Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

Political Incorrect Escort Aya Velázquez aus Berlin


Recommended Posts

Bin zufällig in einem Youtube Video und Welt Artikel über die Dame gestolpert. Aya Velázquez, kontrovers in ihren Ansichten daher sicherlich ein interessanter Gesprächspartner und attraktiv. 

 

 


High Class Escort aus Berlin. Niveauvolle Sklavia für kinky Rollenspiele, Fetish Escort und BDSM. Triff mich in schönen Hotels oder im Studio Lux!

 

  • Thanks 3

MC Escort | Die Premium Escort Community

sigpic1_2.gif

Link to comment
vor 10 Stunden schrieb haveaniceday:

Naja, offen gesagt finde ich sie optisch durchaus ansprechend, aber ihre wilden Querdenker Sprüche sind für mich nicht akzepttabel und werden auch durch ständige Wiederholungen nicht besser,....für mich ist es auch keinesfalls clever zu Demos ohne Abstandsregeln und Maskenpflicht aufzurufen und Verschwörungstheorien zu verbreiten. DISLIKE!

Da hast du Recht. Ich war wieder mal nur auf Arsch und Titten und den geilen Quelltext der HP fixiert.
Das Video hielt ich jetzt nur 1 Minute aus.

  • Informative 1
  • Agreement 1

Alf & G Früher links-grün versifft | Heute "woke" was immer das auch ist ...

Link to comment

Kann mir gut vorstellen, dass die kontroversen Ansichten, die Aya im Video und im Netz, über Twitter etc. vertritt, den einen oder anderen auch bei einer Auswahl als mögliches Escort beeinflussen. Bin kein Querdenker Freund, sehe aber auch einige der Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie und Einschränkung unserer Rechte durchaus kritisch. Ein Aspekt der mich an Escort Dates aber immer reizt, ist, dass man sich in den Spielpausen wundervoll zwanglos und fast völlig ohne Tabus unterhalten kann, kleine Einsichten in völlig andere Lebensentwürfe und Vorlieben bekommt und soviel Nachdenkenswertes mitnehmen kann. Ich glaube, ich habe in den letzten Jahren weit mehr Empfehlungen für Bücher, Musik, Essen, Wein oder Ansichten und Ideen aus Escort Dates mitgenommen als aus vielen geschäftlichen und anderen Begegnungen. Und das schöne an Escort Dates ist, das man sich an kontroversen Themen nicht abarbeiten muss. Man findet sehr schnell anderen Common Ground oder Themen, bei denen man einfach einmal nur zuhören kann. Bei Aya kann ich versichern, dass sie eine ganz wunderbare submissive Gespielin ist, die einen Traumkörper mit wundervollen Brüsten und wahnsinnig geilen grossen Nippeln, einen wunderschönen Hintern und eine fantastisch weichen Alabaster Haut hat. Mit ihr kann man alle möglichen Fantasien und Vorlieben ausprobieren und gleichzeitig war sie auch eine gute Gesprächspartnerin und Unterhalterin, sehr eloquent und vielseitig bewandert. Sicherlich ist sie, speziell in einigen Themen die sie, zum Beispiel als Mutter, Sexarbeiterin, Umweltaktivistin emotional sehr bewegen auch sehr eifrig engagiert, dass hat sie aber auch umso anziehender gemacht. Hier mal eine kleine erotische Twitter Geschichte, wie sie mit aus ihrer Sicht mit Andersdenkenden umgeht: https://threadreaderapp.com/thread/1167363677365952513.html

Wie gesagt, man kann das Thema auch wechseln oder aber, wie schon im vorhergehenden Beitrag vorgeschlagen, einen Knebel einsetzen. ;) Als Vorschlag dafür gibt es auf Ayya‘s Homepage dazu ein wundervolles Bild unter Kinky Games...

 

  • Thanks 2
  • Informative 1
Link to comment

Bei allem Respekt für Deinen ehrenvollen Versuch der Unterstützung und sogar Werbung.... es geht hier  keineswegs darum einmal zwanglos eine andere Meinung kennenzulernen, sondern um knallharte und missionarische Agitation, die in weiten Teilen der pseudo-faktischen Querdenker-Ecke zuzuschreiben ist. Da hört für mich der Spass auf. Dazu ist das Thema viel zu ernst. Wenn mann Gelegenheit hat mit Mitarbeitern von Krankenhäusern (speziell  den Intensivabteilungen) zu sprechen, dann wird einem sehr schnell bewusst, wie unglaublich zynisch  diese Thesen sind. Sorry, aber das hat nichts mit romatisch verklehrten Ansichten oder Wein-Empfehlungen zu tun. Nun hat jeder andere Vorstellungen von seinen Dates. Deine und meine scheinen hier Lichtjahre auseinander zu liegen. Zumindest entnehme ich das Deinen Berichten und Posts. Also, Dir weiterhin viel Spass. Für mich sind solche Damen ein sehr klares NEVER EVER......

  • Thanks 4
Link to comment

@haveaniceday Danke und Dir natürlich auch weiterhin viel Spaß bei Deinen Dates. Und da wir die ja nicht zusammen machen müssen, können wir sie auch weiter jeder so machen, wie wir das gern wollen. Ich habe zur Frage nach Aya ein paar eigene Erfahrungen zu ihren diversen Facetten geteilt und dargestellt, was mir grundsätzlich neben dem Sex an Escort Dates gefällt. Und das werde ich auch weiter so handhaben. Plädiere einfach dafür mehr zuzuhören, als zu werten und verurteilen. Und wenn das Thema nicht passt, dann eben erst mal wechseln. Jeder Mensch hat verschiedene Seiten und da sind garantiert interessante dabei. Du hast Deine Grenzen in Bezug auf für Dich nicht akzeptable Ansichten von Escorts klar geäußert. Meine Grenzen wären zum Beispiel Rassismus und jede Art von Chauvinismus/ Überlegenheitsdenken. Grundsätzlich halte ich es aber mit der Gedankenfreiheit, auch wenn es manchmal schwerer auszuhalten ist.

  • Agreement 1
Link to comment

Es ging eben NICHT um eine allgemeine Diskussion zu Themen wie Gedankenfreiheit etc. sondern um eine bestimmte Person,, die regelmäßig solche DInge postet

Die Militarisierung und Faschisierung des Gesundheitswesens. #Biosecurity Bundeswehr im Inneren - das war vor einem Jahr noch ein absolutes Tabuthema, jetzt total normal. AB-Maßnahme für unterbeschäftigte Militärs? Zu wenig Einsatzgebiete für die Bundeswehr im Ausland?
 
Offensichtlich bezogen auf den Einsatz von Soldaten zur Kontaktnachverfolgung Eine Aufgabe, die die Gesundheitsämter nicht mehr leisten konnten, da die Fallzahlen durch Missachtung von Kontaktbeschränkungen etc. explodiert sind.Nicht zuletzt durch das Verrhalten von Corona-Leugnern.
 
Ich habe weder Zeit noch Lust weitere unsägliche Beispiele zusammen zu stellen.
 
Toleranz gegenüber Gegnern unser freiheitlich demokratischen Grundordnung ist genauso fehl am Platze wie Toleranz  gegenüber Faschisten, Kommunisten, Salafisten und Rassisten....
Wehret den Anfängen gilt nicht nur für die Nazis, sondern auch für die von ihnen durchsetzte Querdener-Szene.
 
Es gibt international  kaum ein Land, das bisher so relativ "gut" durch die Krise gesteuert wurde, wie Deutschland. Nicht wegen, sondern trotz der Querdenker.
 
Insofern lebe ich Kontaktbeschränkungen mit diesen Menschen SEHR GERNE aus.
 
haveaniceday
 
 
.
  • Thanks 5
  • Agreement 1
Link to comment
vor 1 Stunde schrieb haveaniceday:

Wehret den Anfängen gilt nicht nur für die Nazis, sondern auch für die von ihnen durchsetzte Querdener-Szene.

Mal nüchtern angemerkt, in der sogenannten "Querdenker"-Szene ist ein nicht unerheblicher Anteil von Grünen-SympathisantInnen und ProtagonisInnen der "Alternativszene" mit spirituellem Touch ("anthroposophisches Milieu"). Dazu verweise ich ausdrücklich auf die Berliner ProtagonistInnen bzw. "VordenkerInnen". "Querdenker" = "Nazis" geht also schon allein deshalb fehl und eine solche pauschale Verschubladung ist m.E. im Wesentlichen medialer Propaganda geschuldet. Genauso zutreffend/unzutreffend wäre es zu behaupten, die "Querdenker"-Szene wäre von antroposophischen Grünen "durchsetzt".

Ebenso geht m.E. fehl Faschisten und Kommunisten in einen Topf zu werfen. Bei Stalinisten würde ich zustimmen.

Es sei angemerkt, dass ich mit "Querdenkern" rein gar nichts am Hut habe, ebenso wenig mit Faschisten. Auch mit irgendwelchen spirituellen Neigungen habe ich nichts am Hut. Und bei Kommunisten unterscheide ich zwischen Idealisten und Weltbelehrern.

Edited by Jakob
  • Thanks 1
  • Agreement 6
Link to comment
vor einer Stunde schrieb Jakob:

Mal nüchtern angemerkt, in der sogenannten "Querdenker"-Szene ist ein nicht unerheblicher Anteil von Grünen-SympathisantInnen und ProtagonisInnen der "Alternativszene" mit spirituellem Touch ("anthroposophisches Milieu").

Wenn man dem anthroposophischen Faden folgt, braucht man aber auch nicht allzu viele Schritte, um in der rechten Ecke der neuen germanischen Medizin und anderen völkischen Ansichten zu landen.

(Hat jetzt nichts mit dem Ursprungsthema zu tun, da werde ich mich hier nicht zu äußern. Das Thema der Antroposophie ist einfach ein Trigger für mich. Historisch gesheen SEHR interessant.)

  • Thanks 1
  • Agreement 5

Alice macht 'ne Pause.

Link to comment

Du solltest m.E. unterscheiden zwischen der Verwendung des Begriffes für Herrschaftssysteme einerseits und für eine Utopie andererseits. "Kommunistische" Herrschaftssysteme haben mit der Utopie wenig bis gar nichts gemeinsam, sie sind nicht anders als andere diktatorische (faschistoide) Herrschaftssysteme auch.

Es ist ein Kreuz, viele Begriffe unterliegen mit der Zeit geradezu Orwell´scher Inhaltsverdrehung.

vor einer Stunde schrieb Alice_:

Wenn man dem anthroposophischen Faden folgt, braucht man aber auch nicht allzu viele Schritte, um in der rechten Ecke der neuen germanischen Medizin und anderen völkischen Ansichten zu landen.

Dann haben/hätten die Grünen insbesondere in BW ein erhebliches Problempotential, dort war und ist dieses "antroposophische Milieu" sehr stark. Das hat auch praktische Auswirkungen. In BW ist beispielsweise die Impfquote gegen Masern deutlich niedriger, als in anderen Bundesländern.

Edited by Jakob
  • Thanks 1
Link to comment
vor 15 Minuten schrieb Jakob:

Dann haben/hätten die Grünen insbesondere in BW ein erhebliches Problempotential, dort war und ist dieses "antroposophische Milieu" sehr stark.

Du bringst es auf den Punkt!
Es muss sich nicht zwangsläufig in die rechte Ecke bewegen, aber zumindest gibt es immer wieder ein unkritisches Denken bei bestimmten Themen, was ich als alarmierend empfinde.

  • Agreement 4

Alice macht 'ne Pause.

Link to comment
vor 57 Minuten schrieb Jakob:

Du solltest m.E. unterscheiden zwischen der Verwendung des Begriffes für Herrschaftssysteme einerseits und für eine Utopie andererseits. "Kommunistische" Herrschaftssysteme haben mit der Utopie wenig bis gar nichts gemeinsam, sie sind nicht anders als andere diktatorische (faschistoide) Herrschaftssysteme auch.

Es ist ein Kreuz, viele Begriffe unterliegen mit der Zeit geradezu Orwell´scher Inhaltsverdrehung.

Dann haben/hätten die Grünen insbesondere in BW ein erhebliches Problempotential, dort war und ist dieses "antroposophische Milieu" sehr stark. Das hat auch praktische Auswirkungen. In BW ist beispielsweise die Impfquote gegen Masern deutlich niedriger, als in anderen Bundesländern.

Soweit so gut. Wenn allerdings eine Utopie niemals zu einem positiven, sondern regelmäßig zu einem desaströsen Ergebnis führt, ist die Utopie wohl so toll auch nicht. Aber ich denke, wir liegen da gar nicht so weit auseinander, fanatische Missionare, die durch Demos, Posts, Waffengewalt, Verunglimpfungen oder was auch immer ihre Utopien durchsetzen wollen sind mir zu wider........womit wir wieder beim Thema wären....

  • Thanks 1
  • Agreement 2
Link to comment
vor 2 Stunden schrieb Jakob:

Du solltest m.E. unterscheiden zwischen der Verwendung des Begriffes für Herrschaftssysteme einerseits und für eine Utopie andererseits. "Kommunistische" Herrschaftssysteme haben mit der Utopie wenig bis gar nichts gemeinsam, sie sind nicht anders als andere diktatorische (faschistoide) Herrschaftssysteme auch.

Da würde ich stark widersprechen. Schon die Utopisten zeichnen sich durch ein absolut rücksichtsloses Vorgehen aus - ob in intellektuellen Grabenkämpfen um die Deutungshoheit und rein auf Papier ausgetragen, ob rein innerparteilich ohne Zugriff auf die Macht oder anderweitig. 

Musst dir nur die Bilanz von Dorfdepp Jeremy Corbyn anschauen, das ist ein Bild des Horrors. Den Antisemitismus von ihm und seiner Clique will ich da gar nicht anschneiden, das führt zu weit.

 

  • Agreement 2

Viel mehr Menschen müssen mit dem geistigen Existenzminimum auskommen als mit dem materiellen.

- Harold Pinter

Link to comment
vor 2 Stunden schrieb haveaniceday:

Das stimmt - aber mit denen muss ich nicht reden und daten muss ich sie schon gar nicht....

Reden schadet nie. Schlimmstenfalls ist es wirkungslos.

Geld dafür zahlen mir Unfug anzuhören (bzw. das was ich dafür halte), das würde mir nie einfallen.

  • Thanks 1
  • Agreement 2
Link to comment

Die Diskussion hier hat sich ja recht ausgeweitet. Ich komme im Moment meist nur früh zum Schreiben. Zum eigentlichen Thema des Threads „Political incorrect Escort Aya - kontrovers aber attraktiv und ein interessanter Gesprächspartner“ hatte ich ja aber gestern meinen Standpunkt nochmal gepostet. 

 
Ich versuche mal die Positionen zum ursprünglichen Threads zusammenzufassen. Bitte korrigiert mich, falls ich das zu sehr vereinfache oder Meinungen nicht aufgenommen habe.
 
Ich würde Aya wieder daten. Ich würde in den Spielpausen gern verstehen, was sie zu diesen Thesen gebracht hat. Als ich sie vor mehr als einem Jahr traf, war sie noch ganz anders drauf. 
 
Jakob würde schon mit ihr reden, aber kein Geld dafür zahlen - also kein Date.
 
Haveaniceday würde sie niemals daten. Reden kommt nicht in Frage. 
 
Für Spring auch nicht.
 
Mittlerweile hat ja der BesD eine Stellungnahme zu den Querdenkern veröffentlicht. Aya ist wohl im Dezember aus dem BesD ausgeschieden.
 
 
Ich finde die Stellungnahme sehr ausgewogen. 
 
Vielleicht könnte man jetzt ein neues Thema, einen neuen Thread aufmachen, um die angesprochenen Fragen auf einer allgemeineren, nicht auf eine Person bezogenen Ebene zu diskutieren.
 
Mich würde zum Beispiel interessieren :
 
Wie seht Ihr das, wollt Ihr zukünftig auch die Ansichten anderer möglicher Escorts zu diesen Themen vorab abchecken und wenn ja wie ? 
 
Und wie sehen die Escort Damen / Herren das in Bezug auf uns Klienten ?
 
Zugespitzt formuliert: Zukünftig P6 nur zwischen politisch kompatiblen Partnern ?

 

Link to comment

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.