Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

Fair-Play-Verstoß: Sechs Punkte Abzug und Geldstrafe


Recommended Posts

Ich hole erstmal kurz aus und komme dann zum Escort Bezug:

Der Tabellenführer der österreichischen Fußball Bundesliga wurde mit einem Punktabzug und einer Geldstrafe von 75.000 Euro bestraft, weil der Klub während der Corona-Pause bereits Trainingseinheiten mit der kompletten Mannschaft absolvierte, als nur Kleingruppentrainings ohne Körperkontakt erlaubt waren.
Diese Aktion sei als „massives Foul innerhalb der Fußball-Familie“ empfunden worden.
https://www.servustv.com/lask-strafe/

Wie wird es denn in der Escort-Familie gesehen, wenn trotz der Corona Verordnung Dates mit Körperkontakt abgehalten werden? Es gibt ja einige Independent Escorts und Agentur, die sich ganz klar an die Vorgaben halten und dann gibt es andere, die die Regeln nicht so eng sehen. Dass alle wieder liebend gerne mit Dates loslegen würden, steht außer Frage, aber einige tun es und andere eben nicht.
Ist der Tenor eher: Alles halb so wild, jeder ist für seine eigene Gesundheit verantwortlich. Wir sind ja alle erwachsene Menschen. Oder hat es auch Auswirkungen innerhalb der Escortgemeinde, wenn die Regeln individuell ausgelegt werden? Punktabzug wird aber wohl schwierig. :)
 

Link to comment

Ich würde niemanden dafür verurteilen, dass er/ sie ein Date annimmt durchzieht, viele Leute brauchen jetzt Geld und stehen vor den Scherben Ihrer Existenz und niemand weiß, wie es wirklich hinter der Fassade einiger aussieht.
Wir sind alle erwachsen und müssen für uns abwägen, welches Risiko (Krankheit, erwischt werden und 5000€ zahlen, etc.) wir eingehen wollen, verzweifelte Menschen dann noch mit "Punktabzug" in der Gemeinschaft zu bestrafen, halte ich nicht für sehr sozial.

Natürlich gibt es auch die, die die Lage nicht so ernst sehen und von dieser Warte aus Dates annehmen und sich und andere gefährden, sollen sie machen, who am I to blame? Aber ich halte mich persönlich da raus und bleibe in meinem heimischen Sicherheitsabstand :)

  • Thanks 4
  • Agreement 2

Alice macht 'ne Pause.

Link to comment
vor 26 Minuten schrieb arctan33:

Ich hole erstmal kurz aus und komme dann zum Escort Bezug:

Der Tabellenführer der österreichischen Fußball Bundesliga wurde mit einem Punktabzug und einer Geldstrafe von 75.000 Euro bestraft, weil der Klub während der Corona-Pause bereits Trainingseinheiten mit der kompletten Mannschaft absolvierte, als nur Kleingruppentrainings ohne Körperkontakt erlaubt waren.
Diese Aktion sei als „massives Foul innerhalb der Fußball-Familie“ empfunden worden.
https://www.servustv.com/lask-strafe/

Wie wird es denn in der Escort-Familie gesehen, wenn trotz der Corona Verordnung Dates mit Körperkontakt abgehalten werden? Es gibt ja einige Independent Escorts und Agentur, die sich ganz klar an die Vorgaben halten und dann gibt es andere, die die Regeln nicht so eng sehen. Dass alle wieder liebend gerne mit Dates loslegen würden, steht außer Frage, aber einige tun es und andere eben nicht.
Ist der Tenor eher: Alles halb so wild, jeder ist für seine eigene Gesundheit verantwortlich. Wir sind ja alle erwachsene Menschen. Oder hat es auch Auswirkungen innerhalb der Escortgemeinde, wenn die Regeln individuell ausgelegt werden? Punktabzug wird aber wohl schwierig. :)
 

Bezieht sich Deine Frage auch auf  Bucher, die während der momentanen Situation Dates vereinbaren und möglicherweise bei etwas strikter agierenden Anbieter/Innen Minuspunkte sammeln für eine spätere Anfrage ?

Link to comment
Guest Julian

Ich gehe davon aus, dass jeder Mann und jede Frau eine vertrauenswürdige Person kennt. Dann wäre folgendes Szenario möglich:

Sex findet nur zwischen den beiden Personen statt. 

Keiner der beiden kommt in Kontakt mit Personen, die zur Risikogruppe gehören. 

Keiner der beiden gehört zur Risikogruppe.

Beide sind unter 60.

Beide kennen den Namen des anderen oder hätten kein Problem, sie bei Verdacht einer Infektion sofort kontaktieren zu können. 

Beide halten ihren Mund!!

Link to comment
vor 2 Stunden schrieb Gast Julian:

Ich gehe davon aus, dass jeder Mann und jede Frau eine vertrauenswürdige Person kennt. Dann wäre folgendes Szenario möglich:

Sex findet nur zwischen den beiden Personen statt. 

Keiner der beiden kommt in Kontakt mit Personen, die zur Risikogruppe gehören. 

Keiner der beiden gehört zur Risikogruppe.

Beide sind unter 60.

Beide kennen den Namen des anderen oder hätten kein Problem, sie bei Verdacht einer Infektion sofort kontaktieren zu können. 

Beide halten ihren Mund!!

Was du hier machst, ist der Aufruf zu einer Straftat.
Zumindest zum jetzigen Zeitpunkt und wenn die Dame von einer Agentur kommt oder als Independent agiert.

  • Thanks 2
  • Agreement 1

act-one-escortservice.jpg

Link to comment

Mir geht es hier nicht darum den Zeigefinger zu heben oder gar mit dem selbigen auf jemanden zu zeigen. Ich wollte nur mal die Stimmungslage abfragen. Und wie man an den bisherigen Reaktionen sehen kann, gehen diese auseinander.

Einige halten sich an die Vorgaben und schützen sich und andere so wie es vorgegeben ist. Und dann gibt es die, die sich nicht mehr zurückhalten können oder wollen.

vor 11 Stunden schrieb Asfaloth:

Bezieht sich Deine Frage auch auf  Bucher, die während der momentanen Situation Dates vereinbaren und möglicherweise bei etwas strikter agierenden Anbieter/Innen Minuspunkte sammeln für eine spätere Anfrage ?

Klar können sich auch Bucher äußern, wie sie mit der Situation umgehen. Ich vermute man wird nicht direkt geblacklistet wenn man in der heutigen Zeit eine Anfrage stellt, aber man verstößt halt gegen derzeit geltendes Recht und könnte so negativ auffallen.

Und interessant wäre es auch zu wissen, was Bucher über Damen denken, die bereits wieder aktiv sind. Hat das ebenso eine Auswirkung auf zukünftige Buchungen?

  • Thanks 1
Link to comment
vor 12 Stunden schrieb Alice_:

Ich würde niemanden dafür verurteilen, dass er/ sie ein Date annimmt durchzieht, viele Leute brauchen jetzt Geld und stehen vor den Scherben Ihrer Existenz und niemand weiß, wie es wirklich hinter der Fassade einiger aussieht.
Wir sind alle erwachsen und müssen für uns abwägen, welches Risiko (Krankheit, erwischt werden und 5000€ zahlen, etc.) wir eingehen wollen, verzweifelte Menschen dann noch mit "Punktabzug" in der Gemeinschaft zu bestrafen, halte ich nicht für sehr sozial.

 

 

Das Problem ist, dass die Situation nicht nur die beiden Teilnehmer des Dates betrifft, sondern möglicherweise auch die Familie und den Betrieb der jeweiligen Bettenzerwühler.

Daher geht es nicht nur um das Risiko für die beiden sondern auch um Risiken für andere Unbeteiligte.

Für Verurteilungen sind Gerichte zuständig, aber aus meiner Sicht ist es ein unethisches und egoistisches Verhalten, das auf nichts anderes Rücksicht nimmt als Geld verdienen und Triebbefriedigung...Und sozial wäre so ein Verhalten sowieso nicht.

  • Thanks 1
  • Agreement 2
Link to comment
vor 52 Minuten schrieb Preiselbär:

aus meiner Sicht ist es ein unethisches und egoistisches Verhalten, das auf nichts anderes Rücksicht nimmt als Geld verdienen und Triebbefriedigung...Und sozial wäre so ein Verhalten sowieso nicht.

Ich kenne zu viele, die gerade Geld verdienen müssen, um den Kühlschrank zu füllen, da die Soforthilfe nicht in Anspruch genommen werden kann (Betriebsausgaben hat man als Escort halt kaum) und Harz IV noch dauert, bis es auf dem Konto ankommt. Egoistisch mag man das Geldverdienen sehen, ich kann aber auch die Verzweiflung und Risikoabwägung nachempfinden, wo ein altruistisches, soziales Verhalten Luxus ist.
Ich verurteile das nicht, bin aber happy, dass ich das für mich nicht entscheiden muss.

Was die Bucher-Seite angeht - ich hatte noch nie so viele "Anfragen" auf meinem Handy, mit Männern, die sich darüber lustig machen, dass ich wegen Corona keine Dates annehme, die mich bequatschen wollen, die mir erzählen, ich solle mich doch mal nicht so anstellen. Ich finde es, ehrlich gesagt, echt ätzend.

  • Thanks 1
  • Sad 2
  • Agreement 3

Alice macht 'ne Pause.

Link to comment
vor 10 Stunden schrieb arctan33:

Mir geht es hier nicht darum den Zeigefinger zu heben oder gar mit dem selbigen auf jemanden zu zeigen. Ich wollte nur mal die Stimmungslage abfragen. Und wie man an den bisherigen Reaktionen sehen kann, gehen diese auseinander.

Einige halten sich an die Vorgaben und schützen sich und andere so wie es vorgegeben ist. Und dann gibt es die, die sich nicht mehr zurückhalten können oder wollen.

Klar können sich auch Bucher äußern, wie sie mit der Situation umgehen. Ich vermute man wird nicht direkt geblacklistet wenn man in der heutigen Zeit eine Anfrage stellt, aber man verstößt halt gegen derzeit geltendes Recht und könnte so negativ auffallen.

Und interessant wäre es auch zu wissen, was Bucher über Damen denken, die bereits wieder aktiv sind. Hat das ebenso eine Auswirkung auf zukünftige Buchungen?

Wo siehst du von den hier schreibenden welche die sich nicht dran halten? 

Alice hat ja nur geschrieben sie verurteilt niemanden, vor allem nicht die wirklich aus not weiter Arbeiten müssen. 

 

DL-Banner-468x60.jpg.417a7b558e2ce793b06b303d152023af.jpg

,,Eine schöne Uhr zeigt die Zeit an, eine schöne Frau lässt sie vergessen.

Maurice Chevalier

Link to comment
vor 11 Stunden schrieb arctan33:

Mir geht es hier nicht darum den Zeigefinger zu heben oder gar mit dem selbigen auf jemanden zu zeigen. Ich wollte nur mal die Stimmungslage abfragen. Und wie man an den bisherigen Reaktionen sehen kann, gehen diese auseinander.

Einige halten sich an die Vorgaben und schützen sich und andere so wie es vorgegeben ist. Und dann gibt es die, die sich nicht mehr zurückhalten können oder wollen.

Klar können sich auch Bucher äußern, wie sie mit der Situation umgehen. Ich vermute man wird nicht direkt geblacklistet wenn man in der heutigen Zeit eine Anfrage stellt, aber man verstößt halt gegen derzeit geltendes Recht und könnte so negativ auffallen.

Und interessant wäre es auch zu wissen, was Bucher über Damen denken, die bereits wieder aktiv sind. Hat das ebenso eine Auswirkung auf zukünftige Buchungen?

Da du noch welpenschutz hast, möchte ich es freundlich formulieren.

Ich bin mir nicht so ganz darüber im Klaren, weshalb du diese Fragen stellst.

Entweder ist es eine Art unbeschwerter Ignoranz der derzeitigen faktenlage oder du versuchst auf diese Art und Weise Interesse zu bekunden und hoffst vielleicht auf PN's von Damen, die ungeachtet der Rechtslage dich anschreiben und dir ein Angebot machen.

Allerdings wirst du mit dem letzteren vermutlich etwas Pech haben, die Damen hier sind nicht auf der brotsuppe dahergeschwommen und kennen Rechtslage und auch das hohe Risiko, das damit verbunden ist. Und neben dem Risiko einer Verfolgung durch die Behörden gibt es natürlich neben dem auf der Hand liegenden gesundheitsrisiko, sich mit einem Unbekannten zu treffen und engen körperlichen Kontakt zu haben, auch das Risiko, dass sich eine Dame relativ erpressbar macht, falls sie auf solch eine Anfrage stillschweigend eingeht. Du übrigens zu einem gewissen Grade auch, falls das deine Intention ist

Bitte richtig verstehen, ich möchte dir nichts unterstellen, es ist nur eine allgemein gemeinte Aussage

Deshalb werden dir die bisherigen Antworten wohl genügen müssen

Edited by Asfaloth
  • Thanks 1
Link to comment

Spielt das eine Rolle, wenn du zigtausende von Euro als ordnungsstrafe zahlen musst und deine Lizenz verlierst, ob das aufgrund einer Ordnungswidrigkeit oder einer Straftat erfolgt ist, 

okay, im ersteren Falle giltst Du nicht als vorbestraft, aber ein nleues tätigkeitsfeld musst du dir dann auf jeden Fall suchen

 

Link to comment
vor einer Stunde schrieb Asfaloth:

Spielt das eine Rolle, wenn du zigtausende von Euro als ordnungsstrafe zahlen musst und deine Lizenz verlierst, ob das aufgrund einer Ordnungswidrigkeit oder einer Straftat erfolgt ist, 

okay, im ersteren Falle giltst Du nicht als vorbestraft, aber ein nleues tätigkeitsfeld musst du dir dann auf jeden Fall suchen

 

Das eine fühlt sich rebellisch an, das andere ist kriminell. Irgendwo dazwischen ist die Linie für mich. Das mit dem Geld kann man regeln, in den Knast will ich nicht.

Link to comment
vor 1 Stunde schrieb Asfaloth:

Da du noch welpenschutz hast, möchte ich es freundlich formulieren.

Ich bin mir nicht so ganz darüber im Klaren, weshalb du diese Fragen stellst.

Entweder ist es eine Art unbeschwerter Ignoranz der derzeitigen faktenlage oder du versuchst auf diese Art und Weise Interesse zu bekunden und hoffst vielleicht auf PN's von Damen, die ungeachtet der Rechtslage dich anschreiben und dir ein Angebot machen.

Allerdings wirst du mit dem letzteren vermutlich etwas Pech haben, die Damen hier sind nicht auf der brotsuppe dahergeschwommen und kennen Rechtslage und auch das hohe Risiko, das damit verbunden ist. Und neben dem Risiko einer Verfolgung durch die Behörden gibt es natürlich neben dem auf der Hand liegenden gesundheitsrisiko, sich mit einem Unbekannten zu treffen und engen körperlichen Kontakt zu haben, auch das Risiko, dass sich eine Dame relativ erpressbar macht, falls sie auf solch eine Anfrage stillschweigend eingeht. Du übrigens zu einem gewissen Grade auch, falls das deine Intention ist

Bitte richtig verstehen, ich möchte dir nichts unterstellen, es ist nur eine allgemein gemeinte Aussage

Deshalb werden dir die bisherigen Antworten wohl genügen müssen

Ich finde, es ist eine ziemliche Unart, einen Beitrag derart zu hinterfragen und mit übelsten Unterstellungen zu bombardieren. Wo hast du das gelesen?

Dass es Anbieter gibt, die nach ordentlichen Regeln spielen und unter den Falschspielern ihrer Brache schwer zu leiden haben, ist hinreichen bekannt. Und dass man diese kriminellen Machenschaften mit wirtschaftlicher Not begründet, ist schon sehr albern.

Edited by Achim
  • Thanks 2
Link to comment
vor 22 Minuten schrieb Achim:

Ich finde, es ist eine ziemliche Unart, einen Beitrag derart zu hinterfragen und mit übelsten Unterstellungen zu bombardieren. Wo hast du das gelesen?

 

Ich würde Asfaloth jetzt keine böse Absicht unterstellen, aber tatsächlich ist es schon so, dass es Diskussionen erschwert, wenn Fragen hinterfragt werden und diese Hinterfragungen mit möglichen unschönen Vermutungen kombiniert werden

  • Thanks 1
  • Agreement 1
Link to comment
vor 13 Stunden schrieb arctan33:

Mir geht es hier nicht darum den Zeigefinger zu heben oder gar mit dem selbigen auf jemanden zu zeigen. Ich wollte nur mal die Stimmungslage abfragen. Und wie man an den bisherigen Reaktionen sehen kann, gehen diese auseinander.

Deine Fragen sind mehr als berechtigt - lass dich da nicht beirren und in die Ecke stellen!

Du bist ja neu hier und solltest wissen, dass sich hier User damit brüsten, bei illegal agierenden Agenturen zu buchen und die erhalten dann noch Beifall, vor allem von denen, die auch keinen Wert darauf legen zu erfahren, ob eine  Agentur überhaupt legal tätig ist....(übrigens 33% der an einer Umfrage beteiligten User).

vor 19 Minuten schrieb Preiselbär:

Ich würde Asfaloth jetzt keine böse Absicht unterstellen, aber tatsächlich ist es schon so, dass es Diskussionen erschwert, wenn Fragen hinterfragt werden und diese Hinterfragungen mit möglichen unschönen Vermutungen kombiniert werden

 Tja ... das ist einfach eine Frage der in einem anderen Thread besprochenen Diskussionskultur..... 

  • Thanks 1

Meinungsfreiheit bedeutet nicht, dass man einer frei geäusserten Meinung nicht widersprechen darf...

"Alles Leben ist Stellungnehmen" (Edmund Husserl)

Link to comment

.@DLE

Keine Sorge, ich werde kein Drama drausmachen.

Das Insistieren ist mir aufgefallen und und ich möchte - auch den Fragesteller - auf das zusätzliche Risiko möglicher unschöner "Nachwehen" aufmerksam machen..

Zugegeben ein etwas grober Keil, aber den leisten sich andere an anderer Stelle auch mal. :zwinker:

Edited by Asfaloth
  • Thanks 2
Link to comment
vor 52 Minuten schrieb Asfaloth:

.@DLE

Keine Sorge, ich werde kein Drama drausmachen.

Das Insistieren ist mir aufgefallen und und ich möchte - auch den Fragesteller - auf das zusätzliche Risiko möglicher unschöner "Nachwehen" aufmerksam machen..

Zugegeben ein etwas grober Keil, aber den leisten sich andere an anderer Stelle auch mal. :zwinker:

 

Am 27.5.2020 um 20:04 schrieb Asfaloth:

Nun kommt die große Herausforderung, den Transfer des hier doch gut funktionierenden Diskussionsstils auf die anderen Themen und mit weiteren Usern zu schaffen.

qed

  • Off Topic 1

Meinungsfreiheit bedeutet nicht, dass man einer frei geäusserten Meinung nicht widersprechen darf...

"Alles Leben ist Stellungnehmen" (Edmund Husserl)

Link to comment
vor 23 Stunden schrieb Achim:

Und dass man diese kriminellen Machenschaften mit wirtschaftlicher Not begründet, ist schon sehr albern.

Albern sicherlich nicht. Mache einfach mal bei ehrenamtlicher Schuldnerberatung mit. Was da für "Dynamiken" entstehen, teilweise wegen uns jedenfalls lächerlich erscheinender Beträge. Wenn beispielsweise eine alleinerziehende Mutter in der Tasche des Kindes Unterlagen zu einer Klassenfahrt (50,-- Kostenbeitrag) findet, die das Kind verheimlich hat, weil es weiss bzw. vermutet, dass dies Extraausgabe eigentlich nicht drin ist. So etwas ist schlimm zu erleben. Und wenn jemand beispielsweise aus solchen Gründen etwas Unerlaubtes tut, nicht um sich zu bereichern, sondern um über die Runden zu bekommen, dann ist so jemand der Letzte, den ich moralisch verurteilen würde. Auch wenn die Handlung unerlaubt ist. Keinerlei Vergleich zu Wohhabenden, welche die Steuer betrügen, systematisch und massiv (angefangen mit dem auf den Betrieb laufenden Gala-Abonnement).

Wenn beispielsweise die Bearbeitung des H4 Antrages bis zur ersten Auszahlung 1/4 Jahr dauert, erkläre Du mal, wie die betroffene Person bis dahin über die Runden kommen soll. Das Blöde ist, dass die Leute dann auch immer noch prompt erwischt werden. Es sind ja keine Berufskriminelle. Die Abwärtsspirale nimmt dann aber so richtig Fahrt auf. Nicht immer gibt es praktikable Alternativen (oft schon, zugegeben, aber nicht immer).

Dies so allgemein angemerkt.

  • Thanks 5
Link to comment
vor 1 Stunde schrieb Jakob:

Dies so allgemein angemerkt.

Aber das sind doch keine Argumente fuer "Blockwarte"  :zwinker:

Edited by Benno
  • Agreement 1

"Sex ist sehr unkompliziert, wenn man von keinem Komplex, sondern von einem Bedürfnis geleitet wird."

Link to comment
vor 4 Stunden schrieb Jakob:

Albern sicherlich nicht. Mache einfach mal bei ehrenamtlicher Schuldnerberatung mit. Was da für "Dynamiken" entstehen, teilweise wegen uns jedenfalls lächerlich erscheinender Beträge. Wenn beispielsweise eine alleinerziehende Mutter in der Tasche des Kindes Unterlagen zu einer Klassenfahrt (50,-- Kostenbeitrag) findet, die das Kind verheimlich hat, weil es weiss bzw. vermutet, dass dies Extraausgabe eigentlich nicht drin ist. So etwas ist schlimm zu erleben. Und wenn jemand beispielsweise aus solchen Gründen etwas Unerlaubtes tut, nicht um sich zu bereichern, sondern um über die Runden zu bekommen, dann ist so jemand der Letzte, den ich moralisch verurteilen würde. Auch wenn die Handlung unerlaubt ist. Keinerlei Vergleich zu Wohhabenden, welche die Steuer betrügen, systematisch und massiv (angefangen mit dem auf den Betrieb laufenden Gala-Abonnement).

Wenn beispielsweise die Bearbeitung des H4 Antrages bis zur ersten Auszahlung 1/4 Jahr dauert, erkläre Du mal, wie die betroffene Person bis dahin über die Runden kommen soll. Das Blöde ist, dass die Leute dann auch immer noch prompt erwischt werden. Es sind ja keine Berufskriminelle. Die Abwärtsspirale nimmt dann aber so richtig Fahrt auf. Nicht immer gibt es praktikable Alternativen (oft schon, zugegeben, aber nicht immer).

Dies so allgemein angemerkt.

Ich finde es gut, dass du in deinem Text sehr deutlich gemacht hast, dass du Ausnahmen beschreibst und nicht die Regel. Da passt dann dein Nachsatz ("so allgemein") dann allerdings nicht, denn du beschreibst Sonderfälle.

Ich habe Achim so verstanden, dass er im Zusammenhang mit "kriminellen Machenschaften" argumentiert hat und nicht mit dem von dir beschriebenen "Unerlaubten" das oftmals mit einem Bussgeld wegen Ordnungswidrigkeit geahndet wird. 

Allerdings möchte ich auch anmerken, dass ich für Sexarbeiterinnen, die sich nicht angemeldet haben, deshalb keine Soforthilfe bekommen und weiter arbeiten trotz Corona absolut kein Verständnis habe, egal in welcher Situation sie sind. 

Meinungsfreiheit bedeutet nicht, dass man einer frei geäusserten Meinung nicht widersprechen darf...

"Alles Leben ist Stellungnehmen" (Edmund Husserl)

Link to comment
vor 3 Stunden schrieb Wulf:

Allerdings möchte ich auch anmerken, dass ich für Sexarbeiterinnen, die sich nicht angemeldet haben, deshalb keine Soforthilfe bekommen und weiter arbeiten trotz Corona absolut kein Verständnis habe, egal in welcher Situation sie sind. 

Das kann man nicht so einfach abtun.

Wenn die Frauen keine andere Möglichkeit haben und in einer für sie ausweglosen Situation sind, kann man diese Vorgehensweise schon verstehen.

Egal in welcher Situation sie sind, schreibst du.
Ich glaube wenn du hinter den Vorhang schauen könntest, siehst du Situationen die du sicher noch nicht erlebt hast und sicher auch nicht erleben wirst.

Diese Aussage ist ein wenig vom wirklichen Leben entfernt.

  • Thanks 1
  • Agreement 4

act-one-escortservice.jpg

Link to comment

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.