Jump to content

 

WildFairy

Zuerich - Stadt der teuren Frauen

Empfohlene Beiträge

Da steht viel Wahres drinnen, in dem Artikel.

  • Danke 1

"Sex ist sehr unkompliziert, wenn man von keinem Komplex, sondern von einem Bedürfnis geleitet wird."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wäre ich ketzerisch, würde ich jetzt auf den Thread zum Thema "HighClass" verweisen.

 

Bin ich aber nicht.

 

:teufel:

 

Zumindest den nächsten Pilotenstreik, wenn Lufthansapiloten mal wieder 15% Gehalsterhöhung verlangen, werde ich aber mit gänzlich anderen Augen sehen. Jetzt weiß man wenigsten, wozu die solche Gehälter brauchen.

 

@Nadja

Ich wünsche Dir viel Glück für Dein weiteres Leben. Du wirst es gebrauchen können. Das ist ehrlich gemeint. Kein Smilie. Прощай!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Escort ist Hauptverdienst aber mehr nicht!

 

Auf die Feststellung sollte man sich endlich einmal einigen, zumindest den größten Prozentsatz der tätigen Frauen betreffend.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da traut sich doch inzwischen keiner mehr widersprechen, sofern er nicht Lust auf Endlosdiskussionen hat... :grins:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Wäre ich ketzerisch, würde ich jetzt auf den Thread zum Thema "HighClass" verweisen.

 

Bin ich aber nicht.

 

:teufel:

 

Zumindest den nächsten Pilotenstreik, wenn Lufthansapiloten mal wieder 15% Gehalsterhöhung verlangen, werde ich aber mit gänzlich anderen Augen sehen. Jetzt weiß man wenigsten, wozu die solche Gehälter brauchen.

 

@Nadja

Ich wünsche Dir viel Glück für Dein weiteres Leben. Du wirst es gebrauchen können. Das ist ehrlich gemeint. Kein Smilie. Прощай!

 

Eine Endlosdiskussion könnte man auch darüber führen, wo Prostitution anfängt und aufhört!

Viele "Schneeköniginnen" Ehefrauen lassen sich doch letztendlich auch nur aushalten und drücken bei den Eskapaden ihrer Männer gern die Augen zu, wohlwissend daß Mann sich im Zweifelsfalle immer für Kinder und Frau entscheiden wird

  • Danke 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde es wiklich schade dass diese Mädels es als die absolute Selbstverwirklichung ansehen wenn sie in irgendwelchen 5 Sterne Hotellobbys auf Herr x oder y warten, first class fliegen und ihe Miete nicht selber zahlen müssen. Was SIE dafür tun müssen, gerät völlig im Hintergrund!

 

Escort ist Spass, Abenteuer, Abwechselung, auch ein guter Neben- oder Hauptverdienst aber mehr nicht! Es gibt einem keine Selbstzufriedenheit oder die Möglichkeit zur Selbstverwirklichung! Sowas kann man nur selber erlangen, nicht durch andere!

 

Ich finde es auch schade dass diese Mädels sich damit zufreiden geben den kurzfristigen Luxus zu geniessen sich der Oberflächlichkeit ausliefern anstatt dass sie eine Ausbildung, Studium oder was auch immer anfangen, für sich und AUCH irgendwo ihren EINGENEN Status was tun!

 

xoxo

 

:spitzenkl Ausnahmsweise bin ich mal exakt der gleichen Meinung wie Du.

 

Ich habe auch schon eine Reihe von Frauen kennengelernt, die den Verlockungen des Luxuslebens erlegen sind und ihre Selbstbestätigung aus einem vorderen Rangplatz bei C69 ziehen. Aber zum Glück gibt es auch andere, die ihre Escort-Tätigkeit als vorübergehende Verdienstmöglichkeit betreiben und sich damit ein Studium oder eine Ausbildung finanzieren oder die finanzielle Grundlage für die Realisierung einer Geschäftsidee legen (und nebenbei noch etwas Spaß dabei haben). Womit ich nichts gegen Escorts sagen will, die sich entschieden haben, den Job hauptberuflich zu machen - auch da gibt es Frauen, die dies nicht um des oberflächlichen Luxus willen tun und genug andere Interessen haben, um sich nicht nur über ihren Job zu definieren. Aber leider gilt das nicht für alle.

  • Danke 4

Oversexed and underfucked.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Eine Endlosdiskussion könnte man auch darüber führen, wo Prostitution anfängt und aufhört!

Viele "Schneeköniginnen" Ehefrauen lassen sich doch letztendlich auch nur aushalten und drücken bei den Eskapaden ihrer Männer gern die Augen zu, wohlwissend daß Mann sich im Zweifelsfalle immer für Kinder und Frau entscheiden wird

 

Viele dieser Ehefrauen kennen das doch auch nicht anders. Ich habe ca. 17 Jahre in einem sehr noblen Stadtteil gelebt. Die meisten Ehefrauen der dort ansässigen Unternehmer, Bankiers oder Angestellten in höheren Etagen, waren ehemalige Prostituierte und Stewardessen. (Ohne Wertung, man wird ja immer so gerne fest genagelt)

 

Dr. Feelgood, der Mann mit dem Schnee, konnte die Route dorthin zu den "grünen Witwen" schon mit verbundenen Augen fahren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Stimme deinem Beitrag weitgehend zu Sarina, nur kann man von den "Kindern" nicht erwarten, ausgerechnet ihren Eltern in die Fussstapfen treten zu wollen, die "trotz" Hochschulabschluss und Doktortiteln keinen Anschluss im Westen finden können und im Regelfall aus dem Arbeitsmarkt hinausgedrängt werden. Diese Erfahrung der Zurückweisung ist doch sehr prägend, daß Bildung und Qualifikation als Ausländer im Westen kein Garant ist, um in der hiesigen, bürgerlichen Gesellschaft, Fuss zu fassen. Aufgrund dieser Lektion, sehen das die "Kinder" ganz pragmatisch und erfreuen sich einfach im Jacuzzi in einer 5-Sterne-Suite mit einem netten Mann mit dicken Portemonnaie und Schwanz. Das Ersparte können sie dann durchaus in eine besondere Lebensleistung investieren, egal wie sie aussieht, und das ist auch gut so.

bearbeitet von Ariane
  • Danke 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Artikel ist zwar gut geschrieben und in diesen Einzelfällen auch sicher gut recherchiert, aber er beleuchtet nur eine Facette des Zürcher P6 Bereichs. Zudem wird der Mythos genährt, dass in der Schweiz 16 jährige zu haben sind. Das ist in 99% der Fälle nicht so, denn 16jährige brauchen in der Schweiz die schriftliche Einverständniserklärung ihrer Eltern, sonst macht sich der Bordellbesitzer oder die Escortagentur strafbar.

 

Eben so gibt es die brutale ausbeuterische Billigprostitution mit überwiegend osteuropäischen Damen, die derzeit mehr oder weniger gut von den Behörden, meist zu Lasten der Damen bekämpft wird.

 

Insgesamt ist Zürich eine Großstadt wie jede andere europäische Stadt auch.

 

---------- Beiträge zusammengefügt um 19:30 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag war um 19:27 Uhr ----------

 

Auf die Feststellung sollte man sich endlich einmal einigen, zumindest den größten Prozentsatz der tätigen Frauen betreffend.

 

Escort ist Hauptverdienst aber mehr nicht!

 

Schön dass ich fast nur die Minderheiten kenne, irgendwas hab ich verpasst :clown:


Wer übler Nachrede lauscht, ist nicht besser als der Verleumder selbst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sie nennt die Frauen in Zürich Schneeköniginnen: gute Figur, elegant gekleidet, doch innendrin eiskalt und eigenartig ambitionslos im Bett. «Sie haben keine Ahnung, was ein Mann will — und es ist ihnen auch egal. Das macht es für mich hier so einfach

 

........

Aber vor allem müsse sie dosieren und stets darauf achten, dass der Mann das Gefühl habe, es komme noch mehr. Auch im Bett. «Du fängst zart an, als wärst du seine Freundin, aber du zeigst, dass du alles drauf hättest und dass es immer weitergeht.» So halten Frauen wie Vanessa die Männer am Laufen, wie einen Esel mit einer Karotte.

 

Diese Sätze des Artikels stehen im Widerspruch von dem, was hier im Forum oft suggeriert wird.

Aber genaus so stelle ich mir High Class Escort auch vor. Oder sind die Edel-Escorts außerhalb Zürichs etwa anders drauf ?

 

escort-flüsterer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Escortflüsterer, ich glaube kaum, dass du auf deine Frage eine ehrliche Antwort erhalten wirst und auch nicht verlangen kannst. Die Antwort kann ja nur individuell ausfallen und entsprechend fällt es in der Beurteilung des Escorts ins Gewicht. Sie wäre schön blöd, sich authentisch zu äussern. Aber eine Frage habe ich noch: wie stellst du dir High Class Escorts denn so vor? Esel und Karotte? Das dort nur eiskalte Frauen agieren? Manche Grenzziehungen fallen im Job halt markanter auf. Aber satt werden Esel dank Karotten trotzdem. Wo ist das Problem?

  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schön dass ich fast nur die Minderheiten kenne, irgendwas hab ich verpasst :clown:

 

Ich könnte schon erklärend weiter ausholen, nicht nur mir sind diesbezüglich aber Grenzen gesetzt.

  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eiskalte Menschen gibt es sicher in jeder Sparte des Pay6 - sowohl auf Bucher, als auch auf Anbieterseite.

 

Es ist für viele sicher auch eine Art Schutz.

 

Haben wir hier Edelescorts, die das beantworten könnten? Ab wann ist man das denn? :denke:

 

Doch nur wieder so ein blöder Einteilungsbegriff - der nicht genau definierbar ist, oder doch?


 

Alle sinnlichen Genüsse regen bei edlen Naturen den Geist an. Bei unedlen Naturen jagen sie ihn davon.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Eiskalte Menschen gibt es sicher in jeder Sparte des Pay6 - sowohl auf Bucher, als auch auf Anbieterseite.

 

Es ist für viele sicher auch eine Art Schutz.

 

Haben wir hier Edelescorts, die das beantworten könnten? Ab wann ist man das denn? :denke:

 

Doch nur wieder so ein blöder Einteilungsbegriff - der nicht genau definierbar ist, oder doch?

 

Ich denke eiskalte Menschen gibt es ÜBERALL, nicht nur im pay6!

So wie manche hübschen Mädels in Bars sitzen, um einen Sponsor für das nächste Gucci Outfit ausfindig zu machen, gibt es auch viele scheinbar gutherzige graue Mäuse, die sich dem nächsten an den Hals hängen, um geheiratet zu werden und somit versorgt zu sein.

Der nächste Schritt ist dann ein Kind, um den Mann dann endgültig an sich zu binden.

 

Das sind dann oft die zukünftigen Bucher.

Im übrigen finde ich den Artikel auch ein wenig mitleiderheischend, bzw. leicht abwertend, da das leben dieser sogenannten Luxusgirls auch als einsam und nicht sehr zukunftsorientiert darsgestellt wird!

Klar, da hat es die verheiratete graue Maus schon besser: die wird nämlich im Alter weder einsam noch verarmt enden!

Hiermit sind wir wieder beim gesellschaftlichen Schubladendenken von guten Mädchen und bösen Mädchen angelangt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Sie nennt die Frauen in Zürich Schneeköniginnen: gute Figur, elegant gekleidet, doch innendrin eiskalt und eigenartig ambitionslos im Bett. «Sie haben keine Ahnung, was ein Mann will — und es ist ihnen auch egal. Das macht es für mich hier so einfach

 

........

Aber vor allem müsse sie dosieren und stets darauf achten, dass der Mann das Gefühl habe, es komme noch mehr. Auch im Bett. «Du fängst zart an, als wärst du seine Freundin, aber du zeigst, dass du alles drauf hättest und dass es immer weitergeht.» So halten Frauen wie Vanessa die Männer am Laufen, wie einen Esel mit einer Karotte.

 

Diese Sätze des Artikels stehen im Widerspruch von dem, was hier im Forum oft suggeriert wird.

Aber genaus so stelle ich mir High Class Escort auch vor. Oder sind die Edel-Escorts außerhalb Zürichs etwa anders drauf ?

 

escort-flüsterer

 

Was soll so schlimm daran sein, Männer am Laufen zu halten? Wenn einer Frau das tatsächlich gelingt, ist das viel wert. Das spricht doch nicht gegen Prostitution - sondern dafür!

 

Gerade von hier aus kann man nicht im Ernst eine Moralattacke gegen die Prostitution und die Prostituierten fahren. Und dass die High Class Escorts lieber 2000 statt 200 nehmen und lieber F oder C als Eco fliegen - wer will es ihnen verdenken? Die wären ja bescheuert, wenn sie sich anders verhielten!

 

Das ist wirklich eine Scheißmoral in dieser Gesellschaft. Wenn eine Prostituierte, die in Hintersibirien aufgewachsen ist, in F oder C fliegt, dann wird ein mords Bohai daraus gemacht. So als ob das der nicht zusteht! So als ob sie nicht dahin gehört. Du Schlampe: quetsch Dich hinten in die Eco rein! - Diese Art Artikel: immer wabert durch sie diese Art Scheißmoral!

 

Dass das Establishment mit größter Selbstverständlichkeit im Flieger immer vorne oder oben sitzt - das ist in dieser besten aller Welten gesetzt!

bearbeitet von Strunz
  • Danke 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich denke eiskalte Menschen gibt es ÜBERALL, nicht nur im pay6!

 

Das ist mir bewusst, ich hatte mich aber nur auf den Pay6 bezogen, da es darum ging.:blume2:

 

Eiskalte Menschen sind es selten ohne Grund, da ich die Damen aus dem Artikel nicht persönlich kenne, würde ich mir da sowieso nie ein Urteil erlauben.

 

Darum mag ich grundsätzlich Pauschalaussagen nicht, das Damen "ab dem und dem Honorar" anders/kälter sein sollen. Dafür müsste man sie alle gut kennen.

 

Der Artikel ist aber auf jeden Fall sehr interessant.


 

Alle sinnlichen Genüsse regen bei edlen Naturen den Geist an. Bei unedlen Naturen jagen sie ihn davon.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich beklage und verurteile ja nicht, dass die Mädels im innersten eiskalt sind und oft erkennt man es auch an ihrem kalten Blick. Womöglich muss Frau es auch sein, um den Job überhaupt machen zu können.

Habe kein Problem damit

 

 

Nur darüber muss Mann sich klar sein, dass alles nur ein großes Schaupiel seitens der meisten Frauen ist, hier aber im Forum in vielen Beiträgen das Gegenteil suggeriert wird, nämlich dass die Mädels auch mit viel Sympathie und Lust dabei wären, was im Einzelfall durchaus zutreffen kann, aber nicht die Regel sein dürfte. Habe es auch nie anders gesehen, darum balze ich hier im Forum auch nicht herum, wie so mancher Kollege, der sich bereits an der zitierten Karotte festgebissen hat.

 

Ariane hat es zwischen den Zeilen auf den Punkt gebracht. Das öffentlich einzugestehen, wäre sehr schlecht fürs Marketing.

 

Die Züricher Eisprinzessinnen tun mir nicht leid. Irgendwie seelenlos ihr Dasein und sie merken es selber nicht einmal.

 

escort-flüsterer

bearbeitet von escort-flüsterer
  • Danke 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Was soll so schlimm daran sein, Männer am Laufen zu halten? Wenn einer Frau das tatsächlich gelingt, ist das viel wert...

 

Das ist wirklich eine Scheißmoral in dieser Gesellschaft. Wenn eine Prostituierte, die in Hintersibirien aufgewachsen ist, in F oder C fliegt, dann wird ein mords Bohai daraus gemacht. So als ob das der nicht zusteht!

 

So habe ich den Artikel nicht gelesen.

Eher, dass diese Mädels zu oberflächlich, zu "materiell" seien.

Und Männer auf diese Art "am Laufen zu halten" ist vielleicht nicht verwerflich, aber wo da der Wert liegen soll, frage ich mich schon...

 

b

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Was soll so schlimm daran sein, Männer am Laufen zu halten? Wenn einer Frau das tatsächlich gelingt, ist das viel wert. Das spricht doch nicht gegen Prostitution - sondern dafür!

 

 

Das macht im Geschäftsleben eigentlich jeder, wenn er erfolgreich Kunden binden will. Nie alle Karten auf einmal ausspielen sondern noch Steigerungsmöglichkeiten offen lassen. Natürlich muss die Erstleistung stimmen...


Wer übler Nachrede lauscht, ist nicht besser als der Verleumder selbst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich beklage und verurteile ja nicht, dass die Mädels im innersten eiskalt sind und oft erkennt man es auch an ihrem kalten Blick. Womöglich muss Frau es auch sein, um den Job überhaupt machen zu können.

Habe kein Problem damit

 

 

Nur darüber muss Mann sich klar sein, dass alles nur ein großes Schaupiel seitens der meisten Frauen ist, hier aber im Forum in vielen Beiträgen das Gegenteil suggeriert wird, nämlich dass die Mädels auch mit viel Sympathie und Lust dabei wären, was im Einzelfall durchaus zutreffen kann, aber nicht die Regel sein dürfte. Habe es auch nie anders gesehen, darum balze ich hier im Forum auch nicht herum, wie so mancher Kollege, der sich bereits an der zitierten Karotte festgebissen hat.

 

Ariane hat es zwischen den Zeilen auf den Punkt gebracht. Das öffentlich einzugestehen, wäre sehr schlecht fürs Marketing.

 

Die Züricher Eisprinzessinnen tun mir nicht leid. Irgendwie seelenlos ihr Dasein und sie merken es selber nicht einmal.

 

escort-flüsterer

 

Du beantwortest Dir Deine Frage doch sowieso schon selber. Egal was eine von uns Damen aus dem Forum antworten würde, in Deinen Augen wäre es von den meisten angeblich sowieso nur Schauspiel und nicht die Wahrheit.

 

Man braucht sich also keine Mühe geben - wenn Deine vorgefertigte Meinung schon feststeht. (die ich nicht teile)

bearbeitet von Alina

 

Alle sinnlichen Genüsse regen bei edlen Naturen den Geist an. Bei unedlen Naturen jagen sie ihn davon.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Was soll so schlimm daran sein, Männer am Laufen zu halten? Wenn einer Frau das tatsächlich gelingt, ist das viel wert. Das spricht doch nicht gegen Prostitution - sondern dafür!

 

Gerade von hier aus kann man nicht im Ernst eine Moralattacke gegen die Prostitution und die Prostituierten fahren. Und dass die High Class Escorts lieber 2000 statt 200 nehmen und lieber F oder C als Eco fliegen - wer will es ihnen verdenken? Die wären ja bescheuert, wenn sie sich anders verhielten!

 

Das ist wirklich eine Scheißmoral in dieser Gesellschaft. Wenn eine Prostituierte, die in Hintersibirien aufgewachsen ist, in F oder C fliegt, dann wird ein mords Bohai daraus gemacht. So als ob das der nicht zusteht! So als ob sie nicht dahin gehört. Du Schlampe: quetsch Dich hinten in die Eco rein! - Diese Art Artikel: immer wabert durch sie diese Art Scheißmoral!

 

Dass das Establishment mit größter Selbstverständlichkeit im Flieger immer vorne oder oben sitzt - das ist in dieser besten aller Welten gesetzt!

 

 

Natürlich ist es sch.... egal ob man F oder C fliegt und logisch gesehen ist es auch angenehmer F zu fliegen als Eco usw.:blinken:

 

Es wird hier niemand dafür verurteilt, man macht sich so seine Gedanken weil man vielleicht selber Menschen kennt die so leben, handeln, fühlen usw. Ich finde es aber eben nicht als ein EINDGÜLTIGES Ziel in Leben bzw. DAS Ziel worauf man hinarbeiten soll, nämlich sein Leben, wartend auf reiche Männer in irgdendwelche Hotellobbys zu verbringen! Genauso wie als Ehefrau eines reichen Mannes zu enden!

 

Da gerät man in Abhängigkeiten die früher oder später kein so gutes Ende nehmen....für den so genannten "mental health".

 

Diese Frauen sind gewiss nicht eiskalt! Die haben sich ein Verhaltensmuster angelegt um die Sache so gut und effektiv wie möglich zu handeln aber sobald sie unter sich sind und irgendein Musikstück von Tschaykovsky und co. hören ganz abgesehen von anderen heimatgebundenen Reizen, sieht die Welt plötzlich ganz anderes aus.

 

xoxo

  • Danke 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Vielen Dank für diesen Link. Finde den Artikel schön geschrieben und wirklich aufschlussreich. Ich frage mich nur immer, ob ich Frauen dieser Art bewundern oder bemitleiden soll. Ich glaube, ich empfinde beides.

 

Bewundern weiß ich nicht, aber warum bemitleiden ? Sie ist eine von euch, macht ihren Job offenbar sehr gut und wird eine Menge Geld verdienen. Und was sie von sich gibt, klingt alles andere als nicht durchdacht.

Sie unterliegt den gleichen Vor- und Nachteilen wie alle anderen auch, nur hat sie sich mit Zürich offenbar einen guten Platz ausgesucht. Diese fast Bekundungen von Mitleid, nicht alleine von dir, beinhalten für mich auch etwas Neid und Missgunst.

Ich mag mich täuschen, aber es kommt teilweise so herüber.

 

---------- Beiträge zusammengefügt um 23:26 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag war um 23:21 Uhr ----------

 

Haben wir hier Edelescorts, die das beantworten könnten?

 

Nein . . . !

  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Ähnliche Themen

    • Stewardess, Sekretärin oder Anwältin - Machen Euch bestimmte Jobs bei Frauen an?

      Neulich sitzen der Beraterbody und einige befreundete Geschäftspartner bei einigen guten Flaschen Rotwein in der Bar der Spielbank in Wiesbaden und diskutieren fröhlich über die Themen die Männer in der berauschenden Atmosphäre einer Spielbank so besprechen: Frauen, Frauen & Autos….   Da ich dem Thema Autos nicht so zugeneigt bin, lenkte ich das Gespräch schnell wieder auf das Thema Frauen.   Während wir also so beieinander sitzen, ab und an auch mal ein paar Jetons am Kindertisch (5 € Einsatz) setzen und dabei dem extrem gut gebauten weiblichen Kopfcroupier bei der Arbeit genussvoll zusehen, sagt plötzlich einer der anwesenden Geschäftspartner, dass er bereit sei dem weiblichen Kopfcroupier Geld für Sex zu bezahlen. Es würde ihn total scharf machen, wenn er nur daran denken würde mit dieser Frau Sex zu haben. Nun entstand eine lebhafte Diskussion, ob es angebracht sei Frauen Geld für Sex zu zahlen. Ein Thema bei dem ich erst einmal keine Meinung vertreten habe. Ein weitere Kollege erzählt dann von einem Erlebnis in London, bei dem er einen Escortservice in Anspruch genommen habe und sich dort den Wunschtraum nach einer Stewardess erfüllt habe. Nach kurzer Zeit wurde klar, es ist o.k. für Sex Geld zu zahlen. Dennoch wurde weiter darüber debattiert ob es Sinn machen würde den Berufsbezeichnungen auf den Webseiten von Escortagenturen zu trauen , oder ob dies in den meisten Fällen nur kleine Märchen seien. Eine Diskussion dazu hatte es hier im Forum bereits gegeben.   Nun aber meine Frage, die sich aus der kleinen Story ableitet: Macht es Euch besonders an, wenn ein Escort einen bestimmten Beruf angibt? Ist es reizvoller eine Sekretärin zu buchen, als eine Studentin, oder ist es am Ende einfach nur das Foto und das Lächeln der Dame, welches Euch zur Buchung treibt?

      in Allgemein

    • << Callboy Tom aus München sucht gepflegte Frauen >> :-)

      Callboy Tom aus München sucht gepflegte Frauen Details bitte meinem Profil entnehmen bzw. Nachrichten direkt an tom@callboy-muc.de Danke im Voraus für Vermittlungen lg Tom

      in Escort Jobbörse / Begleitagentur Verkäufe / Vermietungen

    • Escort Braucht NEUE Frauen!

      Ich hatte gestern ein date, und in der Unterhaltung über "lage der nation" - und das spezifisch für Escort....sagten die 2 mädels mit den ich da war das wenn die die seiten von verschiedene Agenturen sehen, sehen sie immer nur die selbe frauen und keine Neuen.  Ihre einschätzung nach ist "abwechslung" eine der wichtigsten beweggründe für warum ein mann ein Escort bucht....und das männer die schon öfters Escorts gebucht haben, ist diese abwechslung noch wichtiger.

      Wenn ich international mit verschiedene andere hobbyisten spreche (besonders die in länder mit unsichere rechtsprechung und auswahl) - gehen viele zu der eigensuche....instagram, seeking oder andere methoden um frauen zu finden die offen für bezahlte treffen sein können.  

      aber wenn ich momentan rumschaue sehe ich immer noch wenig neue frauen.

      tut mir leid, aber ich denke ein grund warum ich bei eine agentur buche ist wenn die Agentur diese Aquise arbeit macht....das bedeutet finden, ansprechen und überzeugen das es eine gute idee ist sich listen zu lassen.

       

      in Allgemein

    • "!Mit den Waffen der Frauen"

      http://www.spiegel.tv/videos/141465-mit-den-waffen-einer-frau?utm_source=sponsb Bericht über die verschiedenen Möglichkeiten als Frau, den eigenen Weg zu finden und zu beschreiten. Mehr oder weniger kompetente und interessante Interviewpartner, bei denen einem bei manchem Interviewten - egal ob männlich oder weiblich - einige sehr schöne Klischees in den Sinn kommen. Im letzten Drittel kommt interessanterweise Prostitution als ein möglicher Weg der Selbstverwirklichung zu Wort. (Was ich nicht wusste bis dahin...Sonja Zietlow, hat einen IQ von 132, ein Golfhandicap von 4,8 -was immer das auch bedeuten mag - und ist ausgebildete Verkehrspilotin / nachgeschlagen in Google, im Beitrag wirds nicht erwähnt )  

      in Escort - Prostitution in den Medien

    • Intime Fotos zeigen, wie Frauen beim Orgasmus aussehen

      Ein Fotograf hat eine Fotoserie gestartet - die zeigt Frauen beim Orgasmus   Marcos Alberti möchte damit zeigen, dass der weibliche Orgasmus nicht aussieht wie in Pornos   Mit der Bilderreihe will er vor allem das Tabu der weiblichen Sexualität offen ansprechen   Also mich hat dieses Foto-Projekt absolut faziniert - vielleicht auch eine Anregung für die Setcards der hier vertretenen Escorts. Mir zumindest würde das besser gefallen, als die üblichen Bilder (3 Business, 3 Dessous, 3.....) Und aussagekräftiger sind die Bilder auch.... haveaniceday   Mehr unter http://www.huffingtonpost.de/2017/10/23/intime-fotos-zeigen-wie-frauen-beim-orgasmus-aussehen_n_18355770.html   Vielleicht schafft ja jemand mit mehr technischen Verstand, ein paar der Bilder hochzuladen

      in Escort / Erotik Bücher

Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Neue Escort Links

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832

×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert um dein Nutzer Erlebnis auf dieser Webseite zu verbessern. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen, ansonsten nehmen wir an dass es für dich in Ordnung ist deinen Besuch fortzusetzen.