Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

Warum Agenturanteil nicht ersichtlich?


Recommended Posts

Ich muss escortbabe in vielen Sachen wirklich Recht geben. Auch ich habe damals bei Valentine unglaubliche Anfragen gehabt. Anfragen von Männern, zu denen ich sie nie im Leben hätte schicken wollen.

 

Es ging schon damit los, dass sich manche Herren nicht mal mit Namen vorstellen konnten. Ob ein Nickname oder der echte ist ja erstmal egal. Dann die Frage nach dem Service und ob sie den gut zu fxxxx sei.. Pfui Teufel! Das waren sicher nicht alle, aber einfach eine jede Menge. Kann auch sein, dass das Niveau bei regionaler Werbung geringer ist - ich weiss nicht, woran es lag. Jedenfalls war es u.a. ein Grund, weshalb ich damit wieder aufgehört habe. Ich hätte es nicht verantworten wollen, wenn irgendwas nicht gut ist.

 

Ich weiß einfach, dass hier in der regionalen Presse immer wieder "Agenturen" inserieren. Und DAS ist es doch, was die Damen als erstes sehen. Die lesen diese Anzeigen und denken: ruf ich mal an, mal schauen was das ist. Es gibt immernoch Haushalte, die keinen Internetanschluss haben und welche Frau geht schon in ein Internetcafe. In Oberfranken sind diese Cafes zu 90% von seltsamen Menschen besetzt.

 

Ich kann den Frust von Escortbabe verstehen. Aber schwieriger wird sie es als Independent im Vergleich zu ihrer alten Agentur nicht haben.

Warum Männer 2000 € für eine Nacht bezahlen. Der Escort Coach von Vanessa Eden. Egoistin Verlag, 352 Seiten, 14,99 €

Link to comment

Es ist schon auffällig, das man je nachdem WO man Werbung schaltet ganz andere Anfragen bekommt - so habe ich bei regionalen Anzeigen dann nach einem ersten Versuch - immer darauf geachtet keine Telefonnummer anzugeben und im Text nicht viel über Sex zu reden.

 

Denn vorher kamen tatsächlich so Anfragen, wie sie Vanessa beschreibt.

 

Bekomme jetzt nur noch sehr selten diese 5 Satz Mails ohne Hallo, ohne Lieben Gruß und ohne Namen - reine Serviceabfrage Mails....die lassen schon nach

 

Die lösche ich sowieso nur noch.

 

Es stimmt schon, das man ab einem gewissen Honorar andere Anfragen bekommt, aber eben auch, weil es weniger sind in der Relation.

 

Trotzdem es gibt überall Deppen - egal wieviel sie verdienen/ausgeben/buchen.

 

Was mir immer wieder auffällt - sobald eine Dame/Herr wagt etwas gegen Bucher/Damen zu sagen bzw. einfach das ganze mal zu hinterfragen, die im niedrigen Honorar Segment arbeiten/buchen, ist die Entrüstung riesig groß von manchen und wenn es aber anders herum ist, ist die Entrüstung wesentlich geringer. Manche fühlen sich anscheinend als Ritter der Damen.....die sie verteidigen müssen - ohne sie zu kennen und zu wissen, was stimmt.

 

Manchmal glaube ich, das es immer ein Bedürfnis zu sein scheint, Damen schützen zu wollen, die eher wenig bekommen (wobei viele dieser Damen auf den Tag/Monat gerechnet wesentlich mehr verdienen - als viele Hochpreisige Damen :zwinker:), oder die Herren, die dort buchen - ohne erstmal überhaupt zu wissen (oder es gerne zu überlesen) ob es nicht wirklich so abgegangen ist.

 

Lese selten hier, das Herren angegriffen werden, die für 180 Euro oder weniger buchen, allerdings lese ich wesentlich öfter, das sich darüber belustigt wird, das Damen 1500 für ein ON bekommen und dafür noch Essen gehen, in die Oper whatever....und sogar auch schlafen.....:lach: ... komisch oder :zwinker: ?

 

Es ist ja löblich, das man zeigt, das wir alle gleich sind - das ist natürlich so, aber auch Kritik an dieser Richtung sollte mal richtig gelesen werden und nicht grundsätzlich verteufelt. Und man sollte auch mal selbst überlegen, ob man nicht auch oft mal ohne Grund Vorurteile rauslässt, die gegen die andere Richtung gehen (wie auch immer die man nennen mag, sagen wir nun mal High Class).

 

Eine einzelne Dame/Bucher wird das eh nie 100% beurteilen können, eine Telefonistin schon eher, oder eine Agenturchefin - oder auch eine Dame die wirklich dort gearbeitet hat - warum sollten escort babe - oder auch Vanessa da lügen...sehe ich keinen Grund und glaube es. Aber die Empörung bei manchen wird wieder groß sein...:zwinker:

 

 

 

PS: haut nun ruhig drauf, bin eh bald im Urlaub :lach:

Edited by Alina
  • Thanks 4
 

Alle sinnlichen Genüsse regen bei edlen Naturen den Geist an. Bei unedlen Naturen jagen sie ihn davon.

Link to comment
[...]Was mir immer wieder auffällt (nicht auf mich bezogen) - sobald eine Dame/Herr wagt etwas gegen Bucher/Damen zu sagen, die im niedrigen Honorar Segment buchen, ist die Entrüstung riesig groß von manchen und wenn es aber anders herum ist, ist die Entrüstung wesentlich geringer. Manche fühlen sich anscheinend als Ritter der Damen.....die sie verteidigen müssen - ohne sie zu kennen und zu wissen, was stimmt.

[...]

 

Nun, zum einen ist das eines der klassischen Reaktionsmuster einzelner Protagonisten des Forums. Rede so abstrakt wie es geht aber auf jeden Fall vergleichend über Preis oder Anzahl der Kunden - und diese Reaktion wird kommen. Mit einem "ihr" den Eindruck erweckend, dass sie an das gesamte Forum gerichtet ist. Alice hat ja vor einem Jahr eine Kiste Bier darauf verwettet - und gewonnen. Zum Preis einer Sperre... Wenn ich sowas lese, bekomme ich immer Lust, mich mit einer Margarita in die Sonne zu setzen und zu warten, bis meist nach wenigen Minuten - tada - die entsprechende Empörung in vorhersehbarer Formulierung kommt.

 

Zum anderen ist aber bei manchen Beiträgen der ausschließlich theoretische Erfahrungsschatz des Verfassers sehr deutlich erkennbar, der zur Meinungsbildung geführt hat, die als Klischee oder kleiner Ausschnitt das weite Feld des Paysex eben nicht trifft oder abdeckt. Solche Diskussionen kommen in regelmäßigen Abständen hoch und zumindest die Einigkeit der meisten Protagonisten gegen abwertende Meinungen zu verschiedenen grundsätzlichen Ausprägungen des Paysex halte ich für das Forum für sehr wichtig.

 

Mir wäre es auch lieber, man könnte solche grenzdebilen Beiträge einfach mal so ganz alleine stehen lassen. Wer ignoriert wird, verliert irgendwann meist die Lust.

 

Und wir wissen doch, bei der einzelnen Frau ist alles selbstverständlich immer gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz anders. Und das kann man unter Heranziehen von meist Negativbeispielen nicht oft genug hervorheben, oder?

Edited by Tyler Durden
  • Thanks 1

F CK

all I need is U

Link to comment
Lese selten hier, das Herren angegriffen werden, die für 180 Euro oder weniger buchen, allerdings lese ich wesentlich öfter, das sich darüber belustigt wird, das Damen 1500 für ein ON bekommen und dafür noch Essen gehen, in die Oper whatever....und sogar auch schlafen.....:lach: ... komisch oder :zwinker: ?

Selektive Wahrnehmung vielleicht? Ich lese hier in fast jedem Thread die klassischen Klischees übers "Billigsegment", so dass man manchmal fast meint man wär nicht in einem Paysex-Forum. Stört sich nur selten jemand dran.

Link to comment

Nein, keine selektive Wahrnehmung.

 

Aber wenn Du mal ein Thema aufmachst und dann alle Klischees/Vorurteile/Lustigmachen über Herren die im höheren Segment buchen aufmachst und die über die im Niedrigen, dann lasse ich mich gerne eines Besseren belehren, ich kann mich ja auch täuschen-:zwinker:

 

 

Dann bitte aber auch die mit aufnehmen, die sich wie gesagt über die Begleitung beim Escort lustig machen, rosa rot und Co, Flaute Thema, Lügen usw. :zwinker:

  • Thanks 1
 

Alle sinnlichen Genüsse regen bei edlen Naturen den Geist an. Bei unedlen Naturen jagen sie ihn davon.

Link to comment
... ich bleibe bei meiner Meinung - sorry.

 

Meine Bekannte ist Telefonistin bei dieser Agentur. Vorher war sie Telefonistin bei einer High Class Agentur. Sie sagt selber, schon die Art der Anfragen die gestellt werden sind ganz anders !!! Das hat sie so, noch nie gesehn. Ich habe das ja selbst zum Teil mitgekriegt. Das sind Unterschiede wie Tag und Nacht.

 

Ich glaube es kommt darauf an, WIE man als Agentur seine Damen präsentiert und nicht auf das Honorar. Eine hochpreisige Agentur, die ihre Damen als "williges Stück Fleisch" präsentiert, mit dem man für genügend Geld alles machen kann, die wird auch die entsprechenden niveau- und respektlosen Herren anziehen. Meiner Meinung nach ist hier die Präsentation entscheidend und nicht der Preis.

  • Thanks 2
Link to comment
Es ist schon auffällig, das man je nachdem WO man Werbung schaltet ganz andere Anfragen bekommt - so habe ich bei regionalen Anzeigen dann nach einem ersten Versuch - immer darauf geachtet keine Telefonnummer anzugeben und im Text nicht viel über Sex zu reden.

 

Denn vorher kamen tatsächlich so Anfragen, wie sie Vanessa beschreibt.

 

Bekomme jetzt nur noch sehr selten diese 5 Satz Mails ohne Hallo, ohne Lieben Gruß und ohne Namen - reine Serviceabfrage Mails....die lassen schon nach

 

Die lösche ich sowieso nur noch.

 

Es stimmt schon, das man ab einem gewissen Honorar andere Anfragen bekommt, aber eben auch, weil es weniger sind in der Relation.

 

Trotzdem es gibt überall Deppen - egal wieviel sie verdienen/ausgeben/buchen.

 

Was mir immer wieder auffällt - sobald eine Dame/Herr wagt etwas gegen Bucher/Damen zu sagen bzw. einfach das ganze mal zu hinterfragen, die im niedrigen Honorar Segment arbeiten/buchen, ist die Entrüstung riesig groß von manchen und wenn es aber anders herum ist, ist die Entrüstung wesentlich geringer. Manche fühlen sich anscheinend als Ritter der Damen.....die sie verteidigen müssen - ohne sie zu kennen und zu wissen, was stimmt.

 

Manchmal glaube ich, das es immer ein Bedürfnis zu sein scheint, Damen schützen zu wollen, die eher wenig bekommen (wobei viele dieser Damen auf den Tag/Monat gerechnet wesentlich mehr verdienen - als viele Hochpreisige Damen :zwinker:), oder die Herren, die dort buchen - ohne erstmal überhaupt zu wissen (oder es gerne zu überlesen) ob es nicht wirklich so abgegangen ist.

 

Lese selten hier, das Herren angegriffen werden, die für 180 Euro oder weniger buchen, allerdings lese ich wesentlich öfter, das sich darüber belustigt wird, das Damen 1500 für ein ON bekommen und dafür noch Essen gehen, in die Oper whatever....und sogar auch schlafen.....:lach: ... komisch oder :zwinker: ?

 

Es ist ja löblich, das man zeigt, das wir alle gleich sind - das ist natürlich so, aber auch Kritik an dieser Richtung sollte mal richtig gelesen werden und nicht grundsätzlich verteufelt. Und man sollte auch mal selbst überlegen, ob man nicht auch oft mal ohne Grund Vorurteile rauslässt, die gegen die andere Richtung gehen (wie auch immer die man nennen mag, sagen wir nun mal High Class).

 

Eine einzelne Dame/Bucher wird das eh nie 100% beurteilen können, eine Telefonistin schon eher, oder eine Agenturchefin - oder auch eine Dame die wirklich dort gearbeitet hat - warum sollten escort babe - oder auch Vanessa da lügen...sehe ich keinen Grund und glaube es. Aber die Empörung bei manchen wird wieder groß sein...:zwinker:

 

 

 

PS: haut nun ruhig drauf, bin eh bald im Urlaub :lach:

 

 

Genau, jetzt werde ich zwar wieder angeschossen - ich weiss - aber die Bucher wissen wirklich nicht viel was in dem " Billigsegment " abläuft.

 

So hat Alina Recht das diese Damen wesentlich mehr verdienen wie " High Class " Frauen... diese Damen fahren ja auch am Tag 3 Dates und das am besten von einem zum nächsten Bucher... Na lecker... und wenn man der Agentur durchgibt nicht mehr als ein Termin am Tag fahren zu wollen, heisst es " so macht die Zusammenarbeit keinen Sinn "

Link to comment

Leider musste meine ehemailige Dupartnerin zu Beginn ihrer Zeit auch diese Erfahrung machen, allerdings ist das ja nich bei jeder Agentur so - ich empfinde sowas als sehr unseriös und Du hast wohl Glück, das Du rechtzeitig die Reißleine gezogen hast.

 

Ich würde aber nicht den Damen/Kunden da nur die Vorürfe machen, sondern eher dem Betreiber einer solchen Agentur.

 

Alle sinnlichen Genüsse regen bei edlen Naturen den Geist an. Bei unedlen Naturen jagen sie ihn davon.

Link to comment
Genau, jetzt werde ich zwar wieder angeschossen - ich weiss - aber die Bucher wissen wirklich nicht viel was in dem " Billigsegment " abläuft.

 

So hat Alina Recht das diese Damen wesentlich mehr verdienen wie " High Class " Frauen... diese Damen fahren ja auch am Tag 3 Dates und das am besten von einem zum nächsten Bucher... Na lecker... und wenn man der Agentur durchgibt nicht mehr als ein Termin am Tag fahren zu wollen, heisst es " so macht die Zusammenarbeit keinen Sinn "

 

Natürlich gibt es genügend Agenturen, die einfach nur möglichst viel Geld scheffeln wollen, ohne dabei auf die Damen Rücksicht zu nehmen. Und je mehr Termine eine Frau macht, desto mehr verdient die Agentur, und dass es im preiswerten Segment eine größere Anzahl von Buchern und Terminen gibt, das ist auch klar.

 

Aber kann nicht jede Frau selbst entscheiden, was sie will? Ich bin sicher, dass es auch Frauen gibt, die mehrere Termine am Tag machen, weil sie einfach schnell viel Geld verdienen möchten. Es gibt mit Sicherheit auch Frauen, die lieber mehrere einstündige Termine am Tag machen als einen Overnight. Es gibt Herren, die Wert darauf legen, dass eine Dame nur wenige Termine im Monat macht, diese Kunden buchen auch deswegen bei höherpreisigen Agenturen. Genauso gibt es aber auch Herren, denen die Anzahl der Termine der Damen völlig egal ist.

 

Soll man jetzt die Moralkeule schwingen und sagen "was sind das denn für fürchterliche Frauen, die bei einer billigen Agentur arbeiten und mehrere Termine am Tag machen"? Wenn sich die Dame damit wohl fühlt, dann soll sie es doch tun! Und soll man sagen "was sind das denn für fürchterliche Herren, denen es vollkommen egal ist, wie viele Dates die Damen haben"? Menschen und ihre Bedürfnisse sind eben unterschiedlich.

 

Solange keine Frau von ihrer Agentur dazu gezwungen bzw. erpresst wird, kann man doch selbst entscheiden, was das Beste für einen ist.

  • Thanks 6
Link to comment

Uii ist ja noch richtig interessant geworden hier ... Dann will ich auch noch mal 2 Cents in den Hut werfen.

 

Ich kann nur bestätigen was ich selbst so mitbekommen habe und was mir befreundete Escort Ladies so erzählen. Der Unterschied unter den Agenturen kann echt enorm sein. Und es ist tatsächlich so, dass Philosphie und Management der Agentur das Niveau der Damen und der Kunden bestimmen. Gelegentliche Ausrutscher kann es überall mal geben, aber insgesamt gesehen stimmt es: Je besser die Agentur desto besser die Kunden.

 

Ich war z.B. erst kürzlich beeindruckt über das Auswahlverfahren einer 'High Class' Agentur, deren Arbeitsweise und dem Niveau der daraus resultierenden Buchungen.

Nein, die Agentur beginnt nicht mit V und auch nicht mit T (und auch nicht mit B).

Dennoch sind die Preise genau so hoch wie die Ansprüche an Damen und Kunden.

 

Schon das erste grobe Auswahlverfahren deutete auf ein hohes Niveau hin. Das persönliche Vorstellungsgespräch (Outfit wie bei einem Date gewünscht) zunächst in einem Edelrestaurant und danach im Büro bekräftigte den Anspruch. Zusätzlich zu der mehrstündigen Unterhaltung bekam die Dame alles noch in einer adretten Mappe von +/- 20 oder 30 Seiten mit, als Leitfaden für eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

 

Ein Professionelles Fotoshooting beim Hausfotografen folgte und danach kamen bereits die ersten Buchungen. Alle erste Sahne. Nicht nur Dauer und Hotels, vor allem auch die Kunden.

 

Die Agentur hat sich nicht nur viele Gedanken und Arbeit gemacht, war bemüht auf die Dame einzugehen und alle Fragen zu beantworten, sogar die Provision liegt nur im üblichen Rahmen.

 

Ich bin schon der Meinung, dass Stil und Preise einer Agentur dann auch ein entsprechendes Publikum anziehen.

 

Gruß Mooni

  • Thanks 2
Link to comment
Hallo Moonbather,

 

du kannst dich gerne bei der Polizei und Staatsanwaltschaft erkundigen das 50%/ 50% verboten ist und es fällt unter Menschenhandel also so ist das in Hessen.

 

 

Gruß

 

 

50/50 erfüllt den Straftatbestand der Förderung von Prostitution, ganz simpel. Üblich und weit verbreitet sind 30/70 . Ausserdem hat eine seriöse Agentur Mitarbeiterverträge wo dieses ganz klar festgelegt ist, bei Duo häufig 25/75 pro Frau. Verstehe die Diskussion nicht. . . .

Link to comment
Sorry, aber das halte ich für eine gewagte Theorie.

 

Ich glaube nicht, dass der Respekt eines Mannes gegenüber der Frau proportional mit seinem Reichtum steigt. Das hat wohl eher mit seinem Charakter zu tun. Und wie sagt doch ein altes Sprichwort: "Geld verdirbt den Charakter". Was aber wiederum nicht zwangsläufig so sein muß.

 

 

 

Der Respekt ohnehin nicht, aber das Interesse !

  • Thanks 1
Link to comment
Je besser die Agentur desto besser die Kunden.

 

Dieses "besser" würde ich aber nicht am Preis festmachen. Meiner Meinung nach kommt es eben auf die Präsentation der Damen an, um die entsprechende Kundschaft anzuziehen. Was mir zum Beispiel auffällt ist, dass man oft gar nicht auf den "Typ" der Lady eingeht. Natürlich sind Alter, Maße etc. auch wichtig, aber nur wenige Agenturen machen sich die Mühe ihre Ladys auch individuell zu beschreiben, und das in mehr als nur 2-3 Sätzen. Und wenn man dem Kunden dann somit suggeriert, dass die Maße und das sexuelle Service der Dame viel wichtiger sind als ihre Persönlichkeit, dann zieht man eben auch dementsprechende Herren an.

Edited by JANA
  • Thanks 6
Link to comment
du kannst dich gerne bei der Polizei und Staatsanwaltschaft erkundigen das 50%/ 50% verboten ist und es fällt unter Menschenhandel also so ist das in Hessen.

 

Nein, das fällt nicht unter Menschenhandel (StGB § 232) und auch nicht - wie man als Laie gerne zu glauben versucht ist - unter "Ausbeutung von Prostituierten" (StGB § 180a), sondern unter ausbeuterische Zuhälterei (StGB § 181a).

 

Und was die 50%-Grenze betrifft, so zitiere ich mich jetzt einfach mal selbst:

 

Die ausbeuterische Zuhälterei liegt vor, wenn dem Opfer ein erheblicher Teil seiner Einkünfte genommen wird. Eine streng definierte Grenze, ab welchem Anteil des Einkommens Zuhälterei vorliegt, gibt es nicht. Üblicherweise orientiert sich die Rechtsprechung an 50%, wobei dabei auch zu berücksichtigen ist, ob die der Tat verdächtige Person (beispielsweise ein Bordellbetreiber) für Unterkunft und Verpflegung der Hure aufkommt. Darüber hinaus müssen die Gesamteinkünfte beachtet werden, nicht nur die aus der Prostitution. Unerheblich ist auch, ob und welche Vereinbarungen über den Mittelabfluss vorliegen und wie freiwillig dieser erfolgt.
  • Thanks 4

Berufsratgeber für Huren - ISBN 3837014185

Link to comment
Die Auswahl ist reichlich und ich bin mir sehr sicher, das gerade Du genau verstehst, welche Art Beiträge ich meine.

 

Es ist nicht in Ordnung, es ist ungehörig, die Beiträge von Usern in einem öffentlichen Forum pauschal als grenzdebil abzuqualifizieren. Oder bist Du hier die Instanz, also quasi der Oberdebile, der dieses Urteil trifft?

Und auch der äusserst dezente und diskrete Hinweis von Asfa auf Deine Entgleisung ( "hast Du da mal ein Beispiel????") hat bei Dir nicht dazu geführt, Deine Entgleisung zu überdenken und zurück zu nehmen.

Du antwortest dann als Krönung des Ganzen noch pampig.

Ganz schlechter Stil Mr. Tyler Durden.

  • Thanks 1

Meinungsfreiheit bedeutet nicht, dass man einer frei geäusserten Meinung nicht widersprechen darf...

"Alles Leben ist Stellungnehmen" (Edmund Husserl)

Link to comment

also in letzter Zeit fällt mir folgendes auf - waren es vorher noch manche Herren, die sich über angeblichere Zickereien der Damen hier untereinander beschwerten, so merke ich, das wohl auch Herren untereinander große Ziegen ähm Böcke sein können :zwinker:

 

Liegt das am Wetter :zwinker:?

  • Thanks 1
 

Alle sinnlichen Genüsse regen bei edlen Naturen den Geist an. Bei unedlen Naturen jagen sie ihn davon.

Link to comment
Alice hat ja vor einem Jahr eine Kiste Bier darauf verwettet - und gewonnen. Zum Preis einer Sperre...

Weiss zwar nicht genau was du damit meinst, ist auch eine Weile her. Bevor aber nun ein falscher Eindruck entstehen mag, grundsätzlich werden Sperren nur bei gröberen Regelverstössen verhängt. Natürlich kann ich aber nachvollziehen daß solche Maßnahmen bei manchen Mitgliedern, insbesondere deren "Freunde" bzw, "Lieblinge" Unmut hervorrufen kann. Dennoch sind solche Maßnahmen unabdingbar um einen für alle Mitglieder angenehmen Forenaufenthalt zu ermöglichen.

MC Escort | Die Premium Escort Community

sigpic1_2.gif

Link to comment
Hallo Vanessa,

 

ja es gibt gesetzliche hindergründe: z.b das die Agentur nicht das gleiche verdienendarf wie die Escort Dame auch. Wenn eine Agentur 50%/ 50% hat ist das Gesetzlich verboten!!!

 

Aber um als Escort Damen zu Arbeiten darf Geld nicht an erster Stelle stehen, sonder man sollte auch Spaß an Erotik haben oder was meint Ihr?

 

Das ist ja mal spannend....ich hatte kürzlich eine Dame bei mir, die ich einfach mal gefragt hatte. 4h (ich mag es, einen Abend zu inszenieren) waren für 680 Euro vereinbart. Sie erhielt 80Euro/h von der Agentur. D.h. über die Hälfte ging an die Agentur !!! Das ist doch schon moderne Sklaverei...

 

...ich habe mich auch gefragt, ob das noch etwas mit Escort zu tun hat, denn mein Eindruck war eher, dass sie herumgefahren wurde von Termin zu Termin in einer NAcht, und nach ihren Angaben kam sie so auf 60-80 Kunden pro Monat. Es ist dann schon nahezu ein Wunder, wenn die Frau es dann noch schafft, einen Abend nicht total meachnisch werden zu lassen....Der Anspruch von Escort bzgl "wir erschaffen illusionen" kann so wohl kaum klappen...

Edited by multiblitz
Link to comment

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.