Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

Reine Sex Dates!


Recommended Posts

Also ich kann Peter29 durchaus verstehen und manchmal ist das Kennenlernen auf dem Zimmer oder im Studio eine absolut vernünftige Alternative. Wenn das Dinner oder die Drinks von der Dame wirklich erwünscht sind, hat sie es auch in der Hand diese Alternaive attraktiv zu machen. Wie in einem anderen Thread erwähnt ist es in London nicht unüblich, diese Zeit pauschal (also ohne exakte Zeitverrechnung) in ein Paket einzupreisen. In Bayern sagt man, mit dem Reden kommen die Leut zusammen. Insofern lässt sich das ja alles mit der Agentur oder der Indie besprechen, oder?

haveaniceday

PS Peter29 hat in jedem Fall deutlich gemacht, dass es im P6 nicht nur um den Buchstaben geht - und da hat er Recht!

  • Thanks 5
Link to comment

Chiara,

 

Ich verstehe das mit eure 4 stunden minimum, aber ist auch vielleicht ein grund warum ich bis jetz nicht bei FTD gebucht habe (und das ich nicht oft in FFM bin).

 

Meine methode ist risiko minimierung aber abenteurlust. Ich mache gern ein kurzeren ersten date mit der hoffnung das ich verlängere wenn es besonders gut ist, oder ofters wiederhole.

 

anders rum, und zu verkürzen oder abzubrechen wenn mann merkt es ist weniger als toll (aber nicht scheisse) empfinde ich als enttäuschend eine frau gegenüber.

 

1ten date lasse ich keine mehr als 50km anreisen, und möchte ich selten zu mehr als 2 stunden zusagen

  • Thanks 6
Link to comment

Im Endeffekt geht es immer nur um sex beim escorten.

Kann deine Einstellung, Peter, gut nachvollziehen! Aber jeder jeck ist anders: selbst buche ich nie unter sechs Stunden, weil mir ein kürzeres Date einfach zu stressig ist. Manchmal ist die Konversation einfach so witzig oder das Essen so lecker, dass man unbedingt weiterquatschen, noch eine Nachspeise bestellen ect. will. In so einer Situation auf die Uhr gucken zu müssen ist für mich der gleiche Stress wie in der Arbeit, von der ich mich im Date ja entspannen will.

 

---------- Beiträge zusammengefügt um 15:31 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag war um 15:26 Uhr ----------

 

Gerade du, Maxime, bist so eine Kandidatin, wo man schon an der Bar oder beim Essen dermaßen viel Spaß hat, dass man überrascht ist, wenn der Sex dann noch großartiger ist als Konversation

  • Thanks 7
Link to comment
Ich weiss das andere leute andere dinge mögen und suchen....aber in Escort suche ich primär sex dates.

 

Ich auch!

 

Man kann den Kennenlern Drink auch auf dem Zimmer zu sich nehmen :smile:

 

.

 

Genau. Und das auch noch unbeobachtet von möglichen Kollegen im gleichen Hotel.

 

 

Chiara,

 

Ich verstehe das mit eure 4 stunden minimum, aber ist auch vielleicht ein grund warum ich bis jetz nicht bei FTD gebucht habe (und das ich nicht oft in FFM bin).

 

Meine methode ist risiko minimierung aber abenteurlust. Ich mache gern ein kurzeren ersten date mit der hoffnung das ich verlängere wenn es besonders gut ist, oder ofters wiederhole.

 

anders rum, und zu verkürzen oder abzubrechen wenn mann merkt es ist weniger als toll (aber nicht scheisse) empfinde ich als enttäuschend eine frau gegenüber.

 

1ten date lasse ich keine mehr als 50km anreisen, und möchte ich selten zu mehr als 2 stunden zusagen

 

Das geht mir ganz genauso, exakt meine Meinung!

 

 

Man kann sich auch während des Sex kennenlernen :blinken:

 

Aber bitte mit etwas Style :blume2:

 

Wenn ich den Herren noch nicht kenne , fände ich es nicht besonders höflich, direkt die Zunge in den Hals geschoben zu bekommen , 1 sekunde nach Tür Öffnung ....

 

Ist aber Geschmacksache :grins:

 

Zumindest lernt man sich beim Sex besser kennen … *ggg

 

Wie muss man(n) drauf sein, wenn man(n) der Lady nach dem Öffnen der Türe die Zunge in den Hals schiebt …???

  • Thanks 5
Link to comment

Also, für mich sind reine Sex-Dates keine echte Alternative.

 

Bei einem Date gehört für mich auch ein gewisser Spannungsaufbau dazu, und da eignen sich eine Bar oder ein Restaurant nach meiner Erfahrung bestens. Ich kann da auch gleich erkennen, ob es sich bei der Holden um eine reine Salatpickerin und Stille-Wasser-Trinkerin handelt (nicht so mein Fall) und ein gewisser Gleichklang hinsichtlich Konversation, Phantasie und vor allem Humor besteht.

 

Und damit es dann ein gutes Date wird, ist nach meiner Erfahrung vier Stunden die absolute Untergrenze (1 Stunde Bar / 2,5 Stunden Resto / Rest Sex :smile::smile:).

 

Binboy

 

PS1: Beim Folgedate gerne mit 1 Stunde Sex beginnen und dann entspannt an die Bar

 

PS2: Maxine die Zunge gleich in den Hals schieben (wie ordinär..). Like it!!!

  • Thanks 4
Link to comment

Lieber Peter29, lieber Cajal, ich kann euch da recht gut verstehen.

 

Dennoch bleibe ich bei meiner Linie. Mindestbuchung 4 Stunden. Das hat sich bewährt :-p

 

Wer sogar ganz risikoarm die Dolls kennenlernen mag, kann sich zu einem unserer Events anmelden. Da gibt es so viel Auswahl, dass sicher für jeden etwas dabei ist.

Top-Locations, Dinner, Übernachtung, Getränke, Spielprogramm, professionelle Erotikvorführungen und leckeres Frühstück gibt es noch obendrauf. (Zahlt ihr sonst alles extra selbst)

Folgebuchungen sind ebenso risikoloser, man kennt sich schließlich schon ein wenig vom Event. :handkuss:

  • Thanks 4

.

FAIRYTALEDOLLS-ESCORT

 

Handverlesen - Experimentierfreudig - Authentisch

 

 

 

"Zeit kann man nicht kaufen, aber vielleicht schaffen wir es, sie kurz anzuhalten..."

 

Chiara Coquet

Link to comment

 

Wie muss man(n) drauf sein, wenn man(n) der Lady nach dem Öffnen der Türe die Zunge in den Hals schiebt …???

 

:lach: ich kann mich wehren:grins:

Aber mir ist auch lieber der Herr reitet Attacke, als das ich ihn durchs Zimmer jagen muss :lach:

Um es mit Little britain zu sagen : „ i am a Lady!“ :lach:

  • Thanks 4

 

 

 

escort hamburg banner .png

Link to comment

Ich denke der Titel des Threads ist etwas verwirrend. Meine Erfahrungen sind zwar schon viele Jahre alt, aber „reine Sexdates“ gabs im Puff. „Komm rein, mach dich nackig, wasch dich, Schatzi“ und schon ging es zur Sache und war nach insgesamt max. 20 Minuten fertig.

 

Ich würde das was Peter meint eher „Escort Kurzdate“ nennen. Peter springt ja auch nicht die Dame an, wenn sie das Zimmer betritt....Und ob ich den Drink und das Einführungsgespräch an der Bar oder aus Diskretion auf dem Zimmer mache, macht daraus nicht ein „reines Sexdate“. Wer kann schon 2 Stunden durchgängig vögeln...?

  • Thanks 2

Meinungsfreiheit bedeutet nicht, dass man einer frei geäusserten Meinung nicht widersprechen darf...

"Alles Leben ist Stellungnehmen" (Edmund Husserl)

Link to comment

Hallo zusammen, ich bin neu im Forum,

 

einige buchen die Damen in fremden Städten, ao dass sie sich keine Sorgen machen müssen, mit einer fremden Frau an der Seite von Bekannten gesehen zu werden. Aber wenn man in seiner Heimatstadt bucht, sind die Bedenken berechtigt.

Wie sehen es eigentlich die Damen? Ich nehme an, dass sie auch im ihrem Bekanntenkreis die Escorttätigkeit nicht an die große Glocke hängen. Aber die meisten Dates finden ja in ihren Heimatstädten statt. Ist es nicht auch für viele Escorts unangenehm, in der Öffentlichkeit gesehen zu werden? Besonders wenn das Äußere (Altersunterschied, unterschiedlich gestylt, Paar „passen nicht zusammen“ etc.) das bezahlte Date zu offensichtlich macht???

  • Thanks 3
Link to comment
Man kann den Kennenlern Drink auch auf dem Zimmer zu sich nehmen :smile:

 

Ich kann ja nur für unsere Damen sprechen. Wenn diese einen Herrn noch nicht kennen, und dann aufs Zimmer kommen und direkt ins Bett gezogen werden, ist das nichts für die. Die Damen möchten zu beginn was Trinken( Wasser oder so), etwas Smalltalk zum beschnuppern.

 

Ich finde ein Treffen an der Bar anregend, wenn die Dame Esprit hat, kann sie dann schon eine erotische Spannung aufbauen und es ist an mir dies zu erwidern. Im Zimmer gibt es dann kein Halten, wenn nicht sogar schon im Aufzug.

Ich mag den Anfangssmalltalk sehr gerne, auch wenn es nicht an der Bar ist. Direkt ins Bett ist nix für mich

 

---------- Beiträge zusammengefügt um 21:11 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag war um 21:06 Uhr ----------

 

Man kann sich auch während des Sex kennenlernen :blinken:

 

Aber bitte mit etwas Style :blume2:

 

Wenn ich den Herren noch nicht kenne , fände ich es nicht besonders höflich, direkt die Zunge in den Hals geschoben zu bekommen , 1 sekunde nach Tür Öffnung ....

 

Ist aber Geschmacksache :grins:

 

wobei ich das auch schon andersrum von Damen erlebt habe und ich mich angenehm überrumpelt fühlte:kuss4:

 

---------- Beiträge zusammengefügt um 21:13 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag war um 21:11 Uhr ----------

 

Ich auch!

 

 

 

Genau. Und das auch noch unbeobachtet von möglichen Kollegen im gleichen Hotel.

 

 

 

 

Das geht mir ganz genauso, exakt meine Meinung!

 

 

 

 

Zumindest lernt man sich beim Sex besser kennen … *ggg

 

Wie muss man(n) drauf sein, wenn man(n) der Lady nach dem Öffnen der Türe die Zunge in den Hals schiebt …???

 

 

da muss man strange drauf sein, das mach noch nicht mal ich:wie-geil:

 

---------- Beiträge zusammengefügt um 21:17 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag war um 21:13 Uhr ----------

 

Also, für mich sind reine Sex-Dates keine echte Alternative.

 

Bei einem Date gehört für mich auch ein gewisser Spannungsaufbau dazu, und da eignen sich eine Bar oder ein Restaurant nach meiner Erfahrung bestens. Ich kann da auch gleich erkennen, ob es sich bei der Holden um eine reine Salatpickerin und Stille-Wasser-Trinkerin handelt (nicht so mein Fall) und ein gewisser Gleichklang hinsichtlich Konversation, Phantasie und vor allem Humor besteht.

 

Und damit es dann ein gutes Date wird, ist nach meiner Erfahrung vier Stunden die absolute Untergrenze (1 Stunde Bar / 2,5 Stunden Resto / Rest Sex :smile::smile:).

 

Binboy

 

PS1: Beim Folgedate gerne mit 1 Stunde Sex beginnen und dann entspannt an die Bar

 

PS2: Maxine die Zunge gleich in den Hals schieben (wie ordinär..). Like it!!!

 

 

@binboy, du hast es wunderbar beschrieben, es geht um spannungsaufbau und zu spüren wie wir miteinander drauf sind, es geht nicht nur um mich oder sie, sondern um uns beide, wennauch nur für kurze Zeit, aber die gehört nur uns

 

---------- Beiträge zusammengefügt um 21:19 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag war um 21:17 Uhr ----------

 

Ich denke der Titel des Threads ist etwas verwirrend. Meine Erfahrungen sind zwar schon viele Jahre alt, aber „reine Sexdates“ gabs im Puff. „Komm rein, mach dich nackig, wasch dich, Schatzi“ und schon ging es zur Sache und war nach insgesamt max. 20 Minuten fertig.

 

Ich würde das was Peter meint eher „Escort Kurzdate“ nennen. Peter springt ja auch nicht die Dame an, wenn sie das Zimmer betritt....Und ob ich den Drink und das Einführungsgespräch an der Bar oder aus Diskretion auf dem Zimmer mache, macht daraus nicht ein „reines Sexdate“. Wer kann schon 2 Stunden durchgängig vögeln...?

 

ISCH kann - mindestens:willkommen:

  • Thanks 6
Link to comment

Hallo an alle zusammen :)

nun ja, also beim ersten Kennenlernen ist ein reines Sex-Date nicht so besonders. Ich für meinen Teil mag schon eher mal jemanden erst etwas kennenzulernen, damit auch die Nervosität meiner gegenüber etwas sinkt und dadurch ist es auch angenehmer und berauschender find ich... ich find es schon eher etwas heftig, kaum hat man Hallo gesagt, die Hand geschüttelt und dann gehts gleich aufs bett oder sonst wo...

es ist was anderes, wenn man sich bereits kennt, schon zwei, drei dates miteinander hatte, da kann es durchaus berauschend sein, wenn sobald die Tür geschlossen ist, man übereinander her fällt... sich die Klamotten vom Leib reisst... man kennt sich ja schon... aber nem fremden das zuzumuten find ich schon heftig... ich persönlich hatte bisher schon Erlebnisse, wo man, kaum als die Tür geschlossen war, man auf Tuchfühlung gegangen ist, aber wir kannten uns da schon aus vorherigen treffen...

Aber gut, jeder wie er das mag...

in diesem Sinne allen ne schöne Zeit....

  • Thanks 5
Link to comment

In der Tat macht es schon einen Unterschied, ob man sich das erste mal sieht oder sich bereits schon länger kennt und es das x-te Folgetreffen ist.

 

Definert man Kurzdate als einen 2 Stundentermin, ist es sinnvoll, bei einer Erstbegegnung es soft angehen zu lassen. Etwas zu trinken, ein lockeres gespräch, Honorarübergabe mit einer Kleinigkeit...ein Blümchen...ein kleines Stofftier oder jetzt in Richtung Ostern ein Schoko-osterhase, manchmal darin die Scheine platziert..dann eröffne ich den erotischen reigen gerne mit einer entspannenden massage und der Rest ergibt sich in der geschaffenen Wohlfühlatmosphäre.

 

Kennt man sich schon länger, hat man sich manchmal einiges zu erzählen, je nach Vertrauensgrad auch ins Private abschweifend,,, oder nach einer engen Umarmung im Flur, einem intensiven Kuss zieht einen die dame mit wissendem Grinsen schon gleich in Richtung Schlafzimmer ... ein paarmal im Sommer wurde ich schon mit eine luftigen Sommerkleid mit nichts darunter überrascht und es ging im Wohnzommer schon gleich stürmisch los.

 

Manchmal auch ein nettes Wake-Up-Date,bei dem SIE eine nur angelehnte Haustür vorfindet und dann einfach aufs bett oder unter die Decke schlüpft

 

Eine Frage der Situation und Stimmungslage, an die man sich intuitiv anpasst.

 

Bei einem ganzen Abend oder einem ON hat man eh Zeit genug, das ist dann wieder etwas anderes

Edited by Asfaloth
  • Thanks 5
Link to comment
In der Tat macht es schon einen Unterschied, ob man sich das erste mal sieht oder sich bereits schon länger kennt und es das x-te Folgetreffen ist.

 

Definert man Kurzdate als einen 2 Stundentermin, ist es sinnvoll, bei einer Erstbegegnung es soft angehen zu lassen. Etwas zu trinken, ein lockeres gespräch, Honorarübergabe mit einer Kleinigkeit...ein Blümchen...ein kleines Stofftier oder jetzt in Richtung Ostern ein Schoko-osterhase, manchmal darin die Scheine platziert..dann eröffne ich den erotischen reigen gerne mit einer entspannenden massage und der Rest ergibt sich in der geschaffenen Wohlfühlatmosphäre.

 

Kennt man sich schon länger, hat man sich manchmal einiges zu erzählen, je nach Vertrauensgrad auch ins Private abschweifend,,, oder nach einer engen Umarmung im Flur, einem intensiven Kuss zieht einen die dame mit wissendem Grinsen schon gleich in Richtung Schlafzimmer ... ein paarmal im Sommer wurde ich schon mit eine luftigen Sommerkleid mit nichts darunter überrascht und es ging im Wohnzommer schon gleich stürmisch los.

 

Manchmal auch ein nettes Wake-Up-Date,bei dem SIE eine nur angelehnte Haustür vorfindet und dann einfach aufs bett oder unter die Decke schlüpft

 

Eine Frage der Situation und Stimmungslage, an die man sich intuitiv anpasst.

 

Bei einem ganzen Abend oder einem ON hat man eh Zeit genug, das ist dann wieder etwas anderes

 

Sicher, alles gut und geil und richtig. Aber wie packst du das in ein 2 Stunden Date?

 

Ich wundere mich immer über Anfragen, die zwar unglaublich toll klingen, mit viel Fantasie ausgearbeitet wurden aber dann ein 11 Stunden Stress Programm in 1h 45 min packen wollen. Die fehlende Viertelstunde bräuchte man doch für Smalltalk .....

.

FAIRYTALEDOLLS-ESCORT

 

Handverlesen - Experimentierfreudig - Authentisch

 

 

 

"Zeit kann man nicht kaufen, aber vielleicht schaffen wir es, sie kurz anzuhalten..."

 

Chiara Coquet

Link to comment

naja, wenn Stress aufkommt, ist das Date eh nix....mit "Programm" wird da nicht hantiert. Sehr oft hängt die Dame die Plauderzeit zu Beginn einfach dran und geniesst dann sogar noch einen Abschiedsespresso oder sitzt noch im Sommer auf der Terasse. Da ich direkt am Wald wohne, ist das zur heissen Sommerzeit sehr schön, den kühlen Luftzug zu geniessen und den Sternenhimmel. Und im Winter isses dann das Kaminfeuer.

 

Manchmal vergisst man die Zeit, zieht erheblich drüber, weils gerade so nett ist, dann wird halt noch der angemessene Zusatz-Betrag nachträglich in den Osterhasen gesteckt.

 

Habs auch schon erlebt, dass das gar nicht gewollt war, sie meinte breit grinsend, das wär schon so in Ordnung, für die Massage zu beginn hätt sie normalerweise selbst was gezahlt. Da ich eher Stammdates habe, scheint sich auch keine übervorteilt zu fühlen. Mag bei Agenturbuchung vielleicht anders sein, keine Ahnung..

Edited by Asfaloth
  • Thanks 3
Link to comment

Ich denke eher, es hat etwas mit der Gesamtbuchungsdauer zu tun. Es macht keinen Sinn, an ein 2 h Date noch eine Stunde Smalltalk für lau anzuhängen. Bei einem ON ist es egal, ob es 12,15 oder 16 h sind. Erst recht bei Stammkunden.

 

Für mich hat das wenig bis gar nichts damit zu tun, ob Indi oder Agentur. Vielleicht hast du auch nur noch ein veraltetes Agenturbild im Kopf. Mittlerweile sehe ich schon, dass das für das Date immer weiter zusammenwächst. Die Unterschiede schwinden.

 

Außerdem, hatte unser Male nicht gerade irgendwo gepostet, er hätte auch beim Paardate gemeinsam mit seiner Kollegin die Zeit aus freien Stücken ohne Berechnung überzogen? Geht doch. Auch in der Agentur. Nur muss es die Ausnahme bleiben, weil es sonst keine diesbezüglichen Vereinbarungen bräuchte.

  • Thanks 2

.

FAIRYTALEDOLLS-ESCORT

 

Handverlesen - Experimentierfreudig - Authentisch

 

 

 

"Zeit kann man nicht kaufen, aber vielleicht schaffen wir es, sie kurz anzuhalten..."

 

Chiara Coquet

Link to comment
Es macht keinen Sinn, an ein 2 h Date noch eine Stunde Smalltalk für lau anzuhängen.

 

Warum? Wenn sich beide sympathisch sind und und einfach Bock haben, noch etwas zu quatschen? :dunno:

 

 

Bei einem ON ist es egal, ob es 12,15 oder 16 h sind. Erst recht bei Stammkunden.

 

Das war mir immer egal... auch bei "Neukunden". Diese Stunden-Einteilungen 12-15 what ever fand ich albern. Es gab einen Anfang und ein Ende...

 

Für mich hat das wenig bis gar nichts damit zu tun, ob Indi oder Agentur. Vielleicht hast du auch nur noch ein veraltetes Agenturbild im Kopf. Mittlerweile sehe ich schon, dass das für das Date immer weiter zusammenwächst. Die Unterschiede schwinden.

 

Außerdem, hatte unser Male nicht gerade irgendwo gepostet, er hätte auch beim Paardate gemeinsam mit seiner Kollegin die Zeit aus freien Stücken ohne Berechnung überzogen? Geht doch. Auch in der Agentur. Nur muss es die Ausnahme bleiben, weil es sonst keine diesbezüglichen Vereinbarungen bräuchte.

 

 

Damit hast Du den Unterschied zw Agentur und Indi schon selber gezogen...

  • Thanks 6

Geist ist geil!

 

Das Dasein ist köstlich, man muss nur den Mut haben, sein eigenes Leben zu führen

Casanova

Link to comment

Liebe Thea, ich verstehe schon, dass du als Indi dort die Vorteile siehst, sonst wärst du in einer Agentur gewesen. ;)

 

Ich sehe mittlerweile die Abgrenzung zwischen Indi und Agenturdame nicht mehr ganz so streng. Es sind halt zwei unterschiedliche Ausprägungen und beide haben Vor- und Nachteile. Nach meiner Erfahrung durchmischt sich das aber immer mehr. Ist aber ein anderes Thema. Hier geht es um reine Sex Dates. Das kommt sicherlich bei Indies wie Agenturen vor.

 

Bemerkenswert finde ich inzwischen, dass reine Sex Dates schnell in Zusammenhang mit kürzeren Buchungszeiten (2 h) gebracht werden.

  • Thanks 2

.

FAIRYTALEDOLLS-ESCORT

 

Handverlesen - Experimentierfreudig - Authentisch

 

 

 

"Zeit kann man nicht kaufen, aber vielleicht schaffen wir es, sie kurz anzuhalten..."

 

Chiara Coquet

Link to comment
Ich denke eher, es hat etwas mit der Gesamtbuchungsdauer zu tun. Es macht keinen Sinn, an ein 2 h Date noch eine Stunde Smalltalk für lau anzuhängen. Bei einem ON ist es egal, ob es 12,15 oder 16 h sind. Erst recht bei Stammkunden.

 

Manchmal sind es die scheinbar sinnlosen Dinge, die etwas profanes zu etwas bemerkenswertem machen.......

  • Thanks 5
Link to comment

Ach Asfa, das verstehst du einfach noch nicht, um mit den Worten des Papa Schlumpf zu sprechen.

Du musst einfach mal ein Event der Agentur mit dem absoluten Alleinstellungsmerkmal buchen. Da kriegste gesagt was gut für dich ist.

Allerdings gab und gibt es auch andere Agenturen und auch Indis die sowas auf die Kette bringen.

Eine Agentur hat Ski, Wellness und Sex recht erfolgreich durchgeführt. Shuttleservice vom Flughafen zum Wellnesshotel. Eigener Skilehrer, Shuttle zur Piste und erotisches Abendprogramm nach individuellen Wünschen. Rudelbums im Whirlpool war nicht dabei. Für diese Zielgruppe wurde schon mal ein kleines Bordell für einen Tag angemietet ... Catering von Feinsten in Bordellatmosphäre.

 

Spätestens im Mai wurde aber die Selbstbeweihräucherung für das gemeinsame Skifahren gestoppt. Ebenso verzichteten die Teilnehmer im gegenseitigen Einvernehmen auf Berichte, denn auch da gab es MC Mitglieder. Wenn man den einen oder anderen Teilnehmer von einem MC Treffen angezogen kennt, mag man sich diesen nicht nackig vorstellen.

Edited by Spring
  • Thanks 1

Alf & G Früher links-grün versifft | Heute "woke" was immer das auch ist ...

Link to comment

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.