Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

Paysex und Sympathie


Recommended Posts

also sollten wir zurück zum thema (was es auch immer war :grins:) oder es an dieser stelle wirklich gut sein lassen...

 

nur FALLS jemand nochmal zum thema zurückkehren will:

 

die frage hieß: ist sympathie notwendig für paysex?

 

und hier ist meine (relativ gefestigte) meinung dazu: sympathie ist nicht notwendig.

genauer gesagt, wenn eine dame von den einnahmen aus dem paysex abhängig ist, kann sie es sich überhaupt nicht leisten, ihren service nur sympathischen kunden zukommen zu lassen. genauso wenig, wie es sich eine friseurin leisten kann, nur kunden zu bedienen, die sie mag.

sicher kann man im vorfeld extremfälle ausschließen. das heißt aber nicht, dass sympathie zum kriterium wird.

 

was ich noch nicht ganz verstehe, ist, warum trotzdem mit sympathie geworben wird. irgendwo sehe ich da einen widerspruch.

 

wo kann eine solche frage diskutiert werden, wenn nicht hier?

  • Thanks 1
Link to comment
nur FALLS jemand nochmal zum thema zurückkehren will:

 

die frage hieß: ist sympathie notwendig für paysex?

 

und hier ist meine (relativ gefestigte) meinung dazu: sympathie ist nicht notwendig.

genauer gesagt, wenn eine dame von den einnahmen aus dem paysex abhängig ist, kann sie es sich überhaupt nicht leisten, ihren service nur sympathischen kunden zukommen zu lassen. genauso wenig, wie es sich eine friseurin leisten kann, nur kunden zu bedienen, die sie mag.

sicher kann man im vorfeld extremfälle ausschließen. das heißt aber nicht, dass sympathie zum kriterium wird.

 

was ich noch nicht ganz verstehe, ist, warum trotzdem mit sympathie geworben wird. irgendwo sehe ich da einen widerspruch.

 

wo kann eine solche frage diskutiert werden, wenn nicht hier?

 

OK, dann nochmal meine (relativ gefestige) Meinung dazu:

 

Du hast natürlich Recht, wenn Du die Abhängigkeit von den Einnahmen anführst.

 

Insofern würde ich meine Definition umändern in: Sympathie beim paysex ist für mich ein Luxus, den ich mir leiste, weil ich in der glücklichen Situation bin, von den Einnahmen nicht abhängig zu sein. Dennoch oder gerade deshalb ist sie für mich unabdingbar.

Link to comment
Guest Georgia/Greta

.... also ich denke du hast dir deine frage da gerade selbst beantwortet ....:zwinker:

 

warum wird mit sympathie geworben .... ( werbung? )

 

gruß Georgia

Link to comment

im normalen job hast du recht. handwerkker, büro - verwaltung etc da ist nicht sympathie gefragt sondern wissen und professionalität.

 

beim escorting nicht - da es der körperliche kontakt von zwei menschen die basis für den job ist - von sm mal angesehen. bei diesem job werden zwangsläufig ganz andere - neurochemische prozesse in gang gesetzt die auch oder gerade emotionen mit einbeziehen. beim escorting kommt emotionale intelligenz noch zusätzlich mit ins spiel.

 

als installateur kannst bei nem absoluten unsympathen dessen wohnung völlig versifft ist n waschbecken oder ähnliches reparieren. sex mit einem solchen kunden unter dem gesichtspunkt der "professionalität" kannste kicken.

Jenseits von Gut und Böse . . .

Link to comment
nur FALLS jemand nochmal zum thema zurückkehren will:

 

die frage hieß: ist sympathie notwendig für paysex?

 

und hier ist meine (relativ gefestigte) meinung dazu: sympathie ist nicht notwendig.

genauer gesagt, wenn eine dame von den einnahmen aus dem paysex abhängig ist, kann sie es sich überhaupt nicht leisten, ihren service nur sympathischen kunden zukommen zu lassen. genauso wenig, wie es sich eine friseurin leisten kann, nur kunden zu bedienen, die sie mag.

sicher kann man im vorfeld extremfälle ausschließen. das heißt aber nicht, dass sympathie zum kriterium wird.

 

was ich noch nicht ganz verstehe, ist, warum trotzdem mit sympathie geworben wird. irgendwo sehe ich da einen widerspruch.

 

wo kann eine solche frage diskutiert werden, wenn nicht hier?

 

aha jetzt hab auch ich die frage verstanden :zwinker:

 

für mich ist sympathie nicht nur beim paysex unabdingbar

verallgemeinern kann man das nicht, auch wenn ichs bedaure :heul:

Link to comment
aha jetzt hab auch ich die frage verstanden :zwinker:

 

für mich ist sympathie nicht nur beim paysex unabdingbar

verallgemeinern kann man das nicht, auch wenn ichs bedaure :heul:

 

Du muss ich dir recht geben Alfi, nur muesste man dann die Frage erweitern, da ich viele sympathische Frauen kenne, es mir jedoch nicht im Traum einfallen wuerde, die "flachlegen" zu wollen, schon gar nicht um Kohle.

"Sex ist sehr unkompliziert, wenn man von keinem Komplex, sondern von einem Bedürfnis geleitet wird."

Link to comment

warum wird mit sympathie geworben .... ( werbung? )

 

tja, aber warum funktioniert's?

 

hypothese:

weil die männer glauben wollen, die frau macht's nicht des geldes wegen, sondern weil sie selbst so toll sind.

insofern ist "sympathie" werbetechnisch dasselbe wie "naturgeil", nur auf einem etwas anderen niveau.

 

richtig?

Link to comment
tja, aber warum funktioniert's?

 

hypothese:

weil die männer glauben wollen, die frau macht's nicht des geldes wegen, sondern weil sie selbst so toll sind.

insofern ist "sympathie" werbetechnisch dasselbe wie "naturgeil", nur auf einem etwas anderen niveau.

 

richtig?

 

für mich ist das kein problem: ich weiss dass ich sympathisch und schön und toll bin

mein psychiater bestätigt mir das auch gerne, solange ich ihn gut dafür bezahle...:clown:

Link to comment
tja, aber warum funktioniert's?

 

hypothese:

weil die männer glauben wollen, die frau macht's nicht des geldes wegen, sondern weil sie selbst so toll sind.

insofern ist "sympathie" werbetechnisch dasselbe wie "naturgeil", nur auf einem etwas anderen niveau.

 

richtig?

 

FALSCH...ggg... sympathisch zu sein, bedeutet für den Mann die größere Anstrengung, als naturgeil....*ggg*

Link to comment
FALSCH...ggg... sympathisch zu sein, ist für den Mann die größere Anstrengung, als naturgeil....*ggg*

 

nicht auszudenken, der Mann ist beides .... :zwinker: (oder die Frau...)

 

 

 

tja, aber warum funktioniert's?

 

hypothese:

weil die männer glauben wollen, die frau macht's nicht des geldes wegen, sondern weil sie selbst so toll sind.

insofern ist "sympathie" werbetechnisch dasselbe wie "naturgeil", nur auf einem etwas anderen niveau.

 

richtig?

 

Nur zur Sicherheit, Estrano, um Missverständnisse auszuschliessen: Meinst Du das jetzt generell ??

 

Genausowenig wie ich der Meinung bin, dass alle Frauen es nötig haben, auf der Masche zu reiten glaube ich, dass alle Männer darauf hineinfallen...

 

Dazu sind die Intensionen und Motive der Ladies, dieser Tätigkeit nachzugehen, doch zu unterschiedlich und ehrlich gesagt, die dummen männlichen Schafe, die jedem werbeschild hinterlaufen, sehe ich hier auch eher nicht...

Link to comment
Guest Georgia/Greta

also estrano .... ICH kann nur aus meiner sicht der dinge sprechen ...

 

UND WOHLBEMERKT IN DER VERGANGENHEIT !!!!!

 

es gibt immer Kunden/gäste/klienten -> männer halt die frau zum date trifft, und ihr auf anhieb sympathisch sind. mit denen macht ein date logischerweise auch mehr spass und dies wäre dann die stelle ander der *service* sympathieabhängig einsetzt.

 

dann widerum lernt frau auch herren der schöpfung kennen , zu denen KEIN draht /chemie/ sympathie entsteht, und dann gibt es die 2 möglichkeiten --> frau will das geld

---> frau sagt geht nicht .( wem allerdings ist das denn schon passiert ??? )

 

@ Lichtblick ... lol das ist wohl auch wahr .... :zwinker:

 

:kiss: Georgia

Link to comment

 

es gibt immer Kunden/gäste/klienten -> männer halt die frau zum date trifft, und ihr auf anhieb sympathisch sind. mit denen macht ein date logischerweise auch mehr spass und dies wäre dann die stelle ander der *service* sympathieabhängig einsetzt. (i)

 

 

dann widerum lernt frau auch herren der schöpfung kennen , zu denen KEIN draht /chemie/ sympathie entsteht, und dann gibt es die 2 möglichkeiten --> frau will das geld

---> frau sagt geht nicht .( wem allerdings ist das denn schon passiert ??? ) (ii)

 

 

:kiss: Georgia

 

 

 

 

(i) Dankeschön :kiss:

 

 

(ii) ich hatte mich in meiner "Freier-Karriere" zwei Mal "verschätzt", da hab ich dann nach wéniegn Minuten das Date beendet.

Link to comment

ich mein nicht dass das irgendwie was mit "symphatie" zu tun hat.

versteht mich jetzt bitte nicht falsch.

ich denke einfach...und hab das schon öfters erlebt...das hat einfach etwas mit der einstellung zu tun. wie gehe ich, oder mein gegenüber an die "sache" ran.

manchmal passt`s einfach und manchmal eben nicht. leicht rutscht einem dann ein:

oh mann...was für eine zicke...oder: was ein arsch...über den mund. aber das ist es nicht. da stimmte die einstellung nicht. auf beiden seiten!

ich mein, ich will ja jetzt nicht meine "symphatische" nachbarin von nebenan vögeln!!! nein...ich will jetzt ne geile nummer schieben...und da gehört das fallenlassen dazu. von beiden seiten...dann wird was draus, mit der nachbarin. :zwinker:

gegenüber sehr attraktiven frauen, ist meist der mann der schutzbedürftige

Link to comment

klar...spielt sich das ganze im rahmen der jeweiligen möglichkeiten, zeitlich oder von mir aus, romantisch formuliert "endlos" ab...die bereitschaft muss halt gegeben sein. sozusagen das : so what.

jetzt bin ich hier...du auch...also tun wir das beste draus...und streng dich an, ich tus auch.

wenn man da so sieht...kann es eigentlich (theoretisch gesehen) kein reinfall sein. wenn die bereitschaft beidseitig gegeben ist. und das ist das fallenlassen das ich meine. und klar hat das was mit vertrauen zu tun...wenn man/ich, in diesem sinne, geilen sex haben möchte/will.

ist das verwerflich? :oh:

gegenüber sehr attraktiven frauen, ist meist der mann der schutzbedürftige

Link to comment

nur um missverständnissen vorzubeugen:

natürlich ist die sympathie (in den meisten fällen) ein kriterium, wenn ein kunde ein escort auswählt. ein sympathisch wirkendes escort hat eine höhere chance. die frage war, ob dies auch umgekehrt gilt, wo escorts doch garnicht auswählen sondern ausgewählt (sprich: gebucht) werden.

Link to comment
Guest Georgia/Greta

:smile:

 

... ich meinte , IST VON EUCH HERREN SCHON MAL EINER STEHENGELASSEN WORDEN , von einem escort ???????:zwinker: eher nicht , oooooder ??????

soviel zum thema sympathie !

 

:kiss: Georgia

  • Thanks 1
Link to comment

ähm mit Verlaub - 2 Gäste habe ich im Escort schon stehen lassen und bin wieder gegangen.

 

Und einige Male ist es schon am Telefon zu keinem Termin mehr gekommen - also ganz so ist es nun auch wieder nicht :zwinker:

 

Sina

 

P.S. und als ich damals, vor langer langer Zeit selbst in einer Agentur tätig war, habe ich von jetzt auf gleich den Job geschmissen, da der Agenturchef meinte ihm wäre es egal ob ich den Gast unsympathisch finde, er bräuchte das Geld und ich solle mich nicht so anstellen.

 

In Erbenheim war es damals dann viel leichter :grins: mein Gott war ich damals zu dem ein oder anderen zickig und unausstehlich ... :lach:

So ticke aber ICH und ob andere Damen auch so reagieren ......???

 

 

Sina

 

 

Link to comment
Guest Georgia/Greta

..... genau holde unbekannte .... :zwinker:

 

so tickst du ... und welcher herr würde das zu geben ??? eher wohl nicht ...:traurig:

 

allerdings halte ich diese tat sache eher für unwahrscheinlich ... ( also das ein escort den gast als *unbedatebar empfindet)

 

:kiss: Georgia

Link to comment

 

 

 

allerdings halte ich diese tat sache eher für unwahrscheinlich ... ( also das ein escort den gast als *unbedatebar empfindet)

 

:kiss: Georgia

 

erstaunt!

ich dachte grade das würde unter anderen dingen ein escort von anderen "anbieterinen" abheben!:traurig:

 

(das mit klapperstorch, weihnachtsmann und osterhasi war schon so schwer zu verdauen und jetzt das noch............)

Link to comment
klar...spielt sich das ganze im rahmen der jeweiligen möglichkeiten, zeitlich oder von mir aus, romantisch formuliert "endlos" ab...die bereitschaft muss halt gegeben sein. sozusagen das : so what.

jetzt bin ich hier...du auch...also tun wir das beste draus...und streng dich an, ich tus auch.

wenn man da so sieht...kann es eigentlich (theoretisch gesehen) kein reinfall sein. wenn die bereitschaft beidseitig gegeben ist. und das ist das fallenlassen das ich meine. und klar hat das was mit vertrauen zu tun...wenn man/ich, in diesem sinne, geilen sex haben möchte/will.

ist das verwerflich? :oh:

 

 

du gehst vom gemeinsamen - beidseitigen fallen lassen aus..

die voraussetzung für das "fallen lassen" ist doch sympathie. mit gespielter, schauspielerischer sympathie ist es nicht möglich das sich "beide" fallen lassen alldieweil ne menge dazu gehört. da werden chemische prozesse im kopf ausgelöst, da geht es um loslassen von . . . was auch immer im kopf was nicht gleichbedeutend mit "grenzenlosigkeit" ist.

insofern wenn die berühmte "chemie zwischen dem kunden und dem escort" stimmt erst dann ist auch gemeinsames - beidseitiges fallen lassen möglich.

Jenseits von Gut und Böse . . .

Link to comment

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.