Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

Post Corona Szenario von Zukunftsforscher Horx


Recommended Posts

Es klingt vielleicht dramatischer, als es gemeint ist, aber ich habe ebenfalls das zunehmende Gefühl, als hätte man die Menschheit gerade vor eine Art soziologisch-evolutionärer Zwischenprüfung gestellt... vonn wem oder was auch immer...

Ich werde heute abend einen Toast vorm Kaminfeuer aussprechen, dass diese Prüfung bestanden wird und wir weiter lernen daraus..

Schaumermal....

Edited by Asfaloth
  • Thanks 3
  • Agreement 1
  • Like 2
Link to comment
vor 2 Stunden schrieb haveaniceday:

Das finde ich SEHR lesenswert - der renomierte Zukunftsforscher Horx macht sich seine Gedanken über die Welt nach Corona

https://kress.de/news/detail/beitrag/144775-die-welt-nach-corona-wie-wir-uns-wundern-werden-wenn-die-krise-vorbei-ist.html

haveaniceday

Im warmen Home Office kann der gute Mann leicht vor sich hin sinnieren.

 

"Wir werden uns wundern, wie weit die Ökonomie schrumpfen konnte, ohne dass so etwas wie "Zusammenbruch" tatsächlich passierte, der vorher bei jeder noch so kleinen Steuererhöhung und jedem staatlichen Eingriff beschworen wurde. "

 

Dass es bei der geschrumpften Ökonomie auch um Existenzen geht, die vor die Hunde gehen, hat er nicht verstanden.

  • Thanks 3
  • Agreement 1
Link to comment

Insgesamt bin ich (auch) eher sowas wie skeptisch-optimistisch. Sollte es tatsächlich zu einem Wandel in diese Richtung kommen - was ich insgeheim doch erhoffe -, dann wahrscheinlich eher Schritt für Schritt.

Wir werden sicherlich Einiges stärker hinterfragen und/oder besser wertschätzen. Aber das alte System hat einem Teil alles in allem zu gut gepasst, als dass sie gewaltige Änderungen anstreben werden. Und ein anderer Teil war schon vor der Krise zu fest mit existenziellen Fragen beschäftigt, was nach der Krise womöglich und leider auf noch mehr Leute zutreffen dürfte.

Zuerst dürfte es also eher entweder zum Nachholen von allem Verpassten (Guten wie Schlechten) kommen (bei denen, die sich das noch werden leisten können) oder zu einem mehr oder weniger intensiven Existenzkampf.

Es wird ja nicht so offen angesprochen, aber wir halten die Welt auch an, damit wir das Alte in die Zeit nach der Krise hinüberretten können. Einen möglichen Wandel sehe ich eher mittel- bis langfristig.

Edited by Hank Moody
  • Thanks 1
  • Agreement 1

No one can imprison an educated mind.

Link to comment
vor 1 Stunde schrieb Preiselbär:

Dass es bei der geschrumpften Ökonomie auch um Existenzen geht, die vor die Hunde gehen, hat er nicht verstanden.

Du hast zwar recht, aber der anfang der 2000er grassierende Neoliberale Hype mit Ihren "ICH-AG`s"und der Turbokapitalismus hat diese Menschen schon damals an den Rand des Steilufers gestellt mit dem Versprechen auf tolle Aussicht. Jetzt ist die Sturmflut da und die Klippe bröckelt weg.

Am härtesten wird es wohl Amerika treffen, bedingt durch die amtierenden Neo-Kons und Trump  haben dort viele noch immer nicht verstanden, was ihnen bevorsteht.

https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2020-03/usa-jugendliche-sorglos-party-trotz-coronavirus-covid-19

Edited by Asfaloth
  • Thanks 2
Link to comment
vor 5 Minuten schrieb Asfaloth:

.

Am härtesten wird es wohl Amerika treffen, bedingt durch die amtierenden Neo-Kons und Trump  haben dort viele noch immer nicht verstanden, was ihnen bevorsteht.

 

Wahrscheinlich wird es am härtesten die Ärmsten der Armen treffen, sprich Afrika, wenn sich das Virus dort stark ausbreitet.

  • Thanks 1
  • Agreement 4
Link to comment

Dagegen halte ich jede Wette. Es sei denn, das Virus wirkt nicht nur gegen die Lunge der Menschen, sondern auch gegen deren Hirn.

Mir scheint, es ist die Zeit der Esoteriker. Hab heute ein Video bekommen in dem das Virus spricht. Es ist die Erde, die sich gegen alles stemmt, was Menschen ihr antuen. Warum es sich dann jedoch an denen rächt, die am Weltgeschehen nicht mehr teilhaben, verrät es nicht.

Aber besser eine verträumte Geschichte als diese blöden Verschwörungstheorien.

  • Agreement 2
Link to comment
vor einer Stunde schrieb Preiselbär:

Irgendein katholischer Theologe mit fundamentalistischen Neigungen hat irgendwo veröffentlicht, dass Gott das Virus verschwinden lässt, wenn endlich die Schwulenparaden aufhören...:heul:

Vielleicht ist es aber auch so, dass Menschen seiner Einstellung mal von der Bildfläche verschwinden, wenn endlich mal die Mißbrauchsskandale in den Kirchen rigoros aufgeklärt würden und die Täter weltlichen Gerichten zugeführt würden.

  • Thanks 1

Ich glaube, ein Mann will von einer Frau das gleiche, wie eine Frau von einem Mann: Respekt.

 

Clint Eastwood

Link to comment

Keine Frage Corona wird einen sehr hohen Preiss fordern, trotzdem oder auuch gerade deshalb finde ich die Sicht von Horx interessant und spannend. Ich bin und bleibe halt ein hoffnungsloser Optimist.... Ich selbst bin lange in dem "alten System" zuhause gewesen und habe viele Dinge nicht hinterfragt, sondern immer funktioniert. Ein wenig Refelktion über das eigene Wertesystem schadet sicher niemandem und wenn der Fokus in der Zeit "danach" ausschlieslich auf "Nachholen" und  "Wiederherstellen" begrenzt sein sollte, könnte eine grosse Chance verpasst werden. Aber nun geht es ja erst einmal darum, dass wir die Zeit "danach" auch erreichen.

  • Thanks 1
  • Agreement 1
Link to comment
vor 2 Stunden schrieb haveaniceday:

Keine Frage Corona wird einen sehr hohen Preiss fordern, trotzdem oder auuch gerade deshalb finde ich die Sicht von Horx interessant und spannend. Ich bin und bleibe halt ein hoffnungsloser Optimist.... Ich selbst bin lange in dem "alten System" zuhause gewesen und habe viele Dinge nicht hinterfragt, sondern immer funktioniert. Ein wenig Refelktion über das eigene Wertesystem schadet sicher niemandem und wenn der Fokus in der Zeit "danach" ausschlieslich auf "Nachholen" und  "Wiederherstellen" begrenzt sein sollte, könnte eine grosse Chance verpasst werden. Aber nun geht es ja erst einmal darum, dass wir die Zeit "danach" auch erreichen.

Ja, da steckt auch ne Chance drin. Aber ein ganz neues Wertsystem würde ich nicht erwarten. 

  • Thanks 1
Link to comment
vor 12 Stunden schrieb Achim:

Ja, da steckt auch ne Chance drin. Aber ein ganz neues Wertsystem würde ich nicht erwarten.  

Es muss ja nich "ganz neu" sein - es war ja nicht alles in der bisherigen Welt schlecht. Aber eine Reflektion und kritische Überprüfung kann hilfreich sein, um die sich ergebenden Chance auch zu nutzen....

  • Thanks 3
  • Agreement 1
Link to comment

Daß so einiges in unserem Wirtschafts- und gesellschaftssystem nicht zukunftsfähig ist, bekommen wir gerade hautnah mit. Wir sollten daran nicht verzweifeln, sondern die chance nutzen, Verbesserungen einzuleiten.

Eine große Gefahr sehe ich aktuell in der Tendenz, dass Autokraten den lauten Ruf nach der starken Hand für Ihre Zwecke und Ambitionen nutzen.

  • Thanks 1
  • Agreement 2
Link to comment
vor 20 Stunden schrieb Asfaloth:

Naja, die Hardcore Agnostiker sind letztendlich auch nur eine andere Art von Fundamentalisten. Die Glaubenssätze mögen andere sein, die Haltung ist vergleichbar.

Stimmt nicht. Ein Agnostiker sagt lediglich, dass er keine blasse Ahnung hat, ob es ein "höheres Wesen" gibt oder nicht. Und sich folglich keinen Kopp drum macht (eben nichts diesbezüglich glaubt). Und im Idealfall auch ohne Aufsicht eines "höheren Wesens" sich anständig verhält.

  • Thanks 1
  • Agreement 1
Link to comment

Die Vision des Eingangsposts wird bei einem Blick in die Vergangenheit eher als unrealistisch einzuschätzen sein. Nach dem Krieg "durften" die Trümmerfrauen Steine klopfen. Kaum waren die Schuttberge weitgehend weg, mußten sie ihre Angetrauten um schriftliche Erlaubnis bitten, wenn sie arbeiten oder einen Führerschein machen wollte. Mal ganz abgesehen von all den "Gewinnlern", die jetzt schon auftreten (Stichwort: Leerverkäufe) und deren Kumpan der SPD Finanzminister ist, der - anders als andere EU-Staaten - weder Leerverkäufe verbietet, noch erwägt die Finanztranskationssteuer auf Derivate oder Hochfrequenzhandel anwenden zu wollen. Auch jetzt nicht.

Edited by Jakob
  • Thanks 2
Link to comment

Abwarten....  der Dampfdrucktopf der Gesellschaft steht gerade fest verschlossen auf dem Feuer und das wurde gestern nochmal aufgedreht.

Wenn mal mehr Regale als nur die mit Nudeln und Klopapier leerer werden, gehts langsam in den roten Bereich...dagegen war Pegida ein fröhlicher Osterspaziergang.

(Wobei derzeit Mehl und Hefe extrem nachgefragt werden...anscheinend sind viele zu Bäckermeistern mutiert. Mein Heulieferant hat nen Hofladen und sagt, er hätte noch nie soviele Kartoffeln wie gerade verkauft )

  • Thanks 1
Link to comment
vor einer Stunde schrieb Asfaloth:

(Wobei derzeit Mehl und Hefe extrem nachgefragt werden...anscheinend sind viele zu Bäckermeistern mutiert. ... )

Natürlich! Was glaubst Du denn, wie die vielen, vor Langeweile und überschüssigem Tatendrang nörgelnden Kinder sonst beschäftigt werden (solange es Alterstechnisch noch geht) ... da wird für Ostern gebacken, was das Supermarkt noch hergibt. Und erste Suchanfragen nach frischer Hefe gibt es auch schon bei Facebook...  

  • Thanks 1

Geist ist geil!

 

Das Dasein ist köstlich, man muss nur den Mut haben, sein eigenes Leben zu führen

Casanova

Link to comment
vor 47 Minuten schrieb Achim:

Ich muss auch mal langsam beginnen nen Hamster zu kaufen. So oft (und leider viel) wie jetzt habe ich selten zu Hause gegessen. 

Ich als praktizierender Agnostiker habe beschlossen, diese Gelegenheit in der katholischen Fastenzeit (bis Ostern) zum Abspecken zu nutzen. 10 kg runter, dann bin ich wieder schön wie vor 10 Jahren (was immer das bedeuten mag) :classic_wink::classic_biggrin:

  • Thanks 1
Link to comment
Am 22.3.2020 um 08:47 schrieb haveaniceday:

Das finde ich SEHR lesenswert - der renomierte Zukunftsforscher Horx macht sich seine Gedanken über die Welt nach Corona

https://kress.de/news/detail/beitrag/144775-die-welt-nach-corona-wie-wir-uns-wundern-werden-wenn-die-krise-vorbei-ist.html

Der Mann schreibt über und für die Gesellschaft an sich, aber bei vielen Passagen ist er wirklich scheuklappengleich sehr auf sich und die von ihm repräsentierte Alters- und Gesellschaftsgruppe fokussiert.

Corona und die bedingten Verzichte führten selten zu Vereinsamung? Es wäre gut gewesen, da mal über Twitter & Co hinaus zu schielen. Es gibt derzeit viele alte Menschen, die unter der Isolation sehr leiden oder gar in Pflegeheimen dahinvegetieren. Für die wird das schöne Bild nicht mehr zutreffen. 

Die Gesellschaftliche Höflichkeit stieg an und die Pöbeleien in den Fußball-Stadien hörten auf? Die wirtschaftlichen Folgen des Virus werden imho eher bei vielen (oft ohnehin schon) Abgehängten zu stärkerer Wut führen als ehedem. 

Die Übertreibungs-Angst-Hysterie in den Medien hielt sich in Grenzen? Nach dem Virus ist vor dem Virus, würde ich eher sagen.

  • Thanks 3
  • Agreement 1

Viel mehr Menschen müssen mit dem geistigen Existenzminimum auskommen als mit dem materiellen.

- Harold Pinter

Link to comment
vor 15 Stunden schrieb Jakob:

Ich als praktizierender Agnostiker habe beschlossen, diese Gelegenheit in der katholischen Fastenzeit (bis Ostern) zum Abspecken zu nutzen. 10 kg runter, dann bin ich wieder schön wie vor 10 Jahren (was immer das bedeuten mag) :classic_wink::classic_biggrin:

Un hombre delgado y feo es más hermoso que un hombre gordo y feo ....

  • Thanks 1
  • Agreement 1
Link to comment

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.