Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

Der ultimative OT EM-Thread


Recommended Posts

Bin besonders gespannt, ob Löw Morgen Poldi zu seinem 100. Spiel bringt?

Wenns nach Leistung ginge, dann müsste er ihn rauslassen.

 

Poldi spielt dieses Turnier zurückhaltender. Dafür haben wir die Spiele gegen Portugal und Holland mit nur einem Gegentor und 6 Punkten überstanden. Daran haben Poldi und Co mehr mitgewirkt als in früheren Turnieren.

 

Und noch mal kurz, wie ernst das Spiel am Sonntag ist. Gewinnt Portugal gegen Holland, ist für uns bei einem 0:1 oder 1:2 der Rest der EM ein Ereignis, das man dann rein nur noch unter den Jogo Bonito-Gedanken weiterverfolgen kann.

 

Wie bitte?

 

Wann wir zuletzt gegen Dänemark gespielt haben? In 2010 und 2007.

 

Und wann zuletzt gegen Dänemark gewonnen? In 1996.

 

Ach so...

Edited by Tyler Durden
  • Thanks 2

F CK

all I need is U

Link to comment

Wann wir zuletzt gegen Dänemark gespielt haben? In 2010 und 2007.

 

Und wann zuletzt gegen Dänemark gewonnen? In 1996.

 

 

Man muss allerdings dazu sagen, dass dies alles Freundschaftsspiele waren. Das letzte Turnierspiel gegen Dänemark war das EM-Finale 1992. Das hat zwar auch Dänemark gewonnen, aber ich mache mir für heute trotzdem keine Sorgen.

 

Nur schade, dass man sich heute abend für ein Spiel entscheiden muss - Portugal-Niederlande würde ich auch gerne sehen. Die "Schande von Gijón", die uns diese (allerdings auch unabhängig davon sinnvolle) Parallelspiel-Vorschrift für die letzten Gruppenspiele eingebrockt hat, jährt sich übrigens am 25. Juni zum 30. Mal. Für die jüngeren unter uns, die dieses unrühmlichste Kapitel in der deutschen Fußballgeschichte nicht mehr kennen:

 

[ame=http://www.youtube.com/watch?v=LUZZKxrTPtA]Fussball WM - Skandale [1] Nichtangriffspakt von Gijón 1982 - YouTube[/ame]

Edited by Philebos
  • Thanks 1

Oversexed and underfucked.

Link to comment
Man muss allerdings dazu sagen, dass dies alles Freundschaftsspiele waren. Das letzte Turnierspiel gegen Dänemark war das EM-Finale 1992. Das hat zwar auch Dänemark gewonnen, aber ich mache mir für heute trotzdem keine Sorgen.

 

Nur schade, dass man sich heute abend für ein Spiel entscheiden muss - Portugal-Niederlande würde ich auch gerne sehen. Die "Schande von Gijón", die uns diese (allerdings auch unabhängig davon sinnvolle) Parallelspiel-Vorschrift für die letzten Gruppenspiele eingebrockt hat, jährt sich übrigens am 25. Juni zum 30. Mal. Für die jüngeren unter uns, die dieses unrühmlichste Kapitel in der deutschen Fußballgeschichte nicht mehr kennen:

 

 

Hast Du ein iPhone oder iPad? Es gibt die App "FilmOn", mit der man via WLAN insbesondere britische Sender mit deutlich weniger herumbrüllenden BBC-Kommentatoren aber auch die Digitalkanäle der Öffentlich-Rechtlichen sehen kann, wo m.E. die Parallelspiele übertragen werden. Kann man nebenher laufen lassen...

  • Thanks 2

F CK

all I need is U

Link to comment
Hast Du ein iPhone oder iPad? Es gibt die App "FilmOn", mit der man via WLAN insbesondere britische Sender mit deutlich weniger herumbrüllenden BBC-Kommentatoren aber auch die Digitalkanäle der Öffentlich-Rechtlichen sehen kann, wo m.E. die Parallelspiele übertragen werden. Kann man nebenher laufen lassen...

 

Danke für den Hinweis - werde ich gleich mal herunterladen und ausprobieren. Gibt es offenbar auch als Player für den PC.

Oversexed and underfucked.

Link to comment

Jetzt fällt mir - seltsamerweise, gebe ich zu - zum Stichwort "Nichtangriffspakt" die WM-Parodie von Stermann & Grissemann.

Da war unter dem Label "Feind-Propaganda" die Lösung einfach.

Auch: ein Beitrag zur Geschichtsklitterung und zur Bewertung von Rumpelfußball.

 

[ame=

]
[/ame]
  • Thanks 5

:spitzenkl Keine Nacht den Drögen ! :spitzenkl

 

Moral ist immer die Zuflucht der Leute, die Schönheit nicht begreifen.

(Oscar Wilde)

 

Commit random kindness and senseless acts of beauty !

Link to comment

hmm, das erstaunt mich nu doch, ich hab 0 ahnung vom fußball und hab die ergebnisse einfach mal lustig dahin geraten und bin grad an platz 1 der liste. grins:schuechtern:

" sick, but at least funny.

self-absorbed, but affectionate.

overly talkative, but entertaining.

spoiled, but generous.

picky, but adventurous."

 

"bedeutet "nett" aber ungefähr soviel wie - um gottes willen vögel bitte eine andere!

ich bin nich' nett !!!!!" (leicht geändertes zitat von Clooney)

:grins:

Link to comment

Viertelfinale!!!

 

Die Mannschaft / Spielweise wird immer besser – auch wenn sie ab und zu kleine Aussetzer haben. Jetzt gegen die „pleite“ Griechen – das muss und wird ohne weiteres klappen. Diese destruktive (allerdings aus Sicht der Griechen nachvollziehbare) Spielweise wird uns nicht liegen, aber dennoch wäre Freitag alles andere als ein klarer Sieg eine Mega-Enttäuschung.

 

Nur noch 3 Siege!!! und ein Traum kann wahr werden!!!

 

---------- Beiträge zusammengefügt um 06:59 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag war um 06:58 Uhr ----------

 

hmm, das erstaunt mich nu doch, ich hab 0 ahnung vom fußball und hab die ergebnisse einfach mal lustig dahin geraten und bin grad an platz 1 der liste. grins:schuechtern:

 

deshalb nennt man das Glückspiel :lach::clown:

Link to comment

Wer hätte gedacht, dass die Mannschaft mit drei Siegen aus dieser Gruppe rauskommt. Das war zwar nicht der Hurra-Fussball aus der KO-Runde der WM 2010 und es ist nicht zu übersehen, dass Schweinsteiger, Özil, Müller oder Podolski auch nicht dieselbe Topform wie vor zwei Jahren haben. Umso mehr bin ich von den Ergebnissen beeindruckt und dass die Mannschaft konzentriert zu Ende spielt und nicht dauerhaft ins Schwimmen kommt, wenn sie unter Druck gerät.

 

Das war gestern ein hartes Stück Arbeit gegen defensiv sehr diszipliniert spielende Dänen. Da war Geduld gefragt, bis sich die Lücke auftat. Wobei der Pass auf Bender ja wohl eher für Klose gedacht war.

 

Gegen Griechenland sollte ein Sieg herauskommen. Aber ein auch von der Toranzahl klarer Sieg gegen eine Mannschaft, die sich in voller Mannstärke maximal 10 Meter vor dem eigenen Strafraum verbarrikadiert bedingt eine deutlich beweglichere Offensive als gegen ähnlich kompakt stehende Dänen. Ich rechne eher mit einem Geduldspiel, bis endlich das 1:0 fällt.

  • Thanks 2

F CK

all I need is U

Link to comment
Wer hätte gedacht, dass die Mannschaft mit drei Siegen aus dieser Gruppe rauskommt. Das war zwar nicht der Hurra-Fussball aus der KO-Runde der WM 2010 und es ist nicht zu übersehen, dass Schweinsteiger, Özil, Müller oder Podolski auch nicht dieselbe Topform wie vor zwei Jahren haben. Umso mehr bin ich von den Ergebnissen beeindruckt und dass die Mannschaft konzentriert zu Ende spielt und nicht dauerhaft ins Schwimmen kommt, wenn sie unter Druck gerät.

 

Das war gestern ein hartes Stück Arbeit gegen defensiv sehr diszipliniert spielende Dänen. Da war Geduld gefragt, bis sich die Lücke auftat. Wobei der Pass auf Bender ja wohl eher für Klose gedacht war.

 

Gegen Griechenland sollte ein Sieg herauskommen. Aber ein auch von der Toranzahl klarer Sieg gegen eine Mannschaft, die sich in voller Mannstärke maximal 10 Meter vor dem eigenen Strafraum verbarrikadiert bedingt eine deutlich beweglichere Offensive als gegen ähnlich kompakt stehende Dänen. Ich rechne eher mit einem Geduldspiel, bis endlich das 1:0 fällt.

 

Das Ergebnis ist beeindruckend, das Spiel der Mannschaft weniger. Die bekannte Anfälligkeit für Standardsituationen führte zum unnötigen Ausgleich, und in der zweiten Halbzeit hat man dann eine weitgehend ideenlose deutsche Offensive gesehen. Der Sieg war letztlich glücklich, es hätte auch 2:1 für Dänemark mit Konsequenz des Ausscheidens ausgehen können. Für Griechenland wird es reichen, aber um gegen den voraussichtlichen Halbfinalgegner Spanien zu bestehen, müssen sich Spieler wie Özil und Müller noch deutlich steigern (bei letzterem ist zum Glück eine aufsteigende Tendenz feststellbar).

Oversexed and underfucked.

Link to comment
Das Ergebnis ist beeindruckend, das Spiel der Mannschaft weniger. Die bekannte Anfälligkeit für Standardsituationen führte zum unnötigen Ausgleich, und in der zweiten Halbzeit hat man dann eine weitgehend ideenlose deutsche Offensive gesehen. Der Sieg war letztlich glücklich, es hätte auch 2:1 für Dänemark mit Konsequenz des Ausscheidens ausgehen können. Für Griechenland wird es reichen, aber um gegen den voraussichtlichen Halbfinalgegner Spanien zu bestehen, müssen sich Spieler wie Özil und Müller noch deutlich steigern (bei letzterem ist zum Glück eine aufsteigende Tendenz feststellbar).

 

Irgendwie haben wir wieder unterschiedliche Spiele gesehen ... :zwinker:

 

Für meinen Geschmack ist die deutsche Elf hervorragend in das Spiel gestartet und hat sich hochkarätige Chancen herausgespielt, die leider nur zu einem Tor geführt haben. Die dänische Abwehr wirkte komplett überfordert, das 1:0 war mehr als überfällig. Quasi aus dem Nichts kam der Ausgleich und mit ihm - warum auch immer - Unsicherheit. Man hatte die Dänen doch im Griff gehabt.

 

Es mag sein, dass das deutsche Spiel ideenlos gewirkt hat, aber war es nicht so, dass die Dänen mit zehn Mann in und um den eigenen Strafraum versammelt waren? Die Deutschen hatten gefühlt 85% Ballbesitz, mussten aber immer wieder quer spielen, weil sich keine Lücken in dem Bollwerk auftaten. Fehler wollte man keine machen, da die Dänen mehr als einmal gezeigt haben, dass sie sehr schmerzhafte Nadelstiche setzen können. Insofern war es ein reines Geduldsspiel, das die Deutschen recht gut gemeistert haben. Und zwar mit spielerischer Überlegenheit, wo man früher nur auf die Physis setzen konnte.

 

Für meinen Geschmack hat Löw viel zu spät mit Einwechselungen reagiert. Schürrle hätte viel früher für Podolski kommen müssen! Im Gegensatz zu Jubilar Prinz Poldi setze der nämlich schnelle Sprints in die Lücken an, die für Gefahr vor dem dänischen Tor sorgten.

 

Alles in allem darf man wohl zufrieden mit der Vorrunde sein - drei Siege in drei Spielen hat keine andere Mannschaft bei diesem Turnier vorzuweisen - auch die ach so starken Spanier nicht, die gegen Italien am Rand einer Niederlage standen und das Spiel gegen robuste Kroaten auch erst überstehen müssen. Die Wertschätzung von Löws Truppe dürfte bei den anderen Mannschaften angesichts der Ergebnisse in der sogenannten Todesgruppe sehr hoch anzusetzen sein. Das heißt, dass die nächsten Gegner mit einer gehörigen Portion Respekt in die Partien gehen werden - vielleicht sogar mit leichtem Schiss inne Buchs, wie man im Norden sagt. Die wissen ganz genau, dass sie auseinander genommen werden, wenn sie zu offensiv agieren. Morten Olson nannte die deutsche Elf das beste Team im Turnier, und ich glaube, er hat recht.

 

Jetzt geht's also gegen die Griechen, und ich erwarte ein ähnliches Szenario wie gegen Dänemark: anrennen gegen eine massiv formierte Deckung. Matze Knop mutmaßte, der Trainer der Griechen sei in Wahrheit Bob, der Baumeister ... :lach:

 

Der einzige deutsche Spieler, der mich bislang enttäuscht hat, ist Özil. :nudelholz: Phasenweise wirkte er wie ein kleines Mädchen, bzw. wie ein bockiger Junge, dem man das Schäufelchen geklaut hat. Von jemandem mit seinen Gaben darf man mehr erwarten. Vielleicht platzt der Knoten ja gegen die Griechen, immerhin hat Özil türkische Wurzeln ...

 

Ein abschließendes Wort zur TV-Übertragung: Der ARD-Kommentator Tom Bartels gehört in den Urlaub geschickt! Dieses ewige Genöle und Geunke beim Stand von 1:1 ... Ich hatte das Gefühl, der Kerl will mit Gewalt das nächste Tor der Dänen herbeireden ... Und als Bender das erlösende 2:1 erzielt hatte, war auf einmal alles gut. Ätzend! Schade, dass Herr Fuss bei einem anderen Sender beschäftigt ist.

Edited by Clark_Kent

Die Bedeutung eines Menschen liegt nicht in dem, was er erreicht,

sondern in dem, was er sich zu erreichen sehnt.

(Khalil Gibran)

Link to comment
Irgendwie haben wir wieder unterschiedliche Spiele gesehen ... :zwinker:

 

Okay, vielleicht neige ich zur Nörgelei :lach:

 

Du hast völlig recht, die Anfangsphase war eine Freude, die deutsche Mannschaft hatte das Spiel im Griff, mehrere Chancen (deren Auswertung man allenfalls beklagen könnte :zwinker:), und nach dem 1:0 dachte man, die drei Punkte seien im Kasten. Mit dem anschließend noch defensiver werdenden Spiel der Dänen ist die deutsche Elf aber nicht zurecht gekommen, es fehlten Ideen, den dänischen Abwehrblock zu knacken. Die Einwechslung von Schürrle hat dann gleich neue Impulse gebracht, ich hätte ihn auch viel früher hineingenommen. Auch Klose hätte schon zur 60. Minute kommen können, obwohl für mich bisher noch unklar ist, wie gut er wirklich in Form ist. Bei Özil sind wir uns einig, bisher die große Enttäuschung in der deutschen Mannschaft. Seltsamerweise hält sich die Kritik an ihm bisher in Grenzen, aber wer sollte ihn auch ersetzen?

 

 

Ein abschließendes Wort zur TV-Übertragung: Der ARD-Kommentator Tom Bartels gehört in den Urlaub geschickt! Dieses ewige Genöle und Geunke beim Stand von 1:1 ... Ich hatte das Gefühl, der Kerl will mit Gewalt das nächste Tor der Dänen herbeireden ... Und als Bender das erlösende 2:1 erzielt hatte, war auf einmal alles gut. Ätzend! Schade, dass Herr Fuss bei einem anderen Sender beschäftigt ist.

 

Na ja, ich habe es halt ähnlich empfunden wie der Kommentator. Nachdem klar war, dass Portugal drückend überlegen ist und das 2:1 im Parallelspiel nur noch eine Frage der Zeit, wurde man angesichts der lange vergeblichen Bemühungen der Deutschen und der immer präsenten Gefahr, noch ein Tor durch eine Standardsituation oder einen Konter einzufangen, immer nervöser...

Edited by Philebos

Oversexed and underfucked.

Link to comment

mir gefällt tom bartels tausendmal besser als bela rethy, der leider nur immer drei namen von den jeweiligen mannschaften kennt, deren spiele er gerade kommentiert, und diese ohneunterlass vor sich hin schwadroniert.

leider sind die zeiten, wo das zdf gute fussball-kommentatoren hatte schon lange vorbei.....

  • Thanks 1
Link to comment
Bei Özil sind wir uns einig, bisher die große Enttäuschung in der deutschen Mannschaft. Seltsamerweise hält sich die Kritik an ihm bisher in Grenzen, aber wer sollte ihn auch ersetzen?

 

Naja, es ist ja nun nicht so als ob Löw auf dieser Position keine Alternativen hätte. Gerade im offensiven Mittelfeld dürfte Deutschland bei diesem Turnier die stärkste Bank seiner Geschichte haben. Kroos, Reus, Götze. Jeder von denen würde in (fast) jeder anderen Mannschaft bei diesem Turnier sicher in der Startelf stehen. Reus war der beste Spieler der Bundesliga in dieser Saison, Kroos hat auf dieser Position Bayern München ins Finale der Champions League geführt (übrigens auch gegen Özils Real Madrid) und Götze ist das wohl meistgejagte Talent Europas. Ich verstehe also beim besten Willen nicht, warum Löw nicht schon längst mal einen der drei für den grottenschlechten Özil gebracht hat. Entweder er wartet immer noch, dass bei Özil der Knoten platzt, oder die anderen drei scheinen ihn im Training nicht überzeugen zu können (was mich allerdings überraschen würde). Für mich ist klar, dass die deutsche Elf sich auf zwei Positionen verändern müsste und könnte: Poldi und Özil raus, Kroos und Reus (oder Schürle) rein.

 

Im Grunde genommen ist jetzt schon klar, was die Griechen mit Özil anstellen. Sie nehmen ihn in Manndeckung, steigen in den ersten 10 Minuten ein paar mal hart gegen ihn ein, das Weichei Özil verliert die Lust und ist für den Rest des Spiels ein Totalausfall. Das haben die Portugiesen, Holländer und Dänen so gemacht, und die Griechen können das von allen am Besten. Deswegen ist für mich auch klar, dass der wesentlich robustere Kroos gegen die Griechen spielen sollte.

 

Poldis gestriges Tor ändert am seiner schlechten Offensiv-Leistung in diesem ganzen Turnier für mich überhaupt nichts. Im Gegenteil, das Tor hätte sogar eine Spielerfrau gemacht...3 Meter unbedrängt vor dem Tor, und der Ball wird von Gomez perfekt aufgelegt. Poldi dagegen zimmert den Ball direkt auf den Torwart und hatte einfach noch wahnsinniges Glück, dass dessen Arme den Ball um wenige Zentimeter verfehlen. :au:

  • Thanks 1
Link to comment

 

... Ein abschließendes Wort zur TV-Übertragung: Der ARD-Kommentator Tom Bartels gehört in den Urlaub geschickt! Dieses ewige Genöle und Geunke beim Stand von 1:1 ... Ich hatte das Gefühl, der Kerl will mit Gewalt das nächste Tor der Dänen herbeireden ... Und als Bender das erlösende 2:1 erzielt hatte, war auf einmal alles gut. Ätzend! Schade, dass Herr Fuss bei einem anderen Sender beschäftigt ist.

 

Eine gute Aktion hatte Tom Bartels während der EM dennoch:

 

Er hat die letzten Minuten während des Spiels Spanien vs. Irland geschwiegen und damit den Gesang der irischen Fans wirken lassen ... :lach:

 

Das hat ihm sogar gute Kritiken in der Presse eingebracht.

Link to comment

Sollten heute Spanien und Italien gewinnen (wovon ich ausgehe), so könnte der Fahrplan der deutschen Mannschaft tatsächlich so aussehen: Viertelfinale Griechenland, Halbfinale Italien, Finale Spanien. Na das wär doch mal was! Zuerst Holland in der Vorrunde nach Hause geschickt, und dann jeweils die Revanche für das WM Halbfinale von 2006 und das EM Finale von 2008! :troete:

Link to comment
Sollten heute Spanien und Italien gewinnen (wovon ich ausgehe), so könnte der Fahrplan der deutschen Mannschaft tatsächlich so aussehen: Viertelfinale Griechenland, Halbfinale Italien, Finale Spanien. Na das wär doch mal was! Zuerst Holland in der Vorrunde nach Hause geschickt, und dann jeweils die Revanche für das WM Halbfinale von 2006 und das EM Finale von 2008! :troete:

 

Wenn es zu einem Halbfinale gegen Italien kommt wird die deutsche Mannschaft ausscheiden. 100%ig. Das ist so sicher wie Schwerkraft den Apfel nach unten fallen läßt, quasi naturgesetzlich.

 

 

---------- Beiträge zusammengefügt um 16:59 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag war um 16:52 Uhr ----------

 

Okay, vielleicht neige ich zur Nörgelei :lach:

 

Du hast völlig recht, die Anfangsphase war eine Freude, die deutsche Mannschaft hatte das Spiel im Griff, mehrere Chancen (deren Auswertung man allenfalls beklagen könnte :zwinker:), und nach dem 1:0 dachte man, die drei Punkte seien im Kasten. Mit dem anschließend noch defensiver werdenden Spiel der Dänen ist die deutsche Elf aber nicht zurecht gekommen, es fehlten Ideen, den dänischen Abwehrblock zu knacken. Die Einwechslung von Schürrle hat dann gleich neue Impulse gebracht, ich hätte ihn auch viel früher hineingenommen. Auch Klose hätte schon zur 60. Minute kommen können, obwohl für mich bisher noch unklar ist, wie gut er wirklich in Form ist. Bei Özil sind wir uns einig, bisher die große Enttäuschung in der deutschen Mannschaft. Seltsamerweise hält sich die Kritik an ihm bisher in Grenzen, aber wer sollte ihn auch ersetzen?

 

 

 

 

Na ja, ich habe es halt ähnlich empfunden wie der Kommentator. Nachdem klar war, dass Portugal drückend überlegen ist und das 2:1 im Parallelspiel nur noch eine Frage der Zeit, wurde man angesichts der lange vergeblichen Bemühungen der Deutschen und der immer präsenten Gefahr, noch ein Tor durch eine Standardsituation oder einen Konter einzufangen, immer nervöser...

 

Der schwächste Spieler des deutschen Teams ist meiner Meinung Manuel Neuer. Dessen weite Ausflüge vors Tor haben in der Bundesliga schon Gegentore verursacht, ebenso wie seine Schwäche bei den sog. Standardsituationen.

 

Was die Fernsehkommentatoren angeht - da kann ich glücklicherweise aufs Schweizer TV ausweichen. Dort ist man doch angenehm neutral und zurückhaltend.

 

_LuvUndLee

Link to comment
Wenn es zu einem Halbfinale gegen Italien kommt wird die deutsche Mannschaft ausscheiden. 100%ig. Das ist so sicher wie Schwerkraft den Apfel nach unten fallen läßt, quasi naturgesetzlich.

 

_LuvUndLee

 

Ich glaube nicht. Die deutsche Mannschaft ist inzwischen so abgezockt, dass sie sich nicht wieder in den letzten Minuten der Verlängerung beim Stand von 0:0 zwei Tore reinmachen lässt. Und spielstärker als die Italiener sind sie allemal. Hingegen habe ich Zweifel, ob gegen Spanien die spielerischen Mittel reichen. Es wäre jammerschade, denn dieses Mal ist Spanien zu schlagen, aber nur von einer deutschen Mannschaft in Bestform.

 

Damit Italien ins Halbfinale kommt, müssen die erst einmal gegen Trappatonis Jungs bestehen und dann noch im VF wahrscheinlich Frankreich schlagen.

 

---------- Beiträge zusammengefügt um 17:24 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag war um 17:05 Uhr ----------

 

Naja, es ist ja nun nicht so als ob Löw auf dieser Position keine Alternativen hätte. Gerade im offensiven Mittelfeld dürfte Deutschland bei diesem Turnier die stärkste Bank seiner Geschichte haben. Kroos, Reus, Götze. Jeder von denen würde in (fast) jeder anderen Mannschaft bei diesem Turnier sicher in der Startelf stehen. Reus war der beste Spieler der Bundesliga in dieser Saison, Kroos hat auf dieser Position Bayern München ins Finale der Champions League geführt (übrigens auch gegen Özils Real Madrid) und Götze ist das wohl meistgejagte Talent Europas. Ich verstehe also beim besten Willen nicht, warum Löw nicht schon längst mal einen der drei für den grottenschlechten Özil gebracht hat. Entweder er wartet immer noch, dass bei Özil der Knoten platzt, oder die anderen drei scheinen ihn im Training nicht überzeugen zu können (was mich allerdings überraschen würde). Für mich ist klar, dass die deutsche Elf sich auf zwei Positionen verändern müsste und könnte: Poldi und Özil raus, Kroos und Reus (oder Schürle) rein.

 

Ich kann mich nicht erinnern, dass Kroos im Trikot der Nationalmannschaft schon besonders geglänzt hätte, aber ich habe die Quali-Spiele nicht mehr so genau im Kopf. Als Alternative zu Poldi taugt er allemal, wobei ich hier fast Schürle den Vorzug geben würde. Götze und Reus sehe ich nicht in der Startelf. Götze hat ein halbes Jahr überhaupt nicht gespielt, es wäre verrückt, ihn bei einem KO-Spiel von Anfang an zu bringen. Reus hat keinerlei internationale Erfahrung, auch der ist eher ein Joker, wenn es darum geht, einen Rückstand aufzuholen. Ich sehe für einen Spieler wie Özil keine Alternative, man muss einfach hoffen, dass der wieder zu seiner Genialität zurückfindet. Ich verstehe überhaupt nicht, warum er derzeit so schwach spielt, er hat doch eine Super-Saison bei Real hinter sich. Ist er einfach müde? Oder liegt es gar nicht an ihm, sondern daran, dass er keine Anspielstationen findet, wie es dieser Artikel behauptet?

 

http://www.zeit.de/sport/2012-06/deutschland-daenemark-oezil-bender

Oversexed and underfucked.

Link to comment

Ich kann mich nicht erinnern, dass Kroos im Trikot der Nationalmannschaft schon besonders geglänzt hätte, aber ich habe die Quali-Spiele nicht mehr so genau im Kopf. Als Alternative zu Poldi taugt er allemal, wobei ich hier fast Schürle den Vorzug geben würde. Götze und Reus sehe ich nicht in der Startelf. Götze hat ein halbes Jahr überhaupt nicht gespielt, es wäre verrückt, ihn bei einem KO-Spiel von Anfang an zu bringen. Reus hat keinerlei internationale Erfahrung, auch der ist eher ein Joker, wenn es darum geht, einen Rückstand aufzuholen. Ich sehe für einen Spieler wie Özil keine Alternative, man muss einfach hoffen, dass der wieder zu seiner Genialität zurückfindet. Ich verstehe überhaupt nicht, warum er derzeit so schwach spielt, er hat doch eine Super-Saison bei Real hinter sich. Ist er einfach müde? Oder liegt es gar nicht an ihm, sondern daran, dass er keine Anspielstationen findet, wie es dieser Artikel behauptet?

 

Kroos hat fast jedes Quali-Spiel gemacht, und sah dabei eigentlich immer gut bis sehr gut aus. Wie bereits gesagt ist er auch deutlich robuster als Özil, weshalb ich ihm jederzeit den Vorzug gegen Mannschaften wie Griechenland geben würde. Gegen Griechenland kannst du ohnehin nicht glänzen, und Platz für schöne Kombinationen hast du auch nicht. Gegen Spanien sieht es sicher wieder anders aus...

 

Was Götze und Reus angeht magst du Recht haben, dass Sie sich in ihrer momentanen Verfassung wohl eher als Einwechselspieler eignen. Schlechter als Poldi und Özil in den letzten drei Spielen könnten Sie aber auch kaum spielen.

 

Sicher weiß man nie vorher wie ein Spiel ausgeht, aber momentan wäre Deutschland gegen Italien sicher eindeutig in der Favoritenrolle. Eigentlich wären Sie das momentan gegen jede Mannschaft bei der EM, außer gegen Spanien und - meiner Ansicht nach - gegen Frankreich.

Link to comment

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



Unser Support Team

Neue Galerie Einträge

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.