Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

Escorttrends


Recommended Posts

Am 29.3.2024 um 13:57 schrieb Tornado:

Was liegt im Trend:

so grundsätzlich immer weniger Leistung für immer mehr Geld.🤑

und unbeleckte und unbedarfte/ unerfahrene Neueinsteigerinnen welche glauben ihre Muschi sei aus Gold obwohl sie im Bett wenig können, Ausnahmen bestätigen die Regel.

M.E. zunehmend mehr Frauen in allen Bereichen des Gewerbes welche über keine realistische Selbsteinschätzung mehr verfügen wobei ich nicht behaupten will, dass das bei uns Männern unbedingt anders sei.

 

  • Agreement 1
Link to comment

Klar sollte die Erfüllung meiner Wünsche als Kunde ein wichtiger Faktor bei einem Escordate sein. Dennoch kann ich mir auch "selbst helfen" oder mir eine Gummipuppe holen, wenn ausschliesslich MEINE Erotik im Fokus steht.

Für ein gelungenes Date - egal ob im Escort oder privat - gilt für mich: Ihre Lust ist meine Lust ist ihre Lust. Sowohl im Bett als auch beim Rahmenprogramm. Dazu braucht es halt doch ein gewisses Match zwischen Menschen.

  • Agreement 7

No one can imprison an educated mind.

Link to comment

"M.E. zunehmend mehr Frauen in allen Bereichen des Gewerbes welche über keine realistische Selbsteinschätzung mehr verfügen wobei ich nicht behaupten will, dass das bei uns Männern unbedingt anders sei."

Die Frage ist für mich, was eine realistische Selbsteinschätzung eigentlich ist und ob ich überhaupt feststellen kann, was für wen realistisch ist und was für wen nicht. 

Da Menschen individuell sind, versuche ich auf jeden individuell einzugehen. Realität ist aus meiner Sicht völlig subjektiv. Wenn Wahrheit oder Realität nicht subjektiv ist, artet das ganze aus meiner Sicht auch in Diktatur aus, denn dann wissen ja einzelne besser bescheid als andere oder meinen besser bescheid zu wissen. 

Die Entdeckung der Subjektivität vor 14 Jahren war für mich bahnbrechend. Bis dahin agierte ich aus Positionen meiner Kindheit und durfte keine Fehler machen, damit ich für andere immer ein tolles Vorbild war. Die Entdeckung, dass wir alle mit unserer Subjektivität letztlich auf Augenhöhe sind, hat mich sehr entlastet. 

Auch im Escort hilft mir das sehr. Bisher konnte ich von jeder Dame so viel lernen. Das hätte ich nie gedacht. Und die Dame merkt das, öffnet sich und stellt mir dann auch wieder Fragen. So entsteht eine schöne Interaktion und auch der Sex und die körperliche Nähe wird noch tiefergehender. 

Davon hat letztlich sogar meine Ehe profitiert. 

Edited by Martin75
  • Thanks 1
  • Like 1
Link to comment

Natürlich ist die Dame Dienstleisterin und es geht um MEINEN Spaß beim Date. Das heißt aber nicht, dass die Dame keinen Spaß haben darf. Irgendwie ist diese Einstellung so typisch deutsch: Wenn die Dame Spaß hat, habe ich etwas falsch gemacht. 

Mir ist es doch lieber, meien Begleitung in der Oper ist ebenfalls von klassischer Musik begeistert, als dass sie gelangweilt danebensitzt und lieber beim Punkrock wäre. Deshalb suche ich mir vorher die passende Dame aus, die meine Vorlieben teilt. Und deshalb ist es mir auch wichtig, mit Agenturen und Independents zu arbeiten, die mir klare Infos geben und nicht nur um des Umsatzes willen alles toll finden und jede passt. 

  • Agreement 3
  • Like 3
Link to comment
vor 4 Stunden schrieb Martin75:

"M.E. zunehmend mehr Frauen in allen Bereichen des Gewerbes welche über keine realistische Selbsteinschätzung mehr verfügen wobei ich nicht behaupten will, dass das bei uns Männern unbedingt anders sei."

Die Frage ist für mich, was eine realistische Selbsteinschätzung eigentlich ist und ob ich überhaupt feststellen kann, was für wen realistisch ist und was für wen nicht. 

Da Menschen individuell sind, versuche ich auf jeden individuell einzugehen. Realität ist aus meiner Sicht völlig subjektiv. Wenn Wahrheit oder Realität nicht subjektiv ist, artet das ganze aus meiner Sicht auch in Diktatur aus, denn dann wissen ja einzelne besser bescheid als andere oder meinen besser bescheid zu wissen. 

 

da Du mich zitiert hast versuche ich Dir verständlich zu machen was ich meine. Denke nicht, dass ich meine besser Bescheid zu wissen als andere und Meinungsdikatatur strebe ich gewiß nicht an.

Es ist nur meine persönliche Meinung und Beobachtung welche Du natürlich selbstredend entweder nachvollziehen und teilen kannst oder auch nicht.

Rein persönliches Empfinden von mir auch wenn ich weiß, dass ich mit meiner Auffassung nicht alleine stehe.

Wenn Mann Frau für Geld bezahlt dann weil Frau hübsch und überdurchschnittlich attraktiv ist und/oder gut im Bett ist oder einen besonders guten Service bietet aber im Endeffekt hängt beinahe alles an der Attraktivität der Frau bzw. davon ab.

Ist die Frau entsprechend attraktiv(in gewissen Grenzen empfindet das jeder anders das ist ja auch normal) gibt es ja auch nichts zu hinterfragen und Honorarhöhe ist angemessen und gerechtfertigt.

Ein Trend der mir halt aufgefallen ist nicht nur auf Escort bezogen aber auch dort ist der, dass immer mehr durchschnittliche oder unterdurchschnittlich aussehende Frauen erstaunliche Honorarvorstellungen haben welche sich halt auch wenn überhaupt nur selten und nicht häufig genug erzielen lassen. Deswegen sind die dann bei 17 Agenturen glichzeitig verreten und vermarkten sich auch noch auf anderen Kanälen.

Früher hatte die Großzahl der Frauen eine realistischere Selbsteinschätzung.

Schau doch bspw. mal in ein Portal wie kaufmich und was für Honorarvorstellungen dort ältere Frauen über 50, deutlich übergewichtige, durchschnittlich aussehende usw. haben. Wie bei Agenturen und zum Teil höher. Sehr viel Angebot aber keine oder nicht ausreichend Nachfrage zu diesen Preisen.

Ich bin jedenfalls immer häufiger erstaunt aber das macht ja nichts. Jede Frau kann natürlich so viel verlangen wie sie mag auch wenn ich mir nicht vorstellen kann, dass so manchen Vorstellungen entsprochen wird.

Und das war früher einfach nicht so.

Wenn ein Modell bspw. nicht in der Topmodellliga von Giselle Bünchen spielt dann kann sie auch nicht deren Gagen erzielen. Verlangen schon aber was bringt das?

Das meine ich damit wenn ich sage, dass so manche Frauen und zusehends mehr keine realistische Selbsteinschätzung mehr haben. Womöglich geblendet durch social media usw oder wieso auch immer.

in der Breite ist die Preisschraube m.E. überdreht und wenn sie weiter angezogen wird dann gibt es nicht mehr doppel oder dreifachlistungen sondern dann werden Vielfachlistungen m.E. zum Standard.

Edited by Garrincha
  • Thanks 1
  • Agreement 6
Link to comment

Mein Eindruck ist auch, dass zur Zeit ein Missverhältnis zwischen gefordertem Honorar und Qualität besteht. Dies insbesondere seit der letzten flächendeckenden Honoraranhebung im letzten Jahr. Mal sehen ob bzw. wie sich das wieder gibt.

  • Agreement 2
Link to comment

Generell würde ich den vorigen Posts zustimmen, allerdings doch den Begriff "realistische Selbsteinschätzung" bzw. "Selbstüberschätzung" in einem anderen Licht sehen. Am Ende leben wir in einem Markt mit Angebot und Nachfrage und da ist aus meiner Sicht der demografische Wandel nicht zu unterschätzen. In den Jahrgängen 2005 bis 1996 haben wir 20% weniger Frauen als in den Jahrgängen 1995 bis 1986. Vergleicht man 2005 bis 2001 mit 1990 bis 1986 sind es sogar 30% weniger. Heißt schon rein mathematisch immer weniger Konkurrenz, da sind Auswirkungen auf Preis und Qualität nur eine Frage der Zeit. Zumal wir dem gegenüber auf der männlichen Seite im Alter 50 bis 65 geburtenstarke Jahrgänge haben. Ich würde mal behaupten, dass diese Altersgruppe die Hauptzielgruppe für Escort ist oder dort zumindest das meiste Geld zu holen ist.

Und dann ist noch gar nicht erwähnt, dass es inzwischen viel mehr Möglichkeiten gibt im Erotikbereich Geld zu verdienen. Was Mädels bei OnlyFans einsammeln können, ist schon krass. Meines Erachtens ist das mit Escort schwer bis unmöglich zu erzielen. Wobei dort gerne mal "vergessen" wird, dass es noch ein Finanzamt gibt und dass jeglicher Inhalt für immer im Internet ist.

Nochmal zurück zum Thema Demografie: mein subjektives Empfinden ist, dass in den letzten Monaten verstärkt Neueinsteigerinnen (evtl. auch Rückkehrerinnen) in der Altersgruppe 30+ dazukommen. War früher aus meiner Sicht anders und wäre damit noch ein aktueller Trend.

Edited by DrMabuse
  • Thanks 1
  • Informative 4
Link to comment
vor 9 Stunden schrieb Hank Moody:

Klar sollte die Erfüllung meiner Wünsche als Kunde ein wichtiger Faktor bei einem Escordate sein. Dennoch kann ich mir auch "selbst helfen" oder mir eine Gummipuppe holen, wenn ausschliesslich MEINE Erotik im Fokus steht.

Für ein gelungenes Date - egal ob im Escort oder privat - gilt für mich: Ihre Lust ist meine Lust ist ihre Lust. Sowohl im Bett als auch beim Rahmenprogramm. Dazu braucht es halt doch ein gewisses Match zwischen Menschen.

Ach Hank, Du hast schon eine arg unterkomplexe Vorstellung von Erotik: dass ich auf eine "Gummipuppe" ausweichen kann, wenn ich meine Erotik radikal in den Mittelpunkt des Escortdates stelle, auf sowas  muss man erstmal kommen!

Und dann noch gepaart mit der grandiosen Tautologie: "Ihre Lust ist meine Lust ist ihre Lust."

Diese Tautologie ist aber überhaupt nicht harmlos, sondern in imperative Übergriffigkeit übergehend, wenn versucht wird, sie praktisch wahr zu machen bzw. umzusetzen: Du, werte Escortdame, HAST (!!!) Lust zu empfinden, weil ICH sonst keine Lust empfinde!

Demgegenüber ist mein Ansatz weit weniger "übergriffig": Mir reicht es, wenn die Dame Lust angemessen SPIELT, wenn das für mein erotisches Erleben wichtig sein sollte. Das SPIELEN KÖNNEN ist die große Kunst, die Escortdamen beherrschen müssen (Gummipuppen tun sich damit schwer 😉). Escorterotik ist im gelingenden Fall ein grandioses ILLUSIONSTHEATER - und darf und sollte es bleiben!

M. d. Arcis 😄

Edited by Arcis
  • Thanks 1
  • Agreement 1
Link to comment
vor einer Stunde schrieb Arcis:

 

Und dann noch gepaart mit der grandiosen Tautologie: "Ihre Lust ist meine Lust ist ihre Lust."

 Escorterotik ist im gelingenden Fall ein grandioses ILLUSIONSTHEATER - und darf und sollte es bleiben!

 

sehe ich ebenso.

Ihre Lust ist meine Lust ist ihre Lust klar kommt das vor aber halt in einer eher überschaubaren Anzahl von Fällen wo es eine gegenseitige Anziehung gibt welche stark genug ist.

Frau weiß ja auch sehr schnell wie sexuell attraktiv sie ihr gegenüber empfindet.

Und die soll dann auch ca. um die 100 x pro Jahr selber Anziehung und Lust verspüren?

Empfinde es als vermessen zu glauben, dass einen jede Frau welche man selber ausgewählt wohingegen sie einen noch nie gesehen hat anziehend und toll findet und man ihr wahre Lust bereitet. Ist vielmehr eine Illusion welcher manche gerne erliegen möchten.

Bei einem Escortdate kann Frau den Mann halt nicht wie im wahren Leben wegen mangelnder Anziehung in die "Friendzone" verschieben sondern ist quasi "gezwungen" Sex mit ihm zu haben.

Und das hat ja nichts damit zu tun egoistisch oder rücksichtslos zu sein oder nicht bestrebt zu sein es auch für die Frau so angenehm wie möglich zu machen.

Edited by Garrincha
  • Informative 1
  • Agreement 1
  • Like 1
Link to comment

Lob der erotischen Professionalität

Es soll Kunden geben, die darunter leiden, dass es in Escortdates keine (echten) Gefühle gibt: dass also alles Illusion sei! Illusion, die das (schnöde!) Professionelle überlagert.

Dem ist entgegenzuhalten, dass es im Escortbusiness nie Professionalität genug geben kann: Professionalität in und bei der Erzeugung erotischer Illusionen, die den Kunden in den Zustand ekstatischer Verzücktheit katapultieren!

In der gelingenden Erzeugung der erotischen Illusion zeigt sich die Meisterin der erotischen Profession!

M. d. Arcis 😳

  • Informative 1
  • Agreement 1
Link to comment
vor 9 Stunden schrieb InvestGuy:

Mein Eindruck ist auch, dass zur Zeit ein Missverhältnis zwischen gefordertem Honorar und Qualität besteht. Dies insbesondere seit der letzten flächendeckenden Honoraranhebung im letzten Jahr. Mal sehen ob bzw. wie sich das wieder gibt.

Ist aber auch kein Wunder, wenn man die Diskussion über die Altersdifferenz zwischen dem tatsächlichen und dem auf der Sedcard mal verfolgt hat. Wenn viele Bucher so etwas einfach akzeptieren, ist es klar, dass die Grenzüberschreitung weiter getestet und versucht wird, diese zu verschieben.

vor 13 Stunden schrieb alexvan:

 Irgendwie ist diese Einstellung so typisch deutsch: Wenn die Dame Spaß hat, habe ich etwas falsch gemacht.  

Warum soll das typisch deutsch sein??? Was für ein schwachsinniges Vorurteil und eine böse Beleidigung. 

Typisch deutsch ist nur, sich seit WW2 das eigene Volk schlecht zu reden...

Edited by maximus
Grammatikfehler
  • Thanks 1
Link to comment
vor 18 Stunden schrieb Garrincha:

da Du mich zitiert hast versuche ich Dir verständlich zu machen was ich meine. Denke nicht, dass ich meine besser Bescheid zu wissen als andere und Meinungsdikatatur strebe ich gewiß nicht an.

Es ist nur meine persönliche Meinung und Beobachtung welche Du natürlich selbstredend entweder nachvollziehen und teilen kannst oder auch nicht.

Rein persönliches Empfinden von mir auch wenn ich weiß, dass ich mit meiner Auffassung nicht alleine stehe.

Wenn Mann Frau für Geld bezahlt dann weil Frau hübsch und überdurchschnittlich attraktiv ist und/oder gut im Bett ist oder einen besonders guten Service bietet aber im Endeffekt hängt beinahe alles an der Attraktivität der Frau bzw. davon ab.

Ist die Frau entsprechend attraktiv(in gewissen Grenzen empfindet das jeder anders das ist ja auch normal) gibt es ja auch nichts zu hinterfragen und Honorarhöhe ist angemessen und gerechtfertigt.

Ein Trend der mir halt aufgefallen ist nicht nur auf Escort bezogen aber auch dort ist der, dass immer mehr durchschnittliche oder unterdurchschnittlich aussehende Frauen erstaunliche Honorarvorstellungen haben welche sich halt auch wenn überhaupt nur selten und nicht häufig genug erzielen lassen. Deswegen sind die dann bei 17 Agenturen glichzeitig verreten und vermarkten sich auch noch auf anderen Kanälen.

Früher hatte die Großzahl der Frauen eine realistischere Selbsteinschätzung.

Schau doch bspw. mal in ein Portal wie kaufmich und was für Honorarvorstellungen dort ältere Frauen über 50, deutlich übergewichtige, durchschnittlich aussehende usw. haben. Wie bei Agenturen und zum Teil höher. Sehr viel Angebot aber keine oder nicht ausreichend Nachfrage zu diesen Preisen.

Ich bin jedenfalls immer häufiger erstaunt aber das macht ja nichts. Jede Frau kann natürlich so viel verlangen wie sie mag auch wenn ich mir nicht vorstellen kann, dass so manchen Vorstellungen entsprochen wird.

Und das war früher einfach nicht so.

Wenn ein Modell bspw. nicht in der Topmodellliga von Giselle Bünchen spielt dann kann sie auch nicht deren Gagen erzielen. Verlangen schon aber was bringt das?

Das meine ich damit wenn ich sage, dass so manche Frauen und zusehends mehr keine realistische Selbsteinschätzung mehr haben. Womöglich geblendet durch social media usw oder wieso auch immer.

in der Breite ist die Preisschraube m.E. überdreht und wenn sie weiter angezogen wird dann gibt es nicht mehr doppel oder dreifachlistungen sondern dann werden Vielfachlistungen m.E. zum Standard.

Danke dir für deine Rückmeldung. 

Mir ging es in diesem Kontext vor allen Dingen darum, darzustellen, dass Menschen, Meinungen und ihre Gedanken subjektiv sind und dass daraus letztlich ein Verhältnis auf Augenhöhe zwischen Menschen entsteht. 

Bevor ich mit Escort begonnen habe, war ich jungen Menschen gegenüber durchaus überheblich. Inzwischen freue ich mich über jede Dame und was sie mir zu sagen hat. Davon haben auch andere junge Menschen in meinem Umfeld profitiert. 

Der Begriff "realistische Selbsteinschätzung" war für mich einfach ein Aufhänger für die Darstellung meiner persönlichen Gedanken zu dem Thema. Grundsätzlich versuche ich eher hinzuschauen, was die einzelnen Situationen und Begriffe mit mir nach innen machen als mich im außen abzuarbeiten. Das ist jetzt nicht als Kritik gemeint, sondern stellt eher eine Entwicklung meiner Person dar. 

 

 

  • Thanks 2
  • Like 1
Link to comment
Am 30.3.2024 um 08:01 schrieb Escoreal Escort:

" Lieber Klamotten sexy tragen, als sexy Klamotten tragen 😁."

Das neue Trendmotto

Das ist doch kein entweder-oder!!!

Das Trendmotto muss sein: Sexy Klamotten sexy tragen!

Das ist keine Rocket Science: sexy Klamotten zwingen geradezu dazu, sie sexy zu tragen!

So wie beispielsweise High Heels ganz automatisch eine erotische Statur und einen erotischen Gang machen!

Es sei denn die High Heels sind um die Hinterhufe eines Braureipferdes gewickelt: da sind dann sowohl Hopfen als auch Malz verloren 😁 !!!

M. d. Arcis 😍

Edited by Arcis
  • Haha 1
Link to comment
vor 3 Minuten schrieb Arcis:

Ca depend! Sneaker sind ganz süß - aber wenn es um Erotik geht, sind High Heels unschlagbar.

Jedenfalls für mich  - oder aus meiner Sicht!

Genau. Es kommt halt drauf an. Mir hat vor 35 Jahren mal eine Dame in der Tanzschule mit High Heels voll auf den grossen Onkel getreten, so dass ich Sterne gesehen habe. Das wirkt noch etwas nach. Seitdem kann ich die Dinger nicht mehr so erotisch sehen.

Ich arbeite aber daran. Vielleicht wird es noch was mit mir....   😉

Link to comment
vor 2 Stunden schrieb Martin75:

Ich arbeite aber daran. Vielleicht wird es noch was mit mir....   😉

Das wird schon: Du hast ja noch Dein ganzes Leben vor Dir 😁!

Edited by Arcis
  • Agreement 1
Link to comment
Am 29.3.2024 um 13:57 schrieb Tornado:

Was liegt im Trend: vollbusig, lange Beine,  Asiatinnen, welcher Service, dinnerdates.... Was sagen die Agenturen..was wird angefragt ..was ist vollout..was mögen die Damen für Kunden  ??????

Dinnerdates habe ich vor Corona ab und an mal gemacht, wenn ich keine Lust hatte, abends alleine im Hotel zu sitzen, aber auch nicht so die Lust auf unbedingt Bettgymnastik und ich die eine oder andere Dame schon immer mal gerne kennenlernen wollte. Das natürlich vor dem Hintergrund, sie später auch mal für ein längeres Date zu buchen.

Damals waren allerdings die Einstiegshonorare auch nur 2/3 bis die Hälfte der heutigen. Daher ist das heute keine Option mehr für mich.

  • Agreement 1
Link to comment
vor 3 Stunden schrieb Wanninger:

Damals waren allerdings die Einstiegshonorare auch nur 2/3 bis die Hälfte der heutigen. Daher ist das heute keine Option mehr für mich.

Da gebe ich dir völlig Recht. Die hohen Preise für wenig Zeit ist schon ein Trend. Wenn 2 Stunden schon 800 EUR kosten, geht man nicht erst eine Stunde essen oder spazieren, dann kommt man gleich zur Sache. Was zwangläufig auf Kosten des Kennenlernens und der Romantik geht. Das finde ich schade. Ich habe halt auch nicht immer Zeit und Lust für lange Dates ab 8 Stunden oder ON. Einige wenige Agenturen haben extra Raten für Dinnerdates oder "Social time" . Ich fände es wünschenswert, das würden mehr Agenturen machen. 

Also man macht 2 Stunden Dinner zu niedrigeren Honoraren und 2 Stunden Erotik zu höheren. Warum eigentlich nicht?

  • Like 3
Link to comment
  • 2 weeks later...
vor 7 Minuten schrieb kono22:

Also was hier voll im Trend zu sein scheint: Bewertungen in Berichten immer wieder mit abstrusen Begründungen zu ändern :oha::kugeln:

....und Namen die mit A beginnen in jedem Beitrag zu erwähnen.

  • Haha 2
Link to comment

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.