Jump to content

 

Martha

Kündigung!Bild immer noch Online!Was bringt das?

Empfohlene Beiträge

Keine Ahnung ob ich hier richtig bin...Naja ich hab mal eine Frage.Vor ca 9 Wochen habe ich bei eine Agentur gekündigt.Die Agentur habe ich mehrmals gebeten mein Bild runterzunehen.Antwort: Ja machen wir! Bis vor ein paar Std ist nichts passiert,das nervt mich.Was wollen die noch mit dem Bild? Gleich dazu es ist keine unseriöse Agentur deshalb versteh ich das irgendwie gar nicht,ist das nicht nervig wenn man zum 5 ten mal sagen muss nein sie hat keine Zeit?


Ob ein Mensch ein Gentleman ist, erkennt man an seinem Benehmen denjenigen Menschen gegenüber, von denen er keinen Nutzen hat!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Am Besten schriftlich eine Frist setzen und auch darauf aufmerksam machen daß du rechtliche Wege eingehen wirst wenn deine Bilder nach Ablauf dieser Frist immer noch nicht entfernt wurden (natürlich eine Kopie davon für dich), damit sie nicht sagen können sie hätten nichts bekommen das Schreiben per Einschreiben mit Unterschrift (ich glaube so nennt man das) schicken, wenn nach Ablauf dieser Frist nichts passiert zum Anwalt gehen.

 

So würd ich es zumindest machen.

 

Laila

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Keine Ahnung ob ich hier richtig bin...Naja ich hab mal eine Frage.Vor ca 9 Wochen habe ich bei eine Agentur gekündigt.Die Agentur habe ich mehrmals gebeten mein Bild runterzunehen.Antwort: Ja machen wir! Bis vor ein paar Std ist nichts passiert,das nervt mich.Was wollen die noch mit dem Bild? Gleich dazu es ist keine unseriöse Agentur deshalb versteh ich das irgendwie gar nicht,ist das nicht nervig wenn man zum 5 ten mal sagen muss nein sie hat keine Zeit?

 

Wahrscheinlich hilft es schon, wenn Du der Agentur eine Email schickst und mitteilst, dass Du das Thema hier im Forum ganz allgemein angesprochen hast (Link geben). Setz denen eine Frist, und wenn sie bis dahin das Bild nicht entfernt haben würdest Du die Agentur im Forum beim Namen nennen. Wenn es ein gute Agentur ist, werden die wegen einem Bild keinen Imageverlust wollen. Rechtliche Schritte bleiben Dir trotzdem immer noch vorbehalren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wahrscheinlich hilft es schon, wenn Du der Agentur eine Email schickst und mitteilst, dass Du das Thema hier im Forum ganz allgemein angesprochen hast (Link geben).

 

und sich Moonbather des Problems annimmt! :cool:

 

Du bist im Nu von der HP geloescht... :lach:


"Sex ist sehr unkompliziert, wenn man von keinem Komplex, sondern von einem Bedürfnis geleitet wird."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi,

 

so ein problem hatte ich auch schon mal. ich hab dann mit anwalt und gerichtsverhandllung gedroht und dann nach einigem hin und her und gezicke hat sie dann endlich mal die setcard runtergenommen. mann mann mann das war ein ärger!

 

da zum zeitpunkt meiner kündigung keine provision meinerseits ausstand, ich ein kündigungsschreiben geschickt habe, welches sie noch dazu mit einer email bestätigte dass sie die kündigung akzeptiere, hatte sie kein recht dazu mit meinen fotos weiterhin zu werben. da hat sie´s dann doch entfernt, hatte aber insgeheim gehofft dass ich nie zu solchen mitteln greifen werde.

 

Was wollen die noch mit dem Bild?

 

werbung, lückenfüller und/oder image-aufpolieren. vielleicht hat sie nicht so viele damen gelistet dass sie dich noch zu werbezwecken braucht, lieber dass als fünf mal ne absage erteilen. Vielleicht schiebt die agentur es auch einfach immer wieder raus, und vergessens dann.

ein anderer grund kann auch eine streitigkeit sein und sie wollen dir was reinwürgen, wie es bei mir der fall war.

bei anderen weiss ich, dass die ihre prov nicht ausbezahlt haben und so lange die setcard drauf lassen bis alles bezahlt wurde (schätze mal du hast alles überwiesen).

 

wie auch immer, die brauchen ne klare ansage.

 

schau mal vorsichtshalber nach ob du eine bestätigung für deine kündigung bekommen hast.

 

lg,

kiddo

 

p.s.: im laufe der streitigkeiten habe ich übrigens auch damit gedroht hier bei mc-escort die sache öffentlich zu machen, hat zur anwalt-drohung auch sehr geholfen, aber da war auch das verhältnis schon so arg zerüttet...


"Der Mensch lernt zuerst sich anzupassen, sich in Schubladen zu verstauen und so zu werden, wie es das System für sie vorgesehen hat. Sich dagegen zu wehren, ist der Sinn des Lebens." Michél Kothe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bild ist endlich runter,hat keinen tag gedauert...:tanz:

 

Danke


Ob ein Mensch ein Gentleman ist, erkennt man an seinem Benehmen denjenigen Menschen gegenüber, von denen er keinen Nutzen hat!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

da sehen wir, das dieses forum doch für vieles gut ist !


" sick, but at least funny.

self-absorbed, but affectionate.

overly talkative, but entertaining.

spoiled, but generous.

picky, but adventurous."

 

"bedeutet "nett" aber ungefähr soviel wie - um gottes willen vögel bitte eine andere!

ich bin nich' nett !!!!!" (leicht geändertes zitat von Clooney)

:grins:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hängt es nicht auch von Fall zu Fall davon ab, wer die Rechte an den Bildern hält?

 

Wenn Die Agentur sich sämtl. Rechte am Bild, gegenüber Modell und Fotograf, hat übertragen lassen darf die Agentur je nach Vertrag die Bilder verwenden.

 

Frei nach dem Motto: Vor der Tür stehende Escort kann von der Abbildung abweichen... :lach:


:blumenkuss::blumenkuss::blumenkuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hängt es nicht auch von Fall zu Fall davon ab, wer die Rechte an den Bildern hält?

 

Wenn Die Agentur sich sämtl. Rechte am Bild, gegenüber Modell und Fotograf, hat übertragen lassen darf die Agentur je nach Vertrag die Bilder verwenden.

 

Frei nach dem Motto: Vor der Tür stehende Escort kann von der Abbildung abweichen... :lach:

 

Nein. Die abgebildete Person hat immer das Recht am eigenen Bild.

Auch wenn die Agentur das Shooting bezahlt hat, darf sie nicht gegen den Willen der abgebildeten Person damit werben.

Das Bild nur als 'Beispiel' für ähnlich aussehende Personen einzusetzen ist schlichtweg Betrug.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hängt es nicht auch von Fall zu Fall davon ab, wer die Rechte an den Bildern hält?

 

Wenn Die Agentur sich sämtl. Rechte am Bild, gegenüber Modell und Fotograf, hat übertragen lassen darf die Agentur je nach Vertrag die Bilder verwenden.

 

Frei nach dem Motto: Vor der Tür stehende Escort kann von der Abbildung abweichen... :lach:

 

Nein, geht nicht!

 

Denn:

Es sei denn, die Dame hat für den Fotografen als Fotomodell gearbeitet und ein "Model Release" unterschrieben, in dem sie schriftlich zusichert, dass sie auf Ihre Rechte am eigenen Bild verzichtet und diese Aufnahmen als z. B. Werbeaufnahmen benutzt werden dürfen. Hier kann man auch Einschränkungen vereinbaren. Zum Beispiel, dass die Fotos später nicht für bestimmte Branchen verwendet werden dürfen (z. B. Damenbinden, bestimmte Medikamente, Pelze, Alkohol, Tabakwerbung usw.). Das kann das Model schriftlich festlegen.

In diesem Fall bekommt das Fotomodell meist eine Model-Gage, nämlich die Bezahlung dafür, dass sie ihre Rechte abtritt an den Fotografen.

Das hat im Übrigen auch nichts mit Regelungen in den Agenturverträgen zu tun. Es ist lediglich eine Vereinbarung zwischen Fotograf und Model.

 

 

Im hier geschilderten Fall hat die Dame das Recht, sofort zu verlangen, dass ihr Bild von der Agenturseite verschwindet, denn sie hat die Bilder nicht als Werbung für die Agentur zur Verfügung gestellt sondern als Ergänzung zu ihrer Sedcard/Profilseite, mit der sie um Kunden für sich selbst wirbt.

 

Vorausgehen muss natürlich entsprechend den vertraglichen Vereinbarungen eine ordentliche (am besten schriftliche) Kündigung der Zusammenarbeit mit der Bitte um Löschung der Sedcard/des Profils.

Es gibt Agenturen, die hier um eine Frist von 1 bis 2 Wochen bitten, da sie ihre Websites nicht selbst bearbeiten können und Änderungen erst durch einen Webmaster veranlassen müssen.

Wenn es sich um einen derartigen Zeitraum handelt, kann frau sicher damit leben.

Danach müssen die Bilder aber auch weg sein.

______________________________________________

 

Und noch was:

 

Es gibt immer wieder Fälle, wo die Damen noch offene Provisionen bei den Agenturen haben.

Auch in diesem Fall darf die Dame nicht unter Druck gesetzt werden mit der Bedingung: "ERST GELD, DANN LÖSCHUNG!"

Das eine hat - manchmal leider - mit dem anderen überhaupt nichts zu tun!!!

 

Wenn Provisionsabrechungen offen sind und die Dame will kündigen, dann kann sie das trotzdem.

Ihre Zahlungsverpflichtungen gegenüber der ehemaligen Agentur erlöschen deswegen nicht und können auch nach Beendigung der Zusammenarbeit von der Agentur eingeklagt werden. :blinken:

______________________________________________

 

Im Übrigen denke ich, dass es eine traurige "Agentur" wäre, wenn sie Bilder von ausgeschiedenen Mitarbeiterinnen verwenden müsste, damit sie ihre anderen Damen "an den Mann" bringen kann.

Ich kann nur an Männer, denen sowas passiert, appellieren, die "falsche" Dame wieder wegzuschicken und sich bei dem Anbieter darüber zu beschweren.

:buttkick:

 

---------- Beiträge zusammengefügt um 14:12 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag war um 14:11 Uhr ----------

 

Und da habe ich noch was Nettes gefunden: http://www.nennen.de/blog/blog/date/2008/05/07/artikel/rechtliche-probleme-bei-der-sedcard.html

 

Hier geht es natürlich vorrangig um das Verhältnis Fotograf - Fotomodell - Fotoagentur (nicht Escortagentur!).

Aber für die Erklärung der wechselseitigen Rechteverhältnisse ist dies als Lektüre sicher geeignet.

bearbeitet von JetEscortagentur

Herzliche Grüße

 

Katrin ;-)

"Ex-Agentur-Inhaberin"

 

:mache-urlaub:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Übrigen denke ich, dass es eine traurige "Agentur" wäre, wenn sie Bilder von ausgeschiedenen Mitarbeiterinnen verwenden müsste, damit sie ihre anderen Damen "an den Mann" bringen kann.

Ich kann nur an Männer, denen sowas passiert, appellieren, die "falsche" Dame wieder wegzuschicken und sich bei dem Anbieter darüber zu beschweren.

 

Tja, schön wär's. Da aber bei den vielen - natürlich alle hier mitlesenden nicht (!) - Männern das Gehirn weit vor Date-Beginn in die Eier gerutscht ist, wird halt gevögelt was die Agentur vorbeischickt. Es gibt Agenturen, die sind 20 Jahre am Markt und haben mehr Katreileichen auf der HP als die Bayern Nationalspieler auf der Bank (Hallo Mario!, hallo Miro! ;-). Da aber viele das 2h-300€-Date in der Agenturwohnung mit fließend kaltem Wasser und verrostetem Metallbett immer noch für "Escort" halten, gibt's da immer noch jede Menge Bucher. Wer da kommt is' Wurscht, Hauptsache "Escort" - für mich ist das eher "Puff auf Rädern".

 

Schönen Gruß an alle Fischköppe! :blinken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tja, schön wär's. Da aber bei den vielen - natürlich alle hier mitlesenden nicht (!) - Männern das Gehirn weit vor Date-Beginn in die Eier gerutscht ist, wird halt gevögelt was die Agentur vorbeischickt. Es gibt Agenturen, die sind 20 Jahre am Markt und haben mehr Katreileichen auf der HP als die Bayern Nationalspieler auf der Bank (Hallo Mario!, hallo Miro! ;-). Da aber viele das 2h-300€-Date in der Agenturwohnung mit fließend kaltem Wasser und verrostetem Metallbett immer noch für "Escort" halten, gibt's da immer noch jede Menge Bucher. Wer da kommt is' Wurscht, Hauptsache "Escort" - für mich ist das eher "Puff auf Rädern".

 

Schönen Gruß an alle Fischköppe! :blinken:

 

Dann dürfen die, die die "falsche" Dame dann v.... sich aber auch nicht beschweren! :wie-geil:

 

Das ist das Gleiche, wie die "beliebten" Anrufe bei einer Agentur: "WER hat denn JETZT Zeit?"

Ich gebe dann immer den Tipp, doch in einem Nachtclub anzurufen oder in ein Bordell zu gehen.

Das Problem ist nur, dass die "Kunden" dafür auch noch zu faul sind.


Herzliche Grüße

 

Katrin ;-)

"Ex-Agentur-Inhaberin"

 

:mache-urlaub:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:schreiben:

Tja, schön wär's. Da aber bei den vielen - natürlich alle hier mitlesenden nicht (!) - Männern das Gehirn weit vor Date-Beginn in die Eier gerutscht ist, wird halt gevögelt was die Agentur vorbeischickt. Es gibt Agenturen, die sind 20 Jahre am Markt und haben mehr Katreileichen auf der HP als die Bayern Nationalspieler auf der Bank (Hallo Mario!, hallo Miro! ;-). Da aber viele das 2h-300€-Date in der Agenturwohnung mit fließend kaltem Wasser und verrostetem Metallbett immer noch für "Escort" halten, gibt's da immer noch jede Menge Bucher. Wer da kommt is' Wurscht, Hauptsache "Escort" - für mich ist das eher "Puff auf Rädern".

 

Schönen Gruß an alle Fischköppe! :blinken:

 

:zwitsch::zwitsch::zwitsch:

 

Sorry fürs OT, aber jetzt musste ich etwas lächeln...

 

und wieder wech

 

Kisses

Katrina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Nein. Die abgebildete Person hat immer das Recht am eigenen Bild.

Auch wenn die Agentur das Shooting bezahlt hat, darf sie nicht gegen den Willen der abgebildeten Person damit werben.

Das Bild nur als 'Beispiel' für ähnlich aussehende Personen einzusetzen ist schlichtweg Betrug.

 

Das dies Betrug wäre ist definitiv richtig! Das die abgebildete Person immer das Recht am Bild behält halte ich für falsch. Was ist mit Models für Mode und Werbung, Fotos in der Presse in Bezug auf das öffentliche Interesse...


:blumenkuss::blumenkuss::blumenkuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Jetescort: also ist esdoch eine Frage der Verträge, wie ich es in den Raum gestellt habe! :grins:


:blumenkuss::blumenkuss::blumenkuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das dies Betrug wäre ist definitiv richtig! Das die abgebildete Person immer das Recht am Bild behält halte ich für falsch. Was ist mit Models für Mode und Werbung, Fotos in der Presse in Bezug auf das öffentliche Interesse...

 

Du vermischt da einige Sachen.

Im konkreten Fall ist das Recht am eigenen Bild unstrittig.

Bei Mode usw regelt ein Release-Vertrag das. Wurde schon oben im Detail erklärt.

Presse und öffentliches Interesse ist eine Grauzone, siehe auch die Prozesse von Prominenten gegen Paparazzi.

In diesem Fall liegt weder ein Release Vertrag für andere Verwendung vor noch ein öffentliches Interesse.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das dies Betrug wäre ist definitiv richtig! Das die abgebildete Person immer das Recht am Bild behält halte ich für falsch. Was ist mit Models für Mode und Werbung, Fotos in der Presse in Bezug auf das öffentliche Interesse...

 

Nein.

Denn ein Fotomodel bekommt dafür im Normalfall eine Model-Gage und unterschreibt eine Model-Release-Vereinbarung gegenüber dem Fotografen, in dem ganz genau alles geregelt ist.

 

Die abgebildete Person behält IMMER das Recht an IHREM Bild.

Der Fotograf behält IMMER das URHEBERRECHT an seinem Kunstwerk Bild.

 

Lediglich die NUTZUNGSRECHTE können an andere Personen oder Unternehmen übertragen werden und dies meist zeitlich begrenzt oder im Rahmen bestimmter Konditionen/Auflagen.

 

Eine AGENTUR erwirbt lediglich das NUTZUNGSRECHT an den Fotos für eine ganz bestimmte Art der Veröffentlichung.

Dieses NUTZUNGSRECHT kann zeitlich begrenzt werden.

Besonders in der Branche Escort/Erotik im allgemeinen sollte die Escortdame Wert auf eine schriftliche (!) Vereinbarung legen, in der ihr seitens der Agentur zugesichert wird, dass sie das Nutzungsrecht an ihren Bildern der Agentur jederzeit wieder entziehen kann.

 

Am besten informiert Ihr Euch mal intensiver über Fotorechte, ist ein sehr komplexes Thema, um das hier alles aufzuschreiben.

WENN DIE AGENTUR AUF DIE VERÖFFENTLICHUNG DES FOTOS BESTEHT, dann muss sie einen Vertrag über die Nutzung der Bilder mit der Dame abgeschlossen haben, der IN JEDEM FALLE eine Klausel enthält, die auch die Beendigung dieses Nutzungsrechtes regelt. Wenn die Dame von dieser Klausel Gebrauch macht, muss das Bild runter! "Lebenslang" gibst in diesem Fall nicht!!!

 

Wenn die Agentur Werbebilder braucht, dann muss sie selbst welche produzieren lassen mit Fotomodellen, die auch bezahlt werden müssen und mit Fotografen, die auch nur gegen Geld ihre Nutzungsrechte an einen Nutzer abtreten werden.

Oder sie erwirbt NUTZUNGSRECHTE an bereits existierenden Fotos von Fotoagenturen, wie Fotolia, Comstock usw. usw.. Aber Achtung!!! Hier sind fast alle Fotos, die in den Bilddatenbanken der großen Anbieter rumgeistern, mit der Auflage belegt, dass diese NICHT für erotische Branchen zur Verfügung stehen! Also hilft bei Bedarf an Werbefotos hier nur ein eigenes Shooting mit BEZAHLTEN FOTOMODELLEN!

bearbeitet von JetEscortagentur

Herzliche Grüße

 

Katrin ;-)

"Ex-Agentur-Inhaberin"

 

:mache-urlaub:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na klar, kommt es auf das an, was in den Verträgen steht. Die meisten unterschreiben halt was ihnen der Fotograf unter das gepuderte Näschen hält - "Machen hier alle so", und das ist in den seltesten Fällen auf die Bedürnisse des Models ausgerichtet. Das da die Generalvollmacht für das Girokonto nicht auch noch abgetreten wird ist auch schon alles. Das "Rechte Abtreten" nicht heißt, der Fotograf oder die Agentur mit den Bildern für alle Zeiten machen kann was sie will ist schon oben ausführlichst und klar dargestellt worden. Es gilt was im Vertrag steht und das legt man selber fest.

 

Der Idealfall ist: Das Escort tritt gegenüber dem Fotografen als Auftraggeber auf und behält alle Rechte am Bild für sich. Dass das natürlich teurer ist klar, aber die Anfangsinvestitionen im Escort-Buisiness sollten halt nicht nur Manolos und den 5-Liter-Kanister Chanel No. 5 sondern eben auch ein paar Eurochips für den Anwalt einschließen, dem man dann alles unter das ebenfalls gepuderte Näschen hält - kleiner Scherz - bei allem was man da so unterschreibt.

 

Und für Anwälte gilt das gleiche wie für Frauenärzte: Der Ex-Schulkumpel aus der letzten Reihe, der in Reli immer die Pornos durchgeblättert hat ist da definitv die falsche Wahl, auch wenn's billiger ist. Wie jeder KGB-Spion weiß sind die heiklen und staatstragenden Geheimnisse bei völlig Unbekannten Personen am besten aufgehoben. Die haben nämlich kein gemeinsamen Bekannten. Oder wer weiß heute noch, dass Nikita Chruschtschow nach der zweiten Flasche Wodka immer "La Traviata" in Frauenkleidern intonierte? Eben!

bearbeitet von zzZZzz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Okay, kenne die Thematik eben nur aus Fotografenperspektive und hatte nie Schwierigkeiten, da alles per Releasevertrag abgesichert war.

 

Ich kenne die Rechtslage eigentlich gut allerdings weiss ich doch nicht wie Ihr welche Verträge handhabt.

 

Ich gebe Zzzzzzz recht: die jeweilige Dame sollte gegenüber dem Fotografen Auftraggeber sein und schon ist die Lage im Griff!


:blumenkuss::blumenkuss::blumenkuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nur zur Info die Bilder habe ich naja angeblich zur hälfte bezahlt(ich glaube eher ich habe sie alleine bezahlt),ich hab immer das Geld gleich überwiesen also daran konnte es auch nicht liegen.

Ich hatte wirklich viel Geduld und finde es ein unding das sich die Agentur nach dem ich sie das dritte/vierte mal aufgefordert hatte die Bilder rauszunehmen, mir eine email schickt nach dem Motto sei nicht so unhöflich und die Bilder sind schon längst runter!!!

Naja ich denke sie haben das hier gelesen und haben sich angegriffen gefühlt(obwohl ich niemals den Namen gesagt hätte das gehört sich einfach nicht).Aber aufgeregt habe ich mich zu genüge und es ist ja wieder alles prima:huepfen:

 

Verstehe ich trotzdem nicht,aber muss ja auch nicht immer alles Verstehen.


Ob ein Mensch ein Gentleman ist, erkennt man an seinem Benehmen denjenigen Menschen gegenüber, von denen er keinen Nutzen hat!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Manchmal ist es auch nur ein fauler Webmaster, der nur den Link von der HP der Agentur entfernt aber die Seite und die Bilder der Dame auf dem Server lässt. Und diese Seite natürlich weiterhin über die Suchmaschinen dieser Welt erreichbar ist

 

Da ist dann oft auch die Agentur ahnungslos und völlig überrascht wenn noch Anfragen für schon längst gegangene Damen kommen.

bearbeitet von damiro

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das ist das Gleiche, wie die "beliebten" Anrufe bei einer Agentur: "WER hat denn JETZT Zeit?"

Ich gebe dann immer den Tipp, doch in einem Nachtclub anzurufen oder in ein Bordell zu gehen.

Das Problem ist nur, dass die "Kunden" dafür auch noch zu faul sind.

 

Das wiederum ist eine typische Frage eines geschulten Buchers.. :grins:

Ich kenne ein paar Agenturen, die im zeitlichen Mittel nie mehr als ca. 30% der im Portfolio abgebildeten Damen wirklich anbieten koennen.

Da ist man deutlich schneller fertig, wenn man mir die paar, die wirklich vorhanden sind nennt und ich entscheide mich dann, welche von denen dann das geringste Uebel ist. :lach:

 

 

Und bezueglich der "Fake-Fotos" kann ich nur mehr lachen... hier mal ein glorreiches Bsp. einer Agentur, wobei kein einziges Foto der moeglicherweise erscheinenden Damen kongruent ist!

 

http://www.sensationeller6.at/


"Sex ist sehr unkompliziert, wenn man von keinem Komplex, sondern von einem Bedürfnis geleitet wird."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das wiederum ist eine typische Frage eines geschulten Buchers.. :grins:

Ich kenne ein paar Agenturen, die im zeitlichen Mittel nie mehr als ca. 30% der im Portfolio abgebildeten Damen wirklich anbieten koennen.

Da ist man deutlich schneller fertig, wenn man mir die paar, die wirklich vorhanden sind nennt und ich entscheide mich dann, welche von denen dann das geringste Uebel ist. :lach:

 

 

Und bezueglich der "Fake-Fotos" kann ich nur mehr lachen... hier mal ein glorreiches Bsp. einer Agentur, wobei kein einziges Foto der moeglicherweise erscheinenden Damen kongruent ist!

 

http://www.sensationeller6.at/

 

Mann, Benno! Wo buchst du denn??? :ficken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mann, Benno! Wo buchst du denn??? :ficken:

 

Benno macht eben gerne Escort Roulette. Gute Methode dazu: Mit spambot e-mail Adressen sammeln. jede 36. mail blind anfragen und aus den Antworten noch blinder eine Dame bestellen.


Wer übler Nachrede lauscht, ist nicht besser als der Verleumder selbst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dieser Inhalt muss durch einen Moderator freigeschalten werden

Gast
Du kommentierst als Gast. Wenn du bereits einen Account hast kannst du dich hier anmelden.
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Neue Escort Links

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832

×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert um dein Nutzer Erlebnis auf dieser Webseite zu verbessern. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen, ansonsten nehmen wir an dass es für dich in Ordnung ist deinen Besuch fortzusetzen.