Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

Wer traegt die Reisekosten, wenn Escort absagt?


Recommended Posts

Ich hab fuer ein Date mit einem mir bekannten Escort die Reisekosten vorab gezahlt. Nun musste sie aus privaten Gruenden absagen. Das Flugticket, dass sie gekauft hatte, ist nicht erstattungsfaehig!

Was ist ueblich?

Das ich das Ticket trotzdem zahle, obwohl sie das Date abgesagt hat?

Oder geht das auf Kosten des Escort?

Gilt der Grundsatz, wer absagt bleibt auf den Reisekosten haengen?

Oder zahlt der Kunde, obwohl es kein Date gab und er nicht abgesagt hat?

Danke fuer Antworten!!!

  • Thanks 1
Link to comment

Auf den meisten independent Escort Webseiten und Agentur Seiten ist sowas  auch unter den Buchungsbedingungen beschrieben, also falls die Dame aus Gründen absagen muss, sich kein Ausweichtermin arrangieren lässt, die Dame bzw. die Agentur die Kosten bzw. Vorschuss erstattet die vorab gezahlt wurden. In dem Fall wenn das Ticket nicht umbuchbar bzw. erstattungsfähig ist, ist es natürlich doppelt ärgerlich...

Edited by Louisa Lesander
  • Thanks 2
  • Agreement 2
Link to comment
vor 2 Minuten schrieb Louisa Lesander:

In dem Fall wenn das Ticket nicht umbuchbar bzw. erstattungsfähig ist, ist es natürlich doppelt ärgerlich...

Gilt ja für beide Seiten, also insofern "Gleichheit" im Risiko.

Zur Eingangsfrage, also ich würde die komplette Vorausszahlung erstattet haben wollen. Und ob ich einen neuen Versuch an anderem Termin starte, würde ich dann davon abhängig machen, ob es bei der Erstattung glatt, problemlos und zügig gegangen ist, oder herum gezickt wurde :classic_wink:.

  • Thanks 5
  • Agreement 2
Link to comment

Ich bin auch der Meinung, wer absagt muss die Reisekosten tragen. Hatte bisher bei noch keiner Agentur damit Probleme, wenn die Dame abgesagt hat. Im Gegenzug habe aber auch ich die Reisekosten übernommen, wenn ich absagen oder verschieben musste. 

  • Agreement 4

---------------------------------------------------------------------------------------

Schreibe kurz - und sie werden es lesen. Schreibe klar - und sie werden es verstehen. Schreibe bildhaft - und sie werden es im Gedächtnis behalten.

 

Joseph Pulitzer

Link to comment
vor 4 Minuten schrieb JP1982:

Was sagt denn sie dazu? 

Sagt sie ab, weil sie krank ist oder weil sie woanders ein besser bezahltes Date hat ?

 

.....Oder dass sie vielleicht einen Notfall in ihrer Familie hat ?

Das alles werden wir wohl nie erfahren - und das ist auch gut so.

Edited by Newcomer
  • Agreement 6

Ich glaube, ein Mann will von einer Frau das gleiche, wie eine Frau von einem Mann: Respekt.

 

Clint Eastwood

Link to comment
vor einer Stunde schrieb JP1982:

Was sagt denn sie dazu? 

Sagt sie ab, weil sie krank ist oder weil sie woanders ein besser bezahltes Date hat ?

 

Ich glaube aus Gründen der Diskretion ist diese Frage nicht berechtigt.

Edited by Caesar
.

"Escort bedeutet, sich fallen zu lassen, dabei seine Lust und Fantasien auszuleben...."

Link to comment
vor 5 Stunden schrieb Jakob:

Gilt ja für beide Seiten, also insofern "Gleichheit" im Risiko.

Zur Eingangsfrage, also ich würde die komplette Vorausszahlung erstattet haben wollen. Und ob ich einen neuen Versuch an anderem Termin starte, würde ich dann davon abhängig machen, ob es bei der Erstattung glatt, problemlos und zügig gegangen ist, oder herum gezickt wurde :classic_wink:.

Ich bin ja selten auf einer Frequenz mit Rabbi Jacob, aber das sehe ich genau so, wobei mir schon die merkwuerdigsten Dinge in diesem Bereich passiert sind. Mit ein Grund warum ich Anzahlungen nicht mag. Ich wuerde NIE mehr ein Date im vorhinein gaenzlich begleichen, bestenfalls Reisekosten und selbst ueber die laesst sich zumeist verhandeln. :zwinker:

Anreisekosten im voraus bezahlt um Flugtickets zu kaufen. Sie reist dann an, aber nicht mit dem Flieger sondern ein Bekannter nimmt sie GRATIS mit in die Stadt, wie sie mir spaeter erzaehlt.  Irgend was zurueck bekommen? Niente! 

Absage des Escort, warum auch immer. Angezahlten Reisekosten nicht rueckerstattet, sondern als Guthaben fuer ein Folgedate zurueckbehalten. Dort nicht mehr gebucht und Kosten abgeschrieben.   
etc.  aber ich will ja nicht offtopic werden.

 

PS: ... wobei was die Risikogleichheit betrifft, sehen das sehr wenige Agenturen bzw. Escort so! 

Edited by Benno
  • Thanks 1
  • Agreement 5

"Sex ist sehr unkompliziert, wenn man von keinem Komplex, sondern von einem Bedürfnis geleitet wird."

Link to comment
vor 1 Stunde schrieb Benno:

Anreisekosten im voraus bezahlt um Flugtickets zu kaufen. Sie reist dann an, aber nicht mit dem Flieger sondern ein Bekannter nimmt sie GRATIS mit in die Stadt, wie sie mir spaeter erzaehlt.  Irgend was zurueck bekommen? Niente! 

Solange es realistische FK sind, kann ich die Dame gut verstehen. Es geht schließlich auch um den zeitlichen Aufwand der Anreise, nicht nur den finanziellen. WIE die Dame zum Date kommt, ist schließlich ihr überlassen.

  • Agreement 1
Link to comment

Grundsätzlich magst Du Recht haben. Ich glaube aber, ich würde in diesem Fall die ganze Zeit ein schlechtes Gewissen haben und das Gefühl, den anderen zu betrügen. Nicht schön, wenn man ein entspanntes Date genießen möchte.

Aber das muss wohl jede(r) mit sich selber abmachen. 

 

 

  • Thanks 1
  • Agreement 2
  • Like 1

Geist ist geil!

 

Das Dasein ist köstlich, man muss nur den Mut haben, sein eigenes Leben zu führen

Casanova

Link to comment
vor 10 Stunden schrieb Benno:

Anreisekosten im voraus bezahlt um Flugtickets zu kaufen. Sie reist dann an, aber nicht mit dem Flieger sondern ein Bekannter nimmt sie GRATIS mit in die Stadt, wie sie mir spaeter erzaehlt.

Spricht für eine ausgeprägte äh "soziale Kompetenz"  :au::classic_biggrin:

  • Haha 1
  • Agreement 3
Link to comment
vor 12 Stunden schrieb Benno:

 

Anreisekosten im voraus bezahlt um Flugtickets zu kaufen. Sie reist dann an, aber nicht mit dem Flieger sondern ein Bekannter nimmt sie GRATIS mit in die Stadt, wie sie mir spaeter erzaehlt.  Irgend was zurueck bekommen? Niente! 

Absage des Escort, warum auch immer. Angezahlten Reisekosten nicht rueckerstattet, sondern als Guthaben fuer ein Folgedate zurueckbehalten. Dort nicht mehr gebucht und Kosten abgeschrieben.   
etc.  aber ich will ja nicht offtopic werden.

Ehrlichkeit kann auch ganz schön unverschämt sein.
Warum hast du dir das mit den Tickets bieten lassen ?

Grundsätzlich gibt es bei uns Anzahlungen zurück, wenn die Dame oder Kunde verhindert sind. Das sollte doch selbstverständlich sein. Wenn der Kunde von sich aus sagt, dass das Geld für ein Folgedate bei uns verbleiben soll, ist das etwas anderes.

Es gibt auch Kunden die bei Absagen nach Aufwandsentschädigung fragen, dass lehnen wir grundsätzlich ab.

  • Agreement 3

act-one-escortservice.jpg

Link to comment
vor 11 Stunden schrieb pb-jelly96:

Solange es realistische FK sind, kann ich die Dame gut verstehen. Es geht schließlich auch um den zeitlichen Aufwand der Anreise, nicht nur den finanziellen. WIE die Dame zum Date kommt, ist schließlich ihr überlassen.

Genau so ist das...sollte doch keine Frage sein, sondern eine Selbstverständlichkeit....

Und alle die sich darüber empören sollten sich einmal die Frage stellen, ob sie auch bereit wären höhere Fahrtkosten als vereinbart zu zahlen, wenn aus welchem Grund auch immer, diese höher als veranschlagt liegen... :zwinker:

Meinungsfreiheit bedeutet nicht, dass man einer frei geäusserten Meinung nicht widersprechen darf...

"Alles Leben ist Stellungnehmen" (Edmund Husserl)

Link to comment
Am 30.12.2019 um 22:34 schrieb Caesar:

Ich glaube aus Gründen der Diskretion ist diese Frage nicht berechtigt.

Es muss ja nicht hier diskutiert werden. Die Gründe wären für mich aber wichtig um zu entscheiden, wie ich damit umgehe. Alternativ wird das Date nachgeholt, die Reisekosten aber nicht nochmal gezahlt. 

  • Agreement 1
Link to comment
Am 30.12.2019 um 18:34 schrieb vbald:

Ich hab fuer ein Date mit einem mir bekannten Escort die Reisekosten vorab gezahlt. Nun musste sie aus privaten Gruenden absagen. Das Flugticket, dass sie gekauft hatte, ist nicht erstattungsfaehig!

Was ist ueblich?

Das ich das Ticket trotzdem zahle, obwohl sie das Date abgesagt hat?

Oder geht das auf Kosten des Escort?

Gilt der Grundsatz, wer absagt bleibt auf den Reisekosten haengen?

Oder zahlt der Kunde, obwohl es kein Date gab und er nicht abgesagt hat?

Danke fuer Antworten!!!

Es scheint eine Independent Dame zu sein (wenn ich es richtig heraus lese?) und da musst du es mit ihr im Direktkontakt klären, egal was wir dir hier als üblich sagen, sie selbst muss ja das Entgegenkommen zeigen. Normal/anständig wäre, dass sie von alleine direkt dazu gesagt hätte, dass sie beim nachholen (falls gewünscht) dann selbst die Anreise trägt. Falls du nicht nachholst, sollte sie es erstatten. Erst Recht, wenn ihr Euch gut kennt/Kulanz.

Sollte ein trauriger Grund vorliegen, kann man ja noch etwas abwarten, vielleicht durch emotionalen Stress nicht von alleine angeboten, sollte nach Zeit X aber noch kein Schritt in die Richtung kommen, offen/freundlich nachhaken.

Im Falle der Agenturbuchung - die Dame beauftragt die Agentur, ausgefallene Kosten müssen also auch hier rechtlich von der Dame erstattet/ausgeglichen werden, in der Regel gibt es für solche Fälle auch eine Absprache oder Klausel. Wenn Damen bisher bei PLE von sich aus absagen mussten wegen Trauerfall/krank etc. wurde das Date meist danach nachgeholt und dann sind natürlich nicht erneute Reisekosten angefallen bzw. wenn nur die Differenz (zb. falls das Nachholdate weiter weg / woanders ist). Allerdings bestanden manche Herren von sich aus darauf, trotzdem erneut Reisekosten zu bezahlen (zb. wenn Herr Dame gut kannte/traurige Gründe), aber nötig/erwartet wurde das nicht.

Dass Flugtickets nicht erstattungsfähig sind - ist ja zu 90% so, denn würde man die komplett erstattungsfähige Variante buchen/auswählen, würden 90% der Herren der Dame/Agentur aber ganz schön einen husten, denn die liegen um ein viel vielfaches höher und so hohe Reisekosten möchten ja die meisten nicht bezahlen. Es gibt zwar teils günstige Versicherungen im Falle von Krankheit etc. meist greift das aber nur in Ausnahmefällen/schweren Krankheiten.

  • Thanks 2
  • Agreement 2
Link to comment
vor 41 Minuten schrieb PLE-Agency:

Es gibt zwar teils günstige Versicherungen im Falle von Krankheit etc. meist greift das aber nur in Ausnahmefällen/schweren Krankheiten.

Diese von manchen Flugportalen gerne (teils aggressiv, mit "Warnungen", wenn man es wegclickt) mit verkauften Rücktrittsversicherungen sind reine Geldverschwendung, weil nur in wirklich extremen Fällen greifend. In der normalen Praxis wird praktisch nie erstattet. Ich halte diese Angebote für eine Verbrauchertäuschung.

  • Thanks 1
  • Agreement 3
Link to comment

@vbald

 

Ich finde es erschreckend, dass diese Themen überhaupt diskutiert werden müssen.

 

Ich für meinen Teil halte es grundsätzlich so, dass derjenige, der den „Schaden“ verursacht, warum auch immer, auch zumindest für die direkten Kosten aufkommt. In dem Falle also die nicht möglichen Stornierungen der Reisekosten. Würde man ja umgekehrt von dir auch erwarten und wahrscheinlich obendrein noch etwas für den Honorarausfall fordern.

 

Ich weiß aber auch, dass das Geschäftsgebahren vieler Leute zu wünschen übrig lässt. Sie kennen ihre eigenen Rechte sehr gut und können auch immer sehr laut schreien, wenn sie sich unfair behandelt fühlen. Aber bei den eigenen Pflichten und Fairness gegenüber anderen nimmt man es dann nicht so genau...

 

Wenn die Dame mauert und auf stur schaltet, kannst du nicht viel machen. Eigentlich bleibt dann nur der Gang zum Anwalt, der klärt, was für ein Vertrag hier zustande gekommen ist und entsprechende Forderungen stellt.

 

Letztlich wirst du aber das Geld als Lehrgeld abschreiben können und dir bleibt nur, die Dame kein zweites Mal zu buchen.

  • Agreement 4
Link to comment
vor 6 Stunden schrieb Jakob:

Diese von manchen Flugportalen gerne (teils aggressiv, mit "Warnungen", wenn man es wegclickt) mit verkauften Rücktrittsversicherungen sind reine Geldverschwendung, weil nur in wirklich extremen Fällen greifend. In der normalen Praxis wird praktisch nie erstattet. Ich halte diese Angebote für eine Verbrauchertäuschung.

Bitte zwecks Auswertung, Analyse, Statistik, evtl. neuer Thread etc., umgehend an Wulf weiterleiten . . .

  • Haha 4

act-one-escortservice.jpg

Link to comment
Am 1.1.2020 um 18:09 schrieb JP1982:

Es muss ja nicht hier diskutiert werden. Die Gründe wären für mich aber wichtig um zu entscheiden, wie ich damit umgehe. Alternativ wird das Date nachgeholt, die Reisekosten aber nicht nochmal gezahlt. 

Das hängt von der Agentur ab und ob man Stammkunde ist, manche sind kulant andere Agenturen tun dumm

Am 1.1.2020 um 16:57 schrieb curiouscat:

Ich sehe das genauso wie meine Mitstreiter - bei Eigenverschulden muss die Dame oder eben die Agentur die Kosten decken oder zumindest bei einem Folgedate eine Lösung zu finden sein. Wenn der Maler krank wird muss ich ihm ja auch nicht für das Nicht-Kommen den Fahrtweg erstatten.....

wir sind aber nicht im Anstreichergewerbe sondern teilweise im Rotlichtmilieu, da herrschen andere Sitten, das sollte der eine oder die andere einfach mal kapieren

Am 31.12.2019 um 00:57 schrieb Thea:

Ich "wundere" mich gerade über die Frage (auch, wenn sie den Fragensteller irgendwie ehrt) .. die Kosten hat ganz klar die Dame zu tragen. Etwas anderes würde mir nicht in den Sinn kommen. Die Absage kam von ihrer Seite aus privaten Gründen. That´s live... 

Ich erwarte auch andersherum dass der Herr die Kosten übernimmt, wenn er seinerseits absagen muss und Tickets bereits von mir gekauft wurden. 

Für mich sind solche Dinge einfach selbstverständlich.

 

 

 

 

für dich bestimmt , aberr für immer weniger in diesem Land

Link to comment
Am 2.1.2020 um 20:48 schrieb Tornado:

wir sind aber nicht im Anstreichergewerbe sondern teilweise im Rotlichtmilieu, da herrschen andere Sitten, das sollte der eine oder die andere einfach mal kapieren

Gesetze gelten überall. Fairness sollte auch überall gleichmaßen gelten und ist keine Frage, in welchem Gewerbe man sich befindet.

Auch wenn es in der Tat leider so ist, dass sich manche Gewerbe da enorm viel rausnehmen. Wahrscheinlich in der Überzeugung, dass das Gewerbe so pikant ist, dass der Geschädigte schon nicht den Gang vor's Gericht nehmen wird.

Link to comment
vor 10 Minuten schrieb Wanninger:

Gesetze gelten überall. Fairness sollte auch überall gleichmaßen gelten und ist keine Frage, in welchem Gewerbe man sich befindet.

Auch wenn es in der Tat leider so ist, dass sich manche Gewerbe da enorm viel rausnehmen. Wahrscheinlich in der Überzeugung, dass das Gewerbe so pikant ist, dass der Geschädigte schon nicht den Gang vor's Gericht nehmen wird.

Ich hab da schlechte Erfahrungen gemacht... die Rückzahlung einer Anzahl hat sich wochenlang hingezogen und mehrmals kurzfristige Absagen

Link to comment

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.