Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

Gütesiegel für Escort Agenturen


Wulf

Recommended Posts

In der Vergangenheit wurde ja vielfach der Versuch unternommen, eine Art „Gütesiegel“ für Escort Agenturen zu entwickeln. Man wollte die seriösen von den unseriösen Anbietern unterscheiden wollen. Die Idee war sicherlich nicht schlecht, scheiterte aber im Wesentlichen daran, dass kein Prüfer/Institution gefunden wurde, der/die Agenturen objektiv prüfen und beurteilen konnte und dann das Gütesiegel vergibt. Hier im Forum wurden mehrere Hundert Beiträge zu dem Thema geschrieben:

 

 

Jetzt endlich haben wir diesen objektiven Prüfer/Institution gefunden:

Der Gesetzgeber mit dem ProstSchG

Alle Escort Agenturen, die ihr Geschäft gesetzeskonform betreiben erhalten nach Prüfung eine Erlaubnis für das Betreiben ihrer Agentur und werden in der Folgezeit auch kontrolliert. Damit sind Escort Agenturen in der Lage, in ihrem Agentur-Web-Auftritt und z.B. auch hier im MC mit diesem „Gütesiegel“ zu werben. So kann der geneigte Bucher endlich die seriösen von den unseriösen Agenturen unterscheiden und bei seriösen Agenturen buchen und sie damit stärken.

Da sollte man annehmen, dass Agenturen die Werbung mit dem „Gütesiegel“ zum Wohle der Agentur und der Bucher auch umfangreich vornehmen. Doch bis auf kurze Mitteilungen hier im Forum, dass man die Betriebserlaubnis erhalten hat, finde ich auf den Agentur Web-Auftritten bis auf einen Hinweis auf die Pflichten des Kunden laut ProstSchG keinerlei Informationen darüber, dass dies eine Agentur mit Betriebserlaubnis gemäss ProstSchG ist (habe jetzt nicht alle Seiten geprüft – ich würde mich freuen, wenn ich eines Besseren belehrt werde).

Vielleicht können sich ja die Agenturen auf ein einheitliches „Gütesiegel“ einigen, damit der geneigte Bucher sofort erkennt, dass er es mit einer staatlich geprüften, gesetzeskonform arbeitenden Agentur zu tun hat? Vielleicht hat ja auch hier jemand einen guten Vorschlag für solch ein „Gütesiegel“?

Dieses „Gütesiegel“ könnte dann vielfache Verwendung finden z.B.  auf dem Avatar der Agentur, im Werbe-Thread, in der Galerie, auf dem Werbebanner etc. und selbstverständlich auch auf dem Webauftritt der Agentur.

Auch hier im MC gibt es keine spezielle Information über gesetzeskonform arbeitende Agenturen für Bucher (kein Angriff MC, nur eine Feststellung). Da wird zwar seit Jahren in nahezu unzähligen Beiträgen akribisch darüber informiert, wo ein Doppellisting vorliegt, aber zu gesetzeskonformen Agenturen gibt es nichts, obwohl äusserst wertvoll für alle User und auch Gäste.

@ MC: Ich möchte dir die Entscheidung und Ausgestaltung dieses Threads oder auch extra Reiter überlassen, da damit auch ggfs. ein wenig Arbeit verbunden ist. Aber es wäre eine sehr wertvolle Information und auch Aufwertung des Forums.

Wie denken die User über diesen Vorschlag?   

 

 

  • Haha 1

Meinungsfreiheit bedeutet nicht, dass man einer frei geäusserten Meinung nicht widersprechen darf...

"Alles Leben ist Stellungnehmen" (Edmund Husserl)

Link to comment

Der Ansatz hat einen kleinen Denkfehler. Dass eine Agentur konzessioniert ist, bedeutet noch lange nicht, dass sie sich gegenüber dem Kunden gut verhält. Von Freierschutz ist mir beim ProstSchG noch nichts aufgefallen :classic_tongue:.

Abgesehen davon, behaupten konzessioniert zu sein kann Jeder. Aber wie willst Du das denn überprüfen? Oder erwartest Du, dass MC sich die Bewilligungsbescheide vorlegen läßt (und auf Echtheit prüft)?

Selbst ein deutsches Impressum sagt nicht wirklich viel :classic_cool:.

P.S.: Zur Vermeidung von Missverständnissen, ich rede von (den vielen) schwarzen Schafen, nicht den ordentlich und anständig gegenüber allen Seiten arbeitenden Agenturen. Da sind Impressum und ein Hinweis auf eine Konzessionierung nur leider keine objektiven und verläßlichen Unterscheidungsmerkmale.

Edited by Jakob
  • Thanks 2
Link to comment

Ich denke, das lässt sich nur durch  einen sachkundigen hauptamtlichen Auditor lösen, der im Auftrag des Forums die Gegebenheiten und Dokumente vor Ort prüft, stichprobenartig gelistete Damen und Bucher interviewt, ggfs Rücksprache mit Behörden hält und dann das Gütesiegel vergibt.

Der Auditor kann dann auch gleich ortsansässige Independents reviewen, die freuen sich bestimmt auch über ein Gütesiegel. 

  • Haha 1
Link to comment

Das ist doch alles Gedöns.

Wie weit will man noch in die internen Dinge und Abläufe der Agenturen oder Independents hinein steigen.

Vom Grundsatz her, hat eine Agentur die keine Konzession hat, hier eigentlich überhaupt nichts mehr zu suchen.

Deshalb gehe ich einmal wohlwollend davon aus, dass alle hier vorhandenen Agenturen diese Konzession haben.

  • Thanks 2
  • Agreement 4

act-one-escortservice.jpg

Link to comment
vor 35 Minuten schrieb Act One Escort Service:

Das ist doch alles Gedöns.

Wie weit will man noch in die internen Dinge und Abläufe der Agenturen oder Independents hinein steigen.

Vom Grundsatz her, hat eine Agentur die keine Konzession hat, hier eigentlich überhaupt nichts mehr zu suchen.

Deshalb gehe ich einmal wohlwollend davon aus, dass alle hier vorhandenen Agenturen diese Konzession haben.

Du hast recht...aber...es gibt noch einige Agenturen die brav alles eingereicht haben aber immer noch warten müssen...diese können ja nichts dafür das die jeweiligen Städte noch keine Konzessionen vergeben. Wir haben unsere ja auch erst vor kurzem erhalten.

  • Thanks 2
  • Informative 1

 

DL-Banner-468x60.jpg.417a7b558e2ce793b06b303d152023af.jpg

,,Eine schöne Uhr zeigt die Zeit an, eine schöne Frau lässt sie vergessen.

Maurice Chevalier

Link to comment

Ich gebe ja zu, dass es kein einfaches Thema ist. Es verlangt eine flexible Denkweise, einen flexiblen Geist und dazu noch für die meisten hier einen richtigen Paradigmenwechsel. Denn wenn man jahrelang auf das ProstSchG eingedroschen hat, ist es natürlich überhaupt nicht zu akzeptieren, dass das jetzt ein „Gütesiegel“ sein kann. Und ich erkenne an den Beiträgen von @Asfaloth und @haveaniceday (und einem weiteren, den ich nicht nennen darf), dass dieser Paradigmenwechsel wohl nicht vollzogen werden konnte.

Damit komme ich dann zu Jakobs Beitrag:

vor 3 Stunden schrieb Jakob:

Der Ansatz hat einen kleinen Denkfehler. Dass eine Agentur konzessioniert ist, bedeutet noch lange nicht, dass sie sich gegenüber dem Kunden gut verhält. Von Freierschutz ist mir beim ProstSchG noch nichts aufgefallen

Ich sehe hier keinen Denkfehler, auch keinen kleinen. Ich habe nicht behauptet, dass mit dem Gütesiegel auch das Verhalten der Agentur bewertet wird. Zumal es für diese Fragestellung hier im MC den Thread „Agentur Bewertung“ gibt. Weiterhin macht es doch auch keinen Sinn, dass eine Agentur den grossen Aufwand für die Konzessionierung betreibt und sich dann schei….gegenüber den Kunden verhält. Demgegenüber kann das einer Agentur ohne Konzession eher völlig egal sein, wie sie mit Kunden umgeht.

vor 3 Stunden schrieb Jakob:

Abgesehen davon, behaupten konzessioniert zu sein kann Jeder.

 

vor 3 Stunden schrieb Jakob:

Da sind Impressum und ein Hinweis auf eine Konzessionierung nur leider keine objektiven und verläßlichen Unterscheidungsmerkmale.

In dem Fall hätte die Agentur dann direkt zwei Klagen am Hals, eine wegen ProstSchG und eine wegen irreführender Werbung (Wettbewerbsrecht). Und dann möchte ich dich selbst hier zitieren::zwinker:

„Eine (stets) denkbarer Missbrauch ist kein Argument gegen ein grundsätzlich positives Modell. Missbraucht werden kann nahezu Alles, und dagegen muss im Missbrauchsfall dann vorgegangen werden. Das ist ja auch in anderen Bereichen nicht anders.“

vor 3 Stunden schrieb Jakob:

Oder erwartest Du, dass MC sich die Bewilligungsbescheide vorlegen läßt

Das hatte ich bereits bedacht und von „ggfs. ein wenig Arbeit“ gesprochen. Und dann werden das auch nicht ganz so viele werden, sodass der Aufwand tragbar sein sollte.

vor 2 Stunden schrieb Act One Escort Service:

Das ist doch alles Gedöns.

Wie weit will man noch in die internen Dinge und Abläufe der Agenturen oder Independents hinein steigen.

Wenn dieses Gütesiegel für dich und deine Kunden keinen Wert hat, musst du es ja nicht nutzen. Jedenfalls werde ich in Zukunft darauf achten, soweit es verwendet wird.

Edited by Wulf

Meinungsfreiheit bedeutet nicht, dass man einer frei geäusserten Meinung nicht widersprechen darf...

"Alles Leben ist Stellungnehmen" (Edmund Husserl)

Link to comment

Das ist jetzt äusserst schwach, Jakob....

Es ist wirklich verrückt.....da können Agenturen mit "staatlich geprüft" o.ä. ihren Kunden zeigen, dass sie gesetzeskonform arbeiten und sich so von den Agenturen ohne Konzession abheben und es wird lässig abgewunken....

Edited by Wulf
  • Sad 1

Meinungsfreiheit bedeutet nicht, dass man einer frei geäusserten Meinung nicht widersprechen darf...

"Alles Leben ist Stellungnehmen" (Edmund Husserl)

Link to comment
vor einer Stunde schrieb Wulf:

Wenn dieses Gütesiegel für dich und deine Kunden keinen Wert hat, musst du es ja nicht nutzen. Jedenfalls werde ich in Zukunft darauf achten, soweit es verwendet wird.

Du bist der Zeit ja schon weit voraus . . .

Ich habe im übrigen nicht behauptet, dass es für uns keinen Wert hätte.

vor 51 Minuten schrieb Wulf:

Das ist jetzt äusserst schwach, Jakob....

Es ist wirklich verrückt.....da können Agenturen mit "staatlich geprüft" o.ä. ihren Kunden zeigen, dass sie gesetzeskonform arbeiten und sich so von den Agenturen ohne Konzession abheben und es wird lässig abgewunken....

Das war doch ein Witz von Jakob, sei nicht so verbohrt . . .

  • Thanks 1

act-one-escortservice.jpg

Link to comment
vor 4 Stunden schrieb Wulf:

@ MC: Ich möchte dir die Entscheidung und Ausgestaltung dieses Threads oder auch extra Reiter überlassen, da damit auch ggfs. ein wenig Arbeit verbunden ist. Aber es wäre eine sehr wertvolle Information und auch Aufwertung des Forums.

Danke. Jakob hat aber schon die wichtigsten Punkte benannt welche dagegen sprechen. Was ist mit den Agenturen die eine Konzession erhalten aber dennoch unseriös sind und arbeiten? Bzw. Strohmänner / Frauen die Agentur leiten?

 

  • Thanks 3

MC Escort | Die Premium Escort Community

sigpic1_2.gif

Link to comment
vor 8 Minuten schrieb MC:

Danke. Jakob hat aber schon die wichtigsten Punkte benannt welche dagegen sprechen. Was ist mit den Agenturen die eine Konzession erhalten aber dennoch unseriös sind und arbeiten? Bzw. Strohmänner / Frauen die Agentur leiten?

 

Dazu hatte ich bereits geantwortet, hast du wohl nicht gesehen....

vor einer Stunde schrieb Wulf:

 Und dann möchte ich dich selbst hier zitieren::zwinker:

„Eine (stets) denkbarer Missbrauch ist kein Argument gegen ein grundsätzlich positives Modell. Missbraucht werden kann nahezu Alles, und dagegen muss im Missbrauchsfall dann vorgegangen werden. Das ist ja auch in anderen Bereichen nicht anders.“

 

Edited by Wulf

Meinungsfreiheit bedeutet nicht, dass man einer frei geäusserten Meinung nicht widersprechen darf...

"Alles Leben ist Stellungnehmen" (Edmund Husserl)

Link to comment

Weshalb richtest Du dann nicht einfach einen Thread ein, in dem Agenturen  mitteilen können, wenn sie die Konzession beantragt oder bereits erteilt bekommen haben.

Dann kann der daran interessierte Bucher  vor der Anfrage im Thread nachschauen, ob die für ihn interessante Agentur eine Info gepostet hat und wenn ja welche.

Edited by Asfaloth
  • Thanks 1
  • Agreement 2
Link to comment
vor 8 Stunden schrieb Wulf:

In der Vergangenheit wurde ja vielfach der Versuch unternommen, eine Art „Gütesiegel“ für Escort Agenturen zu entwickeln. 

Wie denken die User über diesen Vorschlag?   

Ich denke, dass Erlebnisberichte und die Agenturbewertung im Forum deutlich aussagekräftiger sind als irgendwelche Gütesiegel. Und da macht es die Masse - ein einzelner Bericht sagt noch nicht viel aus, aber ab dem 3. Bericht oder der 3. Agenturbewertung zeichnet sich so langsam ein konsistentes Bild ab.

vor 7 Stunden schrieb Diary Lady Escort:

Du hast recht...aber...es gibt noch einige Agenturen die brav alles eingereicht haben aber immer noch warten müssen...diese können ja nichts dafür das die jeweiligen Städte noch keine Konzessionen vergeben. 

Wenn die Agentur in Stuttgart sitzt, dann hat die Agentur zur Zeit noch keine Konzession. Der Schwabe ist halt nicht wie wir ... :classic_blush::

Zitat

Unterdessen sind 28 Anträge auf eine Betriebsgenehmigung von der Stadt beschieden worden: 24 wurden abgelehnt, drei eher kleinere Etablissements hat man auch wegen unzureichender Notrufsysteme gleich zugemacht. Bei 22 der 24 Ablehnungen haben die Betreiber Widerspruch eingelegt. Nur ein Sexbetrieb hat bisher eine Erlaubnis erhalten, ein Massagestudio in der City.

Quelle: https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.prostitution-in-stuttgart-bisher-drei-sexbetriebe-geschlossen.8c1f6ae7-7cb8-402c-af0a-766d84dd2ed3.html

  • Thanks 2
  • Informative 1
  • Agreement 1

"Wir beide legen für Geld die Menschen aufs Kreuz"

Link to comment

Gütesiegel? Nach welcher DIN-Norm denn? ISO 9001? „Qualität ist der Grad, in dem ein Satz inhärenter Merkmale Anforderungen erfüllt.“ Inhärent bedeutet in diesem Kontext „innewohnend“, insbesondere als ständiges Merkmal. Das Merkmal ist eine Eigenschaft qualitativer oder quantitativer Natur, eine Anforderung ist eine vorausgesetzte Erwartung.

Was erwartet der geneigte Bucher denn? Geht es dann um die Qualität der Vermittlung? oder auch die der Dienstleistung die nach der Buchung erbracht wird?  Und wer erteilt dann das QS-Siegel? TÜV? DEKRA? 

Es wäre wohl schon schwierig genug, die Anforderungen an die Agenturen zu definieren, ein audit mag ich mir da nciht vorstellen. 

Aber interessanter Ansatz - und mal wieder ein Thema um schön und umfangreich zu diskutieren.

  • Agreement 2
Link to comment

Wäre ich Betreiber einer Agentur und würde mir erkennbare Unterschiede wünschen, dann würde ich die Erteilung der Betriebsergebnis auf die Homepage schreiben und die Betriebserlaubnis als Scan auf der Homepage veröffentlichen. 

Ein Gütesiegel kann sich jeder auf die Homepage basteln, solange es nicht geschützt ist. Und dann fängt es an und wird kompliziert. 

Aber außer einem kleinlauten „ich hab’s auch geschafft“ hört man von diesen wichtigen Erfolgen nichts. 

  • Thanks 1
  • Agreement 1
Link to comment

Da hier immer nur die 4 – 5 gleichen User Beiträge schreiben und die Agenturen so gar kein Interesse am Thema zeigen, habe ich mal eine sehr sach– und fachkundige Expertin zu meinem Vorschlag befragt. Sie sagte auf Anhieb: „…einfach genial und pfiffig…“:zeig:   Dass die Agenturen so gar kein Interesse haben und von „Gedöns“ sprechen, hat sie mir auch erklärt und ich kann diese Erklärung sehr gut nachvollziehen. Sie meinte, „…dass obwohl die Tätigkeit mittlerweile legal, staatlich geprüft und geregelt ist, Konzessionen erteilt werden, Anmeldungen von Sexarbeiterinnen entgegengenommen werden, Steuern bezahlt werden, Kontrollen der Einhaltung stattfinden etc., also alles Dinge, die für jedes andere Unternehmen auch zutreffen, sind die Agenturen immer noch keine richtigen, selbstbewussten Unternehmer. Da schwingt immer noch Rotlicht, dubioses Gewerbe, Moral und Ethik und weitere irrationale und emotionale Vorbehalte mit wie z.B. dass in keinem anderen Gewerbe so viel gelogen wird. Und deshalb wird diesem Gütesiegel auch kein Wert beigemessen“  

Und auch wir Kunden tragen zum Teil zu dieser Einschätzung bei und ich möchte mich dabei ausdrücklich nicht ausschliessen!  Das beste Beispiel liefert doch mein oben geposteter Vorschlag des „stattlich geprüften Gütesiegels“. Der Haupteinwand ist, dass Missbrauch getrieben werden kann und sogar gefordert wird, dass die vorgelegte Konzession „auf Echtheit geprüft“ (gibt’s in so gut wie keinem anderen Geschäft) werden sollte. Und dem schliesst sich dann noch der Betreiber des Forums mit an und gibt zu bedenken, dass Agenturen „eine Konzession erhalten aber dennoch unseriös sind und arbeiten? Bzw. Strohmänner / Frauen die Agentur leiten?“

In sehr vielen Unternehmen spielen Konzessionen und Zertifikate eine grosse Rolle. Ich kann mich noch gut erinnern, als wir Ende der 90er Jahre mit Qualitätsmanagement und ISO 9000ff konfrontiert wurden. Jeder verantwortlich agierende Unternehmer hat dafür gesorgt, dass der Zertifizierungsprozess so schnell wie möglich über die Bühne ging, auch um dadurch Wettbewerbsvorteile zu erzielen. Bestimmte Projekte/Ausschreibungen wurden nämlich nur noch an zertifizierte Unternehmen abgegeben. Noch am Tag der Zertifizierung haben wir einen bereits vorbereiteten ISO 9000 Banner auf unsere Homepage gebracht, unter „News“ darüber berichtet und alle Kunden und Interessenten darüber informiert. In unserem Bürogebäude wurden die Zertifikate direkt am Eingang links und rechts und in allen Konferenz- und Besprechungsräumen aufgehängt. Und unser Unternehmen war da nicht die Ausnahme, sondern die Regel.

In Escort Agenturen ist das anscheinend alles ganz anders. Da kann man den Eindruck gewinnen, dass es fast peinlich ist, die Konzession erhalten zu haben. Es wird sich zwar häufig über die Wettbewerbsnachteile und –verzerrungen durch Agenturen ohne Konzession bitter beschwert … aber die Kundschaft und die Interessenten informieren, dass man die Konzession erhalten hat … Fehlanzeige!

Anscheinend ist den Agenturen nicht bewusst, dass die Konzession etwas sehr Positives ist und auch etwas mit Qualitätsmanagement zu tun hat und die Kunden/Interessenten das gerne erfahren wollen und dann auch gerne mit Buchungen honorieren.

Und bereits 2009 hat Franz K. unsere heutige Situation in einem Beitrag prophetisch vorweg genommen:

„Es gibt doch viele Gütesiegel, manche staatlich, manche von Vereinen, manche privatwirtschaftlich usw. (b.t.w. ein staatlich kontrolliertes und zertifiziertes Gütesiegel im Escort-Bereich hätte doch wirklich Charme :grins:).“

       

 

Meinungsfreiheit bedeutet nicht, dass man einer frei geäusserten Meinung nicht widersprechen darf...

"Alles Leben ist Stellungnehmen" (Edmund Husserl)

Link to comment
vor 48 Minuten schrieb Wulf:

Da hier immer nur die 4 – 5 gleichen User Beiträge schreiben und die Agenturen so gar kein Interesse am Thema zeigen, habe ich mal eine sehr sach– und fachkundige Expertin zu meinem Vorschlag befragt. Sie sagte auf Anhieb: „…einfach genial und pfiffig…“:zeig:   Dass die Agenturen so gar kein Interesse haben und von „Gedöns“ sprechen, hat sie mir auch erklärt und ich kann diese Erklärung sehr gut nachvollziehen. Sie meinte, „…dass obwohl die Tätigkeit mittlerweile legal, staatlich geprüft und geregelt ist, Konzessionen erteilt werden, Anmeldungen von Sexarbeiterinnen entgegengenommen werden, Steuern bezahlt werden, Kontrollen der Einhaltung stattfinden etc., also alles Dinge, die für jedes andere Unternehmen auch zutreffen, sind die Agenturen immer noch keine richtigen, selbstbewussten Unternehmer. Da schwingt immer noch Rotlicht, dubioses Gewerbe, Moral und Ethik und weitere irrationale und emotionale Vorbehalte mit wie z.B. dass in keinem anderen Gewerbe so viel gelogen wird. Und deshalb wird diesem Gütesiegel auch kein Wert beigemessen“  

Und auch wir Kunden tragen zum Teil zu dieser Einschätzung bei und ich möchte mich dabei ausdrücklich nicht ausschliessen!  Das beste Beispiel liefert doch mein oben geposteter Vorschlag des „stattlich geprüften Gütesiegels“. Der Haupteinwand ist, dass Missbrauch getrieben werden kann und sogar gefordert wird, dass die vorgelegte Konzession „auf Echtheit geprüft“ (gibt’s in so gut wie keinem anderen Geschäft) werden sollte. Und dem schliesst sich dann noch der Betreiber des Forums mit an und gibt zu bedenken, dass Agenturen „eine Konzession erhalten aber dennoch unseriös sind und arbeiten? Bzw. Strohmänner / Frauen die Agentur leiten?“

In sehr vielen Unternehmen spielen Konzessionen und Zertifikate eine grosse Rolle. Ich kann mich noch gut erinnern, als wir Ende der 90er Jahre mit Qualitätsmanagement und ISO 9000ff konfrontiert wurden. Jeder verantwortlich agierende Unternehmer hat dafür gesorgt, dass der Zertifizierungsprozess so schnell wie möglich über die Bühne ging, auch um dadurch Wettbewerbsvorteile zu erzielen. Bestimmte Projekte/Ausschreibungen wurden nämlich nur noch an zertifizierte Unternehmen abgegeben. Noch am Tag der Zertifizierung haben wir einen bereits vorbereiteten ISO 9000 Banner auf unsere Homepage gebracht, unter „News“ darüber berichtet und alle Kunden und Interessenten darüber informiert. In unserem Bürogebäude wurden die Zertifikate direkt am Eingang links und rechts und in allen Konferenz- und Besprechungsräumen aufgehängt. Und unser Unternehmen war da nicht die Ausnahme, sondern die Regel.

In Escort Agenturen ist das anscheinend alles ganz anders. Da kann man den Eindruck gewinnen, dass es fast peinlich ist, die Konzession erhalten zu haben. Es wird sich zwar häufig über die Wettbewerbsnachteile und –verzerrungen durch Agenturen ohne Konzession bitter beschwert … aber die Kundschaft und die Interessenten informieren, dass man die Konzession erhalten hat … Fehlanzeige!

Anscheinend ist den Agenturen nicht bewusst, dass die Konzession etwas sehr Positives ist und auch etwas mit Qualitätsmanagement zu tun hat und die Kunden/Interessenten das gerne erfahren wollen und dann auch gerne mit Buchungen honorieren.

Und bereits 2009 hat Franz K. unsere heutige Situation in einem Beitrag prophetisch vorweg genommen:

„Es gibt doch viele Gütesiegel, manche staatlich, manche von Vereinen, manche privatwirtschaftlich usw. (b.t.w. ein staatlich kontrolliertes und zertifiziertes Gütesiegel im Escort-Bereich hätte doch wirklich Charme :grins:).“

       

 

 

Ein Glück, dass Vanessa alles besser weiß . . .

  • Thanks 4
  • Haha 2

act-one-escortservice.jpg

Link to comment
vor einer Stunde schrieb Act One Escort Service:

 

Ein Glück, dass Vanessa alles besser weiß . . .

Es gibt Menschen, die durch ihre profunden Kenntnisse ein sicheres Gefühl für Zusammenhänge im P6 Bereich entwickeln können.

vor einer Stunde schrieb Jakob:

Zulassungen (Konzessionen) und Gütesiegel haben rein gar nichts miteinander zu tun.

Ich kenne Anwälte, welche zugelassen aber trotzdem kriminell sind (und letzteres Adjektiv ist nicht nur so dahin gesagt)

Vielen Dank für diesen Hinweis. Hatte "Gütesiegel" der Einfachheit halber aus den Vorgänger Threads übernommen, aber ich denke jeder weiss, was gemeint ist. Hast du einen besseren Vorschlag? (bitte nicht "Pickerl")

vor 20 Stunden schrieb One Man:

Ich denke, dass Erlebnisberichte und die Agenturbewertung im Forum deutlich aussagekräftiger sind als irgendwelche Gütesiegel. Und da macht es die Masse - ein einzelner Bericht sagt noch nicht viel aus, aber ab dem 3. Bericht oder der 3. Agenturbewertung zeichnet sich so langsam ein konsistentes Bild ab.

 

Ich stimme dir zu, dass Berichte und Agenturbewertungen auch sehr wichtig sind. Allerdings haben nur ein paar Hundert User Zugriff auf Berichte. Für mich wäre aber eine Information darüber, dass eine Agentur ihr Geschäft legal, also mit Konzession  betreibt, von grösster Wichtigkeit. Ich möchte die legal arbeitenden Agenturen stärken und nicht den illegal arbeitenden Agenturen das Geld in den (illegalen) Rachen werfen.

Und das betrifft nicht nur die Agenturen, sondern auch die dort gelisteten Damen. Man kann wohl oftmals davon ausgehen, dass in einer illegal arbeitenden Agentur auch illegal arbeitende Damen gelistet sind. Und die können von mir aus Dutzende tolle Berichte haben und ficken wie die Teufel, ich würde sie nicht buchen. Aber das muss jeder selbst wissen, wie er das handhabt.

Meinungsfreiheit bedeutet nicht, dass man einer frei geäusserten Meinung nicht widersprechen darf...

"Alles Leben ist Stellungnehmen" (Edmund Husserl)

Link to comment

Vanessa ist sicher nicht die Einzige, die mit ihren Geschichten von gestern, profundes Wissen hat.
Da gibt es hier noch ganz andere, wozu meiner Meinung nach auch mit aktuellen Wissen Benno gehört.
Aber das nur als Randbemerkung.

Ich glaube du siehst die ganze Sache als Kunde, wenn ich dich so nennen darf, als viel zu hochrangig an.
Ich bin ja in unserer Agentur nicht alleine, aber überwiegend am Telefon.

Mich hat noch nicht ein Kunde nach der Genehmigung gefragt. Es ist davon auszugehen, das es die Herren nicht interessiert.
Die haben ganz andere Bewertungskriterien, die ich hier nicht zum Besten geben möchte.

Um die endgültige Konzession als Agentur zu bekommen, wir haben diese natürlich, wird man zumindest in Hamburg förmlich schon fast (sprichwörtlich)
auseinander genommen. Durch die hiesige Vorgehensweise wäre es sehr schwer, zB einen Strohmann einzusetzen oder andere Spielarten zu versuchen.
Es wäre unmittelbar durch die Behörden zu erkennen, da die Unterlagen durch die Hände sämtlicher Institutionen gehen.
Da bleibt wirklich nichts aus.

Es kann ja jeder Agentur frei gestellt sein, auf die vorhandene Konzession auf der Homepage hinzuweisen.
Kann ja möglich sein das es noch ein paar wenige außer dir gibt, die sich dafür interessieren.

Aber eine zusätzliche Prüfung, durch wen auch immer, ist doch völlig überflüssig.
Dann sogar noch eine Kopie der Konzession abfordern zu wollen, schon hanebüchen.

Im Umkehrschluß verlangen die Agenturen dann die polizeilichen Führungszeugnisse der Kunden ?
Alles ein wenig drüber, meine ich.

Ich erkenne an, daß du das zum Thema machst.
Aber es sollte im Rahmen bleiben.

Schönes Wochenende

  • Thanks 4
  • Agreement 2

act-one-escortservice.jpg

Link to comment

@Wulf Ich verstehe deine Idee. Ich habe im Gegensatz zu Act One Escort die Betriebserlaubnis mit Links erhalten. Hat nur wenige Tage gedauert, nachdem ich die geforderten Unterlagen beim Amt eingereicht habe und den Zettel in der Hand hielt, dass ich die Agentur weiterführen darf. Daher denke ich auch, dass es für Strohmänner sehr einfach ist, eine Betriebserlaubnis zu erhalten. Die Voraussetzungen für die Gründung oder Fortführung einer Escort Agentur sind schwach. Zumindest in meinem Bezirk. Keine Ahnung wie es außerhalb NRW aussieht. Hier muss ich aber sagen, dass auch Escort Agenturen, die von Strohmännern geleitet werden, gute Arbeit leisten. Sprich tolle Mädels und tolle Dates (Beispiele gibt es an dieser Stelle natürlich nicht). Das ist doch die Hauptsache des ganzen Zirkus, oder nicht? Tolle Erlebnisse und sinnliche Begegnungen. Welche Voraussetzungen müssten demnach deiner Meinung nach Agenturen besitzen, um dieses Gütesiegel zu erhalten? Welche Maßstäbe gelten hier? 

Also ganz ehrlich, die P6 Branche ist und bleibt ein dubioses Pflaster. Hier stimme ich deiner Ratgeberin zu. Aber ein Gütesiegel zählt nichts, weil es dem Kunden einfach nicht interessiert. Und daher interessiert es mich als Agentur noch weniger. Denn in dieser Branche gelten ausschließlich Insider Empfehlungen. Und keine Siegel. Denn in einem Punkt hatte deine Ratgeberin großes Unrecht:

vor 3 Stunden schrieb Wulf:

Da schwingt immer noch Rotlicht, dubioses Gewerbe, Moral und Ethik und weitere irrationale und emotionale Vorbehalte mit wie z.B. dass in keinem anderen Gewerbe so viel gelogen wird. Und deshalb wird diesem Gütesiegel auch kein Wert beigemessen“  

Denn in keiner anderen Branche wird so oft die Wahrheit gesagt, wie in der P6 Branche (außer du als Kunde stellst einer Sexarbeiterin persönliche Fragen. Und umgekehrt genauso). 

Schau doch mal auf die kriminellen Machenschaften der Automobilindustrie, der Banken, in der Politik und sonst überall in dieser Welt. Da soll man noch Wert auf ein Gütesiegel oder einer Betriebserlaubnis legen? Das wäre meiner Meinung nach naiv. 

Daher nein danke zum Gütesiegel. Und auch die Betriebserlaubnis ist Blödsinn. 

 

Edited by Save the Date Escort
  • Thanks 4
  • Like 1

01727275582

info@savethedate-escort.de

save-the-date-escort-banner1.jpg.80c6d4fab6f77fc76607144ab4d3008a.jpg

Link to comment

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.