Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

Hilfe - Als Escort Anfangen auf einer Plattform oder Escort Agentur


Recommended Posts

hmmmmmm........ Wäre ich von einer für das Gewerbe zuständigen Behörde, und wollte mal den einschlägigen Anbietern auf den zahn fühlen, würde ich genau diese Fragen stellen.  Aber vermutlich ist das nur mein böser innerer Zwilling, der das so sieht,,,, :teufel:

  • Informative 1
  • Agreement 3
Link to comment
vor 20 Minuten schrieb Asfaloth:

hmmmmmm........ Wäre ich von einer für das Gewerbe zuständigen Behörde, und wollte mal den einschlägigen Anbietern auf den zahn fühlen, würde ich genau diese Fragen stellen.  Aber vermutlich ist das nur mein böser innerer Zwilling, der das so sieht,,,, :teufel:

Da kann ich nur zu sagen, das ich regelmäßig vom Ordnungsamt Düsseldorf überpüft werde, getestet werde und ich ganz entspannt damit umgehe. Ich habe nichts zu verbergen. Wer korrekt arbeitet und sich an die Gesetze hält, braucht vor sowas keine Angst zu haben.

vor 18 Minuten schrieb Save the Date Escort:

Dann befasse dich doch mal mit dem Gesetz, dass Diary Escort bereits geteilt hat und trete mit den Behörden direkt im Kontakt. Ich denke dort bist du bestens beraten.

Genau. Kunden sind da eh der falsche Ansprechpartner. Klar, wir Agenturen kennen uns aus. Aber, die Behörden, können Dir bis ins kleinste Detail fragen beantworten.

Du kannst Dich dort unverbindlich melden und Dich vorab Informieren. Telefonisch oder Dir einen vorort Termin geben lassen. Das bedeutet noch nicht das Du Dich dann direkt Registrieren musst. Bist Du in dem Moment unsicher, dann lässt Du es bleiben. Was natürlich bedeutet, das Du dann erstmal nicht als Escort tätig sein darfst.

  • Informative 3

 

DL-Banner-468x60.jpg.417a7b558e2ce793b06b303d152023af.jpg

,,Eine schöne Uhr zeigt die Zeit an, eine schöne Frau lässt sie vergessen.

Maurice Chevalier

Link to comment
vor 15 Minuten schrieb Diary Lady Escort:

Da kann ich nur zu sagen, das ich regelmäßig vom Ordnungsamt Düsseldorf überpüft werde, getestet werde und ich ganz entspannt damit umgehe. Ich habe nichts zu verbergen. Wer korrekt arbeitet und sich an die Gesetze hält, braucht vor sowas keine Angst zu haben.

Q E D 

Link to comment
vor 4 Stunden schrieb Save the Date Escort:

Ich weiß, dass die Behörden einen Blick auf Krypton Escort haben. Und letzte Woche habe ich noch eine Bewerberin kennen gelernt, die einen Termin durch ihre alte Agentur (nicht Krypton) in Frankfurt wahrgenommen hatte, welches durch das Ordnungsamt gebucht wurde. Im Hotelzimmer hat dann eine Kontrolle der Arbeitserlaubnis stattgefunden. Ich würde das Risiko nicht eingehen erwischt zu werden. Wo liegt das Problem sich ordnungsgemäß anzumelden und seine Steuern zu zahlen? 

 

Zahlt das Ordnungsamt denn wenigstens normal?

Link to comment
vor 1 Stunde schrieb Diary Lady Escort:

Ich stehe auf dem Schlauch...bitte erleuchte mich 😉

Alle relevanten Fragen waren doch schon nach wenigen Posts klar, eindeutig und zutreffend beantwortet.

Einer "Studentin" würde ich gewisses Minimum an Leseverständnis wünschen wollen ... :cool:

Vielleicht nochmal in hoffentlich "einfacher Sprache":

- Wer Sex gegen Geld anbietet muss sich beim Ordnungsamt registrieren lassen.

- Zuständig ist das Ordnungsamt, wo man seine Meldeadresse hat.

- Für eine Registrierung ist es egal, ob bei einer Agentur, einer "Plattform" oder mit eigener Website gearbeitet werden soll. Man muss sich in jeden Fall registrieren lassen.

- Das Finanzamt wird automatisch vom Ordnungsamt informiert und vergibt einem eine Steuernummer, falls noch nicht vorhanden. Man muss mindestens jährlich eine Steuerklärung abgeben. In der Steuererklärung sind die Einnahmen anzugeben. Die Höhe der zu zahlende Steuer richtet sich nach der Höhe der Einnahmen.

- Das hat alles nichts mit einer Gewerbeanmeldung zu tun, die in keinem Fall nötig ist. Eine Gewerbeanmeldung wird vielmehr wohl sogar zurück gewiesen werden.

- Falls man einen Arbeitsvertrag bei einem "bürgerlichen" Unternehmen hat, muss man gegebenenfalls vom Arbeitgeber eine Nebentätigkeitserlaubnis einholen. Das hängt davon ab, was im Arbeitsvertrag drin steht.

  • Thanks 1
  • Informative 3
  • Agreement 1
Link to comment

 

vor 3 Stunden schrieb Diary Lady Escort:

What? Die haben echt ne Dame von Köln nach Frankfurt kommen lassen?

naja, kann das schon verstehen, dass sie auch Tests für Dates mit einer (längeren) Anreise machen. Sonst könnten die Damen mit längerer Anreise denken, die haben einen Freischein.
Mindestens die Anreise sollten Ämter dann in meinen Augen schon bezahlen.

 

  • Informative 1
Link to comment
vor einer Stunde schrieb Jakob:

Alle relevanten Fragen waren doch schon nach wenigen Posts klar, eindeutig und zutreffend beantwortet.

Einer "Studentin" würde ich gewisses Minimum an Leseverständnis wünschen wollen ... :cool:

Vielleicht nochmal in hoffentlich "einfacher Sprache":

- Wer Sex gegen Geld anbietet muss sich beim Ordnungsamt registrieren lassen.

- Zuständig ist das Ordnungsamt, wo man seine Meldeadresse hat.

- Für eine Registrierung ist es egal, ob bei einer Agentur, einer "Plattform" oder mit eigener Website gearbeitet werden soll. Man muss sich in jeden Fall registrieren lassen.

- Das Finanzamt wird automatisch vom Ordnungsamt informiert und vergibt einem eine Steuernummer, falls noch nicht vorhanden. Man muss mindestens jährlich eine Steuerklärung abgeben. In der Steuererklärung sind die Einnahmen anzugeben. Die Höhe der zu zahlende Steuer richtet sich nach der Höhe der Einnahmen.

- Das hat alles nichts mit einer Gewerbeanmeldung zu tun, die in keinem Fall nötig ist. Eine Gewerbeanmeldung wird vielmehr wohl sogar zurück gewiesen werden.

- Falls man einen Arbeitsvertrag bei einem "bürgerlichen" Unternehmen hat, muss man gegebenenfalls vom Arbeitgeber eine Nebentätigkeitserlaubnis einholen. Das hängt davon ab, was im Arbeitsvertrag drin steht.

Stimmt. Jetzt wo Du es sagst, war vieles doppelt gemoppelt :lach:

  • Haha 1
  • Agreement 1

 

DL-Banner-468x60.jpg.417a7b558e2ce793b06b303d152023af.jpg

,,Eine schöne Uhr zeigt die Zeit an, eine schöne Frau lässt sie vergessen.

Maurice Chevalier

Link to comment
vor 2 Stunden schrieb Namenloser:

Zahlt das Ordnungsamt denn wenigstens normal?

Nein, nichts. Zumindest nichts in diesem Fall. 

vor 1 Stunde schrieb Jakob:

- Zuständig ist das Ordnungsamt, wo man seine Meldeadresse hat.

Das stimmt nicht. Eine Sexarbeiterin kann sich in einer beliebigen Stadt anmelden

  • Informative 2

01727275582

info@savethedate-escort.de

save-the-date-escort-banner1.jpg.80c6d4fab6f77fc76607144ab4d3008a.jpg

Link to comment

Ich drücke es mal anders aus, Wenn '"Zuständig ist das Ordnungsamt, wo man seine Meldeadresse hat" tatsächlich eine "falsche" Behauptung wäre, dann würde das doch bedeuten, dass dieses Ordnungsamt nicht zuständig ist.

Richtig ist, ich hätte auch noch ergänzend schreiben können "Aber auch jedes andere Ordnungsamt irgendwo in Deutschland ist ebenfalls zuständig".

Aber wurscht, Hauptsache sie (?) rennt nicht zum Gewerbeamt, wovon sie dauernd schrieb. :cool:

Edited by Jakob
  • Agreement 1
Link to comment
vor 19 Minuten schrieb Preiselbär:

Franz Kafka hätte seine helle Freude an dem Thread gehabt...

Das glaube ich nicht. Er wäre dran verzweifelt - ist ja seine Standardreaktion. Und es stellt sich die Frage, fällt Sex mit Schriftstellern, die sich als Käfer identifizieren unter das Prostitutionsschutzgesetz oder zählt das als Sodomie?

  • Haha 6
Link to comment
vor 4 Stunden schrieb Jakob:

Alle relevanten Fragen waren doch schon nach wenigen Posts klar, eindeutig und zutreffend beantwortet.

Einer "Studentin" würde ich gewisses Minimum an Leseverständnis wünschen wollen ... :cool:

 

Für so einen begriffsstutzigen bzw. beratungsresistenten Nachwuchs gibt es doch eigens eine ebenso besserwisserische  Agentur.....Irgendwas mit studentischer Escort Agentur.....(komme gerade von 1 🥳Sitzung 😁 )

  • Haha 2
Link to comment
vor 2 Stunden schrieb Jakob:

Ich drücke es mal anders aus, Wenn '"Zuständig ist das Ordnungsamt, wo man seine Meldeadresse hat" tatsächlich eine "falsche" Behauptung wäre, dann würde das doch bedeuten, dass dieses Ordnungsamt nicht zuständig ist.

Richtig ist, ich hätte auch noch ergänzend schreiben können "Aber auch jedes andere Ordnungsamt irgendwo in Deutschland ist ebenfalls zuständig".

Aber wurscht, Hauptsache sie (?) rennt nicht zum Gewerbeamt, wovon sie dauernd schrieb. :cool:

Gib doch einfach zu, dass du ohne Wissen einfach etwas falsches geschrieben hast. Oder bist du die dicke Ricarda und hast immer recht?

  • Haha 5
  • Agreement 1
  • Like 1
Link to comment
vor 10 Stunden schrieb Diary Lady Escort:

Aber sie lassen keine Dame weit anreisen. Düsseldorf auf jedenfall nicht. Sie schauen das die Damen aus Düsseldorf kommen. Für andere Städte und Behörden weiß ich es nicht.

Das wuerde auch erklaeren, warum vor allem Independents gerne Anzahlungen haben wollen, egal wo und wie lange sie gebucht werden. Vermutlich duerfen die Agents Provocateur keine Kohle dafuer ausgeben... und bleiben damit dann verschont. :classic_biggrin:

  • Thanks 1
  • Agreement 1

"Sex ist sehr unkompliziert, wenn man von keinem Komplex, sondern von einem Bedürfnis geleitet wird."

Link to comment
vor 11 Stunden schrieb Save the Date Escort:

Nicht mal die Reisekosten (von Köln nach Frankfurt) wurden erstattet

Ist man mit der Buchung einer Dame nicht rein rechtlich irgendeine Art von Vertrag eingegangen? Hier gibt es doch bestimmt viele schlaue Juristen. Dann könnte man das ausgefallene Honorar evtl einklagen.
Man stelle sich die Buchung eines Overnights von rund 2000 EUR vor…. Das wär ja vergleichbar, wenn man dem Mitarbeiter vom Ordnungsamt ein Monat kein Gehalt zahlen würde… oder bekommt der Mitarbeiter bei der Kontrolle einen Nachtzuschlag?

Also am besten das Honorar immer zu Beginn in einem nicht verschlossenen Umschlag geben lassen oder noch besser - Vorkasse. Der ehrenwerte Bucher hätte damit kein Problem.

Edited by Kaeptn
Link to comment

In der regel buchen die nur die Mindestbuchungsdauer und eigentlich in der Homebase der Dame. Das von Köln nach Frankfurt scheint nicht die regel zu sein. Und sie buchen zu einer humanen Uhrzeit. Kontrolle geht 15 bis 20 minuten. Und auf dem Zimmer sind mehrere Personen, auch weibliche, damit die Dame sich nicht unwohl fühlt.

Unsere Dame fand es damals wirklich nicht schlimm. Alle waren sehr nett.

  • Informative 2

 

DL-Banner-468x60.jpg.417a7b558e2ce793b06b303d152023af.jpg

,,Eine schöne Uhr zeigt die Zeit an, eine schöne Frau lässt sie vergessen.

Maurice Chevalier

Link to comment
vor 2 Stunden schrieb Diary Lady Escort:

Unsere Dame fand es damals wirklich nicht schlimm. Alle waren sehr nett.

Gab's Kaffee und Kuchen? :blinken::clown:

  • Haha 1

"Sex ist sehr unkompliziert, wenn man von keinem Komplex, sondern von einem Bedürfnis geleitet wird."

Link to comment

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.