Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

Gründung eines Unterstützungsvereins


Recommended Posts

Zitat Jakob: ".....außer dass ich voll hete bin und Scheinheiligkeit nicht sehr mag"

 

@Jakob: Ja super!. Das paßt doch. :grins:

 

Ich war schon am schwitzen, daß ich mich am Ende doch noch bücken muß. :popowackeln:

 

Pro bono ? Nicht ganz. Du hast schießlich mich zum Bier eingeladen. Bei freier Kost und Logis hieß es damals außerdem. (Hotel kannste dafür auch frei wählen). :schlafen:

 

Ich laß auch gerne über ne nochmalige kleine Gesangsnummer mit mir reden..... :popcorn:

 

 

Termin steht auch schon: Ende letzte Juni Woche.

 

Ich frag ChiaraCoquet ob sie Zeit hat, sie bekommt ja noch 300 von Dir. :blume2:

 

 

Zum Verein und damit OnT:

 

Wenn Du´s allerdings schaffst, die "Glorreichen Sieben" - Gründungsmitglieder bis dahin zusammen zu bekommen, mit Gründungsprotokoll, dann schieße ich Dir Deine 300 wieder zurück und lege nochmal 300 als Zuschuß für Deine Buchung bei ner Berliner-Dame Deiner Wahl am gleichen Abend drauf.

 

Denn dann haste echt was gepackt! :moin:

 

 

Dann wird das auch ein lustiger 4er und wir sind beide der "Hete"-Thematik enthoben. :kuss4:

 

Das wär´s doch: Verein & Buchen = "Verein (t) buchen".

 

Ich glaub´, wir nähern uns so langsam....... :hug:

 

 

P.S. Wenn der Verein bis dahin nicht steht, dann zahl ich an dem Abend für alle Vier den Champus. - Stößchen - :smile:

 

P.P.S. Zuschauer sind beim "aktiven" Teil natürlich gerne willkommen. Und zahlen Eintritt in freiwilliger Höhe ab 300.

 

Das fließt dann direkt als Spende in den Verein. :tanzen:

Link to comment
Wenn sich erst mal rumgesprochen hat, dass man als Escort Geld bekommen kann ohne (zunächst zumindest) die Beine breit machen zu müssen, wird das eine lange Schlange von Damen mit High Heels und kleinen Täschchen die sich da anstellen. Als 'Verteiler' hat man dann nur die Wahl zwischen Cholera und Pest. Entweder man sagt den 'Kredit' zu und bekommt ihn (in Geld) wahrscheinlich nie zurück oder man lehnt den 'Kredit' ab und macht sich dann innerhalb der Branche neue Feinde. Auf dem Posten würde ich nur mit vermummten Gesicht arbeiten.

 

Falls sich die Pöstchenverteilung bei einem Verein als zu schwierig erweisen sollte und es doch eine Kreditbank wird, einen Vorschlag für den Namen hätte ich schon:

Jakob-Pandora Privatbank. Motto: Wir liegen auf Deiner Ebene..

 

Viel Glück :blinken::blinken:

 

 

Olle Ätzbacke.... :blume3:

  • Thanks 1
Link to comment
Wenn sich erst mal rumgesprochen hat, dass man als Escort Geld bekommen kann ohne (zunächst zumindest) die Beine breit machen zu müssen, wird das eine lange Schlange von Damen mit High Heels und kleinen Täschchen die sich da anstellen. Als 'Verteiler' hat man dann nur die Wahl zwischen Cholera und Pest. Entweder man sagt den 'Kredit' zu und bekommt ihn (in Geld) wahrscheinlich nie zurück oder man lehnt den 'Kredit' ab und macht sich dann innerhalb der Branche neue Feinde. Auf dem Posten würde ich nur mit vermummten Gesicht arbeiten.

 

Falls sich die Pöstchenverteilung bei einem Verein als zu schwierig erweisen sollte und es doch eine Kreditbank wird, einen Vorschlag für den Namen hätte ich schon:

Jakob-Pandora Privatbank. Motto: Wir liegen auf Deiner Ebene..

 

Viel Glück :blinken::blinken:

 

Beim Glückwünschen fehlt doch der Ironie button?

 

Liebe Grüsse vom Gründungsmitglied in spe, der deutschen Milljöhh Bank

 

picture.php?albumid=348&pictureid=3360

 

Bei uns liegen sie richtig, auch wenn er nicht mehr steht...

Edited by alfder
Link to comment
Wenn sich erst mal rumgesprochen hat, dass man als Escort Geld bekommen kann ohne (zunächst zumindest) die Beine breit machen zu müssen, wird das eine lange Schlange von Damen mit High Heels und kleinen Täschchen die sich da anstellen. Als 'Verteiler' hat man dann nur die Wahl zwischen Cholera und Pest. Entweder man sagt den 'Kredit' zu und bekommt ihn (in Geld) wahrscheinlich nie zurück oder man lehnt den 'Kredit' ab und macht sich dann innerhalb der Branche neue Feinde. Auf dem Posten würde ich nur mit vermummten Gesicht arbeiten.

 

Viel Glück :blinken::blinken:

 

Diese Einschätzung teile ich so nicht. Es ist natürlich nicht auszuschließen, dass so etwas vorkommt. Aber, auch wenn Du da andere Erfahrungen zu haben scheinst, nach meinen persönlichen Erfahrungen sind Escortdamen in solchen Dingen mindestens so "anständig" (sorry, soll keine Beleidigung sein :lach:), wie andere Personengruppen auch. Wenn ich schon als Bucher nicht wegen (extra-) Kohle angegangen werde (an anderem Ort sprach jemand von "anbetteln", so ein Unfug, nicht ein einzigesmal vorgekommen), dann wird m.E. solch ein Verein noch viel weniger "ausgenutzt" werden. Ich prognostiziere eher, dass aus dem Escortbereich durchaus beachtliche Spenden zufließen werden.

 

Danke, Glück braucht man bei solch einem Vorhaben natürlich auch.

Edited by nolensvolens
Link to comment
Diese Einschätzung teile ich so nicht. Es ist natürlich nicht auszuschließen, dass so etwas vorkommt. Aber, auch wenn Du da andere Erfahrungen zu haben scheinst, nach meinen persönlichen Erfahrungen sind Escortdamen in solchen Dingen mindestens so "anständig" (sorry, soll keine Beleidigung sein :lach:), wie andere Personengruppen auch. Wenn ich schon als Bucher nicht wegen (extra-) Kohle angegangen werde (an anderem Ort sprach jemand von "anbetteln", so ein Unfug, nicht ein einzigesmal vorgekommen), dann wird m.E. solch ein Verein noch viel weniger "ausgenutzt" werden. Ich prognostiziere eher, dass aus dem Escortbereich durchaus beachtliche Spenden zufließen werden.

 

Danke, Glück braucht man bei solch einem Vorhaben natürlich auch.

 

Ich gebe diesem Unterfangen noch weniger Chancen als der 'verschobenen' Vereinsgründung bei VoE.

Du wendest Dich an eine Zielgruppe, die praktisch ausschließlich aus 'bad Kreditnehmern' besteht. Die potentielle Gönnerschar ist ein explosiver Cocktail aus idealistischen Träumern und erwartungsfrohen Absahnern. Streitigkeiten sind vorprogrammiert, denn der Grad der Spendenbereitschaft/Möglichkeit wird unterschiedlich sein, die Erwartungen aber hoch. Hinzu kommt, dass das 'Organisationskomitee' schon in der Vergangenheit wenig Erfolge vorzuweisen hatte und Transparenz scheut.

 

Jeder muss eben seine Erfahrungen sammeln. Time will tell ...

 

Trotzdem viel Glück und - das meine ich jetzt wirklich nicht ironisch - ich bewundere Deinen Mut so weit ins Milieu einzusteigen !

  • Thanks 1
Link to comment

Die Spender "sahnen" ne Spendenquittung ab. Und da isses bekanntlich reichlich egal, ob das Geld zurückfließt oder nicht.

Um mal von der typischen Denke über "bankübliche" Kreditvergabe wegukommen hatte ich auch auf die "Mikrokredite" hingewiesen, die die Situationen, um die es geht besser abzudecken. Dort bestehen die "Sicherheiten" übrigens aus Bürgschaften, die Rückzahlungsquoten liegen bei ca. 98 %. Keiner will eben seine Freunde oder Bekannten mit reinreissen und zahlt eben lieber als sich zu blamieren. Oftmals in der "Dorfgemeinschaft".

 

Immer diese Schwarzseherei.

  • Thanks 3

Ich liebe die Frauen. Da kann Mann nix machen. :smile:

 

Statt die Ehe zu versuchen, sollst Du lieber Escorts buchen. :zwinker:

Link to comment
Ich gebe diesem Unterfangen noch weniger Chancen als der 'verschobenen' Vereinsgründung bei VoE.

Du wendest Dich an eine Zielgruppe, die praktisch ausschließlich aus 'bad Kreditnehmern' besteht. Die potentielle Gönnerschar ist ein explosiver Cocktail aus idealistischen Träumern und erwartungsfrohen Absahnern. Streitigkeiten sind vorprogrammiert, denn der Grad der Spendenbereitschaft/Möglichkeit wird unterschiedlich sein, die Erwartungen aber hoch. Hinzu kommt, dass das 'Organisationskomitee' schon in der Vergangenheit wenig Erfolge vorzuweisen hatte und Transparenz scheut.

 

Idealismus ist per se nicht schlecht, das "Träumen" sollte man/frau dabei natürlich immer vermeiden. Dass ich da eine andere Einschätzung als Du habe, hat auch nichts mit Träumen zu tun, sondern mit durchaus nüchterner Betrachtung eigener Erfahrungen, welche mir halt Anlass zum "Dur" geben, wie Babu mal so schön anmerkte :lach:

 

Jeder muss eben seine Erfahrungen sammeln. Time will tell ...

 

Siehe oben, und jepp. Und wenns letztendlich doch nichts Brauchbares gibt, ists halt so. Der Versuch ist es m.E. jedoch wert, offensichtlich :zwinker:

 

Trotzdem viel Glück und - das meine ich jetzt wirklich nicht ironisch - ich bewundere Deinen Mut so weit ins Milieu einzusteigen !

 

"Das Milieu" gibt es m.E. seit Jahren nicht mehr, mit ein Verdienst der Legalisierung des Gewerbes, vermute ich. Man/frau kann sich daher im P6 auch "milieufrei" bewegen. Einen "Einstieg" in ein irgendwie geartetes "Milieu" erscheint mir daher entbehrlich. Insbesondere kann man sich auch in "fremden Welten", mit der gebotenen Vorsicht, bewegen, ohne sich irgendwie zu "assimilieren". :zwinker:

Link to comment
@Jakob: Ja super!. Das paßt doch.

 

Ich war schon am schwitzen, daß ich mich am Ende doch noch bücken muß.

 

Pro bono ? Nicht ganz. Du hast schießlich mich zum Bier eingeladen. Bei freier Kost und Logis hieß es damals außerdem. (Hotel kannste dafür auch frei wählen).

 

Glienicker Brücke, bzw. darunter, wie bereits angemerkt :grins:

 

Ich laß auch gerne über ne nochmalige kleine Gesangsnummer mit mir reden.....

 

Die steht ja noch aus! Mit voller Instrumentierung!

 

Termin steht auch schon: Ende letzte Juni Woche.

 

OK, je heisser desto besser :grins:

 

Ich frag ChiaraCoquet ob sie Zeit hat, sie bekommt ja noch 300 von Dir.

 

Sobald Du "geliefert" hast. Ich bringe auch genug Zeugen mit, damit Foto entbehrlich wird. Wegen der Diskretion :grins: Nur wen. Dachte zunächst an Moonbather, aber der traut sich vermutlich nicht :zwinker:. Dann müßte ich wohl doch die eine oder andere Dame fragen. Aber nicht dass Deine Fav sich dann nicht genug beachtet sieht (wie in einem Duothread, letztens), Du darfst also dann nur Augen für sie haben! :lach:

 

Zum Verein und damit OnT:

 

Wenn Du´s allerdings schaffst, die "Glorreichen Sieben" - Gründungsmitglieder bis dahin zusammen zu bekommen, mit Gründungsprotokoll, dann schieße ich Dir Deine 300 wieder zurück und lege nochmal 300 als Zuschuß für Deine Buchung bei ner Berliner-Dame Deiner Wahl am gleichen Abend drauf.

 

Ich "buche" dann ein weibliches Gründungsmitglied zu einem Dinner mit Nudeln und Hackfleischsosse und die spendet dann die 300,-- an den Verein. So spare ich dann auch noch Steuern. Nennt man win/win/win (Dame/Nudeln/Steuer) oder so :grins:

 

Denn dann haste echt was gepackt!

 

Dat sach ich Dir! :lach:

 

 

Dann wird das auch ein lustiger 4er und wir sind beide der "Hete"-Thematik enthoben.

 

Das wär´s doch: Verein & Buchen = "Verein (t) buchen".

 

Ich glaub´, wir nähern uns so langsam.......

 

 

P.S. Wenn der Verein bis dahin nicht steht, dann zahl ich an dem Abend für alle Vier den Champus. - Stößchen - :smile:

 

Akzeptabel :lach:

 

P.P.S. Zuschauer sind beim "aktiven" Teil natürlich gerne willkommen. Und zahlen Eintritt in freiwilliger Höhe ab 300.

 

:oha: Inakzeptabel (sofern es über den Konsum von Nudeln hinausgeht, wer würde für Zugucken beim Kleckern mit Sosse, äh Hackfleischsosse, auch 300,-- bezahlen :lach:)

 

Das fließt dann direkt als Spende in den Verein. :tanzen:

 

Bin jetzt durcheinander. Was geht als Spende an den Verein? Die Nudeln? Geld (wessen)? Deine Fav? Deine Trommel? Alles zusammen?

Link to comment
Zitat Jakob: Dat sach ich Dir!

 

@Jakob: Klasse! So langsam beweist Du Humor. Ich glaub, das wird was mit dem Verein.

 

Und das mit Ende Juli ist ernst gemeint. Welche Dame bringst Du mit? :kuss3:

 

Und meine eigentliche "Darbietung" war ja schon beim "vermeintlich 1." aber doch richtigerweise 2. Berliner MC-Escort-User Treffen. Kann bezeugt werden. :musizieren:

 

ChiaraCoquet hatte sich danach auch mächtig ins Zeug gelegt. Die Frau hat einen unbeschreiblich quirligen Humor. Gepaart mit ihrem unglaublichen Sex-Apeal ist das ne hochgradig explosive Mischung, dat sach ich Dir..... :grins:

 

Und klar: Jeder Künstler freut sich natürlich über ne Zugabe. Dann lassen wir den Hut rumgehen und Du hast schon die erste Spende für den Verein. :wie-geil:

 

So wird´s gemacht! :zeig:

  • Thanks 1
Link to comment
Guest Rene D.
"Das Milieu" gibt es m.E. seit Jahren nicht mehr, mit ein Verdienst der Legalisierung des Gewerbes, vermute ich.

 

Hört, Hört !

 

Im Escortbereich kann ich dies relativ weit unterschreiben, ausser in den Callgirlsdiensten die sich nun Escortservice nennen.

 

Wenn Du lokal greifbar bist, .......mmmh

  • Thanks 1
Link to comment

Klar ist das Gewerbe, über die ganze Breite betrachtet, nicht "milieufrei". Aber anders als früher ist der Umkehrschluss "P6-Angebot" > "Milieu" eben nicht mehr verläßlich, oft genug eben irreführend, und zwar auf allen Ebenen (wenn wohl auch in unterschiedlichem Umfang). Der Kunde kann mittlerweile durchaus zuverlässig unter den Angeboten jene wählen, welche tatsächlich mit hoher Wahrscheinlichkeit "milieufrei" sind (oder auch nicht, wenn dieser "kick" dazu gehört :zwinker:).

 

Ansonsten erinnere ich nochmal an den Aufruf des Eingangspost, neue Mitstreitinteressenten einfach bitte PN an mich.

 

Ansonsten,

Link to comment
  • 2 weeks later...

Als penetranter Herausholer, erlaube ich mir mal diesen Thread wieder herauszuholen. Leider ist er ohne OT nicht oben zu halten.

Jakob arbeitet heftig an der Satzung, die wird mit Sicherheit 100 Seiten lang :clown:

Abstimmungen stehen an.

Bislang haben sich einige Interessenten als Gründungsmitglieder zur Verfügung gestellt (Ausreichend zur Vereinsgründung) , könnte aber nicht schaden wenn es noch einige mehr werden. Ich denke mal, dass hier einige Experten vorhanden sind, die sich produktiv und beratend einbringen können.

 

Jakob freut sich auf 1000 PN :schuechtern: mit der Bitte um Einladung in die Gruppe. Natürlich auch MC, der diese dann einzeln freischalten darf :lach:

 

Leider muss ich euch mitteilen, dass der Posten als OT Beauftragter (meine einzige Qualifikation) schon vergeben ist. Dafür ist eine eigene OT Ecke eingerichtet worden, damit sich die Labertaschen auch dort austoben können.

Edited by alfder
  • Thanks 1
Link to comment

Hab lange über dieses Unterfangen nachgedacht. Ich befürchte, dass ich alle notleidenden Sexarbeiterinnen um Zuhilfenahme von Krediten dieses zukünftigen Vereins abhalten muss.

 

Warum?

Bislang Interessierte: Kunden/ehem. Kunden, aktive und/oder ausstiegsbereite Sexarbeiterinnen, Betreiber, vor denen man bei Antragsstellung die Hosen unter welchen Bedingungen auch immer runter lassen muss. Aufgrund mehrjähriger Erfahrung im Forengeschehen kann ich es als nicht empfehlenswert beurteilen, wenn Kolleginnen sich vor der MC-Schickeria mit Real-Namen outen und sonstige Röcke fallen lassen müssen, um einen Kleinstkredit zu erhalten und damit ein neues Abhängigkeitsverhältnis einzugehen. Mit unkalkulierbaren Konsequenzen für die Bitt-Stellerin. Generell ist im P6-Internet einiges los, also das Realnamen gelegentlich von Escorts sowie Kunden hinter den Kulissen verhandelt und weitergeleitet werden, auch Adressen der bürgerlichen Arbeitsstätten eines Escorts oder Buchers. Ist keine Panikmache, sondern die Summe der mir mitgeteilten Informationen.

 

Eine "Bedürftigkeitsprüfung" wie beim Jobcenter wäre eine Voraussetzung anzuzeigen, warum alle anderen Mittel der Geldbeschaffung ausgefallen sind und um eine Notlage zu dokumentieren. Dazu ist kein Verein befugt.

 

Qualifizierte sozialarbeiterische Aktivitäten wie Begleitung zur ARGE und Behörden wurden ebenfalls diskutiert. Dazu haben Mitglieder, auch Vorstand etc. überhaupt keine Befugnis. Damit ist man auch strafrechtlich auf dünnen Eis.

 

Wer helfen möchte, dazu gibt es hier Möglichkeiten der Spende bzw. Möglichkeiten der Antragstellung bei Hydra e.V. und dem Rechtshilfe- und Sozialhilfefonds.

Edited by Ariane
  • Thanks 3
Link to comment
MC-Schickeria

 

Jedenfalls ich fühle mich damit nicht angesprochen. Und jedenfalls Jene, welche ich aus der Gruppe persönlich kenne, würde ich auch in keinem Fall unter diesem Begriff subsumieren.

 

---------- Beiträge zusammengefügt um 09:04 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag war um 08:50 Uhr ----------

 

 

Eine "Bedürftigkeitsprüfung" wie beim Jobcenter wäre eine Voraussetzung anzuzeigen, warum alle anderen Mittel der Geldbeschaffung ausgefallen sind und um eine Notlage zu dokumentieren. Dazu ist kein Verein befugt.

 

Richtlinien für eine Vergabe aufzustellen ist Jedem belassen, der Geld zur Verfügung stellt. Nichts anderes macht auch Hydra (ein Verein), siehe auch Deinen Link und den Link darin auf Vergaberichtlinien.

 

Qualifizierte sozialarbeiterische Aktivitäten wie Begleitung zur ARGE und Behörden wurden ebenfalls diskutiert. Dazu haben Mitglieder, auch Vorstand etc. überhaupt keine Befugnis. Damit ist man auch strafrechtlich auf dünnen Eis.

 

Eine strafrechtliche Relevanz kann ich beim besten Willen nicht erkennen, wenn bei Antragsstellungen, beispielsweise Arge oder Stiftungen, unterstützt wird. Worin soll diese denn liegen? Und eine "Befugnis" solches zu tun, hat jeder, der zu solchen Hilfen bereit ist und wenigsten ein bissl besser mit der Materie klar kommt, als die betroffene Person selbst.

 

Wer helfen möchte, dazu gibt es hier Möglichkeiten der Spende bzw. Möglichkeiten der Antragstellung bei Hydra e.V. und dem Rechtshilfe- und Sozialhilfefonds.

 

Ist denn bei Hydra intern wieder alles "gerade"? Das wäre wirklich fein.

 

Ebenso fein wäre es, kein "Konkurrenzdenken" in dieser Sache aufkommen zu lassen, sondern eher Kooperation und Vernetzung. Ich weiss, schwer, kenne ich aus anderen Bereichen karitativer Orgas, insbesondere wenn dort hauptamtliche Angestellte arbeiten.

Edited by nolensvolens
  • Thanks 2
Link to comment
Guest Rene D.

Wann ist in Vereinen schon einmal alles "gerade".

 

Bezüglich Deiner Kenntnisse wirst Du, wenn es tatsächlich zu einer weiteren Verfolgung geht noch einige Überraschungen erleben. Das kann ich Dir aus eigener Erfahrung berichten. Das ist auch nicht weiter schlimm, ist ja alles menschlich.

 

Ich meine jedoch auch, dass man auf meinen Vorschlag zurück kommt und entweder einen etablierten Verein direkt unterstützt, oder mit diesem einen speziellen Fond vereinbart.

 

Die Handelnden wären die etablierten, anerkannten, hoffentlich unabhängigen Berater und Mitarbeiter des Vereins, das Geld würde diesen zweckgebunden zur Verfügung stehen.

  • Thanks 2
Link to comment

Ich habe in der Gruppe, man soll sich ja immer auch hinterfragen (lassen), eine Umfrage gestartet, ob nicht tatsächlich Hydra mit deren Sozialfonds eine ausreichende Unterstützung ist. Hätte auch den enormen Vorteil, dass wir Gruppenmitglieder uns wieder zurücklehnen und nur noch dem on-topic oder off-topic widmen können :zwinker:

  • Thanks 3
Link to comment

Zum Thema habe ich mich im geschlossenen bereich geäussert, erlaube mir aber die Anmerkung, dass ich es für zielführender halte, auch in öffentlicher Diskussion das Thema bei durchaus notwendigen kritischen Reaktionen von polemischen Seitenhieben freizuhalten.

  • Thanks 1
Link to comment
Wann ist in Vereinen schon einmal alles "gerade".

 

Bezüglich Deiner Kenntnisse wirst Du, wenn es tatsächlich zu einer weiteren Verfolgung geht noch einige Überraschungen erleben. Das kann ich Dir aus eigener Erfahrung berichten. Das ist auch nicht weiter schlimm, ist ja alles menschlich.

 

Ich meine jedoch auch, dass man auf meinen Vorschlag zurück kommt und entweder einen etablierten Verein direkt unterstützt, oder mit diesem einen speziellen Fond vereinbart.

 

Die Handelnden wären die etablierten, anerkannten, hoffentlich unabhängigen Berater und Mitarbeiter des Vereins, das Geld würde diesen zweckgebunden zur Verfügung stehen.

 

Sorry Rene´ gibts eigentlich irgendein Thema zu dem du keine persönlichen Erfahrungen hast? Meinst evtl. den MMore 1 Mann Unterstützungsverein? :clown:

  • Thanks 1
Link to comment
Aufgrund mehrjähriger Erfahrung im Forengeschehen kann ich es als nicht empfehlenswert beurteilen, wenn Kolleginnen sich vor der MC-Schickeria mit Real-Namen outen und sonstige Röcke fallen lassen müssen, um einen Kleinstkredit zu erhalten und damit ein neues Abhängigkeitsverhältnis einzugehen. Mit unkalkulierbaren Konsequenzen für die Bitt-Stellerin. Generell ist im P6-Internet einiges los, also das Realnamen gelegentlich von Escorts sowie Kunden hinter den Kulissen verhandelt und weitergeleitet werden, auch Adressen der bürgerlichen Arbeitsstätten eines Escorts oder Buchers. Ist keine Panikmache, sondern die Summe der mir mitgeteilten Informationen.

 

Genau so sehe ich das auch. Bei diesem Thema höre ich gerne auf Ariane, denn sie ist nicht nur mit dabei sondern mitten drin (in der Materie). Im Gegensatz zur gelangweilten Schickeria (der Austruck passt perfekt !) die es reizt im Escort-Sandkasten etwas zu spielen.

Link to comment
Hab lange über dieses Unterfangen nachgedacht. Ich befürchte, dass ich alle notleidenden Sexarbeiterinnen um Zuhilfenahme von Krediten dieses zukünftigen Vereins abhalten muss.

 

Aufgrund mehrjähriger Erfahrung im Forengeschehen kann ich es als nicht empfehlenswert beurteilen, wenn Kolleginnen sich vor der MC-Schickeria mit Real-Namen outen und sonstige Röcke fallen lassen müssen, um einen Kleinstkredit zu erhalten und damit ein neues Abhängigkeitsverhältnis einzugehen.

Ariane, ich finde es wirklich toll dass du dennoch ab und zu von deiner Himmelspforte hinabsteigst und unseren Schickeria Verein besuchst.

Besonders möchte ich mich und sicherlich auch im Namen der anderen "Schickis" bedanken dass du sogar manchmal deine wertgeschätzte Zeit zur Verfügung stellst und uns deine Meinung mitteilst.

Verdient haben wir es sicherlich nicht, dennoch nochmals vielen, vielen Dank. :handkuss:

 

P.S.: Sicherlich spendest du die Einnahmen welche du durch unsere MC-Schickeria Mitglieder generierst einem guten Zweck denn ich kann mir nicht vorstellen dass es sich ansonsten mit deinem Gewissen vereinbaren ließe.

  • Thanks 2

MC Escort | Die Premium Escort Community

sigpic1_2.gif

Link to comment
Ariane, ich finde es wirklich toll dass du dennoch ab und zu von deiner Himmelspforte hinabsteigst und unseren Schickeria Verein besuchst.

Besonders möchte ich mich und sicherlich auch im Namen der anderen "Schickis" bedanken dass du sogar manchmal deine wertgeschätzte Zeit zur Verfügung stellst und uns deine Meinung mitteilst.

Verdient haben wir es sicherlich nicht, dennoch nochmals vielen, vielen Dank. :handkuss:

 

P.S.: Sicherlich spendest du die Einnahmen welche du durch unsere MC-Schickeria Mitglieder generierst einem guten Zweck denn ich kann mir nicht vorstellen dass es sich ansonsten mit deinem Gewissen vereinbaren ließe.

 

Als Betreiber dieses Forums solltest Du eigentlich neutral bleiben. Meine Meinung.

  • Thanks 3
Link to comment

Wie getroffen muss man sich fühlen, wenn man eine solche Antwort schreibt?

 

Ich find die weder witzig, noch sarkastisch, schon gar nicht ironisch, sondern einfach daneben.

 

Schade eigentlich, denn Kampf gegeneinander macht keinen Sinn.

Nur gemeinsam mit der Vielfalt an Charakteren und Meinungen kann man etwas bewegen und zusammen Ziele erreichen.

 

Macht aber nix, denn meine Meinung dazu ist eh irrelevant.

 

LG Tanja

  • Thanks 2

Wer die Menschenwürde von Prostituierten gegen ihren Willen schützen zu müssen meint, vergreift sich in Wahrheit an ihrer von der Menschenwürde geschützten Freiheit der Selbstbestimmung und zemeniert ihre rechtliche und soziale Benachteiligung. - Percy MacLean

Link to comment
Als Betreiber dieses Forums solltest Du eigentlich neutral bleiben. Meine Meinung.

Da hast du eigentlich vollkommen recht. Manchmal überkommt es mich einfach, speziell wenn dieses Forum und auch die Mitglieder verächtlich gemacht werden.

Ariane würde sich einen Gefallen tun wenn sie diese Abwertungen gegenüber den Mitgliedern einfach lassen würde dann hätte ich auch absolut nichts gegen ihren Beitrag gehabt denn diese sind sicherlich oft sehr lesenswert und intelligent.

Dennoch entschuldige ich mich für meinen Beitrag.

Edited by MC

MC Escort | Die Premium Escort Community

sigpic1_2.gif

Link to comment
Da hast du eigentlich vollkommen recht. Manchmal überkommt es mich einfach, speziell wenn dieses Forum und auch die Mitglieder verächtlich gemacht werden.

 

Das Gefühl kenne ich. Ich kann mir schon vorstellen, dass es für viele Escorts hier ein unerträgliches Gefühl sein muss mitzuverfolgen, wie 'Outsider' (und das sind Bucher nunmal) ihre Muskeln spielen lassen und mit ihrem erfolgreichen zivilen Leben prahlen und dann eine breit gefächerte Diskussion starten, wie sie und unter welchen Bedingungen und überhaupt das Geld das sie übrig haben als Manna vom Himmel rieseln lassen wollen. Manchmal würde ich am liebsten den Kotz-Smiley bemühen.

Edited by moonbather
Typo
Link to comment
Ich kann mir schon vorstellen, dass es für viele Escorts hier ein unerträgliches Gefühl sein muss mitzuverfolgen, wie 'Outsider' (und das sind Bucher nunmal) ihre Muskeln spielen lassen und mit ihrem erfolgreichen zivilen Leben prahlen und dann eine breit gefächerte Diskussion starten, wie sie und unter welchen Bedingen und überhaupt das Geld das sie übrig haben als Manna vom Himmel rieseln lassen wollen. Manchmal würde ich am liebsten den Kotz-Smiley bemühen.

 

Manchmal sind Bucher auch "Insider", spätestens wenn sie in der Lady stecken..

 

Wenn es für viele Escorts hier unterträglich ist frage ich mich warum sie dann hier sind.

 

Kritik ist ja auch berechtigt und erwünscht, Arianes Postings sind oft sehr treffend und anregend, aber manchmal geht mir so ein Verkündigungs-Jargon ex cathedra auch auf die Senkel.

Aber vielleicht ist dies der stärkste Zauber des Lebens: es liegt ein golddurchwirkter Schleier von schönen Möglichkeiten über ihm, verheißend, widerstrebend, schamhaft, spöttisch, mitleidig, verführerisch. Ja, das Leben ist ein Weib! - F. N.

Link to comment

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.