Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

BDSM... eine Sache des Vertrauens... oder nicht?


Recommended Posts

BDSM... ein faszinierendes Thema für mich... und doch mit Vorsicht zu geniessen...

Ich bin von Hause aus ein sehr neugieriger Mensch... und auch sehr Vertrauenseelig :schaem:

 

Für ein Escort Date in diese Richtung ist für mich immer sehr zweischneidig.... des ersteren freue ich mich unheimlich darauf und bin zum zerreissen gespannt... des zweiteren immer mit der Frage: hält er sich wirklich an meine Grenzen? Wird mein Vertrauen nicht missbraucht?

 

Ich habe jetzt einen Fall, bei dem ich mir Anfangs sehr gut vorstellen konnte so ein Date wahrzunehmen... ich hatte mich sehr darauf gefreut!:schaem:

Jedoch ist dann etwas passiert, was mein Vertrauen gänzlich weg gewischt hat!

Auf die Bitte des Herren bin ich auch nicht mehr eingegangen, sondern habe ihm sehr höflich erklärt, dass ich unter diesen Voraussetzungen einfach kein Date in dieser Richtung annehmen kann und werde, denn erstens ist schon ein kleiner negativer Beigeschmack dabei und zweitens könnte ich mich auch gar nicht mehr fallen lassen... also würde das Date mit Sicherheit zum Scheitern verurteilt :traurig:

Das möchte ich nicht... da verzichte ich lieber auf das Geld...

 

Es ist mehr ein Bauchgefühl... deshalb meine Frage an Euch....

An die Ladys... würdet ihr bei so einer Konstellation dem ganzen noch einen 2. Versuch geben? Gerade bei BDSM?

An die Herren, ... würdet ihr eine Dame so ein Date "aufdrängen" wollen?

Und kann mir bitte einer Verraten, warum man(n) das nicht einsehen will?

Vielleicht reagiere ich ja auch zu konsequent... aber es ist ja auch nicht ein "normales" Date...

 

Eine etwas, bei soviel Unverständnis, verwirrte MiYu :traurig:

Link to comment

So etwas kann nur in beiderseitigem Einvernehmen ein gutes Erlebnis werden. Wenn einer sich nicht wohlfühlt, kann man es vergessen, und wenn "ER" dennoch insistiert, obwohl Du Dich nicht wohl fühlst, kannst Du "IHN" meines Erachtens ebenfalls vergessen.

 

Ich kann Deinem Text nicht so ganz entnehmen, ob Du diesen Herrn bereits einmal getroffen hast und es Dir aus dieser Situation heraus ursprünglich vorstellen konntest, oder ob Du es Dir "einfach so" vorstellen konntest.

 

Aber Du schreibst: "jedoch ist dann etwas passiert, was mein Vertrauen gänzlich weggewischt hat." Das ist eigentlich ein ganz klarer K.O.-Faktor, denn ohne Vertrauen geht sowas gar nicht, und das baut sich nicht mal so eben auf. Wenn ich jemanden schon mehrmals getroffen habe, kann ich in etwa einschätzen, wie er reagiert, wenn er z.B. extrem in Fahrt ist. Auch dann habe ich keine Garantie, aber zumindest tappe ich nicht so völlig im Dunkeln.

 

Ich habe mich genau ein einziges Mal darauf eingelassen, BDSM-Elemente in einem "ersten" Date miteinzubeziehen. Ich hatte großes Glück, dass ich dabei an einen Herrn geraten bin, der das Ganze auch mit größtem Verantwortungsbewusstsein betreibt und es ein wirklicher Genuss war. Aber es war eben Glück. Heute bin ich da bedeutend vorsichtiger.

 

Wenn es schon im Vorfeld zu Problemen in der Verständigung kommt und die Ansichten zu diesem Thema nicht völlig übereinstimmen, gäbe es für mich nur eine Konsequenz: FINGER WEG!

  • Thanks 4
Link to comment
Jedoch ist dann etwas passiert, was mein Vertrauen gänzlich weg gewischt hat!

 

Um diese Fragestellung schluessig beantworten zu koennen, muesste man wissen, was das Vertrauen gaenzlich beseitigt hat?

 

Entweder war anfaenglich zu viel Vetrauen od. nach dem "mysterioesen" Zwischenfall zu viel Misstrauen vorhanden?

 

Nichtsdestotrotz ist BDSM mit grossem Vertrauen verbunden.. ohne ist ein Himmelfahrtskommando!

 

Btw. wuerde es mir keinen Spass machen, wenn ich ihr Vertrauen entbehren muesste... :grins:

Edited by Benno
  • Thanks 1

"Sex ist sehr unkompliziert, wenn man von keinem Komplex, sondern von einem Bedürfnis geleitet wird."

Link to comment

Danke Dir für Deine Antwort liebe Lichtblick... und Du hast auch sicher Recht, wenn Du sagst, dass so ein Date eigentlich nur in Frage kommt, wenn man sich schon öfters getroffen hat und damit das Vertrauen gewachsen ist...

 

Dieses Mal war es dem nicht so. Ich kannte den Herren nicht, nur telefonisch.. jedoch habe ich jemanden gefragt, welche ihn wohl schon länger kannte :schaem:

Da ich dieser Person sehr vertraue, bzw. ihrem Urteilsvermögen und ihre Erfahrungen sehr schätze, und auch die Telefonate sehr inspirierend waren und meine Neugier geweckt hat... war es für mich okay, dies auch beim ersten Treffen zu realisieren...

 

Ich konnte das Date aber leider nicht realisieren... manche Dinge hat man einfach nicht in der Hand... auch wenn man alles Mögliche kontrollieren und planen kann... so geht doch manches schief, was einen auch ziemlich Leid tut.

Geht mir auch öfters so, dass ich mich auf ein Date freue und dann platzt es, weil der Herr dann nicht kann... aus was für Gründen auch immer... beruflich/Krankheit... auch ich bin dann enttäuscht, aber ich bleibe höflich, akzeptiere seine Gründe und hoffe auf ein andermal...

 

Und Benno, dieses Vertrauen ist zerbrochen durch die Reaktion des Herren als das Date nicht stattfinden konnte.

Ehrlich gesagt, habe ich nicht viel mit bekommen, da ich meist nur geschlafen habe oder über der Toilette hing :schaem:

Ich Danke Sina wirklich für ihre Fürsorge... ich wüsste nicht, was ich ohne sie gemacht hätte!!! :umarm:

 

Aber was ich dann zu hören bekam... ich glaube keine Asiatin hatte in dem Moment grössere Augen als ich... :oha:

 

Ich bin wirklich alt und taff genug, dass ich, wenn ich ein Date nicht möchte, das auch sehr gut sagen kann... egal, ob einer Agentur gegenüber oder einem Gast...

ich brauche keine Vorwände vorschieben... warum auch?

Gerade bei dem Thema ist es sogar sehr wohl legitim, wenn man sagt:

Du, bitte lass uns das ein andermal ausprobieren... wenn wir uns länger und besser kennen... :cool:

 

Diese Reaktion veranlasste mich dazu, mir zu überlegen, ob dieser Herr sich denn wirklich dann auch an meine Grenzen gehalten hätte?

Oder wäre es denn dann auch so, dass er, wenn ich sagen würde stopp, nicht weiter... doch noch weiter gehen würde?

Ich bin mir nicht mehr sicher gewesen... deshalb habe ich ihm das auch (viel später, als er nicht locker lies) so mitgeteilt... dass ich ohne dieses Vertrauen kein solches Date realisiern möchte....

 

Ich meine... ich hänge über der Toilettenschüssel (verzeiht den Ausdruck :schaem:) und er möchte trotz allem noch ein Dinnerdate????!???? :gruen:

Ich habe mich wirklich verletzt gefühlt... ja, ich biete eine Leistung gegen Entgelt an.... aber ich muss mir trotzdem nicht gefallen lassen, mich wie eine Ware behandeln zu lassen... wie gesagt, da verzichte ich auch sehr gerne auf das Geld! Ich habe gott sei Dank die Möglichkeit mir dies aussuchen zu können...

 

So ein Verhalten toleriere ich eigentlich überhaupt nicht... wenn ich Absagen bekomme, bleibe ich auch höflich und zicke nicht rum :jaja:

Aber nun denke ich ... naja... vielleicht hat er ja auch übertrieben reagiert ... in dem Moment?

 

Meine Frage ist eben... wie würdet ihr reagieren? Noch einmal eine 2. Chance? Aber mein Vertrauen ist eigentlich weg... so richtig trauen tu ich mich nicht mehr... :traurig:

Diese Frage ist eigentlich mehr rethorisch.... ich frage mich eben, ob ich evtl. zu konsequent bin.... der Zug ist abgefahren, da hilft nix mehr... :jaja:

Aber ich bin eine Frau, welche sich über vieles Gedanken macht....

Edited by MiYu
  • Thanks 1
Link to comment

Liebe MiYu,

 

es kann immer etwas vor einem Date schiefgehen. Ich habe schon Dates kurzfristig absagen müssen und habe auch schon kurzfristige Absagen bekommen. Egal wie …… was gar nicht geht ist unhöfliches oder sogar cholerisches Verhalten. Ja klar ist der andere enttäuscht aber es gibt ihm nicht das recht Dich zu beleidigen. Versuche auch bitte nicht sein Verhalten zu entschuldigen. Tu Dir bitte einen Gefallen und höre auf Deine Intuition und die sagt doch:

 

„Meine Frage ist eben... wie würdet ihr reagieren? Noch einmal eine 2. Chance? Aber mein Vertrauen ist eigentlich weg... so richtig trauen tu ich mich nicht mehr...“

 

Was lernen wir daraus: ;-)))

1. Ich kann Dir nur raten: lass es bleiben!

2. Sina ist da wenn Frau sie braucht;-)

  • Thanks 3
Link to comment

Jedoch ist dann etwas passiert, was mein Vertrauen gänzlich weg gewischt hat!

Auf die Bitte des Herren bin ich auch nicht mehr eingegangen, sondern habe ihm sehr höflich erklärt, dass ich unter diesen Voraussetzungen einfach kein Date in dieser Richtung annehmen kann und werde, denn erstens ist schon ein kleiner negativer Beigeschmack dabei und zweitens könnte ich mich auch gar nicht mehr fallen lassen... also würde das Date mit Sicherheit zum Scheitern verurteilt

Das möchte ich nicht... da verzichte ich lieber auf das Geld...

 

Es ist mehr ein Bauchgefühl... deshalb meine Frage an Euch....

An die Ladys... würdet ihr bei so einer Konstellation dem ganzen noch einen 2. Versuch geben? Gerade bei BDSM?

 

Unabhängig davon was es konkret war das er sagte was dich zu einem NEIN bewogen hat - bleibe dabei. Wenn dein Bauchgefühl dir sagt das das ate - der Bucher - die Situation nicht "koscher" ist dann höre auf dein Gefühl.

 

Das man zweifel hat - ist normal und in ordnung. Solange man bei seinem Nein bleibt.

 

Warum jemand etwas sagt das zu dinem NEIN bei dir führt ist für mich genauso uninteresant zu wissen wie die Tatsache das du dir jetzt deinen Kopf zerbrichst über das berühmte "WAS WÄRE WENN"

 

. . . . .Diese Reaktion veranlasste mich dazu, mir zu überlegen, ob dieser Herr sich denn wirklich dann auch an meine Grenzen gehalten hätte?

Oder wäre es denn dann auch so, dass er, wenn ich sagen würde stopp, nicht weiter... doch noch weiter gehen würde?

Ich bin mir nicht mehr sicher gewesen... deshalb habe ich ihm das auch (viel später, als er nicht locker lies) so mitgeteilt... dass ich ohne dieses Vertrauen kein solches Date realisiern möchte....

 

Ich meine... ich hänge über der Toilettenschüssel (verzeiht den Ausdruck ) und er möchte trotz allem noch ein Dinnerdate????!????

Ich habe mich wirklich verletzt gefühlt... ja, ich biete eine Leistung gegen Entgelt an.... aber ich muss mir trotzdem nicht gefallen lassen, mich wie eine Ware behandeln zu lassen... wie gesagt, da verzichte ich auch sehr gerne auf das Geld! Ich habe gott sei Dank die Möglichkeit mir dies aussuchen zu können...

 

So ein Verhalten toleriere ich eigentlich überhaupt nicht... wenn ich Absagen bekomme, bleibe ich auch höflich und zicke nicht rum

Aber nun denke ich ... naja... vielleicht hat er ja auch übertrieben reagiert ... in dem Moment?

 

Solche Gedankenspiele sind so überflüssig wie der derzeitige Wintereinbruch in der letzten Woche. :traurig:

 

ich frage mich eben, ob ich evtl. zu konsequent bin

 

Zum Schluß eine Gegenfrage? Warum willst DU inkonsequent sein? Allerdings wenn Inkosequenz für dich ein lohnenswertes, begehrenswertes Ziel für Dich ist . . . . . . . . . . .

 

Aus eigener Erfahrunge kann ich da nur sagen das der Katzenjammer - wenn ich gegen mein Bauchgefühl gehandelt habe größer war - in keinem Verhältnis zu dem möglicherweise momentanen Kick stand.

Jenseits von Gut und Böse . . .

Link to comment

Wenn frau schon Ihre haut zu Markte trägt, ist es legitim, dass sie achtsam darauf ist...sie hat nur eine ...

 

Und gerade im sensiblen Umfeld des BDSM ist absolutes vertrauen unabdingbar...dies kann man sich aber nicht erkaufen.... man muss es sich gewinnen...

 

Ich sehe keinen Grund zur Kritik, da alles absolut nachvollziehbar ist...insbesondere , da einige Hintergründe jetzt etwas transparenter sind...

  • Thanks 3
Link to comment

Über die Veranlagung möchte ich bei der Konstellation nichts sagen, denn wenn so wie du schreibst "Ich meine... ich hänge über der Toilettenschüssel (verzeiht den Ausdruck ) und er möchte trotz allem noch ein Dinnerdate????!????", er dann noch ein DD möchte, dann.....

 

Ich finde es klingt nach Choleriker, und ob dieser sich dann noch im Griff hat. I don´t know. Besser ist es die Finger von diesem Herren zu lassen. Manche Männer meinen gegen Geld alles bekommen zu können und können ein Nein nicht akzeptieren. Gerade bei BDSM ist es aber wichtig ein Nein auch als Nein zu akzeptieren.

  • Thanks 1

Kleine Revival Tour

Link to comment

Ich behaupte, dass es jedem, der öfter bucht, schon passiert ist, dass ein Date geplatzt ist.

 

Das ist in jedem Fall enttäuschend, egal wo und wie die Gründe liegen.

 

Nur sollte beide Seiten dann in einer vernünftigen Kommunikation sich verständigen; wird aber dann aber aus irgendeinem Grunde die Vertrauensbasis zerstört, ist ein neues Treffen illusorisch.

 

MiYou das kann nicht funktionieren, egal ob BDSM oder GF! Kopf hoch! :kaffee::blume:

 

Gruß Jupiter

  • Thanks 1

"Wenn du fühlst, dass in deinem Herzen etwas fehlt, dann kannst du, auch wenn du im Luxus lebst, nicht glücklich sein."

 

(Tenzin Gyatso, 14. Dalai Lama)

Link to comment

 

Nur sollte beide Seiten dann in einer vernünftigen Kommunikation sich verständigen; wird aber dann aber aus irgendeinem Grunde die Vertrauensbasis zerstört, ist ein neues Treffen illusorisch.

 

 

 

Das scheitert spätestens dann wenn einer der Parteien Unvenünftig wird . . . . . Argumenten nicht zugänglich - ein NEIN nicht akzeptiert und weiterhin bohrt. Dann gibts nur eines - das Gespräch - die Kommunikation höflich und bestimmt abbrechen.

  • Thanks 4

Jenseits von Gut und Böse . . .

Link to comment

Warum jemand etwas sagt das zu dinem NEIN bei dir führt ist für mich genauso uninteresant zu wissen wie die Tatsache das du dir jetzt deinen Kopf zerbrichst über das berühmte "WAS WÄRE WENN"

 

 

Hmmm... ich hatte eigentlich Deinetwegen so ausgeholt... weil Du ja gefragt hast, was mich denn zu diesem Verlust des Vertrauens geführt hat... :grins:

Aber gut, manchmal bin ich wohl etwas langatmig... verzeih :schaem:

 

Zum Schluß eine Gegenfrage? Warum willst DU inkonsequent sein? Allerdings wenn Inkosequenz für dich ein lohnenswertes, begehrenswertes Ziel für Dich ist . . . . . . . . . . .

 

 

Du hast ja recht!!! Manchmal mache ich mir einfach zuviel Gedanken..... :muede::boink:

Link to comment

ähm MiYu .... Benno hat nach Hintergründe gefragt und nicht Dennis :oh::blume:

 

GLG

Zume Thema selbst, weißt Du ja wie ich stehe außerdem kann ich nicht objektiv antworten, denn ich kenne den Hintergrund Deiner Frage und ich gehe mit vielen Antworten konform.

 

Sina

  • Thanks 1

 

 

Link to comment

Uuuupssss... ich...äh... also............. Entschuldigung :schaem::schaem:

Ich bin ein Schussel... ich gebs zu :clown:

 

AAAAAhhhh.... neee, oder? Ich hab gerade den Bericht gelesen... (konnte ich vorher leider nicht...) und ich platze gleich!!!!!!!!!!!!!!

Zu Sinas Ehrenrettung.... bisher keine schlechten Erfahrungen gemacht????

Also, erstens: Ich arbeite jetzt schon das zweite Mal mit ihr zusammen und muss sagen, dass sie wirklich authenisch, liebenswert und korrekt ist! Ausserdem macht sie sich wirklich sehr viele Gedanken über uns Frauen und aber auch über die Gäste und versucht allen Gerecht zu werden! Es tut mir aufrichtig Leid, dass sie jetzt durch mich so einen merkwürdigen Bericht mit hinnehmen muss :traurig:

Zweitens: Wenn ich mit einer Agentur zusammen arbeite, ist es eine ZUGABE von mir, dass man sich mit mir unterhalten kann... und das nicht nur einmal, sondern 3x ziemlich lange sogar....dazu noch die PNs und SMS.... und das für 1,5 - 2 Std. :hmm:

Ich habe wirklich versucht auf ihn einzugehen... ihm alles recht zu machen... dass ich dann krank geworden bin...... Schicksal? Ich glaube es jetzt schon fast.... :cool:

Ich sage es jetzt nicht gerne... aber ich bin letztendlich heilsfroh, dass es nicht geklappt hat mit dem Date.... Enttäuschung ist gar kein Ausdruck welches ich im Moment empfinde für sein Verhalten!!!

Vor allem, weil ich es ihm noch einmal erklärt habe warum und weshalb und mich dafür entschuldigt habe, das das Date nicht stattfinden konnte...!!!

 

So... und ich Dummkopf hab mir immer noch Gedanken gemacht über ihn!!!!!

Ehrlich.... manchmal bin ich sooooooooo doof!!!! :boink:

Link to comment

@sina

 

besser kann ein bericht für eine agentur nicht ausfallen.

 

klare antwort auf fragen, geradlinig ... korrekt im umgang mit den damen

und den kunden:gut::gut::gut:

 

was ich von berichten im allgemeinen halte weiss eh jeder...

 

berichte über nicht stattgefundene treffen: na klar :clown:

  • Thanks 1
Link to comment

Bei diesem Fall bin ich mal wieder froh, zu der Gruppe der Berichteverweigerer zu gehören.

 

Ich habe allerdings den Eindruck, liebe MiYu, dass es dir hauptsächlich um die Aufarbeitung eines ungünstig verlaufenen Nichtdates mit negativem Bericht geht, und nicht so sehr um die Thematik der Überschrift.

 

Diese Frage finde ich aber so interessant, dass ich gerne unbelastet darüber diskutieren würde.

  • Thanks 1
Link to comment

Diese Frage finde ich aber so interessant, dass ich gerne unbelastet darüber diskutieren würde.

 

Du hast recht... ich habe mich hinreissen lassen... bitte um Entschuldigung, mein Temperament... *räusper* :schaem:

 

Es ist nämlich auch so, dass mich der Gedanke schon auch reizt... jemanden Befehle auszuführen, den ich noch nicht kenne.... bzw. ich habe ihn über Schriftverkehr oder Telefonaten "kennen" gelernt... und es ist einfach etwas da zwischen uns.... es ist so schwer das in Worte zu fassen... aber manchmal ist das eben so...

Eigentlich ist es falsch.... es ist gefährlich.... man darf es nicht machen.... und doch...

Ich bin so hin und her gerissen.... manchmal ist die Anziehungskraft so gross, dass ich fast nicht wiederstehen kann...:schaem:

 

Letztlich überwiegt jedoch meist das letzte Fünkchen Verstand in mir... und ich ziehe doch die Bremse... aber eben nicht immer...

 

Wie bekommt ihr das Vertrauen?

Wieviel Vertrauen braucht man dafür?

Wie stellt man fest, dass dieses Vertrauen gerechtfertigt ist?

Wann darf man Vertrauen schenken?

Darf man das überhaupt in diesem Job?

 

Die andere Variante ist ja, dass man sich wohl länger kennt und sich somit "Vertrauen" aufbaut... das ist ja auch der sichere Weg... Kann ich auch nur allen andern Empfehlen :zwinker:

Nur.... was mache ich im anderen Fall?

Kennt jemand denn diese Situation ebenfalls?

Link to comment

berichte über nicht stattgefundene treffen: na klar :clown:

 

Besser gesagt: von stattgefundenen Treffen, aber von Unbeteiligten...

 

Aber wir sind hier ja unter Ehrenleuten...

 

:clown:

Die Bedeutung eines Menschen liegt nicht in dem, was er erreicht,

sondern in dem, was er sich zu erreichen sehnt.

(Khalil Gibran)

Link to comment

 

Wie bekommt ihr das Vertrauen?

Wieviel Vertrauen braucht man dafür?

Wie stellt man fest, dass dieses Vertrauen gerechtfertigt ist?

Wann darf man Vertrauen schenken?

Darf man das überhaupt in diesem Job?

 

 

Interessante Fragen, die mich - aus der Perspektive eines Buchers - auch beschäftigen. Da ich dominante Neigungen habe, denen ich gerne einmal in einem Escort-Date nachgehen würde, frage ich mich auch oft: Wie oft muss ich eine Dame getroffen habe, bevor ich ihr überhaupt die Frage zumuten kann, ob sie sich z.B. einmal von mir fesseln lassen würde (entsprechende Neigungen bei ihr vorausgesetzt)? Geht so etwas überhaupt bei einem Escort-Date? Viele der hier schreibenden Frauen haben ja klar gesagt, dass sie diesen Bereich für ihr Privatleben reserviert haben, auch von schlechten Erfahrungen wurde hier schon berichtet. Ich habe einmal eine Escort-Dame getroffen, die eine echte Sub war und so ziemlich alles in der Serviceliste hatte, was man sich in dem Bereich vorstellen kann. Das hat mich aber eher erschreckt, weil ich es für extrem gefährlich halte, beim ersten Date mit einem bis dato Unbekannten gleich so weit zu gehen. Das Problem ist doch, dass auch auf den ersten Blick noch so nette Zeitgenossen ein ganz anderes Gesicht offenbaren können, wenn Sie am Ziel ihrer Wünsche sind. Bliebe als Alternative eine Duo-Buchung, damit immer eine Dame als Aufpassserin dabei ist. Nur ist das wahrscheinlich nicht in jede Kunden-Phantasie einzubauen.

  • Thanks 1

Oversexed and underfucked.

Link to comment

Hübsche lass Dich nicht unterkriegen

 

 

Wenn schon völlig selbstverständliche Dinge nicht akzeptiert werden, wie soll es dann bei BDSM klappen, wo man so viel Vertrauen braucht....ich verstehe Dich also sehr gut, das Du kein 2.Date möchtest.

 

Eventuell war es fast gut (auch wenn Krankheit nie angenehm ist), das es nicht geklappt hat.

  • Thanks 2
 

Alle sinnlichen Genüsse regen bei edlen Naturen den Geist an. Bei unedlen Naturen jagen sie ihn davon.

Link to comment

Liebe MiYu,

 

lass dich von so einem Erlebnis nicht herunter ziehen. Wer dich kennen lernen durfte, weiß, dass du eine Absage nicht vorschieben würdest. :kiss:

 

Und wer schon mit Sina in Kontakt war, weiß, dass auch sie alles Menschenmögliche für beide Seiten tut. :blume:

 

Alles Liebe

blueIce1970

  • Thanks 1

__________________

Äh... Falls ihre Bemerkung auf Sexualität hinzielt. Ich bin voll funktionsfähig programmiert auf multiple Techniken.

 

Data in Star Trek

Link to comment
Wie oft muss ich eine Dame getroffen habe, bevor ich ihr überhaupt die Frage zumuten kann, ob sie sich z.B. einmal von mir fesseln lassen würde (entsprechende Neigungen bei ihr vorausgesetzt)? Geht so etwas überhaupt bei einem Escort-Date?

 

Geht bestimmt... aber genaue Regeln finde ich, gibt es da nicht...

Okay, es gibt schon Verhaltensmuster, an die man sich halten kann.... wie eben über längeren Zeitraum sich näher und besser kennen lernen, sich aneinander heran tasten ... über Wünsche und Bedrüfnisse reden...(ich meine, dafür sind wir Escorts ja eigentlich da :jaja:) und wenn es passt, kann man es sicher ausprobieren.

Aber eben keine Regeln ohne Ausnahme... und diese machen mir Kopfzerbrechen... da ich dann oft selbst an meiner Intelligenz zweifel, bei manch waghalsigen Fantasien...:schaem:

 

Viele der hier schreibenden Frauen haben ja klar gesagt, dass sie diesen Bereich für ihr Privatleben reserviert haben, auch von schlechten Erfahrungen wurde hier schon berichtet.

 

Kann ich nur bestätigen... auch ich habe nicht nur gute Erfahrungen im Escortbereich gemacht... entweder stellt man das dann ganz ein... oder man wird einfach unheimlich vorsichtig...

 

Ich habe einmal eine Escort-Dame getroffen, die eine echte Sub war und so ziemlich alles in der Serviceliste hatte, was man sich in dem Bereich vorstellen kann. Das hat mich aber eher erschreckt, weil ich es für extrem gefährlich halte, beim ersten Date mit einem bis dato Unbekannten gleich so weit zu gehen. Das Problem ist doch, dass auch auf den ersten Blick noch so nette Zeitgenossen ein ganz anderes Gesicht offenbaren können, wenn Sie am Ziel ihrer Wünsche sind.

 

Gebe ich Dir absolut Recht! Wobei ich ja jetzt nicht mitreden kann, was eine "echte Sub" alles in ihrer "Serviceliste" hat :oha:

Aber kann es denn keiner Verstehen, dass manchmal die Anziehungskraft so stark ist, dass man es sich "wünscht" .....?

Ganz aktuell... oder besser schon seit ca. 2 Jahren (!) mache ich immer einen Rückzieher... weil ich einfach auch Angst habe, was "danach" mit uns passiert...

Was ich weiss ist, es wird eine unheimlich intensive Zeit sein... ich werde bestimmt an meine Grenzen stossen... alte Grenzen überschreiten, neue erfahren.... aber irgendwie traue ich mich bisher nicht, auch wenn es mich andauernd beschäftigt :au:

Vielleicht, weil ich dann angst habe, dass diese "Beziehung", welche ich jetzt mit ihm habe, danach nicht mehr so sein wird... :traurig:

 

Bliebe als Alternative eine Duo-Buchung, damit immer eine Dame als Aufpassserin dabei ist. Nur ist das wahrscheinlich nicht in jede Kunden-Phantasie einzubauen.

 

Naja... ich glaube auch nicht, dass das die ultimative Lösung wäre... wobei es ja die sowieso nie geben wird!:cool:

 

Ich denke, dass es jeder für sich selber heraus finden muss... ob jetzt Escort oder nicht...denn "privat" habe ich genauso schlechte Erfahrungen hinnehmen müssen...

Aber irgendwie komme ich nie zu einem schlüssigen Ergebnis... immer ist es eine Mischung aus Recherche/Informationen sammeln, Bauchgefühl und Glück...

Nur Fantasien sind 100%ig sicher :grins:

Link to comment

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



Unser Support Team

Neue Galerie Einträge

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.