Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

gleiche Dame mit unterschiedlichen Preisen


Recommended Posts

Ja, Lisa, ich verstehe genau, was Du meinst. Aber ich habe mich ja in meinem Beitrag auf die Problematik einer "fest bezifferten Vertragsstrafe" in einem Agenturvertrag bezogen.

 

Dass das absolut ärgerlich ist, wenn die Dame auf der einen Seite ständig jammert, dass sie keine Aufträge bekommt, wenn aber dann akzeptable und seriöse Anfragen für sie reinkommen, nie Zeit hat, ist mir klar.

 

Dass beide - Agentur und Escortdame - hier nicht zusammenkommen, kann entweder an der Unorganisiertheit der Agenturbetreiber liegen oder an der mangelnden Ernsthaftigkeit der Escortdame für diese Tätigkeit. Oder vielleicht an beiden.

 

Aber in so einem Fall kann man dann doch die Zusammenarbeit eh' beenden. Das bringt doch für beide nichts.

 

Ich hatte Damen, die sich bei mir beworben haben und es dann nicht fertig brachten, ein Bewerbungsgespräch terminieren zu können, die einen festen Foto-Termin einfach saußen ließen ohne Absage, die schon im Vorfeld nicht telefonisch erreichbar waren, weil sie ihr Handy verloren hatten, usw. usw. ... Damit ist doch schon alles gesagt.

 

Der Schaden für die Agentur ist in diesem Fall nur nicht in Zahlen zu beziffern - sprich' in einem bestimmten Vertragsstrafenbetrag. Da Du die Dame niemals zwingen kannst, bestimmte Aufträge anzunehmen, kannst Du ihr auch nicht aufrechnen, welche Provisionseinkünfte Dir als Agentur wegen ihrer Absage entgangen sind.

 

Dass - um wieder zurück zum Thema zu kommen - dann auch "Verstöße" auftreten können, sich bei einer anderen Agentur mit erheblich niedrigeren oder höheren Preisen zu bewerben, ist zwar ärgerlich, vor allem, wenn die Dame der ersten Agentur davon nichts sagt.

 

Es handelt sich aber genau genommen nicht um einen Vertragsbruch sondern um eine Unaufrichtigkeit, die die Zusammenarbeit stört.

Den langfristigen Schaden hat doch hier aber die Dame selbst, denn es ist nicht unbedingt förderlich und auch unglaubwürdig für ihr Geschäft.

Herzliche Grüße

 

Katrin ;-)

"Ex-Agentur-Inhaberin"

 

:mache-urlaub:

Link to comment

Hallo Katrin,

 

ich erhebe auch keine Vertragsstrafe, wenn keine Dates zustande gekommen sind - darum geht es doch gar nicht. Wie viele Faktoren zusammenpassen müssen, bis ein Date letztendlich klappt, ist mit Sicherheit sehr zu berücksichtigen und auch mir nicht unbekannt - und ich habe noch nie bei kurzfristigen Anfragen erwartet, dass diese auch klappen, sondern freue mich, wenn doch.

Auch bei langfristigen Anfragen ist mir klar, dass nicht alles klappen kann - sei es durch wichtige andere Termine oder auch durch zwischenzeitliche Erkrankung.

Aber wie schon gesagt - hier geht es ansich nicht darum.

 

Es geht mir um die Ehrlichkeit und um die verlorene Zeit, die man für die Profilerstellung investiert, wenn man feststellt, dass ein Escort unehrlich ist und somit eine Zusammenarbeit nicht mehr möglich ist. Ich finde, diese verlorene Zeit hat schon Anspruch, honoriert zu werden.

 

Herzlichst Lisa

  • Thanks 1
Link to comment

Hallo Lisa,

 

Ehrlichkeit ist sowieso das A & O. Ohne Ehrlichkeit und Fairness auf beiden Seiten ist eine Zusammenarbeit nicht möglich. Leider kann man die nicht immer von seinem Gegenüber erwarten. Da hast Du sicher recht.

 

Ich - für meinen Teil - verlasse mich hier weitgehend auf meine "Nase" und bestehe auf einem persönlichen Treffen mit der Dame vor einer Vertragsunterzeichnung. Wenn dies nicht gleich möglich ist, weil die Dame sehr weit entfernt wohnt und nicht gleich nach München kommen kann, hole ich das sobald es irgend geht nach. Außerdem gibt es ja auch ein gewisses Netzwerk unter den Frauen, wo man sich auch informieren kann, wenn man sich nicht ganz sicher ist.

 

Sicher gibt es keine absolute Sicherheit, aber wo gibt es die schon?

 

Dann muß man ja fairerweise auch sagen, dass gerade Berufsanfängerinnen mit dem Einstieg bei einer bestimmten Agentur auch Hoffnungen und Wünsche verbinden, die die spezielle Agentur dann möglicherweise gar nicht erfüllen kann? Wenn das Escort dann erst nach einiger Zeit bemerkt, dass sie eigentlich in einer Agentur gelandet ist, die ganz anders arbeitet als das Mädchen es erwartet hatte, muss es doch auch reagieren können?

 

Gerade vor dem Hintergrund der immer neu aus der Erde sprießenden Agenturen ist es doch für Neueinsteigerinnen sehr schwer geworden, zu unterscheiden, welche Agentur wirklich den Namen Agentur verdient und welche dem Anspruch überhaupt nicht gerecht wird?

Ich habe immer wieder aus Gesprächen mit Bewerberinnen die verrücktesten Dinge gehört. Da eröffnen absolut "berufsfremde" Damen oder Herren Agenturen, die in ihrer übrigen Zeit als ganz normale Büroangestellte oder sonst was arbeiten, tagsüber gar nicht erreichbar sind wegen ihrer "bürgerlichen" Berufstätigkeit usw., die noch nie in ihrem Leben selbst Erfahrungen im Paysex-Bereich sammeln konnten, sich über die Gefahren und über die Verantwortung, die sie ja für "ihre" Frauen bis zu einem gewissen Teil übernehmen, gar nicht bewußt sind.

 

In solch' einem Fall muss das Mädchen doch sofort wechseln können, ohne dass ihr dann auch noch Geld abgeknöpft wird? Auch wenn sie dann zu einer anderen Agentur geht, die ganz andere Preise hat?

 

Dass die Arbeit für die Profilerstellung sehr umfangreich ist, ist klar und kenne ich zur Genüge. Gebe Dir hier in vollem Umfang sicher Recht.

 

Aber wir wollen ja als Agentur auch Geld verdienen. Es ist eben unser Teil, den wir dazu beitragen.

 

Die Frauen haben ihren Teil beizutragen, in dem sie ihre Tätigkeit als Escort ernst nehmen und die Agentur in gewisser Weise auch nach außen positiv vertreten.

  • Thanks 1

Herzliche Grüße

 

Katrin ;-)

"Ex-Agentur-Inhaberin"

 

:mache-urlaub:

Link to comment

Guten Morgen Katrin,

 

der Einfachheit halber, antworte ich direkt in Deinem Text.

 

Hallo Lisa,

 

Ehrlichkeit ist sowieso das A & O. Ohne Ehrlichkeit und Fairness auf beiden Seiten ist eine Zusammenarbeit nicht möglich. Leider kann man die nicht immer von seinem Gegenüber erwarten. Da hast Du sicher recht.

 

Ich - für meinen Teil - verlasse mich hier weitgehend auf meine "Nase" und bestehe auf einem persönlichen Treffen mit der Dame vor einer Vertragsunterzeichnung. Wenn dies nicht gleich möglich ist, weil die Dame sehr weit entfernt wohnt und nicht gleich nach München kommen kann, hole ich das sobald es irgend geht nach. Das halte ich genauso. Ein persönliches Gespräch geht meist nicht unter drei Stunden - dazu kommt die Anfahrt zum Treffpunkt und wieder zurück. Ein telefonisches Bewerbergespräch dauert auch in der Regel zwei Stunden, da ich sicher gehen möchte, dass alle Punkte, die in unserer Agentur relevant sind, verstanden worden sind. Ich gehe jeden einzelnen Punkt der FAQ durch und logischerweise werden hier und da Fragen eingeworfen, so dass man nie im Voraus bestimmen kann, wie lange ein Gespräch andauern wird.

 

Außerdem gibt es ja auch ein gewisses Netzwerk unter den Frauen, wo man sich auch informieren kann, wenn man sich nicht ganz sicher ist.

Berichte? Oder was ist damit gemeint?

 

Sicher gibt es keine absolute Sicherheit, aber wo gibt es die schon?

 

Dann muß man ja fairerweise auch sagen, dass gerade Berufsanfängerinnen mit dem Einstieg bei einer bestimmten Agentur auch Hoffnungen und Wünsche verbinden, die die spezielle Agentur dann möglicherweise gar nicht erfüllen kann? Wenn das Escort dann erst nach einiger Zeit bemerkt, dass sie eigentlich in einer Agentur gelandet ist, die ganz anders arbeitet als das Mädchen es erwartet hatte, muss es doch auch reagieren können?

Selbstverständlich - keine Frage! Aber (!) hier kann ich mir nichts vorwerfen. Meine Damen werden weder zu etwas gezwungen noch fehlt die Kommunikation. Im Gegenteil ich bin ein Mensch, der die Kommunikation forciert und regelmässige Treffen in Berlin veranstaltet (1 Mal im Monat). Ich gebe die Möglichkeit in meinem Forum untereinander zu kommunizieren in einem abgeschlossenen Bereich nur für uns. Ich denke, wenn jemand mit meiner Organisation nicht konform laufen sollte, kann er sich noch immer mit den anderen drüber austauschen, ehe man auf "Krieg" eingestellt ist. Ich gebe mir wirklich die grösste Mühe auf alle Belange einzugehen - aber eine gewisse Kompromiss- und Kommunikationsbereitschaft muss eben auch auf Seiten des Escorts vorhanden sein.

 

Gerade vor dem Hintergrund der immer neu aus der Erde sprießenden Agenturen ist es doch für Neueinsteigerinnen sehr schwer geworden, zu unterscheiden, welche Agentur wirklich den Namen Agentur verdient und welche dem Anspruch überhaupt nicht gerecht wird?

Ich habe immer wieder aus Gesprächen mit Bewerberinnen die verrücktesten Dinge gehört. Da eröffnen absolut "berufsfremde" Damen oder Herren Agenturen, die in ihrer übrigen Zeit als ganz normale Büroangestellte oder sonst was arbeiten, tagsüber gar nicht erreichbar sind wegen ihrer "bürgerlichen" Berufstätigkeit usw., die noch nie in ihrem Leben selbst Erfahrungen im Paysex-Bereich sammeln konnten, sich über die Gefahren und über die Verantwortung, die sie ja für "ihre" Frauen bis zu einem gewissen Teil übernehmen, gar nicht bewußt sind.

Ich bin auch ein "Neuling" auf dieser Ebene - ich habe im März damit angefangen - zunächst als Bewerberin. Dies war allerdings eine kurze Zeit nur und die Dame der Agenturleitung (Actrice Escort) ist mittlerweile eine sehr gute Freundin von mir geworden.

Allerdings nehme ich meine Arbeit sehr ernst - mein eigentliches Gewerbe (Immobilien) habe ich derzeit auf Eis gelegt, um 200% für belle Escort da sein zu können und das tue ich auch. Wenn eine Dame ein Date bis 5 Uhr früh hat, bleibe ich wach, bis ihre SMS kommt - vorher könnte ich eh nicht schlafen! Ich bin generell ein Mensch, der alles sehr ernst nimmt, was er macht. Ich lebe von der Devise "ganz oder gar nicht" Dazwischen gibt es für mich nichts.

Auch wenn ich ein Newbee in diesem Bereich bin - ich glaube nicht, dass man mir in Sachen Management oder Verantwortung etwas vorwerfen kann.

 

In solch' einem Fall muss das Mädchen doch sofort wechseln können, ohne dass ihr dann auch noch Geld abgeknöpft wird? Auch wenn sie dann zu einer anderen Agentur geht, die ganz andere Preise hat?

Sicher - dann kann man mit mir reden - ich bin die letzte, die darauf besteht, Geld einzufordern, wenn man vor einer bestimmten Frist aus der Agentur möchte, wenn man mir ehrliche Gründe nennt. Allerdings möchte ich nicht das Gefühl haben, veräppelt zu werden. Wenn eine Dame nach 3 Wochen raus möchte, weil sie angeblich einen Job angenommen hat, bei dem sie sich Bilder als Hostess nicht mehr erlauben kann - kein Thema, wenn die Dame dann auch nirgendwo anders zu finden ist. Bin ich die letzte, die die Dame mit Klauseln fesselt. Genauso sieht es mit anderen Gründen aus - beispielsweise eine Anfängerin, die nach dem ersten Date sagt "nein, ist nichst für mich" - es wäre sinnfrei, diese Dame länger auf der Seite zu belassen und für beide Seiten mit negativem Stress verbunden. Wenn ein Anliegen genannt wird, das ich nachvollziehen kann (und da gibt es genügend Gründe, die ich noch nicht mal genannt habe!), bin ich - wie gesagt - die letzte, die mit Klauseln kommt. Aber habe ich das Gefühl veräppelt zu werden, werde auch ich störrisch.

 

Dass die Arbeit für die Profilerstellung sehr umfangreich ist, ist klar und kenne ich zur Genüge. Gebe Dir hier in vollem Umfang sicher Recht.

 

Aber wir wollen ja als Agentur auch Geld verdienen. Es ist eben unser Teil, den wir dazu beitragen.

 

Die Frauen haben ihren Teil beizutragen, in dem sie ihre Tätigkeit als Escort ernst nehmen und die Agentur in gewisser Weise auch nach außen positiv vertreten.

 

Herzlichst Lisa

  • Thanks 2
Link to comment

Ich habe zwar nur sehr wenige Postings in diesem Thread gelesen, möchte aber dennoch zu diesem Thema antworten:

 

Eine Dame, die ihren Service zu unterschiedlichen Preisen anbietet, ist meiner Meinung nach SEHR unprofessionell und auch unglaubwürdig. Jedes Escort kann entscheiden, welche Preise sie veranschlagen möchte, aber dabei sollte sie dann auch bleiben! Meiner Meinung nach ist es nur eine "Verarsche" des Kunden das "Service" zu unterschiedlichen Preisen anzubieten. Und nicht jeder Kunde hat die Zeit oder den Willen sich im Internet genau zu informieren. Und bucht ein solcher Kunde (der eben nicht die Hälfte des Tages in Internet-Foren verbringt) ein Escort für den Betrag xxx und erfährt dann später zufällig, dass er dieselbe Dame auch für einen niedrigeren Beitrag hätte buchen können, wäre dieser sicherlich nicht erfreut.

  • Thanks 5
Link to comment

Ein Preisunterschied lässt sich m.E. nur rechtfertigen, wenn ein unterschiedlicher Service geboten wird.

 

Wenn sich hier für den Kunden Unterschiede zwischen Agentur- und Direktbuchung erkennen lassen, kein Problem.

 

Ansonsten finde ich es diskussionswürdig, eine nahezu vergleichbare Leistung zu unterschiedlichen preisen abzurechnen. Ist die Agentur teurer, müssen sich die Ansprechpartner einer evtl. Rechtfertigung stellen, ist das Independent teurer, landen die Fragen dort.

 

Aber was soll's? Nur die wenigsten Escort-Kunden haben Erfahrung als Einkäufer oder sind entsprechend geschult... Also spielt diese Diskussion in der Praxis wohl eine weitaus untergeordnetere Rolle als in der sonstigen Dienstleistung.

F CK

all I need is U

Link to comment

Gerade entdeckt - aber eher per Zufall, weil ich eigentlich was ganz anderes schauen wollte.

 

Eine Dame

bei Agentur ABC / ab 2 Stunden zu 650 EUR / Übernachtung ca.12 Stunden zu Euro 1.800 EUR

bei Agentur XYZ / ab 1 Stunde zu 230 EUR / 2 Stunden zu 330 EUR / Übernachtung (12 Std.) zu 800 EUR

 

Im übrigen begleitet sie bei Agentur ABC nur Herren - bei XYZ Damen & Herren

 

Hier finde ich den Unterschied schon sehr extrem...

 

Herzlichst Lisa

Link to comment
Gerade entdeckt - aber eher per Zufall, weil ich eigentlich was ganz anderes schauen wollte.

 

Eine Dame

bei Agentur ABC / ab 2 Stunden zu 650 EUR / Übernachtung ca.12 Stunden zu Euro 1.800 EUR

bei Agentur XYZ / ab 1 Stunde zu 230 EUR / 2 Stunden zu 330 EUR / Übernachtung (12 Std.) zu 800 EUR

 

Im übrigen begleitet sie bei Agentur ABC nur Herren - bei XYZ Damen & Herren

 

Hier finde ich den Unterschied schon sehr extrem...

 

Herzlichst Lisa

 

Scheinbar kann es ja vorkommen, dass Damen bzw. ihre Profile und Bilder einfach von anderen Agenturen kopiert werden - ohne deren Einverständnis. Vor diesem Hintergrund sollte es mich sehr überraschen, wenn man sie tatsächlich bei der billigeren Agentur buchen kann.

F CK

all I need is U

Link to comment
Gerade entdeckt - aber eher per Zufall, weil ich eigentlich was ganz anderes schauen wollte.

 

Eine Dame

bei Agentur ABC / ab 2 Stunden zu 650 EUR / Übernachtung ca.12 Stunden zu Euro 1.800 EUR

bei Agentur XYZ / ab 1 Stunde zu 230 EUR / 2 Stunden zu 330 EUR / Übernachtung (12 Std.) zu 800 EUR

 

Im übrigen begleitet sie bei Agentur ABC nur Herren - bei XYZ Damen & Herren

 

Hier finde ich den Unterschied schon sehr extrem...

 

Herzlichst Lisa

 

Warum nennst Du nicht die Namen ? Entweder es ist offiziell dann ist es allen Beteilgten egal. Oder es ist nicht abgesprochen, dann wird zumindest eine Agentur sehr dankbar sein für den Hinweis, die andere freut sich über die Werbung und die Herren dass sie so viel sparen können. Mit XYZ ist niemandem gedient ;-)

 

Gruß Mooni

  • Thanks 2
Link to comment
Warum nennst Du nicht die Namen ? Entweder es ist offiziell dann ist es allen Beteilgten egal. Oder es ist nicht abgesprochen, dann wird zumindest eine Agentur sehr dankbar sein für den Hinweis, die andere freut sich über die Werbung und die Herren dass sie so viel sparen können. Mit XYZ ist niemandem gedient ;-)

 

Gruß Mooni

 

Tja - das ist eben die Frage, ob man das so einfach darf *grübel* Aber ansich gebe ich Dir recht.

 

Scheinbar kann es ja vorkommen, dass Damen bzw. ihre Profile und Bilder einfach von anderen Agenturen kopiert werden - ohne deren Einverständnis. Vor diesem Hintergrund sollte es mich sehr überraschen, wenn man sie tatsächlich bei der billigeren Agentur buchen kann.

 

Meinst Du wirklich, dass manche Agenturen das machen? Ich meine - manchmal frage ich mich schon... *Kopfkratz* - naja - es handelt sich hier nicht um eine unbekannte Agentur... bzw. beide Agenturen, die ich als ABC und XYZ benannt habe, sind doch recht bekannt.

 

Herzlichst Lisa

Link to comment
Gerade entdeckt - aber eher per Zufall, weil ich eigentlich was ganz anderes schauen wollte.

 

Eine Dame

bei Agentur ABC / ab 2 Stunden zu 650 EUR / Übernachtung ca.12 Stunden zu Euro 1.800 EUR

bei Agentur XYZ / ab 1 Stunde zu 230 EUR / 2 Stunden zu 330 EUR / Übernachtung (12 Std.) zu 800 EUR

 

Im übrigen begleitet sie bei Agentur ABC nur Herren - bei XYZ Damen & Herren

 

Hier finde ich den Unterschied schon sehr extrem...

 

Das ist natürlich schon sehr übertrieben. Der Kunde zahlt ja mehr als das doppelte.

 

Wobei ich kleine Unterschiede bei kurzen Buchungszeiten auch verstehe, denn wenn man z.B. ein 2-h Date als Independent für 400EUR anbietet, muss eine Agentur, die 30% Anteil nimmt schon 500 verlangen, damit die Dame wenigstens auf 350 kommt, denn jede Dame hat ja auch irgendwo einen "Mindestpreis" für sich. Andererseits verlangen z.B. viele Agenturen höhere Fahrtkosten, z. B bei Anfahrt bis 100km 50 EUR Spesen plus Sprit (sagen wir 70 EUR insg.) dann würde die Dame schon bei einem Agenturpreis von 400 auf 350 EUR kommen.

 

Bei deinem ON müssen die Unterschiede auch gar nicht so groß sein, denn da steht z.B. beim Independent bis 12h 1200 und bei der Agentur bis 15h inkl. frühstück 1600, wobei das Independent vielleicht sowieso noch freiwillig etw länger bleibt, weil der Herr noch ein gemeinsames Frühstück anbietet - womit er aber nicht rechnen muss. Kommt dann ja alles fast aufs gleiche raus.

Lg

Candy

Link to comment
[...]Meinst Du wirklich, dass manche Agenturen das machen? Ich meine - manchmal frage ich mich schon... *Kopfkratz* - naja - es handelt sich hier nicht um eine unbekannte Agentur... bzw. beide Agenturen, die ich als ABC und XYZ benannt habe, sind doch recht bekannt.

 

Herzlichst Lisa

 

Nachdem Du keine Namen nennst, kannst nur Du die Seriösität der beiden Agenturen beurteilen. Die Aussage, dass es Agenturen gibt, die Profile anderer Agenturen klauen, um ihr Portfolio "aufzuhübschen", wurde hier aber schon mehrfach in verschiedenen Threads getätigt.

 

Um diese Beiträge zu zitieren, müsste ich allerdings erst mal intensiv suchen. Vielleicht hat ja ein anderer User mit besserem Erinnerungsvermögen schneller Zugriff darauf und kann hier einen Link auf den Thread oder Beitrag einstellen.

F CK

all I need is U

Link to comment
Nachdem Du keine Namen nennst, kannst nur Du die Seriösität der beiden Agenturen beurteilen. Die Aussage, dass es Agenturen gibt, die Profile anderer Agenturen klauen, um ihr Portfolio "aufzuhübschen", wurde hier aber schon mehrfach in verschiedenen Threads getätigt.

Nein - das hat nichts mit meiner Beurteilung zu den beiden Agenturen zu tun. Ich möchte mich da auch gar nicht dazu äussern, da es zum einen nicht zum Thema gehört und zum anderen auch nicht wichtig ist, ob ich von den beiden nun einen guten Eindruck habe oder nicht. Es hat ganz einfach damit zu tun, ob man sowas "einfach so" öffentlich hinstellen darf.

 

 

Um diese Beiträge zu zitieren, müsste ich allerdings erst mal intensiv suchen. Vielleicht hat ja ein anderer User mit besserem Erinnerungsvermögen schneller Zugriff darauf und kann hier einen Link auf den Thread oder Beitrag einstellen.

Ja - man hat schon hier und da gelesen von - aber ich dachte da eigentlich eher an neue Agenturen, die auf Anhieb 50 Damen haben, dass die sowas machen.

 

@Katrina - bei der einen Agentur ist sie als "neu" gelistet - kann also hier eher weniger sein, dass sie da gekündigt hat. Darüber hinaus weiss ich aus 1.Hand von einer Dame, dass sie dort raus wollte u sie ist auch nicht mehr dort. Hat zwar zwei (statt ein) Anrufe gedauert, aber ich kann sie dort nicht mehr finden.

 

@Asfaloth - richtig, man kann mich auch per eMail oder PN fragen.

 

Herzlichst Lisa

Link to comment

 

@Katrina - bei der einen Agentur ist sie als "neu" gelistet - kann also hier eher weniger sein, dass sie da gekündigt hat. Darüber hinaus weiss ich aus 1.Hand von einer Dame, dass sie dort raus wollte u sie ist auch nicht mehr dort. Hat zwar zwei (statt ein) Anrufe gedauert, aber ich kann sie dort nicht mehr finden.

 

da wüsste ich auch einiges aus erster hand...

aus diskretionsgründen, und weil das eine sache zwischen den agenturen

und den damen ist und verträge und vertragserfüllung unterschiedlich

gehandhabt werden (bei manchen agenturen gibts verträge, deren kündigung

der schriftform bedürfen und fristen haben) würde ich einfach anraten

solche dinge die oft zwei sichtweisen haben, nicht in der öffentlichkeit breitzutreten.

 

im übrigen würde ich mir eine gewisse zurückhaltung bei statements

von agenturen, deren vertretern und indepentdents auch bei anderen

themen sehr wünschen. das gilt insbesondere für eine gewisse stutenbissigkeit

unter mitbewerberinnen, die das doch besser per pn oder e-mail austragen

sollten. nutzt lieber die synergien eines forums...

  • Thanks 2
Link to comment

@alfder - es ging hier um die Frage, ob die Dame vielleicht bei der ein oder anderen Agentur raus wollte. Das kann ich ja so nicht beurteilen - aber bei der einen steht sie als "neu" - daher diese Antwort.

 

Das hat auch nichts mit Stutenbissigkeit zu tun - das hat nur mit den extrem unterschiedlichen Honoraren zu tun (um die es in diesem Thema ja nun mal geht). Und wenn es Stutenbissig wäre, hätte ich hier die Profile öffentlich gepostet oder die anderen Agenturen genannt. Hier halte ich Diskretion für sehr wichtig und wenn jemand wissen möchte, um wen es geht, kann er mich ja privat anschreiben.

 

Herzlichst Lisa

Link to comment
Ich kann nur eins sagen, ich bin bei einer Agentur gelistet. Wo ich schon seit Monaten keine Buchungen mehr bekomme bzw. annehme.

 

Mein Profil ist, trotz Kündigung immer noch nicht gelöscht. :traurig:...

 

Auch mir ist das schon passiert. Als ich nach mehreren Wochen und einigen E-Mails und vergeblichen Anrufen (niemand meldete sich mehr unter der Nummer) keine Antwort mehr erhielt und mir der Agenturinhaber fest zugesagt hatte, mein Profil zu löschen und die Fotos nicht mehr zu veröffentlichen stand ich eines Tages völlig unerwartet bei dem Inhaber vor der Tür. Das war nicht so ohne Weiteres zu erwarten, denn er wohnte in der Nähe von Frankfurt und ich in Berlin. Es war ihm sehr peinlich und ich erfuhr, dass er pleite war und die letzte Rechnung für die Internetseite nicht bezahlt war und er somit keinen Zugriff mehr auf die Seite hatte. Er gab mir dann - Gott sei Dank - die Adresse der Person, die für diese herrenlose Seite zuständig war und nach einem Telefonanruf, bei dem ich nur dumme Antworten erhielt und den Hinweis, dass mein Profil nur gelöscht werde, wenn ich die offene Rechnung übernehme, worauf ich ein Einschreiben mit Rückschein mit sehr deutlichen Worten noch einmal bekräftigte, weitere Schritte zu unternehmen, wurde die Seite dann gelöscht.

Link to comment

Ich denke, das ist kein Thread für die schrägen Nummern von Agenturen, die es ja auch gibt. Es zeigt aber, dass es meiner Meinung sinnvoll wäre, das Profil eines Escorts von der Seite zu entfernen, wenn man nicht mehr zusammenarbeitet, egal aus welchem Grund. Auch wenn diese Zusammenarbeit durch das Unkorrekte Verhalten des Escorts verursacht sein mag, leuchtet es mir nicht ein, warum das Profil und die Fotos nicht umgehend entfernt werden. Was soll das bringen, jemanden auf einer Agenturseite zu lassen, den man nicht mehr vermittelt und den man für unkorrekt hält? Ich hielte es für besser, in einem solchen Fall einen klaren Schlussstrich zu ziehen.

  • Thanks 1
Link to comment
Es hat ganz einfach damit zu tun, ob man sowas "einfach so" öffentlich hinstellen darf.

 

Und warum sollte man es nicht duerfen? Nachdem es sich ja jeweils um oeffentlich zugaengliche Daten handelt, sehe ich kein Problem darin.

 

Warum Damen mit mehren Preisen fahren? Na ganz einfach, weil sie ein Geschaeft machen wollen. Hier steht Kohle gegen Escortsolidaritaet und von der Solidaritaet kann man nun mal nicht leben. Ich mein, wie viele Damen sind auf div. Escortseiten gelistet und arbeiten in unterschiedlichen Etablissements, FKK-Clubs, Bars usw. Legionen!

 

Hier wird immer von dem "gelangweiltem" Nebenescort ausgegangen, dem es fast egal ist, ob es nun einen Termin hat oder nicht. Fuer die ist ein gut platziertes ON im Monat ein willkommens Zubrot. Das ist nicht die Regel in dem Bizz, auch wenn uns allen versucht wird, das weiss zu machen.

  • Thanks 2

"Sex ist sehr unkompliziert, wenn man von keinem Komplex, sondern von einem Bedürfnis geleitet wird."

Link to comment
Du hast Recht ActriceEscort, aber wir gehen bisschen andere Richtung von Thema "gleiche Dame mit unterschiedlichen Preisen". Ich bin selbst nur bei eine Escortagentur. Ich habe schon selbst gesehen die gleiche Dame bei 3 Agenturen. Bestimmt hat sie Gründen das machen.

Es kann sein sie will mehr Geld (1 Grund).

Für sie Escort Hauptberuf (2 Grund)

Sie braucht mehr Männer, als andere Frauen, mehr Sex ( 3 Grund)

Sie ist nicht sicher welcher Escortagentur besser (vielleicht mit Zeit bleibt sie nur bei 1 Escortagentur) 4 Grund.

Vielleicht sie hat Erpressung von Agentur und hat Angst Agentur verlassen (5 Grund).

Ich kann 100 Gründen finden, warum Frauen machen das, aber es bleibt nur Schätzung.Ich weiß nicht was genau passiert in Kopf diesen Frauen, genau wie alle hier.

P.S. Vielleicht gibts hier Frauen welcher bei 2 oder 3 Escortagenturen oder Selbständig + Escortagentur. Warum sind sie nicht bei eine Escortagentur oder warum nicht nur Selbstständig?

 

hallo lana,

 

ob wir auf 100 gründe kommen sei dahin gestellt :-), aber alleine die von dir genannten können, jeder für sich schon ausreichen (außer 3.).

und ok ist es dennoch nicht, eher unfair und falsch.

allerdings wird keine von den damen hier, die dies evtl. so praktiziert dies auch zugeben :zwinker: ... was ich im gewissen sinne sogar nochvollziehen kann :grins:

 

gruss

jan

"Ich bin mit dem was Du schreibst nicht einverstanden, aber ich werde Dein Recht Deine freie Meinung zu äussern mit meinem Leben verteidigen." (Voltair)

Link to comment

 

Zurück zum Escort. Wenn sie da Damen / Agenturen ebenfalls dafür entscheiden einen "low customer Support" zu liefern entspricht das leider der Zeitauffassung einiger A% die sich einbilden, damit sinnvoll Geschäfte machen zu können. Diese Leute sollten aber uns, und da spreche ich für Escort und Kunde, nicht als Vorbild dienen. Langfristig verliert man damit das Geschäft.

.

 

soweit wie ich das verstanden habe stellt sich hierbei nicht die frage nach unterschiedlichen damen und damit unterschiedlichen qualitäten, die einen unterschiedlichen preis rechtfertigen würden, sondern darum: gleiche dame, gleiche qualitäten zu unterschiedlichen preisen an unterschiedlichen orten.

 

somit würde dein argument hinten runterfallen, denn höherer preis nicht gleich höhere qualität, da gleiche dame.

 

die fairness,- und moralkeule lasse ich diesmal lieber stecken :grins:

 

gruss

jan

 

ps:

(in dem zusammenhang das wort "lady" in den mund zu nehmen, wie öfters hier, besonders von frauen, geschehen, verbietet sich von selbst :grins: )

"Ich bin mit dem was Du schreibst nicht einverstanden, aber ich werde Dein Recht Deine freie Meinung zu äussern mit meinem Leben verteidigen." (Voltair)

Link to comment

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.