Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

"Liebeskasper"?!- ein paar Fragen...


Recommended Posts

Stimmt! Bei "rot" luft absolut nix.

 

Bei "grün" besteht allerdings das Potential einer "Öffnung", mehr nicht. Damit dann eine "Öffnung" passiert und vor allem wie weit die geht, wird von vielen, wohl auch individuellen Faktoren mitbestimmt. Neben dem Faktor "grün" gibts dann eben diese anderen Faktoren die hinzutreten müssen, damit das Schloss zur Tür einer "Innensphäre" *schnapp* macht. Und selbst da stehen dann noch verschiedene weitere Türchen zu immer mehr Sphären.

 

Hach, wat bin ich blumig heute :kugeln:

 

 

Genau! Ist für mich auch so. Und was was mal grün war, kann in ner andren Situation, 1 Tag, 3 Wochen, wann auch immer später, ein rot sein. und zwar mit der gleichen Person.

 

Was seid Ihr kompliziert :schrei: Bei mir reicht es, wenn eine Frau gut aussieht und sexy gekleidet ist, dann macht es schnapp, und ich habe Lust, sie zu vögeln. Andere Faktoren gibt's da nicht. Und zwei Wochen später ist das auch nicht anders :oha:

 

Offenbar bin ich da ziemlich einfach gestrickt :dunno:

  • Thanks 3

Oversexed and underfucked.

Link to comment
Alf, manchmal haste wirklich Ideologiefreie lichte momente! so wie früher. kompliment. du hast das sehr gut auf den punkt gebracht. sehr wertvoller beitrag. mach weiter so. :prost:

 

Das ist eine neue Ideologie; dieselbe wechsle ich wie meine Unterhosen alle 14 Tage...

 

Früher? Da habe ich stündlich gewechselt :lach:

  • Thanks 2
Link to comment
Was seid Ihr kompliziert :schrei:

 

:nudelholz::buttkick::zanken::clown:

*****************************************************************************************************************************

Fuck inhibitions. If your body wants to make love in the rain; do it. If your spirit wants to sing Beyoncé in the grocery store; let her.

If your soul tells you to body paint a giant canvas in rainbow colors; go and make some supersized art.

 

If your heart wants to fall in love every single day; give it the freedom to run free and seduce the world.

Get juicy, get wild, get wanton and lusty. Get turned on by life.

 

Really turned on.

 

Feel everything. Deeply.

*****************************************************************************************************************************

( http://www.rebellesociety.com/2012/11/07/let-yourself-be-moved/ )

Link to comment

Ist nicht vielleicht auch unser "Problem" in diesem Forum, dass die meisten von uns hier schon zu "abgehärtet" für dieses Thema sind?

 

Liebeskasper hat doch etwas mit der Chemie zu tun. Eine Person trifft eine andere, die gut zu ihr passt und beim Date, aber auch beim Sex, werden Hormone ausgeschüttet. Man trifft sich wieder und irgendwann "springt der Funke" über, oder das "Hormonfass läuft über". Zum Liebeskasper zu werden, sei dies nun gut oder schlecht, ist glaube ich besonders wahrscheinlich bei den ersten Dates, bzw. in der ersten Zeit, oder wenn man nur sehr selten Escortdates hat. Weil man dann den Hormonen gegenüber noch nicht so abgestumpft ist. Mich traf es gleich am Anfang und auch eine Dame traf es mal auf mich bezogen ganz an ihrem Anfang. Je häufiger und länger wir mit Escort zu tun haben, desto abgestumpfter werden wir und desto geringer die Wahrscheinlichkeit, dass es uns trifft (nicht unmöglich :zwinker:). Wer sind wir also, die wir hier als Blinde über die Einäugigen richten wollen?

  • Thanks 3
Link to comment
Du glaubst den Mädels doch auch nichts und hältst alles nur für eines ihrer Spiele. Wie sollen die Damen da bewerten können, was deinerseits echt ist und was nur gespielt?

 

Ist das nicht völlig egal beim Geschäft mit den Illusionen?

 

Ich sehe das ganze mit dem escort und p6 halt eher wie ne Zaubershow. :exhibitionist:

 

Obwohl ich weiß, dass es ein Trick ist kann ich mich riesig über die mir vorgeführte Illusion freuen - und auch noch Eintritt dafür bezahlen. Gerne, wenn was geboten wird.

 

Für mich gibt's da bloß zwei Sorten von Leuten die ich nicht ganz verstehen kann:

 

Diejenigen, die glauben, der Typ mit dem Umhang könnte tatsächlich zaubern :au:

 

Und diejenigen, die dir noch während der Vorstellung jeden Trick erklären :heul:

 

:wie-geil:

  • Thanks 6
Link to comment
Ist das nicht völlig egal beim Geschäft mit den Illusionen?

 

Ich sehe das ganze mit dem escort und p6 halt eher wie ne Zaubershow. :exhibitionist:

 

Obwohl ich weiß, dass es ein Trick ist kann ich mich riesig über die mir vorgeführte Illusion freuen - und auch noch Eintritt dafür bezahlen. Gerne, wenn was geboten wird.

 

Für mich gibt's da bloß zwei Sorten von Leuten die ich nicht ganz verstehen kann:

 

Diejenigen, die glauben, der Typ mit dem Umhang könnte tatsächlich zaubern :au:

 

Und diejenigen, die dir noch während der Vorstellung jeden Trick erklären :heul:

 

:wie-geil:

 

Sehr schöner Vergleich maxe....absolut treffend und erhellend.....:klatsch:

  • Thanks 3

Aber vielleicht ist dies der stärkste Zauber des Lebens: es liegt ein golddurchwirkter Schleier von schönen Möglichkeiten über ihm, verheißend, widerstrebend, schamhaft, spöttisch, mitleidig, verführerisch. Ja, das Leben ist ein Weib! - F. N.

Link to comment
Ist das nicht völlig egal beim Geschäft mit den Illusionen?

 

Ich sehe das ganze mit dem escort und p6 halt eher wie ne Zaubershow. :exhibitionist:

 

Obwohl ich weiß, dass es ein Trick ist kann ich mich riesig über die mir vorgeführte Illusion freuen - und auch noch Eintritt dafür bezahlen. Gerne, wenn was geboten wird.

 

Für mich gibt's da bloß zwei Sorten von Leuten die ich nicht ganz verstehen kann:

 

Diejenigen, die glauben, der Typ mit dem Umhang könnte tatsächlich zaubern :au:

 

Und diejenigen, die dir noch während der Vorstellung jeden Trick erklären :heul:

 

:wie-geil:

 

 

Ich schliesse mich BaBus Ansicht an ...

 

und ergänze noch um den Typ von Menschen, die wild die Hälse recken, weil sie partout hinter den Trick kommen wollen und am Ende einem frustriert und sauer erklären, dass das eh alles Betrug war, der Typ könne ja gar nicht richtig zaubern, alles Taschenspielertricks......

  • Thanks 2
Link to comment

Manchmal ist es aber auch ganz einfach oder anders. Mann ist verknallt - kommuniziert das mit Frau. Sie findet ihn nett aber erwidert seine Gefühle nicht. "Laß uns Freunde bleiben". Wenn Mann dann der VerstandesMensch ist leuchtet das ein. Also Freundschaft.

 

Also begegnet mann Frau auf der freundschaftlichen Ebene. Wenn ich da jetzt die Escortebene - Beziehung außer acht lasse, dann ist eine solche Beziehung nicht unbedingt von finanzieller Investition geprägt. Wohl aber seitens des Mannes kann sie weiterhin trotz des Glaubens des Mannes "wir sind gut Freund" weiterhin von dem unbewußten investieren von Gefühlen geprägt sein.

 

Bis man sich gewahr wird das man sich selbst trotz des vermeintlichen Glaubens auf der freundschaftlichen Ebene zu bewegen, im hinterkopfigen Unterbewußtsein " Na ja wenn sie mich erst lange genug kennt dann wird sie mich schon noch lieben" bewegt hat . . . . da brauchts mitunter Zeit und u.U. heftiger körperlicher Reaktionen.

 

Ja Life´is a bitch sometimes :blinken:

  • Thanks 1

Jenseits von Gut und Böse . . .

Link to comment

Und was ist, wenn sie wirklich zaubern kann?

 

Am schönsten ist die Illusion für die, die noch daran glauben.

 

Nachdem man mir schon den Glauben an den Osterhasen , den Weihnachtsmann, das Christkind, die SPD und das Sparbuch - in der Reihenfolge - genommen hat, bleibt anscheinend nicht mal mehr das.

 

:heul:

Link to comment

Ein weißes Blatt Papier, ein Bleistift,

Gedanken bei dir, sitze ich

am Fenster und höre,

was sich abspielt vor der Türe,

bis ich abrutsche in die Zeit,

in der es dich für mich nicht gab

und mir mein Leben vor dem Tag X auf einmal vorkam wie eine Strafe.

 

Du kannst zaubern,

wie deine Mama, die Karten legt

- irgend so etwas muß es sein.

Jeder andere hätte gesagt: "Es ist zu spät.

Der Typ ist fertig,

den kriegst du wirklich nicht mehr hin."

Mit dem Rücken zur Wand, spaßend,

und jede Nacht voll war ich.

Mein bißchen Verstand hassend,

total von der Rolle war ich.

Das Schlimmste war, als mir,

wie du mich endlich registriert,

ntsetzlich klar wurde, daß es jetzt oder nie mit uns zwei passiert.

Mensch, war ich nervös,

als ich dir alles gesagt - hektisch

und trotzdem erlöst,

weil du mich nicht direkt ausgelacht

und dich für mich interessiert hast,

für all den Stuß, der aus mir kam,

für all den "Laber"(Unsinn), den ich gebracht habe,

weil die Chance zu plötzlich kam.

Ein weißes Blatt Papier, ein Bleistift,

Gedanken bei dir, sitze ich

am Fenster und höre in mich,

kriege kaum etwas notiert,

weil ich immer noch nicht "raffe"(begreife),

daß wir uns tatsächlich haben

und mir deshalb halt weismache,

daß du wirklich zaubern kannst.

 

 

 

 

[ame=http://www.youtube.com/watch?v=9M8hCC1_XnQ]BAP - Du kanns zaubere 1982 - YouTube[/ame]

  • Thanks 4
Link to comment
Es richten die Sehenden über die Blinden. So wird das Bild richtig. Das gute ist ja, daß die Blinden auch bald zu Sehenden werden.

 

Paßt.

 

Ich hab eher das Gefühl, dass hier so manch Blinder dem Lahmen über die Strasse hilft...:zwitsch:

  • Thanks 1

Meinungsfreiheit bedeutet nicht, dass man einer frei geäusserten Meinung nicht widersprechen darf...

"Alles Leben ist Stellungnehmen" (Edmund Husserl)

Link to comment
Die perfekte Zaubershow... ja, netter Gedanke... aber eine Zaubershow, von der man, wenn sie perfekt war, noch Tage danach verzaubert sein kann. :smile:

 

Eigentlich wird hier viel zu viel analysiert und argumentiert. Gestern, nach dem 4. Glühwein, kam ich nach Hause, und habe es einfach mal aufgeschrieben, wie ich es sehe... bzw. besser gesagt, wie ich es empfinde. .:smile:

 

Gut, mir war kalt, ich war alleine und sentimental... man/frau möge mir diesen Moment, in dem ich meine Gefühle nicht unterdrücken konnte, verzeihen...

 

 

Bin ich ein Liebeskasper?

 

Ja, das bin ich wohl, aber nur ein Liebeskapser "light" - und zwar bei (fast) jeder Frau, die ich treffe. Und ich bin es sogar gerne.

 

Vielleicht habe ich auch (zumindest momentan) als Single einen Vorteil gegenüber der Mehrzahl der Bucher - ich muss die Gefühle nicht unterdrücken, sie nicht geheim halten und in meinem Inneren verschliessen, sondern kann (und will) sie zulassen.

 

Ich suche eine Frau nicht danach aus, ob sie die perfekte 90-60-90-Figur, ein C-Körbchen und schulterlange Haare bis zu Knackpo hat, oder ob sie meine Vorlieben bis auf das I-Tüpfelchen erfüllen kann, sondern sie muss mein Interesse wecken und es schaffen, meine Synapsen zum Schwingen zu bringen. Das kann irgendeine Kleinigkeit sein, ein Gesichtsausdruck, eine tolle Pose auf einem Foto oder ein Satz in der Sedcard oder in einer Nachricht - irgendwann macht es Klick und dann ist es um mich geschehen.

 

Ich habe mich verliebt.

 

Mein limbisches System wird aktiv und beginnt gnadenlos, die Produktion und Ausschüttung von Endorphinen zu veranlassen, die meinen Körper überschwemmen und die rationale Wahrnehmung trüben. Der Wunsch, diese Frau zu treffen, lässt mich nicht mehr los und begleitet mich... solange, bis ich mich zu einem ersten Kontakt durchringe.

 

Dann endlich wage ich es. Wenn dann diese erste Kontaktaufnahme nicht nach meinen bereits existierenden Vorstellungen verläuft, habe ich den ersten Liebeskummer - Unverständnis, Enttäuschung und Frust machen sich breit. Statt meine Gefühle in der Form zu erwidern, wie ich es erwarte, will sie mit mir über so bedeutungslose Dinge wie Fahrtkosten und detaillierte Terminabsprachen diskutieren. Stichwort "Ich muß aber den Zug um 21:37 zurück erreichen".

 

Wie jetzt? Endlich sind wir zueinander gekommen, haben einen Zeitpunkt gefunden, an dem wir uns unserer gemeinsamen Sehnsucht hingeben können - und sie plant schon minuziös das Ende unseres Treffens? Auf einmal schlagen meine Gefühle um, Ernüchterung setzt ein, das Interesse schwindet...

 

 

Aber das ist die Ausnahme... zum Glück. In den meisten Fällen steigert sich durch den Kontakt die Freude auf das gemeinsame Treffen, meine Erwartungen laufen nicht ins Leere. Und (anscheinend oder scheinbar, das ist jetzt die Frage...) werden meine Gefühle erwidert.

 

Die Sehnsucht wächst. Nicht nur bei mir. Auch bei ihr - ich spüre es, die Anzeichen sind eindeutig... fünf Ausrufungszeichen hinter dem Satz "Ich freue mich auf eine geile Zeit mit dir" können nicht gefakt sein.

 

Und dann ist er endlich da - der Tag des Dates. Und es wird tatsächlich ein schönes Treffen. Die Erwartungen werden nicht nur erfüllt, sondern sogar noch übertroffen. Und sie empfindet es ebenso... sagt sie.

 

 

Die schönste Zeit nach so einem gelungenen Date ist der nächste Morgen, die Rückfahrt nach Hause. Ich sitze im Wagen, mein ganzer Körper ist mit Endorphinen überflutet, die Musik ist laut, beim richtigen (oder auch falschen) Titel werden die Augen feucht - ich fühle mich wie der glücklichste Mensch auf der Welt... und der stärkste. Gebt mir einen festen Punkt und ich hebel sie euch aus den Angeln - diese kalte und gefühllos gewordene Welt.

 

Noch Tage danach bin ich beseelt von dem Wunsch, das Date möglichst schnell zu wiederholen, die Frau kurzfristig noch einmal zu treffen, sie wieder in meinen Armen zu halten. Ich überlege, ob es eine Möglichkeit gibt, stelle zu meinem Bedauern fest, dass es so kurzfristig, wie ich es ersehne, nicht möglich sein wird. Ich bin wütend über meine eigene Unzulänglichkeit,. sowohl in terminlicher, als auch in organisatorscher und, nicht zu letzt, in finanzieller Hinsicht.

 

Jeder Mensch hat Defizite - wer hat es noch geschrieben? In solchen Momenten spüre ich meine Defizite - und zwar deutlicher und schmerzlicher, als ich es möchte.

 

Mit diesem Schmerz, sie nicht so bald wieder zu sehen, muss ich jetzt leben. Er konkurriert mit dem Glücksgefühl, sie getroffen und kennengelernt zu haben. Aber der Schmerz wird schwächer, von Tag zu Tag, lässt sich allmählich ertragen. Leider lässt auch die Intensität des Glücksgefühls allmählich nach.

 

Normalität kehrt wieder ein.

 

Und doch - die Sehnsucht bleibt, die Sehnsucht nach ihr. Ich suche und finde eine Stelle in meinem Herzen, wo ich dafür einen Platz reserviere - neben all den anderen, die ich dort schon untergebracht habe.

 

Manchmal nehme ich mir m(ein) Herz und gehe auf Entdeckungreise und suche, ob sie noch alle vorhanden sind. Eine oftmals sehr spannende Suche. Aber auch eine Suche mit Enttäuschungen.

 

Einige sind (ganz oder fast) verschwunden, haben es nicht geschafft, den Platz, den ich ihnen reserviert habe, dauerhaft zu besetzen. Wo ist die Kleine mit den bernsteinfarbenen Augen geblieben, hatte ich ihr nicht einen ganz besonderen Platz zugewiesen? Zu viel ist passiert, zu groß war der Frust und die Enttäuschung, die sie mir im Nachhinein bereitet hat.

 

Das Herz muss unten ein Loch haben, vielleicht in der Spitze - und wer zu klein wird, rutscht da irgendwann heraus. Darwinismus im Inneren des Körpers zur Selbstheilung verletzter Gefühle - phantastisch, wie so ein Körper funktioniert...

 

Wo ist die Physik-Studentin aus Polen, die ich sogar zweimal getroffen haben und bei der ich, als sie, auf mir liegend und ihren kleinen Körper fest an mich pressend, das Gefühl hatte, noch nie so innigen Sex gehabt zu haben.? Hatten wir nicht geplant, ein gemeinsames Wochenende in einer osteuropäischen Hautstadt zu verbringen? Ach ja, sie ist nach unserer zweiten Nacht überstürzt morgens aufgebrochen, weil sie trotz Ohropax fast keine Minute geschlafen hatte. Und seitdem hat sie sich nicht mehr gemeldet. Das hat meiner Liebe zu ihr einen unreparierbaren Knacks gegeben.

 

Wo ist die Frau, die diesen phantastischen Blowjob praktiziert? Nachdem mein Kleiner schon komplett in ihrem Mund verschwunden war, presste sie mit aller Kraft ihren Kopf gegen meinen Unterleib, um auch den letzten Zentimeter nicht ungenutzt zu lassen... ja, ich entdecke sie und weiß, dass ich diese Frau unbedingt wiedersehen muss. Dieses Erlebnis möchte ich noch einmal haben.

 

Da ist die Frau, die nach ihrem heftigen Orgasmus meine Hand nahm und sie zwischen ihre Beine führte und sagte: "Fühl mal, wie ich auslaufe". Auch die will ich wiedersehen, wenigstens noch einmal, und sie noch einmal zu dieser Reaktion veranlassen.

 

Aber da sind noch so viele andere, die geblieben sind... und jede hatte und hat etwas Einzigartiges... einige wachsen ständig, kommen mit dem ihnen gewährten Raum nicht mehr aus... sie fangen an zu drängeln und heben sich über die anderen hinaus... wollen anscheinend aus ihrer Parkposition in meinem Herzen heraus und noch einmal an die Oberfläche, wieder zurück in das reale Leben.

 

"Du stehst ganz oben auf meiner Liste" hat Roger Cicero vor einigen Jahren gesungen. Meine Liste scheint herzförmig zu sein - demzufolge hat sie zwei obere Plätze. Und ganz oben, auf jeder Seite, da ist eine - und jede hat sich so in die obere Rundung eingeschmiegt, die beiden bekomme ich da nicht mehr weg. Aber zum Glück will ich das auch gar nicht... und so eine Liebeskummer-light-Rückversicherung mit doppelter Deckung im Schadensfall hat schließlich auch ihre Vorteile...

 

 

Eine schlaue Escort-Dame hat es mir vor einiger Zeit erklärt (und sie muss es wissen, sie macht diesen Job schon eine Weile): Es gibt körperliche Gefühle und es gibt ich-liebe-dich-Gefühle. Und die körperlichen Gefühle sind etwas sehr schönes, die darf man zulassen und kann sie genießen, wenn sie entstehen. Aber die ich-liebe-dich-Gefühle, die haben beim Escort nichts zu suchen, die sind gefährlich und tödlich für eine Pay6-Beziehung.

 

Und wenn es tstsächlich so funktioniert, ist es vielleicht doch (alles nur)... Zauberei? :smile:

 

 

 

Nur mal zur Erinnerung, DAS war sein Eingangssatz: :kugeln:

 

Zitat Nightwriter: Eigentlich wird hier viel zu viel analysiert und argumentiert.

 

 

Klasse! Gut gemacht! :kugeln:

 

:prost:

  • Thanks 1
Link to comment

@nightwriter: Sehr schön beschrieben, auch wenn es für mich persönlich schon zu viel wäre, was Du an Gefühlen in Deine Dates investierst. Aber wenn es Dir gelingt, die Balance zu halten, dann ist es ja gut. Ich könnte es nicht, wie ich aus Erfahrung weiß.

 

Nur eines habe ich nicht verstanden: Was sind "körperliche Gefühle" im Gegensatz zu "ich-liebe-Dich-Gefühlen"? Reduktionistisch gesprochen sind alle Gefühle körperlich, nämlich biochemische Vorgänge in unserem Gehirn. Aber das ist es wahrscheinlich nicht, was Du meinst.

  • Thanks 1

Oversexed and underfucked.

Link to comment
@nightwriter: Sehr schön beschrieben, auch wenn es für mich persönlich schon zu viel wäre, was Du an Gefühlen in Deine Dates investierst. Aber wenn es Dir gelingt, die Balance zu halten, dann ist es ja gut. Ich könnte es nicht, wie ich aus Erfahrung weiß.

 

Nur eines habe ich nicht verstanden: Was sind "körperliche Gefühle" im Gegensatz zu "ich-liebe-Dich-Gefühlen"? Reduktionistisch gesprochen sind alle Gefühle körperlich, nämlich biochemische Vorgänge in unserem Gehirn. Aber das ist es wahrscheinlich nicht, was Du meinst.

 

Porn-Sex versus Girlfriend-Sex ?

Link to comment
...nur ein Liebeskapser "light" - und zwar bei (fast) jeder Frau, die ich treffe. [/i]

 

 

Respekt, Nightwriter, für diesen Beitrag!

 

Deine Wortschöpfung "Liebeskasper 'light' zeigt doch eindrücklich, dass auch Empathie und Gefühl beim Pay6 nicht in einer Schwarz-Weiß-Zeichnung abzubilden sind.

 

Und wie sinnlos und unbefriedigend sind Begegnungen, bei denen überhaupt kein Funke überspringt. Natürlich ist es gefährlich und zerstörerisch, wenn Gefühle den Boden unter den Füßen wegziehen und der Verstand auf Dauer ausgeschaltet wird.

 

Aber ist es nicht zu viel verlangt - quasi prophylaktisch - einen Panzer anzuziehen, der von vorn herein jede Schwingung absorbiert, die Du, Nightwriter, so passend beschreibst?

 

Okay, die Frauen müssen ihre Schutzschicht etwas dichter stricken, sonst können sie kaum jedem Gast mit der Leidenschaft begegnen, die er erwartet, die Männer gerade so dicht, dass sie die Empathie, die ihnen von den Frauen entgegengebracht wird, bis zur Grenze, die sie zieht, genießen können und danach die Grenze akzeptieren.

 

Wer das nicht kann oder will, wird entweder das Wesentliche verpassen oder sich herbe Verletzungen zuziehen. Aber ist das nicht überall so?

 

Der Begriff "Liebeskasper" ist ungeeignet, die emotionale Ebene beim Pay6 zu beschrieben (oder ist Letzteres ein Widerspruch in sich??).

 

Und gezauberte Emotionen sind sicher nicht verwerflich.

 

"... Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne,

Der uns beschützt und der uns hilft, zu leben.

 

Wir sollen heiter Raum um Raum durchschreiten,

An keinem wie an einer Heimat hängen,

Der Weltgeist will nicht fesseln uns und engen,

Er will uns Stuf’ um Stufe heben, weiten."

 

(Hermann Hesse)

 

Zauber ja, Fesseln nein. Jede Begegnung mit Emotion ist so ein Raum, der das Gemüt heben kann. Aber man muss ihn eben wieder verlassen. Der Austausch von Geld stellt sicher, dass das von vornherein vereinbart ist und bleibt, für beide.

  • Thanks 2
Link to comment
Nö, nur die Trennung zwischen Sex und Liebe. Sollte man hinkriegen in dem Gewerbe.

 

Beiderseits.

 

wie man hier und an einigen anderen Stellen nachlesen kann, ist das wohl für einige nicht ganz so einfach.

 

Einer der Themen-Dauerbrenner im Forum.

 

Aber auch ich habe aus dieser Diskussion gelernt, den Begriff "Liebeskasper" zukünftig zu meiden, da er den eigentlichen Sinn des ganzen Themas verfälscht.

Edited by Asfaloth
Link to comment
Nö, nur die Trennung zwischen Sex und Liebe. Sollte man hinkriegen in dem Gewerbe.

 

Beiderseits.

 

Richtige Antwort :huepfen:

 

Stimmt, aber ich glaube nicht, dass das gemeint war. Das würde nicht zu dem Rest des Textes passen. Gefühle wie Schmerz oder Sehnsucht enstehen doch wohl nicht, nur weil man guten Sex hatte.

Oversexed and underfucked.

Link to comment

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.