Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

Doppel-Leben und Escort-Betrug


Recommended Posts

So sehr die Männer das Abenteuer lieben, so sehr lieben sie doch zugleich die Kontinuität und scheuen Veränderungen wie der Teufel das Weihwasser

 

und doch gibt es sie...........die die veränderungen vornehmen........

 

emmka

Edited by emmka
  • Thanks 1

lache - und die welt lacht mit dir

weine - und du weinst allein

Link to comment

Mit einer Geliebten, die darauf hofft, dauerhafte Number One zu werden, sitzt der Mann so oder so in der Falle.

 

Entscheidet er sich für die Geliebte, liefert er ihr ipso facto den Beweis dafür, dass auf ihn nicht zu bauen ist. Der Zweifel wird nagen.

 

Der Mann kann seiner Geliebten nur damit zeigen, dass er der Richtige ist, wenn er an seiner Frau festhält. Das ist echt paradox: Wenn eine Dreiecksgeschichte sich in einem Knall entlädt und es raus ist, dass der Mann seine Frau nicht verlassen wird und also die Geliebte mit vermeintlich leeren Händen da steht und sich abwendet - dann weiß sie zumindest, dass sie auf ihn hätte (Konjunktiv!) bauen können!

 

Aber auch wenn sie das gar nicht so einschätzen mag: die Geliebte ist klar im Vorteil. Während der Mann sich dafür entscheidet, in seiner Bindung zu verharren, ist sie frei!

  • Thanks 2
Link to comment
Mit einer Geliebten, die darauf hofft, dauerhafte Number One zu werden, sitzt der Mann so oder so in der Falle.

 

Entscheidet er sich für die Geliebte, liefert er ihr ipso facto den Beweis dafür, dass auf ihn nicht zu bauen ist. Der Zweifel wird nagen.

 

Der Mann kann seiner Geliebten nur damit zeigen, dass er der Richtige ist, wenn er an seiner Frau festhält. Das ist echt paradox: Wenn eine Dreiecksgeschichte sich in einem Knall entlädt und es raus ist, dass der Mann seine Frau nicht verlassen wird und also die Geliebte mit vermeintlich leeren Händen da steht und sich abwendet - dann weiß sie zumindest, dass sie auf ihn hätte (Konjunktiv!) bauen können!

 

Aber auch wenn sie das gar nicht so einschätzen mag: die Geliebte ist klar im Vorteil. Während der Mann sich dafür entscheidet, in seiner Bindung zu verharren, ist sie frei!

 

.....ja falls sie überhaupt die Freiheit will!:grins:

 

Kiss

 

S

Link to comment
Mit einer Geliebten, die darauf hofft, dauerhafte Number One zu werden, sitzt der Mann so oder so in der Falle.

 

Entscheidet er sich für die Geliebte, liefert er ihr ipso facto den Beweis dafür, dass auf ihn nicht zu bauen ist. Der Zweifel wird nagen.

 

Der Mann kann seiner Geliebten nur damit zeigen, dass er der Richtige ist, wenn er an seiner Frau festhält. Das ist echt paradox: Wenn eine Dreiecksgeschichte sich in einem Knall entlädt und es raus ist, dass der Mann seine Frau nicht verlassen wird und also die Geliebte mit vermeintlich leeren Händen da steht und sich abwendet - dann weiß sie zumindest, dass sie auf ihn hätte (Konjunktiv!) bauen können!

 

Aber auch wenn sie das gar nicht so einschätzen mag: die Geliebte ist klar im Vorteil. Während der Mann sich dafür entscheidet, in seiner Bindung zu verharren, ist sie frei!

 

Drum schätze ich die verheirateten Geliebten, die kein Interesse haben, ihren Status zu verändern. Die einzige Situation, in der aus meiner Erfahrung Dreierbeziehungen funktionieren.

  • Thanks 3

Aber vielleicht ist dies der stärkste Zauber des Lebens: es liegt ein golddurchwirkter Schleier von schönen Möglichkeiten über ihm, verheißend, widerstrebend, schamhaft, spöttisch, mitleidig, verführerisch. Ja, das Leben ist ein Weib! - F. N.

Link to comment
Bei einem, wohl kaum zu erwartenden, Einbruch der bürgerlichen Moral würden die Preise der Erotikdienstleistungen in den Keller gehen!

 

Mit freundlichen Grüßen

 

w3d

 

DAS isses !!! Die gefürchtete "Flaute" im Escortbusiness ist keineswegs die Folg der aktuellen Witschafts- und Finanzkrise, sondern eine Folge des wiedererstarkten reaktionären Konservatismus in unserer Gesellschaft..

 

Jetzt erklärt sich manches !!

 

 

Ansonsten sind manche Aussagen sehr interessant zu lesen.

 

Ich warte noch auf den geschiedenen Bucher, der sich während und nach der Ehe ausgiebigst im Paysexumfeld vergnügt hat, aber für den als neue Ehepartnerin nur eine unberührte Jungfrau in Frage kommt...! :grins:

  • Thanks 1
Link to comment
Drum schätze ich die verheirateten Geliebten, die kein Interesse haben, ihren Status zu verändern. Die einzige Situation, in der aus meiner Erfahrung Dreierbeziehungen funktionieren.

 

 

Nicht nur ;-)

 

Es gibt auch starke, ungebundene Frauen die keine Beziehung im üblichen Sinn anstreben, die keinen "Versorger" mehr suchen, die klare Ziele in ihrem Leben haben und die genau wissen was sie möchten und was nicht.

 

Diese Frauen genießen nur die Schokoladenseiten des Zusammenseins ohne den alltäglichen Stess, die Verantwortung und die Verpflichtungen....

Sie genießen aber auch die Zeit, der Vorfreude sich wieder zu sehen, haben ein ausgefülltes Leben, dass sie sich selbst so organisiert haben, wie sie es gerne leben, die ein Mann, der mit ihnen lebt wohl eher als einengend empfinden.

Die genießen ihr freies Leben, und die Chance von Zeit zu Zeit einen Mann an ihrer Seite zuhaben, mit dem sie ihre Emotionalität und Sex ausleben können.

 

Das sind Affairen auf Augenhöhe, bei denen Beide sehr ehrlich miteinander sind und keiner den anderen "besitzen " will.

 

Man geht zusammen einen wunderschönen Teil des Lebens, lässt aber dem anderen die Freiheit sich persönlichen Sachzwängen nicht entziehen zu müssen.

 

Ob man dazu Erfahrung braucht, Lebensreife oder in einem bestimmten Alter sein muss???

Kann ich so nicht beantworten, nur dass es durchaus machbar ist.

 

Wer sein Gegenüber und sich selbst belügt vertut diese Chance...

Es funktioniert nur wenn man ehrlich ist und Prioritäten setzt, so dass der andere genau weiß worauf er sich da einlässt und die Entscheidung treffen kann... ja, ich möchte das oder eben nein, ich akzeptiere das nicht.

(ja, ich kenne solche Frauen und Männer...)

 

Nur aus Hoffnung, irgendwann entscheidet er/sie sich für mich, weil ich ihn/sie liebe, sollte man keine Beziehung im üblichen Sinne eingehen, wenn einer der Partner gebunden ist.

 

Aber diese Entscheidung muss jeder für sich selbst treffen!

 

Busserl Tanja

  • Thanks 4

Wer die Menschenwürde von Prostituierten gegen ihren Willen schützen zu müssen meint, vergreift sich in Wahrheit an ihrer von der Menschenwürde geschützten Freiheit der Selbstbestimmung und zemeniert ihre rechtliche und soziale Benachteiligung. - Percy MacLean

Link to comment
Nicht nur ;-)

 

Es gibt auch starke, ungebundene Frauen die keine Beziehung im üblichen Sinn anstreben, die keinen "Versorger" mehr suchen, die klare Ziele in ihrem Leben haben und die genau wissen was sie möchten und was nicht.

 

Diese Frauen genießen nur die Schokoladenseiten des Zusammenseins ohne den alltäglichen Stess, die Verantwortung und die Verpflichtungen....

Sie genießen aber auch die Zeit, der Vorfreude sich wieder zu sehen, haben ein ausgefülltes Leben, dass sie sich selbst so organisiert haben, wie sie es gerne leben, die ein Mann, der mit ihnen lebt wohl eher als einengend empfinden.

Die genießen ihr freies Leben, und die Chance von Zeit zu Zeit einen Mann an ihrer Seite zuhaben, mit dem sie ihre Emotionalität und Sex ausleben können.

 

Das sind Affairen auf Augenhöhe, bei denen Beide sehr ehrlich miteinander sind und keiner den anderen "besitzen " will.

 

Man geht zusammen einen wunderschönen Teil des Lebens, lässt aber dem anderen die Freiheit sich persönlichen Sachzwängen nicht entziehen zu müssen.

 

Ob man dazu Erfahrung braucht, Lebensreife oder in einem bestimmten Alter sein muss???

Kann ich so nicht beantworten, nur dass es durchaus machbar ist.

 

Wer sein Gegenüber und sich selbst belügt vertut diese Chance...

Es funktioniert nur wenn man ehrlich ist und Prioritäten setzt, so dass der andere genau weiß worauf er sich da einlässt und die Entscheidung treffen kann... ja, ich möchte das oder eben nein, ich akzeptiere das nicht.

(ja, ich kenne solche Frauen und Männer...)

 

Nur aus Hoffnung, irgendwann entscheidet er/sie sich für mich, weil ich ihn/sie liebe, sollte man keine Beziehung im üblichen Sinne eingehen, wenn einer der Partner gebunden ist.

 

Aber diese Entscheidung muss jeder für sich selbst treffen!

 

Busserl Tanja

 

Da gebe ich Dir sicher recht, dass es solche Frauen gibt. Ich sprach auch nur von meinen Erfahrungen.

 

Ich hatte auch als verheirateteter Mann Verhältnisse mit Single-Frauen. Sehr starke Persönlichkeiten, beruflich erfolgreich und alles andere als nach einem Versorger aus.

 

Seltsamerweise kamen dann die Probleme bei aus meiner Sicht eher nebensächlichen aber emotional wohl hoch besetzten Ereignissen, wie z. B. dass man Weihnachten oder Sylvester nicht zusammen feiern konnte. Hat mich auch immer gewundert aber das ist meine Erfahrung.

  • Thanks 2

Aber vielleicht ist dies der stärkste Zauber des Lebens: es liegt ein golddurchwirkter Schleier von schönen Möglichkeiten über ihm, verheißend, widerstrebend, schamhaft, spöttisch, mitleidig, verführerisch. Ja, das Leben ist ein Weib! - F. N.

Link to comment
... Seltsamerweise kamen dann die Probleme bei aus meiner Sicht eher nebensächlichen aber emotional wohl hoch besetzten Ereignissen, wie z. B. dass man Weihnachten oder Sylvester nicht zusammen feiern konnte. Hat mich auch immer gewundert aber das ist meine Erfahrung.

 

Nun ja, zumindest Weihnachten dürfte nicht ganz nebensächlich sein, wenn es um weibliche Statusfragen geht. Als zentrales Familienfest ist es ideal, um "House" (vgl. Calvin and Hobbes) zu spielen. Aus meiner Heimat und Kindheit kenne ich das Spiel als "Mutterles und Vaterles". Ich fand es auch immer nebensächlich, um nicht zu sagen dämlich, aber für die Mädchen war es so wichtig, daß sie ausnahmsweise sogar Jungs zum Mitspielen aufforderten, um den männlichen Part adäquat zu besetzen.

  • Thanks 2
Link to comment

Seltsamerweise kamen dann die Probleme bei aus meiner Sicht eher nebensächlichen aber emotional wohl hoch besetzten Ereignissen, wie z. B. dass man Weihnachten oder Sylvester nicht zusammen feiern konnte. Hat mich auch immer gewundert aber das ist meine Erfahrung.

 

Das hat mich auch immer gwundert. Zumal es viel bessere Gelegenheiten zum Feiern gibt.

 

---------- Beiträge zusammengefügt um 15:29 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag war um 15:24 Uhr ----------

 

Das sind Affairen auf Augenhöhe, bei denen Beide sehr ehrlich miteinander sind und keiner den anderen "besitzen " will.

 

Das trifft bei mir nie zu, weil ich immer die 20 Jahre jüngere Miss Penthouse suche.

Da kann man glaube ich von Augenhöhe nicht sprechen, auch wenn ich das selbst

manchmal so empfinde.

 

---------- Beiträge zusammengefügt um 15:33 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag war um 15:29 Uhr ----------

 

und doch gibt es sie...........die die veränderungen vornehmen........

 

emmka

 

Ja, viele kommen dabei vom Regen in die Traufe.

Link to comment

Aus der Sicht des Mannes liegt der Reiz der Geliebten genau darin, dass sie Geliebte ist - und bleibt. So eine Art Depotbeimischung, die etwas Schwung ins Leben bringt, ohne dieses in seinen Grundfesten zu erschüttern.

 

Das ist ein wenig so wie bei der Vermögensanlage. Kein seriöser Anlageberater wird seinen Kunden dazu raten, gleich das ganze Depot umzukrempeln, bloß weil in irgendeinem Emerging Market weitab von der Heimat plötzlich eine attraktive, aber ebenso riskante Anlagechance lockt. Aber natürlich wird der Berater zu seinen Kunden sagen: ein wenig Risiko darf und muss sogar sein, wenn man für seine Zukunft nicht nur auf langweilige Rentenpapiere bauen will!

 

Wenn eine Geliebte sich nicht in diese Rolle fügen mag und anfängt zu nerven: dann muss der Mann diesen Zweig seines Blühens resolut abschneiden.

Edited by PeterSEX
  • Thanks 1
Link to comment
Liebe Community,

 

ich habe die sich verselbständigende Diskussion aufmerksam und mit gesundem Abstand verfolgt und möchte mich heute öffentlich für eure Impulse, euren Zuspruch, eure tröstenden PNs, Angebote und konstruktiven Kritiken bedanken.

 

Ich habe die Woche genutzt, um mich emotional zu sortieren und merke, dass gewisse innere Ruhe eintritt. Da m.E nicht Hass sondern Gleichgültigkeit das Gegenteil von Liebe ist, hoffe ich, dass mir dieser Mann mit der Zeit egal wird... So bitter es auch ist; ich freue mich dennoch über die Selbsterkenntnis, dass ich (trotz oder gerade wegen des Escort-Jobs?) zu echten, ehrlichen und tiefen Gefühlen fähig bin.

 

Ich werde in Zukunft versuchen, den schwierigen Balanceakt zwischen Nähe und Distanz anders / besser zu halten. Aber bei aller kritischen Vernunft und Zurückhaltung werde ich mir durch diesen Vorfall meine Herzlichkeit, Offenheit und Gutmütigkeit nicht nehmen lassen. Das bin ich den aufrichtigen und respektvollen Männern in dieser Branche schuldig.

 

Vielen Dank, lieben Gruß und einen schönen Start in die neue Woche.

 

Eure Anna

 

Das Problem beim Escort ist, dass man sich in jemanden verlieben kann, noch bevor man ihn kennt.

Link to comment
Das Problem beim Escort ist, dass man sich in jemanden verlieben kann, noch bevor man ihn kennt.

 

Nicht nur beim Escort, sondern generell.

 

Meistens ist es doch so, dass man sich ineinander verknallt und sich dann im Laufe der Zeit besser kennenlernt. Aber nie wirklich richtig (gell, @sarina?).

Edited by Clark_Kent

Die Bedeutung eines Menschen liegt nicht in dem, was er erreicht,

sondern in dem, was er sich zu erreichen sehnt.

(Khalil Gibran)

Link to comment
Nicht nur beim Escort, sondern generell.

 

Meistens ist es doch so, dass man sich ineinander verknallt und sich dann im Laufe der Zeit besser kennenlernt. Aber nie wirklich richtig (gell, @sarina?).

 

Sobald man eine Frau richtig kennt, ist es doch mit dem Verknallt sein sowieso vorbei!

Link to comment
Sobald man eine Frau richtig kennt, ist es doch mit dem Verknallt sein sowieso vorbei!

 

wenn dem so sein sollte, gilt es sicher auch umgekehrt...

  • Thanks 3

Aber vielleicht ist dies der stärkste Zauber des Lebens: es liegt ein golddurchwirkter Schleier von schönen Möglichkeiten über ihm, verheißend, widerstrebend, schamhaft, spöttisch, mitleidig, verführerisch. Ja, das Leben ist ein Weib! - F. N.

Link to comment
Sobald man eine Frau richtig kennt, ist es doch mit dem Verknallt sein sowieso vorbei!

 

Muss nicht zwingend so sein. Nehme ich zumindest für mich in Anspruch.

  • Thanks 1

Die Bedeutung eines Menschen liegt nicht in dem, was er erreicht,

sondern in dem, was er sich zu erreichen sehnt.

(Khalil Gibran)

Link to comment
Muss nicht zwingend so sein. Nehme ich zumindest für mich in Anspruch.

 

Wohl wahr, die Diamanten unter den Frauen leuchten heller, wenn man sie länger und besser kennt :wie-geil:

  • Thanks 1

Aber vielleicht ist dies der stärkste Zauber des Lebens: es liegt ein golddurchwirkter Schleier von schönen Möglichkeiten über ihm, verheißend, widerstrebend, schamhaft, spöttisch, mitleidig, verführerisch. Ja, das Leben ist ein Weib! - F. N.

Link to comment
Immerhin haben wir sie ja geschliffen...

 

:blume2:

 

Eine der größten Fallen der Männer ist manchmal die Selbstüberschätzung :blinken:

  • Thanks 1

Aber vielleicht ist dies der stärkste Zauber des Lebens: es liegt ein golddurchwirkter Schleier von schönen Möglichkeiten über ihm, verheißend, widerstrebend, schamhaft, spöttisch, mitleidig, verführerisch. Ja, das Leben ist ein Weib! - F. N.

Link to comment

Ich selber habe außerhalb von Escortdates auch die Erfahrung einer Geliebten gemacht, die ich tatsächlich geliebt habe, für die ich aber nicht den Mut hatte, mich aus meiner damaligen langjährigen Beziehung zu lösen. Wie es eben hin und wieder im Leben ist, wenn man das erste mal eine weitreichende Entscheidung treffen muss und diese dann herauszögert - zu lange herauszögert.

 

Ich habe daraus gelernt. Zum einen habe ich irgendwann verstanden, was mich genau hat zögern lassen und daraus den Schluss gezogen, was für mich in einer Partnerschaft wichtig ist und ab diesem Moment alle Wege, die nicht dorthin führen, ignoriert.

 

Genauso habe ich gelernt, dass man mit den Gefühlen anderer Menschen nicht spielt, dass man keine Hoffnungen macht, wo es keine gibt, und dass man sich entscheidet, wenn die Beteiligten nicht der Typ dafür sind, offene Beziehungen zu führen. Alles andere führt für mindestens einen meist aber mehrere Menschen in eine Sackgasse. Je weiter man dort hineingeht, umso länger dauert der Weg wieder hinaus. Und dafür ist unser Leben eigentlich doch zu kurz.

 

Auch wenn es unromantisch klingt, ist die große Liebe in den seltensten Fällen langfristig auch die am besten funktionierende Partnerschaft. Wer ausreichend Beziehungserfahrung hat, wird diese Erkenntnis vielleicht teilen.

 

Unabhängig davon glaube ich jedoch auch, dass es Männer und auch Frauen gibt, die keine Skrupel haben, Gefühle und Perspektiven zu heucheln, um ihre eigenen Ziele wie z.B. häufigen, unkomplizierten Sex zu erreichen. Auf solche Typen trifft m.E. die Bezeichnung ********* zu.

  • Thanks 6

F CK

all I need is U

Link to comment

 

Auch wenn es unromantisch klingt, ist die große Liebe in den seltensten Fällen langfristig auch die am besten funktionierende Partnerschaft. Wer ausreichend Beziehungserfahrung hat, wird diese Erkenntnis vielleicht teilen.

 

 

In der Tat eine der wichtigsten Erkenntnisse bei amourösen Angelegenheiten. Wer das emotional verinnerlicht hat, ist einen entscheidenden Schritt voraus.

Aber vielleicht ist dies der stärkste Zauber des Lebens: es liegt ein golddurchwirkter Schleier von schönen Möglichkeiten über ihm, verheißend, widerstrebend, schamhaft, spöttisch, mitleidig, verführerisch. Ja, das Leben ist ein Weib! - F. N.

Link to comment

 

Unabhängig davon glaube ich jedoch auch, dass es Männer und auch Frauen gibt, die keine Skrupel haben, Gefühle und Perspektiven zu heucheln, um ihre eigenen Ziele wie z.B. häufigen, unkomplizierten Sex zu erreichen. Auf solche Typen trifft m.E. die Bezeichnung ********* zu.

 

 

Das habe ich einmal erlebt, und da ich sehr lernfähig bin,glaube ich keinen Worten mehr sondern nur Taten.

Ich baue keine Luftschlösser mehr.

Ich habe schon ein Luftschloß, das aber heisst Unabhängigkeit und Ehrlichkeit zu mir selbst.

 

Dieses impliziert alles andere und ist mein persönliches Ziel zum Glück. Seitdem erlebe ich auch keine Enttäuschungen mehr in Beziehungen.

  • Thanks 1
Link to comment

Es ist doch meistens immer das gleiche, Liebesbeziehungen im Paysexbereich gehen oftmals einfach nicht gut.

Ist natürlich einfach gesagt aber doch eine Tatsache auch wenn es nicht hilft bei der schmerzlichen Verarbeitung einer gescheiterten Liaison.

Deswegen kann es einfach nicht oft genug gesagt werden:

Verliebe dich nie in einen Kunden

Gleiches gilt auch für die andere Seite.

Wie viele Frauen hier im Forum haben gleiches oder ähnliches wie beschrieben schon selbst erfahren? Zahlreiche, da bin ich mir sicher.

Warum kommt es trotzdem immer wieder vor?

Es wird einfach komplett ausgeblendet wie es zu einer Partnerschaft/Beziehung gekommen ist bzw. wie die Begleitumstände sind denke ich.

Man verdrängt das man sich in einen Kunden verliebt hat welcher mehr oder weniger regelmäßig für "Liebe und Zuneigung" bezahlt und dies häufig mit wechselnden Protagonistinnen.

Ist er dann noch verheiratet, kann das wirklich gut gehen?

Liegt es daran das man zu oft Pretty Women geschaut hat?

Weiss man nicht dass es auch einige Spezialisten unter den Buchern gibt welche es schamlos auszunutzen wissen eine Dame um den Finger zu wickeln mit dem Ziel ein paar gratis Nummern einzustreichen?

Kann man das nicht auch gerade hier im Forum manchmal nachlesen?

Es ist eine Illusion zu glauben das man als Escort schnell mal einen gut situierten Herren heiraten kann und bis ans Ende des Lebens glücklich und in Zweisamkeit verbringt.

Auch wenn es hart klingen mag und wenn es mir leid tut für alle welche diese Erfahrung machen mussten und noch machen werden aber ich denke man kann es einfach nicht oft genug sagen.

  • Thanks 2

MC Escort | Die Premium Escort Community

sigpic1_2.gif

Link to comment

Weiss man nicht dass es auch einige Spezialisten unter den Buchern gibt welche es schamlos auszunutzen wissen eine Dame um den Finger zu wickeln mit dem Ziel ein paar gratis Nummern einzustreichen?

 

Nur der Vollständigkeit halber---

 

Es gibt auch Spezialistinnen unter den Anbieterinnen, die es schamlos ausnutzen, einen Herrn um den Finger zu wickeln, mit dem Ziel sich finanziell gesund zu stoßen(!) :blinken:

  • Thanks 1

Aber vielleicht ist dies der stärkste Zauber des Lebens: es liegt ein golddurchwirkter Schleier von schönen Möglichkeiten über ihm, verheißend, widerstrebend, schamhaft, spöttisch, mitleidig, verführerisch. Ja, das Leben ist ein Weib! - F. N.

Link to comment

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.