Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

Legenden


Recommended Posts

Im Grunde genommen glaube ich so gut wie fast gar nichts, was in den Profilen steht... :zwinker:

Insbesondere bei den Berufsangaben wuerde ich meinen, liegt der Wahrheitsgehalt < 1 %.

  • Thanks 3

"Sex ist sehr unkompliziert, wenn man von keinem Komplex, sondern von einem Bedürfnis geleitet wird."

Link to comment

Es gibt mit Sicherheit auch viele, die wirklich eingeschrieben sind aber die Uni nur selten von innen sehen. Studenten haben ja nie Zeit :lach:

 

Oder eine Bekannte von mir hat sich jaaahrelang durch ein Studium gequält, nur weil ihre Eltern es so wollten. Nach 6 Jahren hat sie dann aber doch das Handtuch geschmissen.

Ja, sowas gibt es heute noch.

 

Aber klingt halt auch schick wenn man sagen kann: Ich studiere :zeig:

Link to comment

Ich finde es ziemlich peinlich in dieser Hinsicht so platt zu lügen und dann auch noch aufzufliegen.

Für mich wäre da dann kaum noch ein ernsthaftes Gespräch möglich.

 

Doch ich habe hier ja erfahren, dass bei weitem nicht allen Herren an solch einem tatsächlich gelegen ist. :o)

 

Ich würde weder wegen des Berufes noch wegen sonst etwas lügen.

 

Nicht unbedingt nur wegen des moralischen Aspektes. *Tränenlach*

 

Sondern vielmehr deshalb, weil es mir schlicht und ergreifend zu anstrengend wäre, die Lüge aufrecht zu erhalten.

  • Thanks 3
Link to comment
Um ehrlich zu sein verstehe ich nicht, warum man gerade bei der Berufsangabe lügen sollte...

 

Ich auch nicht, aber mit "voller Hose" ist leicht stinken! :lach:

 

Obwohl es manchmal wirklich recht unglaubliche Professionen gibt... traf z.B. mal eine Eisenbahnbauingenieurin... sehr zierliches Geschoepf - Russin!

Edited by Benno
  • Thanks 1

"Sex ist sehr unkompliziert, wenn man von keinem Komplex, sondern von einem Bedürfnis geleitet wird."

Link to comment

Ich geh da unvoreingenommen in ein Date ob sie nun Polizistin, Krankenschwester oder Anthroposophin ist, ist völlig wurscht. Knacken muss es,... wenn das stimmt gebe ich auch gerne Nachhilfe in Prozentrechnung oder hör mir sehr gerne beim Frühstück die letzte Sequenz einer Autopsie eines Lurch Viehs an… Gott sei Dank hatte ich noch nie ein Problem mit der Unterhaltung vllt bin ich da auch zu locker ,aber wer Wert darauf legt für den ist es natürlich ein Betrug!:zeig:

  • Thanks 5
Link to comment

Ok, klar: ich habe keine Dame vorgeführt oder eine ungute Situation entstehen lassen. Themenwechsel, was sonst. Aber: hinter den sehr netten Damen stehen erstklassige Agenturen. Die müssen doch wissen, dass die Damen bei einem 15-18 h Date evtl. in eine unangenehme Situation kommen könnten. Wie wär dann ein Hinweis an den Bucher, per Email oder per Telefon, wenn man denn schon die Fiktion generell aufrecht erhalten will? Ich als Agentur würde meine Damen nicht gerne so blosgestellt sehen. Gibt es da keine Fürsorgepflicht?

Link to comment

Jetzt einmal ganz ehrlich.

 

Der schöne Schein ist es doch der uns Männer dahin lockt.

Der Traum von der Jugend und Intelligenz.

Die Idee mit der Escort Begleitung als Berufsbezeichnung finde ich gut.

Sie ist nur nicht annähernd so spannend, wenn es um Jungbrunnenträume geht:blinken:

Man kann ja als Mann einmal überlegen, welchen Schein wir von uns geben.

Ich persönlich finde es spannend eine Frau in so einem Zeitraum kennenzulernen.

Der Vorhang fällt in den meisten Fällen bei beiden ein wenig.

Es ist aber gerade auch diese Vertrautheit, die so ein langes Treffen so erotisch

und auch so intensiv macht.

Einen Menschen kennengelernt zu haben, ohne ihn eigentlich zu kennen,

kann ein wundervolles Ergebnis solch eines Dates sein.

Warum muß es da eine Enttäuschung sein, wenn der Vorhang sich lichtet.

Da dahinter kann es noch viel interessanter sein.

Und so stellt sich wieder heraus, dass jeder Jäger sein eigenes Beuteschema hat.

Ich lasse mich gerne mit hinter den Vorhang nehmen.:zwinker:

  • Thanks 1

O, si tacuisses, philosophus mansisses.

Ein Kavalier genießt.

 

"Das schwächere Geschlecht ist das stärkere wegen der Schwäche des stärkeren für das schwächere."

Greta Garbo

Link to comment

Nun, viele Frauen wollen aus den unterschiedlichsten Gründen gar nicht ihren echten Beruf angeben. Das sollte auch legitim sein. Aber wenn man dann doch einen Beruf hineinschreibt (in die halt oftmals vorgegebenen Felder) dann sollte man sich wenigstens am eigenen Bildungsniveau orientieren und vielleicht etwas artverwandtes nehmen. Dann passiert es nicht so schnell das man Unsinn von sich gibt.

Ich weiß aber auch, dass es durchaus Agenturen gibt die ihren Damen anraten offiziell eher "erotische" Berufe zu wählen wie eben Studentin, Stewardess oder Krankenschwester beispielsweise.

Und die wirklich intelligente Frau informiert sich dann über ihre "offizielle Berufswahl" eben so ausführlich das sie zumindest meist etwas Sinnvolles beitragen kann dazu. :grins:

  • Thanks 3

Wellness für den Herrn!

 

http://www.escort-callgirl.de/CarolinAlba

Link to comment

Natürlich ist eine Angabe wie Studentin irgendwie erotischer als Fleischereifachverkäuferin, Bäckereiverkäuferin; Bestattungsgehilfin oder hauptberufliche Escort Dame.

Man sollte sich allgemein als Kunde einfach etwas realistischere Vorstellungen machen und es so nehmen wie es kommt.

MC Escort | Die Premium Escort Community

sigpic1_2.gif

Link to comment
Natürlich ist eine Angabe wie Studentin irgendwie erotischer als Fleischereifachverkäuferin, Bäckereiverkäuferin; Bestattungsgehilfin oder hauptberufliche Escort Dame.

Man sollte sich allgemein als Kunde einfach etwas realistischere Vorstellungen machen und es so nehmen wie es kommt.

 

Ich dachte, dass ist die Aufgabe der Dame und nicht des Buchers :grins:

Link to comment

Als Kind war ich im Märchenwald und jetzt buche ich Escorts, die Umstände haben sich geändert, aber der Kern ist gleich geblieben.:dunno:

 

apropos finde ich Studentin als Berufsbezeichnung eher unerotisch, weiß auch nicht warum, vielleicht weil ich zuviele davon kenne. Mich machen Frauen eher geil, die im Leben schon was erreicht haben, da ist ein Studium nicht hinderlich, aber noch lange nicht ausreichend.

  • Thanks 1

Aber vielleicht ist dies der stärkste Zauber des Lebens: es liegt ein golddurchwirkter Schleier von schönen Möglichkeiten über ihm, verheißend, widerstrebend, schamhaft, spöttisch, mitleidig, verführerisch. Ja, das Leben ist ein Weib! - F. N.

Link to comment

Mir würde niemals in den Sinn zu kommen, bei der Berufsangabe zu Lügen! Gut - ok - mit 45 ist man nicht mehr Studentin, aber warum sollte ich mich als Juristin ausgeben, wenn ich darin NULL Ahnung habe?

Genau das ist der springende Punkt - manch einer bucht genau aus dieser Angabe heraus - und man kann dann tatsächlich nicht mitreden??? Peinlich für einen selbst! Dieser Peinlichkeit würde ich mich selbst niemals aussetze!

  • Thanks 2
Link to comment
Wenn ich Studentinnen flach legen will geh' ich an die Uni ...... :lach:

 

Genau! :zeig: Weil die dort alle auf dich warten... :lach:

 

Natürlich ist eine Angabe wie Studentin irgendwie erotischer als Fleischereifachverkäuferin, Bäckereiverkäuferin; Bestattungsgehilfin oder hauptberufliche Escort Dame.

Man sollte sich allgemein als Kunde einfach etwas realistischere Vorstellungen machen und es so nehmen wie es kommt.

 

Ja also nicht Bestattungsgehilfin, wobei wenn sie ihn nicht mehr zum Leben erweckt, kann sie ihn gleich endbehandeln... sonst koennte sie ja als Beischlafassistentin fungieren. :zwitsch:

 

Ich denk mir am allerbesten ist es, gar keinen Beruf anzugeben...

nur so nebenbei, haben viele Horizontalerinnen tatsaechlich keine abgeschlossene Berufsausbildung.. :cool: , was aber nicht zwingend ein Schaden sein muss.

"Sex ist sehr unkompliziert, wenn man von keinem Komplex, sondern von einem Bedürfnis geleitet wird."

Link to comment
Ach Benno... wenn Du wüstest, wer an der Uni so alles auf mich wartet.... :lach:

 

Ich weiss.. wenn du erscheinst, kommt es zu tumultartigen Ausschreitungen in der Mensa, weil die Maedls reihenweise in Ohnmacht fallen! :lach:

  • Thanks 2

"Sex ist sehr unkompliziert, wenn man von keinem Komplex, sondern von einem Bedürfnis geleitet wird."

Link to comment

nicht "wahrheitsgemäße" berufsangaben hat viel mit der sozialen position, dem sozialen status mit dem die gesellschaft das älteste gewerbe - prostituition - bewertet zu tun. daran ändert auch die tatsache nichts daran das prostituition bei uns in deutschland heute "legal" ist. die konnotation von p6 ist einfach negativ.

 

mangelndes selbstbewußtsein von vielen sexworkerinnen dürfte da seinen teil ebenfalls dazu beitragen.

  • Thanks 1

Jenseits von Gut und Böse . . .

Link to comment

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.