wenn es natürlich keine 100% Sicherheit gibt.

Edited by achachim
Link to comment

Sicherheit gibt es nicht, es geht aber um die Wahrscheinlichkeit entdeckt zu werden. Und diese ist deutlich geringer, wenn sie im VIP-Bereich ist und nicht im öffentlichen Bereich.

Marketing? Ich glaube kaum, daß sie mehr Dates bekommen, wenn sie hinter der VIP-Schranke versteckt sind.

Ich meine, @Escoreal Escort hat dazu auch mal was geschrieben.

Link to comment
  • 3 weeks later...
Am 8.3.2023 um 15:51 schrieb Fibo:

Marketing? Ich glaube kaum, daß sie mehr Dates bekommen, wenn sie hinter der VIP-Schranke versteckt sind.

Von mir im Sinn des Schreibenden eher so verstanden:

Buche x-mal. Dann gibt es VIP PW. Dort hast Zugang zu exklusiven/mehr Damen.

So etwas wäre ein Instrument zum Buchungsanreiz, der indirekt mehr Dates für Damen schaffen könnte. Für Damen vor der Schranke, weil ein Anreiz zur Mehrbuchung der Sichtbaren besteht. Das ist halt der klassische Exklusivitäts-/Verknappungsmechanismus.

Für Damen hinter der Schranke, schwer zu fassen. Es ist grundsätzlich möglich, dass eine nur im VIP gelistete Dame, auf Grund der vermeintlichen Exklusivität, als attraktiver wahrgenommen wird und so mehr Anfragen erhält, als es im Public geben würde. Quatsch? Also im Prinzip nichts anderes als an etwas „Limited Edition“ dranzuheften. Die Effekte sehen wir überall.

Wenn es für alle Parteien ein Mehr ergibt, warum auch nicht.

Link to comment

Hey Trent 😉

Ich denke auch, dass man unterscheiden muss zwischen Buchungsanreizen und einer Sicherheitsschranke, damit die Mädels ggf. geschützt sind.

Viele Escorts amchen es ja wirklich aus Leidenschaft und Nervenkitzel und gehen ansonsten sehr konventionellen Berufen nach. Da versteht man das ja schon, das man nicht erkannt werden  will.

 

Wie findest du es denn bei uns auf der Seite  ( www.grazia-escort.com ) gelöst? Man sieht ja recht viel, aber eigentlich bleiben die Grazien ohne VIP Zugang erstmal unerkannt.

Ich freue mich über dein Feedback & natürlich auch über jeden anderen - wir wollen uns aj auch verbessern 🙂

In Liebe Grace

  • Thanks 1
  • Agreement 1
  • Like 1
Link to comment

Toller Mix zwischen professionellen und eigenen Bildern der Damen.

Extra Fotos für Newsletter. Nicht hinter paywall versteckt. 

Klare Alleinstellungsmerkmale von Euch.

Genug optischer Anreiz vorhanden für Lust auf mehr.

Wenn jetzt nur ausreichend Freizeit da wäre….

  • Thanks 1
  • Agreement 1
Link to comment

Hallo lieber Trent, danke für dein Feedback!

Dann können wir ja weiter so machen.

Es ist genau was wir erreichen wollen.

eine gewissen Diskretion auch für die Mädels, aber authentische Bilder die Lust auf mehr machen.

Danke dir 🙂

Und ja Freizeit ist so ein Thema...aber eine Auszeit vomm Alltag tut uns allen mal ganz gut...;) also melde dich gerne.

Ein gutes Wochenende :=)

In Liebe Grace

www.grazia-escort.com

Link to comment
Am 10.9.2017 um 18:21 schrieb gandalf99:

Wie ich feststellen musste, bieten viele Agenturen inzwischen einen VIP-Bereich an.

Hier bekommt man nur Zugang, wenn man mind. 3 Damen gebucht hat oder eine Art "Sicherheitsleistung" in EUR hinterlegt. Der Ansatz von den Agenturen ist klar, da man versucht hier Stammkunden zu gewinnen. Ich möchte mich aber nicht so richtig festlegen und würde gerne mehrere Agenturen mal buchen.

Wie geht es mit dem VIP-Bereich um? Bucht ihr immer über die gleiche Agentur? Und gibt es hier nicht so etwas wie einen "Testzugang" für neue Interessenten?

[...]

Habt Ihr da einen Tipp für mich?

Dann probiere ich mal wieder auf den Urprungseintrag des Themas zurückzukommen und die Fragen zu beantworten.

Wie gehe ich mit dem VIP-Bereich um? Gar nicht.

Ich verstehe nicht, wo das Problem liegt. Ich buche eher danach, ob mir eine Dame zuspricht oder nicht und dies bei verschiedenen Agenturen. Für mich ist der VIP-Bereich nichts, was mich an eine Agentur bindet oder mich dazu veranlasst zwei/drei Dates zu machen mit Damen, die mir nicht zusprechen, nur damit ich dann den VIP-Status erhalte. Dafür wäre es mir dann doch nicht das Geld wert.

Tatsächlich empfinde ich die VIP-Bereiche eher als zusätzliches Angebot gegenüber früher und nicht eine Verschmälerung. Früher, also vor ca. 5-10 Jahren, gab es keinen VIP-Bereich, sondern nur die Bilder von Damen mit Balken vor Gesicht zwecks Anonymisierung und das war es. Nur in Ausnahmefällen hat man auch mal das Gesicht einer Dame gesehen. Das ist heute immer noch so. Allerdings hat man nun zusätzlich als VIP die Möglichkeit auch unverschleierte Bilder oder auch mal private Schnappschüsse der Damen zu sehen. Zumindest ist es so bei @Escoreal Escort und Sens Escort. Das heißt, ich habe nicht den Eindruck, dass den Kunden etwas weggenommen wurde.

Insofern sehe ich kein Problem. Wenn man früher es geschafft hat zu buchen und eine Auswahl zu treffen, sollte dies heute auch noch möglich sein.

  • Informative 1
  • Agreement 2
Link to comment
vor 6 Minuten schrieb nick:

Tatsächlich empfinde ich die VIP-Bereiche eher als zusätzliches Angebot gegenüber früher und nicht eine Verschmälerung. Früher, also vor ca. 5-10 Jahren, gab es keinen VIP-Bereich, sondern nur die Bilder von Damen mit Balken vor Gesicht zwecks Anonymisierung und das war es. Nur in Ausnahmefällen hat man auch mal das Gesicht einer Dame gesehen.

Da habe ich eine etwas andere Erinnerung, Unverschleierte Bilder waren "früher" eigentlich der Normalfall, selbst bei berufstätigen Escort. Gesichtsbalken sind eigentlich erst seit ein paar Jahren Standard. VIP-Bereiche gab es auch schon immer, heute ist es etwas mehr geworden, das stimmt allerdings.

Vielleicht war der VIP-Bereich früher tatsächlich eher Marketing, heutzutage würde ich da eher auf ein ausgeprägteres Anonymisierungsbedürfnis schließen. Die jetzige Generation so zwischen  20 -35 sind halt Digital Natives und wissen genau: einmal im Netz, immer im Netz. So Anfang der Nullerjahre dachten halt viele noch Herr Google kann die Bilder wieder löschen, wenn frau ihn höflich darum bittet. Is' nich'.

  • Informative 1
Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.