Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

Studentin und Callgirl: Münchnerin packt aus!


Recommended Posts

Mag sein, das viele Damen/Herren sich in der P6 Welt sehr gut auskennen!

 

Aber wir dürfen nicht vergessen, das sich hier im Forum täglich neue Mitglieder/in anmelden. Escort Anfängerinnen, für Menschen die sich in P6 noch nicht so gut auskennen, finde ich solche Informationen sehr wichtig!

 

Ich bin seit fast drei Jahren dabei, und lerne immer noch, ich stelle immer noch sehr viele Fragen, weil ich nach Antworten suche!

 

@genießer

 

Herzlichen Dank:blume3:

 

Liebe Grüsse Penny

  • Thanks 1
Link to comment

Naja..mit irgendwas müssen sie die Volontäre ja zwischen den Kaffeekochzeiten beschäftigen

  • Thanks 6

Aber vielleicht ist dies der stärkste Zauber des Lebens: es liegt ein golddurchwirkter Schleier von schönen Möglichkeiten über ihm, verheißend, widerstrebend, schamhaft, spöttisch, mitleidig, verführerisch. Ja, das Leben ist ein Weib! - F. N.

Link to comment

Tja, was soll man von einer Berufsgruppe halten, die zwar sehr gerne die Vorteilsnahmen und Rabattkonditionen anderer ad nauseam recherchieren kann, aber sehr gerne die eigene Käuflichkeit verschweigt. Nichts. Absolut nichts. Der obige Text wird so ein bis zweimal pro Jahr gedruckt, lediglich Vorname, Alter und Studienfach ändert sich. Inhalt gleich Null.

 

Die ca. 1700 Rabattkonditionen durch die sich ein Anfängerjournlist erstmal durchkämpfen muss bis er zum ersten Text kommt haben's in sich. Aber halt! In Zeiten des Internets gibt es Abhilfe: Journalisten sind wohl die einzige Berufsgruppe, die einen eigenen Blog zum Schnäppchen machen unterhält. Die Ansprechpartenerim bei BMW für den 25%-Autorabatt hat sich geändert? No prob, die heißt jetzt Stephanie, äh, Frau Bals. Der neue 5er gewinnt Vergleichstest. Wohnen ist teuer, aber a bissel was geht immer. Wir wulffen, kennen uns aus, tja, Pech gehabt, Christian, echte Profis mögen keine Konkurrenz.

 

Im übrigen geht gerade ein Sturm der Entrüstung durch das Journaillenbeet, da die Deutsche Bahn, nicht faul, zum 15. April den Journalistenrabtt für die Bahncard50 streicht. Alles selber zahlen? Wo kommen wir dahin. Der dezente Aufruf an das Arbeitsethos kommt vom Historiker. Wenigstens was. Das Unbehagen bleibt. Zeitungsabo? Nö.

  • Thanks 3
Link to comment
Naja..mit irgendwas müssen sie die Volontäre ja zwischen den Kaffeekochzeiten beschäftigen

 

Naja, wenn man den Beitrag so liest kann man sich schon fragen, ob sich der angesprochene Volontär nicht vielleicht durch die Diskussionen im MC-Forum inspirieren hat lassen. Kommen die im Text angesprochenen Themen vielleicht jemandem bekannt vor?

 

- Die Damen tun's ja eh nur fürs Geld.

http://www.mc-escort.de/forum/showthread.php?t=19605 (um nur einen von vielen Threads zu nennen)

 

- Escort-Damen über 40 bekommen nur noch schwer Buchungen.

http://www.mc-escort.de/forum/showthread.php?t=18766

 

- Escort-Damen machen sich grundsätzlich jünger.

http://www.mc-escort.de/forum/showthread.php?t=19545

http://www.mc-escort.de/forum/showthread.php?t=19535

 

- Wie schlank muss ein Escort sein?

http://www.mc-escort.de/forum/showthread.php?t=3436

 

- Je jünger die Bucher, umso geiziger sind sie.

http://www.mc-escort.de/forum/showthread.php?t=19374

http://www.mc-escort.de/forum/showthread.php?t=19329

 

- Der normale Sex "kickt" nicht mehr, die Wünsche der Bucher werden immer extremer.

http://www.mc-escort.de/forum/showthread.php?t=19647

 

...um nur einige Beispiele zu nennen. :zwinker:

Edited by genießer
  • Thanks 5
Link to comment
Hatte den Artikel in der TZ auch gelesen. Die Serie wird fortgesetzt. Bin gespannt, ob das alles so stehen bleibt oder irgendwann auch mal die Existenz der Sperrzone in München erwähnt wird. Der erste Artikel liest sich ja so, als gäbe es da keine Probleme.

 

Der Artikel wurde wohl für eine andere Stadt verfasst. Wenn ein Satz für eine deutsche Großstadt nicht stimmt, dann für München: "Jeder, der einen Blick dafür hat, sieht sie (Escorts) an den Bars der Nobelhotels stehen."

 

 

 

Wenn ich den Artikel lese, wird mir speiübel, wenn solche Flitzpiepen http://kress.de/kresskoepfe/kopf/profil/22331-tina-layes.html sich durch Frauen-Quotenregelungen in den Redaktionen festsetzen, und das bloß weil ihnen ein paar Zentimeter zwischen den Beinen fehlen..:au:

 

Was soll man denn von Schülern erwarten, wenn nicht mal Journalisten mehr wissen, dass "Huis clos" von Sartre ein Theaterstück ist und kein Roman..

  • Thanks 2

Aber vielleicht ist dies der stärkste Zauber des Lebens: es liegt ein golddurchwirkter Schleier von schönen Möglichkeiten über ihm, verheißend, widerstrebend, schamhaft, spöttisch, mitleidig, verführerisch. Ja, das Leben ist ein Weib! - F. N.

Link to comment

Ich fand den Artikel auch lachhaft. Von wegen... über eine Bekannte kam sie zu dem Job da es in dem Biz keine Freundschaften gibt...

Ich habe dabei C., eine meiner besten Freundinnen kennen gelernt!!!

Ich werd nie vergessen wie ich mit Alf in Schwabing nachts um die Häuser gezogen bin, oder die liebe Laila mir bei einer Gastro-Veranstaltung geholfen hat als ich mich hätte alleine um 300 Gäste kümmern müssen... oder oder oder...

 

Meine Güte!

  • Thanks 2

"Der Mensch lernt zuerst sich anzupassen, sich in Schubladen zu verstauen und so zu werden, wie es das System für sie vorgesehen hat. Sich dagegen zu wehren, ist der Sinn des Lebens." Michél Kothe

Link to comment
Vieles davon hätte ein kleiner Junge in der Pubertät schreiben können…..typisch Boulevard

 

Ist das nicht der Kern der Prostitution?

 

---------- Beiträge zusammengefügt um 00:34 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag war um 00:28 Uhr ----------

 

Viele Kunden haben mittlerweile Wünsche und sexuelle Neigungen, die würden sie ihrer Ehefrau nicht einmal zu erzählen wagen …[/color]

 

Wenn die wüssten, wie sehr sich die genau danach sehnt!

Link to comment
Ich fand den Artikel auch lachhaft. Von wegen... über eine Bekannte kam sie zu dem Job da es in dem Biz keine Freundschaften gibt...

Ich habe dabei C., eine meiner besten Freundinnen kennen gelernt!!!

Ich werd nie vergessen wie ich mit Alf in Schwabing nachts um die Häuser gezogen bin, oder die liebe Laila mir bei einer Gastro-Veranstaltung geholfen hat als ich mich hätte alleine um 300 Gäste kümmern müssen... oder oder oder...

 

Meine Güte!

 

Dem kann ich nur zustimmen. Der grösste Teil meines echten Freundeskreises kommt aus dem P6 Umfeld.

 

Darauf einen

 

Aperol-und-Aperol-Spritz_80697.jpg

 

Vor dem Schwabing Rundgang dachte ich immer Apero Spritz sei was Unanständiges

  • Thanks 1
Link to comment
Dem kann ich nur zustimmen. Der grösste Teil meines echten Freundeskreises kommt aus dem P6 Umfeld.

 

Wo man für jeden Pups extra bezahlen muss (Titten anfassen = plus 20!), lernt man den Wert echter - nicht auf den schnöden Mammon schielender - Freundschaft zu schätzen. Das schweißt zusammen!

Link to comment

Verstehe nicht so recht, was an den rot markierten Sätzen im Eingangsposting so falsch ist. Bis auf die 40 und nur 2-3 Dates im Jahr *g* kann ich den Erfahrungswerten von Estelle zustimmen. Insbesondere der letzte rot markierte Satz ist wichtig und BJ ist die Antwort. Das ist eine höchst seltsame Praktik *g*, die bei vielen Frauen ein Grausen auslöst. Ich hab bislang nicht verstanden, warum. Ihr??

Edited by Ariane
Link to comment

Ich finde den Artikel sehr realistisch... es gibt nur zwei Dinge, die ich nicht glaube..

 

1.) dass ihr Kuenstlername Estelle ist!

2.) dass 2 Std. in Muenchen 280,- € kosten :lach:

  • Thanks 2

"Sex ist sehr unkompliziert, wenn man von keinem Komplex, sondern von einem Bedürfnis geleitet wird."

Link to comment
Escort München? 280.-- Sie wünschen wir liefern...

http://www.bluestone-escort.de/escortservice-honorare.html

 

Nau buedde.. schee langsam werdens durt auch vernuenftiger! :klatsch:

 

Wobei wenn'st das genauer ansiehst, es selbst bei der AG in Minka nix unter 350,- gibt... :cool:

Edited by Benno

"Sex ist sehr unkompliziert, wenn man von keinem Komplex, sondern von einem Bedürfnis geleitet wird."

Link to comment
Schließlich gab es Vanessa Eden nicht unter 950 Euro. Ein Abend kostete 1400 Euro, eine Nacht lag bei 2000 Euro.“

 

Das mit der Inflation ist schon eine verflixte Sache. Laut so einem Artikel über Vanessa Eden in der BILD Nürnberg war sie sogar während der Spielzeugmesse noch für 500 Euro zu haben ...

  • Thanks 2
Link to comment
Schließlich gab es Vanessa Eden nicht unter 950 Euro. Ein Abend kostete 1400 Euro, eine Nacht lag bei 2000 Euro.“

Das mit der Inflation ist schon eine verflixte Sache. Laut so einem Artikel über Vanessa Eden in der BILD Nürnberg war sie sogar während der Spielzeugmesse noch für 500 Euro zu haben ...

 

Angebot und Nachfrage halt. Irgendwann purzeln sie auch wieder - die Preise. :burnout:

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.