Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

Escort im 5. Monat schwanger


Recommended Posts

Ich finde es nur schade, wenn eine Schwangere, die Paysex anbietet als verantwortungslos dargestellt wird. Lyrika

 

Da reicht nicht nur das beruehmte gruene Haeckchen...

 

DANKE! :blume:

 

 

@Mik38: ... ist zwar ne Meinung, aber eine sehr bescheidene.... :teufel:

Edited by Benno

"Sex ist sehr unkompliziert, wenn man von keinem Komplex, sondern von einem Bedürfnis geleitet wird."

Link to comment

juchhuh....

ich habe es geschafft mich unbeliebt zu machen...

prima, wieder eines meiner ziele erreicht :)

 

im ernst, auch wenn ich hier geteert und gefedert werden sollte.....

liberal hin oder her, in diesem speziellen fall rücke ich nicht einen

millimeter von meiner meinung ab !

 

männer die beischlaf mit einer fremden schwangeren frau gezielt suchen, haben aus meiner sicht einfach nicht alle tassen im schrank.....

 

was mehr soll ich da sagen ?

Edited by mik38
gedanke unvollständig
Link to comment

Hi Texas,

 

ich habe verstanden, daß Du meinen Beitrag nicht magst !

Mir wird allerdings Dein eigener Standpunkt in dieser Sache nicht klar ....

 

 

Deinen Beitrag finde ich vom ersten bis zum letzten Wort völlig daneben (eigentlich wollte beschissen schreiben), anmassend und beleidigend.

 

mir ist ehrlich gesagt nicht bewußt, was hier beleidigend sein sollte !?

was ist anmassend ? das ich über die möglichkeit spekuliert habe was die motivation in diesem fall sein könnte ?

 

 

 

Mein bescheidener Rat an Dich völlig normalen Menschen: behalt gestrichen nach dem berechtigten Einwand von Lawendel Dein Mitleid für Dich.

 

wozu gibt es ein diskussionsforum ? damit alle sich gegenseitig erzählen wie lieb man sich hat, oder um auch mal was kontrovers diskutieren zu können ?

 

offensichtlich polarisiert dieses thema ja extrem, wie man an inhalt, länge und menge der postings sehen kann !

 

mich interessieren in diesem fall insbesondere zwei aspekte:

 

1. der schutz des kindes muss/sollte im vordergrund stehen

2. die frei- oder unfreiwilligkeit des ganzen seitens der werdenden mutter

 

punkt 1 ist unverhandelbar und hat in jedem fall vorrang vor allem anderen....

punkt 2 die antwort ließe überhaupt erst rückschlüsse zu die eine vernüftige diskussionsgrundlage bilden...

 

alles andere bleibt im bereich der spekulation !

 

gruss mik

Link to comment

ich kenne das mädchen nicht, aber jede normal denkende frau bzw. eine die noch herr ihrer sinne ist würde sich nicht auf verschiedene männer in der phase einlassen !

 

die motivation der männer ist mir allerdings ein totales rätsel !

da muß irgendwas doch in der kindheit komplett falsch gelaufen sein.....

 

 

das finde ich beleidigend

 

schon mal jemand darüber nachgedacht, daß das mädel in diesem fall tatsächlich verzweifelt ist und einfach geld braucht ! typ hat sie sitzen lassen und in 4 monaten kommt das kind zur welt ?

 

mir tut das mädel eher leid, da ich mir beim besten willen nicht vorstellen kann das sie das wirklich gern macht in der situation. veruteilen kann und will ich das aber nicht....

 

ich verstehe vollkommen, wenn männer mit der eigenen frau schlafen wenn die schwanger ist, aber wildfremde ?? ohne bezug zu der frau und zu dem werdenden kind !

 

p.s. das mit der muttermilchanfrage meinst du echt ernst Vanessa ?

das schlägt echt dem faß den boden aus, sollten solche anfragen echt ernsthafter natur sein....

 

 

das finde ich anmassend

 

 

Hi Texas,

 

ich habe verstanden, daß Du meinen Beitrag nicht magst !

Mir wird allerdings Dein eigener Standpunkt in dieser Sache nicht klar ....

 

wozu gibt es ein diskussionsforum ? damit alle sich gegenseitig erzählen wie lieb man sich hat, oder um auch mal was kontrovers diskutieren zu können ?

 

offensichtlich polarisiert dieses thema ja extrem, wie man an inhalt, länge und menge der postings sehen kann !

 

mich interessieren in diesem fall insbesondere zwei aspekte:

 

1. der schutz des kindes muss/sollte im vordergrund stehen

2. die frei- oder unfreiwilligkeit des ganzen seitens der werdenden mutter

 

punkt 1 ist unverhandelbar und hat in jedem fall vorrang vor allem anderen....

punkt 2 die antwort ließe überhaupt erst rückschlüsse zu die eine vernüftige diskussionsgrundlage bilden...

 

alles andere bleibt im bereich der spekulation !

 

gruss mik

 

Lieber Mik,

 

das ist doch jetzt ein Beitrag von Dir, der nach meiner bescheidenen Meinung eine vernünftige Diskussion zuläßt und der Diskussionskultur des MC-Forums gerecht wird.

 

Zu Deinen Fragen:

 

Ich habe mir zu diesem Thema bisher keine abschließende Meinung gebildet, weil ich es mir nicht anmaße, mich in die Situation der Beteiligten hereinversetzen zu können. Und da ich mich nicht ausreichend über die Risiken beim Sex während der Schwangerschaft auskenne, halte ich mich einfach zurück.

 

Ich bin auch der Meinung, dass der Schutz des Kindes beachtet werden muß. Aber da gibt es ja auch das Selbstbestimmungsrecht der werdenden Mutter. Und wie weit die Tätigkeit als Escort die Gefahren für das Kind erhöhen, kann ich schlichtweg nicht beurteilen.

 

Für mich steht die Freiwilligkeit der werdenden Mutter außer Frage und muß hier eigentlich gar nicht diskutiert werden. Alles andere wäre eine Straftat. Ob die Dame dies gerne oder nicht gerne und eventuell aus Verzweiflung tut, ist da eine ganz andere Frage. Aber auch hier gibt es eigentlich keine Diskussionsgrundlage, wie Du ja bereits selbst festgestellt hast.

 

Im Übrigen, wird dieses Forum überwiegend dazu benutzt, sich gegenseitig zu sagen, wie lieb man sich hat :zwinker:. Dann dient es auch ganz einfach zum Informationsaustausch. Und selbstverständlich kann man auch mal kontrovers diskutieren. Wobei dabei der beim Escort häufig anzutreffende Stil nicht ganz außer acht gelassen werden sollte. Das ist nämlich einer der tollen Vozüge des MC-Forums. Damit unterscheidet es sich wohltuend von vielen anderen Foren über P6 und desegen fühle ich mich hier auch so wohl.

Edited by texasrancher
Link to comment
Ich bin auch der Meinung, dass der Schutz des Kindes beachtet werden muß. Aber da gibt es ja auch das Selbstbestimmungsrecht der werdenden Mutter.

 

Mal ganz unabhängig und auch ohne das Wissen in welcher Situation sich diese Mutter nun befindet und auch ohne weder die spezielle Situation, in der sie sich durch ihre Tätigkeit befindet, noch die Männer bewerten zu wollen:

Sollte nicht grundsätzlich der Schutz des Kindes über dem Selbstbestimmungsrecht der Mutter stehen? Frag ich nur mal so weil es ja leider viel zu oft Beispiele gibt wo der Schutz gelitten hat durch die Beachtung der Selbstbestimmung.

  • Thanks 1
Link to comment

komisch, daß hier die empörung groß ist, weil eine schwangere frau sex mit fremden männern hat. wieso regt sich eigentlich niemand auch nur annähernd darüber auf, daß manche werdenden mütter rauchen oder alkohol trinken? denn das ist definitiv schädlich fürs kind, bei sex weiß ich es nicht.

 

lg lucy

  • Thanks 3
Link to comment

Zu dem Thema gibt's viel Verlogenheit, auch hier.

Lasst die verlogene Spießermoral beiseite.

Die einzige Frage, die zählt, ist:

Schadet GV dem werdenden Leben oder der werden Mutter?

Dazu gibt's ne Menge Literatur.

Im Ergebnis: Nein, wenn entsprechend gehandhabt.

Im Übrigen: keine werdende Mutter wird Spaß an der Prostitution haben.

Also: wenn Euch das nicht gefällt, dann zahlt ihr Unterhalt statt Euch zu empören.

Diejenigen, die am meisten sich empören, sind oft genug diejenigen, die Sex im 9. Monat besonders geil finden.

Link to comment
komisch, daß hier die empörung groß ist, weil eine schwangere frau sex mit fremden männern hat. wieso regt sich eigentlich niemand auch nur annähernd darüber auf, daß manche werdenden mütter rauchen oder alkohol trinken? denn das ist definitiv schädlich fürs kind, bei sex weiß ich es nicht.

 

lg lucy

 

In etwa diesem Sinn war meine Frage gestellt.

Link to comment

Im Übrigen: keine werdende Mutter wird Spaß an der Prostitution haben.

 

Da gab es hier im Forum schon andere Stimmen... :nono:

 

Also: wenn Euch das nicht gefällt, dann zahlt ihr Unterhalt statt Euch zu empören.

 

Wahrscheinlich zahlt aber jeder nur Unterhalt für die Kinder, die ihm zuzurechnen sind. Oder?

 

Diejenigen, die am meisten sich empören, sind oft genug diejenigen, die Sex im 9. Monat besonders geil finden.

 

Eine pauschale Beleidigung der Diskussionsgegner hat noch nie geschadet...:cool:

 

Persönlich bin ich bei diesem Thema schon hin- und hergerissen: Die spontane, emotionale Reaktion war eine klare Ablehnung, ein inneres Sträuben ist auch immer noch da. Auf der anderen Seite hat mir diese Diskussion viele interessante Sichtweisen eröffnet, die ich vorher nicht gesehen habe. Dafür allen Diskutanten Dank, die sich die Mühe gemacht haben hier ihren Standpunkt ohne Klischees und Beleidigungen darzulegen!

 

Francis B.

  • Thanks 1
Link to comment
Zu dem Thema gibt's viel Verlogenheit, auch hier.

Lasst die verlogene Spießermoral beiseite.

Die einzige Frage, die zählt, ist:

Schadet GV dem werdenden Leben oder der werden Mutter?

Dazu gibt's ne Menge Literatur.

Im Ergebnis: Nein, wenn entsprechend gehandhabt.

Im Übrigen: keine werdende Mutter wird Spaß an der Prostitution haben.

Also: wenn Euch das nicht gefällt, dann zahlt ihr Unterhalt statt Euch zu empören.

Diejenigen, die am meisten sich empören, sind oft genug diejenigen, die Sex im 9. Monat besonders geil finden.

 

mit verlaub - wie wär s mit einem bischen realität . . . . es gibt kunden - freier die eine schwangere prostituierte selbst dann ficken wenn es dem ungeborenen kind nachweislich schaden sollte . . . .

 

anderfalls wäre die ethik und moral von vielen kundern derart hoch angesiedelt das sie viele prostituierte nicht besuchen würden da nicht alle prostituierte freiwillig der prostituition nachgehen.

Jenseits von Gut und Böse . . .

Link to comment
komisch, daß hier die empörung groß ist, weil eine schwangere frau sex mit fremden männern hat. wieso regt sich eigentlich niemand auch nur annähernd darüber auf, daß manche werdenden mütter rauchen oder alkohol trinken? denn das ist definitiv schädlich fürs kind, bei sex weiß ich es nicht.

 

lg lucy

 

na ja ne rauchende, werdende mutter gibt manchen halt nicht den kick den sie bekommen wenn sie mit ner schwangeren nichtrauchenden mutter - escort poppen . . .

 

bei sex geht es idr immer zuerst um die befriedigung des eigenen bedürfnis . . alles andere ist verzweifelte intellektuelle gehirnakrobatik um einem standpunkt einen rechten anschein zu geben.

Jenseits von Gut und Böse . . .

Link to comment
Ich jedenfalls hätte in der Tat Angst, dass einer dann grob werden könnte, gerade weil ich schwanger verletzlicher bin. Ich denke, dass dieser Fetisch aus Buchersicht wiederrum eher ein Machtgedanke ist, als der des Kindes im Bauch.

Gratuliere. In verbreiteter feministischer Ansicht geht es in der gesamten Prostitution nicht um Sex, sondern um Macht. Warum sollte das nur ein Vorturteil sein und Deine Äusserung nicht?

Link to comment
Sollte nicht grundsätzlich der Schutz des Kindes über dem Selbstbestimmungsrecht der Mutter stehen? Frag ich nur mal so weil es ja leider viel zu oft Beispiele gibt wo der Schutz gelitten hat durch die Beachtung der Selbstbestimmung.

 

Warum sich bei dieser Frage so viele Männer berufen fühlen, dazu eine kluge Antwort zu geben, bleibt mir ein Rästel.

 

Vielleicht haben sie einfach nur leicht reden, weil sie nicht in dieser schwierigen Lage stecken und auch niemals Gefahr laufen, in diese Lage zu kommen......

Link to comment
ja

 

warst du jemals schwanger, Tyler?

 

Nein. Ich habe aber - wie in einem älteren Beitrag genannt - die Erfahrung gamcht, dass einen das Schicksal von Kindern oder Schwangerschaften auf einmal stärker berührt, wenn man selber Kinder hat. Erstaunlicherweise gehen die Gedanken dann immer zuerst an das (ungeborene) Kind und erst danach an die Mutter. Zumindest in den Fällen, wenn man keinen persönlichen Bezug zu den Betroffenen hat. Jedenfalls bildet man sich m.E. als Vater eher eine feste Meinung zu solchen Themen, die vieles in Frage stellt, wie man es vorher gesehen hat.

Edited by Tyler Durden
  • Thanks 5

F CK

all I need is U

Link to comment
Jedenfalls bildet man sich m.E. als Vater eher eine feste Meinung zu solchen Themen, die vieles in Frage stellt, wie man es vorher gesehen hat.

 

Koennte es sein, dass du grundsaetzlich ein Anhaenger der "Glassturztheorie" bist... ?

 

Noli eam tangere, die Schwangere!

"Sex ist sehr unkompliziert, wenn man von keinem Komplex, sondern von einem Bedürfnis geleitet wird."

Link to comment
Guest Spring-Escort

...

Es ist gut, wenn man es anbietet, dann können sich die Männer austoben und ausprobieren, was sie noch nicht gemacht haben

 

 

Hallo!?! hier wird mit dem Kind Geld verdient, hier wird das Kind verkauft. Es geht nicht um sexuelle Selbstbestimmung als Schwangere oder Hilfe -ich bin schwanger und habe kein Geld- da gibt es haufenweise Organisationen und Stiftungen die helfen...und zwar mit sehr ansehnlichen Summen, besonders wenn Frauen aus der Prostitution kommen. Hier geht es um eine Mutter, die völlig frei von Werten, Verantwortung und der Erkenntnis handelt, dass ein Kind im Bauch mitempfindet und es vielleicht später als Erwachsener/Teenager es wohl sehr irritierend finden könnte, das er verkauft worden ist. Wie wirkt sich so etwas auf die Entwicklung aus? Und nochmals angeführt: die gesundheitlichen Aspekte sind nicht vom Tisch zu wischen und das allgemeine Restrisiko, das bei jedem Date dabei ist- addiert sich in so einem Fall um eine Person mehr.

Und wer jetzt wieder anführt, das es doch toll ist fürs Kind, wenn es den Orgasmus der Mutter mitspührt---gähn....

 

Hier geht's nicht um die wehrten Befindlichkeiten von Mutter, Agentur und Kunde , sondern schlichtweg, alleinig und NUR ums Kind!

Das Kind ist nicht selbstbestimmt, es kann sich noch nicht gegen das Tun der Mutter wehren!

 

Um so wichtiger, dass wir als Gesellschaft regulierend eintreten, wie in anderen Fällen von Kindesmißbrauch, Verwahrlosung, etc auch.

 

Wer von Euch hat sich denn das Vergnügen mit dieser Dame schon gegeben?

 

 

Grüße!

 

Karen Spring

http://www.spring-escort.com

  • Thanks 2
Link to comment
...

Hallo!?! hier wird mit dem Kind Geld verdient, hier wird das Kind verkauft. Es geht nicht um sexuelle Selbstbestimmung als Schwangere oder Hilfe -ich bin schwanger und habe kein Geld- da gibt es haufenweise Organisationen und Stiftungen die helfen...und zwar mit sehr ansehnlichen Summen, besonders wenn Frauen aus der Prostitution kommen. Hier geht es um eine Mutter, die völlig frei von Werten, Verantwortung und der Erkenntnis handelt, dass ein Kind im Bauch mitempfindet und es vielleicht später als Erwachsener/Teenager es wohl sehr irritierend finden könnte, das er verkauft worden ist. Wie wirkt sich so etwas auf die Entwicklung aus? Und nochmals angeführt: die gesundheitlichen Aspekte sind nicht vom Tisch zu wischen und das allgemeine Restrisiko, das bei jedem Date dabei ist- addiert sich in so einem Fall um eine Person mehr.

Und wer jetzt wieder anführt, das es doch toll ist fürs Kind, wenn es den Orgasmus der Mutter mitspührt---gähn....

 

Hier geht's nicht um die wehrten Befindlichkeiten von Mutter, Agentur und Kunde , sondern schlichtweg, alleinig und NUR ums Kind!

Das Kind ist nicht selbstbestimmt, es kann sich noch nicht gegen das Tun der Mutter wehren!

 

Um so wichtiger, dass wir als Gesellschaft regulierend eintreten, wie in anderen Fällen von Kindesmißbrauch, Verwahrlosung, etc auch.

 

 

http://www.spring-escort.com

 

na das geht jetzt aber doch zu weit, es gibt mit sicherheit viele pros, und viele kontras,

zu diesem thema aber aber das schon als kindes missbrauch zu bezeichnen bzw vom selbstbestimmungsrecht des "kindes" zu reden ist ein wenig übers ziel hinaus geschossen.

es wird nicht mit dem kind geld verdient, freier schläft nachwievor mit frau und nicht mit kind, das kind bekommt davon nichts mit und nichts ab.

 

ausserdem welches kind hat den ,vor dem- sagen wir mal 12 oder 14 oder sogar 16 lebensjahr selbstbestimmungs recht-

wir treffen doch gerade in den ersten jahren eh alle entscheidungen für unser kinder

und da sind bestimmt im einzellfall mal schlimmere entscheidungen dabei als im schwangeren zustand noch sex zu haben.

 

wenn ich mit 250 über die autobahn jage kann mein kind auch nicht sagen ich will das aber nicht,

mutter kind schwimmen für neugeborene da werden die kinder auch nicht gefragt ob sie lust haben, in den urlaub fahren/fliegen da werden die kinder auch nicht gefragt ob sie die reise strapazen auf sich nehmen möchten. es wird gegessen was auf den tisch kommt

du lernst ein instrument, du gehst in den sportverein usw usw

 

also man muss es nicht gut finden was sie macht, aber sie tut es ihrem körper und ihrer seele an, mann muss die männer nicht gut finden die es in anspruch nehmen,

aber tollerant sein sein heisst gerade den dingen gegenüber tollerent zu sein die man nicht versteht oder nicht nachvollziehen kann ( solange nicht kriminell, verboten usw)

Ich bereue nicht, was ich jemals gesagt oder getan habe,

ich bereue das ich manchmal geschwiegen, weggesehen,

und nichts getan habe !!!

Link to comment

Hallo Karen, danke für diesen Beitrag ! Ich kann nur zu 100 % zustimmen ....

Es kann und darf allein um das Wohl des Kindes gehen, alles andere ist ausgemachter Bullshit !!!

Ich hätte das nicht besser formulieren können....

 

Ich stelle mir auch die Frage, was der Vater dazu sagt ! Da hätte ich aber eine nette Grundsatzdiskussion mit dem Fräulein.....

 

Du lieber Marsu scheinst ein eigenartiges Verständnis von Verantwortung zu haben !

Denn wenn mein Kind Angst hat, wenn ich mit 250 über die Autobahn donner, dann gehe ich als Vater sehr wohl mit dem Fuß vom Gas ....

Die Entscheidung ob mein Kind in einen nicht gewollten Urlaub fahren muß, oder die ob in diesem Fall die werdende Mutter das Kindeswohl aufs Spiel setzt, indem zusätzliche Risikofaktoren geschafft werden, ist ja wohl ein himmelweiter Unterschied.....

 

ferner sprichst Du das Thema "krimineller handlungen an", leider wird eine solche Handlung nicht als kriminell eingestuft ! Sollte es aber nach meiner Meinung....Und die Toleranz hört ja wohl spätestens an der Stelle auf wo sich das Kind nicht gegen diese Gefahr währen kann...

 

grrrrrr... ich muß echt versuchen diesen thread nicht mehr zu öffnen, ich reg mich nur tierisch auf über dieses thema...

 

gruss

 

mik

Edited by mik38
noch den gedanken präzisieren !
Link to comment

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



Unser Support Team

Neue Galerie Einträge

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.