Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

Impfung gegen Covid-19 im Escort


Recommended Posts

vor 1 Stunde schrieb Zilli:

Also dann nochmal: Es geht um die 30%, die von der Politik nicht abgeholt werden. Bei einer pluralistischen Gesellschaft gehört zur Freiheit auch die Solidarität.

Bei der Impfung geht es nicht um einen Fahrdienst. Ich möchte von einem Politiker nicht abgeholt werden und auch nicht von Prominenten wie Jauch, die für ihre Impfkampagnen bezahlt werden.

Solidarität basiert auf Freiwilligkeit, nicht auf Zwang. Für mich war es ein wesentliches Argument solidarisch Verwandte im hohen Alter in meiner näheren Umgebung  mit der Impfung zu schützen.

Zwang in der Solidarität gibt es nicht, ebensowenig ist es realistisch mit dem Argument der Solidarität alle Lebensrisiken auszuschalten. Muss man aus Solidarität mit den Toten im Verkehr den Autoverkehr abschaffen?

vor 2 Stunden schrieb Act One Escort Service:

Jakob ist nicht dein Junge!

Das benutzt du gerne, wenn du nicht weiter weißt, ein wenig mehr Respekt bezüglich deines Gegenübers wäre schon angebracht.

Dein obiger Satz ist "Proll"

Bei allem Respekt für Jakob, der sich in der Materie sicher exzellent auskennt. Es ist es auch nicht gerade respektvoll jemand anderem aus dem Bauch heraus den Besitz einer dubiosen Broschüre zu unterstellen und ihn schon dadurch in eine bestimmte Ecke zu stellen.

Es ist Asfaloths gutes Recht zu fragen, das hat er in aller Höflichkeit getan, wie es Jakobs gutes Recht ist, die Erklärung zu verweigern.

  • Thanks 1
  • Confused 1
Link to comment
vor 2 Minuten schrieb Preiselbär:

Wäre mal interessant, die Zustimmung und Ablehnung in Relation zu den Infektionsdaten über einen längeren Zeitraum zu verfolgen.

MIch würde vor allem auch mal interessieren, welche Fragen wie gestellt wurden und zudem eine weitergehende Aufschlüsslung nach eigenem Impfstatus und Parteipräferenz.

 

57% befürworten eine allgemeine Impfpflicht und 74% eine Impfplicht im Gesundheitswesen. Stellt sich für mich die Frage, ob die 57% in den 74% komplett enthalten sind und was mit den restlichen mindestens 17% ist. So lange die Impfpflicht nur für andere gilt, ist man dafür?

Gerade bei diesen würden mich mal ein paar Informationen über die Hintergründe reizen.

  • Agreement 1
Link to comment

Nach Parteianhängerschaft ist es aufgeschlüsselt und auch der Wandel seit August.
Dass Impfskeptiker nicht für eine Pflicht gestimmt haben dürfte klar sein. Ansonsten wären die Befragten mit weiteren Details überfordert. Der deutsche Wähler ist ja noch nicht mal in der Lage Wahlprogramme zu lesen und dann richtig zu wählen.
BTW, die LINKE Anhängerschaft hat übrigens gegen die Pflicht gestimmt - also nächstes Mal LINKE wählen :clown:

 

Alf & G Früher links-grün versifft | Heute "woke" was immer das auch ist ...

Link to comment
vor einer Stunde schrieb Spring:

Also wenn es ganz schlimm wird in Deutschland, dann verstecke ich auch Ungeimpfte bei mir zu Hause. Das ist meine form der Solidarität.

PS:

Und wenn sie dann kommen, mich zu holen, dann stehe ich hier mit meiner Axt. Als alter Wikinger ist das die beste Art ab zu treten.

vor 44 Minuten schrieb Preiselbär:

Wäre mal interessant, die Zustimmung und Ablehnung in Relation zu den Infektionsdaten über einen längeren Zeitraum zu verfolgen.

Naja, ist das typische: Ich wurde Zwangsbeschnitten, also dürfen die anderen auch nicht so einfach davon kommen. Gibt ja einen Grund, warum die Hexenjagd im Mittelalter funktioniert hat.

Edited by Namenloser
Link to comment

Selbst im Gesundheitswesen tätig möchte ich dazu etwas sagen: es verwundert mich sehr wie stark sich die Idee des Fremdschutzes via Impfung in diesem Fall hält.

Um es kurz zu machen: die Impfung bringt keinen Fremdschutz, keine Reduktion des Risikos der Infektion und auch keinerlei Reduktion der Wahrscheinlichkeit dann andere anzustecken. Also wirklich Null, Nada, Niente.

Inwiefern sich die Hoffnung auf Verminderung der Schwere des Verlaufs bei Eigeninfektion bewahrheitet wird sich diesen Winter zeigen.

Eine Forderung nach Pflichtimpfungen wäre in etwa vergleichbar mit der Forderung für verpflichtende Brustamputationen bei Frauen ab dem 35 LJ und Hodenamputationen für Männer ab etwa 55 - verhindert beides zwei der häufigsten Tumorformen und spart massiv Belegungstage für Betten auf Normal und Intensiv. 

Ich bin übrigens geimpft. 

Link to comment
vor einer Stunde schrieb Spring:

BTW, die LINKE Anhängerschaft hat übrigens gegen die Pflicht gestimmt - also nächstes Mal LINKE wählen

Weiter oben wurde doch der Beweis hinsichtlich der Frage, ob die Erde eine Kugel ist, angesprochen. Hier ist er: links außen und rechts außen treffen auf der anderen Seite aufeinander und sind der gleichen Meinung :classic_biggrin: (und Impfpflicht ist hier nicht die einzige Überschneidung, sondern z.B. auch bei der „sozialen Gerechtigkeit“)

Link to comment
vor 19 Minuten schrieb kono22:

Weiter oben wurde doch der Beweis hinsichtlich der Frage, ob die Erde eine Kugel ist, angesprochen. Hier ist er: links außen und rechts außen treffen auf der anderen Seite aufeinander und sind der gleichen Meinung :classic_biggrin: (und Impfpflicht ist hier nicht die einzige Überschneidung, sondern z.B. auch bei der „sozialen Gerechtigkeit“)

Da gibt es einen kleinen, feinen Unterschied. Der IQ der Linken ist höher, als der Durchschnitt, was man von den Rechten nicht behaupten kann, deshalb setzen sie auf Vernunft, Einsicht und Argumente ...

Alf & G Früher links-grün versifft | Heute "woke" was immer das auch ist ...

Link to comment
vor 8 Stunden schrieb Zilli:

Bei einer pluralistischen Gesellschaft gehört zur Freiheit auch die Solidarität.

 

vor 5 Stunden schrieb Preiselbär:

Solidarität basiert auf Freiwilligkeit, nicht auf Zwang.

 

vor 5 Stunden schrieb Preiselbär:

Zwang in der Solidarität gibt es nicht,

Schön dass wir jetzt einer Meinung sind. Da hat die Diskussion doch geholfen.

Link to comment
vor 5 Stunden schrieb Spring:

Der deutsche Wähler ist ja noch nicht mal in der Lage Wahlprogramme zu lesen und dann richtig zu wählen.

Kein Mensch der Welt kann auf Grund von Wahlprogrammen richtig waehlen.... :classic_cool:

  • Haha 1
  • Agreement 1

"Sex ist sehr unkompliziert, wenn man von keinem Komplex, sondern von einem Bedürfnis geleitet wird."

Link to comment
vor 12 Stunden schrieb Spring:

Der deutsche Wähler ist ja noch nicht mal in der Lage Wahlprogramme zu lesen und dann richtig zu wählen.

Stimmt. Wenn dem so wäre, würde die Ex-SED keinen einzigen Abgeordneten stellen - egal, auf welcher Ebene. :classic_biggrin:

  • Agreement 2

 • Ich bin Atheist, Gott sei Dank • 

Link to comment
vor 16 Minuten schrieb Ypsa:

Stimmt. Wenn dem so wäre, würde die Ex-SED keinen einzigen Abgeordneten stellen - egal, auf welcher Ebene. :classic_biggrin:

Ohne das Wahlprogramm gelesen zu haben: die sollen ja so intelligent, vielleicht verklausulieren die es super geschickt, so dass es sich erst einmal vernünftig und total toll anhört :schuechtern:

Link to comment
vor 56 Minuten schrieb Asfaloth:

Ich suche mir gerade den Wolf nach einer Statistik, die ausweist, wie viele ungeimpfte, aber ehemals Genesene  derzeit die intensivstationen belasten. Wird das eigentlich überhaupt erfasst ? 

Der Schutz vor einer Neuinfektion mit schwerem Verlauf beträgt bei Genesenen bis zu einem Jahr. Vor diesem Hintergrund wird es so gut wie keine Genesene auf der Intensivstation geben. 

Link to comment

Offiziell ja nur bis 6 Monate, aber bestimmte Forschungsergebnisse schliessen nicht aus, dass der Schutz um ein vielfaches länger hält.

 https://medicine.wustl.edu/news/good-news-mild-covid-19-induces-lasting-antibody-protection/

Deswegen fände ich es interessant, ob es neben den sog. Impfdurchbrüchen, also einer markanten neuinfektion trotz Impfung man so etwas auch bei menschen  beobachtet, die erkrankt und wieder gesundet sind.  

Link to comment
vor 18 Stunden schrieb Zilli:

Hier eine ganz frische Veröffentlichung aus Heidelberg und die spricht von 1 Jahr

https://g-f-v.org/2021/09/30/4411/#

 

Leider wird das von denjenigen, die die Entscheidungen über die Restriktionen treffen, nicht berücksichtigt.

vor 17 Stunden schrieb MC:

Evtl hier:

 

Der wird pauschal nur von covid-19 gesprochen unabhängig davon, ob ungeimpft, geimpft und impfdurchbruch oder möglicherweise neu erkrankt trotz Genesung. Aber ich gehe auch davon aus, dass die Zahl derjenigen, die zur letzten Gruppe gehören, gegen Null tendiert

Edited by Asfaloth
Link to comment
Am 5.11.2021 um 08:54 schrieb Ypsa:

Stimmt. Wenn dem so wäre, würde die Ex-SED keinen einzigen Abgeordneten stellen - egal, auf welcher Ebene. :classic_biggrin:

Dann sollte man aber auch bei der christlichen Partei nachforschen, ob diese nicht von der NSDAP abstammt, zumindest teilweise. Denke da z.B. an Kiesinger und Andere.

Zitat

Kurt Georg Kiesinger war ein deutscher Politiker und von 1966 bis 1969 dritter Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland. Kiesinger war Rechtsanwalt und privater juristischer Rechtslehrer. In NS-Deutschland war er NSDAP-Mitglied ab 1933.

 

  • Agreement 1

Alf & G Früher links-grün versifft | Heute "woke" was immer das auch ist ...

Link to comment
vor einer Stunde schrieb Spring:

Dann sollte man aber auch bei der christlichen Partei nachforschen, ob diese nicht von der NSDAP abstammt, zumindest teilweise. Denke da z.B. an Kiesinger und Andere.

 

Tempi passati...

Schau mal hier, da findest Du aktuell Hermann Klenner, Jahrgang 1926

https://www.die-linke.de/partei/parteidemokratie/kommissionen/aeltestenrat/

Der Mann hat das gesamte Programm der deutschen Diktaturen des 20. Jahrhunderts abgedeckt: Mitglied der HJ, der NSDAP, der SED, IM der Stasi

  • Informative 1
Link to comment

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Neue Escort Links

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.