Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

schweinegrippe


Recommended Posts

Ich glaube das hofft momentan jeder. Auch ich hoffe, dass so viele Menschen wie möglich von einer Infektion verschont bleiben und der Virus sich nicht weiter bzw. in andere Erdteile mit hohen Bevölkerungszahlen ausbreitet. Hier in unserer Breitengraden besteht zum Glück erstmal kein Grund zu einer erhöhten Panik.

Link to comment

Im Nahen Osten ist die Grippe schon agekommen. Mit interessanten Folgen:

 

Ultra-Orthodox Deputy Health Minister Yakov Litzman on Monday declared that Israel would call the new potentially deadly disease that has already struck two continents 'Mexico Flu,' rather than 'Swine Flu, as pigs are not kosher.

 

"We will call it Mexico flu. We won't call it swine flu," Litzman told a news conference on Monday, assuring the Israeli public that authorities were prepared to handle any cases.

 

Under Jewish dietary laws, pigs are considered unclean and pork is forbidden food, although the non-kosher meat is available in some stores in Israel.

Link to comment
Im Nahen Osten ist die Grippe schon agekommen. Mit interessanten Folgen:

 

Ultra-Orthodox Deputy Health Minister Yakov Litzman on Monday declared that Israel would call the new potentially deadly disease that has already struck two continents 'Mexico Flu,' rather than 'Swine Flu, as pigs are not kosher.

 

"We will call it Mexico flu. We won't call it swine flu," Litzman told a news conference on Monday, assuring the Israeli public that authorities were prepared to handle any cases.

 

Under Jewish dietary laws, pigs are considered unclean and pork is forbidden food, although the non-kosher meat is available in some stores in Israel.

 

Die Jungs haben Probleme..

Aber vielleicht ist dies der stärkste Zauber des Lebens: es liegt ein golddurchwirkter Schleier von schönen Möglichkeiten über ihm, verheißend, widerstrebend, schamhaft, spöttisch, mitleidig, verführerisch. Ja, das Leben ist ein Weib! - F. N.

Link to comment
Die Jungs haben Probleme..

 

Die haben Riesenprobleme, da jeder denken würde, dass Schweinegrippe nicht gefährlich ist, da ja keine Berührung mit Schwein (-efleisch) stattfindet:zwinker:

Meinungsfreiheit bedeutet nicht, dass man einer frei geäusserten Meinung nicht widersprechen darf...

"Alles Leben ist Stellungnehmen" (Edmund Husserl)

Link to comment

Nicht nur die... wir alle!

 

Das Problem sollte wirklich sehr ernst genommen werden!

 

Berichte der div. Gesundheitsbehoerden gehen davon aus, dass durch Reassortment eines humanen und eines Schweineinfluenzavirus eine Variante entstanden ist, die sowohl Schweine als auch Menschen nicht nur infizieren kann, sondern

 

AUCH VON MENSCH ZU MENSCH

 

uebertragbar sein duerfte.

 

http://ecdc.europa.eu/en/files/pdf/Health_topics/090425_FAQ_swine_influenza.pdf

 

Wie bis dato bekannt ist, ist der Stamm aber Oseltamivir empfindlich... was zu wuenschen waere!

 

Im Grunde genommen kein Thema zum Scherzen!

  • Thanks 4

"Sex ist sehr unkompliziert, wenn man von keinem Komplex, sondern von einem Bedürfnis geleitet wird."

Link to comment
Nicht nur die... wir alle!

 

Das Problem sollte wirklich sehr ernst genommen werden!

 

Berichte der div. Gesundheitsbehoerden gehen davon aus, dass durch Reassortment eines humanen und eines Schweineinfluenzavirus eine Variante entstanden ist, die sowohl Schweine als auch Menschen nicht nur infizieren kann, sondern

 

AUCH VON MENSCH ZU MENSCH

 

uebertragbar sein duerfte.

 

http://ecdc.europa.eu/en/files/pdf/Health_topics/090425_FAQ_swine_influenza.pdf

 

Wie bis dato bekannt ist, ist der Stamm aber Oseltamivir empfindlich... was zu wuenschen waere!

 

Im Grunde genommen kein Thema zum Scherzen!

 

Genau so wars ja gemeint:zwinker:

Da gibts bestimmt viele Israelis und Araber, die denken dass sie kein Problem haben:smile:

  • Thanks 1

Meinungsfreiheit bedeutet nicht, dass man einer frei geäusserten Meinung nicht widersprechen darf...

"Alles Leben ist Stellungnehmen" (Edmund Husserl)

Link to comment
Genau so wars ja gemeint:zwinker:

Da gibts bestimmt viele Israelis und Araber, die denken dass sie kein Problem haben:smile:

 

Hmm. Und fraglich ist auch folgendes:

Ägypten keult alle 380tsd Schweine im Land, weil es die Schweine-Grippe gibt.

Was machen die wohl, wenn demnächst im Herbst wieder eine asiatische Grippe auftaucht... ;)

 

so long

  • Thanks 1
Link to comment
Das erinnert mich an den MedienHype um BSE und Vogelgrippe, wo man ja auch schon so tat, als würde Gevatter Tod bald wie weiland bei der mitteralterlichen Pest, 30% der Bevölkerung hinraffen.

 

Viel Lärm um fast Nichts.

 

LuvUndLee

 

Sollte sich das H5N1-Virus irgendwann einmal nicht mehr nur von Tier auf Mensch sondern direkt von Mensch zu Mensch übertragen, wird der Lärm laut in den Ohren klingeln, da eine echte Grippe im Gegensatz zum grippalen Infekt richtig zur Sache geht. Nicht umsonst rafft schon eine normale echte Grippe mit Folgeerkrankungen allein in einem medizinisch erstklassig versorgten Land wie Deutschland jedes Jahr Tausende dahin.

 

Die Todesraten von nachweislich an Vogelgrippe infizierten Patienten auf der WHO-Seite sind beeindruckend, wenn auch in der Aussagekraft eingeschränkt, da sie nicht jeden Fall abdecken werden.

  • Thanks 1

F CK

all I need is U

Link to comment

Sars, Vogelgrippe, Maul- und Klauenseuche, Dioxinskandal, Gen-Mais, BSE, jetzt Schweinegrippe, so ist die Welt eben. Gemein und voller Krankheiten, die mensch kriegen kann. Ich mach mir um die 1000. Keuch-"Epidemie" keinen Kopf mehr. Ein paar Todesfälle in medizinisch unterentwickelten Ländern, wo man vom Leitungswasser Dünnschiss kriegt, und schon läuten die geldgeilen, manipulativen, volksverblödenden Medien die Alarmglocke. Sars war ja angeblich auch das Ende der Menschheit.

Und die armen Opfer, um die nun geweint wird, werden in der Zahl nie die täglichen Opfer des Hungers erreichen. Und die sind der Welt längst scheißegal. Hunger ist out, Krankheiten sind viel dramatischer :) Moment, die hungernden Kinder in Afrika haben alle Nase lang Aids, Nierenschäden und Parasiten...

 

Sorry für so viel Zynismus, aber ich frage mich wirklich, was diese Schweinegrippe so dramatisiert wird angesichts des bereits bestehenden, viel größeren Elends auf der Welt, nach dem kein Hahn kräht. Ich will erst mindestens 10 Todesfälle in Belgien, ehe diese Krankheit mich juckt. An normaler Grippe sind übrigens auch schon Leute gestorben...

  • Thanks 2
Link to comment

in anbetracht der tatsache, dass allein in deutschland jedes jahr 860.000 menschen an den unterschiedlichsten krankheiten sterben,

fragt man sich, warum über die amerikanische grippe (aka schweinegrippe) überhaupt berichtet wird.....oder?

:denke:

Link to comment

Ich könnte mir vorstellen, dass es u.a. darum geht, Obama zu profilieren - entweder als Helden, oder aber als Versager, der den Kampf gegen die Krankheit angeht... Als hätte der nicht schon genug Arbeit. Nun muss er auch noch dem Volk Mut zusprechen, um einer, äh, Grippe zu trotzen. Aidskranke werden sich freuen, die haben ja nur Aids.

Link to comment

Ich persönlich denke, es wird nicht das letzte Mal sein, dass sich die Menschheit mit Herausforderungen konfrontiert sieht in all ihrer Hybris ihrer vermeintlichen Dominanz über die Welt...

 

Mir fällt da die Endszene aus "War of the Worlds" ein...Morgan Freeman im Off, der sinngemässndie letzte passage aus dem Buch von H.G.Wells zitiert:

 

"By the toll of a billion deaths man has bought his birthright of the earth, and it is his against all comers; it would still be his were the Martians 10 times as mighty as they are.

 

For neither do men live nor die in vain.''

 

[ame=http://www.youtube.com/watch?v=Nexq6_mAgaY&hl=de]YouTube - War Of The Worlds - Ending Scene[/ame]

Link to comment
Aidskranke werden sich freuen, die haben ja nur Aids.

 

über die öffentliche aufmerksamkeit für aids kann man sich ernsthaft doch nicht beklagen! da würden sich viele krebskranke freuen, wenn ihre krankheit genuso viel presseecho fände.

 

will sagen, man kann die dinge nicht gegeneinander aufrechnen. die amerikanische grippe ist eben hochgefährlich, aber gleichzeitig in ihrem verlauf noch nicht sicher einzuschätzen. dass die regierung über die presse versucht, bei der bevölkerung ein entsprechendes bewusstsein zu schaffen ohne gleichzeitig panik auszulösen, kann man nur begrüßen. das ist ein vorteil, den wir gegenüber den mexikanern haben, welche die krankheit bei ihrem ausbruch noch nicht richtig einschätzen konnten.

  • Thanks 1
Link to comment
Ich könnte mir vorstellen, dass es u.a. darum geht, Obama zu profilieren - entweder als Helden, oder aber als Versager, der den Kampf gegen die Krankheit angeht... Als hätte der nicht schon genug Arbeit. Nun muss er auch noch dem Volk Mut zusprechen, um einer, äh, Grippe zu trotzen. Aidskranke werden sich freuen, die haben ja nur Aids.

 

Das finde ich nun ziemlich daneben.

Zum einen sehe ich den Bogen von Obama zu H5N1 als ungemein abenteuerlich an, zum anderen kann eine, äh, Grippe ziemlich dramatische Auswirkungen haben, einfach mal nach der Spanischen Grippe googlen. :zwinker:

Am Ende wird sich das ganze wahrscheinlich wieder nur als medialer Hype herausstellen, weil diese Krankheiten sich häufig bei zunehmender Ausbreitung immer mehr verändern und abschwächen.

Aber eine, äh, Grippe kann im ungünstigeren Fall auch mal in wenigen Monaten ein paar Milliönchen Tote mehr fordern als Aids.

Tyler Durden hat auf den (vielfach unbekannten) Unterschied zwischen einem grippalen Infekt und einer richtigen Grippe ja bereits hingewiesen.

Für Panikstimmung bin ich keineswegs und ich halte das ganze bisher für übertrieben, aber das sollte doch mal erwähnt sein, auch wenn ich eigentlich in diesem Thread nichts schreiben wollte.

 

 

Nebenbei: Was Obama damit zu tun haben soll, erschließt sich mir echt nicht ganz, zumal die Heilsbringerin dieser Welt doch ohnehin im Berliner Kanzleramt sitzt und dort Girls Day feiert? :clown:

Viel mehr Menschen müssen mit dem geistigen Existenzminimum auskommen als mit dem materiellen.

- Harold Pinter

Link to comment

ICH bringe Obama nicht ins Spiel. Ich wundere mich darüber und versuche eine Erklärung zu finden, warum die MEDIEN das tun.

Und wo sterben die meisten Menschen an Grippe? Nicht gerade in Ländern, wo die Medizin auf dem neuesten Stand ist. Mit anderen Worten, in Ländern, wo man an allem Stirbt, was hier nur für ein paar Tage Kopfweh sorgt. Dass in medizinisch nicht zu modernen Ländern wie Mexiko und China, wo Leitungswasser Durchfall macht, wieder mal Leute an irgendwas sterben, ist für mich kein Grund zur Sorge. Und auch in einem modernen Land wie den USA oder Israel oder aber Deutschland, muss die Relativität (Bevölkerungsdichte, Anzahl der Fälle und hiervon die Geheilten und die Verstorbenen) berücksichtigt werden, ehe die Krankheit als Bedrohung gelten kann. Ich meine, hier und da wird auch jemand vom Zug überfahren.

Link to comment
Dass in medizinisch nicht zu modernen Ländern wie Mexiko und China, wo Leitungswasser Durchfall macht, wieder mal Leute an irgendwas sterben, ist für mich kein Grund zur Sorge. Und auch in einem modernen Land wie den USA oder Israel oder aber Deutschland, muss die Relativität (Bevölkerungsdichte, Anzahl der Fälle und hiervon die Geheilten und die Verstorbenen) berücksichtigt werden, ehe die Krankheit als Bedrohung gelten kann. Ich meine, hier und da wird auch jemand vom Zug überfahren.

 

....wenn es nicht in der vergangenheit auch in westlichen ländern grippeepedemien mit verheerenden folgen gegeben hätte.

die schätzungen der todesfälle in folge der asiatischen grippe liegen bei 20-50 millionen.

 

solange die grippe nur von tier zu mensch übertragen wird (wie bei der vogelgrippe), spielen die hygienischen bedingungen eine entscheidende rolle.

wenn aber die tröpfcheninfektion von mensch zu mensch als übertragungsweg funktioniert, ist die hygiene von untergeordneter bedeutung.

dass die todesfälle (mit der ausnahme eines kleinkinds in den usa) ausschließlich in mexiko aufgetreten sind, hat eher damit zu tun,

dass die tragweite der krankheit erst spät erkannt wurde. außerdem sind dort arztbesuche offenbar mit einer hohen schwelle verbunden und man vertaut zunächst der eigenmedikation.

 

wenn trotz seiner rasanten verbreitung die gefährlichkeit des virus noch nicht eindeutig bestimmt ist, darf dies nicht zu einer verminderung der wachsamkeit führen.

ich finde, der derzeitige umgang mit dem phänomen durch die regierung und die medien ist der lage angemessen.

  • Thanks 1
Link to comment
....

dass die todesfälle (mit der ausnahme eines kleinkinds in den usa) ausschließlich in mexiko aufgetreten sind, hat eher damit zu tun,

 

 

ich finde, der derzeitige umgang mit dem phänomen durch die regierung und die medien ist der lage angemessen.

 

Das Kleinkind ist in Houston verstorben, kam aber aus Mexico. Die Eltern des Kindes

haben es nach Houston gebracht in einem weit fortgeschrittenen Stadium.

 

Schliesse ich mich an:smile:

Meinungsfreiheit bedeutet nicht, dass man einer frei geäusserten Meinung nicht widersprechen darf...

"Alles Leben ist Stellungnehmen" (Edmund Husserl)

Link to comment
ich finde, der derzeitige umgang mit dem phänomen durch die regierung und die medien ist der lage angemessen.

 

Seh ich genau so...

 

Ich halte das Verhalten von Experten und Behoerden fuer richtig!

"Sex ist sehr unkompliziert, wenn man von keinem Komplex, sondern von einem Bedürfnis geleitet wird."

Link to comment

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.