Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

du riechst gut :-)


Recommended Posts

..... Wenn man sich näher kommt muss der Duft der Haut stimmen. Dann ist es schon perfekt.

 

Diese Aussage in dem Thread:" "Was finden Männer an einer Frau sexy?" verbirgt meiner Meinung nach eine ganze Menge an Geheimnisvollem.

 

 

"Ich kann den oder die überhaupt nicht riechen ...."

Solch ein Statement wird häufig ausgesprochen und damit zum Ausdruck gebracht, dass man man den anderen nicht leiden kann, dass er oder sie unsympathisch erscheint. Oder wenn im Gegenteil hierzu gesagt wird: "Die zwei können sich riechen", dies bedeutet, dass die beiden sich sympathisch finden, sich mögen oder auch mehr.

"Sich riechen können" wird also im übertragenen Sinne gemeint.

Oder etwa doch nicht NUR im übertragenben Sinne ?

 

Die Wissenschaft hat schon einige Indizien gefunden, dass es hierbei eben nicht NUR um das Riechen im übertragenen Sinne geht, sondern dass in solchen Fällen ebenfalls der reale Geruchssinn eine Rolle spielen KANN.

 

Ich jedenfalls habe schon festgestellt, dass der reale Geruchssinn den Ausspruch "Sich riechen können" unterstützten kann (zumindest im gegengeschlechtlichen Bereich).

Kennt man sich etwas besser, kann irgendwann die Bemerkung kommen: "Du riechst gut ...." und hiermit ist der reale Geruch gemeint und auch nicht das Parfum, das Rasierwasser oder das Deo, sondern der natürliche Geruch des jeweils anderen.

 

Oder sogar die Verbindung der Gerüche von beiden.

Zum Beispiel nach dem Liebesspiel. Wenn über dem Bett eine "Glocke" aus dem Gemisch von Schweiss, Pheromonen und dem Geruch von "ausgetauschten" Körperflüssigkeiten schwebt und dies als angenehm und NICHT als störend empfunden wird.

 

Ich meine, eine Frau, die ich "riechen kann", die riecht auch (für mich) gut. (Die Frage was hierbei Ursache und was Wirkung ist, dürfte nicht ganz einfach zu beantworten sein.)

 

Wie ist eure diesbezügliche Meinung, Erfahrung hierzu ?

 

 

-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-

................

Ironie ist der Schild und das Schwert des Geistes -

Esprit, Humor und Empathie hingegen die Fingerabdrücke der Seele

 

und dennoch: "wehe dem, der wehe tut ..." עין תּחת עין ajin tachat ajin

Link to comment
meiner unmaßgeblichen Meinung nach ist der Geruchssinn das mit Abstand größte Sexualorgan des Menschen.

 

... dann tust Du mir echt leid :lach:

 

Wenn Du gesagt hättest, eines der empfindlichsten und für Reize Empfänglichsten hätte ich Dir zustimmen können :zwinker:

:smile: Das Einzige, was sich verdoppelt wenn man es teilt, ist das Glück :smile:
Link to comment

nein so unrecht hat er garnicht...genau wie jeder andere reiz können auch gerüche mit positiven und negativen erinnerungen verbunden werden, und wenn du mit einem geruch einen geilen orgasmus verbindest, also etwas sehr positives, wird das nächste mal wenn du den geruch in der nase hast die erinnerung daran zurückkehren, und dich durchaus wieder scharf machen können...

es hat aber genetische ursachen, dass man sich gut riechen kann...dass wir menschen wie fast jedes lebewesen auch über den olfaktorischen sinn kommunizieren ist jedenfalls eindeutig.....

"gesegnet seien jene die nichts zu sagen haben, und den mund halten" (oscar wilde)

 

anglizismen sind out!

 

die hoffnung stirbt zuletzt.

und wenn sie gestorben ist bist du endlich frei.

(filmzitat, wer kann mir sagen welcher film das war???)

 

"Manche Menschen wollen immer glänzen, obwohl sie keinen Schimmer haben."

(Heinz Erhardt)

 

Toleranz. MIT ALLER GEWALT.

Link to comment
nein so unrecht hat er garnicht...genau wie jeder andere reiz können auch gerüche mit positiven und negativen erinnerungen verbunden werden, und wenn du mit einem geruch einen geilen orgasmus verbindest, also etwas sehr positives, wird das nächste mal wenn du den geruch in der nase hast die erinnerung daran zurückkehren, und dich durchaus wieder scharf machen können...

es hat aber genetische ursachen, dass man sich gut riechen kann...dass wir menschen wie fast jedes lebewesen auch über den olfaktorischen sinn kommunizieren ist jedenfalls eindeutig.....

 

Ich habe ihm ja nur in der Formulierung "Unrecht" gegeben. Größe hat eher was mit Abmaßen zu tun. Ich bin auch der Meinung, daß man mit dem Geruchssinn viele schöne - wie auch schlechte - Ereignisse verknüpft und es ein sehr empfindliches Organ für Reize aller Art ist.

:smile: Das Einzige, was sich verdoppelt wenn man es teilt, ist das Glück :smile:
Link to comment
Diese Aussage in dem Thread:" "Was finden Männer an einer Frau sexy?" verbirgt meiner Meinung nach eine ganze Menge an Geheimnisvollem.

 

 

"Ich kann den oder die überhaupt nicht riechen ...."

Solch ein Statement wird häufig ausgesprochen und damit zum Ausdruck gebracht, dass man man den anderen nicht leiden kann, dass er oder sie unsympathisch erscheint. Oder wenn im Gegenteil hierzu gesagt wird: "Die zwei können sich riechen", dies bedeutet, dass die beiden sich sympathisch finden, sich mögen oder auch mehr.

"Sich riechen können" wird also im übertragenen Sinne gemeint.

Oder etwa doch nicht NUR im übertragenben Sinne ?

 

Die Wissenschaft hat schon einige Indizien gefunden, dass es hierbei eben nicht NUR um das Riechen im übertragenen Sinne geht, sondern dass in solchen Fällen ebenfalls der reale Geruchssinn eine Rolle spielen KANN.

 

Ich jedenfalls habe schon festgestellt, dass der reale Geruchssinn den Ausspruch "Sich riechen können" unterstützten kann (zumindest im gegengeschlechtlichen Bereich).

Kennt man sich etwas besser, kann irgendwann die Bemerkung kommen: "Du riechst gut ...." und hiermit ist der reale Geruch gemeint und auch nicht das Parfum, das Rasierwasser oder das Deo, sondern der natürliche Geruch des jeweils anderen.

 

Oder sogar die Verbindung der Gerüche von beiden.

Zum Beispiel nach dem Liebesspiel. Wenn über dem Bett eine "Glocke" aus dem Gemisch von Schweiss, Pheromonen und dem Geruch von "ausgetauschten" Körperflüssigkeiten schwebt und dies als angenehm und NICHT als störend empfunden wird.

 

Ich meine, eine Frau, die ich "riechen kann", die riecht auch (für mich) gut. (Die Frage was hierbei Ursache und was Wirkung ist, dürfte nicht ganz einfach zu beantworten sein.)

 

Wie ist eure diesbezügliche Meinung, Erfahrung hierzu ?

 

 

-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-

 

 

die deutsche sprache ist was dies betrifft eine der signal bzw symbolhaftesten sprachen überhaupt. in solchen redewendungen liegt mehr wahrheit und weisheit verborgen als einem bewußt ist. leider ist es so das solche redewendungen oft als "sprüche" abgetan" werden bzw der sinn - die signale die ihnen inne wohnen verloren gegangen ist.

Jenseits von Gut und Böse . . .

Link to comment

Die Wissenschaft hat schon einige Indizien gefunden, dass es hierbei eben nicht NUR um das Riechen im übertragenen Sinne geht, sondern dass in solchen Fällen ebenfalls der reale Geruchssinn eine Rolle spielen KANN.

Japp das funktioniert sogar mit den Tieren,

mein Hund den ich über alles liebe, duftet und stinkt nicht. :grins:

 

***

Wer nicht wirbt, stirbt.

-------------------------------------

www.webdesign-4-escorts.com

Link to comment

Wissenschaftlich ist das schon lange erforscht. Die Natur hat das so eingerichtet,

dass Partner zusammenfinden, die auch genetisch zueinander passen. Es gibt

dabei auch Gerüche, die man selbst gar nicht wahrnimmt, aber unser Gehirn.

Die ganze Theorie hab ich zum Teil wieder vergessen, aber diese "Botenstoffe"

sind mit dafür verantwortlich, dass Paare sich aneinander binden.

 

Man verliebt sich und weiß nicht wieso, hier liegt auch eine der Erklärungen.

oder

eine tolle Frau aber das Verlangen nach körperlicher Nähe hält sich in Grenzen,

man fühlt sich fremd.

 

Ideal scheint es zu sein, wenn man wenig riecht. Das bedeutet, dass die Geruchs-

Botenstoffe zueinander passen.

 

Gruß Bernd

  • Thanks 1
Link to comment

pheromone eben, das thema hatten wir ja schonmal hier...:smile:

"gesegnet seien jene die nichts zu sagen haben, und den mund halten" (oscar wilde)

 

anglizismen sind out!

 

die hoffnung stirbt zuletzt.

und wenn sie gestorben ist bist du endlich frei.

(filmzitat, wer kann mir sagen welcher film das war???)

 

"Manche Menschen wollen immer glänzen, obwohl sie keinen Schimmer haben."

(Heinz Erhardt)

 

Toleranz. MIT ALLER GEWALT.

Link to comment

genetisch ist das schlicht und einfach so geregelt, dass man sich "nicht riechen kann", wenn man genetisch zu ähnlich ist und dies in der regel zu mutationen in der filialgeneration führen kann. die menschen, die sich "gut riechen" können, sind genotypisch gesehen so verschieden, so dass mutationen im schwerwiegenderen oder evtl. letalen bereich nahezu ausgeschlossen sind

  • Thanks 1

"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, dennoch haben wir nicht alle den gleichen Horizont."

Link to comment

mein Hund den ich über alles liebe, duftet und stinkt nicht.

 

***

 

Wobei die Hunde noch einen besonderen Geruchsinn (Synapsen) für "dufte" Hundemädchen haben; wenn ich in diesen Fällen meine beobachte, wie sie dann mit den Zähnen klappern..............

 

Nichts für ungut, auch ich halte den Duft des Partners für ein wesentliches erotisches Element. Nach entsprechender negativer Erfahrung frage ich z. B. bei einem Escort, welches ich noch nicht kenne, wie ist das mit dem "Rauchen". Ich bin seit ca. 20 Jahren dieses Laster los. Es ist nämlich unheimlich abtörnend wenn Frau einschlisslich Dessous nach Rauch "duftet".

 

Stimmt die "Chemie", ist es einfach ein grosses Highlight den sexuellen Duft/Geschmack der Partnerin aufzunehmen:herz:.

"Wenn du fühlst, dass in deinem Herzen etwas fehlt, dann kannst du, auch wenn du im Luxus lebst, nicht glücklich sein."

 

(Tenzin Gyatso, 14. Dalai Lama)

Link to comment
genetisch ist das schlicht und einfach so geregelt, dass man sich "nicht riechen kann", wenn man genetisch zu ähnlich ist und dies in der regel zu mutationen in der filialgeneration führen kann. die menschen, die sich "gut riechen" können, sind genotypisch gesehen so verschieden, so dass mutationen im schwerwiegenderen oder evtl. letalen bereich nahezu ausgeschlossen sind

 

Fürwahr ein sehr interessanter und bereichernder Beitrag Alice. Könntest Du das liebenswürdigerweise etwas weiter ausführen und für naturwissenschaftlich nicht vorgebildete Menschen womöglich einen mit Beispielen unterlegten Bezug zum realen Leben herstellen?

Vorab vielen Dank für Deinen Einsatz.

Link to comment
genetisch ist das schlicht und einfach so geregelt, dass man sich "nicht riechen kann", wenn man genetisch zu ähnlich ist und dies in der regel zu mutationen in der filialgeneration führen kann. die menschen, die sich "gut riechen" können, sind genotypisch gesehen so verschieden, so dass mutationen im schwerwiegenderen oder evtl. letalen bereich nahezu ausgeschlossen sind

Als jemand mit einer sehr feinen Nase, nein es geht nicht um eine kleine Nase :-), sind Gerüche sehr wichtig für mich. Eine wahre Stimulanz. Leider wird da meist zu viel "gepanscht". Zu viel Parfüm bzw. Duftstoffe die nicht mit dem Eigengeruch harmonisieren. Einfach weil es Werbung oder Mode vorschreibt.

Als ich nach Japan kam, hatte ich bedauert, das die Damen dort fast nie Parfüm verwenden. Da gibt es schon irre Aromen. Aber der Geruch einem Mädchens, frisch aus einem Onzen (heißes Bad, je nach Vorlieben aber über 40C), "aufgeheizt", setzt sehr intensiv (weil aufgeheizt) den körpereigenen Geruch frei. Sauber und doch ein intensiver Geruch der Person. Hmmmmm

Der Geruch einer Frau, besonders um Haare, Nacken und ..., kann sehr erotisch sein. Für mich intensiver als viele optische Reize.

 

Fürwahr ein sehr interessanter Beitrag Alice. Könntest Du das liebenswürdigerweise etwas weiter ausführen und für naturwissenschaftlich nicht vorgebildete Menschen womöglich einen mit Beispielen unterlegten Bezug zum realen Leben herstellen?

Vorab vielen Dank für Deinen Einsatz.

Der BBC hatte da mal eine Sendung, in der genau dieses Thema behandelt wurde. Interessant waren die Reaktion auf den Geruch der Schwester. Sie wurde als Favoritin sofort aussortiert aber nicht wegen abstoßendem Geruch sondern komisch. Das könnte man auch so interpretieren, das ein gewisser Rudelschutz (Familienrudel) existiert, für die Fortpflanzung aber unterschiedliche genetische Informationen bevorzugt werden. Interessant war auch das gesteigerte Interesse wenn die Dame ihre fruchtbaren Tage hatte.

 

Meine Madame kommentiert mich dann oft "wie ein Hund".

  • Thanks 1
Link to comment

Goya darüber gab es sogar schon mal Studien. Daraus ging hervor, dass sich Menschen die sich vom Geruch sehr gleichen, eher abstoßend finden. Umso unterschiedlicher der Duft, umso anziehender für den gegenüber

 

Ich glaube ich habe jetzt auch etwas gefunden im Netz, wo das alles gut beschrieben wird

http://tms.lernnetz.de/immun/index.php?modul=partnerwahl

 

Bis denne

 

Sina

  • Thanks 1

 

 

Link to comment
Goya darüber gab es sogar schon mal Studien. Daraus ging hervor, dass sich Menschen die sich vom Geruch sehr gleichen, eher abstoßend finden. Umso unterschiedlicher der Duft, umso anziehender für den gegenüber

 

Ich glaube ich habe jetzt auch etwas gefunden im Netz, wo das alles gut beschrieben wird

http://tms.lernnetz.de/immun/index.php?modul=partnerwahl

 

Bis denne

 

Sina

 

 

 

Wenn man das so liest, fragt man sich wirklich, was sich z.B. die Duftkreateure von Calvin Klein gedacht haben, als sie CK one verbrochen haben, was meines Wissens der erste einer Reihe von diesen so genannten unisex-Düften waren... Die Erkenntnisse dieser Studien müssten doch eigentlich auch auf synthetische Düfte anwendbar sein....:denke:

Link to comment

achso und was ich noch erwähnen wollte :lach: die meisten Seitensprünge von Frauen, finden in der Zeit ihrer fruchtbaren Tage statt. So das Ergebnis der Studie, denn sie haben dann auch DNA-Tests an den Kindern durchgeführt .... und was glaubt ihr was da manchmal das Ergebnis war .....

 

 

Sina

 

 

Link to comment
Wenn man das so liest, fragt man sich wirklich, was sich z.B. die Duftkreateure von Calvin Klein gedacht haben, als sie CK one verbrochen haben, was meines Wissens der erste einer Reihe von diesen so genannten unisex-Düften waren... Die Erkenntnisse dieser Studien müssten doch eigentlich auch auf synthetische Düfte anwendbar sein....:denke:

 

Was du dir alles antust :lach:

Meines Wissens, sind die Studien aber nicht bei synthetischen Düften anwendbar, denn wenn ich mich nicht täusche, haben es die Wissenschaftler bisher noch nicht geschafft diese künstlich hergestellten Stoffe so zu produzieren, dass sie den natürlichen Stoffen gleich kommen .... vom Inhaltlichen her gesehen.

 

Aber was nicht ist kann ja noch werden *ggg*

  • Thanks 1

 

 

Link to comment

Wahnsinn, was man bei MC so alles lernen kann - Biochemie 18. Semester. :smile:

 

Wissenschaftlich ist das schon lange erforscht. ........................ Die Natur hat das so eingerichtet, dass Partner zusammenfinden, die auch genetisch zueinander passen. Es gibt dabei auch Gerüche, die man selbst gar nicht wahrnimmt, aber unser Gehirn.

Die ganze Theorie hab ich zum Teil wieder vergessen, aber diese "Botenstoffe"

sind mit dafür verantwortlich, dass Paare sich aneinander binden.

 

Sorry Bernd, aber die Wissenschaft hat praktisch noch nix erforscht, sie tappt völlig im Dunkeln was die genaueren Zusammenhänge bei den von dir angesprochenen Botenstoffen, den Pheromonen angeht.

Zumindest was den Menschen betrifft - dafür ist die Wissenschaft bei einer speziellen Schmetterlingsart diesbezüglich schon sehr viel weiter. Daher stammt wahrscheinlich auch der Ausdruck: "Schmetterlinge im Bauch haben". :zwinker:

 

Die Natur scheint aber sehr oft zu irren, wenn sie mit diesen Botenstoffen die Wahl der Partner steuert. Zumindest wären die hohen Scheidungsraten ein Indiz hierfür. :oben:

 

Man verliebt sich und weiß nicht wieso, hier liegt auch eine der Erklärungen.

 

Jetzt weiss ich endlich warum ich mich jedesmal verliebe wenn ich keine Schnupfen habe und nur wenn die Nase total verstopft ist, ich immun bin und nix passiert. :grins:

 

... ich hatte in dem Eingangsposting aber eigentlich weniger diese komplexen Zusammenhänge bei diesen Botenstoffen gemeint

 

sondern

ganz banal, dass die Partnerin

gut riecht

gut schnüffelt

gut schnuppert

und ich dies als sehr angenehm und auch anregend empfinde :smile:

 

und nicht

irgendwelche nicht riechbaren Substanzen,

die meinen genetischen Code knacken sollen,

mir heimtückisch das Gehirn vernebeln,

mich rettungslos verliebt machen,

zur Zeugung von Nachkommen animieren

und wenn dies alles erreicht ist, mich mit meinem Elend wieder alleine lassen. :schaem:

 

 

-.-.-.-.-.-.-.-.-

................

Ironie ist der Schild und das Schwert des Geistes -

Esprit, Humor und Empathie hingegen die Fingerabdrücke der Seele

 

und dennoch: "wehe dem, der wehe tut ..." עין תּחת עין ajin tachat ajin

Link to comment
genetisch ist das schlicht und einfach so geregelt, dass man sich "nicht riechen kann", wenn man genetisch zu ähnlich ist und dies in der regel zu mutationen in der filialgeneration führen kann. die menschen, die sich "gut riechen" können, sind genotypisch gesehen so verschieden, so dass mutationen im schwerwiegenderen oder evtl. letalen bereich nahezu ausgeschlossen sind

 

...nicht schlecht für 'ne Mathematikerin :kiss:

Von der Natur aus gibt es weder Gutes noch Böses. Diesen Unterschied hat die menschliche Meinung gemacht.

(Sextus Empiricus, gr. Philosoph, 2. Jhd. n. Chr.)

 

"...aber es ist nicht wahr, dass die Jahre weise machen - sie machen alt."

Jack Beauregard

Link to comment
genetisch ist das schlicht und einfach so geregelt, dass man sich "nicht riechen kann", wenn man genetisch zu ähnlich ist und dies in der regel zu mutationen in der filialgeneration führen kann. die menschen, die sich "gut riechen" können, sind genotypisch gesehen so verschieden, so dass mutationen im schwerwiegenderen oder evtl. letalen bereich nahezu ausgeschlossen sind

 

ich verstehe das als einfacher gärtner natürlich nicht... aber ich ahne einiges

 

einfache frage:

 

wie hoch oder niedrig ist die chance, dass man sich gut riechen kann ?

vielleicht in eine angabe in prozent... oder anderen währungen

Link to comment
Wahnsinn, was man bei MC so alles lernen kann - Biochemie 18. Semester. :smile:

 

Sorry Bernd, aber die Wissenschaft hat praktisch noch nix erforscht, sie tappt völlig im Dunkeln was die genaueren Zusammenhänge bei den von dir angesprochenen Botenstoffen, den Pheromonen angeht.

 

Nee, ganz so schlimm ist es nicht. Es sind folgende Zusammenhänge nachgewiesen:

- Vorteil bei einer Paarung mit genetischen Variationen

- Bevorzugung von Partnern mit genetischen Variantionen unter anderem vom Geruch

 

Was nicht erklärbar ist, wie das genau funktioniert, doch das ist bei sehr vielen Dingen so. So sind z.B. Gravitation oder Elektromag. beschreibbar, berechenbar aber die Grundlage (Physik) wie entsteht und warum ist dann doch etwas wage...

Link to comment

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.