Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

Google Adwords - keine Escortanzeigen ab 01.10.08


Recommended Posts

Jetzt scheint es kompliziert zu werden ...

 

Mir ist folgende Nachricht zu Ohren gekommen und ich wollte fragen,

ob noch jemand der Community sachdienliche Informationen beitragen kann?

 

Zitat: Cosmos Escort International

"Ab 01. Oktober 2008 veröffentlicht Google generell keine Escortanzeigen mehr, d.h. es werden keine Adwords mehr im Bereich Escort geschaltet."

 

Einige Betreiber diverser Agenturen, auch Partnervermittlungen, haben seit einigen Tagen Probleme, da ihre Text- und Imageanzeigen im Content-Netzwerk als "nicht jugendfrei" eingestuft wurden.

 

Google antwortet darauf z.B. wie folgt:

 

Zitat:

"Damit eine Seite als jugendfrei und somit im Content-Netzwerk erscheinen kann, gibt es zwei Möglichkeiten:

1. ändere den Hauptfokus der Webseite, d.h. entferne die freizügigen Bilder (wie z.B. die Dame im Negligé) sowie eventuelle explizite Sprache.

oder

2. erstelle mehrere Anzeigen mit verschiedenen Anzeigetexten und Zielseiten, die eine unterschiedliche Klientel ansprechen."

 

Was dies bedeutet, kann ich auch nicht sagen, nur wird sich offensichtlich dadurch der Focus und die Form der Internetwerbung doch wohl verändern müssen?

 

Welche Konsequenzen hat dies sonst noch?

Cosmos Escort International empfiehlt jedenfalls ihren Kunden Webseite und Telefonnummern zu notieren!

 

Falscher Alarm oder Was?

Link to comment

Also langsam frage ich mich echt, wie weit das noch geht alles.....Videos wo Frauen vermöbelt werden, Pornos, das können sich Jugendliche ganz schnell googeln und suchen und oh ne Escort ist nicht Jugendfrei ach sooo, die Jugend kennt Pornos, die ich erst mit 20 kannte - und dann soll eine Dame im Neglige zu krass sein...ich glaub ich muss mal zu Hart - aber Fair, oder Kerner :clown:

  • Thanks 2
 

Alle sinnlichen Genüsse regen bei edlen Naturen den Geist an. Bei unedlen Naturen jagen sie ihn davon.

Link to comment

Meine werten Damen!

 

Es betrifft, soweit ich sehe, nur die über Goodle AdWords hervorgehobene Werbung am rechten Rand und in den oberen Zeilen. Viele Agenturen nutzen dies aber natürlich, um sich etwas abzuheben.

 

In der Google Adwords Hilfe sind die "Richtlinien" dargelegt:

 

http://adwords.google.com/support/bin/static.py?page=guidelines.cs&topic=9271&subtopic=9279

 

Vielleicht hat ja Kerner Spaß am Thema, vielleicht aber eher an Euch!

 

Grüße

Link to comment
Ich bin normalerweise nicht Pro Medienauftritt, aber ich würd zu gern mal so jemanden gegenüber sitzen, der meint Escort sei Menschenhandel und unfreiwillig etc.

 

Das solltest Du dir nicht antun, Alina. Die meisten Leute werden inzwischen durch die mediale Aufbereitung realisiert haben, das Escort nichts mit Zwang zu tun hat. Diejenigen, die das noch ganz fest glauben, sind zumeist missionarische Eiferer. Und solche Leute haben immer Recht, auch wenn sie Unrecht haben...

  • Thanks 1

Viel mehr Menschen müssen mit dem geistigen Existenzminimum auskommen als mit dem materiellen.

- Harold Pinter

Link to comment
Meine werten Damen!

 

Es betrifft, soweit ich sehe, nur die über Goodle AdWords hervorgehobene Werbung am rechten Rand und in den oberen Zeilen. Viele Agenturen nutzen dies aber natürlich, um sich etwas abzuheben.

 

In der Google Adwords Hilfe sind die "Richtlinien" dargelegt:

 

http://adwords.google.com/support/bin/static.py?page=guidelines.cs&topic=9271&subtopic=9279

 

Vielleicht hat ja Kerner Spaß am Thema, vielleicht aber eher an Euch!

 

Grüße

 

Vielen Dank für den Link. :blume:Vom 1.10 habe ich zwar nichts gefunden, aber es ist wohl eindeutig, dass Escortanzeigen in Zukunft komplett verboten sind - ohne Berücksichtigung des Contents, da es unter Prostitution fällt und diese ist gänzlich untersagt, wie auch noch sämtliche andere Sparten.

Warum Männer 2000 € für eine Nacht bezahlen. Der Escort Coach von Vanessa Eden. Egoistin Verlag, 352 Seiten, 14,99 €

Link to comment

tja . . .das ist das bekannte problem mit google. bedingt durch die vielfalt seiner produkt pallette - seines kostenfreies angebotes auf das die meisten user zurückgreifen plus dem neuen webbrowser hat google mittlerweile eine daten - informations und - monopolstellung inne, die google immer mehr in die lage versetzt vorzuschreiben was " moralisch und ploitisch einwandfrei" ist und was nicht.

 

dagegen sind alle möglichen staatlichen personen bezogenen datensammlungen ein witz dagegen . . . .

  • Thanks 1

Jenseits von Gut und Böse . . .

Link to comment

Google ist eben ein Monopolist und gestaltet sich die Welt so wie er sich die Welt denkt. Da die meisten Amerikaner extrem prüde sind, ist das Thema Sex gegen Geld eine Sünde mit der selbst Google kein Geld verdienen will und darf, denn sonst würden wohl ein paar mächtige Aktionäre auf die Barrikaden gehen. Es trifft aber nicht nur den hier diskutierten Bereich, auch andere Dienstleistungen werden von Google nach deren "Recht" behandelt und in der freien Berufswahl beschnitten.

Kleine Revival Tour

Link to comment

Mhm, es gibt doch auch noch andere Suchmaschinen, oder?

Vielleicht sollte jeder Internet Benutzer auch für andere Dienste die von google angeboten werden, wie z.B. Mail, Alternativen suchen.

----------------------------------------------------------------------------------------

"Ein Frosch ohne Humor ist nur ein kleiner grüner Haufen!“

Kermit der Frosch

Link to comment

Nach meiner Erfahrung in 2006/07 wurde dies recht willkürlich gehandhabt; habe auch mal Adwords schalten wollen, wurde aus o.g. Gründen abgelehnt, während weiterhin Agenturen und andere Independents über Adwords drin waren. Hab ich nicht verstanden und die Finger von gelassen. Das große christlich-fundamentalistische Großreinemachen der Amerikaner hat ja schon längst begonnen.

viele grüße aus Sin-City

Link to comment
in den usa ist prostitution in fast allen staaten (bis auf 2) verboten. ich nehme an, daß google einfach von amerikanischem recht ausgeht und deshalb die anzeigen in deutschland auch verbietet.

 

Den Eindruck habe ich auch, nachdem ich mit die Policy mal durchgelesen habe. Die meisten dort aufgeführten Punkte betreffen Werbeverbote, die in einigen marktrelevanten Ländern gelten. Und auch in Deutschland steht ja ein Werbeverbot für Prostitution vor der Tür. Andere Produkte - wie z.B. Medikamente - dürfen in manchen Ländern nur von bestimmten Berufsgruppen und nicht auf allen Vertriebswegen verkauft werden. Die Policy zu Google-Ads folgt diesen diversen Beschränkungen.

 

Mich wundert allerdings, dass Google dabei ein weltweit einheitliches Konzept verfolgt und sich nicht an landesspezifische Regelungen anpasst wie beispielsweise eBay. Dort ist z.B. in Deutschland der Verkauf von Fußballtickets oder Alkohol erlaubt, in Großbritannien aber nicht, da Fußballtickets dort nur personalisiert verkauft werden dürfen und man für den Verkauf von Alkohol eine entsprechende Lizenz benötigt, die wohl für Online-Handel nicht erteilt wird.

F CK

all I need is U

Link to comment

Die "Google-Zensur" wird ja schon lange disskutiert, bzw. welche Macht Google hat.

Macht halt deshalb, weils einfach die meistgenutzte Suchmaschine im Netz ist.

Früher war Google mal der Geheimtip unter "Hackern", heute bestimmt Google was wir finden/finden sollen und was nicht.....

Nella vita ci sono molti amori ma solo una grande passione

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.