Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

Escorts on Tour - kein Modell für Deutschland?


Recommended Posts

Nachdem ich in der letzten Zeit immer mehr Escorts auf twitter gefunden habe, durfte ich über die Verlinkungen auch die Profile von sehr vielen angelsächsichen Escorts kennenlernen (USA, UK, AUS) - darunter ein sehr hoher Anteil von Indies. In diesen Märkten scheint es mehr oder weninger "Standard" zu sein, dass Escorts auf Tour gehen - im In- und Ausland. Bei uns kommt das schon einmal vor, scheint aber eher die Ausnahme zu sein. Wenn überhaupt sieht man soetwas öfter auf KM.

Nun meine Fragen

- Gibt es eien speziellen Grund, warum das in D nicht üblich ist?

- Bequemlichkeit oder Image?

- Steht das neue Gesetzt im Wege?

- Oder bin ich der Einzige, der sich dafür interessiert?

Ich fände es durchaus reizvoll, wenn sich so auch einmal Gelgenheiten ergeben würden, ohne dass eine aufwendige Anreise geplannt werden muss.

haveaniceday

  • Thanks 5
Link to comment

Danke für Deine Rückmeldung - Schweden hätte ich jetzt wirklich nicht als Vorbild gesehen. Wenn das eigentliche Thema nicht passt, habe ich vielleicht etwas übersehen. Für mich klingt das erst einmal nicht uninteressant, wobei die Ausgestaltung einer Tour sicher SEHR unterschiedlich sein kann.

haveaniceday

Link to comment

Im englischsprachigen Raum ist das normal ...

 

Bei uns wirkt das vielleicht zu professionell und professionell wird hier eher negativ konnotiert.

 

Im Handwerk, der Technik, Medizin etc. sucht man den Profi im Escort die nebenberuflichen "Amateure"

 

Aus dem Archiv: http://www.mc-escort.de/forum/showthread.php?t=13429

Edited by Spring
  • Thanks 5

Alf & G Früher links-grün versifft | Heute "woke" was immer das auch ist ...

Link to comment
Im englischsprachigen Raum ist das normal ...[/url]

 

Nicht nur im englischsprachigen Raum.. auch und speziell in der "Grande Nation"

Dort gibt es gut organisierte Touren zumeist von Damen aus dem Osten (Russland/Ukraine etc.)

In einem anderen Forum gibt es dafuer so gar einen ganzen Ankuendiungsblock für die Travelescorts. (Zeitraum/Ort etc.)

 

Ich kann dazu nicht all zu viel sagen, weil Wien kein wirklich bevorzugter Reiseort ist, da die Preise den meisten Damen zu niedrig sind, die hier erzielbar sind. Und es mir zu bloed waere, in irgend eine europaeische Stadt zu fliegen, damit ich jemanden dort treffe und dass man sich mal zufaellig in der selben Stadt aufhaelt, passierte mir erst einmal in meiner Karriere.

 

Was wir in Wien haben sind jede Menge ungarischer Pornosternchen, die immer wieder mal ein paar Tage anreisen um zu Diensten zu sein.

Davon habe ich aber bis jetzt auch sehr maessig Gebrauch gemacht.

Edited by Benno
  • Thanks 4

"Sex ist sehr unkompliziert, wenn man von keinem Komplex, sondern von einem Bedürfnis geleitet wird."

Link to comment

Ich finde das Tourmodell spannend, aber leider so gut wie nicht praktikabel für jemanden, der noch einen anderen Beruf hat.

Ich kann zum Beispiel nicht einfach diese Woche in Hamburg, die nächste in London und dann um Hongkong sein.

...und meinen Urlaub geb ich da eher auch nicht für her ;)

 

Für Freiberufler und hauptberufliche Escorts, die gerne reisen bestimmt nett.

  • Thanks 5

Alice macht 'ne Pause.

Link to comment

Grundsätzlich finde ich die Idee super interessant - leider würde ich gerne so manche Dame mal treffen, die aber in Süddeutschland lebt - also eine Anreise von 6 Stunden +

Da wären solche Touren hilfreich. Und warum sollte auch immer der Bucher der Dame "hinterherfahren"? :-)

 

Allerdings wäre, dass dann in der Tat wohl hauptberuflich und professionell, da es doch einen größeren Aufwand für die Dame/Agentur bedeutet. Und das würde mich dann wohl wieder vor einer möglichen Buchung zurück schrecken... Für kurze Dates (wo es nur um den erotischen Teil geht), gibt es doch Geschäfte, mit mehreren Damen Auswahl - und hier wechseln die Damen auch regelmäßig.

  • Thanks 1
Link to comment

Gute Idee, haveniceday. Könnte reizvoll sein. :betthupferl:

 

Das Problem an der Sache scheint aber wirklich zu sein, dass da dann ausschließlich Vollprofis kommen (können). Alice hat Recht, für eine anderweitig berufstätige Dame funktioniert das Modell nicht. :blume2:

 

Und mit Vollprostituiertenprofis - auch mit Pornosternchen, Fotomodels etc. habe ich leider die allerschlechstesten Erfahrungen machen müssen. :heul: Überkandidelt ohne Ende, wir Bucher sind lediglich "Zahlvieh", das Serviceprogramm ist u.U. wirklich umfangreich, wird aber extrem lieblos abgespult. :blume2:

 

Was ich so mit Escort verbinde bleibt völlig auf der Strecke. Abrechnung im Halbstundentakt. Zu üppigsten Preisen. :oha:

 

Ich denke nur an meine eine Erfahrung mit der Promi-Tante in Hannover, die in der Bar und in der Lobby in meinem Beisein ihre Visitenkarte an die glotzenden Jungs verteilt hat. In meinem Beisein. :au: (Gibbet´n Bericht drüber :schuechtern: )

 

Wenn´s Dir um was Prominentes geht, in Heidelberg kann man zur Zeit für kleines Geld ne Ex Playboy Dame treffen und f.... :wie-geil: (Einfach mal googeln, Link hab´ ich grad verlegt.)

 

Meine Erfahrung bezüglich der Bilder der Travelings: hochgradig bearbeitet. Das verlangt der ausländische Markt aber wohl so und manchmal hab´ ich den Eindruck, nur wir Deutschen vögeln mit Licht an. :verstecken::verstecken:

 

Eins darf man bei den ganzen Auslandsvergleichen glaub´ ich nie vergessen: Unsere Kundenkumpels dort sind nicht so verwöhnt wie wir. In den meisten Ländern ist Prostitution illegal. Da musste froh sein, wenn überhaupt eine kommt und was macht. Die Mädels haben ihre Kunden da ganz gehörig im Griff. :nudelholz: Und das wird massiv ausgenutzt. Klar. Freier Markt.

 

Die Idee is gut, aber ich weiß nicht, ob ich das wirklich so will. :frag:

  • Thanks 4
Link to comment

Ich glaube auch, dass es in Deutschland bis heute etwas negativ belastet ist. Siehe das Thema damals, aber auch heute bekommt man es noch mit. Ist schade und ich kann haveaniceday schon gut verstehen, dass er so ein "on Tour" gar nicht schlecht findet. So kann man eine Dame, die sonst viel zu weit weg lebt/die Reisekosten zu heftig werden/Mindestbuchungen zu lang, mal treffen. Und wenn es gut passt, lässt man sie evtl. ja das nächste mal doch anreisen mit Übernahme der Reisekosten. Die Dame muss also keinen Nachteil dadurch haben.

 

Es gibt bei PLE Damen, die private oder hauptberufliche Aufenthalte mit einem Escort Date verbinden. Das ist so gesehen auch ein kleines "on tour sein" auch wenn man dann eben nicht mehrere Treffen am Tag annimmt etc. - sondern je nach Aufenthalt nur 1-wenige Dates und das auch nie am selben Tag.

 

Zb. kann Gabrielle große deutsche Städte fast immer mit einem Business Termin für ihren Hauptberuf verbinden, weil dort Partner sitzen und dadurch nimmt sie dann auch keine Reisekosten. Wenn man also rechtzeitig anfragt (genug Vorlauf), dann kann sie das (je nach Großstadt) möglich machen. Auch in der Schweiz/manch europäische Stadt ist so bei möglich. Allerdings geht das nicht ständig/nur sehr selten, aber die Damen die haveaniceday meint, sind vermutlich auch nicht ständig On Tour...

 

Man merkt aber, dass in Deutschland so etwas nicht so üblich ist/oft vorkommt, denn oft sagen Herren: Alina sag mir mal Bescheid, wenn Gabrielle dann in meiner Stadt ist. Dabei ist es umgekehrt gemeint, wenn sie eine sichere Escort Anfrage/Buchung hat, dann kann sie es mit einem Business Termin verbinden, der dann aber eher ein: Kontakte auffrischen Business Termin/mal wieder blicken lassen Termin ist. Ihre Firma hat eben einige Standorte. So wie auch mancher Bucher das gut zu kombinieren weiß :zwinker:....nicht jeder Business Termin des Buchers wäre so dringend/nötig gewesen, aber die Option des Verbindens nimmt man gerne an. Why not...

Wenn sie große Meetings hat/Geschäftsessen/Seminare, dann kann sie es nämlich nicht verbinden, da das meist in ihrer Branche leider zu lange dauert/kein Ende findet, als dass man dann noch ein Date genießen könnte.

 

Dann gibt es auch Damen, für die ich in meinem Blog rechtzeitig ankündige, wenn sie bald in einer andere Stadt sind (beruflich oder privat) und die sich über ein Treffen dort freuen. Natürlich nur, wenn sie es früh genug wissen. Zu spontan wird das meist schwierig.

 

Das klassische On Tour sein, also 1 Woche Berlin, 1 Woche München, 1 Woche Zürich und 1 Woche London ist tatsächlich für Damen, die hauptberuflich woanders arbeiten oder studieren schwer möglich. Kann bei PLE auch keine Dame so anbieten. Zu faul sind sie nicht, aber es ist eben ein Nebenberuf (Escort).

 

Dazu müssten sie (wenn) einen Hauptberuf wie zb. Model haben, oder Influencer :schuechtern:, denn solche Berufe kann man eigentlich immer gut kombinieren mit Shootings/Aufträgen. Aber mit den klassischen Berufen (siehe auch Alice) geht es nur so, wie es zb. Gabrielle anbietet oder eben auch andere Damen von Agenturen/Independents.

 

Habe solche Info Themen (Dame ist von Datum X bis Datum X in Stadt X) auch schon von anderen Agenturen und Independents hier gesehen. Vielleicht könnte man dafür eine extra Rubrik aufmachen, bisher findet man dies ja unter Werbung....evtl. dann besser wirklich eine Damen On Tour Rubrik/Aufenthalte in anderen Städten - wo man dies eintragen kann. Denn nicht nur mancher Herr mag es nach einem erfolgreichen Tag den Abend mit einer Escortdame zu genießen, das gilt auch umgekehrt.

 

Ich finde die Idee/Anregung/Gedanke von haveaniceday gut.

 

---------- Beiträge zusammengefügt um 18:24 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag war um 18:13 Uhr ----------

 

Grundsätzlich finde ich die Idee super interessant - leider würde ich gerne so manche Dame mal treffen, die aber in Süddeutschland lebt - also eine Anreise von 6 Stunden +

Da wären solche Touren hilfreich. Und warum sollte auch immer der Bucher der Dame "hinterherfahren"? :-)

 

also meist ist der Bucher sowieso in der Stadt der Dame, wenn er sie bucht. Zb. auf einer Messe, Meetings etc. - oder aber, er verbindet es privat/wollte eh mal wieder in die Stadt. Natürlich gibt es Herren, die nur für die Dame in Stadt X anreisen, aber das ist jetzt nicht die Regel. Umgekehrt fahren doch oft die Escort Damen zu den Buchern in die Stadt......also als hinterherfahren sehe ich beides nicht, aber wenn ist es ja eher umgekehrt :blume3: auch ohne Tour

 

Allerdings wäre, dass dann in der Tat wohl hauptberuflich und professionell, da es doch einen größeren Aufwand für die Dame/Agentur bedeutet. Und das würde mich dann wohl wieder vor einer möglichen Buchung zurück schrecken... Für kurze Dates (wo es nur um den erotischen Teil geht), gibt es doch Geschäfte, mit mehreren Damen Auswahl - und hier wechseln die Damen auch regelmäßig.

 

An Dich und Max:

 

Siehe mein Beispiel mit Gabrielle, sie ist mit Nichten hauptberuflich Escort und kann es trotzdem so anbieten. Natürlich geht so etwas nur selten. Sie hat zb. insgesamt kaum/ wenige Dates bei mir und muss leider sehr oft Anfragen ablehnen, weil sie beruflich häufig länger im Ausland ist (zb. Hongkong) und es dort nicht verbinden kann. Also sollte man vorsichtig sein, automatisch davon auszugehen, dass es ausschließlich nur hauptberufliche Escorts machen können. Das mag oft so sein...aber ist nicht immer der Fall.:prost:

 

Aber gerade WEIL in Deutschland immer gern einiges automatisch dazu gereimt wird, trauen sich wenig Damen, das offen zu verkünden, wenn sie in Stadt X sind bis Datum X.

 

In London zb. sind auch Top Independents (aus verschiedenen Ländern) on Tour, die nur selten daten/eine Tour machen (ja auch durch Twitter gesehen/oder ausländ. Foren), aber dort wird nicht gleich angenommen, dass sie das als Vollprofis machen, sondern sehr begrüßt....warum ist man in Deutschland immer so schnell mit seinen Schubladen...schade eigentlich :blume2:

 

Dichtet man dem Bucher, der 5 Tage in München ist und es mit 2 Escortabenden verbindet auch gleich an, dass er ein hauptberuflicher Escort Bucher ist /ständig bucht.....was Herren beruflich verbinden können - können Damen doch genauso. Dass das nicht mit jedem Beruf so locker möglich ist - ist klar.

 

Und wenn eine Escortdame Urlaub hat und 7 Tage in London ist (Beispiel) und sich denkt: ich setz das On Tour und schaue mal, ob ich das mit einem/wenigen Dates verbinde, dann ist sie auch nicht automatisch Vollprofi....vielleicht mag sie auch einfach nur gerne Escort und klar ist der Umschlag auch kein Hindernis.

 

Außerdem gibt es einige Länder, wo es vor Ort genug tolle Escort Ladies gibt und trotzdem freut man sich, wenn Heidi (Beispiel) aus Deutschland dort mal 4 Tage vor Ort ist....ich denke, da denken wir teils in Deutschland etwas engstirnig....ob Heidi dann nur 1 Date annimmt oder 12, weiß doch keiner von uns. Ich würde mir da kein (Vor)Urteil drüber erlauben.

 

Natürlich gibt es darunter auch Vollprofis (ohne Wertung), die da Kunden nach Kunden ins Hotel kommen lassen - gibt aber auch andere.

 

Und es gibt auch umgekehrt deutsche Damen, die hier in Deutschland auf exklusiv und wenig Dates machen/werben, aber dann jedes WE in die Schweiz fahren und im Nobelbordell arbeiten/sich da schnell was dazu verdienen....

 

Deshalb bin ich da immer sehr vorsichtig mit Vorurteilen.

Edited by PLE-Agency
  • Thanks 6
Link to comment

 

Dichtet man dem Bucher, der 5 Tage in München ist und es mit 2 Escortabenden verbindet auch gleich an, dass er ein hauptberuflicher Escort Bucher ist /ständig bucht.....was Herren beruflich verbinden können - können Damen doch genauso. Dass das nicht mit jedem Beruf so locker möglich ist - ist klar.

 

 

Ich bin fest davon überzeugt, dass es hier auch hauptberufliche Escortbucher gibt. :clown:

  • Thanks 2

Alf & G Früher links-grün versifft | Heute "woke" was immer das auch ist ...

Link to comment

Die meisten dieser "Influencer" verdienen - bis auf ein paar ganz wenige Ausnahmen - noch weniger als nix. Insta-Freunde sind noch lange keine Kohle. :boink:

 

An die angekündigten "Shooting-Termine" kann man sich locker mit ner Date Anfrage dranhängen. Meist verdeckt, ab und an kassiert man auch mal nen Korb und landet auf der Blocklist (dann hat man meist bloß zu wenig geboten.. :grins: )

 

"Bin von dann und dann in Hamburg und habe noch einzelne Shooting Termine frei. Only Pay, kein TFP"

 

An den Bildern, der Ausstattung und der Freizügigkeit kannste dann ablesen, ob die Frau auch mal :blasen: etc. Die Preise gestalten sich nach Lage des Eisprungs und der sonstigen Stimmung der Dame. Kann auch sein, dass die Diva überhaupt nicht erscheint, sondern kurz vor knapp "ihre Freundin" schickt. Alles schon gehabt. Sie wollen ja auf gar keinen Fall Prostituierte sein. Nein, nein, alles privat. :streicheln1:

 

Top of the Top: Wie letztes Jahr Frau Atzerodt, Skandalnudel und auch Playboy Model ihren "Einstieg in den Escort" öffentlich versteigert hat. Gab laut Ankündigung ein Gebot von 25.000 Euro für die Nacht der Nächte. Zustandegekommen ist es trotz mehrmaliger Ankündigungen nie. Zumindest nicht für diesen Betrag ........ :grins: (Die 36.000 aus der Presse stimmen auch nicht :cool:) Es hat sich inzwischen wohl ein "Regelsatz" eingependelt. :schuechtern:

(Wobei ich sie aus der Nähe betrachtet noch nicht mal sonderlich attraktiv finde :verstecken:)

 

 

Außerdem gibbet noch die "besuchbaren" Escorts, die sich Woche für Woche in einem andern Hotel eine große Suite mieten und ihre "Gäste" empfangen. Solange bis sie auffliegen. Kenne den Fall, da hat sich der Hoteldirektor selbst bei der Dame angemeldet und war dann sehr verwundert, dass die genannte "Geschäftsadresse" bei ihm im Haus war ........ :kugeln:

Die Sache mit dem ihm dadurch natürlich bekannten Klarnamen und die daraus entstehenden Konsequenzen war leider etwas unschön...... :bonk:

  • Thanks 3
Link to comment

Ich habe nur Beispiele genannt. Kannte mal eine Independent Dame aus Barcelona, die war hauptberuflich Model. Nicht für Hobby Fotografen, sondern Magazine. Natürlich keine Heidi Klum mit Millionen Einnahmen. Gerade anfangs verdienen auch Models in Top/bekannten Agenturen wenig bis nichts (anfallende Kosten werden mit dem nächsten Auftrag verrechnet, da bleibt kaum was über, aber was anderes hauptberuflich machen, wird zeitlich schwer, wenn du in einer der Top Agenturen bist).

 

Trotzdem muss man seine Sedcard durch verschiedene Fotografen aufwerten und am besten aus verschiedenen Ländern, also hat sie ihrer Modelagentur gesagt, dass sie gerne in London bei der Agentur bekannten Fotografen shootet und hat das dann eben mit Escort Buchungen verbunden. Ich meinte also echte Models, keine: ich nenne mich Model, weil ich ein paar Knipsbildchen gemacht habe ;).

 

Was die Influencer angeht, man mag von ihnen halten, was man will, aber viele große Marken setzen auf sie, Puma, Nike etc. und die reisen auch viel und wenn zb. eine Influencerin Escort wäre, könnte sie das sicherlich oft kombinieren.

 

Es gibt noch weitere Berufe, die ich nennen könnte, wo man ein On Tour gut mal verbinden könnte....von daher wie gesagt....ich mag solche Schubladen nicht. Wobei ich Dir Deine Erlebnisse nicht absprechen möchte. Du hast diese Erfahrungen gemacht, die ich dir glaube, es gibt aber auch andere.

Edited by PLE-Agency
  • Thanks 3
Link to comment
Deshalb bin ich da immer sehr vorsichtig mit Vorurteilen.

 

Ich auch.. :blinken:

 

Wenn der Circus in die Stadt kommt, freuen sich die meisten Leute.

Und das Vergnuegen dauert auch nur 1-2 Stunden :wie-geil:

  • Thanks 3

"Sex ist sehr unkompliziert, wenn man von keinem Komplex, sondern von einem Bedürfnis geleitet wird."

Link to comment

Vielen Dank für die lebhafte Diskussion. Mir persönlich war nicht bewusst, dass sich Escorts on Tour so stark dem Verdacht aussetzen "professionell" zu sein. Wobei für mich auch nicht klar ist, warum das eine Abwertung sein sollte. Dazu wurde ja auch von einigen Stellung genommen. Aber zurück zum eigentlichen Thema. Natürlich gibt es berufliche Konstellationen, die die nötige Flexibilität für eine Tour nicht zulassen. Aber es gibt auch einige, die dieses Vorgehen nicht nur ermöglichen, sondern auch begünstigen würden. Gerade kürzlich hat hier im Forum ein Indie eine kleine Frankfurt Tour angekündigt, die durch einen beruflichen Termin motiviert war.

Natürlich bleibt dann die Frage der Ausgestaltung. Wenn ich z.B. auf Twitter über Touren in AUS lese "Guys i have still availibility on Tuesday 10-11am, 2-3pm an 5-6pm" - dann ist das für mich persönlich eben nicht das passende Angebot. Aber es gibt auch genügend Beispiele, wo frau sich anders organisiert. Über die Ausgestaltung der Dates entscheiden Escort und Bucher - ich wüßte nicht, warum das auf eine Tour völlig anders sein sollte, als sonst. Insofern bleibt es doch offen, welche Mindestbuchungsdauer angesetzt wird.

Ich mag Benno's Bild vom Zirkus. Schon Wochen bevor der Zirkus kam, habe ich mich an den hübschen Mädels in den knappen Kostümen auf den Plakaten erfreut......

haveaniceday

  • Thanks 3
Link to comment

Eines meiner km Erlebnisse war eine Dame mit ökonomisch optimierter Hotelnutzung.

Sie inserierte als Studentin und wäre besuchbar.

Die Adresse würde ich kurz vor dem Treffen per sms bekommen.

Auf dem Weg in den richtigen Stadtteil kam die Anschrift.

Ok, ich stand dann vor einem Hotel. Als ich nach dem Zimmer fragte, hieß es, sie wäre noch unterwegs.

Meine Skepsis wuchs. Ungefähr 30 Minuten später wurde ich dann in Zimmer xx gebeten.

Beim Reinkommen wurde mir klar, dass die never gerade eingecheckt hatte. Es war eine nicht unattraktive Dame. Das ganze Szenario aber beruhte von vorneherein auf komplett anderen Grundlagen. Ich bin also freundlich und bestimmt (und ungevögelt) wieder raus aus dem Zimmerchen.

Von daher sind Touren, und nun auch km, bei mir nicht positiv belegt.

Da lobe ich mir mein klassisches Escortdate mit schönem Dinner und so.

Wobei ich gerade dabei bin mit einem Sugardaddy Arrangement eine sehr angenehme Alternative aufzubauen.

  • Thanks 4
Link to comment
Eines meiner km Erlebnisse war eine Dame mit ökonomisch optimierter Hotelnutzung.

Sie inserierte als Studentin und wäre besuchbar.

Die Adresse würde ich kurz vor dem Treffen per sms bekommen.

Auf dem Weg in den richtigen Stadtteil kam die Anschrift.

Ok, ich stand dann vor einem Hotel. Als ich nach dem Zimmer fragte, hieß es, sie wäre noch unterwegs.

Meine Skepsis wuchs. Ungefähr 30 Minuten später wurde ich dann in Zimmer xx gebeten.

Beim Reinkommen wurde mir klar, dass die never gerade eingecheckt hatte. Es war eine nicht unattraktive Dame. Das ganze Szenario aber beruhte von vorneherein auf komplett anderen Grundlagen. Ich bin also freundlich und bestimmt (und ungevögelt) wieder raus aus dem Zimmerchen.

Von daher sind Touren, und nun auch km, bei mir nicht positiv belegt.

Da lobe ich mir mein klassisches Escortdate mit schönem Dinner und so.

Wobei ich gerade dabei bin mit einem Sugardaddy Arrangement eine sehr angenehme Alternative aufzubauen.

 

Diese Art von Tour gibt es sicher und genauso sicher nicht für mich

haveaniceday

  • Thanks 2
Link to comment

MC wie wäre es denn mit einer solchen Rubrik: Damen unterwegs / Damen on Tour

 

Da könnte man genau das eintragen, wenn eine Dame ihre Reise mit einem Date verbinden möchte oder eine Tour macht, oder beruflich das verbinden kann usw.

 

Der Kalender war ja dazu mal da, aber da geht das was unter.

 

Wäre nur schön, wenn dann Kommentare, die in Richtung: hat sie es nötig/zu Profi ausbleiben müssten. Evtl. kann man die Tourinfo ja selbst schließen, so wie bei Werbung auch. Klar kann man es jetzt auch unter Werbung posten, aber da geht es natürlich etwas unter.

 

Vielleicht auch interessant für ausländische Damen, die dann mal in Deutschland sind....

 

Oder ist das zu viel Aufwand? Also diese Rubrik neu erstellen - vielleicht gibt es sie auch schon und ich hab Tomaten auf den Augen :schaem:

  • Thanks 4
Link to comment
MC wie wäre es denn mit einer solchen Rubrik: Damen unterwegs / Damen on Tour

 

Da könnte man genau das eintragen, wenn eine Dame ihre Reise mit einem Date verbinden möchte oder eine Tour macht, oder beruflich das verbinden kann usw.

 

Der Kalender war ja dazu mal da, aber da geht das was unter.

 

Wäre nur schön, wenn dann Kommentare, die in Richtung: hat sie es nötig/zu Profi ausbleiben müssten. Evtl. kann man die Tourinfo ja selbst schließen, so wie bei Werbung auch. Klar kann man es jetzt auch unter Werbung posten, aber da geht es natürlich etwas unter.

 

Vielleicht auch interessant für ausländische Damen, die dann mal in Deutschland sind....

 

Oder ist das zu viel Aufwand? Also diese Rubrik neu erstellen - vielleicht gibt es sie auch schon und ich hab Tomaten auf den Augen :schaem:

 

 

Gute Idee. Können wir abstimmen? :lach:

  • Thanks 1
Link to comment
Ich mag mich täuschen, aber werden hier nicht schon immer regelmässig Reiseaktivitäten der Damen mit Buchungsmöglichkeiten gepostet ? :denke:

 

Ja, manche Indies/Agenturen machen das - aber es scheint nicht gerade übersichtlich zu sein. Ausserdem zeigt die Diskussion, dass es da viele Vorurteile und Befremdlichkeiten gibt. Vielleicht würde etwas Transparenz über die "Eckdaten" helfen, solche Touren schneller und besser für sich selbst als Bucher zu qualifizieren.

haveaniceday

  • Thanks 1
Link to comment
Ich mag mich täuschen, aber werden hier nicht schon immer regelmässig Reiseaktivitäten der Damen mit Buchungsmöglichkeiten gepostet ? :denke:

 

ja, aber das geht etwas unter in der Werbung finde ich, wenn man das trennt (wie es auch haveaniceday von ausl. Portalen kennt), findet man es evtl. besser. Aber es war auch nur eine Idee :blume3:

  • Thanks 3
Link to comment

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.