Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

Stern Reportage über Escortagenturen


Recommended Posts

glaubt ihr was da steht? also ich glaube kaum, dass eine pilotenschülerin, oder eine assistenzärztin zeit für sowas hat!

!

 

Erstaunlich finde ich das viele Agentur-Damen die den Job nur aus Spaß an der Freude und ganz wichtig - nur sehr wenige Termine im Monat annehmen - rund um die Uhr sowie für uneingeschränkte Reisebegleitung zur Verfügung stehen.

 

Hier wirft sich mir die Frage auf wie kann das gehen? Wenn Frau einen solch verantwortungsvollen Beruf wie Assistenzärztin, Assistentin der GL oder Marketingfachfrau hat, kann ich mir schwerlich vorstellen das sie jederzeit Ihrer Arbeitsstelle fernbleiben kann um sich mit einem Kunden zu treffen.

 

Dies ist meiner Meinung nach meistens Marketingstrategie. Augenscheinlich ist die Nachfrage für Escorts mit einem tollen Beruf /Studium recht hoch und da liegt es doch nahe das Escort mit einem schick klingenden Beruf in Ihrem Profil auf sich aufmerksam machen möchte.

 

Gruß Sandra

Citius flammas mortales ore tenebunt, quam secreta tegant

Link to comment
Erstaunlich finde ich das viele Agentur-Damen die den Job nur aus Spaß an der Freude und ganz wichtig - nur sehr wenige Termine im Monat annehmen - rund um die Uhr sowie für uneingeschränkte Reisebegleitung zur Verfügung stehen.

 

Hier wirft sich mir die Frage auf wie kann das gehen? Wenn Frau einen solch verantwortungsvollen Beruf wie Assistenzärztin, Assistentin der GL oder Marketingfachfrau hat, kann ich mir schwerlich vorstellen das sie jederzeit Ihrer Arbeitsstelle fernbleiben kann um sich mit einem Kunden zu treffen.

 

Dies ist meiner Meinung nach meistens Marketingstrategie. Augenscheinlich ist die Nachfrage für Escorts mit einem tollen Beruf /Studium recht hoch und da liegt es doch nahe das Escort mit einem schick klingenden Beruf in Ihrem Profil auf sich aufmerksam machen möchte.

 

Gruß Sandra

 

 

meine erfahrung ist, dass die berufsbezeichnungen oft sehr liberal interpretiert werden.

z.b. könnte die "assistentin der geschäftsleitung" durchaus die telefonistin in einer agentur sein. und was ich schon "marketingfachfrauen" getroffen habe..... :zwinker:

Link to comment

...dass in diesem Nobless-lastigen Stern Bericht in keinster Weise über die wirklich hochpreisigen Agenturen gesprochen wurde!

Aber gut - wahrscheinlich ist dies auch nicht nötig, da dieses Segment eher von den financial times Lesern in Anspruch genommen wird. :-)

Nobless "fährt" schon eine gute Marketing-Strategie und auch den hochpreisigen Agenturen sollte es in Zukunft wichtiger werden, mehr Öffentlichkeitsarbeit zu betreiben und sich nicht auf dem Erfolg auszuruhen und auf Empfehlungen zu verlassen.

 

wir werden sehen, ob dieser Artikel zu einer weiteren Belebung des Escort-Marktes führen wird!

Sagt mir mal bitte Alle (Agenturen und Independents), wenn Ihr hier was festellen solltet...:-)

 

s

Link to comment

Alles in allem war der Bericht leider recht oberflächlich und die Passage(zitat): "wo eigentlich Tränen sein sollten, ist nur ein trübes grau in den Augen zu erkennen"(oder so ähnlich), völlig überflüssig.

Nach einem Prosecco und 3 Gläsern Wein kann ich nicht mehr stehen, geschweige denn, geradeaus schauen.

Es wurde bißchen so dargestellt, als ob einige von uns das alles nur im Suff ertragen könnten.

Völliger Blödsinn!

Link to comment

Als erstes vorne weg, ich habs nicht gelesen und werde es auch nur dann wenn mir rein zufällig ein Exemplar dieses Sterns in die Hände fällt. Sprich, kaufen werde ich ihn nicht. Grund ? Siehe nach den Zitaten.

 

Zitat von Traumblondine

Ich hätte mir von dem Artikel auch mehr erwartete, als nur eine Reportage über 2 Agenturen aus dem mittleren Preissegment. Vielleicht waren auch andere Agenturen nicht so mutig, sich der Öffentlichkeit zu stellen...

 

Zitat von kaprize

dass in diesem Nobless-lastigen Stern Bericht in keinster Weise über die wirklich hochpreisigen Agenturen gesprochen wurde!

 

Aus meiner eigenen Erfahrung wird die Recherche bei solchen Medien stets oberflächlich betrieben. Selbst Marktleader rufen einen an, fragen ob man zu dem Thema was sagen will. Wenn ja wird am Telefon interviewt, wenn nein schreiben sie irgendwas. Das wars.

Warum eine Agentur Hauptbestandteil ist ? Wahrscheinlich weil der Chefredakteur oder der Verlege selbst dort bestellt. :zwinker:

Wie gesagt, habs nicht gelesen. Bin mir aber sicher, ein Gesamtüberblick über den deutschen oder internationalen Markt in diesem Segment gibt es nicht. Wie viel Agenturen et cetera gibt es denn in Deutschland ? Welche werden dazu gezählt, welche nicht ? Das kommt in der Stern-Reportage sicher nicht vor.

Es wird das übliche Blabla sein um die Massen geschmacksgerecht zu füttern. Nicht mehr, denn ein wirkliches eingehen auf das Thema will wohl auch keiner.

Man erwähne nur, wie viele Prominente diese Dienstleistung in Anspruch nehmen. Das wäre mal ein Aufhänger. :grins:

Ja, ist doch trotzdem gut. Weil ist doch durchaus Werbung für die Branche. :zwinker:

Ja ne Du. Es ist nur ein Aufhänger, da sie wahrscheinlich keinen gescheiten Deal fürs G-8 Treffen ergattern konnten. :schaem:

Denn Kunden gibt es mehr als genug, weitere Interessenten kommen täglich dazu und bleiben dabei. Auch ohne solche Artikel.

So viel zum Grund, warum ich mir den Stern nicht kaufe. :schaem:

Escort ist nie so geil wie man es sich beim masturbieren vorstellt :grins:

Link to comment

wenn man die div tv formate angefangen von vox über spiegel tv bis hin zu rtl spezial - exclusiv etc verfolgt dann wird man feststellen das sich in den letzten wochen berichte über " prostituition" häufen. angefangen vom pascha über div häuser in hamburg, von irgendwelchen ex prostituierten die heute tabledancerinnen so etwas wie choreografie versuchen beizubringen bis hin zu berichten über edelbordells in österreich.

 

prostituition - "sex sells" war und ist immer ein dankbares thema gewesen. bedient es doch den voyerismus von john doe der sich offen über solch unmoralisches treiben entrüsten und insgeheim sehsuchtsvoll lüsternd seufzen darf "ach da würd ich auch mal gern dabei sein . . . .

 

dieses format ist ausgelutscht. also turn the page - what s next in the line: edel escorts -sex auf hohem (preis) niveau.:oben: die schere zwischen arm und reich bzw vermögend wird immer größer. den zunehmenden "have nots" stehen auch zunehmend mehr "have everything" entgegen. und wie diese "anrüchiges" praktizieren ist doch sehr interessant lenkt es doch john doe vom grauen alltag der oft in der hoffnungslosigkeit und dead end street ertränkt wird.

 

als nächstes wird s bestimmt ne daily escort soap im tv geben.

 

NORA und die Lust . . . . . . . Das geheime Leben einer Assistenzärztin . . . . . oder so ähnlich :grins:

Jenseits von Gut und Böse . . .

Link to comment
wenn man die div tv formate angefangen von vox über spiegel tv bis hin zu rtl spezial - exclusiv etc verfolgt dann wird man feststellen das sich in den letzten wochen berichte über " prostituition" häufen. angefangen vom pascha über div häuser in hamburg, von irgendwelchen ex prostituierten die heute tabledancerinnen so etwas wie choreografie versuchen beizubringen bis hin zu berichten über edelbordells in österreich.

 

.....die vorgänge in wolfsburg, hannover (und leipzig) nicht zu vergessen!

in der norddeutschen escort szene löst der name "hartz" sicherlich andere assoziationen aus als unter arbeitslosen :grins:

 

im ernst, ich denke das escort-phenomen hat ganz enormen nachrichtenwert weil es den erwartungen völlig widerspricht. und zwar in mehrerlei hinsicht:

 

1) die mehrheit der bevölkerung glaubt, paysex finde fast ausschließlich im rotlichtmilieu ("st. pauli") statt und werde vor allem von der unterschicht konsumiert. das obere luxussegment ("nitribitt") wird als vernachlässigbar angesehen, da es nur von den ganz reichen genutzt werden kann.

 

2) die tatsache, dass escort dienstleistungen in großer breite von der oberen mittelschicht (der stern positioniert die kundschaft wohl ein wenig zu hoch) in anspruch genommen werden, ist völlig überraschend. warum? weil die aktivitäten mittels internet und handy für die restliche bevölkerung weitgehend unsichtbar stattfinden. allein das hotel personal sollte davon etwas mitkriegen.

 

3) die tatsache, dass es sich bei den escorts um intelligente und gebildete frauen handelt, die sich überwiegend aus freien stücken für diese tätigkeit entschieden haben, widerspricht völlig dem stereotyp der prostitutieren, während die "belle de jour" eher als bloße kino-fiktion angesehen wird.

 

von daher ist zu erwarten, dass bald auch andere presseorgane (spiegel, zeit....) nachziehen werden.

 

wäre ich journalist, würde ich eine statistische Auswertung von c69 vornehmen. schon die zahl der escorts, die dort täglich nur für london neu registriert werden, ist selbt für eine mehrmillionenstadt ungeheuerlich.

 

(okay, ist mir so durch den kopf gegangen)

Link to comment

Ich finde es witzig wenn hier über die Titelstory des Stern geschrieben wird obwohl man sie nicht gelesen hat.

Nun, ich hab mir den Stern gekauft und den Artikel gelesen. Insgesamt fand ich den Artikel nicht schlecht für die breite Masse mundgerecht zubereitet.

Überrascht hat mich auch, dass man darauf verzichtet hat, wenigstens auch einen Blick in eine der teuren Topagenturen zu werfen. Man könnte als unbedarfter Leser meinen Overnights deutlich unter 1000 Euro wären die Regel. Komisch dass der Stern hier mit Superlativen gegeizt hat ...

 

Gruß Moonbather

  • Thanks 1
Link to comment
...dass in diesem Nobless-lastigen Stern Bericht in keinster Weise über die wirklich hochpreisigen Agenturen gesprochen wurde!

Aber gut - wahrscheinlich ist dies auch nicht nötig, da dieses Segment eher von den financial times Lesern in Anspruch genommen wird. :-)

Nobless "fährt" schon eine gute Marketing-Strategie und auch den hochpreisigen Agenturen sollte es in Zukunft wichtiger werden, mehr Öffentlichkeitsarbeit zu betreiben und sich nicht auf dem Erfolg auszuruhen und auf Empfehlungen zu verlassen.

 

wir werden sehen, ob dieser Artikel zu einer weiteren Belebung des Escort-Marktes führen wird!

Sagt mir mal bitte Alle (Agenturen und Independents), wenn Ihr hier was festellen solltet...:-)

 

s

 

emotionslose kurzanlayse: (aus sicht der von uns betreuten agentur noblesse)

>2000-3000 zusätzliche besucher/tag (realbesucher keine pageimpressions) auf der website.

>erheblich längere durchschnittliche verweildauer und zahl der seiten

die angesehen wurden (neulinge)

>keine spitzen aber immer noch ansteigende tendenz am dritten tag.

vermutlich wegen unterschiedlicher auslieferungstage.

>lead normal

>sale normal

>medieninteresse (print und tv) leicht steigend

 

betreute independents :

teils deutlich erhöhte besucherzahlen

 

würde mich persönlich auch über statements anderer agenturen und independents

freuen.

 

p.s.: vermutlich waren die dinnerdate-tarife (interviews) beim hochpreissegment zu teuer *grins*

p.p.s.: ich sage bewusst hochpreissegment um die unsägliche klassendiskussion nicht noch weiter

anzuheizen.

p.p.ps:

Aber gut - wahrscheinlich ist dies auch nicht nötig, da dieses Segment eher von den financial times Lesern in Anspruch genommen wird. :-)

JA

Link to comment
emotionslose kurzanlayse: (aus sicht der von uns betreuten agentur noblesse)

>2000-3000 zusätzliche besucher/tag (realbesucher keine pageimpressions) auf der website.

 

 

2 bis 3 Tausend Besucher mehr pro Tag auf der Seite ist schon ein Erfolg!

...und die "Verkäufe" werden sich natürlich nachhaltig entsprechend entwickeln...:-)

Link to comment

Mir schrieb eine junge Interessentin aus Köln eine Bewerbungsmail. Im Gespräch stellte sich heraus, dass sie schon länger mit dem Gedanken spielt Escort zu werden. Angeregt durch den Bericht im Stern suchte sie nach "Escort" und "Köln" im Netz und fand meine Website.

 

Sie sagte mir, dass der Artikel ihr Mut gemacht habe sich nun endlich bei einer passenden Agentur zu bewerben. Offensichtlich interessieren sich nicht nur Männer für den Artikel.

 

Jil

Jil's Escort - Let's have a good time!

privat - authentisch - charmant - diskret

http://www.escort-koeln.net

Link to comment
Ich finde es witzig wenn hier über die Titelstory des Stern geschrieben wird obwohl man sie nicht gelesen hat.

Nun, ich hab mir den Stern gekauft und den Artikel gelesen. Insgesamt fand ich den Artikel nicht schlecht für die breite Masse mundgerecht zubereitet.

Überrascht hat mich auch, dass man darauf verzichtet hat, wenigstens auch einen Blick in eine der teuren Topagenturen zu werfen. Man könnte als unbedarfter Leser meinen Overnights deutlich unter 1000 Euro wären die Regel. Komisch dass der Stern hier mit Superlativen gegeizt hat ...

 

Gruß Moonbather

 

Ich höre hier immer von Top Agenturen. Wenn man aber fragt wer das sein soll, dann herrscht schweigen im Walde. Könntest du mal ein paar Agenturen benennen oder wenn du das nicht willst dann kannst du mir ja auch eine PN schicken.

Link to comment

@ svente9

 

Unter Top Agenturen verstehe ich Agenturen, die sich in mehrerer Hinsicht von anderen unterscheiden:

 

1. Agenturen die besonders gut aussehende und hingebungsvolle Damen beschäftigen, die sowohl von Erscheinungsbild als auch von Auftreten her auch in der Öffentlichkeit souverän bestehen. Das sind in der Regel tatsächlich 'Gelegenheitsescorts'.

 

2. Agenturen die ihren Escorts in jeder Hinsicht besonders interessante Dates vermitteln, auch öfters internationale Reisen, mal ne Kreuzfahrt oder einen Shoppingtrip nach Paris.

 

3. Daraus ergibt sich meistens auch die Grösse der Agentur. Meist sind diese Agenturen kleiner, weil eben nur diese handverlesenen Damen - und Kunden - betreut werden.

Escort 'Boutiquen' sozusagen.

 

4. Das hat auch zur Folge, dass die Preise höher sind. Overnights werden in diesem Segment nicht unter 1400 oder 1600 Euro angeboten, häufiger eher 1800 und oft auch mehr.

 

5. Allerdings ist ist da auch so, dass es egal ist ob das Overnight 12 oder 15 oder 16 Stunden dauert. Man schaut nicht auf die Uhr.

 

Das sind nur ein paar Anhaltspunkte. Diese High Class Agenturen gibt es tatsächlich und ich habe mich nur gewundert, dass dies im Stern-Artikel nicht erwähnt wurde. Abgesehen von der Chefgage war die Schallgrenze dort mit 800 Euro für ein Overnight angegeben.

 

Gruß Moonbather

Link to comment
Ich höre hier immer von Top Agenturen. Wenn man aber fragt wer das sein soll, dann herrscht schweigen im Walde. Könntest du mal ein paar Agenturen benennen oder wenn du das nicht willst dann kannst du mir ja auch eine PN schicken.

 

Na ja ich verstehe darunter:

 

Venusescort

http://www.Venusescort.de

 

Agency-Vip-Escort

http://www.agency-vip-escort.de

 

Brentmodels

http://www.brentmodels.com/

 

und mit etwas Abstand

Targetescorts

http://www.targetescorts.de

 

 

 

Ich habe bei allen früher schon gebucht und bis auf wenige Ausnahmen bin ich nie enttäuscht worden.

Eine Top Agentur mache - neben dem Aussehen und Service der Damen - u.a. an der guten Beratung und Organisation vor dem Date fest.

Link to comment
Man könnte als unbedarfter Leser meinen Overnights deutlich unter 1000 Euro wären die Regel.

 

Anderseits sind Overnights deutlich ueber 1.000 Euro noch viel weniger die Regel und in absoluten Zahlen finden sicherlich mehr "Stern-ON" statt.

"Sex ist sehr unkompliziert, wenn man von keinem Komplex, sondern von einem Bedürfnis geleitet wird."

Link to comment
Anderseits sind Overnights deutlich ueber 1.000 Euro noch viel weniger die Regel und in absoluten Zahlen finden sicherlich mehr "Stern-ON" statt.

 

benno, du zerstörst jetzt meine letzten illusionen.

ich dachte immer hier im forum wären nur stilsichere

upperclass herren unterwegs...

 

da ziehe ich mich doch enttäuscht in meine gemächer zurück

und überlege ob ich meine haushälterin jetzt mit dem bentley

oder mit einem meiner porsches zum pizzaholen schicke.

 

um jetzt nicht überheblich zu wirken muss ich einfach noch

erwähnen, dass ich durchaus, je nach anlass auch mal gerne

mit einem einfachen mercedes, natürlich der gehobenen klasse,

unterwegs bin.

 

für kleiner transporte benutze ich dann mein cayenne lieferwägelchen

das ich mir stilsicher habe umbauen lassen.

cayenne%20limo.jpg

Link to comment
Guest helgetex

Leider ist der Stern bei uns inzwischen ausverkauft. Könnte jemand den Artikel evtl. scannen und hier im Forum online stellen? Besten Dank im voraus! :smile:

Link to comment

na das würde warscheinlich gegen urheberrechte verstoßen,aber es sollte über noblesse der text als pdf eingestellt werden, einfach da mal anfragen.....

" sick, but at least funny.

self-absorbed, but affectionate.

overly talkative, but entertaining.

spoiled, but generous.

picky, but adventurous."

 

"bedeutet "nett" aber ungefähr soviel wie - um gottes willen vögel bitte eine andere!

ich bin nich' nett !!!!!" (leicht geändertes zitat von Clooney)

:grins:

Link to comment

Aus welcher Ecke bist Du denn Helgetex? In Berlin Süd hab ich gestern in einr Tanke noch ein Exemplar gesehen. Vielleicht mal die Tanken abgrasen - die haben ja mittlerweile meist auch Zeitungen/Zeitschriften - vielleicht hast Du Glück!

 

Herzlichst Lisa

 

Leider ist der Stern bei uns inzwischen ausverkauft. Könnte jemand den Artikel evtl. scannen und hier im Forum online stellen? Besten Dank im voraus! :smile:
Link to comment
Leider ist der Stern bei uns inzwischen ausverkauft. Könnte jemand den Artikel evtl. scannen und hier im Forum online stellen? Besten Dank im voraus! :smile:

 

Hallo Helge,

 

das kommt doch alles,,,, Der Stern hat wohl die Erlaubnis gegeben den Bericht nach einer gewissen Zeit hier für die Community zu veröffentlichen. Ich selbst werde nächste Woche den

Lesezirkel für meine Zwecke ausnutzen!:zwinker:

Bereue nie was du getan hast, wenn du im Augenblick des Geschehens glücklich warst.

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.