Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

Inflation?


Recommended Posts

Hat eigentlich die Inflation auch im Escort zugeschlagen?
 

Ohne irgendwem auf die Füße treten zu wollen weder den Escorts noch den Agenturen noch oder „werten“ zu wollen: meine sehr persönliche Beobachtung ist, dass die Preise nach Corona deutlich angezogen haben. Wenn man als Maßstab das 2 Stunden Date nimmt: vor Corona lagen die Preise bei 500 bis 600 €. Jetzt mache ich die Erfahrung, dass sie eher bei 800 bis 1000 € bei den gehobenen Agenturen liegen. Ausnahmen nach oben und unten bestätigen die Regel. 

Bin ich der einzige, der das so wahrnimmt? Wie seht ihr das? 

  • Agreement 4
Link to comment

Mir ist auch aufgefallen, dass einige Agenturen die Honorare deutlich erhöht haben. Einige moderat, was nachvollziehbar ist und einige in meinen Augen auch in unverschämter Weise.

Ob es die Bucher abschreckt oder die Tendenz zu kürzeren Dates gesteigert wird, mag ich nicht einschätzen. Zumindest gibt es für die Agenturen kein zurück zu den alten Honoraren. 

  • Thanks 4
  • Agreement 1

---------------------------------------------------------------------------------------

Schreibe kurz - und sie werden es lesen. Schreibe klar - und sie werden es verstehen. Schreibe bildhaft - und sie werden es im Gedächtnis behalten.

 

Joseph Pulitzer

Link to comment
vor 4 Stunden schrieb Lineker:

lässt sich generell sagen das der alte Spruch "der Markt regelt die Preise" schon länger nicht mehr stimmt

Wieso? Wer zwingt denn zur Buchung, insbesondere zur Escort-Buchung? Vielleicht leide ich persönlich aber tatsächlich unter Triebarmut, ich habe ja mich auch schon immer gewundert, warum ein Date durchgezogen wird, wenn sich die angebliche Topfrau schon in wenigen Anfangsminuten als aufgetakelte dusselige Kuh entpuppt, wobei jedenfalls mir dann alles vergeht :schuechtern: .

Zur Vermeidung von Mißverständnissen, es gibt viel tolle Frauen, aber halt auch dusselige Kühe. So wie es viele frisch geduschte Männer ohne Logorrhoe gibt, aber auch miefende Vollhorsts.

Edited by Jakob
  • Thanks 1
  • Haha 1
  • Agreement 1
Link to comment

Ich bezog es ja nicht expressis verbis auf Escort, sondern eben generell.

Beispiel: Ich hab mir vor Jahren mal einen Jahreswagen VW Golf7 gekauft, damals 17500 EUR. Ein vergleichbares Modell heute kostet (ohne Berücksichtigung der Verknappung auf Grund Chipkrise) als Jahreswagen mindestens 6 bis 7 Tausend EUR mehr. Ich frag mich nach dem warum. Jetzt ist die Marke mehr oder weniger austauschbar, aber das Phänomen bleibt gleich.

Edited by Lineker
  • Informative 1
Link to comment
Am 9.1.2023 um 21:38 schrieb quaecker26:

Ja, das ist Inflation. Alles wir teurer.

... aber selten was besser! :classic_cool:

vor 4 Stunden schrieb Martin75:

War es nicht ohnehin so, dass zu viel Geld auf deutschen Girokonten herumliegt und das über die Inflation herausgedrückt und in den Markt hinein gedrückt werden soll?

Korrekt... Omi und Opi sollen ihre schwer verdiente Kohle auf den Markt hauen, damit der Wahnsinn der EZB kompensiert werden kann. Und dann ist die Kohle auch weg und was kommt nachher?  Der Crash?

vor 11 Stunden schrieb Asfaloth:

Solange es genügend Bucher gibt, die das bereitwillig zahlen, wird sich da nichts ändern. 

 

Hmm also so sehe ich die jetzige Situation gerade nicht in der Szene...  Es gibt zwar immer mehr Leute, die fast jeden Preis bezahlen, aber die Mehrheit weicht auf "Billigprodukte" aus.  Diese Zeichen sehe in nahezu in jeder Branche, nicht nur im P6... dh. MIttelsegment wird auf der Strecke bleiben.. die Billiganbieter machen es ueber die Stueckzahlen und die Ueberflieger zocken die Gstopften ab. Und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute. :wie-geil:

Edited by Benno
  • Thanks 2
  • Agreement 2

"Sex ist sehr unkompliziert, wenn man von keinem Komplex, sondern von einem Bedürfnis geleitet wird."

Link to comment

Es ist jedenfalls bei den meisten Buchern so, dass ihr zur Verfügung stehendes Budget nicht im gleichen Ma?e gestiegen ist. Für alle die wird zwangsläufig gelten, weniger und kürzer zu buchen. Das führt dann mittelbar dazu, dass das Rahmenprogramm gestrichen wird und sich das Date auf das Wesentliche konzentriert.

  • Thanks 1
  • Agreement 1
Link to comment
vor 43 Minuten schrieb haveaniceday:

Es ist jedenfalls bei den meisten Buchern so, dass ihr zur Verfügung stehendes Budget nicht im gleichen Ma?e gestiegen ist. Für alle die wird zwangsläufig gelten, weniger und kürzer zu buchen. Das führt dann mittelbar dazu, dass das Rahmenprogramm gestrichen wird und sich das Date auf das Wesentliche konzentriert.

Komplett einverstanden! Mein Budget jedenfalls reicht leider nicht mehr aus, um z.B. ein Duo für rd. € 2000.- zu finanzieren.
 

Weniger und kürzer ist die Devise. 
 

Und wenn dann in diesen Preiskategorien noch standardmäßig noch sog. „Reisekosten“, selbst am Standort der Dame, hinzukommen, wird es sehr eng. 

Edited by Virgin
Link to comment
vor 16 Stunden schrieb Lineker:

Ich bezog es ja nicht expressis verbis auf Escort, sondern eben generell.

Beispiel: Ich hab mir vor Jahren mal einen Jahreswagen VW Golf7 gekauft, damals 17500 EUR. Ein vergleichbares Modell heute kostet (ohne Berücksichtigung der Verknappung auf Grund Chipkrise) als Jahreswagen mindestens 6 bis 7 Tausend EUR mehr. Ich frag mich nach dem warum. Jetzt ist die Marke mehr oder weniger austauschbar, aber das Phänomen bleibt gleich.

Versuch es vielleicht mal anders herum zu betrachten. Nichts alles ist teurer geworden, sondern das Geld hat Wert verloren da es ja in letzten Jahren beliebige von der EZB ausgegeben wurde. So rum ist das ganze eigentlich leicht nachvollziehbar.

  • Agreement 1
Link to comment
vor 46 Minuten schrieb Lineker:

Das mit den RK am ausgewiesenen Heim-Standort der Dame finde ich eh grenzwertig.

Liegt vll daran das einige Damen nicht ihren genauen Ort als Homebase angeben. Bei uns steht z.b in der Übersicht bei paar Damen: nahe Düsseldorf, nahe Frankfurt u.s.w

Das machen wir so wenn die Dame aus einem kleinen Vorort kommt oder sehr kleinem Städtchen was sie aus diskretion verständlicherweise nicht öffentlich angeben möchte. Somit findet man bei uns auch Damen die wir für Düsseldorf bewerben, mit geringen Fahrtkosten in der Sedcard.

  • Thanks 1
  • Informative 1
  • Agreement 2

 

DL-Banner-468x60.jpg.417a7b558e2ce793b06b303d152023af.jpg

,,Eine schöne Uhr zeigt die Zeit an, eine schöne Frau lässt sie vergessen.

Maurice Chevalier

Link to comment
vor 17 Minuten schrieb Lineker:

In einem gewissen Grad habe ich ja auch Verständnis, aber es gibt halt Agenturen oder Indies die rufen 4-stellige Honorare ab 3-Stunden auf plus 50 EUR Fahrtkosten im Heimatort. Da denke ich mir dann meinen Teil.....

Wenn ich mir meine Reisekosten so anschaue, dann kommen für Taxifahrten beispielsweise in Berlin oder Hamburg vom Bahnhof zum Hotel recht schnell 30-40 EUR (hin und zurück) zusammen. Da ich nicht davon ausgehe, dass die Damen am Bahnhof wohnen, sind 50 EUR als Pauschale durchaus realistisch.
 

Man kann sich sicherlich darüber streiten, ob das dann nicht im Honorar enthalten sein müsste, aber ein Vorwurf mache ich da niemanden … denn selbst Handwerker nehmen Anfahrtskosten und Anwälte (:zwitsch:) berechnen häufig neben den Taxikosten auch noch die Zeit für die Anfahrt.:schuechtern:

  • Thanks 5
  • Agreement 1
Link to comment

Es soll aber auch Damen geben, die ab einer bestimmten Buchungsdauer ihre Reisekosten im Honorar einschließen und ebenso soll es Damen geben, die dem ÖPNV gegenüber einem Taxi bei der Anreise zum Hotel den Vorzug geben und so diese Kosten in einer überschaubaren Größe halten...

  • Thanks 1
  • Agreement 2

Ich glaube, ein Mann will von einer Frau das gleiche, wie eine Frau von einem Mann: Respekt.

 

Clint Eastwood

Link to comment
vor 18 Minuten schrieb Newcomer:

Es soll aber auch Damen geben, die ab einer bestimmten Buchungsdauer ihre Reisekosten im Honorar einschließen und ebenso soll es Damen geben, die dem ÖPNV gegenüber einem Taxi bei der Anreise zum Hotel den Vorzug geben und so diese Kosten in einer überschaubaren Größe halten...

Stimmt … das gibt es allesund ich finde das auch gut (auch wen ich davin ausgehe, dass das im Rahmen einer Mischkalkulation mit eingerechnet ist).

Aber ich kann es z.B. durchaus verstehen, wenn eine Dame in Cocktailkleid und Highheels etc. (weil vom Bucher gewünscht) Taxi dem ÖPNV vorzieht. 


Ich wollte mit meinem letzten Post auch nur darauf hinweisen, dass die Fahrtkosten bei diversen Dienstleistern separat berechnet wird und ich es daher nicht verwerflich finde.

  • Thanks 1
  • Agreement 3
  • Like 1
Link to comment
vor 12 Stunden schrieb kono22:

denn selbst Handwerker nehmen Anfahrtskosten

Also wenn die Maedls nur mit den Haenden arbeiten, dann halte die Honorare eindeutig fuer ueberpreist. Das kann erfahrungsgemaess guentiger und besser. :classic_ninja:
Schlaue Agenturen koennten sogenannte Inflationskompensierende Sparangebote anbieten. 
Anreise und sofortige Abreisepauschale: € 200,-   Spart im Vergleich zu einem  2 Std. ca. € 800,-   Das ist doch ein echtes Geschaeft fuer den Kunden . 

PS: ... also manchmal fuehlt man sich schon etwas verars...t!  Vor einiger Zeit hat eine Agentur eine fuer mich interessante Dame ausgelobt mit Standort Wien und Anreisekosten von € 300,-
Ich habe mich schon gefragt, ob die mit der Saenfte zum Date kommt. Auf Nachfrage wurde ich dann informiert, dass sie aus Prag ist. :au:

Edited by Benno
  • Thanks 3

"Sex ist sehr unkompliziert, wenn man von keinem Komplex, sondern von einem Bedürfnis geleitet wird."

Link to comment
vor 9 Stunden schrieb Benno:

PS: ... also manchmal fuehlt man sich schon etwas verars...t!  Vor einiger Zeit hat eine Agentur eine fuer mich interessante Dame ausgelobt mit Standort Wien und Anreisekosten von € 300,-
Ich habe mich schon gefragt, ob die mit der Saenfte zum Date kommt. Auf Nachfrage wurde ich dann informiert, dass sie aus Prag ist. :au:

Das kritisiere ich auch. Wenn als Homebase Hamburg angegeben wird, sie aber aus Hannover oder Bremen kommt und dafür dann auch die Anfahrt haben möchte, dann fühl ich mich verarscht. Ich bin eh der Ansicht, daß am Heimatort keine Anfahrt genommen werden sollte. Das ist in meinen Augen eine versteckte Preiserhöhung.

Und bei manchen Agenturen/Indies steht noch nichtmal die Homebase dabei. Anscheinend in der Hoffnung, daß man trotzdem angefragt wird und dem Kunden dann die Anfahrt schon aufs Auge drücken kann. Sorry, mich schreckt das nur ab.

  • Agreement 1
Link to comment

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.